Hier die Unbekannte Telefonnummer eintragen
Hauptseite » Blog »

Ich bin betrogen worden!

Ich bin betrogen worden!

Schock und Unglauben. Man kann nicht immer sein Geld zurückbekommen, aber man kann es immer versuchen. So können Sie das machen. Manchmal werden wir ausgetrickst. Dies könnte eine schnelle Aktion sein, die allgemein als "für die Enkelin" bezeichnet wird. Und dann passiert schnell etwas, das nicht vorhersehbar war. Aber es ist zu bedenken, dass diese Methode etwas andere Varianten haben kann. Einer von ihnen gibt vielleicht vor, ein anderes Familienmitglied zu sein. Es muss nicht unbedingt ein Enkel sein, aber es kann eine andere Person sein. Das Schlimmste ist, wenn das Telefon klingelt, denn dann kann man eine solche Person nicht mehr überprüfen.

Langfristige Beziehungen

Es kommt jedoch vor, dass wir von jemandem getäuscht werden können, mit dem wir eine langfristige Beziehung zu haben scheinen. Es funktioniert so, dass die Person, mit der wir zusammenarbeiten oder zusammenarbeiten wollen, mit der Zeit anfängt, uns zu benutzen. Zunächst sind dies kleine Gefälligkeiten, und mit der Zeit tun wir nichts anderes, als diese eine Person zu engagieren. Dies ist spürbar, wenn uns jemand in gewisser Weise übernehmen will. Dann gibt es noch andere Signale, die unser Unterbewusstsein stören können. Wir beginnen zu glauben, dass diese Person zu viele Kontakte mit uns hat. Dadurch entsteht der Eindruck, dass er aufdringlich wird. Wenn dies nicht auf Faszination zurückzuführen ist, weil man weiß, wie man jemanden liebt, möchte man mit ihm zusammen sein. Wenn wir jedoch trotz solcher Treffen eine gewisse Enttäuschung verspüren und es oft nicht so war, wie wir es erwartet hatten. Das bedeutet, dass etwas nicht stimmt und früher oder später herauskommen wird.

Aufmerksamkeits-SMS

Wenn Sie anfangen, mit jemandem zu korrespondieren, werden Sie vielleicht feststellen, dass Sie ziemlich oft Nachrichten austauschen. Und das kann schön sein, solange es nicht die Dimension der Kontrolle annimmt. Denn eine Textnachricht wie "Woher kommen Sie?" von einer Person, die wir nicht treffen sollen, kann zumindest verdächtig sein. Und genau das ist er, denn wenn jemand nicht nach mir sucht, warum sollte er das wissen müssen?

Emotionale Erpressung

Manchmal, wenn die Emotionen enger werden und die Beziehung beginnt, sich auf eine höhere Ebene zu entwickeln, kann es vorkommen, dass man nicht nur Gefälligkeiten erwartet, sondern auch merkwürdige Bemerkungen macht. Das kann emotionale Erpressung sein oder der Versuch, etwas als Gegenleistung für etwas zu bekommen. Es sei denn, es ist ein einmaliger Witz wie: "Sie sind mir näher, wenn Sie die Rechnung für mich bezahlen. Oder: "Ich muss das Geld unbedingt für morgen haben. Wenn ich es nicht habe, können wir uns nicht treffen." Es sei denn, es handelt sich um einen Job oder um die Bezahlung eines Babysitters, der zusammen ins Kino geht und das Baby in guter Obhut lässt. Diese Situation kann sich als verdächtig erweisen, und es lohnt sich zu überlegen, ob es nicht darum gehen sollte, mit Erpressung und Emotionen zu spielen, um von Anfang an Geld zu erpressen. Und es ist erwähnenswert, dass es mit kleinen Beträgen beginnt, aber es kann ziemlich regelmäßig funktionieren. Und es lohnt sich auch zu wissen, dass es auch umgekehrt sein kann, dass sie es ist, die zum Beispiel etwas von ihm verlangt: "Wenn Sie mir das teure Kleid nicht kaufen, kann ich nicht mit Ihnen zu diesem Treffen gehen. Und daran wäre nichts auszusetzen, wenn es nicht um den Preis des Kleides ginge, der in Polen ein Monatsgehalt sein kann. Und außerdem versuchen die meisten Damen, wenn sie mit jemandem zusammen sein und irgendwo hingehen wollen, diesen nett aussehen zu lassen, auch wenn sie keine Millionen verdienen.

Eine Verbindung aufbauen

Sie können auch trotz langjähriger Bekanntschaft getäuscht werden, aber auch von jemandem, den Sie für einen potentiellen Partner halten. Und hier sollte man besonders vorsichtig sein, denn manchmal müssen sich die Paare zunächst ein wenig kennen lernen, aber auch, wie es im Volksmund heißt, "ankommen". Allerdings darf man die eigenen Gefühle nicht unterschätzen, denn es kann sich herausstellen, dass sie richtig waren. Und man sieht sie erst, wenn die erste Verliebtheit etwas nachlässt und das "wahre Leben" beginnt. Aber dann könnte sich herausstellen, dass es zu spät ist. Es kommt auch vor, dass eine Person für einige Jahre nach jemandem sucht, denn eine solche Person wird nur benötigt, um das zu bekommen, was sie braucht. Es sind nicht die anderen Bedürfnisse der Menschen, sondern der Aktionsplan, eine Person, die etwas erreichen will, konkret.

Erwachen und Bewusstsein

Nur weil uns jemand getäuscht hat, heißt das nicht, dass wir uns nicht selbst schuldig fühlen. Sehr oft geben die Täter ihren Opfern, die vor sich selbst schuldig sind, die Schuld, dass sie so naiv waren. Eine solche Entdeckung der Wahrheit ist eine Art "Aufwachen" und Wiedererlangen der Kontrolle. Und außerdem macht das Bewusstsein einen vorsichtiger im Umgang mit anderen Menschen. Und es lehrt uns auch, uns selbst und unseren Gefühlen zu vertrauen. Neben dem, was wir sagen, gibt es auch noch die Körpersprache, und unser Unterbewusstsein nimmt alle Widersprüche zwischen dem einen und dem anderen auf. Die Erkenntnis, dass uns jemand getäuscht hat, ist bereits die Hälfte des Erfolgs. Jede Art von Täuschung sollte der Polizei gemeldet werden, nicht nur aus Bürgerpflicht. Aber auch, weil die gleichen Täter noch viel mehr Menschen betrügen können, und dann ist es möglich, ihre Rechte vor Gericht einzufordern. Wenn sie auf frischer Tat ertappt werden und einen Versuch der Täuschung oder Ausbeutung einer anderen Person nachweisen können.

unbekannte nummer telefonspam telefonterror bewertungenwer ruft an angerufen
 
Diese Seite verwendet Cookies, so dass unser Service besser arbeiten.