Hier die Unbekannte Rufnummer eintragen

Wer hat angerufen: 030209943588

Wer ruft an? Wie überprüft man die Telefonnummer?

Zuletzt besucht: 2018-11-19

Meinung der Mehrheit: Egal (3)

Anzahl der Bewertungen: 8

Anzahl der Kommentare: 1

Nummer QR code 030209943588
Telefonnummer 030209943588 in Worten:
null drei null zwei null neun neun vier drei fünf acht acht
Bewertungen:
Kommentar (optional): Nick: Wähle zuerst die Bewertung!

Kommentare zur Rufnummer: 030209943588

  • DerAndi: Anruferin stellte sich seriös als Mitarbeiterin des Dienstleisters 'Deutscher Energie-Vertrieb' vor und dass sie den Stromabschlag prüfen könne. Sie erklärte kurz dass es dadurch möglich sei einen bis zu 20% günstigeren Tarif zu erhalten und man eben sparen kann! => Es wurden KEINE Adressdaten erfragt und auch NICHT versucht Bankdaten oder eine Kunden-/Zählernummer zu ergattern!!!) Sie erkundigte sich vielmehr freundlich nach dem Grundversorger sowie dem aktuellen Stromlieferanten, dem aktuell zu zahlenden Abschlag und der Vertragslaufzeit und es wurde während des Gesprächs lediglich der Wohnort verifiziert. Da sie erkannte dass somit und momentan bei mir nichts verbessert werden kann verabschiedete sie sich und war auch für Rückfragen offen und es war durchweg eine sehr angenehme Unterhaltung!
Melde den illegalen / beleidigenden / unwahren Kommentar

Möglicher Standort der Rufnummer: Giessen

Letzte Standortsuche

Land Stadt Postleitzahl Länder
Deutschland
Berlin 13355 Land Berlin
Deutschland
Münster 48151 North Rhine-Westphalia
Deutschland
Berlin 10587 Land Berlin
Deutschland
Leipzig 04155 Saxony
Deutschland
Marl 45770 North Rhine-Westphalia
Deutschland
Neumünster 24537 Schleswig-Holstein
Deutschland
Altdorf 90518 Bavaria
Deutschland
Langenfeld 40764 North Rhine-Westphalia
Deutschland
Juelich 52428 North Rhine-Westphalia
Deutschland
Weinheim 69469 Baden-Württemberg Region

Bewertungen mit der dazugehörigen Rufnummer

  • 03024042988 : Nichts
  • 03086986957 : Betrüger welche welche Sparkassen Mails versenden, das man angeblich einer Abbuchung zustimmt, sofort löschen.
  • 030577009595 : Das ist SMAVA -Kreditvermittler
  • 0302360700 : Umfrage zur Energie. gleicher Anrufer hat es auch schon unter einer anderen Nummer versucht.
  • 030939358618 : Spam und andrehung von verträgen etc
  • 03026122142 : Wurde heute von dieser Nummer angerufen und man sagte mir, dass ein gerichtliches Eilverfahren gegen mich eröffnet wurde und ich sollte die 1 drücken, um an die Gerichtsstelle vermittelt zu werden. Ich finde es eine Sauerei, dass von diesen Verbrechern versucht wird alte Menschen zu betrügen und es sollte viel mehr unternommen werden, um diese Verbrecher hinter Gitter zu bringen.
  • 03034409541 : 1x klingeln lassen, dann aufgelegt.
  • 030201697052 : Legt sofort auf. Nervig. Rufnummer in der Fritz.Box gesperrt. Was soll dieser Mist ?
  • 03080207258 : Angeblich Microsoft-Hotline. Spricht gebrochened Deutsch...
  • 0301208555181 : Netter Mann von der Telekom. Habe nun einen günstigeren Vertrag abgeschlossen.

Mögliche Arten der Rufnummernspeicherung

  • (+49)03 02 09 94 35 88
  • (0049)030-209-943-588
  • +49/030 209 943 588
  • +49/030209943588
  • +49030209943588
  • +4903-02-09-94-35-88
  • (+49)030-209-943-588
  • +49/03-02-09-94-35-88
  • +49/03 02 09 94 35 88
  • (+49)03-02-09-94-35-88
  • (0049)030209943588
  • (0049)03 02 09 94 35 88
  • (0049)03-02-09-94-35-88
  • (+49)030209943588
  • +4903 02 09 94 35 88
  • +49030 209 943 588
  • +49/030-209-943-588
  • +49030-209-943-588
  • (+49)030 209 943 588
  • (0049)030 209 943 588

Pressemitteilungen zum Thema Handy-Markt

Warum die Bahn auch die nächsten fünf Jahre nicht pünktlich fährt

Bahnchef Richard Lutz legt dem Aufsichtsrat diese Woche sein Konzept zur Sanierung des Konzerns vor. Die Beratungen dürften turbulent werden. Denn Lutz hat besonders für die Fahrgäste schlechte Nachrichten....

„Platooning“ soll den LKW-Verkehr revolutionieren

Die LKW der Zukunft fahren in einem Konvoi. Das zumindest verspricht das "Platooning". Dabei sind die LKW untereinander vernetzt. Der erste LKW fährt voran - die anderen fahren von ganz alleine hinterher.

Die Bergung der zerquetschten „San Juan“ ist zu teuer

Das in Deutschland gebaute U-Boot „San Juan“ ist offenbar in großer Tiefe implodiert. Die Hinterbliebenen der argentinischen Seeleute fordern Aufklärung. Doch die Kosten einer Bergung wären für den Staat immens.

Wenn Merkel und die GroKo kippen

Die Finanzmärkte stecken im Herbst 2018 in der Krise. Deutsche Aktiensparer könnten schon bald merken, wie wichtig Angela Merkel war und ist. Denn am Sonntag bei der Hessenwahl könnte es für Europa und den Euro um sehr viel gehen.

5 Gründe für Androids neue Überlegenheit gegenüber Apple

Als unserem Autor sein iPhone am Boden zerschellt, ist er zu einer dreimonatigen Apple-Pause gezwungen. So entdeckt er die Android-Welt mit ihren vielen Stärken – und bekommt Zweifel an seiner Apple-Überzeugung.

Wenn der Staat stiften geht

Wenn der Bund Stiftungen gründet und diese mit Steuergeldern ausstattet, sollte das eigentlich gut überlegt sein. Die Realität sieht leider häufig anders aus. Zuletzt gab es sogar Kritik vom Bundesrechnungshof.

„Die Europäer denken, Trump sei dumm, aber er versteht alles“

Anthony Scaramucci war elf Tage lang Kommunikationschef von Donald Trump, dann wurde er gefeuert. Heute sagt er: „Trump ist eine Bestie.“ Dessen Wiederwahl sei fast sicher – es gebe nur einen, der Trump gefährlich werden könnte.

Deutsche Wirtschaft beklagt massive Probleme im Türkei-Geschäft

Während Wirtschaftsminister Altmaier bei seinem Ankara-Besuch die positiven Aspekte der bilateralen Beziehungen herausstellt, klagen deutsche Firmen über massive Einschränkungen. WELT liegt die Mängelliste exklusiv vor.

„Ladezeit für E-Autos kann auf fünf Minuten sinken“

Der Japaner Akira Yoshino hat den Lithium-Ionen-Akku erfunden, der heute nicht nur in Handys steckt, sondern auch in E-Autos. Er glaubt, der Technik steht eine weitere Revolution bevor. Für Tesla-Chef Elon Musk hat er aber keine positive Prognose.

Europa kann die deutsche Stromversorgung nicht retten

Die Bundesregierung vertraut darauf, dass Deutschland in Zeiten ohne Wind und Sonne Elektrizität von den Nachbarländern importieren kann. Eine riskante Fehleinschätzung zeigt eine neue Studie: Kaum ein Nachbar hat noch Kraftwerkskapazitäten übrig.

Hema macht sich in Deutschland breit

Die niederländische Handelskette baut ihr Geschäft in Deutschland aus. Bis Ende 2019 sollen bis zu 40 Läden in deutschen Innenstädten präsent sein. Dabei will das Unternehmen von den zunehmenden Leerständen profitieren.

Dobrindt bekräftigt Forderung nach kompletter Abschaffung des Solis

CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt bekräftigt seine Forderung, den Solidaritätszuschlag in dieser Wahlperiode komplett abzuschaffen. Die Bürger sollten weiter entlastet werden, sagt er im Interview mit WELT.

„Herzlichen Glückwunsch an Volkswagen“

Die Zweifel an der Nominierung des CDU-Bundestagsabgeordneten Stephan Harbarth zum Vizepräsidenten des Bundesverfassungsgerichts wachsen. Der Unionspolitiker gilt etlichen Abgeordneten als ausgesprochen VW-freundlich.

Dieser Bafög-Plan verspricht Studenten nur einen kurzfristigen Geldsegen

Ab 2019 soll die staatliche Unterstützung steigen. Auch die Zahl der Empfänger will die Bundesregierung erhöhen. Doch Kritiker bemängeln, dass der Plan an der falschen Stelle ansetzt – und nicht zu Ende gedacht ist.

Der fatale Fehler des mächtigen Stahl-Managers

Die Mitarbeiter von ThyssenKrupp mochten ihren Chef. Doch bei den Strippenziehern im Hintergrund hatte Heinrich Hiesinger keine Freunde mehr. Eines kreideten die Eigner dem Manager besonders an.

„Mit der FDP bin ich durch“

Bei der letzten Bundestagswahl hat Logistikunternehmer Klaus-Michael Kühne noch die FDP gewählt. Doch die habe sich bei den Koalitionsverhandlungen disqualifiziert. Vorerst genug hat Kühne zudem vom HSV.

Reservieren und nicht kommen kann teuer werden

Unzuverlässige Gast sollen zur Kasse gebeten werden. In anderen Ländern schon lägst Gang und Gebe, kommt die Stornogebühr bei Tischreservierungen nun auch nach Deutschland.

Würden Sie den doppelten Preis für Schweinefleisch zahlen?

Der Deutsche Bauernverband fordert eine deutliche Anhebung des Preises für Schweinefleisch. Nur so könnten die Tierschutzmaßnahmen eingehalten werden, ohne dass sie Bauernbetriebe pleite gehen.

USA und Kanada einigen sich auf Neuauflage von Nafta-Abkommen

In letzter Minute haben sich die USA und Kanada auf einen Nachfolger des auslaufenden Nafta-Abkommens geeinigt. Auch Mexiko ist mit im Boot. Das Abkommen regelt eine der größten Freihandelszonen der Welt.

Viele Rapsöle sind gut - auch die preisgünstigen

Rapsöl ist sehr gesund, doch welches soll man kaufen? Im Test schneiden viele Rapsöle gut ab - allerdings gibt es auch Ausnahmen. Besonders interessant: Der Preis verrät oft nichts über die Qualität.

Deutschland muss lernen, seinen Wohlstand zu teilen

Die Rede des französischen Präsidenten Emmanuel Macron zum 100-jährigen Ende des Ersten Weltkrieges muss alle aufrütteln, die an Europa zweifeln. Es gibt Hoffnung, auch im Angesicht der spaltenden Populisten.

ARD-Vorsitzender spricht von einem „sehr guten Urteil“

Das Verfassungsgericht hat entschieden, dass der Rundfunkbeitrag rechtens ist. ARD und ZDF sind zufrieden, Kläger Sixt nicht. Die monatlich 17,50 Euro müssen die Bürger weiterhin zahlen. Ein üppiger Betrag, wie ein Vergleich zeigt.

Wir brauchen eine neue Debattenkultur in Deutschland

Deutschlands Manager nehmen sich nicht nur zu wenig Zeit, um nachzudenken. Eine gute Führung braucht unterschiedliche Blickwinkel und positive Streitgespräche zu inhaltlichen Fragen und keine Jasager auf allen Ebenen.

Niemand wird sich jemals an einen WhatsApp-Gruß erinnern

Acht von zehn Urlaubern schicken ihre Feriengrüße inzwischen digital. Kann die gute alte Ansichtskarte im Internet-Zeitalter überleben? Wegen des Kühlschrank-Moments stehen die Chancen gar nicht so schlecht.

Das kann Sonys neue Edel-Kompaktkamera

Klein, schnell, Top-Bildqualität: Sonys RX100-Serie ist ideal, um unterwegs gute Fotos zu machen. Auch die neue Cyber-shot RX100 VI überzeugt im Test. Vor allem beim Zoom legt sie mächtig zu.

Volle Rentenhöhe für Geringverdiener – ohne Gegenleistung

Der Arbeitsminister will Geringverdiener bei den Rentenbeiträgen entlasten, ohne Folgen für spätere Ansprüche. Ökonomen kritisieren, dies schaffe neue Ungerechtigkeiten. Es profitiere der Geringverdiener - und der Teilzeit-Gatte einer Oberärztin.

Im Kindergeld-Streit bekommt Brüssel Druck aus Ost- und Südeuropa

Die Zahl der Kindergeld-Empfänger im Ausland steigt. Bürgermeister warnen vor Einwanderung ins deutsche Sozialsystem. Die Bundesregierung verweist auf die zuständige EU – doch die blockiert. Im komplexen Streit wagt Österreich den Alleingang.

Cannabis-Hersteller Aphria fordert günstigere Preise

Niedrigere Preise für Cannabis würden dem Gesundheitssystem enorme Kosten sparen, sagt der Deutschlandchef des Cannabis-Herstellers Aphria. Er verrät, wie man illegalen Anbietern beikommen könnte.

Sechs von zehn deutsche Firmen von Betrug und Untreue betroffen

Die Wirtschaftskriminalität in deutschen Unternehmen steigt deutlich an. Aufgedeckte Fälle sind oft allein auf glückliche Umstände zurückzuführen. Damit sich das ändert, sollen jetzt spezielle Anreize gesetzt werden.

Huaweis Einsteiger-Smartphone ist ein teurer Kompromiss

Das Huawei Y7 (2018) ist das jüngste Einsteiger-Handy der Chinesen – und sehr groß. Doch der Test zeigt: Es kommt nicht nur auf die Größe an. Denn einige Dinge am Smartphone sind nicht mehr zeitgemäß.

BILANZ kürt Germany’s Most Admired Companies

Erstmals präsentiert die BILANZ die 199 meistbewunderten Unternehmen des Landes: Sehen Sie hier die komplette Liste mitsamt den Bewertungskriterien und die Übersicht für die Platzierungen in 16 Branchen.

Diese Software soll Untertiteln Emotionen verleihen

Computerschrift verrät wenig über die schreibende Person. Ein Gründer hat deswegen eine Technik entwickelt, die verschriftlicht, wie jemand spricht. Anwendung soll dies bei Film und Fernsehen finden.

Moorbrand im Emsland - Landkreis informiert über Katastrophenalarm

Im Emsland wurde jetzt der Katastrophenfall ausgerufen. Dort brennt seit zwei Wochen ein Moor. Auf einer Pressekonferenz informierten die Behörden über mögliche Evakuierungen der betroffenen Dörfer und Ortschaften.

Greenpeace stellt Gutachten gegen Rodung des Hambacher Forsts vor

Die Rodung des Hambacher Forst sei derzeit nicht nötig und dadurch nicht rechtens. So argumentiert die Umweltorganisation Greenpeace aufgrund eines neuen Gutachtens. Erfahren Sie hier alle Einzelheiten dazu.

Salmonellen-Warnung bei Bio-Eiern vom Discounter

Mehrere große Supermartketten in Deutschland rufen ihre Bio-Eier zurück, weil darin Salmonellen entdeckt wurden. Betroffen sind Eier des Lieferanten Janning, mit der Printnummer 0-DE-0356331 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 07.07.2018..

Der Tourismus in Deutschland boomt

Unter der Hitze in Deutschland leiden vor allem die Landwirte und die Natur. Die Tourismusbranche hingegen profitiert: Viele Deutsche entschieden sich für den Urlaub in der Heimat.

Wohin führt das protektionistische Armdrücken?

Die Risiken für Unternehmen durch protektionistische Maßnahmen steigen. Große Unsicherheit macht sich breit, Warenströme werden ausgebremst – von der Politik. Das Ende ist offen, und Planbarkeit bleibt unmöglich.

Amazon denkt nicht an Mindestlohn-Erhöhung in Deutschland

Der Internetriese Amazon erhöht die Löhne für Hunderttausende Arbeiter in den USA auf mindestens 15 Dollar. Auch in Großbritannien zahlt der Konzern mehr Geld. Doch in Deutschland hält sich das Unternehmen mit Zusagen zurück.

Resident Evil Remake kommt auf den Markt

Fans weltweit warten sehnsüchtig: Das Schocker-Computerspiel Resident Evil kommt 20 Jahre nach der ersten Veröffentlichung auf den Markt. Entwickler Capcom hat ein Remake für die aktuelle Konsolengeneration und PC angekündigt.

Gerichtsurteil erlaubt Bitcoin-Handelsplattform

Das Kammergericht Berlin hat entschieden, dass der Handel mit der neuen Kryptowährung Bitcoin keiner Erlaubnis bedarf. Damit stellt sich das Gericht gegen die Finanzaufsicht BaFin und wirft ihr Kompetenzüberschreitungen vor.

Weltklimarat sieht gesamtes Klimasystem gefährdet

Ein Zusammenbruch des gesamten Klimasystems könnte bevorstehen, wenn die Ziele zum Klimaschutz bis spätestens 2050 nicht eingehalten werden. Die Braunkohle-Nutzung in Deutschland spielt dabei eine entscheidende Rolle.

Mit Artikel 11 des neuen Urheberrechts greift die EU Google frontal an

Es war eine schwere Geburt: Im zweiten Versuch findet das EU-Parlament einen Konsens zur Stärkung des Urheberrechts. Raubkopien soll Youtube künftig proaktiv bekämpfen müssen. Doch es gibt einen Haken.

Hedgefonds Elliott will ThyssenKrupp grundlegend umbauen

Seit Wochen herrscht bei ThyssenKrupp eine Führungskrise. Wichtige Manager schmissen wegen der Intervention des aktivistischen Hedgefonds Elliott hin. Deren Nummer Zwei in Europa äußert sich nun erstmals zu den Vorgängen.

Das sind die Profiteure der Strafzölle zwischen China und den USA

Viele US-amerikanische Unternehmen kämpfen inzwischen mit höheren Produktionskosten in den USA und Absatzproblemen in dem für sie wichtigen Markt China. Sie suchen verstärkt in Taiwan, Vietnam, Thailand und in den Philippinen nach Ersatz.

Tschechischer Fernbusbetreiber wirft Flixbus Preisdumping vor

Auf dem deutschen Markt hat das Flixbus die meisten Konkurrenten bereits ausgeschaltet. Ein tschechisches Fernbusunternehmen erhebt nun schwere Vorwürfe gegen Flixbus und kündigt Schritte an.

In diesen Städten ist die papierfreie Amtsstube eine Illusion

Seit 2013 will die Regierung die Behörden bundesweit fit machen für die digitale Zukunft. Der Erfolg ist durchwachsen: In vielen Amtsstuben wird weiter auf Papier gesetzt. Unter den Top drei sind zwei Städte aus NRW.

Jetzt soll Juncker Trump klarmachen, wie er sich selbst schadet

Die deutsche Wirtschaft beobachtet mit Sorge den eskalierenden Handelsstreit mit den USA. Nun reist Jean-Claude Juncker zu Trump nach Washington. Der EU-Kommissionspräsident steht dort vor einer undankbaren Aufgabe.

Wie sich der Zahlenreigen im DAX weiterdreht

Im Moment hat die T-Aktie einen kleinen Aufwärtstrend. Aber auch Adidas hat sehr gute Zahlen. Selbst Börsentratege Ulrich W. Hanke denkt darüber nach, in seinem Portfolio die Nike-Aktien durch Adidas-Aktien zu ersetzen.

„Das Thema Türkei ist noch nicht ausgestanden“

Die türkische Lira hatte in den letzten Tagen stark nachgegeben und es gab die Angst vor einer Ansteckungsgefahr auf andere Schwellenländer. War dies übertrieben? Darüber spricht Dietmar Deffner mit Michael Bloss, Wertpapierspezialist.

Sechs Raumfahrtprojekte, die unser Leben verändern

Lange Zeit wurde die Raumfahrt nur von Staaten betrieben. Doch das ändert sich gerade. Private Firmen drängen mit spektakulären Projekten in den Weltraum vor. Sie treibt die Hoffnung auf riesige Profite – und neue Lebensräume im All.

Hackerangriff legt RWE-Website lahm

Der Internetauftritt des Energiekonzerns RWE war zeitweise nur schwer oder gar nicht zu erreichen. RWE bestätigt einen Cyber-Angriff. Ob der Angriff etwas mit dem Hambacher Forst zu tun hat, ist unklar. Drohungen gab es.

Kunst mit Künstlicher Intelligenz

Trevor Paglen macht Kunst mithilfe von Künstlicher Intelligenz, sein Thema ist die Überwachung. Jetzt schießt er mit dem „Orbital Reflector“ eine Skulptur ins All, damit wir mal nach oben schauen.

Die traditionelle Kuhglocke hat ausgedient

Urlaub auf der Alm verbinden Touristen auch mit dem Läuten der Kuhglocken. Doch Tierschützer halten sie für Tierquälerei, Anwohner klagen sich durch Gerichtsinstanzen. Spezielle GPS-Tracker sollen nun die Lösung sein.

36 Millionen Versicherungen drohen durch Brexit ungültig zu werden

Durch den EU-Austritt der Briten sind eine Vielzahl von Verträgen bedroht. Die Policen könnten ab März 2019 ungültig oder nicht mehr bedient werden. Auch Hunderttausende Verträge aus Deutschland sind betroffen.

Deutsche Bahn erhöht im Dezember ihre Ticketpreise

Die Bahn spricht von einer „moderaten Erhöhung“. Die Ticket-Preise sollen ab Dezember erhöht werden. Richtwert ist die Inflationsrate von um die zwei Prozent. Bei der Pünktlichkeit will die Bahn mit Digitalisierung besser werden.

Gefährliches Gift für Bayer

Seit der Übernahme von Monsanto schlägt sich Bayer mit einer steigenden Zahl von Klagen wegen des übel beleumdeten Unkrautvernichters Glyphosat herum. Aus dem Mega-Deal ist ein gewaltiges Risiko für den Konzern geworden.

CSU wünscht sich Flugtaxis am Münchner Hauptbahnhof

Beim Neubau des Hauptbahnhofs in München soll die Stadt gleich in die Zukunft denken, fordert die CSU-Fraktion im Rathaus - und Startplätze für Flugtaxis mit einplanen. So abwegig, wie sie scheint, ist die Idee gar nicht.

Erdogan muss sich jetzt schnell von seinem Starrsinn lösen

Die Politik Erdogans hat die türkische Lira auf ein neues Rekordtief abstürzen lassen. Der ökonomische Kollaps ist nur dann noch abwendbar, wenn sich der Präsident schnell von seinen Dogmen und Verschwörunsgtheorien verabschiedet.

Mitgründer von Instagram verlassen Facebook

Die beiden Gründer von Instagram, Kevin Systrom und Mike Krieger, verlassen Facebook. Seit längerem gibt es Streit zwischen ihnen und Facebook-Gründer Mark Zuckerberg. Dieser würde sich zu stark in das Tagesgeschäft einmischen.

Erdogan gibt den USA die Schuld an der Krise

Die Lira befindet sich weiter im freien Fall. Der türkische Präsident Erdogan macht die USA dafür verantwortlich. Wegen der Inhaftierung eines US-Pastors hatte Trump Strafzölle auf Stahl und Aluminum erlassen.

Betriebsräte stellen sich gegen pauschale Hardware-Nachrüstungen für Diesel

„Wir sind gegen eine Lösung, die einseitig deutsche Hersteller benachteiligen und Arbeitsplätze gefährden würde,“ erklärten Bernd Osterloh, Manfred Schoch und Michael Brecht, die Betriebsräte von VW, BMW und Daimler, in einem gemeinsamen Appell.

„Ich werde dafür sorgen, dass die Webseite stirbt“

Die New Yorker Firma LivePerson programmiert Chat-Roboter für WhatsApp und Apple. Ihr Chef ist überzeugt, dass die Technologie klassische Internetseiten überflüssig macht – und damit womöglich Google.

Blackrocks Voldemort-Strategie, ein globales Risiko

An kaum einer großen Firma ist der US-Vermögensverwalter nicht beteiligt – auch den Dax beherrscht der Konzern. Doch die Übermacht kann für die Stabilität der Finanzmärkte gefährlich werden.

Facebook und Google werben Game-Stars mit Prämien ab

Computerspieler wie „Amplified“ oder „Rewinside“ erreichen mit ihren Videos im Internet Hunderttausende Zuschauer. Die Stars der Szene zocken vor allem auf der Amazon-Plattform Twitch. Nun drängen auch Facebook und Google auf den Markt.

So lange sollten Sie warten, bis Sie das neue iPhone kaufen

Wenn Apple ein neues iPhone präsentiert, gieren Fans danach, es sofort zu kaufen. Wer wartet, kann allerdings bis zu 20 Prozent sparen. Den besten Zeitpunkt zeigt die Preiskurve von älteren Modellen – und die lässt eine Prognose für die Zukunft zu.

Musikmarkt in Deutschland erlebt eine Zeitenwende

Zum ersten Mal überholt der Musikkonsum über Spotify, Apple Music und Deezer die CD. Bis zuletzt konnte sie sich gegen das Streaming behaupten – eine außergewöhnliche Situation im internationalen Vergleich.

Stephan Harbarth ist Favorit für die Nachfolge von Ferdinand Kirchhof

Die Nachfolge des Verfassungsrichters scheint geregelt zu sein: Der Unionsabgeordnete und renommierte Wirtschaftsanwalt Stephan Harbarth hat beste Chancen, Vorsitzender Richter des Ersten Senats und Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts zu werden.

Börse bejubelt Radikalumbau beim Siemens-Rivalen GE

Tiefer Fall der US-Technikikone General Electric: Nach nur einem Jahr muss John Flannery als Konzernchef abtreten. Der Wert der Energiesparte wird wohl um 23 Milliarden gekürzt. Immerhin: Der Börse gefällt der radikale Schnitt.

Türkei erhöht Einfuhrzölle auf US-Produkte

Die Türkei hat im Streit mit den USA die Einfuhrzölle auf US-Produkte drastisch erhöht. Betroffen sind Autos, Alkohol und Tabak, berichtet die „Resmî Gazete“, das Amtsblatt der Türkei.

Weiß, männlich, Amerikaner – das reicht fast immer aus

Am Montag wird der Träger des Wirtschaftsnobelpreises 2018 verkündet. Bereits 55 Mal ging er an Amerikaner, 15 Mal an Wissenschaftler anderer Nationen. Einmal gewann ein Deutscher. Das hat gute Gründe.

EU will Trumps Bluff auffliegen lassen

Mit einer Blockade bei der Berufung von Richtern setzen die USA die Welthandelsorganisation unter Zugzwang. Die EU hält das für ein Ablenkungsmanöver. In Wahrheit wolle Trump etwas ganz anderes.

Auch zu Hause muss deutsch gesprochen werden!

Sprache ist Integration. Umso alarmierender, dass besonders in türkischen Haushalten zu oft die Sprache des Heimatlands gesprochen wird. Mangelnde Sprachkompetenz aber begründet Misserfolge in allen Lebensbereichen – die Politik muss handeln.

Ohne diese Wasserstoff-Idee wird die Energiewende scheitern

Deutschland braucht dringend eine industrielle Wasserstoff-Produktion. Denn ohne diese kann die Energiewende niemals rechtzeitig gelingen. Im Zentrum steht die Herstellung von „grünem“ Stahl. Grundlage dafür wären jedoch Unmengen von Ökostrom.

Mit diesem Trick luchst About You der Konkurrenz die Kunden ab

Der Onlineshop About You hat es geschafft, sich in kurzer Zeit gegen Zalando, Amazon Fashion und Co. zu behaupten. Der Neuling setzt auf einen Trend, den die Konkurrenz lange verschlafen hat.

Der E-Porsche kommt, das Fließband stirbt

Mit dem neu konstruierten Taycan bringen die Zuffenhausener Ende 2019 einen echten Tesla-Jäger auf den Markt. Der Superstromer markiert bei Porsche zugleich auch den Einstieg in ein völlig neues Produktionssystem.

EU-Parlament beschließt strengere CO2-Grenzwerte für Autos

Das EU-Parlament hat jetzt strengere CO2-Grenzwerte für Autos auf den Weg gebracht. Bis 2025 sollen die Grenzwerte um 20 Prozent und bis 2030 um 40 Prozent sinken.

Überstunden werden oft nicht bezahlt

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) fand heraus, dass Überstunden oft nicht bezahlt werden. So das Ergebnis einer Anfrage an die Bundesregierung. Außerdem geben es zu selten Arbeitszeitkontrollen.

So haben sich die Böden seit 2014 verändert

Im Sommer sind die Böden in Deutschland immer wieder regional zum Teil stark ausgetrocknet. In diesem Jahr hat ihnen die Dürre jedoch besonders stark zugesetzt, zeigt ein Vergleich über die Jahre.

„Die Nutzerzahlen sind höher als erwartet“

Netflix kann sich über steigende Nutzerzahlen freuen. Doch wie schlägt sich der Streamingdienst im Vergleich? Im Gespräch mit Dietmar Deffner bewertet Kapitalmarktstratege Stefan Riße den Quartalsbericht.

Regierungsflieger kaputt – Altmaier muss Uralt-Boeing chartern

Eigentlich stehen Ministern Regierungsflieger für Reisen zur Verfügung. Doch Peter Altmaier musste für den Ankara-Trip mit seiner Delegation von Top-Managern auf eine slowakische Boeing im Standard der 90er ausweichen. Schuld sind Mäuse.

Größte Hürde bei Brexit-Verhandlungen soll genommen sein

In fünf Monaten will Großbritannien die EU verlassen. Bislang verliefen die Brexit-Gespräche zäh. Doch nun soll es bei der wichtigsten Frage einen Durchbruch geben.

„Kiffer“-Gruß könnte Tesla-Chef Musk den Job kosten

Was als Scherz gemeint war, könnte für Elon Musk böse enden. Die US-Börsenaufsicht will den Tech-Milliardär aus der Chefetage des Unternehmens verbannen – wegen eines Tweets mit versteckter Botschaft an seine Freundin.

Peinliche Panne bringt Millionen Diesel-Fahrer in Zeitnot

Das Oberlandesgericht Braunschweig schickte die Klageschrift gegen VW mit einer Woche Verspätung nach Hamburg. Dadurch steigt der Zeitdruck auf Kunden, die sich der Musterklage der Verbraucherschützer anschließen wollen.

Handwerker fordern Zuwanderungsabkommen für Fachkräfte

Deutschland fehlen Fachkräfte, doch die Anerkennung von Ausbildungsabschlüssen aus dem Ausland ist kompliziert. Die Handwerker fordern nun Abkommen mit anderen Ländern, um den Prozess zu erleichtern.

Zerschlagung oder weiter so - Bei Thyssenkrupp ist alles offen

Die Zukunft des Ruhrkonzerns ist nach dem Abgang von Vorstandschef Heinrich Hiesinger ungewisser denn je. Im Raum stehen eine Zerschlagung, wie sie von aktivistischen Investoren forciert wird, oder auch eine Fortführung als Mischkonzern.

Ausgerechnet ein Trend macht Continental zu schaffen

Lange gab es von Continental vor allem Erfolgsmeldungen. Doch der Autozulieferer, der für seine Reifen berühmt ist, ist ins Schlingern gekommen. Die Probleme sind überraschend: Ein Problem macht Conti besonders zu schaffen.

Auf einmal vor dem Nichts

Eine Massenkarambolage auf der Autobahn, ein fast tödlicher Unfall auf einem Supermarkt-Parkplatz und eine unheilbare Krankheit. Drei Menschen, die sich sicher waren, durch das soziale Netz abgesichert zu sein, stehen ohne alles da.

Das Ministerium droht mit Rückrufen, doch Opel wehrt sich

Nach einer Anzeige des Kraftfahrtbundesamtes hatte die Polizei bei dem Autobauer ermittelt. Beinahe zeitgleich erhob das Verkehrsministerium schwere Vorwürfe. Doch Opel widerspricht - und droht mit Klagen.

„Ich werde fast angeschrien, wenn es keinen Empfang gibt“

In Deutschland gibt es trotz neuen LTE-Netzen immer noch etliche Funklöcher. Sie zu schließen sei kaum möglich, sagt O2-Betreiber und Telefonica-Chef Markus Haas. Die Gründe dafür lägen in der Vergangenheit.

„Die größte Gefahr für Europa ist der Rechtspopulismus“

Der Industrieverband BDI kritisiert die Streitigkeiten in der Bundesregierung und wirft ihr Untätigkeit in der Wirtschaftspolitik vor. Verfolgen Sie hier noch mal die Rede der SPD-Vorsitzenden Andrea Nahles

Recaro, der Sitz-Riese aus Schwäbisch Hall

Recaro ist Weltmarktführer für Flugzeugsitze in der Economy Class. Ein Treffen mit Mark Hiller, dem Chef des deutschen Mittelständlers, und ein Gespräch über neue Konkurrenten und Komfort in der Holzklasse.

„Irgendwer muss dafür bezahlen“

Mitten in der Ferienzeit legen Ryanair-Piloten ihre Arbeit nieder – Hunderte Flüge sollen ausfallen. Über die Gründe dafür streiten Airline und Gewerkschaft erbittert. WELT klärt alle wichtigen Fragen zum Arbeitskampf.

„Sie essen viel allein, viel vor dem Fernseher“

Aufwendiges und gesundes Kochen ist zum Zeichen für einen höheren sozialen Status geworden. In vielen Familien wird dagegen kaum noch zusammen gegessen. Zwei Besuche in Hamburg zeigen, wie Lehrer versuchen, die Defizite auszugleichen.

Die EU droht der Schweiz mit dem „Schwexit“

Die EU und die Schweiz marschieren auf einen Showdown zu, an dessen Ende nicht nur der Bann der Schweizer Börse durch die EU stehen könnte. Massive Probleme drohen Schweizer Firmen auch beim Export.

Das Motorrad der Zukunft braucht keinen Fahrer mehr

Wie von Geisterhand setzt sich das Motorrad in Bewegung. Selbstständig beschleunigt es, legt sich in die Kurven, bremst. Was für Petrolheads zunächst völlig sinnlos klingt, ist für Gefahrenprognosen revolutionär.

Bahn so unpünktlich wie seit drei Jahren nicht mehr

Nur noch 69,8 Prozent der Intercity und ICE waren im August pünktlich - so wenig wie seit drei Jahren nicht im Monat August. Im Juli waren es noch 72,1 Prozent des Fernverkehrs. Die Ausfälle werden auf eine Ursache zurückgeführt.

Daimlers Sieg über die berüchtigte Hühnchensteuer

Der deutsche Autokonzern eröffnet ein neues Werk in Amerika. Es soll helfen, einen dubiosen Zoll loszuwerden – und mitten im Handelskrieg in den stark abgeschotteten US-Transporter-Markt vorzudringen.

So gerecht finden die Deutschen ihr Land

Was die eigene Bezahlung und den Zugang zu Bildung angeht, findet die Mehrheit der Deutschen, dass es in ihrem Land gerecht zugeht. Bei zwei anderen Aspekten ist mehr als die Hälfte der Deutschen anderer Meinung.

Wie Italiens waghalsiger Schuldenplan für Europa funktionieren soll

Italiens Europaminister Paolo Savona will die Stabilitätskriterien des Vertrags von Maastricht, auf denen die europäische Währungsunion basiert, neu verhandeln.

Top-Ökonomen fordern Brexit-Hintertür für Großbritannien

Die Wirtschaftsweisen wollen, dass die Bundesregierung gegenüber London hart bleibt – um den so weichgeklopften Verhandlern eine Rückkehr in die EU anzubieten. Ob das überhaupt geht, wird aber woanders entschieden.

Gegen Chinas Übermacht in Afrika hat Deutschland nur eine Option

Vor allem im Energie- und Infrastruktursektor: Die meisten Großprojekte werden in afrikanischen Ländern von chinesischen Firmen realisiert. Wie stehen die Chancen für deutsche Beteiligungen?

Google schließt Google+ für Verbraucher

Wegen der geringen Aktivitäten der Nutzer habe sich Google entschieden, sein soziales Netzwerk Google+ zu schließen. Zumindest für Verbraucher. Zuvor wurde eine Sicherheitslücke entdeckt.

Weihnachtsbäume werden in diesem Winter teuer

Der extrem heiße und trockene Sommer wirkt sich auch auf das diesjährige Weihnachtsfest aus: Die Dürre führt dazu, dass Weihnachtsbäume teurer werden. Doch das Wetter ist nicht der einzige Grund für den Preisanstieg.

Apple räumt technische Probleme bei iPhone X und MacBook Pro ein

Apple muss schon wieder technische Schwierigkeiten mit mehreren Produkten zugeben: Diesmal sind das iPhone X und das MacBook Pro betroffen. Besonders die MacBook-Besitzer sollten schnell handeln - es droht der Verlust von Daten.

Privat oder gesetzlich – die Wartezeiten-Kluft wird größer

Einen Termin beim Arzt bekommen, das ist für viele Patienten kein Problem. Der Anteil derer, die sehr lange auf einen Termin beim Facharzt warten, nimmt jedoch zu – und Privatversicherte sind dabei klar im Vorteil.

Musk verlässt Verwaltungsrat von Tesla

Der 47-Jährige Elon Musk darf weiter der Chef von Tesla bleiben, muss aber seinen Platz im Verwaltungsrat räumen. Seine Firma und er zahlen außerdem jeweils 20 Millionen US-Dollar Strafe.

Schlechte Nachricht trifft Regierung in denkbar ungünstigem Moment

Schlechte Nachrichten für die italienische Regierung: Nachdem das Wirtschaftswachstum jahrelang zulegte, gab es im vergangenen Quartal überraschend keine Steigerung. Die umstrittenen Schuldenpläne geraten nun noch mehr ins Wanken.

„Bei den wichtigsten Zielen konnte kein messbarer Fortschritt erzielt werden“

Die Energiewende in Deutschland verfehlte bisher fast alle Ziele. Zu diesem ernüchternden Ergebnis kommt eine Analyse des Instituts der Deutschen Wirtschaft. Eine Ausnahme macht jedoch der Ausbau erneuerbarer Energien.

Deutsche Bahn erhöht die Preise – Das müssen Sie wissen

Wie fast jeden Winter erhöht die Deutsche Bahn ihre Fahrpreise - trotz der Verspätungen, die das Unternehmen gerade in den vergangenen Monaten nicht in den Griff bekommt. Wer jetzt mehr zahlen muss.

Iran findet kaum noch Reeder für Öltransporte

Ab November wollen die USA die iranische Ölindustrie mit Sanktionen belegen. Doch schon jetzt müssen staatliche Tanker immer mehr Transporte übernehmen, weil ausländische Reedereien Aufträge ablehnen. Sie haben Angst vor schwarzen Listen.

Bilfinger zeigt ehemalige Chef-Ermittlerin wegen Untreue an

Eigentlich wollte der Industriedienstleister seine alten Skandale aufarbeiten. Jetzt liegt er ausgerechnet mit der Frau im Clinch, die Korruptionsvorwürfe aufarbeiten sollte. Ihr werden 60 Pflichtverletzungen vorgeworfen.

Klage des Otto-Versands gegen „Otto's Burger“ abgelehnt

Der Fall hat alles, was zu einer klassischen David-gegen-Goliath-Geschichte gehört. Eine kleine Hamburger Burger-Kette legt sich mit dem großen Versandhändler Otto an – und gewinnt vor Gericht.

In China werden illegale Ozonkiller produziert

Eigentlich sind Produktion und Nutzung der ozonschädlichen FCKWs seit Jahren weltweit verboten. Trotzdem steigt ihre Konzentration in der Atmosphäre seit 2012. Wie kann das sein? Die Spur führt in die chinesische Provinz.

So besiegen Sie die Angst vorm Präsentieren

Vor Kollegen, Mitschülern oder Kommilitonen zu präsentieren ist für viele ein Graus. Stark ausgeprägt handelt es sich dabei sogar um eine Krankheit. Welche Tricks dagegen helfen – und welcher ganz sicher nicht.

Wir brauchen gezielte Migration für unsere Renten

Die Bundesregierung arbeitet an einem Zuwanderungsgesetz. Das ist dringend nötig, denn Deutschland braucht 400.000 gut ausgebildete Migranten – jedes Jahr. Ein Gastkommentar.

Bei der 35. Kita-Absage fließen die Tränen

In Deutschland klafft die Kita-Lücke: Es gibt zu wenig Plätze für zu viele Kinder. Die Suche lässt gerade Eltern, die zurück in den Beruf wollen, verzweifeln. Doch Besserung ist nicht in Sicht. Denn der Ausbau scheitert nicht am Geld.

„Es gibt eine Märkeldämmerung an den Märkten“

Der Konflikt zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer im Asylstreit beeinflusst auch die Märkte. Die deutschen Aktien sind zuletzt auch schlechter gelaufen. Dazu Dietmar Deffner im Gespräch mit Holger Zschäpitz aus der WELT-Wirtschaftsredaktion.

Der Norden sorgt sich um seine neue Krisenbank

Die NordLB hat im aktuellen Stresstest katastrophal abgeschnitten. Das bedeutet auch, dass sie in ihrer bisherigen Form nicht überlebensfähig ist. Muss jetzt wieder der Steuerzahler aushelfen?

In Deutschlands Wirtschaft wächst die Angst vor dem Brexit-Chaos

Nach der vorläufigen Brexit-Einigung zwischen der EU und Großbritannien lobt die deutsche Industrie den Kompromiss. Doch die Angst vor dem befürchteten „worst case“ ist noch nicht vom Tisch.

Das sind die Beschlüsse des Wohnungsgipfels

Die große Koalition will dafür sorgen, dass bis zu 1,5 Millionen neue Wohnungen gebaut werden. Dafür beschloss sie auf einem Wohnungsgipfel ein Maßnahmenbündel. Bauminister Horst Seehofer (CSU) sprach von einem „ganz starken Signal“.

Altersarmut wird zum alarmierenden Trend

Der Schuldneratlas zeigt auf, wie viele und welche Verbraucher in Deutschland Zahlungsschwierigkeiten haben. Er legt besorgniserregende Tendenzen offen. Ein Faktor verschärft die Problematik zunehmend.

Insolvenzen konzentrieren sich zunehmend auf deutschen Mittelstand

Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen in Deutschland ist weiter rückläufig. Die Auswirkungen je Fall werden aber heftiger – und: Über die wahren Gefahren für den Standort Deutschland täuschen die Zahlen hinweg.

Warum Orbán jetzt ins Visier der Finanzmärkte gerät

Lange galten Polen und Ungarn wegen ihrer Nähe zum Westen als „bessere“ Schwellenländer. Doch die Gefahr der Trennung von der EU verunsichert Investoren: Vor dem wichtigen EU-Gipfel fällt der ungarische Forint von einem Tief zum nächsten.

Europa und China müssen im Handelskrieg die Ruhe bewahren

Dem gesunden Menschenverstand und den Ansichten von Wirtschafts- und Finanzeliten zum Trotz scheint US-Präsident Donald Trump die Aussicht auf einen Handelskrieg zu genießen. Jetzt müssen Europa und China Haltung zeigen, um eine Eskalation zu vermeiden.

„Trump saß auf dem kürzeren Ast“

Nach der Einigung zwischen Donald Trump und Jean-Claude Juncker wächst die Hoffnung auf ein Ende des Handelsstreits - und auf eine Kehrtwende in der protektionistischen Handelspolitik. Top-Ökonom Felbermayr warnt jedoch vor verfrühtem Jubel.

Mit diesen Gadgets greift Google das iPhone an

Googles neuestes Smartphone Pixel 3 XL hat nur eine Kamera auf der Rückseite, während die Konkurrenten hier bis zu vier Linsen einbauen. Dafür hält es sich im WELT-Test sehr gut – und hat noch mehr zu bieten.

„Wir werden alle verlieren“

Die Brexit-Verhandlungen haben ebenso wie der Handelskonflikt zwischen den USA und China Auswirkungen auf die norddeutsche Wirtschaft. Außenhandels-Präsident Hans Fabian Kruse benennt die Risiken.

Die Hälfte aller Kindersitze sind nicht richtig gesichert

Laut einer Studie sind rund die Hälfte aller Kinder unter zwölf Jahren im Auto nicht richtig gesichert. Die häufigsten Fehler betreffen die Befestigung der Gurte bei Kindersitzen oder der Babyschale.

Was auf eine Manipulation des Videos hinweist

Ein Video soll zeigen, wie ein CNN-Reporter eine Praktikantin schlägt. Doch bei genauerer Betrachtung gibt es Hinweise auf eine Manipulation. Wie das funktioniert, erklärt ein Experte.

„Ich habe schon viel Geld in den Sand gesetzt“

In Deutschland mussten sich gescheiterte Gründer bislang darauf gefasst machen, als Versager abgestempelt zu werden. Das ändert sich allmählich. WELT hat drei Menschen getroffen, die erzählen, wie wichtig eigene Fehler für die Karriere sind.

Erkrankung beendet Karriere von Fiat-Chef Marchionne

Eigentlich sollte es nur eine kleine Operation an der Schulter sein. Stattdessen gab es Komplikationen. Der Manager, der Fiat saniert hat, ist nicht mehr arbeitsfähig. Sein Nachfolger wird Mike Manley.

Kreuzfahrtschiffe, der neue Spleen der Milliardäre

Immer mehr Superreiche geben Hunderte Millionen Dollar für Kreuzfahrtschiffe aus. Ihre Vorstellungen von den Luxusliner sind speziell. Die einen wollen keine Kinder an Bord, die anderen keine Türken.

Diese Sabbatical-Modelle ermöglichen Ihnen eine berufliche Auszeit

Viele Arbeitnehmer träumen von einer Auszeit. Doch für ein Sabbatical gibt es keine klare gesetzliche Regelung. Mit einigen Modellen können Mitarbeiter ihre berufliche Pause aber individuell verhandeln.

Adidas bekennt sich zu Mesut Özil

Mesut Özil hat bei seinem Rücktritt auch den DFB-Sponsor Daimler heftig kritisiert. Der Autobauer hat noch keine Entscheidung getroffen, wie er damit umgehen wird. Adidas will Özil die Treue halten.

Nasa denkt über neue Finanzierung für Mondflug nach

Reisen ins Weltall sind teuer. Deswegen denkt die Nasa darüber nach, durch Werbung zusätzliche Gelder zu beschaffen. Für die Behörde wäre das ein Tabubruch. Es ist jedoch kein ganz neues Phänomen.

Hacker legen Webseite von RWE lahm

Wahrscheinlich Hacker der Gruppe „Anonymous“, legen die Webseite von RWE lahm. In einem Video mit dem Titel drohen sie mit dem Angriff auf die Unternehmensserver, wenn der Hambacher Forst weiter gerodet wird.

Trump weitet Strafzölle auf chinesische Waren nochmals massiv aus

Im Handelskrieg mit China setzt Donald Trump weiter auf massiven Druck. Er kündigte neue Importzölle im Gesamtwert von rund 200 Milliarden Dollar an. China drohte umgehend mit Vergeltungsmaßnahmen.

Italiens akademische Elite flieht ins Ausland

Seit der Finanzkrise ziehen italienische Wissenschaftler zu Zehntausenden ins Ausland, viele von ihnen nach Deutschland. Darunter leiden Italiens Universitäten und Unternehmen. Die Regierung könnte das Problem mit wenigen Maßnahmen lösen.

Joe Kaeser verteidigt Anti-AfD-Tweet

„Lieber ‚Kopftuch-Mädel‘ als ‚Bund Deutscher Mädel‘“ – Joe Kaesers scharfe Reaktion auf die Äußerungen der AfD-Vorsitzenden Weidel sorgte im Mai für Aufsehen. Nun erklärt der Siemens-Chef, warum er den Tweet nicht bereut.

Ist heute Abend ernsthaft mit einem erfolgreichen Ergebnis zu rechen?

Die Bundesregierung ringt vor dem entscheidenden Treffen des Koalitionsausschusses um das Konzept zur Vermeidung von Diesel-Fahrverboten. Bei allen Lösungsvorschlägen gibt es einen großen Haken, erklärt WELT-Wirtschaftsredakteur Nikolaus Doll.

Bröckelt Bayern? Opposition kritisiert Ministerin

1300 sanierungsbedürftige Brücken und 5000 Kilometer Straße: Nach dem Brückeneinsturz in Genua wirft die SPD der Regierung vor, die Pflege der Infrastruktur zu vernachlässigen. Sie fordert einen Aktionsplan.

Diese Messenger sind eine sichere WhatsApp-Alternative

WhatsApps ist täglich milliardenfach im Einsatz. Doch der Platzhirsch sorgt vor allem in puncto Sicherheit immer wieder für Negativschlagzeilen. Besser chatten Sie mit diesen Messenger-Alternativen.

Roboter baut komplettes Haus für 9500 Euro

Dieser 3-D-Druckroboter druckt den Rohbau eines kompletten Hauses in nur 24 Stunden. Die Kosten sind sensationell niedrig. Die Maschine sprüht ein spezielles Betongemisch aus.

Nun soll Ocean Infinity das verschollene argentinische U-Boot finden

Seit fast zehn Monaten ist ein argentinisches U-Boot verschwunden, an Bord waren 44 Menschen. Jetzt soll die US-Firma Ocean Infinity das Wrack finden. Sie suchte schon nach dem vermissten MH-370-Flieger.

Die Folgen der drei Brexit-Szenarien

Es gibt drei grundsätzliche Szenarien, in welcher Form Großbritannien die Europäische Union verlassen könnte: keine Vereinbarung, weicher Brexit und harter Brexit. Welche Folgen für die Finanzmärkte hätten die Varianten?

Dieses Spiele-Start-up ist auch ohne Investoren erfolgreich

Millionen Downloads und profitables Umsatzwachstum: Fluffy Fairy Games ist der neue deutsche Spiele-Hoffnungsträger. Den Erfolg verdankt das Start-up seiner Wirtschaftssimulation „Idle Miner Tycoon“.

Trumps „great deal“, eine späte Genugtuung für Hillary Clinton

Das Freihandelsabkommen von USA, Kanada und Mexiko sorgt für Erleichterung an den Börsen. Hillary Clinton dürfte späte Genugtuung empfinden. Aber den deutschen Autobauern schafft es auch erhebliche Probleme.

Kommt Spendengeld von TV-Zuschauern wirklich an?

Nach Katastrophen und in der Vorweihnachtszeit werben Spendenbündnisse in ARD und ZDF um Hilfe. Finanztest hat untersucht, was mit den Spenen passiert. Ergebnis: An zwei von drei Bündnissen kann man guten Gewissens spenden.

Die US-Wirtschaft boomt - Bruttoinlandsprodukt steigt

Die Wirtschaft der USA befindet sich im Aufwind. Im zweiten Quartal 2018 stieg das Bruttoinlandsprodukt um 4,1 Prozent. Doch es ist ein Aufschwung auf Pump. Die US-Regierung lieh sich in diesem Jahr schon 800 Milliarden Dollar.

So teuer sind Hackerangriffe für Unternehmen

Datenpannen gefährden nicht nur den Ruf von Firmen, sondern auch deren wirtschaftliches Überleben. In Deutschland müssen sie etwa vier Millionen Euro pro Attacke aufbringen. In anderen Staaten sind die Schäden geringer.

Macht die Maut jetzt auch unseren Müll teurer?

Ab Juli gilt die Straßennutzungsgebühr auch auf Bundesstraßen. Kurioserweise sind Fahrzeuge der Straßenreinigung davon ausgenommen, Lkw der Müllabfuhr dagegen nicht. Die höheren Kosten werden wohl beim Verbraucher landen.

Vorstandsvorsitz soll im Mai 2019 enden

Im Mai 2019 soll es soweit sein. Dieter Zetsche räumt seine Posten als Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter von Mercedes-Benz Cars. Doch Zetsches Zukunft und Nachfolge sind bereits geklärt.

Nordsee scheitert mit fragwürdiger „Chef über Nacht“-Taktik

Deutschlandweit hat die Restaurantkette Nordsee Mitarbeiter zu leitenden Angestellten gemacht. Dadurch wollte das Management sie von Betriebsratsämtern ausschließen. Dieser Plan ist nicht aufgegangen.

Kohl, Kartoffeln, Karotten - Den Deutschen drohen leere Regale

Nach der Dürre im Sommer drohen massive Ernteausfälle unter anderem beim Kohl. Die Köpfe sind vielfach um zwei Drittel kleiner als üblich. Wenn Verbraucher überhaupt Ware bekommen, müssen Sie tiefer in die Tasche greifen.

Dienstreisezeit ins Ausland ist auch Arbeitszeit

Wer auf eine Dienstreise ins Ausland geschickt wird, kann für die erforderliche Reisezeit den vollen Lohn verlangen. Das hat das Bundesarbeitsgericht entschieden. Offen blieb im konkreten Fall allerdings noch eine Frage.

Rente mit 63 könnte einen Rückschritt bedeuten

Deutschland hat in den vergangenen Jahren die Beschäftigungsquote von Älteren deutlich gesteigert. Die Einführung der abschlagsfreien Rente mit 63 könnte das wieder zunichte machen.

Das kann der 75-Zoll-Fernseher von Aldi

Riesen-Fernseher bei Aldi Süd: Der Medion X17528 bietet mit seinem 75-Zoll-Bildschirm großes Kino fürs Wohnzimmer. Ausstattung und Preis lassen kaum Wünsche offen. Ob das reicht, klärt der Test.

Mit dieser Geheimwaffe macht Amazon noch mehr Gewinn

Trotz seiner Größe hat es der Online-Versandhändler nicht leicht, Gewinne zu erzielen. Allenfalls Werbeanzeigen lassen die Kasse klingeln. Quasi aus dem Nichts hat Jeff Bezos aber ein zweites Standbein aufgebaut.

Diese neue Heimlichtuerei ums iPhone nehmen die Anleger Apple übel

Die Verkaufszahlen des iPhones haben in den vergangenen Monaten stagniert und auch für die Weihnachtszeit ist Apple dieses Jahr nicht optimistisch. Die Investoren verärgert der Konzern aber besonders mit einer Neuerung.

Fledermaus-Sensor hilft autonomen Autos bei Orientierung

Die Sensoren eines Münchner Start-ups messen Abstände per Ultraschall. Das soll Autobauern beim autonomen Fahren helfen. Bei der Funktionsweise wird sich an der Fledermaus orientiert.

Die Kanye-West-Taktik ist nicht die dümmste Passwort-Idee

Beim Besuch im Weißen Haus offenbart Rapper Kanye West seinen iPhone-PIN-Code 000000. Kein Skandal – sondern ein erster Schritt für ein sicheres Smartphone. WELT verrät, wie Sie Ihre Daten noch besser schützen.

Die Kanzlerin lädt VW und Co. zum Diesel-Showdown

Seit Monaten streiten Regierung und Autobauer, ob alte Diesel nachgerüstet oder ausgetauscht werden sollen. Lösen will Merkel das Problem nun mit einem Gipfel im Kanzleramt. Denn es stehen zwei wichtige Entscheidungen bevor.

Haben Sie so viel Geld wie Ihre Nachbarn?

Die Einkommen in Deutschland klaffen auseinander: Die reichen Kreise und Städte liegen alle im Süden der Republik, der alte Westen wird dagegen langsam zum Armenhaus. Wieviel verdienen die Bewohner Ihres Kreises, Ihrer Stadt? Finden Sie es hier heraus.

Einigung beim Diesel beschert Kunden riesige Rabattwelle

Die Koalition hat beschlossen, dass deutsche Autobauer einen Teil der alten Diesel nachrüsten sollen. Außerdem wird es Tauschprämien geben. Neben VW, BMW und Mercedes werden ausländische Hersteller Rabatte anbieten. Das sind die Details.

„Eskalation kommt nicht unerwartet“

Der US-Präsident Donald Trump läutet eine neue Runde mit Strafzöllen. Es geht um Waren aus China im Volumen von 200 Milliarden Dollar. Dietmar Deffner im Gespräch mit Karsten Junius von Safra Sarasin.

So soll das 800-Meter-Problem auf dem Heimweg gelöst werden

Den Städten droht der Verkehrskollaps – als besonders problematisch erweist sich die sogenannte letzte Meile, die viele abhält, das Auto stehen zu lassen. Um das zu ändern, müssen vier Herausforderungen bewältigt werden.

„Gut ausgebildete Beschäftigte abzuschieben ist unsinnig“

Michael Hüther kritisiert die gängige Abschiebepraxis in Deutschland. Stünde permanent eine Abschiebung im Raum, nähme kein Betrieb mehr Kosten und Mühen einer Ausbildung auf sich. Als Lösung schlägt er einen „Spurwechsel“ vor.

Roboter spalten schon heute die Mitte der Gesellschaft

Trotz niedriger Arbeitslosigkeit steigen die Löhne kaum – und wenn, vor allem bei Spitzenverdienern. Offenbar bremsen Algorithmen die Gehaltssteigerungen im Niedriglohnsektor. Und auch in anderen Bereichen spalten Roboter Arm und Reich.

Rekordstrafe der EU drückt Gewinn von Google-Mutter Alphabet

Die höchste je von der EU verhängte Wettbewerbsbuße belastet zwar die Quartalszahlen der Geldmaschine Google. Aus der Bahn geworfen wird sie jedoch nicht. Mutterkonzern Alphabet verdient dank Werbeeinnahmen trotzdem noch Milliarden.

„Der Handelskrieg tut auch Amerika weh“

Das Kräfteverhältnis im US-Kongress beeinflusst die Börse. Im Gespräch mit mit Robert Halver analysiert Dietmar Deffner die Reaktion der Wall Street auf verschiedene Szenarien für den Ausgang der US-Zwischenwahlen.

Immer mehr extreme Wetterlagen - EU plant eigene Löschflugzeugflotte

Der Klimawandel sorgt für extreme Wetterlagen, und die Gefahr großer Brände steigt. Die bisherige EU-Katastrophenschutzregelung kommt an ihre Grenzen. Brüssel will neue Flugzeuge. Doch so einfach geht das nicht.

Der Siemens-Chef verliert Deutschland aus den Augen

Für den Imperator Josef Käser* spielt der Standort Deutschland nur noch eine Nebenrolle, während er in alle Welt expandiert und sich um mächtige Herrscher kümmert. Währenddessen wächst in der Belegschaft die Sorge.

Der Digipal DAB+ bringt Radio und TV auf neusten Stand

Fernsehen und Radio werden digital. Das neue Kombigerät von Technisat macht alte Fernseher und Stereo-Anlagen fit dafür. Im Test offenbarte der Digipal DAB+ aber einige Schwächen in der Ausstattung.

Europas Raketenkonzern kapituliert vor Amerika und Asien

In den USA und Asien wächst die Raumfahrtbranche. Bei der deutsch-französischen Ariane Group werden Tausende Stellen gestrichen, auch Jobs in Deutschland sind betroffen. Europas Raketenkonzern hat einen Trend schlicht verschlafen.

Der Börsen-Horrormonat Oktober endet. Und jetzt?

Der Oktober hat seinen Ruf als Crash-Monat einmal mehr bestätigt. Der Dax kam kräftig unter Druck. War dieser Ausverkauf gerechtfertigt? Kapitalmarktanalyst Frank Geilfuß wagt eine Prognose für das Jahresende.

In der Brexit-Not sollen Schiffe Großbritanniens Versorgung sichern

Falls es zum ungeregelten Brexit kommt, drohen erhebliche Verzögerungen im Handel. Die britische Regierung plant deshalb, zusätzliche Schiffe zu beschaffen. Im Extremfall drohen drastische Schritte.

Briten provozieren Europa mit eigenem Kampfjet

Der britische Verteidigungsminister Gavion Williamson verkündet die Botschaft: „Großbritannien bleibt weltweit führend beim Luftkampf.“ Gleichzeitig wird die Attrappe eines neuen britischen Kampfjets erstmals enthüllt.

US-Starinvestor sagt Niedergang von Tesla voraus

US-Fondsmanager David Einhorn zählt zu den größten Kritikern von Tesla. Nun sagt er den Niedergang des Unternehmens voraus. Das Verhalten erinnere ihn an das von Lehman Brothers vor der Pleite der Bank.

Euro-Finanzminister beschließen Bündel von Maßnahmen

Griechenland steht bald wieder auf eigenen Beinen. Die Euro-Finanzminister kamen nun in Luxemburg zusammen, um über die nächsten Schritte zu sprechen.

Trump kennt gegenüber Deutschland nur ein Motto - „I win, you lose“

Zuerst ging es nur um Prozesse gegen VW & Co. Mit Trump kommt die nächste Eskalationsstufe im globalen Handel: Der US-Präsident setzt US-Interessen knallhart durch. Die deutsche Wirtschaft hat das ungute Gefühl, dass sie speziell im Visier ist.

Leben Sie dort, wo Deutschland boomt?

Der WELT-Wachstumsatlas zeigt, welche Städte und Kreise besonders gut abschneiden – und wo es noch Luft nach oben gibt. Und er offenbart so manche Überraschung: Etwa einen erstaunlich florierenden Landkreis in Brandenburg.

BMWs Schaufenster in die autonome Zukunft

Mit dem Konzeptauto Vision iNext will BMW zeigen, wie man sich das Fahren im autonomen Zeitalter vorstellt. Vor allem der Innenraum wird sich verändern. Ein Lenkrad gibt es weiterhin, aber ein elementares Bauteil verschwindet zeitweise.

Scholz fordert weltweit gültigen Mindeststeuersatz

Deutschlands Finanzminister fordert einen weltweit gültigen Mindeststeuersatz, den kein Staat unterschreiten darf. Dabei hat Olaf Scholz vor allem Digitalkonzerne wie Google im Blick. Bisher seien EU-Regeln nicht Lösung, sondern Ursache des Problems.

Ist russischer Produktionsfehler Ursache für Loch in ISS?

Wie kam das Loch in die „Internationale Raumstation“ (ISS)? Erst wurde über einen Mini-Meteoriten oder Weltraummüll als Ursache spekuliert. Doch der Grund für das Leck ist offenbar viel profaner.

Deutschlands vielversprechendstes Start-up

Arzneien, Kosmetika, Dünger – alles braucht Peptide. Numaferm, „Start me up!“-Sieger 2018, produziert diese zu einem Zehntel der bisherigen Kosten. Und statt auf Chemie setzt Numaferm auf Biotechnik.

„Ich weiß, wie er sich fühlen muss“

Die Verhaftung von Audi-Chef Rupert Stadler zeigt, wie rigoros die Strafverfolger inzwischen mit Top-Managern umgehen – Deutschland ist hier besonders streng. Der ex-inhaftierte Manager Thomas Middelhoff leidet mit.

Trotz 90 Milliarden Euro Überschuss werden Steuerzahler nicht entlastet

In den Sozialkassen wächst der Überschuss. Mittlerweile belaufen sich die Reserven auf 90 Milliarden Euro. Pläne was mit dem Geld passieren soll gibt es zwar, aber der Druck auf die Bundesregierung wird größer.

Jede fünfte Schülerin möchte Polizistin werden

Eine Umfrage unter 20.000 Schülern zeigt einen Run auf öffentliche Arbeitgeber. Vor allem die Polizeiausbildung wurde zuletzt noch beliebter. Die Autobranche hat dagegen stark an Attraktivität eingebüßt.

In den Verhandlungen mit Italien steht der Stabilitätspakt auf dem Spiel

Die neue italienische Regierung ist bei ihrem Ausgabenplan zurückgerudert – und verkündet stolz, unter der Defizitgrenze zu bleiben. Das klingt aber nur oberflächlich gut. Denn eigentlich gibt es zwei ganz andere Probleme.

Türkischen Zeitungen geht das Papier aus

Die Lira befindet sich weiterhin auf Talfahrt und die türkische Bevölkerung spürt das nun mehr und mehr. Das Satiremagazin Le-Man druckt nun in kleiner werdendem Format, weil das Druckpapier ausgeht und immer teurer wird.

Bei Amazon darf man sogar auf die Toilette gehen

Geringer Lohn, Knochenarbeit, Überwachung: Immer wieder werden Vorwürfe gegen den Online-Riesen Amazon laut. Das Unternehmen gibt nun Mitarbeitern Geld, damit sie wohlwollend über Amazon reden.

Ging mit der D-Mark mehr als eine Währung verloren?

Die Deutsche Mark galt einmal als eine „harte“ Währung – das war ihr Erfolgsgeheimnis. Doch die Bedeutung der Geldpolitik wird in der Euro-Zone heute maßlos überschätzt. Denn auch die andere Währungen waren damals erfolgreich.

Mit Massage und Moos an der Wand will die Bahn ihre Zukunft sichern

Die Deutsche Bahn steht im Regionalverkehr zunehmend unter Druck. Viele Züge sind überfüllt, Konkurrenten sichern sich wichtige Strecken. Beim Staatskonzern glaubt man, die Probleme mit allerlei Spielereien angehen zu können.

Diese Aufgaben stehen jetzt für die Kanzlerin an

Wenn sich in Berlin die Bosse der Industrie versammeln, ziehen sie Resümee, stellen ihre Forderungen und sagen, was nach ihrer Ansicht schlecht läuft. Angela Merkel ist auch immer vertreten, diesmal gab es allerdings wenig lobende Worte.

Was iPhone- und Galaxy-Kopien aus China wirklich taugen

Chinesische Hersteller verkaufen Plagiate von Apples iPhone X oder Samsungs Galaxy S9 Plus für unter 200 Euro. Die Geräte sehen aus wie die Originale, doch das Innenleben unterscheidet sich deutlich. Drei Fake-Phones im Test.

Deutsche Bank fällt als einzige Bank im Stresstest der Fed durch

Die Deutsche Bank ist beim zweiten Teil des US-Stresstests der großen Geldhäuser durchgefallen. Der Test habe teilweise „erhebliche Schwächen“ bei der US-Tochter des größten deutschen Geldhauses offenbart, teilte die US-Notenbank mit.

Falscher Chef, falsche Kollegen – das macht krank

Mehr Rückenprobleme, öfter Kopfschmerzen, ständige Erschöpfung: Manche Jobs machen kranker als andere. Forscher wollten wissen, woran das liegt – und haben mehrere Ursachen ausgemacht.

Als säße er selbst im Cockpit des Flugobjekts

Es klingt wie ein Schwarm wütender Hornissen und es sind wahre Geschosse: Ferngesteuerte Drohnen beschleunigen in weniger als einer Sekunde auf 120 km/h. Den Rausch der Geschwindigkeit kann man auch aus der Ich-Perspektive erleben.

„Reich bin ich ja nur auf dem Papier“

Der ehemalige Bahn-Chef Heinz Dürr gehört zu den reichsten Deutschen. Er spricht über die Ungleichheit in der Gesellschaft und äußert sich offen über seinen Reichtum – und eine große Sorge, die daraus resultiert.

Flüchtlinge auf dem Arbeitsmarkt besser integriert als erwartet

Mehr Flüchtlinge als erwartet gehen in Deutschland einer sozialversicherungspflichtigen Arbeit nach. Die Bundesagentur für Arbeit zeigte sich zufrieden über die aktuellen Zahlen.

Die schädliche Symptompolitik nationaler Regierungen

Es ist gegen jede historische Erfahrung und gegen die ökonomische Theorie: Der Schutz eigener Märkte etwa durch Strafzölle schadet erheblich dem Wohlstand – und doch unterstützen Wähler diesen Kurs. Warum eigentlich?

„Unseren Vorsprung kann man nicht einfach aufholen“

Mit dem Online-Verkauf von Lebensmitteln ist Rewe hierzulande der Marktführer in der Branche. Und die Kölner Kette will im Netz weiter wachsen. Die nächsten Investitionen wurden gerade getätigt.

Bayers Angst vor dem Teufel im Sojafeld

In Leverkusen herrscht nach der Übernahme des umstrittenen US-Unternehmens Katerstimmung. Eine schlechte Nachricht folgt der anderen. Allein gegen Glyphosat gibt es derzeit rund 5000 Klagen. Hat sich der deutsche Konzern verspekuliert?

Solidarisches Grundeinkommen - dieses Konzept fördert Faulheit

Berlins Regierender Bürgermeister will mit einem solidarischen Grundeinkommen Wählerstimmen sammeln. Kritiker werfen ihm vor, dass sein Sozialexperiment die Falschen adressiert – und sogar Jobs vernichtet.

Ab 2031 ist die Bundeswehr voll einsatzbereit

Die Bundeswehr ist stolz, dass sie genügend Kleidung für jeden Rekruten hat. Doch bis zur Vollausstattung für alle Soldaten mit moderner Bekleidung dauert es noch 13 Jahre. Die zentrale Kleiderkammer kämpft mit zahlreichen Problemen.

Tesla ohne Musk? „Die brauchen jemanden, der rechnen kann“

Die Negativschlagzeilen über Tesla und Elon Musk reißen nicht ab. Vor allem seine jüngsten Tweets werfen Fragen auf. Die Zweifel, ob er dem Unternehmen noch gut tut, wachsen. Für seinen Abgang gibt es mehrere Szenarien.

Lidl provoziert Edeka mit dem nächsten bissigen Werbespot

Im medialen Schlagabtausch der Supermarktketten holt sich Lidl prominente Unterstützung. Die Band Culcha Candela nimmt in einem neuen Werbe-Video einen Edeka-Slogan aufs Korn. Und auch ein Energy Drink kommt dabei nicht gut weg.

Rechnungshof rügt die Macht der Autolobby

Die staatliche Förderprämie für Elektroautos war stets umstritten. Laut Bundesrechnungshof hörte die Regierung bei der Entstehung zu sehr auf die Autohersteller. Die hätten drei essentielle Änderungen durchgesetzt.

Sky will Geld in Berliner Start-ups investieren

Der Kampf um die Streaming-Vorherrschaft ist hart. Sky sucht nun in der deutschen Hauptstadt Unternehmen, die mit Expertise in Big Data und KI helfen. Auch in einem weiteren Land steigt der Bezahlsender in die Tech-Szene ein.

Bei 98 Prozent liegt die Schmerzgrenze der Mobilfunker

Digitalminister Andreas Scheuer wollte, dass die Mobilfunker 99,5 Prozent der deutschen Haushalte mit Mobilfunk versorgen. Doch das war den Betreibern zu teuer. Für den kleineren Kompromiss haben sie nun auch noch einige Sonderwünsche.

Franzosen wollen das Herz von Opel verkaufen

Eigentlich hatte es nach einem Frieden zwischen Belegschaft und Management bei Opel ausgesehen. Doch nun sind Verkaufspläne des neuen Eigentümers bekannt geworden. Es geht um eine Kernkompetenz des Autobauers.

Elon Musk gibt plötzlich den reuigen Visionär

Zuletzt fiel Tesla-Chef Elon Musk vor allem durch Pöbeleien auf. Doch bei der Bilanz fürs erste Halbjahr überraschte er nicht nur mit besseren Zahlen als erwartet, sondern auch mit Manieren. Das wird von den Anlegern honoriert.

Das sind die reichsten Deutschen

Mit einem Vermögen von geschätzten 34 Milliarden Euro zählen die BMW-Erben Susanne Klatten und Stefan Quandt zu den reichsten Menschen Deutschlands. Doch eine Familie aus Mannheim macht den Superreichen Konkurrenz.

Afrika erwacht aus seiner China-Naivität

2005 beschlossen die G8 einen Schuldenerlass für 18 afrikanische Länder. Nun stecken sechs wieder in Zahlungsnöten, neun weitere stehen davor. So manche Regierung realisiert, dass die Kredite aus Peking nicht so selbstlos sind wie gedacht.

EU-Gegenzölle im Stahlstreit mit den USA treten Freitag in Kraft

Bereits vor Wochen hatte die EU eine umfassende Liste mit US-Waren erstellt, die sie wegen der Strafzölle Washingtons auf Stahl und Aluminium nun ihrerseits mit Aufschlägen belegt. Der Gesamtwert der Produkte beläuft sich auf über 2 Milliarden Euro.

Trump runderneuert Air Force One von außen und innen

Das Präsidentenflugzeug der USA ist mit seiner blau-weißen Lackierung eine Ikone der Luftfahrt. Nach rund 60 Jahren soll sich das Erscheinungsbild künftig ändern. Donald Trump gefällt es einfach nicht.

Räucherlachs und Bauchspeck sind Opfer der Brexit-Bürokratie

Der Brexit könnte die britische Landwirtschaft besonders hart treffen. Das zuständige Ministerium kommt bei den 1400 auszuhandelnden Abkommen kaum hinterher, es droht der Export-Kollaps. Für die Umwelt gibt es aber eine gute Nachricht.

Wer ist hier scheinheilig?

Ein kürzlich erschienener Kommentar beschuldigte die Finanzbranche, ihr Ruf nach mehr Finanzbildung sei scheinheilig. Dabei gehört auch die Autorin der Branche an. Eine Replik vom Hauptgeschäftsführer des deutschen Fondsverbands (BVI).

„Tschentschers Modell belastet einfache Lagen“

Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts muss die Grundsteuer neu geregelt werden. Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher favorisiert eine Flächensteuer. Eine ungerechtere Steuer ist kaum vorstellbar.

Faul, fauler, Beamte? Von wegen

Die Beamten des Bundes sollen nicht nur mehr Geld erhalten. Jetzt wollen sie auch weniger arbeiten. Typisch, oder? Eher nicht. Denn sie haben ein Opfer erbracht und fordern nun ihr Recht ein.

Google kontert Trumps „Screenshot“-Manöver

Im Streit über die vermeintlich schlechtere Behandlung durch die Medien legt Donald Trump nach – und veröffentlicht als Beweis Screenshots von Google-Startseiten. Das lässt der Konzern nicht auf sich sitzen – und antwortet.

Weidmanns Chancen auf die EZB-Spitze schwinden

Bundesbank-Präsident Jens Weidmann wollte Mario Draghi an der Spitze der Europäischen Zentralbank ablösen. Daraus wird wohl aber nichts. Das steckt dahinter.

„Die Gründe sind vor allem in der USA zu suchen“

Das Barometer des Ifo-Institutes fiel zum dritten mal in Folge. Im Gespräch mit Ifo-Konjunkturchef Prof. Timo Wollmershäuser analysiert Dietmar Deffner das rückläufige Klima in der Weltwirtschaft.

Jeder fünfte Basmatireis ist mangelhaft

Die Stiftung Warentest hat Basmatireis unter die Lupe genommen. Dabei wurde jedes fünfte Produkt als mangelhaft eingestuft. Von den getesteten Vollkorn-, Kochbeutel- oder Mikrowellen-Produkten konnte keines überzeugen.

Die Ladesäule ist das perfekte Alibi für alle E-Auto-Muffel

In Großstädten wie Berlin oder Hamburg gibt es pro Ladesäule gerade mal zwei bis drei Autos. Das hört sich komfortabel für die Nutzer an – zeigt aber, warum die Elektroautos sich nicht durchsetzen.

Die 16 erfolgreichsten Tech-Investoren Deutschlands

Wie man mit Tech-Investitionen reich wird, zeigen die Amerikaner. Doch auch superreiche Deutsche mischen mit, denn so langsam schaffen Tech-Investoren es auch bei uns zu aktenkundigem Wohlstand. Wir stellen die erfolgreichsten vor.

Betonprobleme bei weiteren belgischen Atommeilern

Die belgische Atomaufsicht hat bei weiteren Atommeilern Unregelmäßigkeiten entdeckt. Auch im Reaktor Tihange 2 und Doel 4 sei maroder Beton entdeckt worden. Ähnliche Probleme waren bereits bei Doel 3 und Tihange 3 aufgetreten.

„Die Finanzspritze wird die Konjunktur stützen“

Die chinesiche Zentralbank greift dem heimischen Finanzsystem unter die Arme. Sie gab ein Reduzierung der Anforderungen für Banken um 100 Basispunkte bekannt. Dazu Dietmar Deffner im Gespräch mit dem Anlagestrategen Alexander Berger.

Will die Bahn die Dummen? Dann macht sie alles richtig

Die Deutsche Bahn will in Zukunft auf Bewerbungsschreiben verzichten. Damit sollen wieder mehr Kandidaten angelockt werden. Doch das ist ein fatales Signal – nicht nur an die neuen Mitarbeiter.

Warum Deutschland die letzte Hilfszahlung an Griechenland nicht genehmigt

Alles schien in trockenen Tüchern: Athen setzt 88 Reformen um, im Gegenzug gibt es die letzte Hilfstranche. Doch Alexis Tsipras liefert nicht. Die Griechen behaupten, die Kanzlerin hätte dem zugestimmt.

Briten verbieten Red Bull für Kinder und Jugendliche

Ein durchschnittlicher Energydrink enthält bereits mehr Koffein, als für ein Kind empfohlen ist. London zieht deshalb die Notbremse und plant ein Verkaufsverbot an Minderjährige. In Deutschland sieht es anders aus.

Trumps Handelskrieg ist in meinem Bad angekommen

Unser Autor schreibt seit Monaten über den Handelskrieg, den US-Präsident Donald Trump angezettelt hat. Trotz dutzender Artikel und Interviews erschien ihm der Konflikt immer abstrakt. Doch das änderte sich nun schlagartig.

Fachkräfte gibt es, man muss sie nur finden

Allerorten sind die Klagen groß: „Wir bekommen keine Mitarbeiter!“ Und: „Wer sich bewirbt, ist schlecht qualifiziert.“ Doch Unternehmen können selbst viel dazu beitragen, welche Mitarbeiter sie finden.

Chinas Liebe zu „Made in Germany“ ist Deutschlands Trumpf im Handelskrieg

5000 deutsche Unternehmen sind in der Volksrepublik aktiv – vor allem der deutsche Mittelstand. Der Handelskrieg mit den Vereinigten Staaten eröffnet vielen Firmen neue Chancen in China. Wäre da nicht das große Werte-Problem.

„Auf einen Super-GAU kann man sich nicht vorbereiten“

Schon Ende März 2019 soll der Brexit vollzogen werden. London hat einen 98-seitigen Detailplan vorgelegt zur zukünftigen Beziehung zwischen Großbritannien und der EU – und damit Bewegung in den festgefahrenen Brexit-Prozess gebracht.

Kein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis in Führungspositionen

In deutschen Unternehmen wird zu wenig für ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis in den Chefetagen gesorgt. Zu diesem Ergebnis kommt die Berliner Allbright Stiftung. Die Erhebung zeigt: 92 Prozent der deutschen Vorstände sind männlich.

Deutschland hat kein Löschflugzeug. Nicht ein einziges

Bisher gab es für Löschflugzeuge bei uns einfach nichts zu tun. Aber in den zunehmend trockener werdenden Sommern steigt die Gefahr verheerender Feuersbrünste. Ein Forscher fürchtet, die Verantwortlichen wiegen sich in falscher Sicherheit.

May gerät wegen Brexit in einen Zwei-Fronten-Handelskrieg

Die britische Regierung hat ihre Vorstellungen für die Zeit nach dem Brexit dargelegt. Aber damit bekommt sie ein Problem. Sie kann es nicht der EU und den USA gleichzeitig recht machen. Auf der Insel macht eine Vermutung die Runde.

Geht es dem Volk zu gut?

In Bayern und Hessen droht den Ministerpräsidenten bei den Landtagswahlen eine Schlappe. Dabei stehen beide Bundesländer wirtschaftlich blendend da, den meisten Wählern geht es sehr gut. Eine alte Regel ist außer Kraft gesetzt.

Europaparlament stimmt für umstrittene Reform des Urheberrechts

Das Europaparlament hat für eine Anpassung des Urheberrechts gestimmt. Künftig sollen große Internet-Plattformen Kulturschaffende und Medien vergüten, wenn sie deren Werke zum Hochladen anbieten.

USA planen Billig-Propeller-Kampfflieger als F-22-Alternative

Warum nur groß und schneller als der Schall? Die US-Luftwaffe will jetzt einen kleinen leichten Kampfflieger bestellen, weil die Kampfjets für viele Einsätze zu teuer sind. Kritiker sehen jedoch einen großen Nachteil.

Richtig auf die Digitalisierung reagieren

Von den Veränderungen durch die digitale Transformation bis zur korrekten Finanzberichterstattung: Eine Bilanzierungsexpertin nennt gute Gründe für die Aktivierungspflicht des immateriellen Vermögens.

Metro will sich von Supermarktkette Real trennen

Die Geschäfte bei Real laufen schon länger nicht gut. Zu hohe Personalkosten, Einsparungen, Streiks. Dennoch zeigte sich Metro-Chef Koch zuletzt überzeugt, man werde die Kurve kriegen. Nun kommt doch die Trennung.

700 Mitarbeiter von Fujitsu demonstrieren

Für 1800 Mitarbeiter eines Augsburger Computerwerks droht der Jobverlust. Fujitsu plant, den Standort zu schließen. Dagegen protestierten 700 Mitarbeiter des Werks während eines Kundenforums.

Microsoft fordert mit dem „Surface Go“ das iPad heraus

Der Softwarekonzern Microsoft hat ein neues Tablet vorgestellt. Das „Surface Go“ kann wie das iPad Pro mit einer Tastatur ausgestattet werden – wird aber deutlich günstiger sein.

Männer, 150 Kilo schwer und bärtig, entdecken die Prinzessin in sich

Ein Besuch auf der Gamescom macht glücklich. Zumindest, wenn man laute Musik und Kindheitshelden mag. Denn all das gibt es ohne Ende. Ein Besuch auf dem Woodstock der Generation Computerpiel.

Ausgerechnet jetzt gehen den Getränkemärkten die Getränke aus

Es ist Sommer, es ist heiß, wir sollen viel trinken – und ausgerechnet jetzt kommt es in bestimmten Teilen Deutschlands zu spürbaren Lieferengpässen. Und das liegt nicht allein an der hohen Nachfrage.

IWF stellt Italien ein vernichtendes Zeugnis aus

Bis Mitternacht muss Italien einen neuen Haushalt bei der EU vorlegen. Die fordert weniger Schulden. Und auch der IWF verzweifelt an Italiens Plänen – sie versprächen nur kurzfristig positive Effekte. Langfrisitig droht die Rezession.

Grund für die „Sportschau“-Krise ist die falsche Kundschaft

Es klingt paradox: Obwohl die ARD-„Sportschau“ wieder mehr Zuschauer lockt, wenden sich Werbekunden von dem TV-Dino ab. Aus ihrer Sicht schauen nicht die Richtigen zu. Davon profitiert vor allem ein Konkurrent.

Warum die Regierung 24 Milliarden Euro für Flüchtlinge zurückhält

Seit Jahren legt die Bundesregierung Milliarden Euro für Ausgaben zur Bewältigung der Flüchtlingskrise zurück. Bisher hat die Politik diesen Sondertopf noch nicht einmal angetastet – dahinter steckt eine Idee.

„Die Amerikaner haben die Krise längst verarbeitet“

Durch eine strenge Regulierung hätten europäische Finanzinstitute kaum noch eine Chance gegen ihre US-Konkurrenz, meint der Präsident des Bundesverbandes deutscher Banken. Das könnte in einer Rezession zum Problem werden.

Diese Städte sind in einer Schuldenspirale gefangen

Kommunen mit ohnehin guter Finanzlage profitieren von steigenden Einnahmen, zeigt eine Studie. Andere hingegen stecken tief im Schuldensumpf. Den Einwohnern drohen spürbare Einschnitte. Die am höchsten verschuldete Kommune liegt im Westen.

Musk gibt Pläne auf und will Tesla doch an Börse halten

Elon Musk überrascht Freunde und Kritiker erneut. Nachdem er erst angekündigte, Tesla von der Börse zu nehmen, revidiert er nun seine Pläne. Grund war wohl auch, dass die US-Börsenaufsicht den Vorstand gerichtlich vorladen ließ.

„Wir haben weltweit 800 Millionen Schadprogramme“

Die Bedrohung durch Cyberangriffe wächst in Deutschland, darum will der Innenminister die Verteidigung weiter ausbauen. Dazu im Gespräch der Präsident des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik: Arne Schönbohm

Daran wird Chinas Welteroberung scheitern

China will bis 2049 zur „Industrie-Supermacht“ aufsteigen. Doch das Land kämpft wirtschaftlich schon jetzt mit den Folgen seiner Einkindpolitik und droht an der berühmten gläsernen Decke zu scheitern. Das Urteil der Experten fällt verheerend aus.

Followfish lässt jeden Thunfisch einzeln per Angel fangen

Industrielle Massenfischerei schadet der Umwelt. Bei Followfish wird jeder Thunfisch einzeln mit der Angel gefangen. Ein Tracking Code gibt Auskunft über die Herkunft. Bald soll es noch mehr Bio-Produkte geben.

Wie Apple Weltmeister im Datenschutz werden will

Im Gegensatz zu Google ist Apple nicht auf Kundendaten angewiesen. Mittlerweile hat der Konzern Datensicherheit auch als Kaufargument entdeckt. Orientiert wird sich dabei an den Wünschen der Nutzer.

„Dem Hering geht es nicht gut. Thunfisch ist problematisch“

Das blaue MSC-Siegel soll Verbraucher beim nachhaltigen Fisch-Einkauf helfen. MSC-Chefin Stefanie Kirse erklärt, welche Arten die Deutschen bedenkenlos verzehren können, und welche nicht.

Das Schockbild an der Kasse bleibt Kunden erspart

Eklige und abstoßende Warnbilder sind seit Langem Pflicht auf Zigarettenpackungen. Trotzdem müssen sie nicht überall gezeigt werden. Ein neues Urteil macht erneut die Lücken in dem Schockbildergesetz offensichtlich.

Italien bleibt im Haushaltsstreit mit EU-Kommission hart

Die italienische Regierung hat im Haushaltsstreit mit der EU-Kommission ihren umstrittenen Kurs einer höheren Neuverschuldung verteidigt. Die angepeilte Erhöhung des Defizits steht eigentlich nicht im Einklang mit dem Euro-Stabilitätspakt.

„Müssen immer abwägen zwischen akuter Gefährdung und potenziellem Risiko“

Die jüngsten Medikamentenskandale verunsichern viele Bürger. Der Chef der deutschen Arzneiaufsicht, Karl Broich, verteidigt sich gegen den Vorwurf, zu spät reagiert zu haben. Er fordert mehr Transparenz - und in Krisen mehr Befugnisse.

„Viele Bürger hatten das Gefühl, nicht mehr alles im Griff zu haben“

Verbraucherschutzministerin Katarina Barley sieht in der Lehman-Pleite den Auslöser für den Rechtspopulismus in Europa. Sie will Banken künftig stärker bestrafen – und die Finanzberatung für alle Beteiligten vereinfachen.

Große Mehrheit will die Zeitumstellung abschaffen

Bei der EU-Umfrage zur Sommerzeit hat sich die große Mehrheit der Teilnehmer für eine Abschaffung der Zeitumstellung in Frühjahr und Herbst ausgesprochen. Über 80 Prozent waren für ein Ende des Hin und Her.

Kim Dotcom darf an die USA ausgeliefert werden

Der als Kim Schmitz geborene Internetunternehmer Kim Dotcom, darf an die USA ausgeliefert werden. Eine Beschwerde von ihm wurde abgelehnt und das Berufungsgericht hat die früheren Gerichtsentscheidungen bestätigt.

Android Pie kann vieles besser – und nervt weniger

Überraschend früh hat Google die Neuauflage seines Smartphone-Betriebssystems Android vorgestellt. Android Pie soll sich besser auf die Eigenheiten des Nutzers einstellen. Der Update-Faktor wird die Nutzer trotzdem nerven.

Die wirklich letzte Chance fürs Kaufhaus

Nach Jahren des Niedergangs schließen sich Kaufhof und Karstadt zusammen. Um gegen Shoppingcenter und Online-Händler zu bestehen, müssen sie sich dramatisch verändern – und dürfen Fehler der Vergangenheit nicht wiederholen.

Rubel im freien Fall

Ein Blick auf die Rubel-Krise erklärt, warum die meisten Russen heute ihren Präsidenten Wladimir Putin schätzen. Die Währungskrisen in Türkei, Indien und Südafrika lassen aktuell Schlimmeres befürchten.

Wie Deutschland ausländische Fachkräfte abschreckt

Ärzte, Pfleger und Handwerker werden in Deutschland dringend gesucht. Im Ausland gibt es qualifizierte Bewerber, die gern kommen würden. Doch der Weg in den hiesigen Arbeitsmarkt ist für sie zu kompliziert und zu teuer.

Versklavt in Birmingham

Sie haben daheim keine Perspektive, lassen sich mit hohlen Versprechen auf die Insel locken: So geraten junge Polen in die Fänge skrupelloser Menschenfänger. Was ihre Opfer zu erzählen bereit sind, ist schockierend.

Das Domino-Problem der mächtigen VW-Männer

Der VW-Dieselskandal erschüttert auch die Konzerntochter Audi – doch der Aufsichtsrat bleibt seltsam zögerlich. Die Chefaufseher von Deutschlands größtem Unternehmen müssen eine Kettenreaktion fürchten.

Dieser Diesel-Plan ist ungerecht!

Die Bundesregierung setzt bei Nachrüstungen von alten Dieseln auf Freiwilligkeit. Damit ist der ganze Diesel-Plan Makulatur, denn Autobesitzer werden ungleich behandelt. Und auch einen zweiten Punkt hat die Politik übersehen.

Merkels Deal mit Macron empört CSU und EU-Partner

Deutschland und Frankreich einigen sich auf ein eigenständiges Euro-Zonen-Budget. Dafür nimmt die Kanzlerin eine weitere Eskalation im Streit der Schwesterparteien in Kauf. Auch einige Euro-Partner sind wenig begeistert.

Maschinenbauer Voith verbündet sich mit Chinas Bahnriesen

Während die Bundesregierung gerade den Einstieg Chinas bei 50Hertz verhinderte, geht der Maschinenbauer Voith einen anderen Weg. In der Eisenbahntechniksparte plant man eine Kooperation mit Siemens’ Angstgegner CRRC.

Für diese Schülertypen lohnt sich Nachhilfe im Netz

Vom YouTube-Erklärvideo bis zum Live-Chat: Im Internet sind heute viele Nachhilfe-Angebote verfügbar. Sie haben gegenüber der klassischen Variante einige Vorteile. Vor allem bei einem Schülertyp zahlt sich das aus.

Abschaffung des Meisterzwangs hat Qualität verschlechtert

Mehrere Koalitionspolitiker wollen für bestimmte Handwerksberufe den Meisterzwang wieder einführen. Unionsfraktionsvize Carsten Linnemann findet, „Die Abschaffung der Meisterpflicht war ein Fehler."

SAP kauft Daten-Auswerter Qualtrics

Acht Milliarden Dollar hat sich SAP den Kauf der US-Firma Qualtrics kosten lassen. Die Investition soll SAP laut Chef McDermott einen Vorteil gegenüber Wettbewerbern verschaffen, die sich weiter auf rückwärts gerichtete Daten stützten.

Das steckt hinter Ikeas „Zweite Chance“-Idee

Der schwedische Möbelriese ist einer der rohstoffintensivsten Konzerne der Welt. Trotzdem will man sich mit immer neuen Aktionen nach und nach ein ökologisches Image verpassen. Wie kann das zusammenpassen?

„Eines lernen viele Manager offensichtlich immer noch zu wenig“

Dieselgate, Datenskandal, Kinderarbeit. Was tun, wenn das eigene Unternehmen öffentlich in der Kritik steht? „Glaubwürdig sein“, sagt der Krisen-PR-Experte Hartwin Möhrle. Doch hier beginnen oft die Probleme.

Tesla als Vorbild für die „German Angst“

Deutschland scheint wirtschaftlich auf dem absteigenden Ast. Der Aktienmarkt kommt nicht in die Gänge, dabei kommt die Blaupause aus den USA: Dem Vorbild der Tesla-Aktie könnte bald auch der Dax folgen.

Die Angst vor dem Gift in der Blutdruck-Tablette

Nach dem Rückruf einiger Valsartan-Präparate sind die Medikamente mittlerweile aus dem Verkauf genommen. Einige Chargen waren mit einem krebserregenden Stoff verunreinigt. Fragen der bis zu 900.000 betroffenen Patienten bleiben unbeantwortet.

Schockbilder auf Zigarettenpackungen dürfen verdeckt werden

Faule Zähne, Krebsgeschwüre: Auf Zigarettenschachteln warnen ekelerregende Fotos vor den Folgen des Rauchens. In den Automaten, oder an der Kasse sind sie aber in der Regel verdeckt. In Ordnung, urteilt das Münchener Landgericht.

Bankenrettung soll jede Familie 3000 Euro gekostet haben

Die deutschen Banken haben sich in der Finanzkrise an den Abgrund gebracht. Gerettet wurden sie vom deutschen Steuerzahler – mit 59 Milliarden Euro, wie ein Grüner errechnet hat. Er macht der Regierung schwere Vorwürfe.

Die besten Studiengänge für die digitalisierte Arbeitswelt

Digitalisierung studieren, geht das? Ja klar. An deutschen Hochschulen gibt es einige Studiengänge, die auf einen Beruf im Zeitalter der Automatisierung vorbereiten. Ein Überblick.

Überraschendes Comeback der Inflation in Deutschland

Die Teuerung galt hierzulande als nahezu nicht existent. Nun steht sie auf einem Sieben-Jahres-Hoch. Drei Faktoren haben daran schuld. Jetzt stellt sich die Frage: Ist die Inflation dauerhaft zurück?

Angriff mit Hazy Jane

Craft Beer wird hierzulande immer beliebter. Doch noch immer ist das Getränk bei uns ein Nischenprodukt. Britische und amerikanische Brauer wollen das jetzt ändern – und nehmen dafür absurd wirkende Maßnahmen in Kauf.

Jetzt bloß nicht noch Ärger mit den Griechen

Alexis Tsipras fordert von den Europäern längere Laufzeiten für die Rückzahlung von Athens Schulden. Die Koalition käme ihm entgegen, sogar unter Verzicht auf den IWF. Denn die Gemengelage ist schon fragil genug.

Skoda braucht „umfangreichen Kapazitätsausbau“

Verkehrte Welt bei Volkswagen: Während die Kernmarke VW in ihren Werken in Emden und Wolfsburg Schichten streicht und Werksferien verlängert, klagt die tschechische Tochtermarke Skoda über einen Mangel an Fertigungskapazität.

Macron-Effekt auf die Konjunktur verpufft

Die Wirtschaft in Frankreich legte 2017 überraschend stark zu. Doch inzwischen schwächelt die Konjunktur wieder. Das Zeitfenster für Präsident Macrons ehrgeiziges Reformprogramm schließt sich rasch.

Im Tablet-Modus ist das Surface Go nur eine Spielerei

Das Surface Go ist kleiner, leichter und günstiger als jedes andere Surface. Optisch und haptisch macht das Tablet einen guten Eindruck. Doch ohne Tastatur und Maus kann es mit dem iPad nicht mithalten.

Der Erfolg dieser Stadt begann mit einer Anti-Berlin-Kampagne

London, Paris, Dublin: Viele Metropolen buhlen um Start-ups und IT-Kräfte. Sie bekommen jetzt einen neuen Konkurrenten aus Südeuropa. Doch der Stadt wird vorgeworfen, sie sei ein Berlin-Klon. Darauf hat sie eine ungewöhnliche Antwort.

Warum Städte jetzt schmutzig sein wollen

Nachdem die Bundesregierung ihren Dieselplan vorgelegt hat, ringen Städte auf einmal darum, als „Intensivstädte“ mit hoher Stickoxid-Belastung zu gelten. Denn das beschert Mittel vom Bund.

Patriach Thiele wagt Börsengang – und sichert so sein Lebenswerk

Selfmade-Milliardär Heinz Hermann Thiele hat Knorr-Bremse an die Weltspitze bei Lkw- und Eisenbahnbremsen geführt. Mit 77 Jahren verkauft er nun einen Minderheitsanteil über die Börse. Er regelt sein Erbe.

Bauernverband übt Kritik an Niedrigpreisstrategie des Handels

Landwirte klagen über die Marktmacht von Supermärkten und Discountern in Deutschland. So könnten sie einen Preisdruck auf die Bauern ausüben. Der Handel sieht die Schuldigen aber an anderer Stelle.

Akteure verkaufen in Panik ihr Gold, um Dollar-Liquidität zu schaffen

Die türkischen Goldreserven sind zuletzt stark geschrumpft. Nach Berechnungen des Finanzdienstes Bloomberg, lagern in den Tresoren der Notenbank nur noch rund 15,5 Millionen Unzen – vier Millionen weniger als noch vor drei Monaten.

Bayerns Umweltminister investiert Millionen in Wasserversorgung

Ernteausfälle und mehr: Gerade für Landwirte in Franken ist die zunehmende Trockenheit ein echtes Problem. Umweltminister Huber plant nun, Trinkwasserversorgung und Bewässerung mit Millionenbeträgen zu stärken.

Warum die Bahnpreise schon wieder steigen

Die Bahn dreht an der Preisschraube. Die Erhöhung kommt zu einer Zeit, in der die Bahn so intensiv wie selten gegen Verspätungen kämpfen muss.

Mit dem Krypto-Trick wagt Venezuela ein Jahrhundert-Experiment

Venezuela bekommt eine neue Währung. Der „Sovereign Bolivar“ hat fünf Nullen weniger und einen sehr speziellen Wertanker. Hat er Erfolg, wäre das eine geldpolitische Revolution. Ansonsten droht dem Land noch mehr Chaos.

„Rein technologisch, ist schon sehr viel möglich“

Elektrobusse, Ladestationen, Dieselfahrverbot: Hamburg tut eine Menge für umweltschonende Mobilität. Doch es fehlt am gesellschaftlichen Konsens - unter anderem, meint der Siemens-Chef für den Norden.

Ernteausfälle und Fischsterben schlimmer als erwartet

Die hohen Temperaturen bereiten inzwischen auch den Gewässern Probleme. Es droht ein massives Fischsterben. Die Getreideernte fällt noch geringer aus als bisher befürchtet. Und noch ist kein Ende der Hitzewelle in Sicht.

Sorgt die DSGVO für das Ende des Namens am Klingelschild?

Das Namensschild an der Türklingel könnte plötzlich die Privatsphäre des Mieters verletzen. Datenschützer halten das für unsinnig. Eigentümer-Verbände fordern Klarheit vom Gesetzgeber.

„Schlimm, was Eltern ihren Kindern in die Schule mitgeben“

Die Deutschen essen zu viel Zucker. Und doch können wir nicht davon lassen. Auch weil Zucker eine gute Lobby hat. Warum tut kaum jemand etwas dagegen? Unser Autor hat mit WELT-Nutzern diskutiert.

Regierung lässt sich in der E-Roller-Frage viel Zeit

Fast allen E-Rollern fehlt in Deutschland die Straßenzulassung. Trotzdem sind die Fahrzeuge in Städten immer häufiger zu sehen. Dass eine Regulierung erforderlich ist, zeigt das „Scooter-Problem“ in den USA.

Warum Merz scheitern könnte

Friedrich Merz kandidiert für den CDU-Parteivorsitz. Es war ein von langer Hand vorbereiteter Paukenschlag, mit dem niemand gerechnet hatte. Aber wird er sich auch durchsetzen können? Einiges spricht dagegen.

Wann Kinder für ihre pflegebedürftigen Eltern zahlen müssen

Können Mutter oder Vater die Pflege nicht mehr zahlen, bittet das Sozialamt den Nachwuchs zur Kasse. Die Unterhaltsforderungen sind aber häufig zu hoch. So lässt sich gegensteuern.

Diese Einsteiger-Systemkamera hat eine Top-Bildqualität

Vom Aussehen erinnert die Fujifilm X-T100 an Spiegelreflexmodelle der 60er-Jahre. Im Test überzeugt die Einsteiger-Systemkamera mit toller Bildqualität. Sie kann aber nicht alles so gut wie teure Geräte.

Wieso Führungskräfte auch inspirieren müssen

Wenn man Führungskräfte nach ihrer Motivation fragt, reden sie sich den Mund fusselig und geben sich gern philosophisch. Im Unternehmensalltag kommt davon aber nichts an. Und genau das ist ein großes Problem.

Der F35-Deal entscheidet über das Nato-Schicksal der Türkei

Bislang war die Türkei ein enger Verbündeter der westlichen Rüstungsallianz. Doch bei der Zusammenarbeit beim F-35 offenbaren sich jetzt große Risse. Erdogan könnte auch bei anderen Rüstungsprojekten umdenken.

Milliarden WhatsApp-Nutzer von Sicherheitslücke betroffen

IT-Experten haben eine schwerwiegende Sicherheitslücke bei WhatsApp ausgemacht. Ein einziger Videoanruf reicht, und Ihr Smartphone ist gekapert. Die richtige App-Version kann davor schützen.

Die große Ratlosigkeit bei den Diesel-Nachrüstungen

Es sollte keine Fahrverbote geben und der Schaden für Fahrzeughalter sollte möglichst klein gehalten werden. Das waren die Versprechen im letzten Jahr. Gekommen ist es anders und nun stellt sich Frage nach den Updates.

Bei Lufthansa fallen täglich rund 60 Verbindungen aus

Bei der Lufthansa fallen nach eigenen Angaben im Schnitt pro Tag mehr als 60 Flugverbindungen aus. Zusätzlich gibt es zahlreiche Verspätungen. Eine der Ursachen sei das mangelnde Sicherheitspersonal an Flughäfen.

Der Handelskrieg hält die Märkte in Atem

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China sorgt für Turbulenzen an den Märkten. Jochen Stanzl, Chef-Marktanalysten von CMC Markets, rechnet jedoch mit einer Einigung.

120.000 Eier müssen zurückgerufen werden

Weil sie mit Salmonellen belastet sind, werden derzeit Eier aus mehreren Supermärkten und Discountern zurückgerufen. Nun teilte das niedersächsische Agrarministerium mit, um wie viele Eier es sich handelt.

Der LG OLED 55E8 sieht gut aus und klingt auch gut

Fünf OLED-Fernseher bietet LG an. Bei der Bildqualität unterscheiden sie sich kaum. Das mittlere Modell E8 ist jedoch besonders interessant. Denn es verfügt über gute Lautsprecher, die nicht im Weg sind.

Deutschland will Teil der „Hydrogen Initiative“ sein

Mithilfe von Wasserstoff soll die Produktion von Kohlenstoffdioxid weiter gesenkt werden. Nur fehlen noch die Standards, um es in Industrie, Verkehr, Heizenergie und Stromproduktion zu nutzen. Das könnte sich nun ändern.

Bahn kündigt monatelange Vollsperrungen an

Über 100.000 Menschen nutzen die betroffenen ICE-Routen täglich: Die Deutsche Bahn plant massive Sanierungsarbeiten an zwei Hauptstrecken. Einige Kunden sollen finanziell entschädigt werden.

Darum suchen sich Deutschlands reiche Rentner einen Job

Eine neue Untersuchung zeigt, dass finanzielle Gründe für viele erwerbstätige Ruheständler nur eine Nebenrolle spielen. Wer das Geld hingegen dringend braucht, findet oft keinen Job.

Investoren-Suche mit Hindernissen

BILANZ begleitet Numaferm, den „Start me up!“-Sieger 2018, durch das Jahr: Diesmal erklärt Biotech-Seriengründer Detlev Riesner, wieso er trotz anfänglicher Probleme in das Jungunternehmen investierte.

In Frankreichs Vorschulen lernen schon Dreijährige Disziplin

In Frankreich gehen fast alle Dreijährigen in die Vorschule. Die „école maternelle“ ist kostenlos. 97 Prozent der französischen Kinder besuchen sie. Anders als in deutschen Kindergärten stehen nicht die Wünsche der Kleinen im Fokus.

Deutschlands Erfolgsmodell in der Bildung droht der Abstieg

Schon heute fehlen an Berufsschulen Tausende Lehrer, in manchen Regionen fällt jede vierte Stunde aus. Für das international geschätzte duale Ausbildungssystem wird das zum ernsthaften Problem. Experten sehen nur einen Ausweg.

So gut funktioniert Google Pay wirklich

Google startet in Deutschland mit einem eigenen Bezahldienst. Nutzer können künftig an der Kasse ihre Rechnung allein mit dem Smartphone begleichen. Allerdings müssen sie dafür eine wichtige Voraussetzung erfüllen.

Das sind die Highlights der diesjährigen IFA

Die Internationale Funkaustellung ist für Technik-Fans aus aller Welt das große Ziel an diesem Wochenende. Highlights in diesem Jahr sind die neuesten Fernsehern, die Vernetzung im Haushalt und natürlich die Sprachsteuerung.

Scheuer zu Stadler-Festnahme - „Schockiert und vielleicht auch traurig“

Nach der Festnahme von Audi-Chef Rupert Stadler äußerte sich Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU): „Ich habe großes Vertrauen in die Behörden, die da ermitteln.“

Steuerbonus für E-Dienstwagen hilft vor allem Tesla

Die Bundesregierung senkt die Steuern für Fahrer von Elektro-Dienstwagen. Am stärksten profitieren davon aber die Besitzer besonders teurer E-Autos. Experten zweifeln am Nutzen der neuen Subvention.

Ärger mit Leihrädern in Innenstädten - Anbieter aus Singapur abgetaucht

Sie stehen im Weg, sind oft kaputt und können nicht geortet werden: Tausende Räder des Anbieters Obike sorgen für Ärger in deutschen Städten. Wegräumen ist rechtlich schwierig. Nun ist Obike insolvent - und nicht mehr erreichbar.

Rüstungskonzerne fordern klares Bekenntnis der Bundesregierung

Vizekanzler Olaf Scholz hat europäische Zusammenschlüsse in der Rüstungsindustrie gefordert. Die Branche nennt das eine begrüßenswerte Idee. Allerdings formuliert sie dafür klare Bedingungen.

Fast jeder sechste Autofahrer wäre betroffen

Noch rollen die Diesel-Autos durch Berlins Zentrum. Doch die Diskussion um Verbotszonen wird lauter. Die Deutsche Umwelthilfe will durchsetzen, dass vor allem die Innenstadt für ältere Diesel gesperrt wird.

So will Deutschland Rivalen für Apple oder Amazon erschaffen

Eine Kommission der Bundesregierung soll Pläne für bessere Bedingungen der Digitalwirtschaft vorlegen, damit auch Deutschland und Europa einmal ein Google hervorbringen. Doch es fehlt etwas Wichtiges, was sich nicht erschaffen lässt.

Ludwig Erhard ist tot

Die Soziale Marktwirtschaft ist in Deutschland auf das Soziale reduziert worden. Mit Ludwig Erhard, dem Vater des Konzepts, hat das alles nichts mehr zu tun, schreibt der BILANZ-Kolumnist Ralf-Dieter Brunowsky.

Cybermobbing entlarvt die digitale Hilflosigkeit der Lehrer

90 Prozent der Lehrer haben bereits Cybermobbing beobachtet. Doch viele sind überfordert, Schüler im Umgang mit Online-Medien zu schützen, zeigt eine Untersuchung. Die meisten sehen die Verantwortung ohnehin an anderer Stelle.

So besiegen Sie die Angst vorm Präsentieren

Vor Kollegen, Mitschülern oder Kommilitonen zu präsentieren ist für viele ein Graus. Stark ausgeprägt handelt es sich dabei sogar um eine Krankheit. Welche Tricks dagegen helfen – und welcher ganz sicher nicht.

34 Millionen für Mikro-Raketen und Europas ersten Raumfahrtbahnhof

Der Markt für Kleinsatelliten boomt. Ein britisches Start-up entwickelt dafür eine energiesparende Rakete. Abheben sollen die von Europas erstem Raumfahrtbahnhof. Geld kommt dafür auch aus Deutschland.

Wo ist das Schwarzgeld abgeblieben?

Drogenkartelle, Terroristen und Regierungschefs waschen ihr Schwarzgeld nicht mehr in fernen Finanzoasen im Pazifik, sondern gerne in Europa. Jetzt sollen Aufpasser der Finanzaufsicht dem Treiben Einhalt gebieten.

Das große Finale der Banken steht an

Statt am Bedarf der Kunden werden Geschäftsmodelle ausgerichtet an Provisionen aus dem Verkauf hauseigener Anlagen. Kein Wunder, dass man so ins Fadenkreuz von Verbraucherschützern und der EU gerät. Die Banken müssen umdenken.

Flugverbot für Amerikas Tarnkappen-Kampfjet F-35

Am 28. September stürzte erstmals ein F-35-Tarnkappen-Jet kurz nach dem Start vom US-Militärflughafen Beaufort ab. Die 120 Millionen Dollar teure Maschine wurde komplett zerstört. Jetzt gibt es jetzt ein vorübergehendes Flugverbot.

Diese Fehler kosten Sie beim Jobwechsel die Abfindung

Beim Ausstieg aus der Firma kann man viel falsch machen – von der Abschiedsrede bis zur letzten E-Mail. Selbst die mühsam ausgehandelte Abfindung ist nicht immer sicher. Bevor man geht, sollten unbedingt Beweise gesichert werden.

Längster Linienflug der Welt - Eine Herausforderung für die Passagiere

„Weltweit längster Linienflug – Singapur-Newark Non-Stop“ steht darauf. Der mit fast 19 Stunden längste Direktflug der Welt führt ohne Zwischenlandung einmal rund um den halben Globus.

98,5 Prozent für O’Leary – Ryanair-Aktionäre verhindern den Putsch

Die Gewerkschaften wollen Ryanair-Chef O’Leary unbedingt loswerden. Auf der Hauptversammlung bestätigten die Aktionäre ihn aber mit riesiger Mehrheit, wahrscheinlich verlängert er sogar seinen Vertrag.

Plötzlich ist Altmaier für die Türken wieder „Freund Peter“

Beim Ankara-Besuch von Peter Altmaier überschlagen sich die Türken vor Freundlichkeit. Und auch der Bundeswirtschaftsminister spricht kaum über die kritischen Beziehungen. Denn es steht weit mehr auf dem Spiel als der Flüchtlingsdeal.

Elon Musk denkt über Rückzug von der Börse nach

Tesla-Chef Elon Musk denkt darüber nach, den Elektrobauer von der Börse zu nehmen. Die starken Schwankungen des Aktienkurses seien eine große Ablenkung für die Mitarbeiter und die Quartalszahlen erzeugten hohen Druck.

Darum hortet Wladimir Putin nun Gold

Weltweit ist die Nachfrage nach Gold derzeit sehr gering. Anders ist das in Russland: Präsident Putin stockt die Goldbestände seines Landes auf. Das hat einen guten Grund.

Musk bestätigt, dass Tesla arabisch werden soll

Der Plan, Tesla von der Börse zu nehmen, hat für viel Wirbel beim Elektroautobauer gesorgt. Jetzt nennt Chef Elon Musk neue Details. In einem Punkt hat er sich aber verschätzt.

„Europa ist jetzt relativ sicher“

Der Zollstreit zwischen den USA und China eskaliert. Nutznießer könnte am Ende Europa sein, sagt Topökonom Gabriel Felbermayr. Die EU solle nun die Gelegenheit nutzen, eigene Interessen durchzusetzen.

So kommen Sie schneller aus dem Arbeitsvertrag heraus

Traumjob gefunden. Doch der alte Arbeitgeber stellt sich quer. Eine lange Kündigungsfrist steht der neuen Stelle im Wege. Es gibt aber Möglichkeiten, auch früher aus dem Arbeitsvertrag herauszukommen.

Trumps Handelskrieg trifft ausgerechnet eine amerikanische Ikone

Es ist das bisher prominenteste Opfer des Handelsstreits: General Motors, der größte US-Autobauer, senkt seine Ziele für das laufende Jahr. Das Unternehmen leidet unter Trumps Zöllen, dabei hatte es gerade einen Lauf.

Der neue Siemens-Umbau ist eine Rolle rückwärts

Fünf Jahre nach dem letzten Umbau ändert sich erneut die Konzernstruktur von Siemens. Vorstandschef Kaeser will das Unternehmen für die Zukunft rüsten. Dafür soll das Geschäft auf nur noch drei Säulen zusammengefasst werden.

Das Ende von Google hat begonnen

Bisher wird alles „gegoogelt“. Doch immer mehr Experten sagen: Die Suchmaschine ist auf dem Höhepunkt – und wird nun an Macht verlieren. Denn Googles ursprüngliche Mission übernehmen jetzt andere Akteure.

Ökonomen warnen EU, auch nur ansatzweise Null-Prozent-Zoll zu erwägen

Die US-Idee einer Freihandelszone für Autos diene nur dazu, Europas Zusammenhalt zu schwächen, sagen deutsche Experten. Die EU arbeitet derweil an einem Gegenvorschlag – die Enttäuschung für Trump ist dabei vorprogrammiert.

Netflix kann Versprechen nicht halten - Aktie stürzt ab

Meist verwöhnt Netflix seine Anleger mit glänzenden Quartalszahlen, doch diesmal kann der Streaming-Riese nicht überzeugen. Die Nutzerzahlen bleiben weit hinter den Prognosen zurück. An der Börse fällt die Reaktion heftig aus.

Der Rettungsplan für den Diesel hat einen entscheidenden Fehler

Die Regierung hat einen Drei-Punkte-Plan für die Zukunft alter Diesel: Die Autoindustrie soll die Kosten für Hardware-Nachrüstungen tragen und alte Wagen zurückkaufen. Doch zu Ende gedacht ist die Idee nicht.

Auf dem Campingplatz fühlen sich die Deutschen sicher

Der Umsatz mit Reisemobilien und Caravans erreicht einen neuen Rekord. Der Grund: Immer mehr deutsche Urlauber suchen nach sicheren Reisezielen in Europa – und wollen dabei flexibel bleiben.

Italiens Schulden - Scholz warnt vor Panikmache

Italien ist wegen seiner hohen Schulden zum Sorgenkind in der Eurozone geworden. Auch beim IWF-Treffen in Indonesien ist das Land deshalb Thema. Anlass zu Panik bestehe laut Finanzminister Scholz aber nicht.

Für Trump brechen die Amerikaner sogar mit dem Mythos Harley

Harley-Davidson hat ein Problem: Jetzt wird offensichtlich, dass sich im Handelsstreit viele US-Kunden auf die Trumps Seite stellen und auf neue Maschinen verzichten. Sogar die treuesten Biker positionieren sich deutlich.

So soll Bahnfahren endlich besser werden

Schnellere Umsteigemöglichkeiten, mehr Pünktlichkeit, abgestimmte Fahrpläne sind die Ziele des geplanten neuen Fahrplan-Modells. Der „Deutschland-Takt“ ist allerdings ein langfristiges Projekt - es könnte noch Jahrzehnte bis zur Umsetzung dauern.

Jammern für mehr Subventionen – Landwirte sollten mehr Demut zeigen

Rund 40 Prozent ihres Einkommens bekommen deutsche Bauern von der EU. Macht ihnen das Wetter einen Strich durch die Rechnung, rufen sie trotzdem nach Entschädigung. Sie sollten sich die Seenotretter als Vorbild nehmen.

Ex-Fiat-Chrysler-Chef stirbt mit 66 Jahren

Er galt als Visionär, aber auch als harter Verhandlungspartner für Gewerkschaften und in der Formel 1: Der langjährige Chef der Autobauer Fiat Chrysler und Ferrari, Sergio Marchionne, ist mit 66 Jahren verstorben.

Besonders der Mittelstand spüren den Fachkräftemangel

Die Suche nach Fachkräften in Deutschland gestaltet sich immer schwieriger. Vor allem der Mittelstand bekommt das zu spüren. Zu diesem Ergebnis kommt die staatlichen Förderbank KfW. Eine Branche ist besonders stark betroffen.

Merz und Habeck als schwarz-grünes Traumpaar

Friedrich Merz ist der Wunschkandidat der Wirtschaft als CDU-Vorsitzender. Bei der nächsten Bundestagswahl könnte es Habeck gegen Merz, Grün gegen Schwarz heißen. Ein Duell, das für Anleger und Deutschland positiv enden könnte.

Dass E-Autos bald billiger werden, ist Wunschdenken der Verbraucher

Die Autoindustrie fährt die Produktion der Stromer hoch, der Bedarf an Batterien ist riesig. Eigentlich müssten die Preise für die teuren Akkus sinken – tun sich aber nicht. Ford und BMW erklären, warum.

Ex-Audi-Chef Stadler kommt frei

Das Oberlandesgericht München hat den Haftbefehl gegen den ehemaligen Audi-Chef Rupert Stadler unter Auflagen außer Vollzug gesetzt. Der Betrugsverdacht im Zusammenhang mit der Abgasaffäre bestehe aber weiter.

„Eine Notaufnahme-Gebühr wäre gefährlich“

Viele Patienten kommen wegen Kleinigkeiten in die Notaufnahme und gefährden damit die Behandlung tatsächlicher Notfälle. Eine Strafgebühr von 50 Euro würde die Situation aber noch verschlimmern, warnt Chefarzt Peter-Friedrich Petersen.

„Nur zahlen, ohne mitreden, geht nicht“

Dorothee Bär will den Gründergeist in die deutschen Schulen bringen. Dafür fordert die Digitalministerin in Bildungsfragen mehr Kompetenzen für den Bund. Eine Sache müsste sich aber auch in der Erziehung von Kindern ändern.

Der Schwarze Peter geht nicht mehr an die Energiewirtschaft

Um den Klimawandel aufzuhalten, braucht es drastische Maßnahmen, fordern Experten. Die Energiewirtschaft tue genug, jetzt seien Industrie und Verkehr gefordert. Vor allem in einer Branche besteht Handlungsbedarf.

Verdiene ich mehr als die anderen – oder weniger?

Der WELT-Gehaltscheck mit neuen Daten für 2018: Erstellen Sie binnen zwei Minuten ihren persönlichen Gehaltsreport. Und entdecken Sie dabei, wie Sie dastehen im Vergleich zu anderen Angestellten in Ihrer Branche.

Das schamvolle Eingeständnis findet sich in Fußnote 14

Kaum ist der Bericht des Weltklimarats erschienen, streiten Lobbyisten und Parteien um die Deutungshoheit. Klar ist: Für das 1,5-Grad-Ziel braucht es Billionen. Und ohne viele Veggie-Days ginge es wohl nicht.

Rüstungsboykott? Die Saudis bekommen trotzdem deutsche Waffen

Die Saudis gehören zu den größten Waffenimporteuren der Welt. Daran würde ein Lieferstopp aus Berlin als Antwort auf die Khashoggi-Affäre nichts ändern. Selbst an die Sturmgewehre G3 und G36 käme das Land noch problemlos. Wie kann das sein?

Jetzt offenbart sich die deutsche Breitband-Ungerechtigtkeit

Die Netzbetreiber investieren viel in die Infrastruktur – nur leider oft an der falschen Stelle. Das bedeutet oft Doppelt- und Dreifachversorgung für Haushalte in den Städten. Und das flache Land? Schaut in die Röhre.

IWF macht Deutschland für Crash-Risiko verantwortlich

Der Chefsvolkswirt des Internationalen Währungsfonds kritisiert die deutsche Gleichgültigkeit gegenüber Ungleichgewichten bei Kapital- und Warenströmen. Er fordert von Deutschland, den „fiskalischen Spielraum“ auszunutzen.

Strafe gegen Monsanto fällt milder aus

Das Urteil bleibt zwar bestehen, doch Monsanto kommt im ersten von zahlreichen US-Prozessen wohl weitaus glimpflicher davon als es zunächst schien. Der Schadenersatz soll um über 200 Millionen Dollar reduziert werden.

Das Ende des Paktes zwischen ihm und den „Idioten“

Michael O’Leary hat Rynair 24 Jahre lang wie ein absolutistischer Herrscher geführt. Passagiere wurden beschimpft, Personal ausgepresst. Jetzt funktioniert dieses „Modell“ nicht mehr – denn O’Leary hat ein zentrales Versprechen gebrochen.

Aus dem Kanzleramt kommt die Absage für 5G auf dem Land

Abgeordnete aus CDU, CSU und SPD wollen die Anbieter zum 5G-Mobilfunkausbau auf schärfere Standards festnageln. Sogar eine Verschiebung der nächsten Frequenzversteigerung ist im Gespräch. Jetzt fällt das Machtwort aus dem Kanzleramt.

Schafft es Venezuela mit einer Kryptowährung aus der Wirtschaftskrise?

Nicolas Maduro, der Staatschef von Venezuela, versucht nichts weniger als eine monetäre Revolution: Er entwertet den Bolivar um 96 Prozent und koppelt das Geld an eine selbst kreierte Kryptowährung, den Petro. Holger Zschäpitz fragt sich, ob das gut geht.

Mindestlohn steigt ab Januar auf 9,19 Euro

Der Mindestlohn steigt Anfang nächsten Jahres um 35 Cent auf 9,19 pro Stunde. Ab 2020 soll das Entgeld auf 9,35 Euro angehoben werden. Von der Erhöhung profitieren rund zwei Millionen Arbeitnehmer.

Trumps Zoll-Taktik fordert das nächste amerikanische Opfer

Der größte Nagelhersteller der USA wuchs in den vergangen Jahren trotz ausländischer Konkurrenz rasant. Nun muss das Unternehmen wegen Trumps Strafzöllen seine Mitarbeiter entlassen. Sie dürften nicht die Einzigen bleiben.

Fertigung von Mode in Europa und Amerika lohnt sich wieder

Jahrzehntelang gab es für die Textilindustrie nur eine Richtung. Weit weg aus Deutschland, weit weg aus Europa. Der Trend scheint sich nun umzukehren. Kleidung wird künftig wieder in unserer Nähe produziert.

Hunderte Flugausfälle durch Streiks bei Ryanair

Bei Ryanair spitzt sich der Konflikt mit dem fliegenden Personal zu. Nach den irischen Piloten streiken nun die Flugbegleiter in mehreren europäischen Ländern. Die Deutschen sind noch nicht ganz so weit.

Wohin mit den Kindern am Montag?

Amerikas Wirtschaft boomt, doch in der Bildung fehlt das Geld. Einige Schulen führen jetzt die Viertagewoche ein - um zu sparen. Während sich die Lehrer freuen, haben viele Eltern ein Problem.

Erdogan lässt „Mutter aller Fehler“ geschehen

Kurz vor ihrer Sitzung attackierte Erdogan die türkische Notenbank scharf – ohne Erfolg. Sie hebt den Leitzins kräftig an. Experten fragen sich nun, ob die Währungshüter rebellieren – oder der Präsident klein beigegeben hat.

Kommunen hoben Grund- und Gewerbesteuer an

Eine Untersuchung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages zeigt, viele Kommunen erhöhten die Grund- und Gewerbesteuer. Nur in 13 Kommunen sind diese gesunken.

Über Jerusalems Start-up-Szene schwebt der Geist von MobilEye

Die israelische Hauptstadt Jerusalem ist Bühne für Weltreligionen und epische Konflikte. Daneben entsteht gerade eine lebendige Start-up-Szene. Was zieht Gründer in die Heilige Stadt? Ein Ortsbesuch.

Die kalkulierte Wut des Verkehrsministers auf die Autobosse

Pünktlich zum nächsten Diesel-Gipfel hält Verkehrsminister Andreas Scheuer eine Wutrede beim Automobilverband. Er sehe Nachholbedarf bei der ganzen Branche. Doch wie spontan war diese Ausbruch eigentlich?

Der Osten braucht Politik, nicht Mitleid

Die Ostdeutschen sind Opfer ihrer Biografie, sagt Angela Merkel. Damit fördert die Bundeskanzlerin die Spaltung Deutschlands. Stattdessen muss der Blick nach vorne gehen. Ein „Aufbruch Ost“ muss das Ziel sein.

„Die gesamte Finanzwelt stand vor dem Abbruch“

Mit der Pleite der US-Bank Lehman-Brothers, stand die globale Finanzwelt am Abgrund. Am 15. September 2008 wurde ein milliardenschwerer Rettungsdeal unterschrieben. Dietmar Deffner im Gespräch mit dem Börsenexperten Heiko Thieme.

Wirtschaftslenker warnen vor dem Wahlkampf-Köder Altersarmut

Deutsche Entscheider lehnen ein bis 2040 garantiertes Rentenniveau kategorisch ab. Sie stören sich an der Ungerechtigkeit gegenüber der jungen Generation – und der Idee, die wirklich hinter dem Plan steckt.

Der T625 ist die türkische Unabhängigkeitserklärung an den Westen

Der Hubschrauber mit bis zu sechs Tonnen Abfluggewicht kann zwölf Personen plus zwei Piloten transportieren und hat eine Reichweite von 740 Kilometern.

Die „Van People“ sind die Handwerker für jedermann

Fliesenleger, Klempner oder Elektriker sind für Normalsterbliche kaum noch erreichbar. Und wenn doch, dann zu aberwitzigen Preisen. Inzwischen jedoch etablieren sich mobile Helfer, die die schlimmsten Nöte lindern können.

So regeln Sie Ihren digitalen Nachlass richtig

Soziale Netzwerke, E-Mails, Online-Speicher: Im Todesfall ist es oft schwer, Zugriff auf die Online-Konten des Verstorbenen zu erhalten. Es gibt aber Möglichkeiten, den Hinterbliebenen Probleme zu ersparen.

Bruch der Hauptversorgung lässt Tausende ohne Wasser

Nach einem schweren Wasserrohrbruch in Kreuztal sind etwa 7.000 Menschen in drei Stadtteilen ohne Wasser. Die im Ortsteil Krombach ansässige gleichnamige Brauerei kann ihre Produktion aber fortsetzen.

„Die AfD ist im Kern unternehmerfeindlich“

Nicola Leibinger-Kammüller und ihr Mann Mathias Kammüller führen eines der größten deutsche Familienunternehmen. Zwar haben sie einen direkten Draht zur Kanzlerin, doch analysieren sie die Beziehung zur Politik kritisch.

Wir brauchen mehr angelsächsische Rhetorik bei deutschen Managern

Auftritte von Spitzenmanagern sind wertrelevant für das Unternehmen. Aber in Deutschland ist es immer noch anrüchig, einen Auftritt vorzubereiten – und nicht nur einen Text. Und diese Aversion hat Tradition.

Wer die Menschen für dumm verkauft, erntet einen Generationenkonflikt

Finanzminister Olaf Scholz will das das heutige Rentenniveau auch nach 2025 garantieren. Ein solches Versprechen wird die Bevölkerung nicht befrieden, sondern spalten. Denn ein weiterer Anstieg der Beiträge ist unverzichtbar.

Mach dies, wenn Du zu viel für Deine Wohnung zahlst

Mithilfe der Mietpreisbremse sollen Mieter sich leichter gegen überhöhte Wohnkosten wehren können. Sie wirkt nicht, heißt es oft, aber immerhin konnten mit dem Gesetz bereits mehr als 120 Mieter erfolgreich ihre Kosten senken.

Was bei dem Geheimtreffen in der US-Botschaft besprochen wurde

Bei einem Geheimtreffen in Berlin hat der US-Botschafter die Chefs der großen deutschen Automobilkonzerne versammelt. Es ging offenbar um ein Angebot „direkt aus dem weißen Haus“, kommentiert Georg Thilenius.

Jeder vierte Arbeitnehmer bekommt kein Weihnachtsgeld

Die Deutschen wollen in diesem Jahr so viel Geld für Geschenke ausgeben wie noch nie. Im Schnitt 282 Euro. Ein üppiges Weihnachtsgeld wäre dabei hilfreich. Doch nicht jeder Arbeitnehmer bekommt es.

Unerwartete Rückendeckung für Tesla

Ein prominenter Wall-Street-Investor, der bislang gegen Tesla wettete, hat eine Kehrtwende vollzogen und setzt nun auf die Firma von Tech-Milliardär Elon Musk. Für die Tesla-Aktie bedeutet das massiven Auftrieb.

Trotz hoher Einnahmen – Deutsche Städte senken Steuersätze nicht

Dank sprudelnder Steuereinnahmen sind viele deutsche Kommunen mittlerweile finanziell gut ausgestattet. Insgesamt blieb ein Plus von zehn Milliarden Euro. Trotzdem wollen einige die Abgabenlast sogar weiter erhöhen.

Der Brexit gefährdet Tausende deutsche Jobs

Tausende deutsche Unternehmer haben für ihren Firma eine bestimmte Rechtsform gewählt, weil sie unbürokratisch und günstig war. Das rächt sich nun. Denn mit dem Ausstieg Großbritanniens aus der EU sind ihre Firmen hierzulande nicht mehr erlaubt.

Die Magic-ID lässt die Flagge im Pass wehen

Mit deutscher Hilfe wird in Bangladesch einer der weltweit modernsten Reisepässe eingeführt. Sie sollen besonders fälschungssicher sein. Ein Sicherheitsmerkmal gibt es selbst im neuen deutschen Reisepass nicht.

Diesel-Chaos bremst jetzt sogar Deutschlands Wachstum

Alle deutschen Hersteller haben im September deutlich weniger Autos verkauft – VW verzeichnet gar ein Minus von 18 Prozent. Das schlägt sich bereits in Wachstumsprognosen nieder. Schuld ist das neue Abgasverfahren.

Dieser Chart offenbart die Unsicherheit deutscher Firmen

Noch im vorletzten Quartal wurde das größte Transaktionsvolumen bei Firmenübernahmen mit deutscher Beteiligung gemessen. Doch nun ist der Index massiv eingebrochen. Dafür gibt es gleich mehrere Gründe.

Dieser Mann ist der bessere Elon Musk

Elon Musks Tage als oberster Weltretter sind gezählt. Mit Boyan Slat steht die Ablösung bereit. WELT fuhr mit, als sein Super-Plastikmüll-Sammler auslief. Der Holländer hat Musk Entscheidendes voraus.

Amazons neuer Lautsprecher hat zwei große Schwächen

Amazon bringt die zweite Generation seines Lautsprechers Echo Show nach Deutschland. Das smarte Display misst nun zehn Zoll und hat einen besseren Ton. Doch Kritikpunkte aus dem Vorgängermodell bleiben bestehen.

Schon jeder vierte Deutsche bewirbt sich via Smartphone

Jeder vierte Deutsche bewirbt sich bereits via Smartphone. Laut einer Befragung des Portals meinestadt.de, akzeptieren über die Hälfte der Unternehmen solche Bewerbungen. Doch die Qualität der Unterlagen wird bemängelt.

„Deutschland trägt zum Risiko einer erneuten Finanzkrise bei“

Der Chefsvolkswirt des Internationalen Währungsfonds kritisiert die deutsche Gleichgültigkeit gegenüber Ungleichgewichten bei Kapital- und Warenströmen. Er fordert von Deutschland, den „fiskalischen Spielraum“ auszunutzen.

London veröffentlicht Warnhinweise - Das passiert beim „No Deal“-Brexit

Die britische Regierung hat mehrere Dossiers für den Fall eines Scheiterns der Brexit-Verhandlungen veröffentlicht. Engpässe bei Nahrungsmitteln sind absehbar. Im Zentrum der Warnungen steht eine heikle Grenzfrage.

US-Börsenaufsicht will Elon Musk entthronen

Elon Musk droht die Ablösung von der Spitze des Elektroautobauers Tesla. Die US-Börsenaufsicht SEC verklagte den 47-Jährigen vor dem US-Bundesgericht Manhattan wegen Betrugs.

Deutschland braucht sofortige Neuwahlen

Der Rückzug Merkels von der CDU-Spitze ist nur ein erster Schritt. Nach den Verlusten für Union und SPD in Hessen und Bayern steht die Koalition ohne Mehrheit in der Bevölkerung da. Das Wort muss deshalb jetzt der Wähler erhalten.

Das Irrenhaus an der Themse

Die Regierung von Theresa May und ganz Großbritannien rutschen in den Brexit-Verhandlungen ins Chaos. Das liegt nicht etwa am Streit mit Brüssel – sondern an der Lust der britischen Politik an der Intrige.

Die schlaue Schiene soll die Bahn endlich pünktlich machen

Die Pünktlichkeit bei der Bahn ist schlecht wie nie – verpasste Anschlüsse und Zugausfälle nerven die Passagiere. Die Hauptursache dafür ist das überlastete Schienennetz. Statt dessen Ausbau forciert die Bahn jetzt einen neuen Plan.

„Mit dem Gerechtigkeitsthema gewinnt man keine Wahlen“

Das SPD-Wirtschaftsforum soll für die kriselnden Genossen eine neue Agenda entwickeln. Doch die beteiligten Manager und Unternehmer verhalten sich seltsam zahm. Die Wirtschaft fordert von ihnen mehr Kritik an der eigenen Partei.

„Es ist mehr Evolution, statt Revolution“

Apple stellt auf der Keynote seine neue iPhone-Modelle und eine neue Smartwatch mit EKG vor. Wie könnten sich die neuen Produkte auf den Aktienkurs auswirken? Darüber spricht Dietmar Deffner mit dem Vermögensverwalter Georg Thilenius.

Das ändert sich für Sie im November

Ab November treten gesetzliche Änderungen in Kraft. Eine davon wird wichtig für Geschädigte im Dieselskandal: Die Musterfeststellungsklage.

„Glycin max“ – so übt China Vergeltung gegen Trump

China reagiert auf den Handelskrieg, den der US-Präsident entfacht hat, mit einer einfachen Maßnahme. Aber sie wird Donald Trump empfindlich treffen. Amerikanische Bauern und Parteifreunde wenden sich von ihm ab.

Bitte nicht schießen

Im Zürcher „Central Plaza“ waren Emil, Sting und Fritz Wepper zu Gast. Warum nicht Charles Aznavour? BILANZ-Autor Helge Timmerberg schaute sich um und entdeckte das Vermächtnis eines legendären Hoteliers.

Bei nachhaltigen Geldanlagen sollte man genau hinschauen

Ökologisch, ethisch und sozial und rentabel: Was schwer miteinander zu vereinen scheint, machen nachhaltige Geldanlagen möglich. Doch obwohl der Markt dafür wächst, mangelt es vielen Angeboten noch an einem entscheidenden Faktor: der Transparenz.

„Die Fabrik der Zukunft muss die Belastung der Angestellten minimieren“

Büromöbelbauer Rainer Wagner setzt auf Industrie 4.0 und gilt in dem Bereich als Vorreiter im Mittelstand. In einem neuen Buch teilt er seine Erfahrungen mit schlauen Fabriken und smarten Robotern. Erste Einblicke gibt er im Interview.

Tausende Leihräder werden für schmales Geld verkauft

Die Muttergesellschaft von Obike in Singapur steckt in ernsthaften finanziellen Schwierigkeiten. Nun werden die Räder aus einer Lagerhalle in Barsbüttel verkauft - zu einem echten Kampfpreis.

„Sehr kaltes Land“ – Fachkräfte fühlen sich in Deutschland nicht willkommen

Die Bundesrepublik gehört laut einer Umfrage zu den drei Ländern, in denen ausländischen Fachkräften die Eingewöhnung am schwersten fällt. Sie haben Schwierigkeiten, deutsche Freunde zu finden. Und kritisieren „Engstirnigkeit“.

„The Crew 2“ ist nah dran am perfekten Arcade-Racer

Ein Racer mit Autos, Motorrädern, Booten und Flugzeugen? Kein Rennspiel verspricht mehr Abwechslung als „The Crew 2“. Leider stören im Test einige kleine Macken das positive Gesamtbild.

Wegfahrsperren sollen betrunkene Lkw-Fahrer aufhalten

Alkohol ist unter Fernfahrern ein großes Problem. Eine Lösung könnten Alkohol-Schlösser sein, die den Motor erst nach einem obligatorischen Test starten. Der Europäische Verkehrssicherheitsrat will diese verpflichtend machen.

Immun gegen den harten Brexit

Der britische Sportwagenbauer McLaren exportiert schon heute in Länder mit extrem hohen Zöllen – und gibt sich angesichts eines drohenden harten Brexit ganz entspannt. Im Gegensatz zu seinen Rivalen Jaguar und BMW.

Dax auf dem Rückzug - Aber Brexit-Verhandlungen sorgen für Lichtblick

Für einen Lichtblick sorgte der Durchbruch bei den Brexit-Verhandlungen. Dennoch hänge der Dax zwischen Hoffen und Bangen, sagt Oliver Roth von der Oddo Seydler-Bank.

„Wir machen Tempo“

Ausgestattet mit einer ungewöhnlichen Machtfülle und einem üppigen Milliardenbudget will Volkswagen-Chef Herbert Diess den Konzern zu einem Anbieter von Elektroautos umbauen. So soll VW zur globalen Nummer eins in der E-Mobilität werden.

Netzwerk- und Suchteffekt – Die Erfolgstaktik in Apples AppStore

Vor zehn Jahren schaltete Apple den AppStore für sein iPhone online und verdiente seitdem Milliarden damit. Für die App-Entwickler wird das Geschäft dagegen immer schwieriger. Außer sie beachten ein paar wichtige Regeln.

Der Mann, der Bankern Nachhilfe im Programmieren gibt

Jürgen Rahmel war Chef einer Sondereinheit für Künstliche Intelligenz bei der HSBC in Hongkong. Jetzt soll der 50-Jährige die deutschen Mitarbeiter fit für die digitale Zukunft machen. Das will er ohne Konferenzräume schaffen.

Lidl und Rewe verbannen Plastik-Trinkhalme aus ihren Regalen

Rewe kündigte an, bis Ende des Jahres werde der Wegwerfartikel in den rund 6000 Märkten des Unternehmens sowie seiner Töchter Penny und Toom ausgelistet. Lidl und Kaufland wollen bis Ende 2019 alle Einwegplastikartikel aus den Regalen verbannen.

Ryanair-Flieger mit 149 Passagieren kurz vor Start beschlagnahmt

Neuer Ärger für Ryanair-Chef Michael O’Leary. Ein Gerichtsvollzieher setzt in Bordeaux eine seiner 737 fest, 149 Passagiere stranden. Französische Behörden wollen die Airline damit zwingen, Schulden bei einem Département zu begleichen.

Jetzt müssen auch die USA beim Datenschutz nachziehen

Die DSGVO hat weltweite Standards für Datenschutz gesetzt. Auch an den USA gehen die europäischen Regeln nicht spurlos vorbei. Das Land sollte den Moment nutzen und eine US-Variante des DSGVO einführen.

Im Fall Harley-Davidson hat sich Donald Trump verzockt

Der von Donald Trump angezettelte Handelskrieg geht für die Amerikaner nach hinten los: Wegen der Gegenzölle der EU will Harley-Davidson künftig weniger Motorräder in den USA bauen. Europas Kalkül scheint aufzugehen.

„Wir propagieren eine neue Klassik“

Was ist das angesagteste Label der Welt? Gucci? Supreme? Für erwachsene Frauen ist es Max Mara. Denn diese Marke hat keine Kunden – sondern Fans. Im Interview erklärt Chef-Verkäufern Nicole Maramotti, was Max Maras Geheimnis ist.

Staatsanwaltschaft durchsucht Büros von Blackrock

Mit Cum-Ex-Geschäften wurden Steuerzahler um Milliarden Euro betrogen. Die aktuellen Ermittlungen nun bei Blackrock sollen einen Zeitraum betreffen, lange bevor Friedrich Merz bei dem Vermögensverwalter Deutschland-Aufsichtsratschef wurde.

Trump-Drohungen setzen Dax zu

Auslöser der aktuellen Verluste an der deutschen Börse sind Experten zufolge unter anderem die Drohungen von US-Präsident Donald Trump mit zusätzlichen Strafzöllen auf chinesische Waren im Volumen von 500 Milliarden US-Dollar.

Die wundersamen Millionen der Air-Berlin-Pleite

Zuletzt hieß es, dass die Pleite-Airline den Kredit des Bundes nicht komplett zurückzahlen kann. Nun hat der Insolvenzverwalter eine andere Botschaft und begründet sie mit bisher unbekannten Forderungen.

Was planen die bosnischen Investoren in Leipzig?

Beim Zulieferer Neue Halberg Guss tobt seit Wochen ein erbitterter Arbeitskampf. 2000 Beschäftigte fürchten um ihre Jobs. Nicht ohne Grund: Die Prevent-Gruppe hat jetzt eine besorgniserregende Ansage gemacht.

Ramona Pop wirft CSU im Asylstreit Populismus vor

In der Bundespolitik gehe es leider oft so zu wie in den Talkshows, findet Berlins Wirtschaftssenatorin. Es gebe viel Gerede um nichts und keinen Erkenntnisgewinn. Selbst muss Pop in Berlin einen „schmerzhaften“ Strukturwandel managen.

Japanischer Mode-Milliardär soll mit SpaceX zum Mond

Der erste Weltraumtourist steht fest. Es ist der Japaner Yusaku Maezawa. Seine Reise zum Mond wird eine Woche dauern. Manche hatten erwartet, SpaceX-Chef Elon Musk werde selbst der erste Passagier sein.

Parallels Desktop 14 bringt Windows und Linux auf den Mac

Windows-Software, macOS-Betas, Linux und Chrome OS auf einem Mac – kein Problem mit der Virtualisierungs-Software Parallels Desktop. Für Version 14 haben die Entwickler viel unter der Haube optimiert.

Whiskey, Jeans und Co - EU-Zölle auf US-Produkte treten in Kraft

Im Handelsstreit mit den USA kommt die geschlossene Antwort der EU. Die Vergeltungszölle auf US-Produkte wie Whiskey, Jeans, Motorräder und Erdnussbutter sind in Kraft getreten.

Inflation sprunghaft weiter angestiegen

In der Türkei ist die Inflation sprunghaft weiter angestiegen. Im August sind die Verbraucherpreise auf 17,9 Prozent gestiegen, so das Statistikamt in Ankara.

Ein Comeback der Commerzbank scheint ausgeschlossen

Es ist das Ende einer Ära. Die Commerzbank-Aktie verlässt nach 30 Jahren den deutschen Prestigeindex Dax. Beispiele aus der Vergangenheit offenbaren: Es gibt nur selten ein Zurück.

Westhagemann wird Hamburgs neuer Wirtschaftssenator

Michael Westhagemann, der frühere Chef der Siemens-Region Nord, soll Hamburgs neuer Wirtschaftssenator werden. Frank Horch hatte Anfang September bekannt gegeben, sein Amt niederzulegen.

USA wollen bei Treffen mit EU auch über Wegfall von Zöllen sprechen

Präsident Donald Trump gehe es sich nicht um Protektionismus, sondern um freien und fairen Handel für die Vereinigten Staaten. Das sagte US-Finanzminister Steven Mnuchin vor dem Washington-Besuch von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker.

Facebook soll PR-Firma Definers auf George Soros angesetzt haben

Im Auftrag des sozialen Netzwerks verbreitete eine PR-Firma laut „New York Times“ Negativ-Nachrichten über Kritiker. Die Kampagne traf auch den Investor George Soros. Nun reagierte Facebook – doch die Affäre ist nicht vorüber.

Vorschule wird in Frankreich zur Pflicht

Das, was in Deutschland der Kindergarten ist, heißt in Frankreich bereits Schule - "école maternelle". Frankreichs Präsident Macron will den Besuch nun für alle Kinder in Frankreich ab drei Jahren zur Pflicht machen.

Im Streit mit den USA setzt China auf neue Partner

Mit der aggressiven Rede von US-Vize Pence hat sich der Handelsstreit zwischen China und Amerika weiter verschärft. Peking bleibt unbeeindruckt – und gewährt bei seiner ersten Importmesse ausgewählten Ländern Vorzugsbehandlung.

Das Asus ZenBook 13 ist weder zu groß noch zu klein

Leicht, hohes Tempo und lange Akkulaufzeit: Im Test entpuppte sich das Asus ZenBook 13 als idealer Reisebegleiter. Eines ist aber an dem Windows-10-Ultrabook noch verbesserungsfähig.

Jetzt soll der „Deutschland-Takt“ die Bahn retten

Ständig verspätete ICEs, immer weniger Güterzüge: Die Bilanz der Deutschen Bahn ist mager. Dabei soll sie doch die Mobilitätsprobleme der Zukunft lösen. Der Bund als Eigentümer setzt jetzt alles auf eine Karte.

„Trump ist der Meinung, dass er Zölle nach Belieben erhöhen kann“

US-Präsident Trump heizt den weltweiten Handelsstreit weiter an - trotz eindringlicher Mahnungen von Kanzlerin Merkel und Wirtschaftsvertretern. Börsenstratege Oliver Roth schätzt die aktuelle Situation ein.

Wegen dieses Medikaments sind viele Eltern in großer Sorge

Der Pharmakonzern Changsheng hat einen minderwertigen Tollwutimpfstoff für Säuglinge verkauft. Über 200.000 Babies haben die völlig wirkungslose Impfung erhalten.

Flüssiggas-Kreuzfahrtschiff erreicht Nordsee

Die 1795 gegründete Meyer Werft ist im Landesinnern beheimatet, Überführungen der Dampfer in die etwa 40 Kilometer entfernte Nordsee sorgen immer wieder für Aufsehen.

Weltraum-Touristen sollen in Süditalien abheben

Vom Süden Italiens aus wollen die Raumfahrtfirmen des Milliardärs Richard Branson künftig mit Spezialflugzeugen Menschen und Satelliten ins All befördern. Der Astronauten-Traum wird für die Urlauber aber nicht ganz billig.

„Bis zu den Kongresswahlen haben wir jetzt hoffentlich Ruhe“

Für sein Krisentreffen mit Donald Trump bekommt Jean-Claude Juncker in viel Lob. Ob eine weitere Eskalation des Handelsstreits wirklich vom Tisch ist, schätzt Holger Schmieding, Chefvolkswirt Berenberg, ein.

America-First-Politik grätscht Siemens aus Irak-Projekt

Eigentlich sollte Siemens im Irak die Energieversorgung erneuern. Doch auf einmal ist der US-Konkurrent General Electric der Favorit bei dem Vorhaben. Der BDI sieht in dem Vorgang eine nicht akzeptable Doktrin.

„Die Finanzspritze tritt nur ein paar Feuer aus“

In der Türkei-Krise schöpften Investoren etwas Hoffnung. Katar hat dem Land 15 Milliarden Dollar zugesichert. Chefmarktanalyst Jochen Stanzl sieht darin allerdings nur eine kurzfristige Verbesserung.

Das LG G7 ThinQ ist eine Boombox für unterwegs

Das LG G7 ThinQ will die Android-Oberklasse aufmischen. Mit künstlicher Intelligenz für die Kamera und fantastischem Klang setzt es sich von anderen Spitzen-Smartphones ab. Es hat aber zwei Probleme.

Trumps Handelskrieg wird Amerikas Wachstum zerstören

Eigentlich müssten Unternehmen gerade jetzt massiv in den Vereinigten Staaten investieren, argumentiert US-Topökonom Adam Posen. Dass sie es nicht tun, sollte ein Alarmzeichen für Donald Trump sein.

Googles neue Pixel-Smartphones sehen auch im Dunkeln

Mit viel künstlicher Intelligenz wertet der Technologiekonzern Google seine neuen Smartphones auf. Das gilt vor allem für die Kamera. Ein anderes Produkt dürfte besonders Amazon ärgern.

Wie der Bund mit seinen Schulden Milliardengewinne macht

Es sieht aus wie ein perfekter Start für Olaf Scholz. Ohne groß tätig zu werden, kann er einen blendenden Haushalt präsentieren. Doch die gute Bilanz hat einen Makel: Sie ist gedopt und birgt auch noch Risiken.

VW, BMW und Mercedes sagen hohe Tauschprämien für Diesel zu

Das Ringen um das Dieselkonzept der Bundesregierung geht auch am Wochenende weiter. Scheuers Plan sieht vor allem Tauschprämien vor. VW, BMW und Mercedes haben sich auf hohe Summen pro Fahrzeug festlegen lassen.

Porsche steigt aus Produktion von Diesel-Autos aus

Als erster deutscher Autokonzern zieht Porsche Konsequenzen aus dem Abgas-Skandal und dem Wertverlust bei Diesel-Fahrzeugen. Allerdings waren Diesel nicht immer Bestandteil der Produktpalette.

Manager in Wirtschaft und Politik

Auf den ersten Blick ein verlockender Gedanke: Wirtschaftsmanager wechseln in die Politik, Politiker wechseln in die Wirtschaft und können ihre Erfahrungen jeweils nutzbringend umsetzen. Doch dabei wird ein großes Problem übersehen.

Währungskrise in der Türkei wird immer dramatischer

Der Besuch des türkischen Staatspräsidenten in Deutschland hatte nicht zuletzt wirtschaftliche Gründe. Die Bundesrepublik ist der wichtigste Handelspartner für Erdogans Land – das derzeit strauchelt.

Polizei räumt Protestcamp beim Hambacher Forst

Ein weiteres Protestcamp der Braunkohlegegner bei Aachen ist geräumt. RWE hatte zuvor Strafantrag wegen Hausfriedensbruch gestellt: Die Demonstranten hatten ihre Zelte auf dem Gelände des Energiekonzerns aufgebaut.

Unser Rechtsstaat muss nachjustiert werden

Der Zulauf der Rechten speist sich auch aus dem Gefühl vieler Menschen, Polizei und Justiz seien nicht mehr für sie da. Schuld daran sind die Politiker und die Behörden. Was man dagegen tun müsste, erklärt Trigema-Chef Wolfgang Grupp.

So stark würde Deutschland vom Ende des Soli profitieren

Die große Koalition zaudert bei der Entlastung der Bürger. Dabei wäre es leicht, den Solidaritätszuschlag zu streichen. Seine Abschaffung würde Jobs und Wachstum schaffen – und sich zum großen Teil selbst finanzieren, sagen Ökonomen.

Aufnahmen sollen Tierquälerei verhindern

Mit Videokameras soll der Tierquälerei in Niedersachsens Schlachthöfen der Kampf angesagt werden. Ob diese Maßnahmen auch im Bund eingesetzt werden, ist derzeit laut Bundeslandwirtschaftsministerium fraglich.

Puma bringt Luxus-Latschen vor Gericht

Es sind nur Badeschlappen mit Fell auf dem Riemen. Doch um die Edel-Latschen, die Superstar Rihanna für Puma entworfen hat, wird nun juristisch gestritten. Hat die Luxusmarke Dolce & Gabbana sie einfach kopiert?

„Ich wäre überrascht, wenn sich die Aktie nicht noch vervielfacht“

Bis Ende August sollen 6000 Fahrzeuge pro Woche vom Typ Model 3 montiert werden, teilte Tesla mit. Wie sich das auf den Aktienkurs auswirkt, dazu Dietmar Deffner im Gespräch mit dem Aktienexperten Alfred Maydorn.

Sprachassistent „Chris“ soll Autofahren sicherer machen

Smartphone-Nutzung hinterm Steuer ist lebensgefährlich und verboten. Trotzdem tun es viele Fahrer. Ein Berliner Start-up hat eine Lösung für das Problem: Sein Assistent lässt sich per Sprache steuern.

Wollten die Griechen Merkels EU-Flüchtlings-Deal für sich nutzen?

Griechenland sollte für sein jüngstes Rettungspaket die Mehrwertsteuer angleichen. Tsipras kippte die Vorgabe nun – unmittelbar nach Merkels Asyldeal auf dem EU-Gipfel. Mögliche Zusammenhänge sollen nun gesichtswahrend entzerrt werden.

Deutsche Wirtschaft warnt EU vor Kuschelkurs mit China

Im Handelsstreit mit den USA muss Europa auf neue Partner setzen. Vor dem Gipfel mit China warnen Politiker und Wirtschaftsvertreter vor zu viel Nähe zur Volksrepublik – und erheben konkrete Forderungen.

Fahrerlos durch die Stadt

Die Vorstellung ist etwas gespentisch: In einer S-Bahn zu sitzen - ohne Lok-Führer, dafür aus einer Leitzentrale gesteuert. In Hamburg soll das Wirklichkeit werden - zunächst mit Einschränkungen.

Deutschlands Autobauer sind doppelt gefährdet

US-Präsident Donald Trump sucht offenbar die Konfrontation mit China. Er verhängt neue Strafzölle auf chinesische Importe. China ist um eine entsprechende Gegenreaktion nicht verlegen.

Diese Gründerinnen wollen Visumanträge vereinfachen

Start-ups fällt es oft schwer, Mitarbeiter zu finden. Bürokratie erschwert die Anwerbung von ausländischen Fachkräften. Localyze hat nun eine Software entwickelt, die das Prozedere automatisieren soll.

Skandal um illegale Arzneien entfacht heftigen Streit in der Branche

Nach dem Skandal um illegal gehandelte Krebsmedikamente geraten die Importhändler mit der Pharmaindustrie aneinander. Sie fürchten, der Fall könnte instrumentalisiert werden – um ihnen die Geschäftsgrundlage zu entziehen.

Das verseuchte Paradies

Das Pestizid Chlordecon wurde in den französischen Überseegebieten Guadeloupe und Martinique auf Bananenplantagen noch Jahre nach dem Verbot eingesetzt. Unter den Folgen haben vor allem Männer zu leiden.

Wer ist der „große Unbekannte“ in Trumps Reden wirklich?

Mal ist es ein wichtiger Manager, mal ein guter Freund, mal der Bekannte Jim: Donald Trump zitiert in seinen Reden oft Menschen, die angeblich seine Politik loben. Es gibt nun einen Verdacht, wer diese Menschen wirklich sind.

Mit dem A220 holt Airbus zum Doppelschlag gegen Boeing aus

Durch die Übernahme von Bombardiers C-Series kann Airbus auf einmal zwei neue Flugzeugmodelle anbieten. Die Kampfansage gegen Boeing verband der europäische Flugzeugbauer zudem mit dem ersten neuen Großauftrag.

Diese Hemmnisse erschweren die Integration Geflüchteter am Jobmarkt

Wie schwer die Integration von Geflüchteten in den Arbeitsmarkt ist, zeigt das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung. Geringe Sprachkenntnisse, fehlende Qualifikationen sowie die Unkenntnis der deutschen Arbeitswelt sind die größten Hemmnisse.

Generation Mitte – sie lebt, als gäbe es kein Morgen

Die Deutschen im mittleren Alter legen größten Wert auf finanzielle Unabhängigkeit. Sie wissen auch durchaus um die Probleme der gesetzlichen Rente. Dennoch sind sie im Umgang mit ihrem Geld glatte Realitätsverweigerer.

Wozu braucht man ein Deutschland-Deo?

Die Fußball-WM ist schon lange ein riesengroßes Marketingspektakel. Was heute als Fan-Edition angepriesen wird, hat oft schon lange nichts mehr mit den Fans zu tun. Die sollen vor allem eines: kaufen!

„Kein Programm, keine Vision, keine klaren Aussagen“

Wer nach der Landtagswahl den Posten des bayrischen Wirtschaftsministers übernehmen wird, der steht vor einigen Herausforderungen. Denn der Fachkräftemangel bremst die Wirtschaft. Und dann ist da noch die Angst vor einem harten Brexit.

Kurse brechen weltweit ein – droht jetzt der Crash?

Der New Yorker Aktienmarkt hat am Mittwoch einen seiner bisher düstersten Tage in diesem Jahr hinter sich gebracht. In der Folge brachen die Kurse bei den asiatischen Börsen ein – und auch für den Deutschen Aktien Index sieht es nicht gut aus.

Die Billigflugtochter Eurowings bleibt das Sorgenkind

Der Ausbau von Eurowings, die Integration von Air-Berlin und die hohen Kerosinpreise machen der Lufthansa zu schaffen. Robert Halver erklärt, warum sich die Bilanz dennoch sehen lassen kann.

Die teuersten Sonnencremes schneiden am schlechtesten ab

Sonnencremes kann man guten Gewissens im Discounter kaufen. Denn dort stimmen sowohl Qualität als auch Preis. Die teuersten Produkte kommen nicht gut weg; die Note „mangelhaft“ erhielt ein Naturkosmetik-Produkt.

„Diesmal schaffen wir es“, den BER zu eröffnen

Immer wieder wurde in der Vergangenheit die Eröffnung des Berliner Großflughafens BER verschoben. Im Herbst 2020 soll es nun wirklich so weit sein. Flughafenchef Lütke Daldrup erklärt, warum es dieses Mal klappen soll.

Digitalisierung zwingt Millionen Deutsche zurück auf die Schulbank

Schon 2025 werden Maschinen laut einer WEF-Studie mehr Arbeitsstunden leisten als Menschen. Dabei entstehen Millionen neue Jobs, für die kaum jemand qualifiziert ist. Für diese Mammut-Aufgabe nehmen Politiker auch den Staat in die Haftung.

Der Touch-Bildschirm des Dell Convertible ist eine Wucht

Dell kombiniert mit dem Convertible XPS 15 Tablet und Notebook. Im Test überzeugt vor allem das gute 15-Zoll-Touch-Display. Dass es erstaunlich sparsam ist, liegt auch am neuen Kaby-Lake-G-Prozessor.

Brexit beträfe rund 80.000 deutsche Beschäftigte in Großbritannien

EU-Chefunterhändler Michel Barnier ist optimistisch, ebenso die Kanzlerin: Bei den Austrittsverhandlungen mit Großbritannien gibt es Fortschritte. Klarer werden aber auch die Konsequenzen für die deutsche Wirtschaft.

„Sichere Arzneimittel gibt es nicht zum Schnäppchenpreis“

Rückrufe und Engpässe bei Arzneimitteln häufen sich. Schuld sind unter anderem Billigmedikamente aus dem Ausland. Apotheken und Pharmaindustrie fordern bessere Kontrollen und mehr Sicherheit.

Deutschlands Akademikerinnen träumen von der Großfamilie

Studierte Frauen bekommen ihr erstes Kind mit 34 Jahren. Dabei wünschen sie sich deutlich mehr Kinder – und wollen diese auch früher bekommen. Doch die Familienplanung scheitert ausgerechnet am Arbeitsmarkt.

„America First“ – Trumps Plan funktioniert

Lange haben Ökonomen gewarnt, dass Trumps Zölle vor allem seinem eigenen Land schaden. Doch nun zeigen Untersuchungen: Das viel gescholtene „America First“ wirkt sich positiv für die USA aus. Zu den Verlierern zählt nicht nur China.

„Deutscher Industriestandort kann mit China nicht mithalten“

Der Handelsstreit zwischen den USA und China eskaliert weiter. Kapitalmarktanalyst Robert Halver befürchtet, dass die billigen Produkte aus China für deutsche Hersteller zur Konkurrenz werden.

Plötzlich schlägt Trump der EU den Verzicht auf alle Zölle vor

Donald Trump empfängt EU-Kommissionspräsident Juncker im Weißen Haus. Zuvor hatte er der EU den Verzicht auf alle Zölle vorgeschlagen. Wie ernst gemeint dieser Vorschlag ist, erläutert Börsenexperte Dirk Müller.

Humboldt-Universität gründet Institut für Islamische Theologie

Ab dem nächsten Jahr kann man an der Berliner Humboldt-Universität auch Islamische Theologie studieren. An der Zusammensetzung des neuen Institutsbeirats gab es schon vor dem Gründungsbeschluss heftige Kritik.

Ab 2022 können auch sie Rose und Jack sein – auf der Titanic II

Es klingt wie ein Märchen, aber die Titanic soll wieder in See stechen - als Nachbau, aber auf der Original-Route und mit allen heutigen Sicherheitstandards. Davon schwärmt der australische Milliardär Clive Palmer - natürlich ohne Untergangsszenario.

Dieses Handy ist nicht für jedermann

Es ist wasser- und staubdicht, sturzgeschützt und hat einen riesigen Akku. Und es ist handlich wie ein Brikett. Das Outdoor-Handy von Land Rover muss man wollen und brauchen. Ein ungewöhnliches Handy im Test.

Ein harter deutscher EZB-Chef wäre für Merkel unbequem

Bundesbank-Präsident Jens Weidmann könnte EZB-Chef Mario Draghi beerben, doch Angela Merkel ist der Zuschlag für die Juncker-Nachfolge angeblich wichtiger. In gewisser Weise ist das sogar angenehmer für die Kanzlerin.

Die Pflege steht vor einem teuren Kontrollverlust

Trotz mehrfacher Anhebung der Beiträge droht ein Milliardendefizit. Erst wurde der Empfängerkreis deutlich erweitert, jetzt sollen weitere Leistungen folgen. Das hat Konsequenzen für die Beitragszahler.

EU-Umweltminister einigen sich auf schärfere CO2-Standards für Neuwagen

Der deutschen Autoindustrie drohen deutlich schärfere Klimaschutzvorgaben. Die Bundesregierung musste am Dienstag bei Verhandlungen der EU-Staaten deutliche Zugeständnisse machen. Und es könnten sogar weitere nötig sein.

Für wen sich das neue iPhone Xs Max wirklich lohnt

Das iPhone Xs Max bricht Rekorde: Es ist so teuer wie ein gebrauchter Kleinwagen und hat ein riesiges Display. Mit seinen Neuerungen kann es im WELT-Test zwar überzeugen. Zwei Dinge sollte man vor dem Kauf aber unbedingt prüfen.

So wehren Sie sich gegen gierige Banken

Viele Institute kassieren ihre Kunden inzwischen für jede Kleinigkeit ab – sogar fürs Einzahlen. Dabei sind etliche Gebühren gar nicht zulässig. WELT erklärt, welche Beiträge Sie zurückverlangen können.

Bauernverband fordert Ausrufung des Notstands

Während das Kabinett erst noch über Dürrehilfen für betroffene Landwirte berät, hat der Bauernverband bereits eine Milliarde Euro gefordert. Bauernpräsident Rukwied informiert hier über die Erntebilanz.

Wie geht’s eigentlich Walter Demel?

Walter Demel zählte fast 20 Jahre lang zu den weltbesten Skilangläufern. Heute lebt er in Bayreuth mit seiner Frau in ihrem Haus, das er damals zum Teil mit einer goldenen Siegerplakette bezahlt hat.

„Kann man sich eigentlich in Alexa verlieben?“

Mit seinem digitalen Lautsprecher Alexa erobert Amazon die Wohnzimmer. Auch die der Deutschen. Hardware-Chef Dave Limp erkennt bei Alexa noch Defizite - und verrät, wie Alexa als Mensch wäre.

Warum sich der Prime Day für Amazon doppelt auszahlt

Amazons Prime Day kommt als Rabattschlacht bei Verbrauchern sehr gut an, so eine Untersuchung. Nie in der Firmengeschichte wurden so viele Prime-Abos abgeschlossen. Die Rechnung des Online-Giganten geht gleich doppelt auf.

Ist Dienstpflicht eine Versklavung? Was meinen Sie?

Ein Pflichtjahr für Männer und Frauen: Viele sehen darin einen Eingriff in die Freiheit. Was meinen Sie? Stellen Sie unseren Autoren Olaf Gersemann und Holger Kreitling Ihre Fragen – und diskutieren Sie mit den beiden ab 14 Uhr.

Ist eine Lösung im Dieselstreit jetzt in Sicht?

Die große Koalition ringt im Dieselstreit um eine Lösung. Die CSU befürwortet Umtausch- und Neukaufprämien. Bei allen vorgeschlagenen Optionen müssten die Autofahrer allerdings zuzahlen.

Woran Spahns Organspende-Revolution noch scheitern kann

Künftig soll jeder Bundesbürger automatisch Organspender sein, es sei denn, er widerspricht ausdrücklich. Vor der Abstimmung im Bundestag muss Spahn noch Überzeugungsarbeit leisten – gerade in der eigenen Partei.

Heftige Kritik an Macrons Mini-Grundwehrdienst

Frankreichs Präsident löst ein Wahlversprechen ein. Noch sind nur die Umrisse des geplanten Grundwehrdienstes bekannt, doch es hagelt schon reichlich Kritik – es geht vor allem um die kurze Dauer und die hohen Kosten.

Warum autonome Autos andere Test-Dummys brauchen

Was bei einem Unfall eines autonom fahrenden Autos mit den Insassen passiert, ist bisher nur unzureichend erforscht. Denn der Branche fehlen auch die passenden Dummys. Sie benötigen andere Eigenschaften als bisherige Testpuppen.

Seehofers Prestigeprojekt ist jetzt offiziell ineffizient

Eigentlich soll das Baukindergeld Familien beim Kauf einer Wohnung helfen. Doch unter Experten ist die Maßnahme umstritten. Jetzt wird auch noch bekannt, wie hoch die Verwaltungskosten dafür sind.

Mehr Kindergeld, höhere Freibeträge - Familien „spürbar“ entlastet

Mehr Kindergeld, höhere Freibeträge bei den Steuerzahlungen. Das Kabinett will besonders untere und mittlere Einkommen entlasten. Aber einige halten das große Paket für eine ziemliche Mogelpackung.

Trumps Anteil am Höhenflug von Twitter

Der Kurznachrichtendienst war schon totgesagt, jetzt steigt der Aktienkurs rasant. Das ist wohl auch Donald Trump zu verdanken, der per Tweet regiert. Und dem Gewinn, den sich Twitter hart erkämpft hat.

Thanos oder Trump – wer will die Galaxis auslöschen?

Mit seinen ungewöhnlichen Handelspraktiken zieht der US-Präsident weltweit Kritik auf sich. Auf einem Wirtschaftstreffen in Vietnam geißelt auch Indonesiens Präsident Trumps Politik – und benutzt dafür einen ungewöhnlichen Vergleich.

Klimaanlagen-Ausfall - Bei 25 Grad ruft die Bahn intern „Sommerstufe“ aus

Die hohen Temperaturen sorgen für Zugausfälle, überhitzte Waggons, Antriebe oder Signale. Die Pünktlichkeit sackt weiter ab. Doch Störungen seien Einzelfälle, sagt die Bahn. Intern wurde die „Sommerstufe“ ausgerufen.

„Das ist ein riesiges Problem für ganz Tunesien“

Phosphat-Minen sind im Westen Tunesiens quasi der einzige Arbeitgeber für Zehntausende Menschen. Doch eine geplante EU-Regel könnte deren Geschäft zerstören. Ohne Perspektive würden wohl viele nach Europa kommen.

Die umstrittenste E-Zigarette kommt nach Deutschland

Für Eltern und Verbraucherschützer ist die Juul-Zigarette ein Albtraum. Unter Jugendlichen in den USA gilt sie wegen des extrem hohen Nikotingehalts jedoch als cool. In Deutschland wird es die E-Zigarette künftig in abgewandelter Form geben.

Der schwierige Weg zu mehr Unabhängigkeit von Amerika

Politiker in Deutschland und Frankreich fordern einen gemeinsamen Verteidigungsfonds oder ein europäisches System der Zahlungsabwicklung. Man will unabhängiger werden von den USA und Donald Trump. Aber das wird schwer – und teuer.

Die Schweinepest rückt immer näher an Deutschland

In Polen und Osteuropa grassiert die Afrikanische Schweinepest. Betroffen davon sind nicht nur Wildschweine: In Rumänien mussten 45.000 Zuchtschweine getötet werden. Und die Gegenmaßnahmen werden immer radikaler.

Das Pocophone F1 ist ein absoluter Preis-Leistungs-Kracher

Riesiges Display, gute Dual-Kamera und ein ausdauernder Akku: Das Pocophone F1 hinterlässt im Test einen guten Eindruck. Doch es ist der Preis, der das Xiaomi-Smartphone zu einer Besonderheit macht.

Haltung in der Werbung ist angesagt

Es gibt in der Gesellschaft das starke Bedürfnis danach, Haltung zu zeigen, das sich auch im Marketing widerspiegelt. Unternehmen werden daher vermehrt Gesicht zeigen müssen, wenn sie als starke Marken wahrgenommen werden wollen.

Telekom greift Netflix mit Deutschland-Plattform an

Die Deutsche Telekom lässt nun auch Nutzer in ihr Internet-Fernsehen, die den Online-Anschluss bei der Konkurrenz haben. Mit Hilfe von ARD und ZDF baut sie eine eigene „Megathek“. Das dürfte vor allem „Tatort“-Fans freuen.

Türkische Lira verliert weiter rasant an Wert

Die Währungskrise der Türkei dauert an. Trotz eines „Aktionsplan“ der Regierung und Maßnahmen der Zentralbank, sinkt die Lira auch weiter.

Diese beiden Möglichkeit haben Ryanair-Kunden jetzt

Der Billigflieger Ryanair streicht wegen des Pilotenstreiks in Deutschland am Freitag 250 Flüge. Marketingchef Kenny Jacobs erklärt, welche beiden Möglichkeiten Passagiere nun haben.

CDU-Wirtschaftsrat geißelt Merkels Euro-Kurs

Merkel und Macron planen eine Art europäische Arbeitslosenversicherung und einen EU-Haushalt für Investitionen. Der wirtschaftspolitische Flügel der Union kritisiert das scharf und spricht von „Gleichmacherei statt Wettbewerb“.

Aldis neuer Desktop-PC ist ein echtes Arbeitstier

Viel Ausstattung, hohes Tempo, kleiner Preis: Aldi Süd verkauft ab dem 25. Oktober den Medion Akoya P62020. Der Test des kompakten Midi-Tower zeigt: Für 599 Euro bekommt der Käufer viel fürs Geld.

Ein Akku-Mythos hat sich gehalten

Akkus sind in Smartphones, Laptops und E-Bikes die Energiespeicher. Gehen sie kaputt, bedeutet das oft das Aus für das komplette Gerät. Für eine möglichst lange Laufzeit sollte man einiges beachten - und sein Wissen überprüfen.

US-Gericht bestätigt Milliardenvergleich von VW

In dem Entschädigungsprogramm, das die Richter nun guthießen, geht es um bis zu zehn Milliarden Euro. Die Rechtskosten für den Konzern wegen des Abgasskandals sind inzwischen in astronomische Höhen gestiegen.

Bei kranken Urlaubern schickt Thomas Cook jetzt Hotelprüfer

Wenn viele Gäste in einem Hotel krank werden, lässt der Reisekonzern Thomas Cook die Ursachen künftig überprüfen. Auslöser ist der Tod eines Ehepaares in einem Steigenberger Hotel. Gegen die „Durchfallmasche“ könnte die Maßnahme auch helfen.

Brüllender Chef, Überstunden, Produktion im Zelt - Bei Tesla liegen Nerven blank

Nach einer Reihe von verpassten Deadlines und Pannen geht es bei Tesla offenbar drunter und drüber. Die Arbeiter berichten von 12-Stunden-Tagen und einer Sechs-Tage-Woche. Wie lange geht das gut?

„Können selbst erkennen, welche Reformen richtig sind“

Vor drei Jahren spielte Alexis Tsipras mit einem Euro-Austritt Griechenlands. Kurz vor Ende des dritten Rettungsprogramms wirbt der Premier nun für Europa, für sein Land, vor allem aber für sich selbst. Ein Gespräch in Athen.

Digitalisierung verändert die Suche nach Arbeitskräften

Die klassische Bewerbung war einmal. Neben Xing und Linkedin kommen mittlerweile auch WhatsApp, Chatbots und Videos zum Einsatz. Künstliche Intelligenz könnte den Prozess bald noch weiter automatisieren.

Klimaschützer fordern Tempolimit für Containerschiffe

Eine Verringerung der Geschwindigkeit um zehn Prozent könnte den Schadstoffausstoß der Ozeanriesen um ein Drittel senken. Bislang halten die Reeder wenig davon. Doch jetzt sollen konkrete Maßnahmen beschlossen werden.

„Wer kein Geld verdienen will, wird es nicht schaffen“

Mit SAP gründete Dietmar Hopp das erfolgreichste deutsche Unternehmen der vergangenen 50 Jahre. Vom Management hatte er keine Ahnung, am Anfang besaß das Unternehmen nicht mal einen Computer. Ein Gespräch übers Gründen mit einfachsten Mitteln.

Elon Musk – „Ich überlege, Tesla von der Börse zu nehmen“

Tesla-Chef Elon Musk twittert, dass er darüber nachdenke, seine Firma von der Börse nehmen. Der Kurst steigt, wahrscheinlich (auch) aus einem anderen Grund. Aber wie ernst ist seine Erklärung überhaupt gemeint?

Lemonaid wirft Lidl dreiste Kopie von Bio-Getränk vor

Das Start-up Lemonaid hat sich als Limonadenhersteller mit sozialem Anspruch etabliert. Lidl verkauft ein optisch ähnliches Produkt. Der Gründer macht nun dagegen in den sozialen Netzwerken mobil.

"Zwei Kranke, die versuchen gemeinsam gesund zu werden"

Mit Karstadt und Kaufhof fusionieren zwei große Warenhausketten. Kapitalmarktanalyst Robert Halver sieht darin ein Notbündnis. Seiner Meinung nach wird das neue Unternehmen es schwer haben.

Apples nächstes großes Ding soll Leben retten

Bisher fristen Smartwatches noch ein Nischendasein – auch die Apple Watch. Das will der Konzern nun endlich ändern und integriert ein EKG in das Gerät. Apples Vertrauensbonus könnte für den schnellen Durchbruch sorgen.

China setzt Yuan als Waffe im Handelskrieg ein

Immer aggressiver droht US-Präsident Donald Trump China mit höheren Strafzöllen. Denn seit April hat die Volksrepublik ihre Währung stark abgewertet und kämpft damit gegen die US-Auflagen an. Das macht jetzt die Märkte nervös.

Google will der beste Freund der Plattenfirmen sein

Die Musikindustrie war eines ersten Opfer der Digitalisierung: Seit 20 Jahren sind die Labels im Niedergang. Jetzt, wo Glamour und Egos beinahe aufgerieben sind, tritt YouTube als vermeintlicher Retter einer traumatisierten Branche auf.

Darum ist 5G umstritten

Anfang 2019 werden die Lizenzen für den neuen Mobilfunk-Standard 5G versteigert. Prof. Thomas Wiegand, Leiter Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, erklärt, warum 5G so umstritten ist.

Was der Klimabericht für Deutschland bedeutet

Der neue Bericht des Welt-Klimarats fordert uns alle dazu auf, sofort zu handeln. Jochen Flasbarth, Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, erklärt, welche Auswirkungen das für die deutsche Wirtschaft hätte.

Durch Klimawandel könnten sich die Bierpreise verdoppeln

Geht es mit dem Klima so weiter, könnten sich die Bierpreise verdoppeln. Der wichtige Rohstoffe Gerste gedeiht bei der Hitze schlecht. Das Flüssigbrot könnte somit weniger und schlechter werden.

Flugverkehr soll besser, effektiver, pünktlicher werden

Massive Verspätungen und Ausfälle: Um das Chaos in der Luft und auf dem Boden zu beenden, haben Politik und Wirtschaft in Hamburg ein 25-Punkte-Paket beschlossen und versprechen unter anderem schnellere Sicherheitskontrollen.

Hamburg wappnet sich für alle Fälle

Der Senat stellt sich inzwischen auch auf einen Austritt Großbritanniens aus der EU ohne Vertrag ein. Rund 4000 britische Staatsbürger leben in der Hansestadt. Die engen Beziehungen sollen fortleben.

Ja!, Tip und Co – Boom günstiger Handelsmarken fängt erst richtig an

Seit Anfang der 80er-Jahre gibt es Eigenmarken im Einzelhandel. Ihr Anteil bei Aldi, Rewe, Edeka & Co steigt kräftig – zum Leidweisen von Markenherstellern wie Mars und Nestlé. Verbraucher profitieren.

„Erbärmlich“ – Londons Banker lachen Frankfurt aus

Die deutsche Finanzmetropole versucht sich an einem coolen Promotion-Video, um Londoner Banker nach dem Brexit abzuwerben. Der gewünschte Effekt bleibt allerdings aus. Stattdessen ernten die Macher Hohn und Spott.

Deutsche Panzer für die USA? Dieses Szenario ist näher denn je

Die Unternehmen Rheinmetall und Raytheon schlagen vor, eine Variante des von Rheinmetall entwickelten Lynx zu verwenden. Der neue Schützenpanzer soll dann mit Lenkflugkörpern, Sensoren und Abwehrtechnik von Raytheon ausgestattet werden.

Banken und Staaten - in einem Teufelskreis gefangen

Vor zehn Jahren stürzten die Banken die Welt in einen wirtschaftlichen Kollaps. Gelernt hat die Branche wenig – das zeigen hohe Bonuszahlungen und das Festhalten an fragwürdigen Privilegien. Zeit, dass sich etwas ändert.

Commerzbank muss Platz im Dax für Bezahldienst Wirecard räumen

Die Commerzbank muss ihren seit Jahrzehnten angestammten Platz im Deutschen Aktienindex räumen. An ihrer Stelle zieht der Bezahldienst Wirecard ein. Die Commerzbank gehörte seit Gründung des Börsenbarometers vor 30 Jahren dazu.

OECD fordert mehr Disziplin in Schulen

Eine Pisa-Auswertung zeigt Schritte auf, um die Lücke zwischen privilegierten und sozial benachteiligten Schülern zu schließen. Einige davon sind denkbar einfach: Schüler bräuchten mehr Motivation – und mehr Disziplin.

Netzagentur verlangt besseres Mobilfunknetz für Straßen und Bahnen

Die Bundesnetzagentur hat auf Druck der Politik die Vergabebedingungen für die nächste Mobilfunkversteigerung verschärft. Die Handynetzbetreiber prüfen nun, ob sie dagegen klagen wollen. Für den Ausbau wäre das ein Rückschlag.

Smart Gardening ersetzt die anstrengende Gartenarbeit

Gartenpflege kann lästig sein. Smart Gardening schafft Abhilfe. Dank vollautomatischen Geräten zur Wasserversorgung oder zum Rasenmähen. Hobbygärtner sollten aber auf ihre Daten achtgeben.

Ist die Panik der Anleger irrational?

Nach den Börsenturbulenzen in New York und China kam nun der Dax massiv unter die Räder. Erleben wir gerade einen richtigen Crash? Und wie sollte man sich als Anleger jetzt verhalten?

Ist Ihre Gehaltserhöhung groß genug?

Der Boom der Wirtschaft kommt auf den Konten der Arbeitnehmer an. Um 268 Euro ist das Gehalt eines durchschnittlichen Angestellten in diesem Jahr gestiegen. Die WELT-Auswertung zeigt für jede Branche, wie viel Plus jetzt drin ist.

„Die Aktionäre dürften sich gefreut haben“

Thyssen Krupp soll grundlegend umgebaut und in zwei eigenständige Unternehmen aufgespalten werden. Dazu Dietmar Deffner im Gespräch mit dem Marktexperten Andreas Lipkow.

Farblaser-Ausdrucke verraten viel über den Urheber

Auch analoge Dokumente können einiges über den Nutzer aussagen. Ausdrucke von Farblaserdruckern lassen sich durch kleine gelbe Punkte nachverfolgen. Forscher haben nun eine Software dagegen entwickelt.

Fast jeder dritte Angestellte macht regelmäßig keine Pause

Viele Angestellte kennen das: Da liegt noch ein ganzer Stapel Arbeit auf dem Schreibtisch, die sofort erledigt werden muss. Also fällt die Pause aus. Die Links-Fraktion fordert deshalb eine Anti-Stress-Verordnung, doch ist das die Lösung?

„Danke für die Zölle, Mr. Trump“

Der US-Präsident will mit Protektionismus die eigene Industrie stärken. Doch in der Aluminium-Branche erreicht er das Gegenteil. Von den Zöllen profitieren auch deutsche Firmen, weil die US-Anbieter einen entscheidenden Fehler machen.

BMW kündigt drastische Schritte wegen Brexit an

Europas Firmen sind immer noch nicht auf den britischen EU-Ausstieg eingestellt. Das zeigen gleiche mehrere Umfragen. Konkrete Pläne scheinen bislang lediglich Autobauer zu haben – und die haben es in sich.

Wirtschaftsminister Altmaier sieht „Kuh nicht endgültig vom Eis“

Wirtschaftsminister Peter Altmaier äußert sich zur Einigung im Handelsstreit. Zuvor hatte er Donald Trump und Jean-Claude Juncker bereits gratuliert. Sie hätten einen Handelskrieg abgewendet, schrieb er via Twitter.

Dienstreisezeit ins Ausland ist auch Arbeitszeit

Wer auf eine Dienstreise ins Ausland geschickt wird, kann für die erforderliche Reisezeit den vollen Lohn verlangen. Das hat das Bundesarbeitsgericht entschieden. Offen blieb im konkreten Fall allerdings noch eine Frage.

Laute Windräder gefährden die Gesundheit

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) schlägt strengere Lärm-Richtwerte für Windturbinen vor. Der Gesetzgeber sollte sie unbedingt ernst nehmen, raten Experten. Denn das Problem wird sich durch die Energiewende noch verschärfen.

Erdogan leistet sich einen Showdown mit den Finanzmärkten

Der türkische Regierungschef erzählt seinem Volk, dass fremde Mächte das Land in die Krise stürzen. Die Finanzmärkte glauben ihm nicht und handeln entsprechend. Für Erdogan führt dieser Weg in die Staatspleite – wenn er nicht klein beigibt.

Amerikas letzter Staatsmann

Steven Mnuchin war als Hardliner in Trumps US-Regierung gefürchtet, doch inzwischen gilt er als letzte Stimme der Vernunft im Weißen Haus. Doch seine Versuche der Eskalation treffen auf einen mächtigen Gegner.

Amerika strotzt vor Kraft – dank seines Präsidenten

Sein offenbar grenzenloses Selbstbewusstsein zieht der US-Präsident auch aus dem historischen Wirtschaftsboom, den das Land erlebt. Dieser ist zu großen Teilen tatsächlich Donald Trump zuzuschreiben.

Wer die ostdeutsche Problematik löst, entlastet ganz Deutschland

Die Unzufriedenheit der Bürger hat ihre Ursache in Ostdeutschland: Dort spiegeln sich viele sozialen Fragen, über die derzeit gestritten wird. Deshalb ist die AfD dort so stark. Helfen kann nur ein radikales Wirtschaftskonzept.

Diese Gadgets erleichtern Fotografen die Arbeit

Sofortbilddrucker, Fernauslöser oder Rucksäcke: Hilfreiche Gadgets können den Spaß am Fotografieren deutlich erhöhen. Das Angebot ist riesig. Welches Zubehör sich lohnt, erfahren Sie hier.

„Die Türken begehen immer wieder die gleichen Fehler“

Das türkische Finanzsystem steht am Abgrund – so wie schon 2001. Banken und Unternehmen sind hoch in Euro und Dollar verschuldet. Verantwortlich dafür ist auch der Wachstumswahn Erdogans. Er gilt als größtes Risiko für die Türkei.

Der Deutschen Bahn gehen die Lokführer aus

Die deutsche Bahn kämpft mit dem Fachkräftemangel und das könnten schon bald die Fahrgäste merken. Denn noch immer fehlen hunderte Lokführer und das Problem könnte sich noch verschärfen,weil viel Lokführer bald in Rente gehen.

Warum ein Bürohund manchmal der beste Kollege ist

Nicht alle Arbeitgeber sehen Hunde am Arbeitsplatz gern. Doch die Anwesenheit von Vierbeinern fördert die Gesundheit der Mitarbeiter. Ein Tier einfach mit ins Büro zu bringen ist aber keine gute Idee.

In Frankfurt müssen Diesel-Fahrverbote verhängt werden

Die Stadt Frankfurt muss ein Dieselfahrverbot für sauberere Luft einführen. Das hat das Verwaltungsgericht Wiesbaden entschieden. Die Deutsche Umwelthilfe hatte geklagt.

Putin hortet viele Milliarden Dollar aus den Ölverkäufen

Der unerwartet hohe Ölpreis spült plötzlich Milliarden an Zusatzeinnahmen nach Russland. Den unter der schwachen Wirtschaft leidenden Menschen kommen sie vorerst nicht zugute. Der Kreml braucht die Petrodollars für andere Ziele.

So gelingen Schweden immer wieder neue Web-Erfolgsstorys

Während in Deutschland viel über das Thema Digitalisierung geredet wird, zeigen Länder wie Schweden, wie man es richtig macht. Das Digitalisierung mehr ist, als ein Land an Glasfaserkabel anzuschließen, hat man dort schon vor Jahrzehnten verstanden.

Jeff Bezos verliert 19,2 Millarden Dollar – an zwei Tagen

Der Amazon-Chef Jeff Bezos verliert an zwei Tagen den Betrag von 19,2 Millarden Dollar. Damit hält der Milliardär den Rekord mit dem größten Verlust in so kurzer Zeit, der jemals in der Liste der Superreichen erfasst wurde

„Die Handelskammer ist mit der Abrissbirne unterwegs“

Die Handelskammer Hamburg halbiert die Zahl ihrer Bereiche. Nun steht weitgehend fest, wer sie führen soll. Die Mitarbeiter fürchten den weiteren Stellenabbau und die unklare Ausrichtung.

Das Super 73 ist ein Militär-Jeep auf zwei Rädern

Ist es ein Motorrad? Ist es ein Jeep? Nein, es ist das Super 73 und sieht absolut verrückt aus. Im Test macht das E-Bike wahnsinnig viel Spaß. Für Fahrten im Gelände ist es aber nur bedingt geeignet.

Klaut die Türkei Öl vor den Küsten Zyperns?

Wer darf die Öl und Gas-Vorkommen vor den Küsten Zyperns ausbeuten? Die Lage ist unklar. Die Türkei hat nun ein Ölbohrschiff hingeschickt. es heißt „Fatih“, zu deutsch „Eroberer“.

So viele Kita-Plätze fehlen in Ihrem Bundesland

Immer mehr Eltern wollen ihre Kinder unter drei Jahren betreuen lassen. Doch das Angebot hält nicht Schritt. In Bremen und Hessen ist die Situation besonders angespannt. Spitzenreiter ist ein ostdeutsches Bundesland.

Vor zehn Jahren entdeckte ein Zahnarzt auf Stefan Messers Zunge weiße Flecken

Der Industriegase-Unternehmer Stefan Messer steht vor der Krönung seiner Karriere: Mit einer Großakquise will er in die Weltspitze vorstoßen. Der Milliardär erfuhr jedoch auch hautnah, dass Geld nicht alles im Leben ist.

„Es muss jetzt mal einen praktischen Nutzen dieser Kryptowährung geben“

Bitcoin befindet sich weiter auf Talfahrt. Die US-Aufsichtsbehörden kämpfen gegen Betrugsfälle im Bereich der Kryptowährungen. Wie es um diese Zahlungsmittel bestellt ist, dazu eine Einschätzung von dem Kapitalmarktstrategen Stefan Riße.

Berlin muss aufpassen, dass Firmen nicht in die USA abwandern

Während sich die US-Wirtschaft positiv entwickelt und US-Immobilien wieder stärker nachgefragt sind, läuft es in Europa weniger gut: Italien schwächelt, Spanien stagniert. Doch eine Hoffnung bleibt den Staatskassen in Südeuropa.

Chinesen wollen die deutsche Liebe zur Miele-Waschmaschine brechen

Es ist paradox: Auf dem Weltmarkt für Haushaltsgeräte ist der chinesische Hersteller Haier längst Nummer eins, doch hierzulande kommen sie nicht aus der Marktnische. Doch jetzt haben sie einen Plan, der das ändern soll.

Paris oder Frankfurt? Londons Banker haben einen Favoriten

Welche Stadt profitiert am meisten vom Brexit? Im Rennen um den wichtigsten Handelsplatz in der EU hat Paris die Nase vorn. Dafür, dass die französische Hauptstadt und nicht etwa Frankfurt London ablösen wird, sprechen mehrere Fakten.

Mit 243 Trümpfen starten Kaufhof und Karstadt den Angriff auf Amazon

Kaum haben Karstadt und Kaufhaus ihren Zusammenschluss verkündet, plant man den nächsten Schritt: Im Online-Handel will der Konzern gegenüber Amazon, Otto.de und Zalando aufholen – und sieht dabei einen großen strategischen Vorteil.

Verbraucher ist der Verlierer auf dem Fernbusmarkt

Flixbus hat fast alle anderen Anbieter vom deutschen Fernbusmarkt verdrängt. Jetzt nutzt der Monopolist seine Macht und reduziert das Strecken-Angebot bei steigenden Ticketgebühren. Nur ein Konkurrent kann die Preise noch niedrig halten.

Hier gibt es die perfekte Kulissen für Dein Instagram-Selfie

Egal, welche Pose, welcher Filter – alles wird getan um ein möglichst besonderes Bild zu posten. Ein Museum in Köln ist nur dafür da, besondere Instagram-Fotos zu machen. Hier wird auch Joyce Ilg fündig.

Manager Carlos Ghosn wurde verhaftet

Seit vielen Jahren sitzt er an der Spitze der Autobauer Nissan und Renault:Carlos Ghosn. Nun ist er wegen der Verstöße gegen Finanzmartkregeln und der Sorgfaltspflicht in Japan verhaftet worden.

Ein Sammelbecken für junge Populisten?

Kurz vor der Eröffnung der neuen Hochschule für Frankreichs Konservative werden Zweifel laut. Die Leiterin ist eine alte Bekannte in der äußersten rechten Szene. Die will die „visionslose“ Pariser Elite ablösen.

Die deutsche Angst vor dem ersten Online-Kauf im Ausland

Jeder Dritte hat bei Online-Bestellungen noch nie außerhalb der deutschen Grenzen gekauft. Doch das ist ein großer Fehler, denn so entgeht ihnen enormes Sparpotenzial. Gegen ein Land sind die Ressentiments besonders groß.

Der echte, wahre Rolls-Royce unter den Flugtaxen

Es soll vier bis fünf Leute transportieren, vertikal starten und landen und vielleicht in fünf Jahren tatsächlich fliegen: Der britische Motorenhersteller Rolls-Royce hat sein Konzept für ein fliegendes Taxi mit Gas- und Elektroantrieb vorgestellt.

Airbus rechnet sich seine Jahresziele schön

Wegen fehlender Triebwerke und eigenen Produktionsproblemen kann der Flugzeughersteller Airbus seinen Lieferplan nicht einhalten. Doch mit einer Art Zahlenkosmetik sieht alles besser aus. Konkurrent Boeing ist dennoch stärker.

So bringen Sie Ihre Smartphone-Fotos auf Papier

Bilder auf Smartphones und Digitalkameras sind oft schnell wieder vergessen. Richtig zur Geltung kommen die Aufnahmen ausgedruckt auf Papier. Doch wie fertigt man heutzutage am besten Fotoabzüge an?

Sessions‘ Rücktritt beflügelt Marihuana-Aktien in Nordamerika

Jeff Sessions gilt als entschiedener Kritiker der Cannabis-Legalisierung. „Gute Menschen rauchen kein Marihuana“, erklärte er einst. Nun ist Sessions als Justizminister zurückgetreten - und die Marihuana-Aktien schießen in die Höhe.

Feelgood-Manager sind für gute Stimmung im Büro zuständig

Tischtennis-Turniere, Grillabende, Geburtstagstische: Feelgood-Manager sollen in Firmen eine Wohlfühlatmosphäre schaffen. Den Beruf gibt es erst seit Kurzem. Das Konzept dahinter ist allerdings nicht neu.

Die Fahrer dieser Automarke sammeln die meisten Punkte in Flensburg

Volvo-Besitzer sollen eher verantwortungsbewusst und bedächtig sein. Das legte eine Umfrage der Unternehmensberatung Progenium kürzlich nahe. Mit der Realität scheint das jedoch nicht viel zu tun zu haben – zumindest mit Blick auf den Straßenverkehr.

„Leute, die anecken, kommen nicht mehr hoch“

Kennen Sie Ola Källenius, Stephan Sturm oder Martin Zielke? Manager wie der künftige Daimler-Chef und die Vorstandsvorsitzenden von Fresenius und Commerzbank sind unauffällig und ecken nicht an. Eine Haltung, die sich in Krisen rächen wird.

Jean-Claude Juncker will Digitalsteuer für EU

Digitalkonzerne wie Amazon und Facebook zahlen in Europa weniger Steuern als andere Industriebetriebe. EU-Kommissionspräsident Juncker ist der Meinung: „Wir brauchen eine Digitalsteuer - es geht nicht anders".

VW-Chef warnt vor Wegfall von 100.000 Arbeitsplätzen

Die EU plant strengere Klima-Richtlinien für Autokonzerne. Diese sollen den CO2-Ausstoß ihrer Neuwagen bis 2030 drastisch verringern. VW-Chef Diess reagiert darauf mit einer Warnung: Ein Viertel der Jobs bei VW stünden auf dem Spiel.

Zuckerbergs Desaster mit Facebooks Imagepflege

Facebook engagiert windige PR-Firmen gegen Kritiker wie etwa den Spekulanten George Soros – und Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg weiß nichts davon. Ob ihm bekannt ist, was Facebook gerade in der Kölner Fußgängerzone macht?

„Der Kunde soll nicht für unsere Ineffizienz zahlen“

Zwar kann auch die Ing-Diba nicht immer auf Gebühren verzichten, doch grundsätzlich ist Bankchef Nick Jue ein Feind davon. Damit verärgere man den Kunden. Im WELT-Gespräch erklärt Jue, wo das Institut mit Kunden heute noch Geld verdient.

Länder sollen Einnahmen aus Diesel-Bußgeldern mit Autofahrern teilen

VW und Audi zahlen für ihre Manipulationen Strafen in Millionenhöhe – an die Bundesländer Bayern und Niedersachsen. Die wollen das Geld behalten. Verbraucherschützer fordern nun, dass die betroffenen Fahrzeughalter davon etwas abgekommen.

Beim Einkaufen ist bald alles anders

Individuelle Hautcreme, schlaue Küchen-Software, intelligente Ladenregale – nur einige Beispiele dafür, wie der gläserne Kunde künftig bedient wird. Für den Handel ist dieser rasante Fortschritt Chance und Risiko zugleich.

Merkels Rede zu Handelsfragen und Digitalisierung

Zu den Herausforderungen in internationalen Handelsfragen und der Digitalisierung hält Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Rede beim Tag der Deutschen Industrie. Verfolgen Sie ihr Statement hier live.

Ein schlechtes Jahr für die Outdoor-Jacke

Deutschlands größter Outdoor-Ausrüster steigert nach einer heftigen Krise Umsatz und Gewinn. Das ist bemerkenswert, weil vor allem Übergangs- und Sommerware dieses Jahr schwer verkäuflich war – das gilt besonders für Jacken.

Supermärkte dürfen Zigaretten-Schockbilder an der Kasse verstecken

Das Münchner Landgericht hat ein Urteil mit Signalwirkung für Tabakindustrie und Einzelhandel gesprochen: Supermärkte dürfen die ekelerregenden Schockbilder auf Zigarettenschachteln im Verkaufsautomaten verdecken.

EU prüft Kartellvorwürfe gegen VW, Daimler und BMW

Neue Probleme für die deutsche Automobilindustrie: Die EU-Kommission verschärft ihre Kartellermittlungen gegen BMW, Daimler und VW. Wurde den Verbrauchern die Möglichkeit vorenthalten, umweltfreundlichere Autos zu kaufen?

Für zwei Stunden krankgeschrieben? - Für viele eine Schnapsidee

Ärzte sollen Patienten stundenweise krankschreiben können, schlägt die Bundestherapeutenkammer vor. Politiker und Verbände sind skeptisch, zumal es schon eine ähnliche Regelung gebe. Und die ist in einem wichtigen Punkt sogar klarer.

Wie der Klimawandel den Bierpreis in die Hohe treibt

Die Folgen des Klimawandels sind verheerend. Auch für Bierliebhaber. Bliebe der Temperaturanstieg konstant, könnte das den Bierpreis weltweit im Schnitt verdoppeln, berichten Forscher im Fachblatt „Nature Plants“.

Lehrermangel auch im neuen Schuljahr ein Problem

In vielen Bundesländer wird der teils dramatische Lehrermangel auch im neuen Schuljahr bemerkbar bleiben. An Grundschulen ist die Lage besonders brisant: Bis 2025 fehlen 35.000 Grundschullehrer, so die Prognose.

Was Manager von Affen lernen können

Von der Natur zu lernen kann nicht falsch sein. Der niederländische Biologe und Berater Patrick van Veen geht mit Managern in den Zoo und zeigt ihnen, dass Schimpansen, Paviane und Gorillas auch nur ganz gewöhnliche Chefs bzw. Angestellte sind.

„Europa verliert hier langsam den Anschluss“

China will in den kommenden drei Jahre 60 Milliarden Dollar für die Entwicklung in Afrika investieren, teilte der Regierungschef Xi Jinping auf dem China-Afrika-Forum mit. Dazu Katja Losch im Gespräch mit dem Anlagestrategen Alexander Berger.

Die Asus VivoWatch BP misst auch den Blutdruck

Asus hat eine neue Smartwatch. Das Besondere: Die VivoWatch BP misst den Blutdruck ohne lästige Manschette. Möglich macht das eine andere Messmethode. Der Test zeigt, wie gut das funktioniert.

Mit Merz aus der Krise

Friedrich Merz kann und will Vorsitzender der CDU und Nachfolger von Angela Merkel werden. Er könnte die letzte Volkspartei retten, täte dem Land als moderner Deutscher, überzeugter Europäer und hervorragender Atlantiker gut.

Wie der Brexit schon jetzt deutsche Unternehmen schwächt

Seit der Abstimmung zum EU-Austritt wurden die Aufrtäge aus Großbritannien an deutsche Firmen weniger. An deutschen Branchen wie der Logisitk, Pharma oder Automobilindustrie wird der Brexit nicht spurlos vorbeigehen.

Jumbo versprüht 110.000 Liter Kerosin über Deutschland

Ein Frachtflugzeug der Luxemburger Fluggesellschaft Cargolux musste rund 90 Tonnen Kerosin ablassen. So etwas passiert häufig, um im Notfall das Landegewicht zu verringern. Trotzdem war dieser Fall außergewöhnlich.

Siemens-Chef fühlt sich im Kampf gegen die AfD alleingelassen

Joe Kaeser hatte in einem Tweet AfD-Politikerin Alice Weidel scharf kritisiert. Seitdem werden er und seine Familie bedroht. Doch Kaeser wird nicht schweigen – auch wenn andere Konzernlenker ihn nicht unterstützen.

Die „Kinderfreundlichkeit“ von Alexa ist umstritten

Alexa beantwortet sensible Fragen mit der neuen Funktion „FreeTime“ ausweichend. Dadurch soll der Sprachassistent von Amazon kinderfreundlich werden. Doch die clevere Marketingstrategie ist umstritten.

Wintergerste müssen deutsche Bauern sogar noternten

2018 wird von einer ungewöhnlichen Trockenperiode beherrscht. Die Landwirte müssen vorzeitig ernten - oder gar nicht. Doch die Ausfälle treiben noch nicht einmal die Preise - denn beim Wetter bildet Deutschland eine Ausnahme.

Im Brexit-Chaos versuchen Tausende Briten den Iren-Trick

Das britische Innenministerium weiß immer noch nicht, wie die Zuwanderung bei einem No-Deal-Brexit laufen soll. EU-Ausländer sind verunsichert, eine App funktioniert nicht so, wie sie soll. Und auch Zehntausende Briten sorgen vor.

„Unsere Achillesferse ist der Fachkräftemangel“

Ingo Kramer kritisiert die Koaltion scharf: Deutschlands Wohlstand sei in Gefahr, starte sie nicht rasch eine Reformoffensive. Zudem warnt der Arbeitgeber-Präsident vor „unsinnigen Abschiebungen von gut integrierten Arbeitskräften“.

Trumps Hoffnung auf den Wahlsieg liegt in 1000 Metern Tiefe

Tief unter Texas lagert die Ölreserve der USA. Sie ist für Notfälle gedacht, aber der Präsident will offenbar einen Teil davon freigeben. Sein Ziel: vor den Kongresswahlen die Benzinpreise zu senken.

CO2-Handel spült Milliarden in die Kassen des Bundes

Industrie und Stromkonzerne müssen für CO2-Berechtigungen aktuell tief in die Tasche greifen. Der Preis der Zertifikate hat sich verdreifacht. Das ändert die Klima-Rechnung des Bundes maßgeblich.

Jede zweite gesetzliche Rente liegt unter 800 Euro

Ein Großteil der Rentner bekommt jeden Monat weniger als 800 Euro aus dem Rententopf heraus. Sie sind vom Geld ihres Partners abhängig. Große Unterschiede gibt es zwischen Ost- und Westdeutschland.

Trump „wird ernten, was er sät“ – China schlägt im Zollstreit zurück

Nachdem US-Präsident Trump die Chinesen mit Strafzöllen angreift, reagiert das Land und setzt selbst erhöhte Zölle in Kraft. Es ist erst der Anfang einer Eskalation, deren Ende nicht absehbar ist – und weltweite Folgen haben wird.

Polizei räumt Protestcamp auf RWE-Gelände

In der Nähe des Hambacher Forsts hat die Polizei ein Protestcamp geräumt. Einige Demonstranten mussten weggetragen werden. Der Energie-Konzern RWE hatte zuvor Anzeige wegen Hausfriedensbruch erstattet.

Deutsche Kommunen wollen Abgabenlast nicht senken

Viele deutsche Kommunen halten trotz sprudelnder Steuereinnahmen an ihren hohen Abgaben fest. Das geht aus einer Untersuchung des Deutschen Industrie- und Handelskammertags hervor.

Post-Chef Frank Appel attackiert eigene Mitarbeiter

Als Post-Chef Frank Appel im Juni die gesetzten Gewinnziele seines Konzern einkassieren musste, blieb er noch verhältnismäßig ruhig. In der Mitarbeiterzeitung der Post holt er nun zum Rundumschlag aus – gegen die eigenen Mitarbeiter.

Hacker greifen 50 Millionen Facebook-Nutzerkonten an

Ein Sicherheitsexperte warnt: Mit der Facebook-Login-Funktion konnten sich Hacker möglicherweise auch auf anderen Internetseiten mit den Daten der betroffenen Nutzer anmelden. Es ist ein weiter Rückschlag für das soziale Netzwerk.

Darum ist C&A so scharf auf den D-Mark-Schatz der Deutschen

Fast 13 Milliarden D-Mark verstauben immer noch in deutschen Schubladen und Manteltaschen. Manche Einzelhändler nutzen die Währungsnostalgie als Werbegag – und sammeln damit Millionenbeträge ein.

Deutsche Wirtschaft schrumpft erstmals seit 2013

Die deutsche Wirtschaft ist nach Berechungen des Kieler IfW-Instituts im Sommer zum ersten Mal seit Anfang 2015 geschrumpft. Schuld daran sind vor allem die neuen Abgasmessregeln.

Einfach gelöscht – Warum Musical.ly verschwinden musste

Millionen von Teenagern sangen auf der Smartphone-App Musical.ly die Songs ihrer Stars nach. Trotzdem wurde die App nun kurzerhand eingestellt. Ein Grund sind Pädophilie-Probleme auf der Plattform.

Ökoverbände kritisieren RWE scharf – und drohen mit Boykott

Der Streit um den Hambacher Forst spitzt sich zu: Umweltschützer fordern von RWE einen Rhodungsverzicht – und drohen mit Boykott der Kohlekommission. Die Betriebsräte sehen darin einen Generalangriff auf das Rheinische Revier.

Verpasst die Autoindustrie den Anschluss bei der Brennstoffzelle?

Die Brennstoffzelle und „grüner Wasserstoff“ haben das Potenzial, neue Akzente in der Energieversorgung und der Elektromobilität zu setzen. Doch noch setzt die Autoindustrie vor allem auf die Batterie.

Wegen Streik der Piloten sollen 400 Flüge ausfallen

Die Ryanair-Piloten streiken für 24 Stunden. Europaweit sollen heute rund 400 Flüge ausfallen. Davon allein 250 Verbindungen von und nach Deutschland. Die Piloten fordern höhere Lohne und bessere Arbeitsbedingungen.

Deutschland verdiente fast drei Milliarden an Griechenland-Rettung

Über 270 Milliarden Euro bekam Griechenland zur Rettung seines überschuldeten Staatshaushalts an Krediten. Von den Zinsgewinnen profitierten andere Länder - etwa Deutschland. Die Grünen üben massive Kritik.

So wollen Adidas & Co ihr Plastik-Image loswerden

Hersteller von Sportartikeln wollen mehr Recycling-Kunststoff einsetzen. Adidas verspricht eine komplette Umstellung bis 2024. Die rasant steigende Nachfrage nach Sneakers und Outdoor-Kleidung macht das nicht gerade einfach

Ein kleiner Fehler, und die Stimmung kann schnell kippen

Traditionell gilt der September als schwächster Börsenmonat. In diesem Jahr könnten mehrere politische Krisenherde die Stimmung kippen lassen. Doch darauf können Anleger reagieren.

Chefwechsel trotz Rekordzahlen

Unter ihm schoß der Umsatz in die Höhe, der Wert des Unternehmens verdoppelte sich. Dennoch will Vorstandschef Stefan F. Heidenreich Beiersdorf verlassen. Von Zerwürfnis will keiner sprechen.

Volkswagen trennt sich von Audi-Chef Stadler

Volkswagen trennt sich "mit sofortiger Wirkung" von Audi-Chef Rupert Stadler. Der Konzern und Stadler hätten vereinbart, dass der Manager seinen Posten im Vorstand von Volkswagen und als Chef von Audi niederlegt.

Piloten und Kabinenpersonal von Ryanair streiken am Mittwoch erneut

Nach stockenden Tarifverhandlungen mit Ryanair hat die Vereinigung Cockpit die Piloten des Billigfliegers zum Streik aufgerufen. Am Mittwoch soll zudem auch das Kabinenpersonal 24 Stunden die Arbeit niederlegen.

Regierung macht Bürger zu bedürftigen Empfängern

Auch am Wohnungsmarkt gilt das Prinzip von Angebot und Nachfrage, stellen Experten aus dem Wirtschaftsministerium klar. Die Regierung versucht, genau diese Wahrheit außer Kraft zu setzen. Dabei liegen Lösungen auf der Hand.

Wie der martialische Stil von Donald Trump die Anleger verschreckt

Wann kommen sie denn nun endlich, die Strafzölle? Oder sind das alles nur Drohgebärden? Kann ein Eskalieren des Handelsstreits noch vermieden werden, Georg Rankers?

Bundeswehr wirbt jetzt mit Dschungeltraining – auf allen Kanälen

In Zeiten von Fachkräftemangel muss auch die Bundeswehr neue Wege gehen. Ein Abenteurer begleitet die Eliteeinheit KSK bei ihrem Trainings-Alltag - Follower erwünscht. Das Versprechen: Echte Waffen, echte Elitesoldaten, echtes Training.

Dem ersten Fisch wird es in der Ostsee zu warm

Vor der Küste Mecklenburg-Vorpommerns ist der Heringsbestand dramatisch gesunken. Grund dafür ist nicht Überfischung, sondern der Klimawandel. So ganz haben Experten den Fisch jedoch noch nicht aufgegeben.

„Meine erste Zigarette hat nicht toll geschmeckt“

Gerade ist BAT-Chef Ralf Wittenberg auf die E-Zigarette umgestiegen. Beim Rennradfahren erzählt er von den Gründen, vom radikalen Wandel seiner Branche – und davon, warum die Werbefreiheit für Tabak bleiben sollte.

So viel verdienen Deutsche im Schnitt

Deutschlands Top-Verdiener leben in Hamburg, im Osten müssen Beschäftige mit deutlich weniger Geld auskommen. Die regionalen Unterschiede sind stark, wie eine Auswertung von Daten der Bundesagentur für Arbeit zeigt.

Trockener Sommer treibt Kartoffelpreise in die Höhe

Die schlechte Ernte nach dem trockenen Sommer macht sich im Supermarkt bemerkbar. Verbraucher müssen für Kartoffeln nun mehr bezahlen und auch mit mehr Makeln rechnen. Die Preise könnten auch noch mal steigen.

Warum wir digitales Wohlbefinden trainieren müssen

Die zunehmende Digitalisierung fordert ihren Tribut: Die Persönlichkeiten und Umgangsformen verändern sich. Doch statt die Technik zu verteufeln, müssen wir lernen, wie wir mit der Digitalisierung leben wollen und können.

Deutschland erwirtschaftet 48,1 Milliarden Euro Überschuss

Der deutsche Staat steuert bereits das fünfte Jahr in Folge auf einen Haushaltsüberschuss zu. Bund, Länder, Kommunen und Sozialversicherung nahmen im ersten Halbjahr 48,1 Milliarden Euro mehr ein als sie ausgaben.

„Keine großen Auswirkungen auf die deutsche Wirtschaft“

Die USA verhängen Sanktionen gegen den Iran um die Regierung zu einem Kurswechsel zu zwingen. Welche Auswirkungen hat das auf deutsche Firmen? Dazu Dietmar Deffner im Gespräch mit Robert Halver, Baader Bank.

Milde Temperaturen sorgen für Frühlingserwachen der Erdbeeren

Erdbeeren im November: In Dornheim im Kreis Groß-Gerau gibt es zurzeit einen Stand, an dem Erdbeeren verkauft werden. Nicht aus Ägypten, auch keine Treibhauserdbeeren, sondern richtige südhessische Freilanderdbeeren.

„Diese Information muss Hand und Fuß haben“

Tesla-Chef Elon Musk spielt mit dem Gedanken, den Elektrobauer von der Börse zu nehmen. Alfred Maydorn vom Anlegermagazin „Der Aktionär“ nimmt das ernst, fragt sich aber nach der Finanzierbarkeit.

Der goldene Herbst macht das Desaster auf deutschen Flüssen perfekt

Die Pegelstände an Deutschlands Flüssen sind so niedrig wie selten zuvor. Die lange Dauer des Wassermangels verschärft die Lage der Frachtschiffer. Auch andere Geschäftszweige stecken in Schwierigkeiten.

EZB will Anleihenkäufe bald beenden

Die Europäische Zentralbank steuert in Trippelschritten auf ein Ende ihrer extrem lockeren Geldpolitik zu. Jörg Krämer, Chefvolkswirt der Commerzbank, schätzt ein, ob die EZB trotz Hintertürchen ihre Anleihenkäufe zum Jahresende wirklich einstellt.

„Protektionistische Note zugunsten der Amerikaner“

Nach der Einigung zwischen den USA und Mexiko auf eine Neufassung des Freihandelsabkommens Nafta atmet die Weltwirtschaft ein wenig auf. Doch mit dem Abkommen sind auch Fragen verbunden. Kapitalmarktanalyst Robert Halver ordnet die Ereignisse ein.

Die Yi 4K+ ist eine gute Action-Cam auf GoPro-Niveau

Erfolgreicher Angriff auf die Topmodelle von Sony und GoPro: Die Yi 4K+ überzeugt im Test mit knackig scharfen Videos und flüssiger Wiedergabe von Bewegungen. Einen kleinen Minuspunkt gibt es dennoch.

Darum setzt Zalando jetzt auf die Methode Uber

Kritiker machen Zalando für die Verödung der deutschen Innenstädte mitverantwortlich. Doch jetzt bindet der E-Commerce-Händler Modeketten und kleine Boutiquenbesitzer an seine Plattform an. Für das Unternehmen hat das mehrere Vorteile.

„Battlefield 5“ macht den Zweiten Weltkrieg wieder lebendig

„Battlefield 5“ kehrt zu seinen Wurzeln zurück und widmet sich erneut dem Zweiten Weltkrieg. Der Shooter erfindet das Genre zwar nicht neu, umschifft aber viele Probleme der Vorgängerspiele.

Deliveroo zieht sich aus zehn deutschen Städten zurück

Der Essenslieferdienst Deliveroo sieht keine Zukunft für sein Angebot in einigen deutschen Städten. Künftig will sich das Unternehmen auf den Ausbau des Standorts Berlin und anderer Metropolen konzentrieren.

Aufbruch zur Hanse 4.0

Die HHLA ist nach einer Firmenübernahme der größte Betreiber im estnischen Hafen von Muuga. Für den Hamburger Hafenkonzern hat das strategischen Wert, denn er kann in dem baltischen Land viel lernen.

Langes Warten und hohe Preise - die Folgen fehlender Handwerker

Wochenlange Wartezeiten und hohe Preise beklagen Kunden, die einen Handwerker suchen. 150.000 Stellen sind schätzungsweise unbesetzt, der Nachwuchs fehlt. Experten warnen: Unqualifizierte könnten die Lücke füllen.

„Auch China hat Möglichkeit den Handelskrieg zu eskalieren“

Die US-Regierung wollen weitere Zölle auf chinesische Produkt erheben. Doch auch China hat Möglichkeiten, den USA mit Sanktionen zu antworten. Darüber spricht Dietmar Deffner mit dem Börsenexperten Dirk Müller.

Wir brauchen ein besseres Kapitalmarkt-Verständnis in der Bevölkerung

Die Ungleichgewichte in Wohlstand und Einkommen sind drängende globale Probleme, die die Lebensqualität unzähliger Menschen beeinträchtigen. Wie können Politiker, Unternehmen und Investoren die Entwicklung gemeinsam verändern?

Air Baltics Wette auf einen Flugzeugtypus

Der deutsche Martin Gauss hat die lettische Air Baltic saniert. Er führt das Unternehmen mit einer strengen Gelassenheit und ist dabei zwar politisch nicht immer ganz korrekt aber dafür sehr erfolgreich. Jetzt sucht er Investoren.

So wappnet Trump die USA vor der Vergeltung seiner Gegner

Amerikas Bauern spüren die Folgen des Zollstreits. Der Präsident legt deshalb Nothilfen in Milliardenhöhe auf und scheint sein Land auf eine weitere Eskalation im Handelskrieg vorzubereiten – keine guten Aussichten für Europa.

Vespa-Hersteller lässt deutsche Konkurrenz auf Messe beschlagnahmen

Der deutsche E-Roller Kumpan soll der Vespa zu ähnlich sehen, sagt deren Hersteller Piaggio – und lässt die Modelle auf der Leitmesse beschlagnahmen. Die Italiener begründen das mit dem Schutz der Marke, das deutsche Unternehmen sieht das anders.

Kann ein Facebook-Konto vererbt werden?

Seit dem Tod ihrer Tochter vor fünfeinhalb Jahren streiten Eltern mit Facebook um Zugang zu dem gesperrten Nutzerkonto des Mädchens. Davon erhoffen sie sich neue Hinweise, aber das Profil ist von Facebook eingefroren.

Kommunen fordern mehr Verantwortung von der Autoindustrie

Das Rätselraten um Nachrüstungen und Fahrverbote geht weiter. Kommunen fordern, dass die Autoindustrie mehr Verantwortung übernimmt. Doch Branchenexperten glauben, ohne Zwang geht nichts.

Auch deutsche Pharmakonzerne knicken vor Donald Trump ein

Mit Kritik an ihrer Preispolitik hat US-Präsident Donald Trump amerikanische Pharmakonzerne gezwungen, Preise nicht zu erhöhen. Nun schließen sich deutsche Hersteller an. Manche haben sogar die Regierung kontaktiert.

Im Winter durchs Eismeer? Das geht und hat Vorteile

Die Reedereien nutzen die kürzere Route nach Asien, um Kosten zu sparen. Dank Klimawandel ist die Nordostpassage sogar im Winter für normale Schiffe passierbar. Ein weiterer Profiteur ist der russische Staat.

Finanzmärkte beobachten den Wahlkampf in Brasilien

Vor den Wahlen in Brasilien ist das Land in Unruhe. Allein ein Bekenntnis der Kandidaten, die Staatsfinanzen in den Griff bekommen zu wollen und eine Rentenreform einzuleiten, wäre ein effektiver Weg, um die Finanzmärkte zu beruhigen.

Der Hyperloop-Transrapid soll alle Transportprobleme lösen

Aus einer Verbindung von Transrapid- und Hyperloop-Technik will das Start-up Arrivo eine unschlagbare Verkehrslösung schaffen. Die verheißt rasend schnelle Fahrten zu vergleichsweise günstigen Preisen. Einen Abnehmer hat Arrivo schon im Blick.

Nur indirekt nimmt der Premier dann doch Stellung zu Trump

Der Streit über die Strafzölle zwischen China und den USA eskaliert weiter. Beim „chinesischen Davos“ erwartete die Öffentlichkeit nun eine Reaktion – doch die oberste Führung findet offenbar keinen Umgang mit dem Thema.

Unternehmen will Vier-Tage-Woche dauerhaft einführen

Vier Tage arbeiten, drei Tage Wochenende: In einer Firma in Neuseeland wird dieser Traum Wirklichkeit. Auch in Deutschland gibt es Ansätze, Angestellte weniger arbeiten zu lassen - wenn auch manchmal nicht ganz freiwillig.

Die US-Börsenaufsicht verklagt Elon Musk

Tesla-Chef Elon Musk hatte im August völlig überraschend bei Twitter angekündigt, Tesla von der Börse nehmen zu wollen. Jetzt wird bekannt: Gegen ihn wurde heute eine Klage eingereicht. Von der US-Börsenaufsicht.

„Ein ganzer Bremszylinder baumelte lose. Ich war fassungslos“

Die Gefahr, dass übermüdete Lkw-Fahrer und Lastwagen mit Mängeln erwischt werden, ist gering. Falls doch, sind die Strafen lachhaft. Aber die zuständige Bundesbehörde BAG lässt ohnehin lieber Mautsünder jagen.

Die Cebit zeigt deutschen Unternehmen wie Innovation funktioniert

Geht doch! Die Cebit hat sich in den vergangenen 30 Jahren schon mehrfach neu erfunden. In diesem Jahr ist ihr aber ein Lehrstück gelungen, von dem sich die deutschen Unternehmen und Führungskräfte einiges abschauen können.

Amerikaner greifen nach deutscher Panzer-Werkstatt

Eine kleine Brandenburger Rüstungsfirma ist ins Visier des größten US-Panzerherstellers geraten. Mit der FWW will General Dynamics das Europa-Geschäft stärken. Nicht nur die Bundeswehr ist dort Kunde.

„Das erste Mal, dass eine Regierung die EU-Regeln offen missachtet“

Lange mied Mario Monti die Öffentlichkeit, zu verhasst waren seine Sparreformen in der Finanzkrise. Doch nun meldet sich der Ex-Regierungschef Italiens zurück – mit einer Mahnung an sein Land. Und einer heiklen Forderung an Deutschland.

Anleihekäufe der EZB sind zulässig

Milliarden in den Markt pumpen, um Konjunktur und Inflation anzuheizen: Auf dieses Rezept vertraut die Europäische Zentralbank seit Jahren - auch gegen rechtliche Bedenken. Kritiker bekommen nun einen Dämpfer.

Warum Adidas jetzt lieber auf die „Perlenstrategie“ setzt

Der Sportartikelhersteller hat sich fast komplett aus der Fußball-Bundesliga verabschiedet. Nur noch der FC Bayern München trägt ein Adidas-Trikot. Der Rückzug gehört zur neuen Ausrichtung im Marketing.

Tausende Passagiere kommen nicht ans Ziel

Beim irischen Billigflieger Ryanair hat der bislang härteste Pilotenstreik in der Geschichte des Unternehmens begonnen. Für 24 Stunden wollen sie die Arbeit niederlegen. Für Deutschland bedeutet das rund 250 gestrichene Flüge.

Schwarzfahren – Straftat oder Ordnungswidrigkeit?

Wer ohne Ticket Bus oder Bahn fährt, kann im Gefängnis landen. Grüne und Linke wollen das nun ändern. Tatsächlich sehen Juristen Schwarzfahren nicht eindeutig als Straftat. Damit ein Rechtsbruch nachzuweisen ist, hilft nur die Schranken-Methode.

ThyssenKrupp-Chef will mehr als eine Übergangslösung sein

Er ist eigentlich nur Übergangschef von ThyssenKrupp. Umso bemerkenswerter ist Guido Kerkhoffs Vorschlag, den Traditionskonzern zu zerschlagen. Denn eigentlich war etwas ganz anderes seine Aufgabe.

„Keine Marke hat die gleiche Credibility“

Geschäftsführer Oliver Reichert erklärt im Interview, wieso die Sandalen immerzu ausverkauft sind, Birkenstock nach Betten jetzt auch Naturkosmetik vertreibt und was sein Unternehmen mit einer Waldkindergärtnerin gemein hat.

Die Dr!ft-Autos fahren wie große Racer – maßstabsgerecht

Die kleinen Dr!ft-Spielzeugautos sind Publikumsmagneten. Doch wer einen schnellen Modell-Racer erwartet, wird enttäuscht. Denn die 200-Euro-Flitzer „made in Germany“ verhalten sich maßstabsgerecht.

Audi-Chef Rupert Stadler festgenommen

Audi-Chef Rupert Stadler ist festgenommen worden, er befindet sich in Untersuchungshaft. Als Grund nannte die Staatsanwaltschaft Verdunkelungsgefahr. Sie wirft Stadler unter anderem Betrug vor.

Bei der Lebenserwartung ist der Ost-Mann auf Albanien-Niveau

Ostdeutsche Frauen schließen bei Arbeit und Gesundheit zum West-Niveau auf. Bei den Männern dagegen stockt es bedenklich. Doch so genau will es die Bundesregierung offenbar gar nicht wissen.

Alle Sparkassen-Kunden können jetzt mit dem Handy bezahlen

„Die Kunden laden sich die App auf das Smartphone, registrieren sich einmalig, hinterlegen die Girocard oder die Mastercard und können los legen mit dem Zahlen“, so erklärt Thomas Rienecker vom Sparkassenverband die Vorzüge von Scjon.

Gewaltiges Beben in der europäischen Luftfahrt

Europas Luftfahrt steht vor einem Belastungstest, wie es ihn selten gegeben hat. Es hat sich ein Szenario zusammengebraut, das alle herausfordert, vor allem die Passagiere und Fluggesellschaften aller Preisklassen.

Bund will Einfluss chinesischer Investoren gesetzlich begrenzen

Der Bund will bei Firmenkäufen schon bei einer ausländischen Beteiligung von 15 Prozent eingreifen können. Aber eine Blockade von Investitionen soll das nicht sein, bekräftigt Wirtschaftsminister Altmaier. In China dürfte man das anders sehen.

Wissenstransfer ist Mangelware in der M&A-Industrie

Die M&A-Performance hat sich in den vergangenen zehn Jahren kaum verbessert. Gleichzeitig steigen die Ansprüche, Übernahmen und Fusionen effektiv durchzuführen. Doch Erfahrungen vergangener Prozesse gehen immer wieder verloren.

Durchschnittliches Bruttoeinkommen in Ingolstadt am höchsten

Das durchschnittliche Bruttoeinkommen ist in Ingolstadt mit 4635 Euro am höchsten. Das ergeben neue Daten der Bundesagentur für Arbeit. Schlusslicht ist Görlitz mit 2183 Euro.

Musk tritt als Tesla-Verwaltungsratschef zurück

Für Elon Musk endet ein Streit mit der Börsenaufsicht halbwegs glimpflich. Der Tesla-Chef wird nach einem folgenschweren Tweet im August den Vorsitz des Verwaltungsrates verlassen – und einen Geldbetrag in Millionenhöhe zahlen.

Eine Schifffahrts-App soll das analoge Logbuch ablösen

In der Schifffahrt werden Logbücher noch immer von Hand geführt. Ein Hamburger Start-up will das jahrhundertealte Verfahren jetzt digitalisieren. Helfen sollen dabei vor allem Smartphone-Sensoren.

Europäische Kommission verhängt gegen Google bisher höchste Geldstrafe

Google kündigte umgehend an, gegen den Spruch der Wettbewerbshüter Rechtsmittel einlegen zu wollen. Binnen 90 Tagen muss der Konzern nun sein Geschäftsmodell ändern und seine Praxis sowie Verträge mit den Smartphone-Herstellern ändern.

Der verstoßene Sohn sorgt sich um die Kaffeedynastie

Vor Jahren hat der mittlerweile 82-jährige Albert Darboven seinen einzigen Sohn Arthur aus dem Kaffeekonzern gedrängt. Jetzt verfolgt der Junior mit Sorge, wie es bei Darboven weitergeht – nicht ohne eigene Interessen.

Liebe und Arschbomben – eine Kindheit im Freibad

Das Schwimmbad ist der Ort, an dem Geschichten von Kindheit und Jugend zusammenlaufen. Es ist ein sehr deutscher Ort – und doch schlossen allein im vergangenen Jahr 200 Bäder. Ein Ortstermin.

„China ist auf Augenhöhe mit den USA“

Der Zollstreit mit den USA verschärft sich. Da sind die deutsch-chinesischen Regierungskonsultationen eine gute Gelegenheit, die Partnerschaft weiter auszubauen: Anlagestratege Alexander Berger über Chancen und Risiken.

Sind die Aktien von Apple, Amazon und Netflix wirklich mündelsicher?

Die Dominanz der US-Tech-Firmen ist überwältigend: Allein Apple und Amazon stecken den Dax in die Tasche. Die Fokussierung auf die Erfolgsfirmen aus Silicon Valley birgt aber eine erhebliche Gefahr.

Technologie-Ausverkauf lässt Standort D ausbluten

Wer als Gründer richtig groß werden will, muss Deutschland verlassen. Denn hierzulande fehlt den Start-ups vor allem Geld. Das Ausland dankt – Investoren aus den Vereinigten Staaten und zunehmend auch aus Asien springen gern ein.

„Heuschrecken“ retten heute Unternehmen und finanzieren Start-ups

Franz Müntefering nannte sie „Heuschrecken“: Private-Equity-Finanzinvestoren, die Unternehmen kaufen, umstrukturieren und mit Gewinn verkaufen. Den Vorwurf hört man nicht mehr, denn ihr Nutzen ist inzwischen unumstritten.

Der letzte Schrei in der Ökostromszene

14.000 Windräder verlieren bald ihre EEG-Förderung, ihnen droht der Abriss. Das Unternehmen WPD will diese alten Anlagen in großem Stil aufkaufen – und könnte damit bei BMW, Ikea und Co. verdienen.

Kupfer im freien Fall – ein böses Omen für die Weltwirtschaft

Donald Trump hat mit seinem Handelskrieg einen Ausverkauf bei den Industriemetallen losgetreten. Kupfer hat stark an Wert verloren. Kein gutes Zeichen für die Konjunktur. Denn das Metall ist für Experten ein wichtiger Indikator.

Mit dem Bravia ZF9 macht Sony sich selbst Konkurrenz

Mit dem Bravia ZF9 schickt Sony seinen neuen Top-LCD-Fernseher in den Test. Wichtiges Kaufargument soll die Bildqualität sein. Denn der Hersteller setzt in dem Bereich auf maximale Brillanz.

Einigung beim Diesel beschert Kunden Rabatte

Es soll, wie von der SPD gefordert, Nachrüstungen der Motoren von älteren Diesel-Pkw geben. Die Haftung für Katalysatoren und das Funktionieren der Abgasanlagen sollen die Zulieferer tragen.

Airlines schulden Passagieren 823 Millionen Euro Entschädigung

Noch nie war das Chaos am Himmel so groß wie in diesem Sommer: Millionen Passagiere leiden unter ausgefallenen oder extrem verspäteten Flügen. Die Politik sucht auf einem Gipfel Lösungen. Ein sensibles Thema aber wird angeblich ausgeklammert.

Wertvolle Rentner

In Deutschlands Firmen vollzieht sich eine stille Revolution. Die Unternehmen setzen verstärkt auf ältere Arbeitnehmer. Sogar Senioren im Rentenalter sollen zurück in den Betrieb. Dabei spielt das Geld für die Senioren oft eine Nebenrolle.

US-Richterin will Monsantos Strafe massiv senken 

Das Urteil bleibt zwar bestehen, doch Monsanto kommt im ersten von zahlreichen US-Prozessen wegen seiner umstrittenen Unkrautvernichter wohl weitaus glimpflicher davon als es zunächst schien. Der Schadenersatz soll reduziert werden.

Saudi-Arabien stellt sich auf Ölpreisanstieg ein

80 US-Dollar je Barrel, darauf stellt sich offenbar Saudi-Arabien ein. Die Förderung wurde in der Vergangenheit immer so reguliert, dass diese Grenze nicht überschritten wird. Dies könnte sich jetzt ändern.

Das sind die schamlosesten Fälle von Steuerverschwendung

Jährlich prangert das Schwarzbuch der Steuerzahler die unsinnigsten Ausgaben von Bund, Ländern und Kommunen an. Die schlimmsten Fälle reichen von kuriosen Ausgaben bis zu kolossalen Fehlplanungen.

„In weniger als zehn Jahren ist Wind Europas größte Stromquelle“

Deutschlandweit steigt die Skepsis gegenüber der Windkraft. Doch die Branche will weiterwachsen und 2027 die größte Energiequelle Europas bereitstellen. Wie der Ausbau voran gehen könnte, zeigt sich bereits im Ausland.

Gucci gegen Louis Vuitton – Plötzlich liegt der Underdog vorne

Die Eigentümer-Familien der Luxuskonzerne Kering und LVMH verbindet eine lange Rivalität. Jetzt wollen beide ihre Aushängeschilder – Gucci und Louis Vuitton – an die Spitze bringen. Wer die vielversprechendere Strategie hat, scheint klar.

Hände hoch, Geld her!

Wie wächst man in einem Markt, der selber nicht mehr zulegt? Apples neue iPhones verraten den Masterplan des Eine-Billion-Dollar-Konzerns. Mit den neuen Modellen wird fortgeführt, was beim iPhone X begann.

Trump droht China mit neuen Zöllen auf Güter für 200 Milliarden Dollar

US-Präsident Donald Trump nimmt die nächste Stufe im Handelsstreit mit China: Nun fordert er Strafzölle auf Waren im Wert von 200 Milliarden Dollar. Sie würden „in Kraft treten, wenn China sich weigert, seine Praktiken zu ändern.“

Das bedeutet der Wahlausgang für die Wirtschaft

In den USA hat das Repräsentantenhaus das Budgetrecht. Damit werden die Demokraten in Zukunft mehr Einfluss haben. Stefan Schneider, der Chefökonom der Deutschen Bank, glaubt trotzdem nicht an einen Kurswechsel.

Trump droht mit Strafzöllen in Höhe von 500 Milliarden Dollar

„Ich mache das, um das Richtige für unser Land zu tun“: US-Präsident Donald Trump droht damit, Zölle auf chinesische Einfuhren im Wert von 500 Milliarden Dollar zu erheben.

Bargeld? Gibt es fast nur auf dem Schwarzmarkt

Kurz vor der ersten freien Wahl seit langem stürzt Simbabwe in die Krise. Es gibt kaum noch Bargeld, illegale Geldwechsler zocken die Bürger ab. Der Amtsinhaber tut nichts, verspricht aber Besserung.

Maschinenbauer Leifeld darf nicht nach China verkauft werden

Die Übernahme von Leifeld Metal Spinning durch einen chinesischen Investor ist geplatzt. Die Bundesregierung signalisierte ein Veto beim Verkauf des Maschinenbauers. Nun will Eigentümer Kofler an die Börse.

Lieber für einen Hungerlohn nach Deutschland als ein Leben in Rumänien

In Rumänien schrumpft vielerorts die Bevölkerung, weil die Jungen auf der Suche nach besserer Arbeit fortziehen. Die schicken zwar Geld nach Hause – das allein hilft den sterbenden Gemeinden auch nicht.

Keine Angst vor dem Crash

Börseneinbrüche gab es zu allen Zeiten. Langfristige Aktiendepots können jeden Crash aushalten. Wer sein in Aktien angelegtes Geld kurzfristig braucht, sollte jedoch rechtzeitig in Anleihen umschichten.

Deutscher Ferienflieger Small Planet ist pleite

Der Billigflieger Small Planet meldet Insolvenz an, fliegt aber weiter. Es gibt Parallelen zum Niedergang von Air Berlin. Die kleine Airline hat offenbar große Belastungen durch Millionenforderungen – wegen Verspätungen.

Skandal um Krebsmedikamente weitet sich aus

In dem Skandal um gestohlene Krebsmedikamente verdichten sich die Hinweise auf ein kriminelles Netzwerk. Der politische Druck auf die zuständige Ministerin wächst. Inzwischen ist sogar die Charité indirekt betroffen.

Warum die Notenbank den 100-Euro-Schein schrumpft

Neue Hunderter und Zweihunderter vervollständigen die zweite Euro-Banknoten-Generation. Verbraucher müssen sich allerdings noch etwas gedulden, bevor sie die Scheine in Händen halten können.

Immer mehr Landwirte wechseln ins Tourismus-Geschäft

Agrotourismus nennt sich der Urlaub auf dem Bauernhof. Mittlerweile verdient jeder vierte Landwirt mit Urlaubern auf seinem Hof mehr als die Hälfte seines Jahresumsatzes. Ein zweites Standbein, das sich lohnt.

Wie die Musikindustrie unter Palmen ums Überleben kämpft

Richtig gut läuft es für die Musikindustrie nicht. Auf einem Szene-Treff in Cannes geht es darum, wie in Zukunft Geld mit Musik verdient werden soll. Eine zentrale Rolle spielt dabei die Personalisierung.

Google macht sich zum Handlanger chinesischer Zensur

2010 wurde Google in China blockiert. Weil der Tech-Gigant aber offenbar 770 Millionen Internetnutzer nicht ignorieren kann, plant Google nun den Start einer zensierten Suchmaschine. Und wird dafür wüst beschimpft.

Dieser Alexa-Lautsprecher von Hama ist schwerhörig

Hama bringt mit der Sirium 1400 eine smarte Box mit Alexa für 149 Euro. Doch im Test leistet sich der Lautsprecher deutliche Schwächen, vor allem beim Klang. Und auch beim Zuhören tut er sich schwer.

Spahn droht Konzernen mit Gesetzen gegen Zucker

Der Gesundheitsminister fordert die Lebensmittelindustrie auf, freiwillig weniger dick machende Zutaten zu benutzen. Andernfalls werde die Bundesregierung über schärfere Regeln nachdenken. Andere EU-Länder machen es vor.

Und wenn Geld doch glücklich macht?

Jahrelang galten zentrale Erkenntnisse der Glücksforschung als gesichert. Zum Beispiel, dass steigende Einkommen nicht glücklicher machen. Doch nun haben zwei Wissenschaftler nachgerechnet – und sehr irritierende Resultate zutage gefördert.

Zusammenfaltbares Telefon? „Es wird nicht mehr lange dauern“

Kuh Dong-jin ist Chef von Samsung Electronics. Im Interview erklärt er, was das Akku-Desaster des S7 im Konzern verändert hat, welche Strategie er gegen Apple fährt und wie wir in Zukunft Smartphones nutzen werden.

Was das überbelichtete 2,50-Euro-Polaroid so erfolgreich macht

Sofortbildkameras sind wieder da und gerade unter Jugendlichen sehr beliebt. Dabei sind die Fotos teuer und oft überbelichtet. Das die Technik in Zeiten von Instagram dennoch so erfolgreich ist, hängt mit einer Besonderheit zusammen.

Diese Länder sind die Gewinner von Trumps Handelskrieg

Während die USA und China bei ihrem Zollstreit nur verlieren können, tun sich für andere Länder große Chancen auf. Vor allem ein Staat kann sich auf neue Kunden und Investitionen freuen.

Opec-Staaten beraten über künftige Öl-Fördermengen

Beim Treffen der Opec- sowie der Nicht-Opec-Staaten in Wien wollen die erdölexportierenden Länder über einen Strategiewechsel diskutieren. Experten gehen davon aus, dass sie den Ölhahn künftig wieder etwas weiter aufdrehen werden.

Wenn der „Mommy Effect“ die Karriere beendet

Kinder sind im 21. Jahrhundert kein Karrierehindernis, so denken viele Frauen – vor der Geburt. Doch vor allem gebildete Frauen unterschätzen das Leben mit Kind und ändern ihre Einstellungen zum Familienbild grundlegend.

A380 unter Quarantäne - Passagiere nach Emirates-Flug krank

Nach dem 13-Stunden-Flug von Dubai nach New York warteten Krankenwagen auf die Passagiere: Laut US-Medien wurde rund 100 Fluggästen übel, oder sie erkrankten plötzlich an Husten. Das Flugzeug wurde zunächst abgeriegelt.

Titan-Flasche soll Sportlern das Trinken erleichtern

Zwei Jahre arbeitete das Start-up Keego an seiner Trinkflasche für Sportler. Das besondere an ihr: Sie besteht zu Teilen aus Titan. Das hat sowohl praktische als auch hygienische Vorteile.

Freibrief für wenig Platz im Billigflieger

US-Verbraucherschützer wollten vor Gericht verhindern, dass es für Flugzeugpassagiere in der Economyklasse zu eng wird. Ihre Klage ist jetzt gescheitert, auch weil Airbus und Boeing ein bestimmtes Video zeigten.

Britische Pub-Kette nimmt Jägermeister von der Karte

Die Britische Pub-Kette JD Wetherspoon hat den deutschen Jägermeister von der Karte genommen. An deren Stelle soll der englische Kräuterschnaps Strika treten. Der CEO Tim Martin ist ein starker Brexit-Befürworter.

Kryptowährungen im Kunsthandel

Bitcoin, Blockkette und KI erobern den Kunstmarkt: Programmierer und Software-Ingenieure sind die Künstler des 21. Jahrhunderts, darum werden Kryptowährungen in dem Geschäft immer wichtiger.

Der T625 ist die türkische Unabhängigkeitserklärung an den Westen

Der erste in der Türkei entwickelte Mehrzweck-Helikopter ist gestartet. Das gilt als Erfolg auf dem Weg zu mehr Unabhängigkeit in der Luft- und Raumfahrt. Das nächste, noch viel größere Prestigeobjekt, wird gerade zusammengeschweißt.

Die Energiewende verfehlt bisher fast sämtliche Ziele

Nach einer Analyse von Ökonomen hat die deutsche Energiepolitik vier Jahre lang „keinen messbaren Fortschritt erzielt“. Auch die Kohlekommission operiere an entscheidenden Problemen vorbei.

Der Elac Discovery Z3 sticht aus der Masse hervor

Sonos, Echo und HomePod dominieren den Markt der vernetzten Lautsprecher. Doch der Discovery Z3 vom deutschen Traditionshersteller Elac hat den Platzhirschen etwas voraus: einen sauberen Klang.

„Modernisierung der Luftwaffe dringend erforderlich“

Seit Ende Mai ist der neue Luftwaffen-Chef im Amt, doch bereits jetzt nimmt er die Politik in die Pflicht, mehr zu investieren. Gleichzeitig kritisiert er die Rüstungsindustrie. Die deutsche Luftwaffe sei an einem Tiefpunkt.

Fünf Milliarden Passagiere, null Tote

Die Vision von null Toten im Straßenverkehr könnte in einer Fahrzeugkategorie bald Wirklichkeit sein: Laut TÜV-Verband sind Busse die sichersten Straßenverkehrsmittel. Mit drastischen Auflagen wollen die Prüfer sie noch sicherer machen.

München will stärker gegen Airbnb vorgehen

Wohnraum ist in München knapp. Die Stadt sieht es deshalb als „nicht akzeptabel“ an, wenn dringend benötigte Wohnungen an Touristen vermietet würden. Sie will deshalb auch das Anbieten und Werben verbieten.

Darum wird den Deutschen das günstigste Girokonto vorenthalten

Bis Ende Oktober muss es eine zertifizierte Internetseite zum Vergleich von Girokonten geben, so schreibt es die EU vor. Doch daraus wird vorerst nichts. Denn die Bundesregierung hat ein Problem übersehen.

Ministerpräsident Laschet greift bei Thyssenkrupp ein

In der Krise um den Industriekonzern Thyssenkrupp will NRW-Ministerpräsident Laschet eine stärkere Rolle einnehmen. Eine Zerschlagung, wie von Investorengruppen geplant, hätte verheerende Folgen, warnen Experten.

Kein Überleben ohne Amazon

Wer als Einzelhändler im Netz eine Chance haben will, kommt um den US-Champion kaum herum. Fast die Hälfte des Online-Umsatzes in Deutschland läuft über Amazon. Dabei spielt der Versandriese nicht mit fairen Mitteln.

Hema macht sich in Deutschland breit

Die niederländische Handelskette baut ihr Geschäft in Deutschland aus. Bis Ende 2019 sollen bis zu 40 Läden in deutschen Innenstädten präsent sein. Dabei will das Unternehmen von den zunehmenden Leerständen profitieren.

USA schlagen Autobauern in Geheimtreffen die „Null-Lösung“ vor

Daimler, BMW, VW - alle Chefs versammelten sich in der US-Botschaft in Berlin: Bei einem geheimen Treffen soll Botschafter Grenell den deutschen Autobauern eine Lösung im Zollstreit unterbreitet haben. Sie klingt radikal einfach.

Die Verhaftung Stadlers offenbart zwei Fronten im VW-Konzern

Eigentlich sollte Rupert Stadler nach seiner Verhaftung sofort beurlaubt werden. Doch hinter den Kulissen wurde heftig gerungen – nun ist endlich ein Nachfolger gefunden. Stadlers Beurlaubung hat aber womöglich etwas Gutes.

Bequemlichkeit siegt!

Der Drang des Menschen, es sich gemütlich zu machen, seine Lust auf allgemeine Konvenienz, ist die meistunterschätzte Innovationskraft der Welt. Er birgt aber auch Gefahren, weil wir uns von ihm unbewusst einschränken lassen.

Deutschland muss jetzt auf Brennstoffzellen setzen

Politik und Industrie in Deutschland täten gut daran, der Brennstoffzelle hierzulande zum Durchbruch zu verhelfen. Das wäre gut für die Umwelt und würde neue Märkte und Arbeitsplätze schaffen. Denn die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig.

USA drohen plötzlich wieder mit Strafzöllen auf Autos

Lange schienen die von US-Präsident Donald Trump angedrohten Strafzölle auf Autos vom Tisch zu sein. Doch jetzt legt das Handelsministerium ein Gutachten vor. Es soll für Druck in den Verhandlungen mit der EU sorgen.

Wie geht’s eigentlich Dieter Hundt?

Der ehemalige Arbeitgeber-Präsident ist heute noch viel unterwegs: Die Arbeit führt ihn nach Tunesien und häufig nach Mexiko und China. In einem der Länder ist sogar eine Straße nach ihm benannt worden.

Gegen Kopfschmerzen hilft Trinken – und Wissen

Kopfschmerzen haben weltweit 95 Prozent der Menschen mindestens einmal im Jahr. Immer mehr junge Erwachsene leiden regelmäßig darunter und wer nicht rechtzeitig die Ursachen seiner Kopfschmerzen anpackt, bekommt im Alter große Probleme.

Und dann drückt Maschmeyer auf die Tränendrüse

Bei Sat.1 floppte seine Gründershow grandios. Bei der „Höhle der Löwen“ ist Carsten Maschmeyer nun trotzdem wieder dabei. Hier arbeitet der Investor weiter an seinem Imagewandel weg vom „Finanzhai“ – und gibt dabei intime Details preis.

Jetzt soll es doch echte Nachrüstungen für Millionen Diesel geben

Monatelang wehrte sich Verkehrsminister Scheuer gegen den verpflichtenden Einbau neuer Katalysatoren in alte Diesel. Nun schwenkt er um. Der Grund dafür liegt auch in Hessen. Doch offen ist, wer die Umbauten bezahlt.

Hinter der Kanzlerin formiert sich eine mächtige Allianz

Eine so deutliche Positionierung ist ungewöhnlich: Mit einem scharfen Appell stellen sich die Spitzenverbände der Wirtschaft im Asylstreit auf die Seite von Angela Merkel. Für Horst Seehofer haben sie hingegen eine deutliche Warnung.

Italien lässt den Schuldenstreit mit der EU eskalieren

Die Regierung Italiens bleibt im Haushaltsstreit mit der EU stur. Statt Sparmaßnahmen soll der Verkauf von Immobilien des Staates Geld bringen. Die nervösen Märkte wird das kaum beruhigen.

So oft werden Hartz-IV-Empfängern Leistungen gestrichen

Sie erscheinen nicht zum Termin oder verweigern eine Fortbildung: In diesem Jahr wurden bereits Tausenden Hartz-IV-Empfängern Leistungen gestrichen. Trotz Kritik an den Sanktionen bleiben die Jobcenter unverändert streng.

„Tesla hat einige Nachteile“

Im Silicon Valley erfolgreich E-Autos bauen? Diese Idee hält Milliardär William Li für nicht erfolgsversprechend. Er selbst hat den E-Autohersteller Nio gegründet und verfolgt eine andere Strategie.

Das knallharte Geschäft mit der Blutwäsche

Medizintechnik-Hersteller kaufen Praxen von Nierenärzten – und verdienen an lukrativen Dialysen. Sie sagen, das verbessere die Lage der Patienten. Kritiker befürchten eher eine schlechtere Behandlung.

Das fehlt jetzt noch zu einem deutschen Jahrhundertjahrgang

Der warme Sommer hat dafür gesorgt, dass die Lese so früh begonnen hat wie noch nie. Noch ist aber nicht klar, ob der Wein Spitzenqualität besitzt. Doch die ist notwendig, denn im Massenmarkt haben deutsche Winzer keine Chance.

Münchner Flughafen wird für 455 Millionen Euro ausgebaut

Weil die Passagierzahlen immer weiter steigen, wird der Münchner Flughafen größer. Klar ist nun: Der Ausbau wird teurer als bisher angenommen. Insgesamt investiert der Airport fast eine halbe Milliarde Euro.

Die Silver Gamers sind auf dem Vormarsch

Die Gamingbranche ist – wie kaum eine andere – ständigem Wandel ausgesetzt. Dieser betrifft nicht nur die Hardware, sondern auch das Alter der Zielgruppe und Akteure: So gibt es in Deutschland etwa immer mehr „Silver Gamer“.

„Du kannst alles selber machen“ - Aber die Deutschen haben keine Lust

Erstmals hat Ikea hierzulande den Umsatz über fünf Milliarden Euro gesteigert. Auch weil sich die Deutschen immer häufiger den Luxus leisten, ihre Möbel nicht selbst aufzubauen. Die Erwartungen der Kunden haben sich verändert.

„Die EZB wird weiter den Kurs der Niedrigzinspolitik fahren“

Die EZB sieht weiter einen vorsichtigen Ausstiegskurs aus der ultra-lockeren Geldpolitik. Doch wird sie das vielleicht bald überdenken? Zu diesem und anderen Themen der Woche, Dietmar Deffner im Gespräch mit dem Börsenstratege Oliver Roth.

So könnte Deutschland mehr von Zuwanderern profitieren

In den meisten Industrieländern hat Zuwanderung für Wohlfahrtsgewinne der Einheimischen gesorgt. Doch hierzulande ist der Effekt relativ klein. Helfen würde das Modell Kanadas. Ein Gastbeitrag von Gabriel Felbermayr und Panu Poutvaara.

Ex-Audi-Chef Stadler kommt unter Auflagen frei

Der geschasste Audi-Chef Rupert Stadler wird nach vier Monaten unter Auflagen aus der Untersuchungshaft entlassen. Der 55-Jährige war wegen Verdunklungsgefahr im Dieselskandal verhaftet worden.

Ryanair streicht wegen Pilotenstreiks 2400 Europaflüge

Es ist der größte Ausstand in der Geschichte des Unternehmens. Die Piloten der irischen Billigfluglinie Ryanair streiken. Der Schwerpunkt ist dabei Deutschland, wo Hunderte Flüge ausfallen. Betroffen sind Zehntausende Passagiere.

Nach dem rosafarbenen KitKat-Riegel kommt nun das

Nach dem rosafarbenen KitKat-Riegel bringt Nestlé in Deutschland eine weitere Neuheit auf den Markt. In Großbritannien ist er bereits früher verfügbar und zeigt die neue Wachstumsstrategie des Lebensmittelkonzerns.

Donald Trumps Minister lockt Europa mit Freihandel

US-Finanzminister Steven Mnuchin bietet der EU beim G-20-Treffen ein Handelsabkommen an. Allerdings diktiert er Bedingungen. Europa hofft auf den Besuch von EU-Kommissionspräsident Juncker in Washington.

Bei Ford stehen 24.000 Stellen auf der Kippe

Das Europageschäft von Ford läuft nicht mehr rund. Das Unternehmen rutscht in die roten Zahlen, Tausende Arbeitsplätze, möglicherweise auch in Deutschland, sind gefährdet. Experten sehen Parallelen zum Fall Opel.

Zu viele Manager sind wegen Konventionen erfolglos

Manager stolpern oft unbewusst in psychologische Fallen mit der Konsequenz, dass ihre konventionellen Entscheidungen zu suboptimalen Ergebnissen mit unbemerkten Kosten führen. Dabei wäre es nicht schwer, sie zu vermeiden.

Dieser Mast sollen das Giganten-Problem der Energiewende lösen

Hohe Strommasten sind vielen Gegnern der Energiewende ein Dorn im Auge. Doch jetzt gibt es eine Lösung für einige konfliktträchtige Engpässe im Stromnetz. Doch auch die hat ihren Preis – diesmal nicht in der Höhe, sondern in der Tiefe.

So spüren Kunden den Fachkräftemangel

Es wird gemauert, gestrichen und gefliest was das Zeug hält. Handwerker haben so viel zu tun, dass Aufträge immer länger liegen bleiben oder gar nicht mehr angenommen werden. Der Handwerkermangel führt zu Frust.

Goldener Herbst auf dem deutschen Arbeitsmarkt

Der jährliche Herbstaufschwung hat die Arbeitslosenzahlen weiter sinken lassen. Der Jobmarkt profitiert von der guten Konjunktur - auch wenn der Aufschwung etwas an Dynamik verloren habe. Die Arbeitslosenquote könnte erstmals einen Rekord brechen.

Landwirte fordern, den Notstand auszurufen

Bei der Getreideernte sieht die Bauernlobby nach der Dürreperiode ihre schlimmsten Befürchtungen bestätigt. Etwas Entlastung bringen lediglich steigende Erzeugerpreise. Dennoch bekräftigt Verbandspräsident Rukwied seine Milliarden-Forderung.

Diese Windows-10-Einstellungen sollten Sie kennen

Auf den meisten neuen Notebooks und Computern ist Windows 10 vorinstalliert. Nutzer sollten sich mit dem Betriebssystem in Ruhe auseinandersetzen. Denn es sammelt von Haus aus sehr viele Daten.

Airport-Chaos in München hat ein teures Nachspiel

Nach den Flugausfällen am Münchner Flughafen stellt sich die Frage nach Schadenersatz. Grund der Teilschließung war offenbar ein Fehler der Security. Doch ob Passagiere noch Geld sehen, ist offen.

Wie der Brexit jetzt schon deutschen Unternehmen schwächt

Seit der Abstimmung zum EU-Austritt wurden die Aufrtäge aus Großbritannien an deutsche Firmen weniger. An deutschen Branchen wie der Logisitk, Pharma oder Automobilindustrie wird der Brexit nicht spurlos vorbeigehen.

Experten warnen vor krankhaftem Ehrgeiz bei Managern

Viele Spitzenmanager überfordern sich sportlich, um Eindruck zu schinden, riskieren damit aber gesundheitliche Schäden. Das sei Lebensgefahr im Dienst der Karriere, sagen Experten. Und warnen vor den Folgen.

Der A330-800neo wird für Airbus zum Verkaufsflop

Nicht der A380, sondern die kleinste Variante des neu motorisierten Langstreckenjets A330 verkauft sich am langsamsten. Für sie liegen gerade mal acht Festbestellungen vor. Airbus hofft, dass ihr der Erstflug zu neuem Auftrieb verhilft.

„Platooning“ soll das Platzproblem auf deutschen Autobahnen lösen

Lkw sollen als Verbände mit nur noch einem Piloten rollen. Die anderen Fahrer können dann im Führerhaus eine Pause einlegen. Doch das birgt ein neues Problem. WELT war bei einem Test am Flughafen BER dabei.

„Das Unternehmen ist mit den Zielen des Klimaschutzes kompatibel“

Während der Weltklimarat mahnt, die Klimaerwärmung zu begrenzen, bekommt Deutschland einen neuen großen Ölkonzern. Die Fusion aus Wintershall und DEA widerspreche aber nicht den Klimazielen, heißt es bei den Beteiligten.

Hessen stimmt auch über die Todesstrafe ab

Die amtierende hessische Landesregierung aus CDU und Grünen steht laut Umfragen auf der Kippe. Neben der Regierung entscheiden die Bürger am Sonntag über 15 Änderungen in der Landesverfassung. Das sind die Details.

Das sind die besten drahtlosen Kopfhörer – für jeden Einsatz

Bluetooth-Kopfhörer gibt es viele, aber nicht jeder eignet sich gleichermaßen für jeden Zweck. Ob Telefonkonferenz, beim Joggen oder für die Musik im Büro: Wir stellen die besten Geräte für jeden Zweck vor – sogar fürs Schwimmbad.

Amazon schafft Downvoting von Produktrezensionen ab

Amazon feilt weiter an den Schwachstellen des Rezensionssystems. Jetzt hat der Konzern die Bewertung von Produktrezensionen eingeschränkt. Die Maßnahme soll vor allem einer Manipulationsart vorbeugen.

USA wären größter Verlierer in einem Handelskrieg

US-Präsident Donald Trump treibt den Handelsstreit mit China immer weiter voran. Sollte aus dem Konflikt ein Handelskrieg werden, wären die USA der große Verlierer. Zu diesem Ergebnis kommt die Europäische Zentralbank.

Bauernverband spricht von nationalem Notstand

Wochenlang brennt die Sonne auf das Land – von Regen keine Spur. Die Dürre lässt viele Bauern verzweifeln, die Schäden sind groß. Betroffen sind Ölsaaten und Getreide, aber auch bei der Futterversorgung gibt es existenzielle Probleme.

Diese neuen Regeln sollen Mietern jetzt helfen

Bei der Mietpreisbremse wird stärker nachjustiert als bisher erwartet. In den letzten Verhandlungen über eine Mietrechtsnovelle einigten sich die Regierungsparteien unter anderem auf strenge Auskunftspflichten für Vermieter.

ADAC klagt gegen VW - Die wichtigsten Fragen und Antworten

Kampf um Schadensersatz: Europas größter Verkehrsklub ADAC ruft alle Dieselfahrer zur Klage gegen Volkswagen auf. Von den Erfolgsaussichten bis zum Zeitplan – das müssen Sie über das Verfahren wissen.

So gelingt der Umzug vom iPhone zum Android-Smartphone

Der Wechsel zwischen iPhone und Android-Smartphone ist nicht immer einfach. Software soll den Umzug erleichtern. Doch auf Nutzer, die der Apple-Welt den Rücken kehren, warten noch immer einige Hürden.

Diese fünf Sparideen schützen Ihr Geld vor dem Crash

Die Börsen sind ins Rutschen geraten. Die Entwicklung weckt böse Erinnerungen an vergangene Crashs. Doch Sparer können sich vor Verlusten schützen. WELT stellt fünf einfache Möglichkeiten vor, die jeder anwenden kann.

Mit diesem Trick können wir den Plasikverbrauch reduzieren

Wir haben ein gewaltiges Plastik-Problem – und wir ändern nur ungerne Gewohnheiten. Unsere Reporterinnen Laura Fritsch und Alina Nöth haben einfache Tricks zusammengestellt, wie wir unseren Verbrauch mindern können.

So gelingen Schweden immer wieder neue Web-Erfolgsstorys

Während in Deutschland viel über das Thema Digitalisierung geredet wird, zeigen Länder wie Schweden, wie man es richtig macht. Das Digitalisierung mehr ist, als ein Land an Glasfaserkabel anzuschließen, hat man dort schon vor Jahrzehnten verstanden.

Dieser Unternehmer rettet Süßigkeiten vor der Vernichtung

Jährlich werden in Deutschland Millionen Tonnen von Lebensmitteln weggeschmissen. Ein Start-up will abgelaufene Süßigkeiten nun davor retten. Doch das Konzept stößt nicht überall auf Begeisterung.

Es ist beschämend, wie auf Merkel rumgehackt wird

Die Kanzlerin hat in einer Extremsituation humanitär gehandelt und 2015 die Menschen hereingelassen, statt sie einem ungewissen Schicksal auszusetzen. Im Ausland genießt sie höchstes Ansehen. Es ist gut, wenn sie Kanzlerin bleibt.

BASF investiert 10 Milliarden Euro in China

Der deutsche Chemiekonzern bekommt grünes Licht für seinen größten Standort in Asien. Dabei profitiert BASF von Chinas Marktöffnung. Nur drei Tage nach dem Start des Handelskriegs mit den USA hilft der Pakt jedoch auch der Volksrepublik.

So verbessern Sie den Klang Ihres Smartphones

Beim Sound unterscheiden sich Smartphones oft stark. Doch auch bei schwächeren Geräten lässt sich noch einiges optimieren. Mit den richtigen Einstellungen und gutem Zubehör holen Sie mehr heraus.

Ikea ändert seine großzügigen Rückgaberegeln

Der weltgrößte Möbelhändler investiert massiv ins Internetgeschäft. Und das Rückgaberecht wird verschärft, weil es von zu vielen Kunden missbraucht wurde. Nur noch ein Produkt darf man auch künftig gebraucht zurückgeben.

Deutschland ist einer Rezession wehrlos ausgeliefert

Laut einer Prognose ist die deutsche Wirtschaftsleistung im dritten Quartal gesunken. Möglicherweise stehen wir am Rande einer Rezession. Eine Moody’s-Studie zeigt, dass die finanziellen Spielräume zum Gegensteuern gering sind.

Deutsche Konzerne machen sich zur leichten Beute der Chinesen

Daimler und Bayer, Continental und Siemens: Um agiler zu werden, filetieren sich die Großkonzerne der deutschen Wirtschaft selbst. Das könnten sie noch bitter bereuen, denn so werden sie zur leichten Beute.

US-Starinvestor prophezeit Niedergang von Tesla

Für Tesla ist es eine durchaus ernst zu nehmende Botschaft. Der legendäre Hedgefonds-Manager David Einhorn sieht den Autobauer auf dem Weg in den Abgrund und zieht den Vergleich zur Lehman-Pleite. Auch die hatte er schon vorhergesagt.

Pommes Teurer, Bierabsatz steigt - Weinqualität auch

Für die Bauern wird die langanhaltende Hitze und Trockenheit immer mehr zum Problem. Sogar die Preise für Pommes könnten dadurch steigen. Und der Bierabsatz steigt.

Probleme bei BASF - Wird nun das Ibuprofen knapp?

Ibuprofen gehört für viele in die Hausapotheke wie Butter in den Kühlschrank. Nun könnte es Lieferengpässe geben: BASF muss die Produktion in seinem Werk in den USA stoppen. Auch andere Hersteller arbeiten am Anschlag.

US-Arbeitsmarkt trotz Handelskonflikt robust

Die US-Wirtschaft schafft trotz des Zollstreits weiter Jobs. Im Juli entstanden mit 157 000 Arbeitsplätzen zwar deutlich weniger Arbeitsplätze als erwartet, dafür wurden aber die Zahlen der beiden Vormonate nach oben korrigiert.

Ein Minister im ständigen Abwehrkampf

Bei seiner Bali-Reise läuft es für Finanzminister Scholz nicht rund. Erst geht es um das widerspenstige Italien, dann um die Digitalsteuer. Und aus Deutschland quält ihn der Wirtschaftsminister mit dem Soli-Zuschlag.

US-Autozölle würden Deutschland Milliarden kosten

US-Zölle auf Autos wären ein harter Schlag für die deutsche Wirtschaft. Milliarden würden sie die deutsche Wirtschaft kosten, schätzt die DIHK. Ihr Sprecher Eric Schweitzer hält die Zölle für „international rechtswidrig“.

Trump kann Exportmacht Deutschland nicht brechen

Die aggressive Handelspolitik der USA verschärft sich in atemberaubendem Tempo. Trotzdem verkaufen deutsche Firmen mehr ins Ausland. Eine politische Entwicklung in den USA hilft den Exporteuren hierzulande sogar.

Trump-Doktrin lässt Dollar-Dominanz wackeln

Seit Jahrzehnten ist der Dollar die unverzichtbare Währung, in der die Staaten Handel treiben und Reserven bilden. Doch sein Anteil sinkt auf ein mehrjähriges Tief. Staaten suchen Alternativen – eine sticht hervor.

Verstößt der Kohleausstieg gegen das Grundgesetz?

Ein neues Rechtsgutachten weckt Zweifel an der Klimastrategie der Bundesregierung: Demnach könnte der Kohleausstieg gleich in mehrfacher Hinsicht gegen das Grundgesetz verstoßen. Das würde den Steuerzahler Milliarden kosten.

Handelsketten wollen einheitliche Kennzeichnung für Fleisch

Deutsche Supermarktketten arbeiten laut einem Medienbericht daran, Fleisch einheitlich kennzeichnen zu wollen. Mit dem „Haltungskompass“ soll die Herkunft des Produktes transparenter für den Verbraucher werden.

Bill Gates preist den Kapitalismus

Kapitalismus ist aus Sicht von Bill Gates gut geeignet, um Wohlstand zu verteilen. Andere Systeme würden wichtige Bedürfnisse nicht so gut abdecken. Es gebe keinen Beweis dafür, dass ein alternatives System gut arbeite.

„Es wird richtig eng über den Wolken“

Bereits mehr als 14.000 Flüge wurden in diesem Jahr in Deutschland gestrichen. Wie können Ausfälle und Verspätungen künftig verhindert werden? WELT-Reporter Paul Willmann hat sich den Himmel über Deutschland genauer angeschaut.

Ostdeutsche gehen früher in Rente als Westdeutsche

Die abschlagsfreie Rente mit 63 Jahren entwickelt sich zum großen Geschenk für die ältere Generation. Vor allem im Osten arbeitet nur noch eine Minderheit bis 65. Das kommt den Staat teuer zu stehen – und die Politik verspricht neue Geschenke.

Ex-Tesla-Mitarbeiter erhebt schwere Vorwürfe

Ein Mitarbeiter soll Arbeitsabläufe bei Tesla bewusst sabotiert und vertrauliche Daten weitergegeben haben. Der Techniker wurde nun entlassen und verklagt. Bei CNN geht er in die Gegenoffensive.

Trump rüttelt die Europäer endlich aus ihrem Dornröschenschlaf wach

Trump hat die narkotisierten Europäer aus ihrer Lethargie aufgeschreckt und zum Handeln gezwungen: Da er seine Absichten nicht hinter höflicher Rhetorik versteckt, muss die EU wieder lernen, geschlossen aufzutreten und zu handeln.

Deutsche Firmen mögen Trumps Steuerreform

Trumps Steuerreform führte dazu, dass die Unternehmenssteuer in den USA auf einen Schlag radikal gesenkt wurde. Ziel war es, Amerika zu einem attraktiven Standort für Investitionen zu machen. Die Taktik scheint in Teilen aufzugehen.

Facebook bestätigt Hacker-Angriff auf fast 50 Millionen Nutzer

Unbekannte Angreifer haben sich möglicherweise Zugang zu fast 50 Millionen Facebook-Profilen verschafft. Das weltgrößte Online-Netzwerk teilte am Freitag mit, die Attacke sei am Dienstag entdeckt worden. Die Behörden sind verständigt.

Erst auf BMW angesprochen, gibt sich Musk gewohnt überheblich

Zuletzt fiel Tesla-Chef Elon Musk vor allem durch Pöbeleien auf. Doch bei der Bilanz fürs erste Halbjahr überraschte er nicht nur mit besseren Zahlen als erwartet, sondern auch mit Manieren. Das wird von den Anlegern honoriert.

FDP-Vorsitzender Lindner beim Tag der Deutschen Industrie

Der Industrieverband BDI kritisiert die Streitigkeiten in der Bundesregierung und wirft ihr Untätigkeit in der Wirtschaftspolitik vor. Verfolgen Sie jetzt die Rede des FDP-Vorsitzenden Christian Lindner hier live.

EU-Kommission greift in den Tarifstreit bei Ryanair ein

Der irische Billigflieger liegt derzeit europaweit mit Piloten und Flugbegleitern im Clinch über Löhne und Arbeitsbedingungen. Nun hat sich die EU-Kommission in den Tarifstreit bei Ryanair eingeschaltet. Die Airline müsse endlich geltendes Recht umsetzen.

Diese Rad-Laster erobern jetzt die deutschen Städte

Deutsche Innenstädte leiden zunehmend unter Pkw- und Transporterverkehr. Parkplätze sind oft knapp. Nun sollen Lastenfahrräder dem Verkehrs-Infarkt vorbeugen. Doch sie schaffen auch neue Probleme.

Anleitung für Waffen aus dem 3D-Drucker frei verfügbar

In den USA können Anleitungen für Waffen aus dem 3D-Drucker nun frei im Internet stehen. Das US-Justizministerium musste einer Klage eines Ingenieurs nachgeben. Der wittert nun das große Geschäft.

Erdogan-Büros sollen deutsche Firmen in die Türkei locken

Die türkische Lira hat drastisch an Wert verloren, die Auswirkungen zeigen sich bereits im Wirtschaftswachstum. Deutsche Firmen zögern derzeit mit Neuansiedlungen. Das will Erdogan ändern – mit ihm unterstellten Investitionsbüros.

Google, Facebook und Amazon sollen in Europa mehr Steuern zahlen!

Digitalkonzerne wie Google, Facebook und Amazon zahlen in Europa deutlich weniger Steuern als klassische Unternehmen. Das soll sich aus Sicht der EU-Finanzminister ändern. Französische Politiker erhöhen jetzt den Druck.

Alphabet verdaut EU-Rekordstrafe in einem Quartal

Selbst die höchste je von der EU verhängte Wettbewerbsbuße kann die Geldmaschine Google nicht aus der Bahn werfen. Der Mutterkonzern Alphabet verdaut die Strafe dank sprudelnder Werbeerlöse problemlos.

EU und Japan unterzeichnen Freihandelsabkommen

Japan und die EU haben ihr seit Jahren ausgehandeltes Freihandelsabkommen unterzeichnet. Das Projekt ist auch als Zeichen an Donald Trump gedacht. Kritiker befürchten aber eine Schwächung des Verbraucherschutzes in der EU.

Die große Angst der Deutschen vor Flugzeugen ohne Piloten

Der Widerstand gegen autonome Flugzeuge ist groß – vor allem hierzulande. Und in der letzten Zeit ist die Ablehnung sogar noch gestiegen. Mit einer Strategie könnten es Airlines dennoch schaffen, Passagiere zum Einsteigen zu bewegen.

Apple Pay kommt nach Deutschland – diese Banken sind dabei

Die unendliche Geschichte nimmt ein Ende. Noch in diesem Jahr soll der Bezahldienst Apple Pay nach Deutschland kommen. Der Konzern gibt bekannt, welche Banken und Geschäfte dabei sind. Ein Detail verschweigt das Unternehmen aber.

Merkels machtlose Verfechter der Marktwirtschaft

Der Wirtschaftsflügel, die größte Gruppe in der Unionsfraktion, ist einflussarm wie nie. Wer sich als wirtschaftsliberal profilieren will, wird von der Parteispitze abgestraft. Sozialpolitiker haben das Ruder übernommen. Braucht es erst eine Rezession?

Letzter Air-Berlin-Chef verzichtet bei Abschied auf Geld

Die Pleite von Air Berlin hat Tausende Jobs gekostet. Nun geht auch Thomas Winkelmann, der letzte Chef der insolventen Fluglinie. Ihm hätte bis 2021 ein Millionengehalt zugestanden. Das hatte für Kritik gesorgt.

Ausgerechnet zum Urlaubsbeginn droht am Himmel das Chaos

Streiks von Fluglotsen, ausgefallene oder verschobene Flüge: Passagiere beschweren sich zunehmend über ihre Airlines – ein Alarmzeichen für die Urlaubssaison. Doch die Suche nach Schuldigen ist komplex.

Nationale Alleingänge schaden deutschen Interessen

Was wirkt besser: eine eigenständige Asylpolitik der EU-Mitglieder oder eine europäische Politik? Eine Kosten-Nutzen-Analyse des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung gibt eine klare Antwort.

USA und Mexiko erzielen Handelsabkommen - Trump will neuen Namen

Die USA und Mexiko haben sich nach Angaben beider Länder auf ein neues Nafta-Abkommen geeinigt. Die abschließenden Verhandlungen mit Kanada über das trilaterale Abkommen könnten noch in dieser Woche abgeschlossen werden.

Die Suche nach der Blackbox ist eine technische Farce

Der jüngste Absturz einer Lion-Air-Maschine wirft ein Schlaglicht auf die Blackbox. Das Gerät mit den Flugdaten wird nach einem Unglück tage-, wochen-, jahrelang gesucht. Manchmal erfolglos. Dabei gibt es längst andere Möglichkeiten.

Dauertipper oder App-Junkie? So finden Sie passende Handy-Tarife

Oft gibt es schon einen besseren Handy-Tarif als den, den man gerade nutzt. Ein Wechsel ist meist nicht schwer. Man sollte allerdings einiges dabei beachten. Vergleichsportale können aber in die Irre führen.

Überschätzt und unterschätzt

Zum Jahreswechsel 2018 wird die Lohnuntergrenze turnusgemäß angehoben. Experten glauben bereits zu wissen, wie stark es nach oben geht. Die Hoffnungen der Befürworter hat das Instrument bisher allerdings enttäuscht.

Nutzer-Zahlen gehen in Europa massiv zurück

Im vergangenen Quartal enttäuschte Facebook die Anleger. Der Konzern verfehlte unter anderem die Prognosen bei Umsatz und Nutzerzahlen. In Europa ging die Zahl der monatlich aktiven Nutzer massiv zurück.

Trump hat eine demokratiegefährdende Büchse der Pandora geöffnet

Es gibt keinen Tag, an dem Donald Trump nicht irgendwelche Schlagzeilen macht. Jetzt boomt die amerikanische Wirtschaft, und prompt wird die Frage gestellt, ob er vielleicht gar nicht so schlimm sei, wie ihn die Medien gerne darstellen.

Venezuela droht am Kampf gegen die Nullen zu zerbrechen

In Venezuela hat die Inflation die 100-Prozent-Grenze überschritten. Eine fatale Entwicklung für die Wirtschaft und die Bürger des südamerikanischen Landes. Selbst für kleinere Anschaffungen müssten sie auf einmal 16 Jahre arbeiten.

Die neue GoPro liefert Videos, die zuvor unmöglich waren

Mit der Hero7 bringt der Actionkamera-Pionier kein reines Update auf den Markt. Unser Autor unterzog sie einem Intensivtest auf dem Motorrad und beim Tauchgang im See. Er verrät, was ihn überrascht hat – und wo das Gerät an seine Grenzen stößt.

Der Weg aus der Zinsfalle und der Schutz vor Inflation

Mehrere Hundert Euro verliert Otto Normalsparer in Deutschland seit Jahren durch Nullzinsen. Das muss nicht sein. Der Fluchtweg ist leicht zu finden: Mit der richtigen Anlagestrategie schützen Sie Ihr Geld vor der Inflation.

So läuft das Bewerbungsgespräch mit einem Roboter

Personaler nutzen zunehmend künstliche Intelligenz und digitale Tools, um die passenden Arbeitnehmer zu finden. Nicht nur für Bewerber ändert sich der Auswahlprozess dadurch grundlegend.

Techniker zerstört mit F-16-Kanone aus Versehen anderen Kampfjet

Ein Mechaniker hat versehentlich die Bordkanone eines F-16 Kampfjets auf einem belgischen Militärflugplatz ausgelöst. Getroffen hat er ein anderes geparktes F-16-Modell, das total zerstört wurde.

In New York offenbart sich die Armseligkeit unserer E-Auto-Pläne

Ein Berliner Start-up liefert New York die Technologie für intelligente Ladesäulen, VW zahlt Milliarden für den Bau von Stromtankstellen in den USA. In Deutschland dagegen wird gerade ein wichtiger Anreiz für den E-Auto-Durchbruch kassiert.

So könnten Apples drei neue, randlose iPhones aussehen

Immer deutlicher zeichnet sich ab, welche neuen iPhones Apple im September vorstellen wird. Der Konzern setzt auf Größe: Alle Modelle sind mindestens so groß wie das jetzige iPhone X. Bei den Preisen könnte es interessant werden.

Audi zahlt in Dieselaffäre 800 Millionen Euro Bußgeld

Der Autohersteller Audi zahlt in der Dieselaffäre ein Bußgeld in Höhe von 800 Millionen Euro. Das teilte der Mutterkonzern VW mit. Man bekenne sich zu seiner Verantwortung und werde deshalb keine Rechtsmittel einlegen.

Bei Aldi kann man jetzt am Automaten tanken

Tanken auf dem Aldi-Parkplatz – das ist jetzt in Deutschland möglich. Die Preise könnten niedriger sein als bei der Konkurrenz. Denn der Discounter-Riese setzt auf ein von den Deutschen bislang verschmähtes Modell.

Dieses Gutachten ist wie ein Todesurteil für den Diesel

Update oder Nachrüstung? Ein lange erwartetes Experten-Gutachten sollte die große Dieselfrage klären. Doch es sorgt für neuen Streit – und lässt die Autofahrer alleine dastehen. Aktuelle Zahlen offenbaren ein schnelles Ende des Selbstzünders.

Barley will unaufgeforderte Entschädigungen von Airlines an Fluggäste

Wegen Sicherheitspannen und Streiks fielen 2018 bereits etliche Flüge aus. Verbraucherschutzministerin Barley pocht daher auf eine schnellere Entschädigung der Gäste, „ohne Verlust von Zeit und Geld“.

Geldmaschine iPhone X belebt Apple-Geschäft

Viel wurde diskutiert, ob ein iPhone für mehr als 1000 Euro zu teuer wäre. Jetzt wird klar: Die Verbraucher sind bereit dafür, so viel Geld zu bezahlen. Bei den jüngsten Quartalszahlen gab es auch eine Premiere.

Griechenland – Assads heimlicher Helfer

Athen hat EU-Sanktionen gegen Phosphat-Anbieter aus Syrien verhindert – offenbar aus Eigennutz, denn die Importe aus dem Bürgerkriegsland stiegen zuletzt deutlich. Dass Syrien wieder liefern kann, liegt allerdings an einer anderen Nation.

Mähroboter werden für Igel zur Todesfalle

Mähroboter sind die größten Umsatzbringer für Hersteller von Gartengeräten. In immer mehr Gärten bearbeiten sie den Rasen. Für Igel endet das oft tödlich. Auch für Kinder werden sie zur Gefahr.

So erzielen Sie hohe Renditen - und haben ein gutes Gewissen

Immer mehr Anleger wollen nicht nur Geld verdienen, sondern auch sozialen oder ökologischen Mehrwert schaffen. Sogenanntes Impact Investing verspricht die Kombination aus beidem. Das Konzept hat aber ein zentrales Problem.

Trumps Armee marschiert ohne Facebook

Donald Trump wirft Facebook oft vor, die Republikaner gezielt zu benachteiligen. Deswegen haben seine Strategen nun einen neuen Weg gefunden, um potenzielle Wähler zu erreichen. Selbst politische Gegner halten den für erfolgversprechend.

Wer haftet, wenn künstliche Intelligenz Mist baut?

Für Fehler kann künstliche Intelligenz nicht zur Rechenschaft gezogen werden. Das EU-Parlament schlägt deshalb vor, „E-Personen“ einzuführen. In Zukunft könnte für bestimmte Schäden niemand mehr haften.

„Ich könnte mir ein Ablaufdatum für digitale Identitäten vorstellen“

Vint Cerf ist einer von zwei Vätern des Internets. Trotz aller Hacks und Datenskandale ist er stolz, wie das Netz heute genutzt wird. Vor allem die Jugend will er aber schützen – und hat dafür konkrete Ideen.

Diese Tricks erleichtern die Arbeit an Apple-Rechnern

Spotlight, Spaces oder File Vault: Apples Rechner haben einige Funktionen eingebaut, die die Arbeit am Computer ernorm erleichtern. Die wichtigsten Kniffe für MacOS-Nutzer im Überblick.

Die Stadt Hof stellt eine Influencerin an

In Hof stehen viele Läden leer, die Umsätze schwinden. Um dieser Entwicklung zu begegnen, greift die Stadt zu einer ungewöhnlichen Maßnahme: Sie engagiert eine Influencerin, die online zum Offline-Shoppen animieren soll.

Polen und Deutsche planen gemeinsamen Batterie-Konzern

Batteriezellen sind das Herz von E-Autos. Deutsche Autobauer fertigen sie aber nicht selbst. Das wollen die polnische Wirtschaftsministerin Jadwiga Emilewicz und ihr Amtskollege Peter Altmaier ändern – mit unterschiedlichem Elan.

So stellen Sie den Fernseher richtig auf Fußball ein

Am 14. Juni beginnt die Fußball-WM in Russland. Doch sind Ihr Fernseher, Beamer und Klangausstattung richtig auf das Sportereignis eingestellt? Ein paar Tipps reichen bereits für die Optimierung.

Europäische Unternehmen unterschätzen Brexit-Risiken

Europas Firmen sind immer noch nicht auf den britischen EU-Ausstieg eingestellt. Das zeigen gleiche mehrere Umfragen. Konkrete Pläne scheinen bislang lediglich Autobauer zu haben – und die haben es in sich.

USA heben Sanktionen gegen chinesisches Unternehmen ZTE auf

Das US-Handelsministerium hat die Einschränkungen gegen den chinesischen Technologiekonzern ZTE aufgehoben. Damit hat es dem Unternehmen den Fortbetrieb seines Geschäftsbetriebs erlaubt.

Der Kampf um Deutschlands Schrebergärten ist eröffnet

Schrebergärtner geraten in Ballungsräumen zunehmend unter Druck. Angesichts explodierender Mieten stellt sich immer häufiger die Frage, ob es sich eine Stadt noch erlauben kann, wertvolle Flächen für Gemüsebeete und Gartenzwerge zu vergeben.

Jennifer Wilton über Sexismus in der Start-up Szene

In vielen Startups herrscht eine männlich dominierte Kultur, die Sexismus begünstigt. Gründerinnen und Chefinnen sind häufig erfolgreicher. Das Fazit unserer Recherchen zu Startups und Sexismus.

Nach Airport-Chaos sollen Passagiere Trostpflaster bekommen

31.000 Passagiere haben die Folgen eines Sicherheitslecks am Münchner Flughafen zu spüren bekommen. Ob Sie ein Recht auf Entschädigung haben, ist unklar. Der Airport-Chef aber will den Fluggästen nun „etwas Gutes“ tun.

US-Wahlen, Fed und Bilanzen im Fokus

Ein Unsicherheitsfaktor für Investoren ist durch die Kongresswahlen in den USA inzwischen aus dem Weg geräumt. Alle weiteren Highlights der Woche analysiert Börsenstratege Oliver Roth im Gespräch mit Dietmar Deffner.

Wie aus einem Forschungsergebnis ein Start-up wird

BILANZ begleitet Numaferm, den „Start me up!“-Sieger 2018, durch das Jahr: In der ersten Folge geht es um den Weg von der Entdeckung bis zur Firmengründung und berichtet von den neuesten Entwicklungen.

Das Anker-Unternehmen

Vor zehn Jahren sicherten Hamburger Investoren die wichtigste deutsche Reederei Hapag-Lloyd am Standort. Heutzutage stabilisiert das Unternehmen die angeschlagene maritime Wirtschaft der Hansestadt.

So riskant fahren viele LKW durch Deutschland

Am Rande von Berlin hat die Polizei LKW-Fahrer kontrolliert und musste feststellen: Viele fahren riskant, jeder zweite Fahrer verstößt gegen Auflagen. Dennoch werden nur die wenigsten LKW auf deutschen Autobahnen kontrolliert.

Beim Toshiba Portégé X30 gibt es drei Alternativen zur Maus

Klein, leicht, schnell: Das Toshiba Portégé ist ein hochwertiges, wenn auch recht teures Arbeitstier für unterwegs. Ungewöhnlich: Das matte Display ist sogar ein Touchscreen. Ein Detail nervte jedoch im Test.

Unionspolitiker setzen Existenz von Rewe und Edeka aufs Spiel

Mit einem offenen Brief an den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder hat der Handelsverband Bayern gegen die Forderung nach einem Verbot für Einkaufsgemeinschaften innerhalb der EU protestiert. Was steckt dahinter?

Pass, Elterngeld, Ummelden - die Deutschen müssen immer noch zum Amt

Wenige Mausklicks statt eines lästigen Behördengangs? Davon ist Deutschland meilenweit entfernt, zeigt eine Studie. Die Nutzung digitaler Verwaltungsangebote ist sogar zurückgegangen. Denn der Mehrwert hält sich meist in Grenzen.

So will die Regierung ausländische Investoren abwehren

Mit viel Geld und teilweise staatlicher Unterstützung investieren Anleger aus dem Ausland in deutsche Firmen. Berlin will das stärker kontrollieren und gegebenenfalls einschreiten. In der Industrie kommt das nicht gut an.

Der halbherzige Angriff der Telekom auf Amazons Alexa

Mit Verspätung will nun auch die Telekom einen smarten Lautsprecher etablieren. Er ist als sichere europäische Alternative zu Amazon und Google gedacht – kommt am Anfang trotzdem nicht ohne amerikanische Hilfe aus.

Die neue Ultra-Langstrecke ist eine Herausforderung für die Passagiere

Singapore Airlines fliegt den längsten Linienflug der Welt. 19 Stunden ist man in der Luft. Doch diese Flugart hat einige ökonomische Tücken und ist eine Tortur für den Körper. Dagegen lassen sich Airlines einiges einfallen.

Der Sony WH-1000XM3 ist der beste Reise-Kopfhörer

Schon der Sony WH-1000 unterdrückte Umgebungsgeräusche effektiv. Jetzt erscheint der Noise-Cancelling-Kopfhörer in der dritten Generation. Der Test verrät, warum er seine Vorgänger alt aussehen lässt.

„Es wird richtig eng über den Wolken“

Bereits mehr als 14.000 Flüge wurden in diesem Jahr in Deutschland gestrichen. Wie können Ausfälle und Verspätungen künftig verhindert werden? WELT-Reporter Paul Willmann hat sich den Himmel über Deutschland genauer angeschaut.

So teuer ist unser „Ja“ zum Bio-Fleisch

Die Mehrheit der Deutschen sagt, mehr für Fleisch zu bezahlen, wenn die Tiere gut behandelt werden. In der Realität greifen viele dann aber doch nicht zum teureren Bio. Dahinter steckt keine Heuchelei, sondern ein berechtigter Zweifel.

Europas Datenschutz-Regeln bremsen Facebook - Aktie verliert stark

Nach dem Datenskandal um Cambridge Analytica und den neuen Datenschutzregeln in Europa sieht das Online-Netzwerk auf einmal verwundbar aus. Auch wenn Facebook weiter Milliarden scheffelt – die Anleger lassen die Aktie abstürzen.

Finnischer Ironman wäre der beste Posterboy für die EU

Alexander Stubb aus Finnland will den Job von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker übernehmen. Der Triathlet ist ein perfekter Selbstvermarkter. Aber kann er den Menschen wirklich die Angst vor Globalisierung und Zuwanderung nehmen?

„Erdkabel, Erdkabel!“ – daher kommt der Frust über die Energiewende

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat auf einer „Netzreise“ die Brennpunkte der Energiewende besucht. Eine Frage begegnete ihm immer wieder: Erdkabel oder Freileitungen? Vor allem eine Gruppe wittert dabei das große Geschäft.

Großbritannien macht Grenzen für EU-Bürger dicht

Großbritannien will die Zuwanderung drastisch beschränken. Für jeden, der nach auf die Insel will, gelten deshalb künftig strenge Regeln – unabhängig von der Herkunft. Selbst Touristen kommen nicht ungeschoren davon.

Die 164 wollen der Regierung die sozialen Wohltaten austreiben

Nie zuvor war der Anteil der wirtschaftsnahen Parlamentarier in der Union größer. Diese Macht wollen sie nutzen, um die Kanzlerin unter Druck zu setzen. Neben Euro und Migration steht noch ein drittes Thema im Fokus.

ProSiebenSat.1 billigt TV-Kabelfusion – unter einer Bedingung

Einige Fernsehsender scheinen sich mit der geplanten Fusion von Vodafone und UnityMedia arrangieren zu können, auch wenn sie Vorbehalte haben. ProSiebenSat.1 setzt sogar eine besondere Hoffnung darauf – nicht ohne Hintergedanken.

Autonomes Fahren kann Städte lebenswerter machen

Autonomes Fahren kann im Zusammenspiel mit Elektromobilität die dringendsten Herausforderungen in Sachen Verkehr, Klimaschutz und Entlastung der Innenstädte meistern – wenn wir den Mut zum Umdenken aufbringen.

Zwei Schiffe im Mittelmeer kollidiert

Nahe der Insel Korsika sind zwei große Containerschiffe zusammengestoßen. Die Kollision führte in einem der Schiffe zu einem Riss, der mehrere Meter lang ist. Kraftstoff floss ins Mittelmeer.

Jetzt buhlen die Anwälte um Schummeldiesel-Besitzer

Ab Donnerstag besteht die Möglichkeit, wegen des Abgas-Betrugs Sammelklagen gegen VW einzureichen. Die Verbraucherzentralen und der ADAC bereiten eine vor. Aber auch die Kanzlei Hausfeld preist mit neuen Argumenten ihren Klageweg an.

Das Huawei MateBook ist mehr als nur eine MacBook-Kopie

Neben Smartphones hat Huawei auch Notebooks im Programm. Das MateBook X Pro erinnert stark an Apples MacBook Pro. Eine schamlose Kopie ist es trotzdem nicht. Denn es gibt einige Unterschiede - zum Beispiel ein cleveres Kameraauge.

Diese Kennzahlen führen Aktionäre jetzt in die Irre

Wer in Aktien oder Fonds investiert, orientiert sich oft an Kennzahlen wie dem Kurs-Gewinn-Verhältnis. Doch ein historisches Ereignis verfälscht die Zahlen dramatisch. Auch eine der bekanntesten Charttechniken wirft extrem schwache Ergebnisse ab.

Was bedeutet das I in der Stellenanzeige?

Auf dem Stellenmarkt wimmelt es zur Zeit von neuen Abkürzungen. Die Geschlechtsneutralität wird zum Beispiel durch die Angabe „m/w/i“ gekennzeichnet. I steht dabei für intersexuell.

Eine sprechende Brille, die Blinde sehend macht

Eine Delegation aus Hamburg und Norddeutschland reist nach Israel und stellt fest: Die dortigen Start-ups entwickeln Produkte nah am Alltag ihrer Nutzer. Eine sprechende Brille ist dafür nur ein Beispiel.

Manager müssen Unternehmen wieder nach ganzheitlichen Idealen führen

Es ist still geworden um allein gültige Managementlehren. Denn für Unternehmen brauchen wir keine Konzepte, die mit pseudoreligiösem Anspruch versehen werden, sondern solche, die das ganze Unternehmen betreffen.

Service kommt vom Menschen

Aller Effizienzwut zum Trotz: Auf den zwischenmenschlichen Kontakt möchte beim Einkaufen niemand verzichten. Auch die Japaner nicht. Hier gilt nach wie vor, dass Service wichtiger als Effizienz ist. Und für Service braucht man Menschen.

Energie-Rechnung wird zur schweren Last für die Türkei

Die Öl- und Gas-Importe der Türkei verschlingen immer mehr Devisen. Erdogan reagiert mit Steuern auf Benzin und Diesel. Heimische Braun- und Steinkohle soll die Importabhängigkeit lindern.

Elon Musk will neues Produkt auf den Markt bringen

Nach Elektroautos, Raketen und Flammenwerfern plant Elon Musk ein weiteres Produkt. Das passt zwar nicht wirklich zu Tesla, trotzdem hat er sich den Markennamen schon schützen lassen. Ursprünglich war die Idee ein April-Scherz.

Die Innovationsfähigkeit einer Firma beginnt bei der Büroeinrichtung

Die Gestaltung der Arbeitsumgebung von Mitarbeitern zeigt, wie ehrlich es Unternehmen mit Innovation meinen. Sie ist nichts weniger als die Körpersprache der Unternehmenskultur und sollte aufmerksam designt werden.

Tierschützer klagen gegen Schlachtbetrieb in Niedersachsen

Mit versteckten Kameras filmten Tierschützer wochenlang einen Schlachtbetrieb in Niedersachsen. Die Bilder sind erschreckend. Die Politik will einlenken. Für den Schlachter könnte es eng werden.

So großzügig ist Ihre Stadt bei den Steuern

Die Haushaltslage deutscher Städte und Gemeinden ist gut wie lange nicht. Doch viele haben Grund- und Gewerbesteuern sogar erhöht. WELT zeigt, wo die Bürger von den gut gefüllten Kassen auch selbst etwas haben.

„Putin hat strategischen Plan“ - Was hinter Russlands Gold-Rausch steckt

Die Nachfrage nach Gold ist so gering wie lange nicht. Nur einer scheint nicht genug davon zu bekommen: Russlands Präsident stockt die Bestände seines Landes immer weiter auf. Für seine Strategie nimmt Putin sogar Verluste in Kauf.

Anleger fordern 9,5 Milliarden Euro von Volkswagen

In einem Musterverfahren in Braunschweig fordern Aktionäre von Volkswagen Schadenersatz in Milliardenhöhe für erlittene Kursverluste im Skandal um manipulierte Abgaswerte. Gleich zu Beginn gab es für sie allerdings einen Dämpfer.

Chinesen entwickeln Laserwaffe, um Haare in Brand zu setzen

Eine chinesische Firma entwirft eine nicht tödliche Laserwaffe. Sie soll auf eine große Entfernung Haare, oder Transparente in Brand setzen können.

Wer schreibt, das Haus bekommt meine Tochter, schafft ein Riesenproblem

Wer seinen letzten Willen niederschreibt, kann leicht Fehler machen, die schwerwiegende Folgen haben. Dabei ist das Aufschreiben eines guten Testaments kein Zauberwerk – wenn die wichtigsten Regeln beachtet werden.

Erste Sammelklage gegen VW eingereicht

Gegen VW hat der Bundesverband der Verbraucherzentralen jetzt die erste sogenannte Musterfeststellungsklage eingereicht. Damit können sich Tausende betrogene Dieselfahrer gegen den Autobauer zur Wehr setzen.

„Start me up!“-Sieger sammelt fünf Millionen Euro ein

Das Medizintechnik-Start-up Diamontech, das an einer Methode zur schmerzfreien Bestimmung des Blutzuckerwerts arbeitet, hat in seiner zweiten Finanzierungsrunde von alten und neuen Investoren Geld erhalten.

Kommunen fordern mehr Verantwortung der Autoindustrie

Das Rätselraten um Nachrüstungen und Fahrverbote geht weiter. Kommunen fordern, dass die Autoindustrie mehr Verantwortung übernimmt. Doch Branchenexperten glauben, ohne Zwang geht nichts.

Wiederholungstäter Zuckerberg vergrault die Instagram-Gründer

Kevin Systrom und Mike Krieger verlassen den Konzern. Offiziell, um sich eine kreative Auszeit zu nehmen. Doch hinter den Kulissen brodelt es. Erneut im Mittelpunkt des Konflikts: Facebook-Gründer Mark Zuckerberg.

Jetzt LIVE - Ökumenischer Gottesdienst im Berliner Dom

Mit einem Ökumenischen Gottesdienst beginnen im Berliner Dom die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit. Nach dem Gottesdienst begegnen die Spitzen der Verfassungsorgane im Lustgarten Bürgerinnen und Bürgern.

King Kong gegen Godzilla – jetzt greift T-Rex ein

Die linken Superstar-Ökonomen Joe Stiglitz und Larry Summers liefern sich eine Schlammschlacht. Es geht ums intellektuelle Erbe, die Ehre – und eine offene Rechnung. Wird der Dritte im Bunde, Paul Krugman, den Streit schlichten?

Steckt hinter der Einigung beim CO2 ein politischer Deal?

Die SPD stimmt nun doch einer schwächeren Absenkung der CO2-Grenzwerte für Pkw zu. Eine Blockade hätte schärfere Auflagen verhindert, verteidigt sich das Umweltministerium. Aber Beobachter vermuten andere Motive für das Einlenken.

Insekten-Essen kommt bei Metro-Kunden gut an

Seit März verkauft Metro Mehlwurm-Pasta. Laut dem Handelskonzern stößt das Insektenessen bei Kunden auf Interesse. Das Start-up hinter den Wurmnudeln plant nun weitere Dinge.

Grenzkontrollen könnten zu Schaden in der Wirtschaft führen

Ökonomen und Verbandsvertreter haben vor massiven Schäden für die Wirtschaft gewarnt, sollten die Grenzkontrollen in Bayern noch längere Zeit anhalten. Währenddessen setzen Merkel und Macron auf Solidarität in Europa.

Bluetooth ist in einem kurzen Moment angreifbar

Handy, Lautsprecher, Kopfhörer: Bluetooth hat sich vor allem auf mobilen Geräten etabliert. Der Standard ist akkuschonend, kompatibel und zuverlässig. Es gibt aber eine Schwachstelle bei der Sicherheit.

Das sind die Ergebnisse des Diesel-Gipfels

Die große Koalition erwartet Hardware-Nachrüstungen von der Autoindustrie. Außerdem sollen die Hersteller Umtauschaktionen zugesagt haben. In Zukunft sollen auch Gebrauchtwagen getauscht werden können.

Zu den Saudis hält jetzt fast nur noch der Siemens-Chef

Wegen der Khashoggi-Affäre bleiben zwei weitere Chefs von Top-Konzernen der wichtigen Investorenkonferenz in Riad fern. Doch Siemens-Boss Kaeser will weiter kommen. Es gibt pikante Verbindungen zwischen dem Königshaus und seinem Unternehmen.

Mit der Space Force zur Dominanz im All

Die USA können bald wieder ohne Hilfe der Russen ins All fliegen. US-Präsident Donald Trump reicht das nicht. Er kündigt an, im Weltall Streitkräfte aufzubauen. Es wäre die erste strukturelle Erweiterung der US-Streitkräfte seit 1947.

„Männer und Technik – das ist keine naturgegebene Sache“

Nur wenige Frauen wählen technische Fächer. Die TU München will sie nun mit einer Serie dafür gewinnen. Initiator Klaus Diepold erklärt, warum er auf Effekte wie bei „Akte X“ hofft. Und warum Studieren nie „Monkey-Training“ sein darf.

„Von einer potenziellen Krise in Italien abschirmen“

Die Investoren strafen Roms Schuldenpläne ab und verlangen deftige Risikoaufschläge. Die Europäer müssen beginnen, sich gegen eine Italien-Krise abzuschirmen, sagt Ifo-Chef Clemens Fuest. Es gehe darum, „möglichst nicht erpressbar zu sein“.

Die Deutschen erliegen der großen Müll-Lüge

Das Trennen von Müll war mal eine Stärke der Deutschen. Vor allem die gelbe Tonne galt als Aushängeschild. Doch ausgerechnet die Bundesbürger wenden sich von diesem System ab. Grund ist ein Irrtum, dem viele aus Bequemlichkeit erliegen.

Diese Zahlen belegen den nächsten Tiefschlag für Erdogan

Als käme es für die Türkei nicht schon hart genug: Jetzt verlangsamt sich auch noch das Wirtschaftswachstum des Landes. Experten nehmen das R-Wort in den Mund – und es könnte noch schlimmer kommen.

Wie ich mich selbst beim Drohnenflug blitzte

Seit Jahren testet unser Autor die Features von neuen Drohnen für die WELT. Dabei wird er stets gefilmt oder fotografiert. Genau diese Videos und Bilder wurden ihm nun aber zum Verhängnis.

Was der Lira-Absturz für die deutsche Wirtschaft bedeutet

Die türkische Währung befindet sich seit Ende der vergangenen Woche im Sturzflug. Schon davor war der Wert der Lira immer weiter gesunken. Was heißt das für die deutschen Banken? Und wer profitiert von der Krise?

Langsamer Rechner? SSDs versetzen Notebooks und PCs in den Turbomodus

Ist Ihr Notebook oder PC zu langsam? SSD-Festplatten verleihen Computern einen ordentlichen Geschwindigkeitsschub. Mittlerweile sind auch die Preise gesunken. Ein Schnittstelle ist besonders schnell.

Wirtschaftsnobelpreisträger wird bekanntgegeben

In Stockholm wird der Wirtschaftnobelpreises vergeben. Zu den Favoriten zählen hauptsächlich US-Forscher. Im vergangenen Jahr wurde der US-Forscher Richard Thaler ausgezeichnet. Verfolgen Sie die Verkündung jetzt hier live.

Linde und Praxair dürfen fusionieren

Kurz vor Ende der aktienrechtlich erlaubten First hat die US-Kartellbehörde die Fusion von Praxair und Linde durchgewunden. Während sich die Vorstände der Industriegasehersteller freuen dürfen, haben die deutschen Arbeitnehmer Bedenken.

Zwei große Gefahrenherde bedrohen die Weltwirtschaft

Der IWF stuft seine Prognose für das weltweite Wachstum zurück. Denn Länder wie Argentinien oder die Türkei entwickeln sich immer schwächer. Und auch Donald Trump begeht gerade einen folgenschweren Fehler.

Umweltministerin Schulze äußert sich zu Diesel-Nachrüstungen

Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) hatte sich dafür ausgesprochen, Hardware-Nachrüstungen auf Kosten der Autobauer schnell anzugehen. Nun äußerte sie sich in Berlin dazu.

mporthandels-Verbot für Krebsmittel soll Kriminelle stoppen

Zwei Medikamenten-Skandale werfen derzeit die Frage auf, wie sicher Arzneimittel noch sind. Notwendig sei laut Experten nicht nur eine bessere Kommunikation zwischen Behörden, sondern auch Anreize für Betrug abzuschaffen.

Ryanair-Piloten verhindern Zusammenstoß über Spanien

In letzter Minute retteten zwei Piloten ihre Flugzeuge vor einem Zusammenstoß: Womöglich war es ein Fehler der Fluglotsen. Ein modernes Crash-Warnsystem in den beiden Cockpits hat noch rechtzeitig Alarm geschlagen.

Steuerschätzer rechnen nur noch mit 6,7 Milliarden Mehreinnahmen

Zuletzt konnte sich Finanzminister Olaf Scholz über stark steigende Steuereinnahmen freuen. Eine neue Schätzung macht jetzt deutlich: Das Steuerplus des Bundes wird weniger groß als noch im Mai berechnet.

Trumps Strafzölle treffen China in einem gefährlichen Moment

Die Vereinigten Staaten gehen in die zweite Runde der Strafzölle. Chinas Regierung will erneut Vergeltung üben. Doch die Wirtschaft des Landes schwächelt gerade jetzt. So bleibt letztlich nur ein Ausweg.

Fairtrade-Waren erleben einen Aufschwung

18 Euro pro Kopf haben wir im vergangenen Jahr für fair-gehandelte Produkte ausgegeben. Vor zehn Jahren waren es nur drei Euro pro Kopf. Der Fairtrade-Markt boomt wie die aktuellsten Entwicklungen zeigen.

Fast jede dritte Führungskraft ist weiblich

Laut dem Statistischen Bundesamt ist fast jede dritte Führungskraft weiblich. Ihr Anteil lag im Jahr 2017 bei knapp 29,2 Prozent. Besonders hoch ist er im Bereich Erziehung und Unterricht.

Der WELT-Newsroom im 360°-Video

Ein Blick in den WELT-Newsroom im Berliner Axel Springer Haus: VR-Journalist Martin Heller führt durch den beeindruckenden 1000 Quadratmeter großen Raum, in dem die digitalen Produkte und Zeitungen entstehen.

Wenn der Lieferroboter auf aggressive Passanten trifft

Sie rollen über Gehwege, liefern Essen aus und sind harmlos. Doch die Lieferroboter von Starship Technologies müssen einiges einstecken, auch die Wut von Passanten. Der Eigentümer sieht es gelassen.

Was taugt die neue russische Premiumklasse?

Luxuskarossen aus Russland gab es seit 30 Jahren nicht mehr. Jetzt soll der Aurus mit West-Marken konkurrieren. Alles an ihm sei russisch, sagt der Kreml. Doch auf den zweiten Blick finden sich einige überraschende Details.

Volle Auftragsbücher in Bayern

Seit zwanzig Jahren hatte die Baubranche nicht mehr so viel zu tun. Am stärksten ist sie in der Oberpfalz beschäftigt. Verbandsvertreter fordern jedoch ein entschlossenes Vorgehen gegen den Fachkräftemangel.

Airbus verschärft Kritik an Brexit-Politik Großbritanniens

Der Flugzeugbauer Airbus bereitet sich auf einen harten Brexit vor. Schon früher hatte der Hersteller vor schwerwiegenden Konsequenzen gewarnt. Nun sollen die Lager gefüllt werden. Doch das ist gar nicht so leicht.

Die AfD steckt im Renten-Dilemma

Die AfD hat keine einheitliche Rentenidee – Vorschläge reichen von der Minimierung der staatlichen Alterssicherung bis zu einem Deutschen-Bonus. Welches Konzept sich durchsetzt, hängt auch davon ab, wo der entscheidende Parteitag stattfindet.

Strom wird im Jahr 2019 deutlich teurer

Schlechte Nachrichten für die deutschen Verbraucher: Im kommenden Jahr wird der Strom für Privathaushalte offenbar teurer. Die Versorger verweisen auf angeblich gestiegene Einkaufspreise.

Die Macht der US-Kartellbehörde

Dass der Zusammenschluss von Linde und Praxair nicht leicht werden würde, war immer klar. Aber mittlerweile sieht es so aus, als entscheide die US-Kartellbehörde gerade über die langfristige Weltmarktführung im Industriegase-Markt.

Rürup empfiehlt Anhebung des Rentenalters über 67 Jahre hinaus

Geht es nach dem früheren Chef der Wirtschaftsweisen, Bert Rürup, macht der demografische Wandel eine weitere Anhebung des Rentenalters über 67 Jahre hinaus notwendig. Er empfiehlt eine Anhebung ab dem Jahr 2030.

Siemens baut Innovationscampus in Berlin

Siemens investiert 600 Millionen Euro in ein neues Technologie- und Gründerzentrum in Berlin. Der Bau des Campus im Stadtteil Spandau soll bis 2030 abgeschlossen sein.

Chinas plötzliche Eile im Werben um die EU

Peking will den Handelskrieg mit den USA über mehr Zusammenarbeit mit Brüssel entschärfen. Doch um bei der EU glaubwürdig zu sein, muss sich das Land reformieren. Premier Li Keqiang macht dazu Versprechungen.

Großbritanniens Probleme sind größer als der Brexit

Der Währungsfonds rät zu Steuerreformen, um die Folgen des Brexit abzupuffern. Vor allem die schwache Produktivität, die demografische Herausforderung und striktere Zuwanderungsregeln erhöhen den Druck auf die Finanzen.

Griechenland ist frei – und muss jetzt liefern

Acht Jahre lang bekam Athen Finanzhilfe. Acht Jahre lang musste es sich an verhasste Auflagen halten. Mit der versprochenen Schuldenerleichterung läuft das 3. Hilfsprogramm nun aus. Gott sei Dank ist das jetzt vorbei.

Wegen Kita-Termin die Konferenz verlegen

In der Wirtschaft grassiert Personalnot. Familienfreundliche Arbeitsmodelle könnten Abhilfe schaffen. Doch kaum ein Betrieb nutzt dieses Instrument. Im Kampf um Fachkräfte ein gefährliches Versäumnis.

Hornbachs riskanter Widerstand gegen das Amazon-Diktat

Die deutsche Baumarktkette hat sich gegen eine Kooperation mit dem US-Konzern entschieden und sieht sich gegenüber dem Tech-Giganten sogar im Vorteil. Doch der eigenwillige Weg von Hornbach dürfte schwierig werden.

Was Google jetzt für seine Kunden tun sollte

Die EU-Kommission hat gegen Google eine Strafe von 4,3 Milliarden Euro verhängt. Wegen Missbrauch der Marktmacht mit dem Smartphone-Betriebssystem Android. Google kann durch mehr Wahlfreiheit für die Kunden nur gewinnen.

Wie Staaten auf schädlichen Steuerwettbewerb reagieren sollen

Der Bundesfinanzminister will einen weltweit einheitlichen Mindeststeuersatz. Dies sei wegen der wachsenden Bedeutung der Digitalwirtschaft notwendig. Er hat dazu eine Initiative bei der OECD angestoßen.

Ryanair streicht wegen Pilotenstreiks 400 Europaflüge

Es ist der größte Ausstand in der Geschichte des Unternehmens. Die Piloten der irischen Billigfluglinie Ryanair streiken. Der Schwerpunkt ist dabei Deutschland, wo Hunderte Flüge ausfallen. Betroffen sind Zehntausende Passagiere.

117.000 Dollar Jahreseinkommen – und trotzdem ein Sozialfall

Der Wohnungsmarkt in San Francisco ist aus den Fugen: Selbst Gutverdiener können sich dort keine Wohnung mehr leisten – sie gelten offiziell als bedürftig. Die Eigenheiten des dortigen Marktes lassen kaum auf Besserung hoffen.

„Millionen – und nichts zurückzahlen! Was für ein Deal!“

Mit dem E-Commerce-Anbieter Intershop wurde Stephan Schambach als Start-up-Ikone bekannt. Erstmals erzählt er, wie hart der Weg aus schwierigen DDR-Verhältnissen zum weltweit anerkannten Gründer war. Eine Begegnung prägte ihn besonders.

Mit Jefta wurden auch beim Datenschutz neue Standards gesetzt

Mehr als nur Handelspartner: Die EU und Japan erkennen die jeweiligen Datenschutzsysteme als gleichwertig an. Damit öffnet Jefta auch den größten Datenschutzraum weltweit und setzt Maßstäbe für künftige Freihandelsabkommen.

Warum das „DHDL“-Start-up Popcornloop insolvent ging

Drei Jahre nach dem Auftritt in der Vox-Show „Höhle der Löwen“ steht Popcornloop vor dem Aus. Der größte Vertriebskanal der Popcorn-Firma brach weg, ein neuer Geschäftsführer half auch nicht mehr.

Das sind die fiesesten Fragen im Vorstellungsgespräch

„Warum sind Gullydeckel rund?“: Nur wenige Sekunden können entscheiden, ob ein Bewerber einen Job erhält – oder nicht. WELT verrät, mit welchen Fragen Personalchefs Sie in die Falle locken – und wie Sie darauf reagieren sollten.

Wenn die Kameras aus sind, zeigt sich der wahre Olaf Scholz

Finanzminister Olaf Scholz äußert sich in der Öffentlichkeit so vorsichtig, dass kaum zu erkennen ist, wofür er eigentlich steht. Dabei kann Scholz sehr viel mehr. Warum steht er sich selbst im Weg?

„Das ist eine Situation, die wir so noch selten hatten“

Trotz einer guten Wirtschaftslage in Hessen und Bayern müssen CDU und CSU dort kurz vor den Landtagswahlen miese Umfragewerte hinnehmen. Für diese Situation haben Meinungsforscher eine ernüchternde Erklärung.

Der mächtige Chef, der gegen die AfD wettert und mit Erdogan arbeitet

Kein Konzernchef äußert sich so offen gegen Nationalismus in Deutschland wie Joe Kaeser von Siemens. Gleichzeitig verdient er weltweit Geld mit Aufträgen von Regimes jeder Couleur. Wie geht das zusammen?

„Entscheidung für Übernahme war alternativlos“

Zehn Jahre nach dem Einstieg einer Investorengruppe bei Deutschlands führender Reederei ziehen Aufsichtsrat und Vorstandschef Bilanz. Nach der schwierigen Phase seit der Finanzkrise haben sie ein Versprechen an die Aktionäre.

Eine Zerschlagung von Thyssenkrupp könnte verheerend sein

Dem Industriekonzern Thyssenkrupp droht die Zerschlagung. Nach dem Abgang der wichtigsten Manager versuchen Politiker, das Symbol des Ruhrgebiets vor dem Zugriff aktivistischer Investoren zu retten. Nicht alle machen dabei eine gute Figur.

Fachkräftemangel? Ökonomen zweifeln an der Millionen-Lücke

Wirtschaftsvertreter warnen vor Engpässen bei qualifizierten Arbeitskräften. Experten halten den Fachkräftemangel allerdings für ein Alibi. Ein Zuwanderungsgesetz sei nicht nur unnötig, sondern sogar schädlich.

Fischerei droht angeblich „existenzvernichtender Fangstopp“

Erst wurde der Dorsch knapp. Jetzt droht ein Fangstopp für den Hering. Solche Hiobsbotschaften aber täuschen: Den meisten Fischbestände geht es gut. Dennoch hat der Angeltourismus offenbar mit „schwerwiegenden Auswirkungen zu kämpfen“.

So dreist werden Verbraucher getäuscht

2018 ist das Jahr der großen Mogelpackungen. Noch nie wurde so viel getrickst: Im Schnitt sind die gemeldeten Produkte in den letzten 6 Monaten um 20 Prozent teurer geworden.

Elektroautos sind bald so preiswert wie Benziner

Noch verkaufen sich Elektroautos zäh in Deutschland. Eine neue Studie von McKinsey prognostiziert, dass es bald zu einer Wende kommt. Vier Trends sprechen für einen baldigen Durchbruch der Elektromobilität.

289 Milliarden Euro, acht Jahre Krise – „ein demokratischer Skandal“

Am Montag endet das Hilfsprogramm des Euro-Rettungsschirms für Griechenland. EU-Kommissar Moscovici übt nun scharfe Kritik an der Rolle der EU. Bei den Verhandlungen hinter verschlossener Tür habe er sich aus einem bestimmten Grund „unwohl“ gefühlt.

Taugen die neuen LTE-Tarife schon als DSL-Ersatz?

Nur eine lahme Internetverbindung daheim? Mobilfunkanbieter wollen mit LTE-Tarifen mit viel Datenvolumen Abhilfe schaffen. Die Sache hat aber einen Haken, denn das Netz kommt auf anderem Weg zum Nutzer.

Image der Profitmaschine Ryanair nimmt Schaden

Seit Monaten läuft es für Europas größte Billig-Airline nicht rund. Nun muss Ryanair den ersten Gewinnrückgang seit Jahren hinnehmen. Konzernchef O’Leary sagt einen harten Winter für die Branche voraus – und attackiert die kleinere Konkurrenz.

„Auf die syrischen Ärzte hatten wir tatsächlich gehofft“

Um das Personalproblem zu lösen, haben die Asklepios-Kliniken auf den Philippinen 500 Menschen auf eigene Kosten ausgebildet. Doch sie bekämen kaum Visa, beklagt Vorstandschef Kai Hankeln. Er fordert einen gezielten Zuzug von Fachkräften.

Britische Finanzdienstleister sollen Zugang zum EU-Markt bekommen

Einem Insider zufolge soll es Fortschritte in den Brexit-Verhandlungen geben. Britische Finanzdienstleister bekommen dabei Zugang zum EU-Markt. Nach jetzigem Stand wird Großbritannien die EU am 31. März 2019 verlassen.

Modelabels entdecken „Made in Germany“

Der Modehersteller Hugo Boss lässt eine exklusive Kollektion am schwäbischen Firmensitz in Metzingen fertigen. Allerdings sind die Teile so hochwertig, dass die höheren deutsche Arbeitskosten keine entscheidene Rolle bei der Kalkulation spielen.

Merkel hat sich zu Seehofers Erfüllungsgehilfin gemacht

Der Streit zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer wird schwerwiegende Folgen haben: Während sich ein Handelskrieg mit den USA ankündigt, brauchen Deutschland und Europa Stabilität und Verlässlichkeit.

Ifo-Index fällt - „Rückenwind für Wirtschaft flaut ab“

Erste Auswirkung des Handelsstreits mit den USA: Im Juni hat sich das Geschäftsklima im Vergleich zum Mai wie erwartet leicht eingetrübt. Die Manager beurteilten ihre Geschäftslage schlechter, zeigt der Geschäftsklima-Index.

Das vollmundige Versprechen vom regionalen Einkauf

Supermärkte werben in Anzeigenkampagnen mit einem Öko-Musterknaben-Image – das neue Zauberwort lautet: regional. Wenn die Landwirte das Werbeversprechen wahr machen wollen, stellt sie das aber oft vor ein existenzielles Problem.

„Taktfahrplan“ soll mehr Pünktlichkeit bringen

Die Deutsche Bahn will mit einem „Taktfahrplan“ mehr Pünktlichkeit erreichen. Hierbei fahren die Züge zu bestimmten Zeiten aus Bahnhöfen eine und aus. Das Konzept solle noch im Herbst vorgestellt werden.

Dieses Gerät beendet die babylonische Sprachverwirrung

Der Travis Touch ist ein digitaler Übersetzer für die Hosentasche: Was man in einer Sprache hineinspricht, gibt das Gerät in einer anderen Sprache wieder aus. Damit das einwandfrei klappt, muss eine Bedingung erfüllt sein.

Flugpassagieren droht das große Brexit-Chaos

Nach dem Verspätungs- und Ausfallsommer 2018 warnt der Airline-Dachverband IATA vor einem Brexit-Alptraum im kommenden Jahr. Unterdessen zeichnet sich ab, welches Land bald Luftfahrtnation Nummer eins sein wird.

Das ändert sich demnächst bei Ikea

Bereits ausgepackt und aufgebaut? Egal, bei Ikea kann alles ein Jahr lang zurückgegeben werden. Doch dieser Luxus ist demnächst vorbei.

In Russland verpufft sogar der Trump-Effekt

Weder die Fußball-WM noch Trumps freundliche Russlandhaltung schaffen es, der Wirtschaft einen Schub zu geben. Dabei sind Firmen günstig bewertet und schütten hohe Dividenden aus. Allerdings gibt es ein unkalkulierbares Risiko.

„Höchst bedenklich“ - Altmaiers Husarenritt in der Kritik

Die Bundesregierung stoppt Chinas Einkaufstour auf dem Energiemarkt mit einem Husarenstreich. Damit erkennt Berlin die neuen sicherheitspolitischen Realitäten an. Doch es gibt auch Kritik.

„Der Crash käme erst, wenn eine große Zinswende auf uns zusteuert“

10 Jahre nach der Lehman-Pleite und einer langen Börsenrally, besteht die Sorge vor einer Korrektur oder einem kräftigen Crash. Ist das gerechtfertigt? Darüber spricht Dietmar Deffner mit dem Fondsmanager Christoph Bruns.

„Ich bin nicht die Geschmacksgouvernante der Nation“

Auf dem Zuckerreduktionsgipfel der AOK gerät Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner zwischen die Fronten von Wissenschaftlern und Industrievertretern. Und ihre neuen Pläne verstärken den Druck auf sie noch weiter.

Wie es sich anfühlt, verdrängt zu werden

Der Bezirk spricht vom „Angstthema Nr. 1“: Ramon N. und Florin U. zogen nach Neukölln, als kaum jemand dorthin wollte. Dann wurde ihr Altbauhaus verkauft, ein Rechtsstreit endete in der Zwangsräumung.

So soll es beim Arzt künftig auch ohne Termin klappen

Wer ohne einen Termin zum Fach-Arzt geht muss oft Wochen warten bis er untersucht wird. Gesundheitsminister Spahn will das mit Grundpauschalen bei offenen Sprechstunden und höheren Vergütungen für Ärzte ändern.

In dieser deutschen Firma arbeiten Angestellte nur sechs Stunden am Tag

Sie dürfen weder Handy noch Facebook benutzen, um sich voll auf die Arbeit zu konzentrieren. Ohne Pause. Dafür arbeiten sie 30 Stunden und bekommen das Geld für 40. So sieht das Arbeitszeitmodell der Firma „Jobroller“ aus Niederbayern aus.

Handwerk beklagt dramatischen Fachkräftemangel

Das Handwerk kämpft um Fachkräfte. Viele jungen Menschen studieren lieber, als einen Beruf zu erlernen. Das spüren die Betriebe ausgerechnet jetzt heftig, da ihre Auftragsbücher randvoll gefüllt sind.

USA und China setzen neue Strafzölle in Kraft

Die USA und China setzen jetzt jeweils neue Strafzölle für Waren in Kraft. Diese umfassen einen Wert von 16 Milliarden Dollar. Betroffen sind Produkte von Kunststofferzeugnissen bis hin zu Agrarprodukten.

Katholische Kirche diskriminierte Chefarzt – weil er katholisch ist

Schlappe für die Kirche nach jahrelangem Streit: Der EuGH hat entschieden, dass der Rauswurf eines wiederverheirateten Chefarztes in Düsseldorf rechtswidrig war. Ein Urteil mit Signalwirkung.

Geld für Geschenke einsammeln geht auch bequem im Netz

Ob für Geburtstage, den Ausstand eines Kollegen oder einen guten Zweck: Geld sammeln kann man heute auch virtuell. Doch Nutzer sollten bei den Portalen wegen Gebühren und Sicherheit genauer hinschauen.

Inflation in Deutschland auf dem höchsten Stand seit zehn Jahren

Die Verbraucherpreise lagen um 2,5 Prozent über denen des Vorjahresmonats. Eine höhere Teuerungsrate gab es zuletzt 2008. Jörg Krämer, Chefvolkswirt bei der Commerzbank, erklärt, woran das liegt.

Dieses Smartphone killt trickreich Apples Notch-Idee

Seit dem randlosen Display des iPhone X muss Apple jede Menge Technik in einem schwarz bleibenden Bereich des oberen Displays verbauen. Der chinesische Hersteller OnePlus zeigt nun, wie man den Bereich schrumpfen kann.

EU-Ermittlungen erwischen deutsche Autobauer zum brisanten Zeitpunkt

Die EU verschärft die Ermittlungen gegen das mögliche Auto-Kartell von BMW, Daimler, VW, Audi und Porsche. Der Verdacht: Absprachen bei Abgasreingungssystemen. Trifft er zu, wurden den Verbrauchern umweltfreundlichere Autos vorenthalten.

Vom Versuch, mit einem Hollywood-Designer Yoga zu machen

Mit Kinohits wie „Harry Potter“ oder „Equals“ wurde der Filmsetdesigner Tino Schaedler bekannt. Weniger Leute wissen, dass er sich auch wie ein Schlangenmensch verbiegen kann. Beim Yoga kommen Schaedler angeblich die besten Ideen.

US-Firma kauft Datentresor der Dax-Konzerne

Brainloop hat sich bisher als deutscher Sicherheitssoftwareanbieter positioniert. Nun sollen die Anteile an eine New Yorker Firma verkauft werden. Für Dax-Konzerne könnte das ein Problem werden.

Angela Merkel nimmt zum Fortschrittsbericht E-Mobilität Stellung

Die Nationale Plattform Elektromobilität hatte geschätzt, bis 2020 würden eine Millionen E-Autos auf deutschen Straßen rollen. Davon ist man weit entfernt. Wann das Elektro-Auto-Ziel nun erreicht werden soll, erfahren Sie hier.

Britische Regierung strebt nach Brexit Freihandelszone mit EU an

Noch immer ist nicht klar, wie genau der Brexit ablaufen soll. Jetzt hat die britische Regierung zumindest präsentiert davon, wie die Beziehung zur EU nach der Trennung aussehen soll.

Keineswegs tot – die „Financial Times Deutschland“

Manchmal lebt ein Unternehmen in den Köpfen der Menschen weiter. So ein Beispiel ist die Ende 2012 vom Markt genommene „Financial Times Deutschland“, deren ehemalige Redakteure überall präsent sind.

Putins einziges Gegenmittel versagt gegen Amerikas Strafen

Nach einem katastrophalen Verfall seit April hat der Rubel wieder leicht an Wert gewonnen. Die USA haben neue Handelssanktionen angekündigt. Im Kampf gegen einen neuerlichen Währungsverfall erlebt Russland ein ganz neues Phänomen.

Warum Trump gegen die EZB twittert

Krisen-Propheten liegen meist falsch. Doch das ist noch lange kein Grund, bestimmte Zeichen nicht ernst zu nehmen. So galt früher der Dollar als Waffe. Hat diese Rolle mittlerweile der Euro übernommen?

Für ein paar Krümel Gold

In Johannesburg suchen illegale Bergarbeiter in Hunderten stillgelegten Minen nach den Resten des Goldrauschs. Für die Hoffnung auf den großen Fund riskieren sie jeden Tag ihr Leben. Reich werden aber andere.

Warum selbst härteste Sanktionen Russland nicht in die Knie zwingen

Mit neuen Strafmaßnahmen nehmen die USA die russische Währung ins Visier. Bald könnten es russische Banken extrem schwer haben, sich weltweit neues Geld zu besorgen. Doch der Kreml hat viel getan, um sich weniger verwundbar zu machen.

Rotes Kreuz fordert mehr Pfleger aus dem Ausland

150 Stellen sind beim Bayerischen Roten Kreuz in der Pflege nicht besetzt. Bis zu 500 Betten müssen deshalb in ganz Bayern leer bleiben. Nun fordert das BRK Sofortprogramme, um Pfleger aus dem Ausland abzuwerben.

Zehn Jahre Finanzkrise - Was geschah im Herbst 2008?

Die Pleite der US-Bank Lehman Brothers am 15. September 2008 löste ein Beben in der Finanzwelt aus. Ein Überblick über die dramatischen Wochen nach dem Zusammenbruch.

Gold gilt als ideale Anlage für Risikoscheue

Seit Jahren tritt der Goldpreis auf der Stelle. Trotz wachsender geopolitischer und ökonomischer Risiken. Ein Großteil hält Gold trotzdem für eine sichere Anlage in Krisenzeiten.

Brexit gefährdet Medikamenten-Versorgung in Europa

Viele Pharmafirmen haben Medikamente für ganz Europa in Großbritannien zugelassen. Diese Zulassungen werden mit dem Brexit auf einen Schlag ungültig. Dann könnte es mit der Versorgung auch in Deutschland eng werden.

Wirecard könnte bald sogar die Deutsche Bank überflügeln

Der Zahlungsabwickler Wirecard wächst rasant und bringt die etablierten Banken in Bedrängnis. Im Herbst könnte der Aufstieg in den Dax folgen. Weichen müsste wohl ausgerechnet ein anderes Finanzinstitut.

Japanischer Milliardär Maezawa soll mit SpaceX zum Mond fliegen

Der erste Weltraumtourist steht fest. Es ist der Japaner Yusaku Maezawa. Seine Reise zum Mond wird eine Woche dauern. Manche hatten erwartet, SpaceX-Chef Elon Musk werde selbst der erste Passagier sein.

Zwei US-Forscher erhalten Wirtschaftsnobelpreis

Die US-Forscher William D. Nordhaus und Paul M. Romer erhalten den Wirtschaftsnobelpreis 2018. Sie werden für ihre Arbeiten zu nachhaltigem Wirtschaftswachstum geehrt. Sehen Sie hier noch ein mal die Bekanntgabe.

Gegen die Fahrrad-Schwemme sind die Städte machtlos

Zehntausende Leihfahrräder verstopfen die Gehwege in Deutschlands Städten, auch die hinterlassenden Räder des insolventen Anbieters Obike werden die Behörden nicht los. Jetzt schlagen Netzaktivisten eine „Lösung“ vor: Diebstahl.

Nur die wenigsten können ihre neuen Fernseher wirklich nutzen

Deutsche Verbraucher greifen zunehmend zu Fernsehern, die die vierfache HD-Auflösung darstellen können. Dabei gibt es kaum Inhalte für die Geräte. Und die Hersteller treiben den Irrsinn jetzt noch eine Stufe weiter.

Nun wütet der Brexit sogar in der Londoner Oxford Street

Fast wöchentlich melden namhafte britische Händler Probleme oder schließen gleich ganz. Schuld daran ist der Online-Handel, aber auch der Brexit wirft seine Schatten voraus. Etwas Positives hat die Misere trotzdem.

Der Spurwechsel hilft allen

Abgelehnte Asylbewerber sollten in Deutschland bleiben können, wenn sie eine Arbeit oder Ausbildung haben. Dafür sollte ein Einwanderungsgesetz sorgen. Trigema-Chef Wolfgang Grupp beschäftigt selbst 36 Flüchtlinge als Näher.

China verzweifelt am „seltsamen Präsidenten“ Trump

Pekings Topökonomen sind ratlos: Eigentlich wollen sie den Handelskrieg mit den USA entschärfen, doch ihnen fehlt offenbar ein konkreter Ansprechpartner. Ihre Verzweiflung zwingt sie zu einem ungewöhnlichen Schritt.

850 Euro – so kommen Sie an das ultimative Fußball-Abo

Nie war Fußball im Fernsehen so teuer wie in dieser Saison. Wer alle Spiele komplett sehen will, muss diverse Dienste abonnieren. Eine genaue Analyse der Pay-TV-Angebote lohnt deshalb mehr denn je.

So verläuft ein Evakuierungstest im Flugzeug

Der brasilianische Flugzeugherstellers Embraer veröffentlicht ein Video eines Evakuierungstest. Das Material soll belegen, dass kein Passagier im Notfall nur wegen enger Sitze verspätet aussteigen kann.

Nicht Swift ist das Problem, sondern der Dollar

Zuletzt forderte Außenminister Heiko Maas eine Alternative zum Zahlungsabwicklungssystem Swift, um den Einfluss der USA zu begrenzen. Doch das löst das Problem nicht, sagen Ökonomen. Zudem seien die Kosten gewaltig.

Frankreichs Metzger fürchten ein „Klima der Gewalt“

Ohne Fleisch kommt die französische Küche kaum aus, entsprechend hoch ist der Stellenwert der Metzger im Land. Doch nun häufen sich Angriffe radikaler Tierschützer auf deren Läden. Die Besitzer fordern Polizeischutz.

„Two Point Hospital“ ist eine famose Krankenhaus-Simulation

Das „Two Point Hospital“ ist kein normales Krankenhaus. Denn dank wohldosiertem britischem Humor und urkomischer Cartoon-Optik gehen Spieler gerne in diese Klinik. Der Vorläufer des Spiels stammt aus den 90er-Jahren.

Roboter arbeiten im Jahr 2025 mehr als Menschen

Schon in sieben Jahren werden laut einer Studie Computer und intelligente Maschinen 52 Prozent aller Arbeitsstunden erledigen, den Menschen bleiben 48 Prozent. Trotzdem entstehen sehr viel mehr neue Jobs, als alte wegfallen.

Warum dieses Smartphone die Konkurrenz abhängt

Es sind vor allem kleine Verbesserungen, die das Samsung Galaxy Note 9 zu einem fast konkurrenzlosen Smartphone machen. Die Zeiten brennender Akkus hat der Hersteller damit endgültig hinter sich gelassen.

Rentner baut aus schrottreifem Opel Corsa ein E-Auto

Ein 78-Jähriger vom Bodensee hat einen Opel Corsa vom Schrottplatz in einen Elektrowagen umgewandelt. Eines bereitete dem Rentner dabei Probleme. Es war aber nicht sein erstes Projekt dieser Art.

Fondsgesellschaft testet Vier-Tage-Woche – mit klarem Ergebnis

Andrew Barnes, Geschäftsführer der neuseeländischen Fondsgesellschaft Perpetual Guardian, will die Vier-Tage-Woche einführen - bei gleicher Bezahlung. Sechs Wochen lang wurde das Modell getestet.

Trachten, Trommeln und Tradition in München

Der Trachten- und Schützenumzug findet immer am ersten Wiesn-Sonntag statt. Mit dem Bieranstich hatte Münchens Oberbürgermeister Reiter das größte Volksfest der Welt eröffnet.

Die gefährlich labile Situation an deutschen Flughäfen

Terminals über Stunden lahmgelegt, weil durch eine Pannenserie des Sicherheitspersonals Fluggäste unkontrolliert in den Abflugbereich gelangen: Das Passagierwachstum treibt Flughäfen an ihre Grenzen. Vor allem einer ist daran Schuld.

So schummelt Scholz bei seiner Rentenrechnung

Finanzminister Scholz wird seiner Linie bei der Rente untreu. Er propagiert extrem kostenträchtige Leistungsverbesserungen, die mit dem Einmaleins einer nachhaltigen Finanzpolitik kaum zu vereinbaren sind.

„Wir brauchen Zucker so wenig wie Zigaretten“

Jeder Deutsche nimmt täglich um ein Vielfaches mehr Zucker zu sich als empfohlen. Eine der renommiertesten deutschen Ernährungsexpertinnen erklärt, welch fatalen Kreislauf das auslösen kann – und warum die Symptome lange unbemerkt bleiben.

Die Macht des Iran gefährdet den „Schatz von Cushing“

Der US-Präsident hat seinen Wählern niedrige Energie- und Spritpreise versprochen, um sein politisches Überleben zu sichern. Doch nun offenbart der Konflikt mit dem Iran eine ganz neue Hilflosigkeit Trumps.

Die Sozialkassen sitzen auf 90 Milliarden Euro

Forderungen nach einer Senkung der Abgabenlast für die Beitragszahler werden lauter. Das gehortete Vermögen der Bürger verliert schleichend an Wert. Der CDU-Wirtschaftsrat verlangt, den Arbeitslosenbeitrag spürbar zu senken.

Regierung beraubt Arbeitgeber ihrer unternehmerischen Freiheit

Mit der Einführung der sogenannten Brückenteilzeit schafft die Bundesregierung mehr Flexibilität bei der Arbeitszeit – jedoch ausschließlich zugunsten der Arbeitnehmer. Arbeitgebern wird ein großes Stück ihrer Flexibilität genommen.

Trumps Wut über die „Steuer-Lady, die die USA hasst“

Der Vorwurf der EU: Google habe seine Marktmacht beim Betriebssystem Android missbraucht. Trump schäumte am Tag nach der Verkündung über Vestagers Urteil, gegen das auch Google selbst umgehend Widerspruch eingelegt hatte.

Immer mehr Deutsche kämpfen mit der Ratenzahlung

Trotz guter Konjunktur ist die Verschuldung der Haushalte in Deutschland weiter angestiegen. Aber nicht bei den ganz Jungen liegt das Problem. Es sind die über 30-Jährigen, die zunehmend Schwierigkeiten mit der Rückzahlung haben.

Das Mate 20 Lite ist der neue Smartphone-Riese von Huawei

Überraschung von Huawei: Vor dem eigentlichen Star – dem Huawei Mate 20 – erscheint mit Huaweis Mate 20 Lite ein Vorbote aus der Handy-Mittelklasse. Wer das Gerät vorbestellt, erhält ein besonderes Geschenk.

So reich ist Deutschland wirklich

Deutschland hat Schulden und Verpflichtungen – aber auch Vermögen. Wie reich ist der Staat wirklich? Eine neue Analyse zeigt: Deutschlands Finanzen gehören zu den unsolidesten der Welt. Sogar Uganda und Kenia wirtschaften besser.

Erdogan kritisiert türkische Zentralbank scharf

Gerade erst hat die türkische Zentralbank den Leitzins erhöht. Damit handelte sie gegen den Willen des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Der antwortete prompt: Seine „Geduld“ mit der Bank habe ihre Grenzen.

Trump droht mit Strafzöllen in Höhe von 500 Milliarden Dollar

„Ich mache das, um das Richtige für unser Land zu tun“: US-Präsident Donald Trump droht damit, Zölle auf chinesische Einfuhren im Wert von 500 Milliarden Dollar zu erheben.

BMW und Lufthansa sorgen sich um Deutschlands Ansehen

Die vergangenen Ausschreitungen in Chemnitz beschäftigen die Konzernchefs Carsten Spohr und Harald Krüger. Sie könnten das Bild Deutschlands in der Welt beschädigen. Auch zur Entwicklung von Flugtaxis haben sie eine klare Meinung.

Daddeln bis der Arzt kommt

In Köln hat die größte Spielemesse der Welt begonnen. Das Motto: „Vielfalt gewinnt!“ – Leider müssen die Computerspielefans allerdings zumächst einmal sehr lange anstehen.

„Ich esse lieber Genfood als das ganze gespritzte Zeug“

Der Gentechnik-Spezialist und Glyphosat-Hersteller Monsanto gilt Kritikern als „Inkarnation des Bösen“. Jetzt hat der Bayer-Konzern, zu dem das Unternehmen gehört, erstmals Einblick in das „Herz der Finsternis“ gewährt.

Karriere im Onlinehandel – dafür gibt es jetzt einen neuen Beruf

Erstmals werden in Deutschland E-Commerce-Kaufleute ausgebildet. Die Nachfrage ist groß, rund 1000 Auszubildende starten in diesem Jahr. Wer 2019 dabei sein will, muss sich beeilen – und bestimmte Fähigkeiten mitbringen.

Ist das Anschreiben bei Bewerbungen noch zeitgemäß?

Henkel tut es, die Deutsche Bahn und Otto auch: Immer mehr Unternehmen verzichten im Bewerbungsverfahren auf das Anschreiben. Die Bewerber freut es – und auch die Unternehmen entdecken geeignetere Wege zur Personalauswahl.

Wut der Energie-Lobby trifft überforderten Altmaier mit voller Wucht

Die Stromwirtschaft fordert von der Politik dringend energiepolitische Entscheidungen. So seien etwa CO2-Ziele und Ökostrom-Quoten sonst nicht zu schaffen. Doch Energieminister Altmaier kassiert sogar frühere Zusagen wieder ein.

Was Innovationen in Deutschland wirklich verhindert

Die Regierung will Innovationen mit staatlichen Fördergeldern unterstützen. Doch die Firmen lehnen die „Agentur zur Förderung von Sprunginnovationen“ ab: Der Staat müsste mit ganz anderen Maßnahmen helfen.

Traditionskonzern droht Strom-Nachzahlung in Millionenhöhe

Deutsche Verbraucher zahlen Milliarden für den Ökostrom. Rund 1900 Betriebe genießen dagegen einen Rabatt. Immer wieder geht die EU dagegen vor. Jetzt könnte es einen alteingesessenen deutschen Stahlkonzern treffen.

15-Euro-Whisky von Aldi gehört zu den besten der Welt

Die Preise für Scotch treiben Whisky-Fans oft die Tränen in die Augen. Doch in der Blindverkostung räumt jetzt ein Discounter-Schnaps Preise ab. Für deutsche Kenner ist leider ein Wermutstropfen dabei.

Bistum rechnet mit Verlust von 50 Millionen Euro

Mehr als 50 Millionen Euro hat das Bistum Eichstätt in fragwürdige Immobiliendeals gesteckt. Das meiste Geld ist wohl verloren. Doch ein Finanzbericht zeigt nun: Trotzdem besitzt die Diözese viele Hunderte Millionen.

Facebook verliert Nutzer in Europa - Aktie stürzt ins Bodenlose

Nach dem Datenskandal ist Facebook auf einmal verwundbar aus. Auch wenn der Konzern weiter Milliarden scheffelt – die Aktie stürzt ab. Damit die Zahlen nicht allzu dramatisch erscheinen, führt der Konzern eine neue Rechenart ein.

Kommt heute Apples großer Video-Angriff auf Netflix?

In New York wird Apple heute ein neues iPad-Modell sowie neue MacBooks vorstellen. Hartnäckig hält sich das Gerücht, dass der Konzern einen milliardenschweren Streamingdienst plant – im Kampf gegen den übermächtigen Konkurrenten.

Das wahre schwarze Gold

Der Schweizer Nahrungsmittelkonzern Nestlé war jahrelang unangefochtene Nummer eins im Kaffeemarkt. Nun wird der Platzhirsch von mehreren Seiten bedrängt. Was insbesondere Verbraucher freuen dürfte.

„Es ersetzt nicht den Handel zwischen Europa und USA“

EU und Japan haben sich mit Jefta auf ein Freihandelsabkommen geeinigt. Der Chefvolkswirt von ING-DiBa, Carsten Brzeski, sieht das Freihandelsabkommen ebenfalls positiv. Vor allem weil sich die USA nicht zu bewegen scheint.

Der neue größte Warenhausbetreiber Europas

Durch die Fusion von Karstadt und Kaufhof ist René Benko zum größten Warenhausbetreiber Europas aufgestiegen. Der Österreicher kommt aus einfachen Verhältnissen und wurde mit Immobilien reich.

Die Angst vor einem Flächenbrand bis nach Europa

Der argentinische Peso erlebt den größten Kursverfall seit mindestens einem Vierteljahrhundert. Investoren ziehen panikartig aus den Schwellenländern ab. Nun geht die Angst um, dass sich die Krise bis nach Spanien ausbreitet.

Die Deutschen zweifeln an den Lehren der Eliten

Internationaler Handel ist ein Segen für alle – so lautet das Credo von Experten. Doch selbst in der Exportnation Deutschland zweifeln viele Menschen daran. Am skeptischsten sind aber die Bürger eines anderen Euro-Landes.

Doppel-Dongel, miese Kamera – Samsung stellt Apples iPhone bloß

Samsung und Apple liefern sich ein erbittertes Rennen um das beste Smartphone am Markt. Kleinste Vorteile werden in der Werbung gezielt vermarktet. Über Schwächen des Konkurrenten macht sich Samsung nun in Videos lustig.

Boomende Wirtschaft - Trump wird von der perfekten Welle getragen

Die US-Wirtschaft ist im zweiten Quartal so stark gewachsen wie seit fast vier Jahren nicht. Die Wall Street feiert die Zahlen mit neuen Rekorden. Die Zahlen dürften Trumps Selbstbewusstsein weiter befördern.

Ausgerechnet Thomas Middelhoff gibt Elon Musk jetzt schlaue Tipps

Als Arcandor-Chef stürzte Medienliebling Thomas Middelhoff tief, musste sogar in ins Gefängnis. Jetzt gibt er dem erschöpften Tesla-Chef praktische Ratschläge – und rechnet auch noch mit der deutschen Wirtschaft ab.

Nahles' verräterisches Angebot an die Türkei

Die SPD-Fraktionschefin bringt Hilfen für die Türkei ins Spiel. Dabei sagt sie allerlei Selbstverständlichkeiten. Doch was sie alles nicht sagt, ist verräterisch. Dem türkischen Präsidenten spielt sie auf diese Weise in die Hände.

So locken Firmen Fachkräfte aufs Land

Minden, Meinerzhagen, Giengen: Familienunternehmen sitzen oft mitten in der Provinz. Vor allem für junge Berufseinsteiger ist das ein Makel. Doch der Wettbewerb um Mitarbeiter ist groß. Mit diesen Anreizen versuchen die Firmen zu punkten.

Frauen verdienen mehr als Männer – zumindest ganz oben

Weil es angeblich nicht genügend Kandidatinnen für die oberste Führungsetage deutscher Unternehmen gibt, können sich die wenigen freuen: Sie bekommen mehr Geld als die männlichen Kollegen. Es gibt aber eine wichtige Einschränkung.

Wie reagiert China auf die neuen US-Drohgebärden?

Das Reich der Mitte beobachtet nicht, sondern handelt unmittelbar: Die Regierung tut alles, um den Schaden für den chinesischen Exportsektor zu begrenzen und mit Europa und den USA im Gespräch zu bleiben.

So hart wird die Zukunft in der Arbeitswelt

Schon 2025 werden Maschinen laut einer WEF-Studie mehr Arbeitsstunden leisten als Menschen. Dabei entstehen Millionen neue Jobs, für die kaum jemand qualifiziert ist. Für diese Mammut-Aufgabe nehmen Politiker auch den Staat in die Haftung.

In diesen Städten wohnen Studenten am günstigsten

Bis zu zwei Drittel ihres Geldes geben Studenten mittlerweile für ihre Wohnung aus. Während besonders in Großstädten die Mieten weiter kräftig steigen, ist anderswo günstiges Wohnen immer noch möglich.

Elon Musk greift im Interview zum Joint

Der Moderator Joe Rogan bietet Tesla-Chef Elon Musk im Interview einen Joint an. Der zögert kurz – und raucht dann mit. Das Gespräch nimmt danach einige merkwürdige Wendungen.

Was Musk mit Telsa plant, ist möglich, aber extrem schwierig

Überraschend verkündete Tesla-Chef Musk, dass er überlegt, sein Unternehmen von der Börse zu nehmen. Ein Short-Squeeze ist der Supergau für jeden Shortseller, der auf fallende Kurse setzt. Jetzt muss Musk liefern.

„Zu Hause koche ich multikulti“

Als Zehnjährige kam Ramona Pop mit ihrer Familie aus Rumänien nach Deutschland. Schnell lernte sie Deutsche und gewöhnte sich das Rollende R ab. Bis heute geht sie ihren eigenen Weg – auch als Berlins Wirtschaftssenatorin.

Gericht ordnet Diesel-Fahrverbotszone auf der A40 an

Die Richter verpflichteten das Land Nordrhein-Westfalen, entsprechende Regelungen in den Luftreinhalteplan aufzunehmen. Anlass war eine Klage der Deutschen Umwelthilfe (DUH).

Von hier kommt der Ökosprit, der den Verbrennungsmotor retten soll

Der Verbrennungsmotor kann überleben, wenn er mit klimaneutralem Benzin oder Autogas betankt wird. Mit der „Power-to-X“-Methode ist das möglich. Dafür müssen gigantische Anlagen geschaffen werden. Die Pläne dafür sind schon sehr konkret.

Die Fed „ist verrückt geworden“

US-Präsident Donald Trump kritisiert die US-Notenbank nach Zinserhöhungen und den folgenden schweren Kursverlusten an der New Yorker Börse scharf. IWF-Chefin Lagarde fand deutliche Worte als Antwort.

Auf diesen Portalen finden Sie günstige Apple-Produkte

Ein günstiges iPhone oder Macbook gibt es nur bei Ebay? Von wegen. Gute Schnäppchen für Apple-Produkte winken auch bei Insolvenzversteigerungen. Allerdings müssen Nutzer mit weiteren Kosten rechnen.

Diese Brille ohne Gläser soll gegen Reiseübelkeit helfen

Schwindel, Übelkeit und Erbrechen. Während einer Reise werden viele von diesen Symptomen heimgesucht. An der Reisekrankheit ist eine Störung des Gleichgewichtssinnes schuld. Abhilfe soll jetzt eine spezielle Brille schaffen.

Dieser ökonomische Zwerg ist der neue Liebling des Kapitals

Regelmäßig untersucht die Weltbank, wie gut es sich in den Ländern der Erde wirtschaften lässt, und beeinflusst so, wo Firmen ihr Geld lassen. Während Deutschland absackt, überraschen die Türkei und zwei osteuropäische Länder.

Wieviel Gewinn darf ein Pflegeheim machen?

Gesundheitsminister Spahn war deutlich: Zweistellige Renditen für Finanzinvestoren – das sei nicht die Idee einer sozialen Pflegeversicherung. Er will an Renditen der privaten Heime ran, um bessere Betreuung zu gewährleisten. Ein schwieriger Spagat.

Generationswechsel im Aufsichtsrat von Axel Springer

Giuseppe Vita gibt sein Amt als Vorsitzender des Aufsichtsrats von Axel Springer ab. Ihm soll der Schweizer Verlagsmanager Ralph Büchi folgen. Der Wechsel ist für April 2019 geplant.

Hat Boris Johnson etwa „fuck“ gesagt?

Ein geordneter Brexit wird immer unwahrscheinlicher, deshalb liegen bei Managern die Nerven blank. Ein Vorwurf gegen Außenminister Johnson vergiftet jetzt das Klima zusätzlich – und der Politiker dementiert nicht einmal.

Wir dürfen die Träume nicht wegrationalisieren

Zum 55. Jahrestag von Martin Luther Kings berühmter „I have a dream!“-Rede sollten wir uns erinnern, dass wir Träume heute mehr denn je brauchen: Sie sind unser Vorsprung vor den selbstlernenden Maschinen des digitalen Zeitalters.

Jeff Bezos verliert in zwei Tagen so viel Vermögen wie niemand vor ihm

Der Amazon-Aktienkurs ist stark eingebrochen. Neben den Anlegern dürfte das auch Gründer Jeff Bezos frustrieren: Er wurde in zwei Tagen um 19,2 Milliarden Dollar erleichtert. Das ist deutlich mehr als der bisherige Rekordhalter verlor.

Nikon, Canon und Sony liefern sich erbitterten Überlebenskampf

Jahrzehntelang dominierten Canon und Nikon unangefochten den Kameramarkt. Doch seit ein paar Jahren macht Sony technologisch Druck. Jetzt zeigt sich das in den Absatzzahlen. Nikon reagiert. Zu spät?

Hier bekommen Sie die perfekte Pendler-Rendite

Für viele Arbeitnehmer ist es die beste aller Welten: In der Metropole ordentlich Geld verdienen und zugleich günstig im „Speckgürtel“ wohnen. Doch nicht in jeder deutschen Region lohnt sich die Pendler-Strategie.

Unbemannte Drohnen sollen Kampfjets begleiten

Der Airbus-Konzern testet unbemannte Drohnen, die Kampfjets bei ihren Einsätzen begleiten sollen. Auf dem Truppenübungsplatz an der Ostsee finden entsprechende Testflüge statt.

„Starker Konsum, nur der Industrie geht die Luft aus“

Die Industrie schwächelt und ist ein Grund für das eingetrübten Ifo-Geschäftsklima. Ein anderer Bereich erreicht dagegen einen Rekordwert, wie Ifo-Konjunkturchef Prof. Timo Wollmershäuser erläutert.

Als Dortmund zum Mekka der Pokemon Go-Fans wurde

Zwei Tage lang jagen tausende Spieler kleine virtuelle Monster, die es nirgendwo sonst in Europa gibt. In Dortmund kamen Fans zum Treffen „Safari Zone“ zusammen. Das größte Problem offenbarte sich direkt zu Anfang: Der schlechte Empfang.

Diese Neuerungen plant Microsoft für Windows 10

Microsoft will 2019 zwei große Windows-Updates veröffentlichen. Das erste kommt im Frühjahr und heißt „19H1“. Eine kostenlos abrufbare Testversion offenbart einige Neuerungen für das Betriebssystem.

Die Versäumnisse der CSU

Im Oktober wählen die Bayern einen neuen Landtag. Umfragen zufolge würden weniger als 36 Prozent die CSU wählen. Kommt es so, wäre das ein Desaster für die Partei, bei dem die letzte Rettung eine Koalition mit den Grünen sein könnte.

Die E-Zigarette beendet die Ära des Marlboro-Manns

Philip Morris will keine Reklame mehr für klassische Zigaretten machen. Stattdessen setzt der Marlboro-Konzern nur noch auf die E-Zigarette Iqos. Zu deren Besteuerung macht das Unternehmen einen überraschenden Vorschlag.

„Ohne die EZB stünde die deutsche Wirtschaft heute schlechter da“

Wolfgang Kadens Artikel „Und wer kümmert sich um das Wohl der Deutschen?“ regte eine Debatte an und rief nun auch eine offizielle Reaktion hervor: In einem Leserbrief äußert sich EZB-Kommunikationsberater Peter Ehrlich zum Text.

Das kann das neue 1-Kilogramm-Ultrabook von Asus

Asus bringt mit dem ZenBook S ein schickes, leichtes und schlankes Ultrabook. Im Test überzeugte es vor allem mit hohem Arbeitstempo und guter Bildqualität. Auf etwas müssen Käufer aber verzichten.

Ermittlungen gegen Martin Winterkorn in Steueraffäre

Schwere Vorwürfe gegen Ex-VW-Chef Martin Winterkorn. Laut einem Bericht der „Bild am Sonntag“ bestehe der Verdacht, dass fällige Steuern nicht bezahlt wurden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Winterkorns Anwalt weist den Verdacht zurück.

Aldi will Einkaufspreis für Bananen nach unten treiben

Aldi bringt mit seiner rabiaten Preispolitik die Bananenbauern in Mittel- und Südamerika gegen sich auf. Der Discounter will seine Einkaufspreise ab 2019 um einen Dollar pro Kiste senken.

„Die Monopolisten von heute können sich nie zurücklehnen“

Jennifer Li treibt in China die Revolution um die künstliche Intelligenz voran. Die momentane Übermacht von Facebook, Google und Co. kann die Managerin nicht bange machen. Denn die Konkurrenz sei groß – und ihr Land besonders hungrig.

Neue Hoffnung für das vierte Mobilfunk-Netz

Bis 2014 teilten sich noch vier Netzfirmen den deutschen Markt. Doch dann übernahm die O2-Mutterfirma Telefónica den Betreiber E-Plus. Seither können die Verbraucher nur noch zwischen der Telekom-Tochter T-Mobile, Vodafone und O2 wählen.

Trinken wir bald alle Einheitsbier?

Ausländische Großbrauer haben sich drei Patente auf Braugerste gesichert. Die deutschen Bierhersteller sorgen sich daher um die Rohstoffversorgung. Es werde ein Jahrzehnte altes System außer Kraft gesetzt.

In Deutschland wird doch eine Batteriefabrik für E-Autos gebaut

Eigentlich rechnen sich Batteriezellfabriken in Deutschland wegen der hohen Energiekosten nicht. In Erfurt baut ein chinesischer Hersteller trotzdem ein Werk. BMW sichert sich schon vorab den Zugriff auf einen Teil der Produktion.

Olaf Scholz vermeldet Rekordüberschuss von zehn Milliarden Euro

Normalerweise haben Finanzminister immer zu wenig Geld und zu hohe Schulden. Olaf Scholz aber hat Glück: Sein erstes Halbjahr beendet er mit einem Riesenplus im Etat. Die Gründe aber sind nicht nur gut.

Sind Ihre Gehaltsforderungen angemessen?

Die Chancen auf eine Lohnerhöhung stehen in der aktuellen Wirtschaftslage gut. Doch wie viel dürfen Arbeitnehmer verlangen? Das ist je nach Branche und Qualifikation unterschiedlich. So sollten Sie im Gehaltsgespräch mit Ihrem Chef vorgehen.

Immer mehr Bio-Milchbauern müssen aufgeben

Der Markt für Biomilch wächst – aber nicht so stark wie das Angebot. Bayerische Bauern wissen nicht mehr, wohin mit der Milch. Vielen bleibt nichts anderes übrig, als ihre Landwirtschaft aufzugeben.

Kommen die Harleys bald aus Eisenhüttenstadt?

Wegen Trumps Zollpolitik will Harley Davidson seine Produktion ins Ausland verlagern. Deutsche Städte streiten sich, wer den Kulthersteller für sich gewinnt. Die Argumente der Bewerber sind originell.

EZB entscheidet über Fortführung der Anleihenkäufe

Der EZB-Chef Mario Draghi entscheidet jetzt, ob es mit dem Anleihenkaufprogramm nach September weitergehen soll.. Im Moment werden Unternehmensanleihen im Wert von 30 Milliarden Euro monatlich gekauft.

Aldi Talk bietet viel Surfvolumen pro Euro

Viele Discounter haben Mobilfunkangebote im Programm. Auch Aldi bietet Prepaid-Handytarife im Telefónica-Netz an. Der Test zeigt: Aldi Talk hat das fairste Angebot, einen Haken gibt es aber trotzdem.

Teilnahme abgesagt - Siemens-Chef fährt nicht zur Riad-Konferenz

Der Siemens-Chef Joe Kaeser wird nicht an der Investorenkonferenz in Riad teilnehmen. Der Grund der Absage: der Fall des getöteten Journalisten Jamal Khashoggi im saudiarabischen Konsulat in Istanbul.

Professionelle Vermieter für Airbnb-Wachstum verantwortlich

Airbnb stellt sich gerne als ein Unternehmen für Privatpersonen dar, die ihre Wohnung teilen wollen. Doch eine interne Statistik weckt Zweifel daran. Demnach sind viele Anbieter Vollzeitvermieter.

„Manchmal singe ich unter dem Helm“

Beate Oblau fährt mit 59 Jahren ihre erste Ducati und genießt den schnellen Spurt von der Ampel. Im Job hat die Chefin des Schreibgeräteherstellers Lamy gerade großen Ärger mit der Gewerkschaft.

So verzockte Hessen Millionen

Als Finanzminister Thomas Schäfer ins Amt kommt, verspekuliert er sich im großen Stil mit Zinsderivaten. Bislang ist der Schlamassel unentdeckt geblieben. Eine Analyse des Rechnungshofes könnte im Wahlkampf aber gefährlich werden.

Die Klamottenkunden kennen keine Gnade

Der Glanz von Gerry Weber ist erloschen, der Aktienkurs am Boden. Auch Esprit und Tom Tailor sind Sanierungsfälle – und die Listen der Ausreden ist lang. Andere Firmen überzeugen durch schneller wechselnde Mode und bessere Preise.

„Beim Borkenkäfer können wir nicht mehr von Schwarm-Wellen sprechen“

Waldbesitzer befürchten eine Katastrophe: Schon 2017 richtete der Borkenkäfer einen Schaden von 100 Millionen Euro an. Dieses Jahr könnte es noch schlimmer kommen. Zwei Drittel der bayrischen Wälder sind bedroht.

Nur ein bekannter Autobauer blieb bisher nahezu ungeschoren

Die Verbraucher können am wenigsten für den Dieselskandal, sind aber am stärksten betroffen. Trotz drohender Fahrverbote und hoher Strafen für die Autobauer bleibt die Dieselkrise ungelöst – eine Bilanz.

Langnese ruft Eis zurück

Rückruf bei der bekannten Eis-Marke Langnese: Betroffen ist eine größere Packung einer ihrer beliebten Schokoladen-Eissorten. Verkauft wurden die Eispackungen in zehn deutschen Bundesländern.

Chefs müssen den steten Wandel mit Sicherheit ausbalancieren

Die Führungstrends der digitalen Welt muten Mitarbeitern viel zu: Ihre gewohnte Art zu arbeiten sollen sie vergessen, sich ständig neu erfinden und unkalkulierbare Risiken eingehen. Was, wenn sie einfach nicht wollen?

Auf der Insel wird das Bier knapp

Die englischen Fans haben allen Grund zum Jubeln. Ihr Team steht bei der WM in Russland im Achtelfinale. Aber das Lachen könnte ihnen bald vergehen: Auf der Insel wird das Bier knapp. Schuld daran ist ein Kohlendioxid-Mangel.

Peugeot Citroën prüft Verkauf von Opel-Entwicklungszentrum

Die Opel-Mutter Peugeot Citroën prüft den Verkauf großer Teilen des Forschungs- und Entwicklungszentrums in Rüsselsheim. 8000 Angestellte arbeiten hier. Der Betriebsrat ist alarmiert und hat eine Betriebsversammlung einberufen.

Jeder dritte Sojadrink erhält die Note „mangelhaft“

Wer keine Kuhmilch mag oder verträgt, kann generell gut zu einer Alternative aus Soja greifen. Diese hat laut Stiftung Warentest einen guten Nährstoffgehalt. Beim Test von 15 Produkten fielen fünf Produkte jedoch durch.

Alle warten auf ihren Neuwagen und einer profitiert

Einen Neuwagen von einem deutschen Hersteller zu kaufen bedeutet in diesen Tag vor allem: Warten. Bis zu 14 Monate kann die Lieferzeit betragen. Ein deutscher Hersteller schlägt daraus allerdings Profit.

Das Armutsrisiko bei Alleinerziehenden ist besonders hoch

Alleinerziehend zu sein, bedeutet in Deutschland häufig Armut. 33 Prozent der Alleinerziehenden sind betroffen, An einem Job hindert viele die fehlende Kinderbetreuung.

Das Unesco-Siegel wird für Hamburg zum Fluch

Viele Städte kämpfen erst mit großem Aufwand um das Siegel der Unesco. Dann erweist es sich als hinderlich. Das zeigt ein erstaunlicher Streit um den Abriss von Hochhäusern am Rande von Hamburgs Speicherstadt.

So entkommen sie der Strahlungsfalle ihres Handys

Die Strahlung von Mobiltelefonen steht im Verdacht, Krebs auszulösen. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, diese Belastung im Handy-Alltag zu minimieren. Menschen in Gegenden mit schlechtem Empfang haben allerdings schlechte Karten.

Der wütende Bahn-Chef steht plötzlich selbst am Pranger

Wachsende Schulden, sinkende Qualität, mieses Management – jetzt, da der lange geschätzte Vorstandschef Lutz Klartext redet, dreht sich die Stimmung gegen ihn. Denn steigen die Schulden nochmal um 700 Millionen Euro, bleibt der Bahn die Luft weg.

Dussmann plant Bündnis mit US-Militärdienstleistern

Bisher reinigte die Dussmann-Gruppe Militäranlagen oder bekochte die Soldaten der Bundeswehr. Ein neues Bündnis mit US-Militär-Firmen soll weitere Aufträge bringen. Doch nicht jeder Auftrag klappte bisher auch.

Ohne den Euro ist unsere Unterwerfung eine Frage der Zeit

Der durch die USA forcierte Absturz der türkischen Währung zeigt: Nur der Euro rettet uns davor, zu Befehlsempfängern Washingtons oder Pekings zu werden. Die Kosten von Schutzschirmen sind angesichts dessen geradezu lächerlich.

Opels sensationeller Gewinn hat einen Beigeschmack

Es ist eine Überraschung: Nach einem Jahrzehnt in den roten Zahlen schreibt Opel unter neuer Führung wieder Gewinn. Doch die Sorge um das Entwicklungszentrum überlagert die positiven Nachrichten.

Warum keiner mehr bei Victoria‘s Secret einkauft

Selbst das Sale-Geschäft bei der amerikanischen Unterwäschefirma läuft schleppend. Die Aktie rutscht in den Keller und Victoria‘s Secret hat mit massiven Problemen zu kämpfen. Grund könnte der neue weibliche Zeitgeist sein.

Rede der SPD-Vorsitzenden Andrea Nahles

Der Industrieverband BDI kritisiert die Streitigkeiten in der Bundesregierung und wirft ihr Untätigkeit in der Wirtschaftspolitik vor. Verfolgen Sie jetzt die Rede der SPD-Vorsitzenden Andrea Nahles hier live.

Warum das Wahlergebnis den Handelskonflikt kaum entspannen wird

Das Wahlergebnis zum Kongress ist zunächst ein inneramerikanisches: Steuerreform, Gesundheitspolitik, Staatsdefizit – damit beschäftigt sich der Kongress. Im Senat hingegen hat Trump seine Position sogar ausgebaut.

Tourist findet Minikamera im Wecker seiner Airbnb-Unterkunft

„Ich liege auf der Couch und dieser digitale Wecker ist genau auf den offenen Wohn- und Schlafraum gerichtet“, schreibt Dougie Hamilton auf Facebook. Kurz zuvor hatte er im Netz zufällig ein Video über Minikameras gesehen.

Wie geht’s eigentlich Christoph Weiss?

Der Manager, der einst Chef der Unternehmensgruppe Theo Müller war, hat sich einen Traum erfüllt und leitet seit drei Jahren sein eigenes Unternehmen. Aber: „Es ist anstrengender, als ich es mir vorgestellt habe“, sagt Weiss.

Das Märchen von der erfolgreichen Verkehrswende

Trotz vieler Bemühungen bleibt das Auto in Deutschland das dominierende Fortbewegungsmittel. Ideen wie Carsharing bringen nicht den gewünschten Erfolg. Dabei bewegen sich die Deutschen sogar jeden Tag weniger – aus einem Grund.

Für die Energiewende schlägt „die Stunde der Wahrheit“

Verbraucher zahlen Milliarden, weil deutscher Ökostrom produziert, aber nicht abtransportiert wird. Das will Wirtschaftsminister Altmaier mit einer neuen Strategie ändern. Dabei geht es auch um seine Ehre.

Theresa May schwört Kabinett auf neuen Brexit-Kurs ein

Das zerstrittene britische Kabinett präsentiert einen neuen Vorschlag für die Beziehungen mit der EU nach dem Brexit. Ein Ausscheiden aus der EU ohne Einigung schließt London aber weiterhin nicht aus.

Es gibt ein Leben nach dem Studienabbruch

Bewerber um Ausbildungsplätze sind rar. Unternehmen haben eine neue Zielgruppe entdeckt – Studienabbrecher. Fast jeder dritte Studierende kehrt der Uni nach einigen Semestern wieder den Rücken.

Wem gehört der Name „Neuschwanstein“?

Das Schloss Neuschwanstein ist auf diversen Tassen, Tüchern und Handtaschen zu sehen. Aber wer hält das Recht an der Marke? Der Europäische Gerichtshof hat nun entschieden. Und Souvenirhändler sind über das Urteil enttäuscht.

Wenn unbezahlte Überstunden zur Normalität werden

Mehr als die Hälfte der Mehrarbeit leistet der Deutsche - aber unbezahlt. Mit gesundheitlichen Folgen, gerade wenn die Extrastunden von Chef und Kollegen erwartet werden.

RWE-Mitarbeiter demonstrieren gegen Kohleausstieg

Die Kohlekommission fordert umfangreiche Investitionen in den vom Kohleausstieg betroffenen Regionen. Unter dem Motto "Ohne gute Arbeit kein gutes Klima!" demonstrierten 20.000 Beschäftigte für ihre Jobs.

Datenpanne bei Panini – Kinderfotos mit Privatadressen frei zugänglich

Panini bietet auf seiner Homepage einen besonderen Service an: Freunde der Fußball-Sammelbilder können hier selbst Sticker gestalten, mit eigenem Foto. Allerdings hat die Sache einen Haken.

Türkische Lira geht erneut auf Talfahrt – Moody‘s senkt Kreditwürdigkeit

Der Aufschwung war ein sehr kurzer: Die türkische Lira ist nach einer kurzzeitigen Erholung und trotz neuer Beruhigungsversuche der Regierung Erdogan wieder auf Talfahrt gegangen. US-Pastor Brunson bleibt in Hausarrest.

Genua-Brücke wurde kurz vor Einsturz von Blitz getroffen

Nach dem Unglück im italienischen Genua haben die Spekulationen über die Ursachen begonnen. Daten zeigen einen Blitzeinschlag kurz vor der Katastrophe. Doch Experten wundern sich über seine Stärke.

Autofahrer sollen an Einnahmen aus Diesel-Bußgeldern beteiligt werden

Verbraucherschützer fordern, dass betroffene Fahrzeughalter an den Einnahmen aus den Diesel-Bußgeldern beteiligt werden sollen. Die Länder wollen die Strafzahlungen der Autokonzerne allerdings gerne behalten.

Stickoxid-Höchstwerte an gesperrter Straße gemessen

In Oldenburg wurden Höchstwerte an Stickoxiden gemessen. Und das, obwohl an diesen Tagen an der Messstelle überhaupt keine Fahrzeuge unterwegs waren. Das wirft Zweifel an den Messverfahren auf.

Der Sommer der Exoten

Die steigenden Temperaturen stellen die Bauern hierzulande nicht nur vor Herausforderungen, sie eröffnen auch ungeahnte Möglichkeiten im Anbau: Auf den Feldern gedeihen Melonen, Artischocken und Süßkartoffeln.

Thyssenkrupp-Aufsichtsratschef beklagt „Psychoterror“

Die Politik schaltet sich in die Führungskrise bei Thyssenkrupp ein. Gleichzeitig geht Aufsichtsratschef Ulrich Lehner nach dem Rücktritt von Konzernchef Hiesinger zum Frontalangriff gegen aktivistische Investoren über.

„Roboterautos müssen 100-mal besser sein als der Mensch“

Fahren wir noch selbst – oder werden wir künftig gefahren? Mathias Döpfner sprach mit Wirtschaftsminister Altmaier und den Konzernchefs Diess (VW) und Zetsche (Daimler) über künstliche Intelligenz und Rotwein im Fond.

Sechs Wege, sich ein Auslandsstudium zu finanzieren

Miete, Versicherung, Reisekosten: Ein Auslandsaufenthalt kann teuer werden. Doch Studenten haben zahlreiche Möglichkeiten, sich ein Semester oder ein Studium zu finanzieren. Wo es wieviel Geld gibt.

Ziemlich beste Feinde

Wer Geschäfte in den USA machen will, muss sich an die amerikanischen Spielregeln halten. Überall auf der Welt. Ab August auch im Iran. Das verstößt allerdings gegen deutsches Recht und eigentlich auch gegen das Völkerrecht.

Die deutschen 3-D-Drucker müssen erwachsen werden

Rund 70 Prozent der 3-D-Drucker weltweit stammen von deutschen Maschinenbauern. Doch die Branche läuft Gefahr, ihren Vorsprung zu verspielen, wenn sie die Herstellung und Anwendung nicht schnellstens industrialisiert.

„China führt seit Jahren eine kluge Industriepolitik“

Jungheinrich ist ein grundsolides Unternehmen, das mehrheitlich in Familienbesitz ist und vor allem in Europa agiert. Seine Expansion treibt es gen Osten voran. Nicht leicht in Zeiten von Handelsbarrieren.

Nach dem Lachs-Boom droht die Preisspirale bei Fischstäbchen

In China wird mehr und mehr Alaska Seelachs nachgefragt. Das lässt die Preise für den Fisch um bis zu 30 Prozent steigen. Dadurch könnten auch Fertigprodukte teurer werden. Entwarnung gibt es aber an anderer Stelle.

„Hetzjagd auf Autofahrer“ - Wütende Dieselfahrerin löst Proteste aus

Die Französin Jacline Mouraud war zunächst nur wütend auf die hohen Spritpreise. In einem Video machte sie ihrem Ärger Luft. Nun ist sie Kopf einer landesweiten Protestbewegung, die Präsident Macron unter Druck bringt.

Der Daimler-Chef traut Trumps Zoll-Frieden noch nicht

Zahlreiche Probleme haben Daimler zuletzt den Gewinn verhagelt. Nun gibt es mit einer möglichen Zoll-Einigung zwischen der EU und den USA Hoffnung. Doch Vorstandschef Zetsche hegt Zweifel.

„Die deutsche Automobilindustrie setzt nicht auf die Hardware-Nachrüstung“

Die große Koalition erwartet von den deutschen Automobilherstellern Hardware-Nachrüstungen. Joachim Damasky vom Verbande der Automobilindustrie äußerte sich dazu in Berlin: „Die deutsche Automobilindustrie setzt nicht auf die Hardware-Nachrüstung.“

E-Bus auf der Kriechspur

Um die Luftverschmutzung zu reduzieren, sollen Autofahrer auf den öffentlichen Nahverkehr umsteigen. Doch auch Busse verpesten die Luft. Denn Elektro- oder Erdgas-Busse gibt es in bayerischen Städten bislang kaum.

Wie es doch okay sein kann, Pelz zu tragen

Einst trugen Könige und Päpste Hermelin als höchstes Statussymbol. Inzwischen entzweit Pelz die Welt - und geht trotzdem gut über die Ladentheke. Der Deutsche Jagdverband startet nun ein Pilotprojekt mit Fellen heimischer Tiere.

Zum Bratwurst-Seminar in die Sparkasse

Sie will die Verbundenheit mit Menschen vor Ort stärken, doch das Filialkonzept der Hamburger Sparkasse treibt zuweilen bunte Blüten. So gibt es nach Schalterschluss nun auch Salsa-Kurse und Kinderschminken.

So soll aus Hartz IV subventionierte Arbeit werden

Die Kommunen wollen mehr subventionierte Jobs schaffen, um Langzeitarbeitslose in Arbeit zu bringen. Dazu wollen sie Geld, das bisher in die Sozialleistungen fließt, an Firmen zahlen. Experten mahnen allerdings zur Vorsicht.

In Deutschland fehlen 273.000 Kita-Plätze für unter Dreijährige

Neue Zahlen zur Kinderbetreuung alarmieren die Politik. Zusätzliches Geld soll die Lücke schließen. Doch Experten sehen falsche Prioritäten der Regierung und kritisieren die komplette Gebührenfreiheit.

„Das Spiel wird immer hässlicher und die Einsätze immer höher“

Den Chinesen gehen die Ideen im Handelskrieg gegen die USA nicht aus. Mit der Ankündigung weiterer Zölle hat Donald Trump Peking provoziert. Dort erwägt man Gegenschläge, die mehr schmerzen als Zölle.

„Als reines Bestrafungsinstrument hat das Sitzenbleiben ausgedient“

Das Wiederholen eines Schuljahrs ist in der Schulpolitik stark umstritten. Dabei sei die Zeit, in der es als Makel galt, längst vorbei, meinen Experten. Und selbst bei Schülern ist das Extra-Jahr erstaunlich beliebt.

BDI-Chef fordert große Koalition zum Regieren auf

Ein Unternehmen in der gleichen Situation stünde längst vor dem Abgrund: BDI-Chef Dieter Kempf fordert die große Koalition nach Beilegung des Maaßen-Streits auf, endlich „in die Gänge“ zu kommen und die Probleme anzupacken.

Bekommen Sie genug Weihnachtsgeld? Der große Vergleich

Fast neun von zehn Tarifbeschäftigten in Deutschland erhalten eine Sonderzahlung. Doch von Branche zu Branche unterscheidet sich das Weihnachtsgeld erheblich. Und Millionen Beschäftigte gehen leer aus. Wo stehen Sie?

Wer zahlt bei stornierten Kampfjet-Bestellungen – und wie viel?

Ursprünglich wurden 620 Eurofighter beauftragt, geordert wurden am Ende nur 469. Noch könnte die Industrie Schadenersatz in Milliardenhöhe für stornierte Bestellungen geltend machen.

Trump und Seehofer sind die Totengräber des Booms

Nationalismus und ökonomische Engstirnigkeit werden den weltweiten Wirtschaftsboom stoppen. Die Fokussierung der CSU auf die Flüchtlingsfrage schadet ebenso wie der Protektionismus von Donald Trump.

Das Sterben der deutschen Freibäder

Vom Spardruck getrieben schließen Kommunen ihre Freibäder. Und das, obwohl sich in den Becken noch Menschen aller Schichten treffen. Dabei wirtschaften Einrichtungen, die vor allem Eliten anziehen, viel schlechter.

Fitness – gefährliches Statussymbol der Leistungsträger

Intervalltraining, Ultramarathon, Ironman: Ultimative Ausdauer ist besonders unter Managern zum Statussymbol geworden. Ungefährlich ist das nicht. Experten warnen vor Raubbau am eigenen Körper. Sogar die Mitarbeiter können darunter leiden.

Berliner U-Bahn-Mitarbeiter beklagen „dramatische Lage“

Die Mitarbeiter der BVG schlagen Alarm: In einem offenen Brief beklagen sie fehlende Fahrer, kaputte Züge. Die U-Bahn befinde sich in der schwierigsten Lage seit über 60 Jahren, es drohe eine „katastrophale Entwicklung“.

Opposition attackiert Söder wegen Staatsbanker-Versorgung

Der Chef der Bayerischen Landesbank bekommt weiter sechsstellige Beträge pro Jahr, wenn sein Vertrag nicht verlängert wird. Die Opposition attackiert deshalb Bayerns Ministerpräsidenten Markus Söder.

Die Konkurrenz läuft den deutschen Herstellern den Rang ab

Lange Zeit dominierten deutsche Hersteller die globale Autoindustrie. Einer neuen Analyse zufolge erzielte im zweiten Quartal diesen Jahres jedoch ein japanischer Hersteller den meisten Gewinn: Toyota.

Bundesbank-Präsident Weidmann könnte Draghis Nachfolger werden

Mit nur 43 Jahren wurde Jens Weidmann 2011 zum jüngsten Präsidenten der Deutschen Bundesbank gewählt. 2019 könnte er Mario Draghi an der Spitze der Europäischen Zentralbank ablösen.

Ein Wirtschaftpreis für das beste Wirtschaften

Zum zehnten Mal vergibt WELT 2018 in Partnerschaft mit der Unternehmensberatung Accenture den „Top-500-Award für nachhaltiges Wachstum“. Mit diesem Preis zeichnen wir jährlich in Berlin drei deutschen Unternehmen aus, die nachhaltig wachsen.

Die Deutschen träumen vom digitalen Gang zum Amt

Warteschlangen, komplizierte Formulare, Terminprobleme. Viele Bürger wünschen sich ein Ende der Behördengänge, zeigt eine Umfrage des Digitalverbands Bitkom. Doch das Land ist noch längst nicht so weit. Das liegt auch an uns selbst.

Wenn der Stromanbieter seine Kunden für dumm verkauft

Digitalisierte Portale scheuen keine Mühe, Kunden über den Tisch zu ziehen. Hammerharte Kundenakquise, intransparente Verträge, überlange Kündigungsfristen und aggressive Lockangebote nerven immer mehr.

China bricht das Dollar-Diktat beim Öl

Bisher dominieren die USA den Handel mit dem wichtigsten Wirtschaftsgut Öl. Doch seit vier Monaten versuchen sich die Chinesen aus der Abhängigkeit vom Dollar zu befreien – mit Erfolg. Das hilft nicht nur der Volksrepublik.

Bitcoin ist zum Albtraum für Krypto-Anleger geworden

Ripple und Bitcoin-Cash sind der Lichtblick der vergangenen Wochen im Kryptosektor. Die Bitcoin-Performance in diesem Jahr ist mit minus 50 Prozent ein Albtraum. Hoffnung schürt nun ausgerechnet die amerikanische Börsenaufsicht.

Wirtschaft fordert Dieselnachrüstung aus Steuermitteln

Die Politik hat das Diesel-Dilemma angerichtet, sie muss nun Fahrverbote verhindern, fordert der Spitzenverband DIHK. Die Nachrüstung der Dieselmotoren soll auch mit Bundesmitteln bezahlt werden - eine kaum zu stemmende Belastung.

Nun entscheidet ein neues Gutachten über HSH-Prozess

Von der Einschätzung eines Wirtschaftsprofessors hängt ab, ob und wann es in Hamburg zur Neuauflage des Prozesses gegen Ex-Manager der HSH Nordbank kommt. Das Papier soll in diesen Tagen vorliegen.

Was die Harley-Anekdote wirklich über Donald Trump aussagt

Harley-Davidson will seine Produktion ins Ausland verlagern und provoziert damit den US-Präsidenten. Der demonstriert Ahnungslosigkeit – und laut Wirtschaftsnobelpreisträger Paul Krugman noch etwas anderes, das China aufhorchen lassen könnte.

BMW schreibt Beschwerdebrief an US-Handelsminister

US-Präsident Trump droht mit Strafzöllen auf deutsche Autos. BMW zweifelt in einem Schreiben an Handelsminister Ross die Begründung an. Und nennt noch einen gewichtigen Grund gegen Zollschranken.

Märkte reagieren positiv auf behutsame Zinserhöhung

US-Notenbankchef Powell will die Zinsen weiterhin behutsam erhöhen. An diesem Kurs gibt es Kritik. Befürchtet wird eine Rezession. Anlagestratege Alexander Berger erklärt die positive Reaktion der Aktienmärkte.

Trump einigt sich mit Mexiko und droht Richtung Kanada

Nach monatelangem Ringen haben sich die USA mit Mexiko auf einen Nachfolger für den Nafta-Vertrag geeinigt. Ob es wieder zu einer Freihandelszone zwischen drei Ländern kommt, ist unklar – mit Kanada verhandelt Trump noch gesondert.

Trump wappnet die USA gegen die Vergeltung seiner Gegner

Amerikas Bauern spüren die Folgen des Zollstreits. Der Präsident legt deshalb Nothilfen in Milliardenhöhe auf und scheint sein Land auf eine weitere Eskalation im Handelskrieg vorzubereiten – keine guten Aussichten für Europa.

Flugzeug stürzt ab, weil die Maschine Befehle des Piloten ignorierte

Der Absturz des Lion-Air-Flugzeugs vor Indonesien folgte wohl einem Kampf der Piloten gegen eine defekte Bordtechnik. Boeing schickte nun eine Warnung samt Anweisung, wie Piloten reagieren sollten. Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art.

Für Sony Mobile ist 5G die letzte Hoffnung

Sony verkauft immer weniger Smartphones. Doch aufgeben wollen die Japaner das Geschäft nicht. Sie setzen auf die nächste Mobilfunkgeneration 5G – und machen sich mit einem prominenten Vorbild selbst Mut.

Die 1000 Reichsten Deutschlands

Noch nie ging es den Reichen dieses Landes so gut. 228 Milliardenvermögen hat die BILANZ in Deutschland ermittelt. Die Rangliste offenbart, wer die Wohlhabendsten sind, wie viel sie wirklich besitzen und wo sie leben.

Telekom gibt das 5G-Versprechen für fast jeden Haushalt

Vor der nächsten Mobilfunkauktion macht der Bonner Konzern weitgehende Zusagen. Bis 2025 sollen 99 Prozent aller Haushalte in Deutschland mit einem 5G-Netz erreicht werden. Doch dafür muss erst das Antennen-Problem gelöst werden.

Friedrich Merz, der Mann mit den tausend Ämtern

Politik und Wirtschaft sind getrennte Welten, deren Top-Akteure oft Mühe haben, sich zu verstehen. Jetzt könnten deutsche Unternehmen einen der wenigen verlieren, die den Spagat schaffen.

Die unterschätzten Kosten eines eigenen Ferienhauses

Im Urlaub spielen viele mit dem Gedanken, ein Haus oder eine Wohnung vor Ort zu kaufen. Als Zufluchtsort. Und als Renditeobjekt. Doch häufig geht die Gewinnrechnung nicht auf. Diese Faustregeln sollten Immobilienkäufer beachten.

Streit eskaliert – Tesla verklagt Bundesrepublik Deutschland

US-Autobauer Tesla klagt, weil er sich bei der Umweltprämie benachteiligt fühlt. Das bestätigte eine Sprecherin des Verwaltungsgerichts Frankfurt. Mit der Klage will Tesla Kunden schützen, die sonst 2000 Euro zurückzahlen müssten.

Italiens Schulden-Kalkül wird nicht aufgehen

Die Regierung in Rom will weniger sparen, um das Wachstum anzuschieben. Das könnte die italienische Wirtschaft aber sogar weiter schwächen, sagen die Top-Ökonomen Olivier Blanchard und Jeromin Zettelmeyer.

Die Mittagspause verkommt zur frugalen Müll-Mahlzeit

„Mahlzeit!“ Lange war das Mittagessen für die Deutschen der emotionale Höhepunkt des Arbeitstages. Doch immer mehr Berufstätige verspeisen Mitgebrachtes am Arbeitsplatz. Das hat allerdings auch Vorteile – etwa die Vermeidung des „Lunch-Komas“.

Der Sieger im Handelskrieg-Szenario dürfte Trump nicht gefallen

Donald Trump ist sich sicher, den Handelskrieg mit China schnell gewinnen zu können. Die Europäische Zentralbank hat eine Eskalation durchkalkuliert - und kommt dabei zu einem ganz anderen Ergebnis als der US-Präsident.

Was die Fusion von Tata und Thyssen-Krupp für Anleger bedeutet

Die Stahlhochzeit zwischen Tata Steel und Thyssen-Krupp ist perfekt. Damit entsteht Europas zweitgrößter Stahlkonzern. Was erhofft sich Thyssen-Krupp-Chef Heinrich Hiesinger davon?

„Chef bleibt Chef“

Hans Georg Näder, Eigentümer des Medizintechnik-Herstellers Ottobock, ist Milliardär und einer der feurigsten Strategen der deutschen Gründerszene. Im Interview spricht er über Management, Führungsstil und Yoga für den Kopf.

Das Kinder-Dilemma deutscher Akademikerinnen

Viele studierte Frauen träumen von großen Familien. Doch in keiner anderen Bildungsschicht klaffen Wunsch und Wirklichkeit so weit auseinander. Denn für eine realistische Chance auf viele Kinder bekommen sie schon ihr erstes zu spät.

Großbritanniens Traum vom Soft Brexit zerbricht

Trennungen sind am Ende unangenehm und teuer: Theresa Mays Strategie eines weichen Brexits ist gescheitert. Der harte Brexit ist nicht nur für die Londoner City ein Desaster. Der Verzicht auf den Austritt wäre die beste Lösung.

Kulturkaufhaus? In Wahrheit funktioniert das Imperium ganz anders

Viele denken beim Namen Dussmann nur an das Berliner Kulturkaufhaus. Doch das ist nur das Schaufenster des Konzerns. Das große Geschäft aber wird woanders gemacht.

Wo Urlauber beim Tanken sparen können

In vielen europäischen Ländern lohnt es sich, leer über die Grenze zu fahren. Wer einen Kanister mitnehmen will, muss die Preise und wichtige Regeln kennen. Bei kleinen Tankstellen wird außerdem vor einer Gefahr für den Motor gewarnt.

„Aus sicherheitspolitischen Erwägungen“ - Bund kauft Anteile an 50Hertz

Seit längerem interessierte sich offenbar ein chinesischer Stromnetzbetreiber für einen 20-Prozent-Anteil von 50Hertz. Nun greift der Bund ein - und sichert sich den Anteil. Es handle sich um eine „Brückenlösung“.

Wird die Handy-Kordel-Gründerin Opfer ihres Erfolgs?

Plötzlich sieht man überall Frauen, die ihr Smartphone am Bändchen um den Hals tragen. Die Firma XouxouBerlin kann die Nachfrage kaum befriedigen. Doch der Erfolg ist nur schwer zu verteidigen.

Enttäuscht von Europa wendet sich Russland nach China

Seit der Annektion der ukrainischen Krim und den daraufhin verhängten Sanktionen versucht Russland, seine Wirtschaftsbeziehungen mit China zu verstärken. Die Profite daraus sind allerdings einseitig verteilt.

Wie gut ist Nikons neue Profi-Systemkamera Z7?

Nikon baut jetzt auch Systemkameras für Profis. Die Z6 und Z7 kommen mit Vollformatsensor und einem neuen Objektivsystem noch in diesem Jahr in den Handel. Der Test zeigt, was die teurere Version alles kann.

Das Ökosystem Stadt muss ganzheitlich gesehen werden

In der Frage, ob sie Fahrverbote erlassen müssen oder nicht und wie diese aussehen sollen, werden die Städte alleingelassen. Mittelfristig erfolgreich können nur Lösungen sein, die die gesamte Region einbeziehen.

Die Windkraft steht am Pranger

In Hessen werden neun von zehn Windrädern in Wäldern gebaut. Mit einem Kinospot machen Naturschützer gegen diese Praxis Front. Auch woanders hegt man Pläne, die der Branche sehr weh tun würden.

Drogenbeauftragte will totales Werbeverbot für Zigaretten

Anders als die übrigen EU-Staaten lässt Deutschland Tabakkonzerne großflächig werben und gewährt sogar Steuervorteile. In der Bundesregierung formiert sich nun Widerstand. Nirgendwo sonst habe die Branche solche Privilegien.

289 Milliarden Euro, acht Jahre Krise – „ein demokratischer Skandal“

EU-Kommissar Pierre Moscovici hat kurz vor dem Ende der Euro-Rettungsprogramme für Griechenland Kritik an der Rolle der europäischen Institutionen geäußert. Die Verantwortung trügen neben griechischen auch europäische Politiker.

Sprachtechnologie ist der nächste Quantensprung der Evolution

Die neuen sprachbasierten Technologien werden die Gesellschaft genauso verändern wie die Erfindung des Computers selbst. Denn nie kam Technologie dem Menschen näher als durch Sprache in Kombination mit KI.

Siemens-Chef Kaeser sagt Teilnahme an Riad-Konferenz kurzfristig ab

Siemens-Chef Joe Kaeser hat seine Teilnahme an der Investorenkonferenz in Riad abgesagt. Hintergrund der Absage ist der Fall des getöteten Journalisten Jamal Khashoggi im saudiarabischen Konsulat in Istanbul.

Ab Neujahr Diesel-Fahrverbote in Stuttgart

In Stuttgart gibt es ab dem Jahresbeginn 2019 Fahrverbote für Dieselautos der Euro-Abgasnorm 4 und schlechter.

Der neue Mega-Airbus ist unverkäuflich

Seit mehr als 20 Jahren setzt Airbus auf gigantische Frachtjets, um Teile zwischen den verschiedenen Standorten hin- und herzuschicken. Der neue Riesenjet bringt dem Flugzeugbauer jetzt gleich mehrere Vorteile.

Ikea kauft gebrauchte Möbel zurück

Die Möbelhauskette will nur Waren im „einwandfreien bis guten Zustand“ annehmen. Die erworbenen Gebrauchtmöbel vermarktet Ikea anschließend in seinen „Fundgruben“ – ohne Preisaufschlag, aber mit zusätzlicher Mehrwertsteuer.

In Shanghai stapeln sich unerschwinglich gewordene US-Steaks

Kalifornische Steaks stecken im Hafen von Shanghai fest und Autos aus den USA werden massiv teurer – in China beginnt der Handelskrieg gegen Donald Trump. Dabei halten die Chinesen noch eine mächtige Waffe bereit: ihre Milliarden Verbraucher.

Der MSI Pro 24X ist eine Alternative zum klassischen PC

MSI bringt mit dem Pro 24X einen eleganten All-in-One-PC für rund 800 Euro auf den Markt. Im Test überzeugt er mit Tempo und geringem Stromverbrauch. Er hat aber auch ein paar Schwächen.

Diese Gründer wollen nach dem Abitur zurück an die Schule

Junge Gründer kennen die Probleme des deutschen Bildungswesens hautnah. Statt sie im Berufsleben hinter sich zu lassen, beschäftigen sie sich nun wieder mit Schulthemen. Ihre App soll das Leben vieler Schüler besser machen.

Die 300 Millionen Dollar für Federer sind locker drin

Die japanische Modekette Uniqlo will zum Weltmarktführer aufsteigen, auch in Deutschland wird es neue Filialen geben. Neben einfachem Design, Hightech und prominenten Namen hat der Gründer ein ganz besonderes Erfolgsrezept.

Wie der Brexit jetzt schon deutsche Unternehmen schwächt

Seit der Abstimmung zum EU-Austritt wurden die Aufrtäge aus Großbritannien an deutsche Firmen weniger. An deutschen Branchen wie der Logisitk, Pharma oder Automobilindustrie wird der Brexit nicht spurlos vorbeigehen.

Dieser UHD-Blu-ray-Player macht Fernseher besser

Moderne Fernseher laufen erst mit echten 4K-Filmen zur Höchstform auf. Mit dem Panasonic DP-UB9004 können sie diese abspielen. Der Test zeigt: Der UHD-Blu-ray-Player spielt in einer eigenen Liga.

Eurofighter wird für Deutschland zum Milliardengrab

Fast wäre der Anspruch verjährt, doch weil Deutschland, Großbritannien, Italien und Spanien weniger Kampfjets abnehmen, kann die Industrie Schadenersatz fordern. Für die hohen Summen muss der Steuerzahler aufkommen.

Trumps Strafzölle treffen China in einem gefährlichen Moment

Die Vereinigten Staaten gehen in die zweite Runde der Strafzölle. Chinas Regierung will erneut Vergeltung üben. Doch die Wirtschaft des Landes schwächelt gerade jetzt. So bleibt letztlich nur ein Ausweg.

Jetzt versucht es Osram mit der Idee vom „Lichtdoping“

Der einstige Glühlampenhersteller richtet sich schon wieder neu aus. Moderne Leuchten sollen Menschen am Arbeitsplatz leistungsfähiger machen. Die Stimmung von Osram-Anlegern entwickelt sich dagegen deutlich schlechter.

Schwarz-Grün ist weiblich

Würde es nur Frauen geben, sähe Politik in Deutschland anders aus. Eine Analyse zeigt, wie sich die Vorlieben der Geschlechter über Jahre verändert haben. Sie offenbart eine klare Grundtendenz von Männern – hin zum Radikalen.

Zusammenarbeit von VW und Ford bekommt größere Dimension

Volkswagen und Ford wollen ihre Kräfte bündeln. Bislang ging es bei der geplanten Allianz vor allem um Nutzfahrzeuge. Doch das ist für die zwei Schwergewichte der Autobranche offenbar nur der Anfang.

Lira-Verfall macht die Türkei zur Billiglohn-Nation

Durch den Verfall der Währung wird die Türkei als Produktionsland für Mode nochmals attraktiver. Experten schließen daher zusätzliche Verlagerungen nicht aus. Deutsche Verbraucher müssen sich dennoch gedulden.

So machen Sie gute Bilder mit Langzeitbelichtung

Langzeitbelichtung ist in der Fotografie ein beliebtes Stilmittel. Mittlerweile haben sogar Smartphones die notwendigen Funktionen. Die Fotos gelingen aber nur mit Zubehör und den richtigen Einstellungen.

Mit Gutscheinen zur Dieselnachrüstung

Die Autohersteller wollen den Besitzern von Dieselfahrzeugen für die Umrüstung Gutscheine aushändigen. Diese Zusage sollen sich aber nur auf 80% der Nachrüstkosten beziehen.

„Das Problem an Deutschland ist die mangelnde Wertschätzung“

Deutschland scheint für Fachkräfte aus Südeuropa wenig attraktiv. Zuwanderer aus Spanien und Portugal wollen häufig wieder zurück. Wer denkt, das Wetter sei an allem schuld, liegt falsch. Es gibt noch andere Gründe.

Thomas Heuzeroth testet das neue iPhone

Mit den neuen iPhones hat Apple nicht nur sein bisher größtes Smartphone vorgestellt, sondern auch sein teuerstes. Thomas Heuzeroth hat sich ein Gerät im Test genau angeschaut. Sehen Sie im hier im Video, ob es auch tatsächlich wasserdicht ist.

„Holzpreise stehen dramatisch unter Druck“

Der Borkenkäfer und die Hitze machen den bayerischen Wäldern zu schaffen. Wegen Überkapazitäten sinken die Preise. Die Staatsforsten verzichten deshalb auf eine Gewinnausschüttung - erstmals in ihrer Geschichte

So zocken dubiose Anbieter Kunden mit TV-Antennen ab

Gratis-Fernsehen statt teurem Kabel-TV – das versprechen dubiose Verkäufer mit TV Fox, TV Radius und TV Fix. Doch die TV-Antennen sind keine Schnäppchen. Denn sie bringen allein nicht viel.

Warum sich Lebkuchen schon im September so gut verkaufen

Typisches Weihnachtsgebäck wird im Sommer hergestellt. Und kommt kurz danach in die Regale. Jedes Mal ist die Aufregung groß. Und doch werden Printen & Co im Spätsommer so viel gekauft wie sonst nie. Das liegt an einem alten Vermarktungs-Trick.

Brückenteilzeit soll aus der "Teilzeitfalle" helfen

Teilzeitbeschäftigte sollen künftig leichter zurück in einen Vollzeitjob wechseln können. Das Kabinett stimmte dem Gesetzentwurf von Arbeitsminister Heil zur Einführung einer Brückenteilzeit zu.

126 Dollar am ersten Tag - Neuer Spacey-Film wird zum großen Flop

Von 15 Millionen Dollar Produktionskosten in den USA bisher nicht einmal 450 Dollar wieder eingespielt: So lautet die bittere Wochenend-Bilanz von Kevin Spaceys neuem Film „Billionaire Boys Club“. Nur im Ausland sieht es etwas besser aus.

So durchschauen Sie die Tricks der Hotelportale

Online-Portale bieten viele Möglichkeiten, Hotelzimmer zu buchen. Doch die Vielfalt sorgt nicht zwangsläufig für Transparenz. Bewertungen sind oft Fakes, die Sichtbarkeit wird gegen Geldzahlungen verbessert.

„Die britische Politik gleicht einer panischen Irrenanstalt“

Nick Clegg rechnet mit den Brexit-Strategen ab: Der britische Ex-Vizepremier unterstellt David Cameron Größenwahn und prophezeit das baldige Ende von Theresa Mays Regierungszeit. Clegg fordert ein zweites Referendum.

Warum Spritdiebe die Digitalisierung fürchten müssen

Rund 100.000 Autofahrer prellen im Jahr die Rechnung an der Tankstelle. Bei kleinen Summen waren die Betreiber bisher nachlässig, der Aufwand war schließlich hoch. Doch ein neues System rückt den Dieben auf die Pelle.

Das schönste Haus von Jerusalem

Das sagenumwobene „American Colony“ in Jerusalem überzeugte schon Churchill, Bob Dylan, Richard Gere – und nun Helge Timmerberg. Wer wenigstens einmal im Leben in einem Palast logieren möchte, sollte hier vorbeischauen.

Ort für Hauptversammlung wirft Fragen auf

Nachdem im Juni die geplante Hauptversammlung von Heckler & Koch kurzfristig abgesagt wurde, steht jetzt ein neuer Termin. Auch ein neuer Ort wurde gefunden – an dem in den Weltkriegen einst Munitionspulver gemischt wurde.

In einem Punkt hat selbst Darmstadt Zukunft

Im diesjährigen Städte-Ranking der „WirtschaftsWoche“ und des Portals „Immobilienscout24“ behauptet ein alter Bekannter Platz eins. Spannend hingegen, welche Stadt im sogenannten Zukunftsindex punktet.

Wenn 27,5 Zuckerwürfel in einer Getränkedose stecken

Seit Jahren kämpfen die Verbraucherschützer von Foodwatch für eine Zuckersteuer. Mit einer neuen Untersuchung von 600 Getränken soll diese Forderung untermauert werden. Heraus sticht dabei vor allem eine Variante.

Das Du-oder-Sie-Dilemma deutscher Konzerne

Dax-Konzerne sind unsicher in der Ansprache von Bewerbern – und nutzen daher im Internet eine kaum nachvollziehbare Mischung aus Duzen und Siezen. Doch ein solches Chaos könnte sich rächen.

Airbus startet Projekt zur Besiedlung des Mondes

Rund 30 Millionen Dollar steckte Google in einen Wettbewerb für eine private Mondlandung. Doch das Projekt des Internetriesen scheiterte. Nun versucht es der Raumfahrtkonzern Airbus auf andere Art.

Hamburgs Hafen macht es sich schwer

Politik und Wirtschaft finden nicht zueinander, obwohl der Senat den Hafen unterstützt, etwa bei der Besteuerung von Importen. Umstritten sind vor allem Beteiligungen von Reedereien an Terminals.

Windkraft-Beschluss der Koalition kommt zu spät

Die Koalition will endlich Sonderausschreibungen für mehr Windparks auf den Weg bringen. Doch sie kommen zu spät. Der Bau von rund 1380 Windrädern extra entfaltet jetzt nicht mehr die gewünschte Wirkung.

Wertverfall von Kupfer ist ein böses Omen

Mit seinem Handelskrieg hat Donald Trump für einen Ausverkauf bei den Industriemetallen gesorgt. Kupfer hat stark an Wert verloren. Ein schlechtes Omen für die Konjunktur.

Sex sells? Stimmt nicht!

Wir Deutschen sind ja in vielen Dingen gut. In manchen sogar Weltspitze. Was wir auch gut können, ist, Probleme zu regeln, die es eigentlich gar nicht wirklich gibt. Ein schönes Beispiel: sexistische Werbung

Auf diese Fallen sollten Sie beim Online-Shopping achten

Plagiate, manipulierte Produkte oder die Ware kommt erst gar nicht an: Beim Online-Shopping lauern viele Fallen. Doch nicht hinter allen Problemen stecken unseriöse Händler. Worauf Käufer achten sollten.

Ex-Ferrari-Chef stirbt wenige Tage nach seinem Rücktritt

Der langjährige Chef der Autobauer Fiat, Chrysler und Ferrari, Sergio Marchionne, ist gestorben - nur wenige Tage nach seinem Rücktritt von allen Ämtern. Das teilte Fiat am Mittwoch mit.

Dieser kompakte Gaming-PC hat ganz viel Dampf

Dass Gaming-PCs nicht groß und klobig sein müssen, zeigt der MSI Trident X. Trotzdem bringt der Hersteller starke Komponenten in ihm unter. Der Test zeigt, ob das zum Zocken aufwendiger Spiele reicht.

Italiens waghalsiger Schuldenplan für Europa

Mit einem neuen Papier will Europaminister Paolo Savona die Grundidee der EU neu verhandeln. Das Ziel: Weniger Stabilitätsmechanismen, mehr Investitionen. Doch damit gefährdet er ausgerechnet die eigene Volkswirtschaft.

Ryanair riskiert für Billigpreise noch mehr Streiks

Europas größter Billigflieger wird von Arbeitsniederlegungen in nie dagewesenem Umfang heimgesucht. Konzernchef O’Leary will hart bleiben. Für Flugreisende verheißt das vorerst nichts Gutes.

Das „Made-in-Germany“-Handy ist eine Reduktion auf das Wesentliche

Das Gigaset GS185 ist das erste Handy, das in Deutschland zusammengeschraubt wird. Aufregend ist der Mittelklasse-Androide nicht. Doch er liefert ein rundes Gesamtpaket zum niedrigen Preis - mit einem entscheidenden Vorteil.

Die Hitze trifft den Geldbeutel der Verbraucher

Die hohen Temperaturen in Deutschland und Europa sorgen nicht nur für Gesundheitsprobleme. Auch die Ausgaben von Verbrauchern dürften durch die Hitzewelle steigen. Das gilt nicht nur für Lebensmittel.

Einer, der die CDU/CSU retten kann

Die Wahl von Ralph Brinkhaus zeigt schlicht und einfach, dass die CDU/CSU-Bundestagsfraktion kein Vertrauen mehr in ihre Kanzlerin hat und Angela Merkel nicht mehr folgt. Jetzt kann nur einer die Union retten.

Rechnungshof fürchtet Verschwendung von Steuergeldern

Der Bundesrechnungshof befürchtet eine Verschwendung von Steuergeldern bei sogenannten Sprunginnovationen. Das Risiko von teuren Fehlschlägen sei bei revolutionären Geschäftsideen hoch.

„Dieses Vorgehen macht mich als Arzt sprachlos“

Der Krebsmediziner Wolf-Dieter Ludwig soll den Medikamenten-Skandal um den Pharmahändler Lunapharm aufklären. Er kritisiert Behördenversagen und fordert ein Verbot des Importhandels mit Krebsarzneien.

Der Preis von Geld entscheidet

Sparer in Europa und den USA finden im Sommer 2018 erstmals seit zehn Jahren eine merklich unterschiedliche Lage vor. In Deutschland frisst die Inflation bei Nullzinsen die Vermögen weg, während die Amerikaner Alternativen haben.

Von Hamburg aus auf weltweit 1,1 Milliarden Handys

Das Hamburger IT-Unternehmen Smaato expandiert mit Software für Werbung auf Smartphones. Dreimal so viele Nutzer wie Twitter hat es - nach eigenen Angaben. Nun ist der chinesischen Markt im Visier.

„Das Leben wird nie wieder so sein wie zuvor“

Der Weltklimarat hat einen Bericht zur Erreichbarkeit des 1,5-Grad-Ziels vorgelegt. Falls die Politik sich nicht einigt, denken die Forscher an Eingriffe in planetarem Ausmaß wie künstliche Wolken oder gewaltige Sonnenschirme im Weltall.

E-Sport könnte in kurzer Zeit zum Milliardengeschäft werden

Professioneller elektronischer Sport, genannt eSports, ist in Deutschland massiv auf dem Vormarsch. Studien prognostizieren: eSports wird sehr bald zum Milliardenmarkt. Auch auf der Gamescom sind sich da alle einig.

Wie Apple einmal mehr alle Erwartungen übertroffen hat

Der US-Elektronikriese Apple hat Gewinn und Umsatz im zweiten Quartal deutlich gesteigert. Zugpferd ist das iPhone X. Laut Konzernchef Cook war es erneut das populärste Modell – trotz eines stolzen Preises von mindestens 1000 Dollar.

Lufthansa streicht jeden Tag mehr als 60 Flüge

Lufthansa hat in diesem Jahr bereits 18.000 Flugausfälle verzeichnet. Das entspräche „einer zweiwöchigen Schließung unseres größten Drehkreuzes in Frankfurt“, sagte Vorstandsmitglied Hohmeister. Das Unternehmen will jetzt gegensteuern.

Experten sehen fatale Folgen bei Rückkehr des Meisterzwangs

Bundespolitiker stützen die Forderung der Handwerker-Lobby, den Meisterzwang bei vielen Handwerksberufen wieder einzuführen. Kritiker wittern eine Abschottung der Märkte auf Kosten der Verbraucher. Sie haben einen Gegenvorschlag.

Berlin hat sich offenbar bei Zinswetten verzockt

Das Land Berlin ist hoch verschuldet. Um Zinsen zu sparen, nutzt die Finanzverwaltung gewagte Konstruktionen mit sogenannten Derivaten. Doch aktuell sieht es so aus, als hätte sich das Land verzockt.

Wenn die Drohne geradewegs in den Fotografen fliegt

Wer mit Drohnen in hoher Qualität filmen will, hat jetzt mehr Auswahl: Eine französische Firma fordert mit ihrem günstigeren Angebot den chinesischen Marktführer heraus. Ein wenig muss der Neuling aber noch nachbessern.

„Griechenland versinkt jeden Tag tiefer im gleichen schwarzen Loch“

Nach dem Auslaufen des dritten Rettungspakets sieht der Ex-Finanzminister Varoufakis sein Land noch nicht gerettet. Die Staatsschulden seien nicht weniger, sondern mehr geworden. Zuversichtlich zeigen sich deutsche Unternehmer.

Das sind die wichtigsten Neuerungen bei den drei neuen iPhones

Wie vermutet präsentierte Apple gleich drei Smartphones, das iPhone Xs, iPhone Xs Max und iPhone Xr - darunter auch das teuerste iPhone seiner Geschichte. Ein Überblick über Preise, Features und Innovationen.

Diese Hemmnisse erschweren die Integration Geflüchteter am Jobmarkt

Schlechte Sprachkenntnisse, fehlende Qualifikationen, falsche Vorstellungen vom Arbeitsleben: Jobcenter und Arbeitsmarktagenturen sorgen sich um die Integration von Flüchtlingen. Kulturbedingt hat es eine Gruppe besonders schwer.

Airbus-Transporter BelugaXL hebt erstmals ab

Das neue Airbus-Transportflugzeug BelugaXL hat seinen Jungfernflug absolviert. Es handelt sich um das Nachfolgermodell für die Lastesel des europäischen Flugzeugbauers. Airbus will insgesamt fünf Maschinen des Typs bauen.

Angela Merkel weiht neues Prüfzentrum von Daimler ein

Immendingen in Baden-Württemberg hofft auf neue Arbeitsplätze durch Daimler. Der Autobauer will auf einem neuen Testgelände alle Erprobungen z.B. von Assistenzsystemen, autonomen Fahrzeugen und der Elektroautos bündeln.

Brandenburgs Gesundheitsministerin Golze tritt zurück

Der Druck war am Ende doch zu groß: Diana Golze, Gesundheitsministerin in Brandenburg, ist zurückgetreten. Die Linken-Politikerin stolpert über den Lunapharm-Skandal.

Der schlechteste Anleger aller Zeiten?

Im September 2018 jährt sich die Lehman-Pleite zum zehnten Mal. Doch wie das Rechenbeispiel unseres Kolumnisten zeigt, hätte sie selbst für den schlechtesten Anleger ein gutes Ende haben können.

Der BER verdient endlich Geld - als Parkplatz

Noch immer fliegt am Berliner Großflughafen BER nichts. Immerhin tut sich trotzdem endlich was. Hunderte nicht zugelassene Volkswagen werden dort abgestellt - für rund eine Million Euro pro Jahr.

Was taugt der mobile WLAN-Router von 1&1?

WLAN für unterwegs: Zusammen mit einigen Tarifen bietet 1&1 den Mobile WLAN-Router LTE an. Der Test zeigt: Seine Aufgabe erledigt er zufriedenstellend. Nutzer müssen aber auf einiges verzichten.

Bundesregierung lehnt TÜV-Pflicht für Windräder ab

Der TÜV hatte unlängst die „zahlreichen Unfälle“ und „erheblichen Gefahren“ kritisiert, die von den rund 30.000 Windkraftanlagen in Deutschland ausgingen. Doch mit ihrer Warnung dringen die Prüfvereine bei der Politik nicht durch

Volkswagen will weltweit führender E-Autobauer werden

Der Autobauer VW investiert bis 2023 knapp 44 Milliarden Euro in Zukunftstechnologien. Niedersachsen soll das Zentrum des E-Automobilbaus von VW werden. Für die Beschäftigten gibt es dennoch eine schlechte Nachricht.

Trumps Wut über die „Steuer-Lady, die die USA hasst“

Die Rekordstrafe der Europäischen Union gegen Google bringt den US-Präsidenten in Rage. Donald Trump wirft der Wettbewerbskommissarin Schikane, Hass und Rachegelüste vor. Und dann setzt er zu einer Drohung an.

Hirsch, Notrutsche, Gepäckwagen – die größten Gefahren am Flughafen

Fliegen ist ziemlich sicher. Doch laut einer Studie kommt es auf Flughäfen immer häufiger zu Unfällen. Die Versicherungsschäden steigen extrem. Schuld daran sind auch neue Materialien im Flugzeugbau.

Tesla erzielt größten Gewinn in der Firmengeschichte

Dem Unternehmer Elon Musk wird es freuen, der Elektroautobauer „Tesla“ fährt den größten Gewinn in der Firmengeschichte ein. Vor allem das Model 3 erfreut sich hoher Nachfrage. Dessen Produktion gestaltete sich lange Zeit sehr schwierig.

Volkswagen will bundesweit alte Diesel verschrotten

Volkswagen plant die Rücknahme und Verschrottung älterer Dieselfahrzeuge. Autobesitzer, die den Umtausch wollen, erhalten demnach eine Prämie – diese soll den Angaben zufolge in der Spitze bei bis zu 10.000 Euro liegen.

Auch die Versicherer müssen digitaler werden

Die Versicherungsbranche befindet sich in einem großen Umbruch. Traditionelle Geschäftsmodelle müssen überdacht und angepasst werden, um konkurrenzfähig zu bleiben – nicht zuletzt aufgrund des digitalen Wandels.

Auch Mozillas Thunderbird 60 zündet den Quantum-Turbo

Mozillas Browser Firefox erhielt Anfang des Jahres eine Generalüberholung. Nun profitiert auch das E-Mail-Programm Thunderbird davon. Version 60 kommt mit mehr Tempo und vielen neuen Funktionen.

An dieser Technik kommt kein Hersteller mehr vorbei

Etwa 13 Prozent der Deutschen nutzen die Sprachsteuerung. In den nächsten Jahren soll sie für immer mehr Geräte selbstverständlich werden. Sehen Sie hier, was die neueste Technik alles kann.

VW ist bereit zur Nachrüstung von alten Dieseln

Volkswagen gibt seinen Widerstand gegen Umbauten an Dieselmotoren laut Verhandlungskreisen auf. Die Wolfsburger weigern sich aber weiter, ältere Modelle zurückzukaufen. Scheuers Gesamtkonzept würde die Branche Milliarden kosten.

Geht es nach Spacelife Origin, sollen Eizellen-Satelliten die Erde umkreisen

Die Idee klingt verrückt: Ein niederländisches Start-up will das Überleben der Menschheit mit Samen-Eizellen-Satelliten und Geburten im Weltraum sichern. Die Pläne stoßen auf große Skepsis.

So stehen die USA vor den Midterms da

Der Wirtschaftsberater von US-Präsident Trump, Larry Kudlow, hat Hoffnungen auf ein nahendes Handelsabkommen zwischen den USA und China gedämpft. Positive Nachrichten hingegen kommen vom Arbeitsmarkt – dazu Jörg Krämer, Chefvolkswirt der Commerzbank.

Knackt Apple die magische Grenze von einer Billion Dollar?

Nur noch 6,5 Prozent Wertzuwachs fehlen der Apple-Aktie, um einen gigantischen Börsenwert mit zwölf Nullen zu erreichen. Entscheidend bei der Präsentation der Quartalszahlen ist wie immer der Erfolg eines einzigen Produkts.

Bayern bekommt ein Medical Valley

Erst ging es mit der Digitalisierung der Medizin in Bayern langsam voran. Doch nun soll der Freistaat Modellregion des „digitalen Aufbruchs“ werden. Der Staat, große Pharma-Firmen und kleine Start-ups kooperieren dafür.

Eine Teilvergemeinschaftung der Schulden in Europa ist unumgänglich

Statt stur auf unserem Standpunkt zu beharren, sollten wir unsere unerfüllbaren Forderungen lieber in hartes politisches Kapital umwandeln. Denn besser als eine Transferunion ist eine Schuldenvergemeinschaftung allemal.

Das Armutsrisiko steigt - aber nur für eine Bevölkerungsgruppe

Das Armutsrisiko in Deutschland ist in den letzten Jahren gewachsen. Der Mikrozensus-Auswertung von Daten des Statistischen Bundesamts zufolge stieg die Quote um 0,2 Prozent. Für die meisten Menschen sank das Risiko aber leicht.

Digitale Atom-Kraft

Der Homo Silicon-Valleyensis lebt in der Epoche der digitalen Kernspaltung. Das Leben um ihn herum befindet sich in einem Zustand latenter Zerlegung. Auf den ersten Blick ein gewaltiger zerstörerischer Prozess...

„Zahl der Fachgeschäfte kann sich noch mal halbieren“

Schon seit Jahren geht die Zahl der Schuhgeschäfte zurück. Der Chef des Schuhpflegeherstellers Collonil, Frank Becker, rechnet nun mit noch mehr Schließungen. Der Onlinehandel ist einfach zu mächtig.

Einschüchtern und beleidigen – Trumps Zollkrieger

Robert Lighthizer arbeitet im Verborgenen, doch er ist einer der wichtigsten Männer der US-Regierung. Der Präsident vertraut seinem Handelsbeauftragten wie kaum einem anderen – und folgt dessen radikalen Ideen.

Was Musk mit Tesla plant, ist möglich, aber extrem schwierig

Überraschend verkündete Tesla-Chef Musk, dass er überlegt, sein Unternehmen von der Börse zu nehmen. Ein Short-Squeeze ist der Supergau für jeden Shortseller, der auf fallende Kurse setzt. Jetzt muss Musk liefern.

IWF erwartet schwächeres Wirtschaftswachstum

Der Internationale Währungsfond erwartet ein insgesamt langsameres Wirtschaftswachstum. Die Ursachen dafür sind die hohe Verschuldung und die Unsicherheit durch die Handelspolitik von US-Präsident Trump.

Die Suche nach Ersparnis und Rendite

Zinsen auf dem Sparkonto gibt es so gut wie keine mehr. Daher liegt der Gewinn umso mehr im Einkauf. Anleger müssen bei der Geldanlage die Kosten im Auge behalten, weil die Inflation einen Teil ihrer Ersparnisse auffrisst.

Warum der Liter Benzin bald zwei Euro kosten könnte

Um das Klimaschutz-Versprechen einhalten zu können, plant Umweltministerin Svenja Schulze eine Sondersteuer auf Benzin und Heizöl. Das könnte den Spritpreis auf zwei Euro pro Liter anheben. WELT-Reporter Michael Wüllenweber berichtet.

„Große Pläne zum Fest“ - die Deutschen im Kaufrausch

Mehrere Wirtschaftsinstitute prophezeiten der deutschen Wirtschaft zuletzt einen Abschwung. Doch in der Bevölkerung will man davon nichts wissen: Die Konsumstimmung der Deutschen ist sehr euphorisch.

„Eigentlich müsste Gold sehr viel höher stehen“

Das Edelmetall markiert mit 1220 Dollar je Feinunze ein neues Jahrestief. Das ist ziemlich erstaunlich, denn es mehr als genug Gründe, einen sicheren Hafen für das eigene Geld zu suchen. Eine Erklärung.

Wenn Furby dem Einbrecher die Tür öffnet

Die Gefahr lauert im Kinderzimmer: Plüschtiere mit Bluetooth-Verbindung können Sprachassistenten wie Alexa Befehle geben – die Schnittstellen sind nicht besonders gut gesichert. Man kann sich aber auch vor ungewünschten Zugriffen schützen.

Dieser Ferrari ist das teuerste Auto der Welt

Noch nie wurde ein Auto so teuer versteigert: Bei einer Versteigerung des Auktionshauses Sotheby’s ging ein Ferrari 250 GTO zu einer unglaublichen Summe weg. Abgegeben wurde das Auto von einem Ex-Microsoft-Programmierer.

Inflationsrate erreicht höchsten Stand seit 15 Jahren

In der Türkei haben sich zuletzt Grundnahrungsmittel drastisch verteuert. Die Inflationsrate hat im Juni den höchsten Stand seit 15 Jahren erreicht. Viele Experten machen vor allem einen für diese Entwicklung verantwortlich.

Der dramatische Wertverlust der türkischen Lira

Ökonomen sind nicht nur über den starken Preisanstieg und den dramatischen Wertverlust der Währung beunruhigt, sondern auch über das hohe Außenhandelsdefizit der Türkei.

„Fusion unter Gleichen“ – Karstadt und Kaufhof treffen Vereinbarung

Karstadt und Kaufhof machen Tempo auf dem Weg zu einer Fusion. In einem Papier wurden erste Eckpunkte festgelegt. Die Zahl der schließungsgefährdeten Häuser könnte kleiner sein als gedacht.

Juncker rettet den deutschen Rekord-Aufschwung

Die Stimmung in deutschen Unternehmen hat sich überraschend gedreht: Experten machen dafür vor allem den Aufschub im Handelsstreit verantwortlich. Vor allem eine Branche schöpft neuen Optimismus.

Diese Idee entscheidet, wie lange wir zukünftig im Stau stehen

Navigationsdienste wie TomTom, Google und Here weisen uns den Weg durch die Welt. Ihre Karten lernen durch die Daten unserer Smartphones immer mehr dazu. Doch das ist erst der Anfang der Entwicklung.

Wie Huawei das Problem zu kleiner Smartphone-Displays lösen will

Gerade hat Huawei Apple bei der Zahl der verkauften Smartphones überholt. Nun kündigt Smartphone-Chef Richard Yu eine Innovation an. Binnen Jahresfrist will der chinesische Konzern eine Display-Überraschung auf den Markt bringen.

Warum deutsche Schüler am liebsten Beamte werden wollen

Noch nie wollten so viele Schüler Polizisten werden wie heute. Auch andere öffentliche Arbeitgeber stehen hoch im Kurs, wie eine exklusive Umfrage zeigt. An den Geschlechter-Klischees hat sich dagegen wenig geändert.

Mit diesem Bausatz soll aus jedem Pkw ein autonomes Auto werden

Kopernikus Automotive will mit Sensoren und einem Hochleistungsrechner jedes Fahrzeug zu einem Roboter-Auto machen. Allerdings gibt es bei dem Nachrüst-System für 3000 Euro noch einen Haken.

Indexfonds stabilisieren den Aktienmarkt während Crashs

Aktive Fondsmanager behaupten gerne, Indexprodukte würden Kurseinbrüche an den Börsen verstärken. Eine Studie zeigt aber, dass vor allem aktiv gemanagte Fonds und deren sprunghafte Anleger Preistrends verschärfen.

Ryanair verbucht Gewinnrückgang

Der Billigflieger Ryanair verbucht den ersten Gewinnrückgang seit fünf Jahren. Im Sommerhalbjahr blieb ein Reingewinn von 1,2 Milliarden Euro und damit 7 Prozent weniger als im vergangenen Jahr.

Warum Siemens trotz Google-Absage auf Berlin setzt

Nach der Absage von Google kommt die Zusage von Siemens, einen kompletten Stadtteil in der Hauptsstadt zu errichten, gerade recht. Dabei gab es ausländische Konkurrenz für Berlin. Der Schritt ist mit einer großen Hoffnung verbunden.

Polizei hält wirksame Kontrolle der Diesel-Fahrverbote für unmöglich

In Berlin werden voraussichtlich im Sommer 2019 elf Straßen mit Dieselfahrverboten belegt. Doch eine Kontrolle der Maßnahmen hält die Polizei für kaum machbar. Die Fahrverbote in Hamburg zeigen, wie absurd teuer es in Berlin werden könnte.

Türkische Lira fällt weiter

Die Währungskrise der Türkei dauert an. Trotz eines „Aktionsplan“ der Regierung und Maßnahmen der Zentralbank, sinkt die Lira auch weiter.

Diese Studie sendet ein verheerendes Signal an Frauen

Die Führungsriege von börsennotierten Konzernen soll nicht mehr männlich dominiert sein, fordern Forscher. Monokultur schade den Unternehmen. Doch für den geringen Anteil weiblicher Führungskräfte in Deutschland gibt es einen Grund.

China befiehlt den geordneten Rückzug aus der Deutschen Bank

Zuletzt hielt der chinesische Mischkonzern HNA noch 7,6 Prozent an der Deutschen Bank. Doch in Peking sieht man die Beteiligung offenbar ungern. HNA soll aussteigen – zumal der Konzern noch weitere immense Probleme hat.

Bauernverband dringt auf Dürre-Nothilfen

Während das Kabinett erst über Dürrehilfen für betroffene Landwirte berät, hat der Bauernverband bereits eine Milliarde Euro gefordert. Bauernpräsident Rukwied informiert über die Erntebilanz – hier im Livestream.

Viele Blutdruckmessgeräte liefern ungenaue Werte

Den Blutdruck kann man nicht nur beim Arzt messen lassen. Stiftung Warentest hat Messgeräte unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Bei der Genauigkeit hapert es. Doch es gibt bessere Alternativen.

Ein Riesenairbus wird zum Retter für gestrandete Urlauber

Immer wieder sitzen Touristen an Urlaubsorten fest oder können gar nicht erst in die Ferien fahren, weil Flüge ausfallen und kein Ersatz vorhanden ist. Einige Anbieter setzen dafür jetzt auf die ganz große Lösung.

Diese App-Geheimtipps fürs Smartphone sollten Sie kennen

Die Stores für iOS und Android haben weit mehr zu bieten als nur WhatsApp, Instagram & Co. Eine App treibt Langschläfer garantiert aus dem Bett, eine misst schnell wenn mal der Zollstock fehlt.

Wie ein Milliardär versucht Illinois zu retten

Die Familie Pritzker gehört zu Amerikas Superreichen. Sie hat Hyatt und Ticketmaster groß gemacht. Jetzt greift der 53-jährige J. B. Pritzker nach dem wohl härtesten Job, der in der amerikanischen Politik zu vergeben ist.

Erhöhtes Armutsrisiko wenn ein Elternteil zu Hause bleibt

38 Prozent der Kinder leben weniger finanziell abgesichert, wenn nicht beide Elternteile arbeiten. Das geht aus einer aktuellen Bertelsmann-Studie hervor. Ein drittel erlebt dauerhafte oder wiederkehrende Armut.

So machen Sie aus dem Fahrrad ein Nutzfahrzeug

Das Fahrrad entwickelt sich immer mehr zum richtigen Verkehrsmittel. Auf vielfältigste Art eignet es sich auch als Transportmittel für Einkäufe. Es gibt aber einiges dabei zu beachten.

„In Ordnung bringen, was seit Jahren nicht läuft“

Die CSU will gegen den Willen der Kanzlerin Flüchtlinge an den Grenzen zurückweisen – aber keinen Bruch mit der CDU. Wie das zusammenpasst, erklärt Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU).

Statiker Volker Link spricht über mögliche Ursachen des Unglücks

Beim Einsturz einer vierspurigen Autobahnbrücke in der italienischen Hafenstadt Genua sind zahlreiche Menschen ums Leben gekommen. Statiker Volker Link spricht mit Redakteur Mick Locher über mögliche Ursachen, die zum Einsturz geführt haben könnten.

Scheuer – Deutsche Autobauer zu 3000 Euro für ältere Diesel bereit

Unter bestimmten Bedingungen sollen die Autohersteller bis zu 3000 Euro für Abgasverbesserungen übernehmen, sagt Verkehrsministerium Scheuer. Dazu könnten auch Hardware-Nachrüstungen gehören.

„In Europa haben wir nicht alles richtig gemacht“

Adidas-Chef Kasper Rorsted hat hausgemachte Fehler im schwächelnden Westeuropa-Geschäft eingeräumt. Als Konsequenz würden nun die Strukturen im Europa-Vertrieb vereinfacht. Was er im Interview mit WELT außerdem gesagt hat, erfahren Sie hier.

Der Ausverkauf bei Osram trifft jetzt auch die Vorzeigesparte

Das gewöhnliche Lampengeschäft für Konsumenten ist bereits an Chinesen verkauft worden. Jetzt folgt der Ausstieg aus einem weiteren Kern-Geschäftsfeld. Trotzdem läuft das Geschäft weiter nicht rund.

"Axel Springer ist über die Grenze gegangen"

Der Altbau in Berlin Kreuzberg, der Neubau in Mitte. Da, wo einst die Mauer Menschen trennte, entsteht ein besonderes Haus, in das auch die WELT einziehen wird. Besuchen Sie es vor dem Richtfest im 360°-Video.

VW und Daimler zahlen im Diesel-Streit – BMW nicht

Nach zähen Verhandlungen sind Daimler und Volkswagen bereit, bis zu 3000 Euro pro Fahrzeug für Abgas-Verbesserungen an älteren Dieselautos zu zahlen. Der dritte große Hersteller weigert sich vehement.

Roboter in der Pflege? Bisher nur eine gefährliche Illusion

Die deutsche Pflege leidet an Personalmangel. Die Industrie arbeitet intensiv an intelligenten Automaten, die das Problem lösen sollen. Doch die Technik stößt an Grenzen – und die demografische Entwicklung erzeugt Zeitdruck.

Berliner Start-up sammelt fünf Millionen Euro ein

Das Medizintechnik-Start-up Diamontech, das an einer Methode zur schmerzfreien Bestimmung des Blutzuckerwerts arbeitet, hat in seiner zweiten Finanzierungsrunde von alten und neuen Investoren Geld erhalten.

Alle sieben Stunden eröffnet KFC eine neue Filiale

Kentucky Fried Chicken will zur größten Fastfood-Marke der Welt werden. Auch in Deutschland sollen in 800 neuen Städten Restaurants öffnen. Das Unternehmen tüftelt in Frankfurt an neuen Ideen – etwa dem Funksender in der Wartemarke.

Warum sich ein Studium fernab der Metropolen auszahlt

Berlin, Hamburg, München: Viele Abiturienten wollen in einer Metropole studieren. Dabei versprechen Universitäten in kleineren Städten oft mehr Erfolg – vor allem für einen Studententyp.

Was der Klimabericht für Deutschland bedeutet

Der neue Bericht des Weltklimarats fordert uns alle dazu auf, sofort zu handeln. Jochen Flasbarth, Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, erklärt, welche Auswirkungen das für die deutsche Wirtschaft hätte.

In diesen Städten Europas sind Fahrverbote bereits Realität

AfD-Chef Gauland behauptete, den Diesel-Bann gebe es nur in Deutschland. Das ist falsch. In mehreren europäischen Städten gibt es schon Umweltzonen, Gift-Gebühren und Fahrverbote. Andere haben weitreichende Pläne.

Traum vom Mobilfunk ohne Funklöcher droht zu platzen

Anfang 2019 sollen die Frequenzen der nächsten Mobilfunkgeneration versteigert werden. Die Netzagentur hat dafür nun ihre Regeln vorgelegt. Doch diese würden ein viertes Netz erschweren. Auch flächendeckendes 5G ist nicht vorgesehen.

Lufthansa und BMW sorgen sich um Ansehen von Deutschland

Der Lufthansa-Chef Spohr und BMW-Chef Krüger sorgen sich um das Ansehen von Deutschland. Die Ausschreitungen in Chemnitz „sind das Bilder aus Deutschland, die man überhaupt nicht sehen möchte“ so Krüger.

Diese Elektro-Idee soll Deutschlands Stau-Problem lösen

Die Straßen sind hierzulande zunehmend verstopft. Eine Lösung könnten Elektroboote sein. Doch lange Zeit tat sich nichts. Eine Firma aus Bayern will das ändern, denn Boote sind für Elektromobilität viel besser geeignet als Autos.

Eine vollendete Nummer eins

Nur viertausend Flaschen für die ganze Welt: Der intensiv komplexe und hochpreisige Cabernet Franc belohnt die kreative Weinbergsarbeit des Hauses Antinori mit charaktervoller Art und einzigartigem Wohlgeschmack.

„Das zweite Halbjahr wird zunehmend schwieriger“

Die Landesbank Baden-Württemberg veröffentlicht seine Jahresprognose für Konjunktur und Märkte. Im Gespräch mit LBBW-Chefvolkswirt Uwe Burkert blickt Dietmar Deffner auf das kommende Wirtschaftsjahr.

Für Deutschlands Bauherren wird es jetzt richtig teuer

Die Auftragseingänge der Branche erreichen einen Rekord, Fertigungszeiten verlängern sich, und die Preise steigen immer schneller. Nun finden die Firmen kaum noch neue Mitarbeiter, nicht einmal Bauhelfer. Das bekommen die Kunden zu spüren.

Warum ist unsere Gesellschaft so erschöpft?

Der gegenwärtige Zeitgeist wirkt erschöpft. Eigentlich geht es den Deutschen so gut wie nie zuvor. Aber allerorten spürt man eine wachsende Unzufriedenheit mit dem Status quo. Woher kommen diese Krisenzeichen?

Die irrtümliche Angst vor dem polnischen Klempner

Die EU-Osterweiterung hat Abwehrreaktionen provoziert, nicht nur wegen der vermeintlich billigen Arbeitskräfte. Dabei wuchs an der deutschen Grenze zu Polen und Tschechien die Wirtschaft stärker als im Rest der EU, wie eine Analyse zeigt.

Die „Akkuschrauber“-Funktion soll Nespressos Kapselprobleme lösen

Zuletzt verlor Nespresso stetig an Marktanteil im Kaffeekapselmarkt. Statt auf das teure Original setzen die Verbraucher zunehmend auf Nachahmerprodukte. Ein neues, ungewöhnliches Kaffeesystem soll den Absatzschwund nun beenden.

Tesla erreicht Produktionsziel von 5000 Wagen pro Woche

Autobauer Tesla hat Positives zu vermelden: Elon Musk erklärt, sein Produktionsziel von 5000 preisgünstigen E-Autos pro Woche erreicht zu haben. Experten zeigen sich wenig beeindruckt.

Der Dieselplan ist eine weitere Niederlage für Merkel

Angela Merkel hatte auf Hardware-Nachrüstungen bestanden. Die sollen jetzt kommen. Aber die Autobauer können nicht zur Kostenübernahme gezwungen werden. Die Kanzlerin riskiert bewusst, dass der Steuerzahler die Milliardenzeche zahlen muss.

Karstadt und Kaufhof besiegeln Fusion

Zwei große Warenhausketten gehen zusammen: Karstadt und Kaufhof haben den Vertrag über eine Fusion unterzeichnet. Jetzt müssen nur noch die Kartellwächter zustimmen.

Diesel-Fahrverbote in Berlin angeordnet

Das Verwaltungsgericht in Berlin hat die Einführung von Diesel-Fahrverboten angeordnet. Jürgen Resch von der Deutschen Umwelthilfe begrüßt das Urteil.

So schaffen Sie es, 36 Bücher im Jahr zu lesen

Auf die Frage nach seinem Erfolgsgeheimnis antwortete der Investor Warren Buffett einst: „Lies jeden Tag 500 Seiten. Wissen baut sich auf wie Zinseszinsen. Ihr alle könnt es tun, aber ich garantiere, dass nicht viele es tun werden.“

Boeing verschwieg 737-Piloten wohl ein Roboter-Flugprogramm

Eine unbekannte Flugsoftware könnte zum Absturz einer Maschine der Billigfluglinie Lion Air beigetragen haben. Brisant: Den Piloten im Cockpit der neuen Boeing 737-800-MAX fehlte offenbar das Wissen, wie das Programm in Notfällen agiert.

Diesel-Razzia an den Opel-Standorten Rüsselsheim und Kaiserslautern

Das hessische LKA durchsucht Niederlassungen von Opel. Hat auch dieser Autobauer eine illegale Software in seine Diesel-Fahrzeuge eingebaut? Rund 95.000 Autos könnten betroffen sein.

Der Bonus-König der Deutschen Bank muss ins Gefängnis

Sie nannten sich „Lord Libor“ oder „Mister Basispunkt“: Investmentbanker manipulierten Jahre lang Zinssätze und strichen Millionengewinne ein. Nun müssen sie ins Gefängnis. Zu ihnen zählt auch der einstige Gold-Junge der Deutschen Bank.

Sechs Prozent der Väter arbeiten in Teilzeit

Der Großteil der arbeitenden Mütter geht dem Statistischen Bundesamt zufolge einer Beschäftigung in Teilzeit nach. Väter ohne Vollzeitjob gibt es dagegen kaum. Unterschiede finden sich im Vergleich zwischen Ost und West.

„Die Zinserhöhung ist ausgemachte Sache“

Die Finanzmärkte rechnen fest mit einer erneuten Erhöhung der US-Leitzinsen. Welche weiteren Schritte in der Geldpolitik der Federal Reserve zu erwarten sind, ordnet Kapitalmarktstratege Stefan Riße ein.

Ersetzt das Dienstrad bald den Dienstwagen?

Einige Firmen bieten ihren Mitarbeitern ein Rad statt einen Dienstwagen an. Das lohnt sich für Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Umwelt. Dank E-Bikes sind auch große Entfernungen damit zu bewältigen.

Immer mehr Akademiker kehren Italien den Rücken

Italien steckt tief in der Krise und will weiter Schulden machen. Seit der Finanzkrise 2011 gehen immer mehr Akademiker ins Ausland. Jährlich verlassen rund 10.000 Italiener mit Universitätsabschluss das Land.

Die scheueste Firma der Welt

Die Software von Palantir hilft der Polizei bei der Jagd nach Terroristen und macht Konzerne produktiver. Das scheint Anleger brennend zu interessieren. Doch ein Börsengang hätte nicht nur Vorteile für den Konzern. Denn dann müsste er sich öffnen.

Air Berlin kann Millionen-Kredit des Bundes wohl zurückzahlen 

Ein Kredit des Bundes hatte dafür gesorgt, dass Air Berlin länger in der Luft bleiben konnte. Dennoch gab es an dem Vorgehen viel Kritik. Inzwischen aber scheint klar, der Bund bekommt sein Geld zurück. Allerdings keinen Cent mehr.

Schuften im permanenten Ausnahmezustand

Stress und Hetze gehören für die Beschäftigten in Krankenhäusern und Pflegeheimen zum Alltag. Die Belastung sorgt dafür, dass die Pflegenden nicht lange im Beruf durchhalten – und dass die Pflegebedürftigen leiden.

Mehr Geld für Dirk - Diese Vornamen zahlen sich aus

Aussprache, Silbenzahl, Image: Viele Faktoren beeinflussen die Wahrnehmung von Vornamen. Schon Kleinigkeiten wie die Anzahl der Silben können 18 Prozent Gehalt kosten. Was ihr Name über ihre Karrierechancen verrät.

Dieser Dornier-Flieger soll die erste Elektro-Passagiermaschine werden

Ein deutsches Konsortium aus Siemens, MTU und anderen rüstet das traditionsreiche Dornier-Modell Do228 mit einem Elektroantrieb aus. Der 19-Sitzer wäre das erste größere E-Passagierflugzeug weltweit. Testflüge sind für 2020 geplant.

Wenn Arbeitnehmer gegen Überstunden klagen können

Bei Überstunden verwenden Arbeitgeber oft verbotene Klauseln im Arbeitsvertrag. Arbeitnehmer sollten genau hinschauen. Der Erfolg einer Klage hängt jedoch von ein paar Umständen ab.

Ist der Dell Alienware 15 R4 das perfekte Zocker-Notebook?

Power-Notebook speziell für Gamer: Das Dell Alienware 15 R4 hat viel Dampf, eine edle Verarbeitung und ein klasse Display. Es gibt jedoch eine Spielspaßbremse, wie der Test zeigt.

Berliner Fintech wandelt Kredite in Wertpapiere um

Verbriefte Hypotheken-Darlehen haben einen verheerenden Ruf – ein Berliner Fintech-Unternehmen belebt die Idee wieder. Das Versprechen: Diesmal ist alles sicher und transparent. Die Gründer hoffen auf einen Millionenmarkt.

Amazon-Prime überzeugt vor allem durch kostenlosen Versand

Die meisten Amazonkunden entscheiden sich wegen der wegfallenden Lieferkosten bei Bestellungen für ein Prime-Abo. Die restlichen Angebote von Amazon Prime können hingegen nur wenige überzeugen.

Skandal um Krebsmedikamente endet in politischem Desaster

Der Druck wurde zu groß: Diana Golze, Gesundheitsministerin in Brandenburg, ist zurückgetreten – gescheitert am Lunapharm-Skandal. WELT liegt der Bericht der Experten exklusiv vor. Die Vorwürfe sind gravierend.

Heckler & Koch lädt Aktionäre an brisanten Weltkriegs-Ort

Die Hauptversammlung des Waffenherstellers im Rathaus am Firmensitz wurde kurzfristig abgesagt. Jetzt wurde ein neuer Ort gefunden – an dem in den Weltkriegen einst Munitionspulver gemischt wurde.

So sieht die elektrische Zukunft von VW aus

Nach Jahren ohne echtes E-Auto im Angebot ändert VW seine Strategie grundlegend. Gleich mehrere neue Modelle stellte man jetzt vor. Und denkt auch in anderen Kategorien auf einmal ganz groß.

Franzosen wollen bis bis 2023 vollautomatisierte Züge einführen

Gemeinsam mit Partnern aus der Forschung und Industrie sollen zwei autonom fahrende Protypen entwickelt werden. „Ziel ist es, bis 2020 teilautonome Güterzüge und bis 2023 vollautomatisierte Züge einzuführen“, teilt die SNCF mit.

EZB kündigt Ende der Anleihekäufe an

Die EZB leitet ein Ende ihrer umstrittenen Anleihenkäufe ein. Das machen die Währungshüter bei ihrer Sitzung in Riga deutlich. Sparer müssen allerdings noch bis mindestens Sommer 2019 mit dem Zinstief leben.

Kartoffelpreise steigen um mehr als die Hälfte

Die Dürre des Sommers macht Kartoffeln teurer. Die Knollen kosten zurzeit über die Hälfte mehr als noch vor einem Jahr. Es drohen zwar keine Versorgungsengpässe – auf eine Einschränkung müssen sich Verbraucher aber einstellen.

Das gefährliche Platzproblem der deutschen Wirtschaft

Der deutschen Wirtschaft gehen die Gewerbeflächen aus. Das Problem zieht sich durch alle Branchen. Sogar Gemeinden auf dem Land sind betroffen. Der DIHK warnt vor der Abwanderung von Unternehmen ins Ausland.

Arbeitsminister Heil befreit die Frauen aus der Teilzeitfalle

Das Kabinett beschließt den Rechtsanspruch auf befristete Arbeitszeitverkürzung. Das Gesetz verbessert auch die Rückkehr in Vollzeit für bestehende Vertragsverhältnisse. Arbeitgeber sehen darin teilweise weitere Angriffe auf die unternehmerische Freiheit.

282 Supermärkte mit 34.000 Beschäftigten zu verkaufen

Metro zieht die Reißleine: Der Handelsriese stellt den letzten verbliebenen Einzelhändler im Portfolio zum Verkauf. In sechs bis acht Monaten soll der neue Eigentümer für Real gefunden sein. Analysten bringen einen Tech-Giganten ins Spiel.

Londons Hauptstadt-Flughafen droht der BER-Moment

Das britische Parlament beschließt die Erweiterung des Heathrow-Flughafens für 16 Milliarden Euro. Doch schon vor Baubeginn der Startbahn wird offensichtlich, dass das Projekt für Verzögerungen anfällig sein wird.

Ein lang gehegter Traum soll Aston Martins Zukunft sichern

Mit den Autos für die James-Bond-Klassiker wurde Aston Martin weltberühmt. Vor Krisen bewahrt hat das den Konzern nie. Sieben Mal ging der Konzern schon pleite. Die neuen Pläne von Konzernchef Palmer sollen das verhindern.

Hauptverursacher der Ungleichgewichte? Die USA, nicht Deutschland!

Deutsche Firmen investieren zu wenig, klagt der Internationale Währungsfonds. Fragt sich nur, warum Deutschland dann so wettbewerbsfähig ist, entgegnet IW-Chef Michael Hüther. Schwerer wiegt die hohe Verschuldung der USA.

Anleger reagieren erstaunlich gelassen auf den Handelskrieg

China wird sich laut Ministerpräsident Li Keqiang nicht an einem Wettlauf der Währungsabwertungen beteiligen. Börsenstratege Ulrich Hanke kommentiert die erstaunlich gelassene Reaktion von Anlegern auf die neue Zollrunde im Handelstreit.

H&M bleibt auf Waren im Wert von 3,5 Milliarden Euro sitzen

H&M steckt in der Krise. Der schwedische Modekonzern wird seine Kleidung nicht mehr los. Mittlerweile sollen die nicht verkauften Sachen einen Wert von 3,5 Milliarden Euro haben. Die sollen nun zerstört werden.

Nur der rote Wut-Smiley sendet eine sinnvolle Botschaft

Überall werden Kunden aufgefordert, mit bunten Smileys und goldenen Sternen über die Leistung anderer Menschen zu urteilen. Was kaum jemand weiß: Jede Abweichung vom „sehr gut“ kann für die so Bewerteten sehr negative Folgen haben.

Axel Springer setzt auf Nutzung von Technologie und Daten

Das Medienunternehmen Axel Springer setzt seinen Wachstumskurs fort. Der Einsatz digitaler Technologie ist essenziell für künftigen Erfolg. Vorstandschef Döpfner fordert die Modernisierung des EU-Urheberrechts.

Das doppelte Rettungssystem bewahrte die Astronauten vor dem Tod

Der Start einer Zwei-Mann-Crew ist gescheitert. Die Astronauten überleben nur dank eines komplexen Rettungssystems. Der Fehlstart könnte massive Auswirkungen auf die Raumfahrt haben – auch auf den deutschen ISS-Kommandanten Alexander Gerst.

Ratingagentur S&P gießt Öl ins Feuer zwischen Rom und Brüssel

Anders als Konkurrent Moody’s haben die Bonitätsprüfer von S&P Italiens Rating nicht heruntergestuft. Ein Teil der Begründung dürfte die populistische Regierung im Kampf gegen Brüssel stärken. Dabei ist die Botschaft der Analysten eine andere.

So tickt der wichtigste Hackerverein Deutschlands

Die Struktur des Chaos Computer Clubs lässt sich nicht leicht durchschauen. Doch davon darf man sich nicht täuschen lassen: Die Bedeutung des Vereins für den digitalen Diskurs in Deutschland ist enorm.

Wenn die Hälfte des Einkommens für die Miete draufgeht

Über eine Million Haushalte in Deutschland rutschen durch ihre hohen Mietkosten unter Hartz-IV-Niveau. Das ergibt eine Untersuchung des Sozialverbandes. Besonders Geringverdiener leiden zunehmend darunter, dass Wohnen immer teurer wird.

Diese 9 Regeln verhindern den Hausaufgaben-GAU

In vielen Familien sorgt das Thema Hausaufgaben ständig für Streit. Dabei kann richtige Unterstützung einfach sein – wenn Eltern ein paar Regeln berücksichtigen. Ein Fehler muss auf jeden Fall vermieden werden.

Hoher Besuch in Nienborstel in Schleswig-Holstein

Angela Merkel hat ein weiteres Versprechen eingelöst und die Landwirtin Ursula Trede besucht. Während des Wahlkamps hatte sie in einer Fernsehsendung von den Sorgen der Milchbauern angesichts niedriger Milchpreise berichtet.

Mobile Kennzeichenscanner sollen Jagd auf Autodiebe erleichtern

In einem bundesweit einmaligen Pilotversuch will die bayerische Polizei ab sofort auf Verbrecherjagd gehen. Mit mobiler Kennzeichenerkennung sollen etwa Autodiebe enttarnt werden.

Mehrheit der Deutschen sieht keine Vorteile durch Digitalisierung

Menschen in Asien stehen neuen Technologien sehr viel positiver gegenüber als Europäer. Und in kaum einem Land löst die Digitalisierung so viel Angst aus wie in Deutschland, zeigt eine Studie. Das hat auch mit Robotern zu tun.

Die wahren Absichten hinter den US-Sanktionen gegen Moskau

Bei seinem Treffen mit Putin wird der US-Präsident die Muskeln spielen lassen. Die Wirtschaftsbeziehungen zwischen den Ländern sind allerdings überschaubar. Das taucht auch die Sanktionen in ein anderes Licht.

Gebrauchte Dieselautos werden als Schnäppchen ins Ausland verkauft

Ins europäische Ausland werden immer mehr gebrauchte Dieselautos als Schnäppchen verkauft. Dies geht geht aus einer Studie der Hochschule Würzburg-Schweinfurt hervor.

Trumps Milliarden-Problem offenbart sich an Schleuse 52

Flüsse sind in Amerika extrem wichtige Transportwege. Aber viele Häfen, Dämme und Schleusen sind so marode, dass die Schiffe kaum noch vorankommen. Bisher interessiert das kaum jemanden. Nun haben die Kapitäne eine Hoffnung: Donald Trump.

„Einige scheinen zu vergessen, dass die Aktionäre die Eigentümer sind“

Thyssenkrupp ist zuletzt hinter die Konkurrenz zurückgefallen, klagt Franck Tuil vom Hedgefonds Elliott. Nachdem die Führungsetage das Handtuch geworfen hat, fordert er eine vollkommen neue Strategie.

„Man weiß nicht, wofür Herr Merz aktuell steht“

Der Dax profitiert vom Merkel-Effekt. Die Aussicht auf ein Ende der Ära Merkel beflügelt offenbar. Wie Carsten Brzeski, Chefvolkswirt von ING-DiBa, die Entwicklung einschätzt, erläutert er im Gespräch mit Dietmar Deffner.

EU verdonnert Google zu Rekordstrafe von 4,3 Milliarden Euro

Die EU-Kommission hat Google wegen Marktmissbrauchs beim Handy-Betriebssystem Android mit einer Rekordstrafe von 4,3 Milliarden Euro belegt. Google kündigte umgehend an, Einspruch einlegen zu wollen.

VW führt unfreiwillig eine Vier-Tage-Woche ein

VW-Werke und auch Zulieferer werden diesen Sommer häufiger nur vier Tage arbeiten. Verantwortlich dafür ist die schleppende Zertifizierung mit dem neuen WLTP-Abgastest. Auch Fahrzeuge anderer Hersteller sind nicht mehr lieferbar.

Ryanair-Maschine muss nach plötzlichem Druckabfall notlanden

Der Billigflieger Ryanair hat die Notlandung einer Maschine auf dem Flughafen Frankfurt-Hahn mit einem plötzlichen Druckabfall in der Kabine begründet. Die Maschine war auf dem Weg von Dublin nach Zadar in Kroatien.

In der VIP-Lounge des BER steht jetzt die Mitarbeiter-Kantine

Am Hauptstadt-Airport ist nachts einiges los. Geisterzüge fahren, Arbeiter tauschen Geräte aus. Denn die Technik droht zu veralten, ehe der BER in Betrieb geht. Der Stillstandsbetrieb treibt kuriose Blüten. Unser WELT-Reporter war vor Ort.

Der Bravia AF9 ist der erste nutzerfreundliche Android-TV

Sehr gute Bildqualität und überdurchschnittlicher Ton: Der Sony Bravia KD-65AF9 lässt im Test kaum Wünsche offen. Vor allem das entrümpelte und schnellere Google-Betriebssystem überzeugt.

„Ich will nicht als Superwoman gesehen werden“

Die britische Managerin Helena Morrissey zieht beim größten Investor des Landes einen Fonds für Firmen auf, die das Thema Gleichberechtigung ernst nehmen. Das sei kein Gimmick, der Fonds bringe Rendite, verspricht die neunfache Mutter.

Doch kein Verfahren wegen Steuerhinterziehung gegen Winterkorn

In einem Bericht am Wochenende hieß es, die Staatsanwaltschaft Braunschweig würde wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung gegen Martin Winterkorn ermitteln. Dem widerspricht die Behörde nun. Sie hätte lediglich Daten weitergeleitet.

So will die Bundesregierung Zucker in Lebensmitteln reduzieren

Die Deutschen essen zu viel Zucker. Bluthochdruck, Karies und Diabetes sind oft die Folge. Bundesernährungsministerin Julia Klöckner sagt jetzt Fertigprodukten den Kampf an.

Deutsche Bundesbank warnt vor ETFs

Die Deutsche Bundesbank hat jetzt vor ETFs gewarnt. Durch die stärkere Verbreitung von ETFs bestehe die Gefahr, dass Preisentwicklungen an den Finanzmärkten verstärkt würden.

„Pflichtbeiträge müssen sein“

Christi Degen führt seit Ende 2017 als Hauptgeschäftsführerin die hauptamtliche Verwaltung der Handelskammer Hamburg. Mit WELT spricht sie über die Reform der Kammer und das Solidarprinzip.

Fondsgesellschaft testet Vier-Tage-Woche - mit klarem Ergebnis

Ein Unternehmen aus Neuseeland hat ein Experiment gewagt und zunächst testweise eine Vier-Tage-Woche eingeführt - bei gleichem Gehalt. Forscher begleiteten den Versuch. Die Ergebnisse ließen der Geschäftsleitung keine Wahl.

Um Trump nicht zu verärgern, zensiert Peking „Made in China 2025“

Mit einem Masterplan sollen chinesische Unternehmen ab 2025 die Märkte beherrschen. Doch plötzlich darf in der Volksrepublik keiner mehr darüber reden, um Donald Trump im Handelsstreit nicht weiter zu provozieren.

Nirgendwo zeigt sich das Versagen deutlicher als bei der Inflation

Mit der Finanzkrise fanden auch ökonomische Grundsätze ein Ende. So hätte die expansive Geldpolitik der EZB zu steigenden Preisen führen müssen. Das ist nicht passiert. Müssen wir die Inflation neu vermessen? Und was haben wir gelernt?

Otto-Tochter About You ist Hamburgs erstes „Unicorn“

Die Otto-Tochter About You ist das erste Hamburger Digital-Start-up, das mit mehr als einer Milliarde Euro bewertet worden ist. In Europa gibt es nur einige Dutzend solcher „Unicorns“.

Techniker zerstört mit F-16-Kanone aus Versehen anderen Kampfjet

Die Kanone des US-Kampfjets F-16 ist eigentlich für den Luftkampf gedacht. Doch ein Mechaniker hat sie auf einem belgischen Militärflugplatz am Boden ausgelöst. Es kam zu einer dramatischen Kettenreaktion.

Marcus Prosch verlässt ProSiebenSat.1

Der langjährige Leiter der Kommunikation für Sales und Digitales verlässt den Medienkonzern nach 17 Jahren im Unternehmen. Wie es für Prosch beruflich weitergeht, ist noch unklar.

Berlin erwartet Diesel-Fahrverbote auf wichtigen Verkehrsachsen

Der Berliner Senat stellt sich auf Fahrverbote für Diesel ein. Das geht aus einem internen Bericht hervor. Betroffen wäre fast jeder sechste Berliner Autofahrer. Konkrete Straßen sind auch schon im Gespräch.

„Bei Getreide und Kartoffeln wird es zu Preisanstiegen kommen“

Durch die Dürre in Deutschland wird mit deutlichen Ernteausfällen gerechnet. Welche Auswirkungen das auch auf die Nahrungsmittelpreise haben könnte, darüber spricht Dietmar Deffner mit Stefan Schneider von der Deutschen Bank.

„Teure Fehlschläge“ programmiert, Risiko von Mitnahmeeffekten groß

Bis zu einer Milliarde Euro will die Regierung in eine neue Agentur für bahnbrechende Ideen stecken. Bei den Kontrolleuren vom Rechnungshof fällt das Konzept durch. Noch in dieser Woche muss der Haushaltsausschuss entscheiden.

So können Deutschlands Fachkräfte den Roboter austricksen

Viele Arbeitnehmer sind offen für Veränderungen, sagt eine Studie. Das müssen sie auch sein: Denn die Digitalisierung verändert Berufsbilder radikal. In drei Bundesländern schlägt der technische Wandel besonders hart zu.

„Zum Jahresende dürfte das Aufkaufprogramm zu Ende gehen“

Die Börsenwoche: die EZB will ihre Anleihenkäufe beenden, die türkische Notenbank hat die Zinsen deutlich erhöht und die USA und China wollen wieder verhandeln. Dazu eine Einschätzung durch David Kohl von Julius Bär

Der deutsche Mittelstand fürchtet um seine Zukunft

Sie stecken in der Klemme: Kleine und mittelgroße Firmen bekommen oft keine Azubis mehr, die jungen Menschen wollen lieber studieren. Auch die Flüchtlinge können das Problem nicht lösen. Der Standort Deutschland gerät in Gefahr.

Bayer droht ein jahrelanger Nervenkrieg vor Gericht

Durch die Übernahme von Monsanto ist Bayer zur Nummer eins im Geschäft mit Pflanzenschutzmitteln aufgestiegen. Doch mittlerweile sind schon 9300 Klagen gegen dessen Unkrautvernichter Glyphosat anhängig. Und ein Ende ist nicht in Sicht.

Die übertriebene Angst vor der Altersarmut

Die Angst vor einem Absturz in die Altersarmut, ist laut Berechnungen der Deutschen Rentenversicherung übertrieben. Mit einem Anteil von 3,1 Prozent, ist die Bedürftigkeitsquote bei den Senioren viel geringer als in der Gesamtbevölkerung.

Scholz macht Amazon und Ebay zu Helfern der Steuerbehörden

Betreiber von Online-Marktplätzen sollen ab 2019 zahlen, wenn Händler auf ihren Plattformen keine Umsatzsteuer abführen. Mit diesem Gesetzentwurf hat der Finanzminister vor allem eine Verkäufergruppe im Blick.

Ausgaben der Bundesregierung für externe Berater drastisch gestiegen

Angela Merkels Minister greifen immer häufiger auf Berater von außen zurück. Um fast 50 Prozent stiegen die Kosten 2017. Die Opposition kritisiert diese zunehmende Verwendung von Steuergeldern für die Inanspruchnahme externen Sachverstandes.

"Dow Jones knietief im negativen Bereich"

In den USA fallen die Kurse. Der Dow Jones ging mit einem Verlust von 2,3 Prozent aus dem Handel. Vor allem im Technologiesektor sieht es düster aus. Hinzu kommen die Zinssorgen.

So schwer trifft die Türkei-Krise die deutschen Autobauer

Die Türkei galt lange als die große Hoffnung für Europas Autobauer. Als Drehkreuz in die umliegenden Staaten, als eigenständiger, großer Automarkt. Doch Erdogans Politik sorgt für eine fatale Rückwärtsentwicklung.

300 Euro günstiger – Wo hat Apple beim iPhone XR gespart?

Kurz nach Veröffentlichung von XS und XS Max bringt Apple erneut ein neues iPhone auf den Markt. Das XR ist deutlich günstiger als die Topmodelle. Doch wo liegen die Unterschiede? Der Test zeigt es.

Darauf sollten Sie beim Kauf von Vintage-Rennrädern achten

Vintage ist angesagt. Das gilt auch für alte Rennräder. Doch im Internet und auf Flohmärkten wird oft viel Mist angeboten. Um einen Fehlkauf zu vermeiden, sollten Einsteiger einige Dinge beachten.

So wird die neue Staffel der „Höhle der Löwen“

Bei der Vorstellung der fünften Staffel der Gründershow „Höhle der Löwen“ loben die Investoren den neuen Gründergeist der Deutschen. Die Produktideen sind wieder so vielfältig wie skurill-überraschend.

Kostendruck zwingt Logistik-Industrie zum autonomen Fahren

Autonome Fahrzeuge kommen in der Logistik bereits oft zum Einsatz. Denn Betriebsgelände liefern denkbar günstige Voraussetzungen. Doch auch wirtschaftliche Gründe sprechen für die Automatisierung.

Wie ich unfreiwillig zum Heiratsschwindler wurde

Als sich eine Frau bei unserem Autor meldet, ahnt er noch nicht, dass er im Zentrum eines großen Liebesbetrugs steht. Er geht auf Spurensuche – und entdeckt eine perfekt inszenierte Masche im Internet.

Längere Wartezeit – ausgerechnet für VW Golf und Tiguan

Von 14 Modellen, die VW im Angebot hat, ist bislang nur die Hälfte nach dem neuen Abgastest zertifiziert. Ausgerechnet der Golf und der Tiguan sind nicht dabei. Potenzielle Kunden müssen sich auf Wartezeiten einstellen.

Spotify ist der Streaming-Meister aller Klassen

Musik-Streaming-Dienste gibt es viele. Im Test der wichtigsten Anbieter weist der Platzhirsch Spotify die Konkurrenz in die Schranken. Doch in einer Kategorie hat Neuling YouTube Music die Nase vorn.

Hier leben die größten Verlierer des Systems Erdogan

Nordzypern ist weitgehend isoliert, nur die Türkei erkennt es als eigenen Staat an. Doch die Abhängigkeit von Erdogan wird immer bedrohlicher für die Region. Zu der religiösen Bevormundung gesellt sich jetzt eine finanzielle Notsituation.

Drohnen-Schwarm über Ostsee – Airbus testet neue Luftkampftechnik

Von Schleswig-Holstein aus lässt Airbus einen Drohnen-Schwarm als mögliche Begleitung von Kampfflugzeugen über die Ostsee fliegen. Der Projektleiter spricht anschließend von einem „vollen Erfolg“.

Es ist höchste Zeit für „Germany first“

Joachim Löw wollte gegen Mexiko „ein Zeichen setzen“. Doch wie wir jetzt wissen, reicht das nicht aus. Ob in Wirtschaft, Politik oder im Sport – die Parole „Germany first“ ist kein No-Go, sondern der erste Schritt zum Sieg.

Mit freifahrenden Taxis zum Ziel

Ganz freihändig auf den Straßen von Las Vegas. 30 selbstfahrende Taxis befördern Fahrgäste derzeit auf den Straßen der im US-Bundesstaat Nevada gelegenen Stadt. Doch wie autonom sind die Fahrzeuge wirklich?

In Deutschland fehlen 273.000 Kita-Plätze für unter Dreijährige

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln hat errechnet, dass 273.000 Kita-Plätze für Kinder unter drei Jahren fehlen. Die Zahlen liegen WELT am SONNTAG vorab exklusiv vor.

100 internationale Topmanager und Entscheider beim WELT-Gipfel in Berlin

Artificial Intelligence - künstliche Intelligenz - wird die nächste technische Revolution auf der Welt antreiben. Deshalb waren 100 amerikanische und chinesische Topmanager der Branche zum WELT-Summit ins Axel-Springer-Haus geladen.

Draghis Ratschlag für die hoch verschuldeten Italiener

Notenbank-Chef Dragi legt sich bei der EZB-Sitzung auf nichts fest. Wegweisende Entscheidungen, etwa zum auslaufenden Anleiheprogramm, müssen nun im Dezember getroffen werden. Immerhin hat der Italiener Tipps für seine Landsleute.

Zwei Tage liegt sie allein in ihrer Wohnung

Ständig tolle Ideen, immer begeistern, kaum schlafen: Das Start-up-Leben wird manch einem auch zum Verhängnis. Immer mehr Gründer erkranken an Burn-out, warnen Mediziner. Eine Betroffene erzählt ihre Geschichte.

Erst Knast wegen Drogenschmuggels – dann kommt die Karriere

Mit 36 Jahren wandert Shelley Winner wegen Crystal Meth in ein US-Gefängnis. Als sie entlassen wird, schreibt sie eine Bewerbung, an die sie selbst kaum glaubt – und startet auf einmal ein neues Leben.

Donald Trump zeigt gefährliche Anzeichen von Paranoia und Sadismus

Seine Anhänger glauben an politische Strategie. Doch Trump weist Wesenszüge von Paranoia und einen Mangel an Empathie auf. Verbündete, die nicht an US-Präsidenten mit psychologischen Problemen gewöhnt sind, sind erschüttert. Eine Warnung.

Erdogan ruft zum iPhone-Boykott auf

Die türkische Lira hat sich nach den heftigen Kursverlusten gerade erst wieder etwas erholt, da holt der türkische Präsident Erdogan zum nächsten Rundumschlag aus. Er fordert seine Landsleute auf, Apples iPhone zu boykottieren.

Jette Joop spielt Klischee-Bingo - und demontiert sich selbst

Jette Joop ist eine erfolgreiche Unternehmerin. In ihrer TV-Serie „Jung, Weiblich, Boss” will sie jungen Frauen helfen, ihr eigenes Business aufzubauen. Doch das geht gründlich schief.

Das gefährliche Unwissen über Nordkoreas Atomwaffen

Friedensforscher vom Sipri-Institut warnen vor weltweiter Modernisierung von Atomsprengköpfen. Dafür wird viel Geld ausgegeben. Und die Zweifel an der Aufrichtigkeit Nordkoreas in Abrüstungsfragen wachsen.

„In Italien mag alles in Ordnung sein, aber nicht der Staatshaushalt“

Italien hat seinen Entwurf für das kommende Haushaltsjahr verabschiedet. Die Regierung leitete diesen jetzt nach Brüssel zu Prüfung weiter. Dazu Dietmar Deffner im Gespräch mit Jörg Krämer, Chefvolkswirt der Commerzbank.

Mehr Fairness für Deutschland

Einkommensunterschiede hängen nicht allein von der Leistung ab, sondern auch von der Herkunft. Das gilt besonders für die USA und Italien. Deutschland landet laut einer Studie auf einem guten Platz. Doch auch hierzulande gibt es Verbesserungsbedarf.

Wagenknechts Sammlungsbewegung braucht Wirtschaftskompetenz zum Erfolg

Hat Sahra Wagenknecht das Zeug, mit einer Sammlungsbewegung der AfD das Wasser abzugraben? Ja – wenn sie die Unzufriedenheit mit Merkels Flüchtlingspolitik zu ihrem Anliegen macht und sich nicht nur auf Soziales und Umverteilung beschränkt.

Russland muss Wachstumseinbruch eingestehen

Moskau nutzt die gute Stimmung der WM, um eine unangenehme Wahrheit nach der anderen zu verkünden. Nun gibt sie sogar zu, dass die wirtschaftliche Lage deutlich schlechter ist als bisher gedacht.

Thyssenkrupp gehen Argumente gegen Finanzinvestoren aus

Mitten in der Führungskrise muss der Industriekonzern eine Gewinnwarnung herausgeben. Aktivistische Finanzinvestoren fühlen sich nun bestätigt mit ihrer Forderung nach einer neuen Konzernstruktur.

Das sind die reichsten Deutschen

Dieter Schwarz, der Eigner von Lidl und Kaufland, ist mit geschätzten 39,5 Milliarden Euro der reichste Deutsche. Das Wirtschaftsmagazin BILANZ hat eine Rangliste der 1000 vermögendsten Menschen des Landes erstellt.

Apple will womöglich drei neue iPhone-Modelle rausbringen

Gleich drei neue iPhone-Modelle soll Apple im Herbst 2020 herausbringen. Einen neuen Hinweis will nun der bekannte Leaker Ben Geskin bekommen haben - der postete direkt ein Foto auf Twitter.

Google kontert Trumps „Screenshot“-Manöver

Im Streit über die vermeintlich schlechtere Behandlung durch die Medien legt Donald Trump nach – und veröffentlicht als Beweis Screenshots von Google-Startseiten. Das lässt der Konzern nicht auf sich sitzen – und antwortet.

Türkische Lira weiter unter Druck

Der Kursrutsch der türkischen Lira hat sich fortgesetzt. Die Währung steht seit Wochen unter Druck, seit Jahresanfang verlor sie zum Dollar fast 40 Prozent an Wert.

China meldet „Geister-Werte“ – neue Schlampereien bei Valsartan

Der Blutdrucksenker Valsartan steht unter akutem Krebsverdacht. Protokolle von US-Prüfern enthüllen: Beim Hersteller in China galten unpassende Messergebnisse als „Geisterwerte“ – und wurden ignoriert.

Euro-Gruppe erwartet binnen Wochen glaubhaften Budgetentwurf von Italien

Um ihre kostspieligen Wahlversprechen einzuhalten, will die italienische Regierung die Neuverschuldung deutlich erhöhen. Die Euro-Partner lehnen das ab. Italiens Vizepremier erhebt deshalb schwere Vorwürfe.

Inside Inkasso – so ticken die verhassten Geldeintreiber

Die Begriffe „Abzocke“ und „Moskau“ fallen den meisten ein, wenn sie an die Geldeintreiber-Branche denken. Doch sind die Kosten tatsächlich zu hoch und die Methoden ruppig – oder machen die Firmen einfach ihren Job?

Kiesel im Mund

Fast ein Nichts, doch eines von Reiz und Adel: Weinexperte Thomas Schröder hat ein tolles Geschmackserlebnis für Liebhaber gertenschlanker Terroir-Weine entdeckt. Es entstammt den feurigen Hängen des Ätnas.

Die wichtigsten Antworten in der Dieselkrise

Mit jeder Entscheidung der Bundesregierung zur Lösung der Dieselkrise steigt die Verwirrung. Kann der Bund Fahrverbote aufhalten? Wird es in deutschen Städten einheitliche Regeln geben? WELT beantwortet die 14 wichtigsten Fragen.

Damit können Sie echte Autorennen gegen virtuelle Gegner fahren

Das Schweizer Unternehmen WayRay hat sich auf eine Technik spezialisiert, mit der man Informationen direkt auf die Windschutzscheibe projizieren kann. Nun ist Porsche offiziell eingestiegen.

Nicht alle Glas-Smartphones sind gleich bruchsicher

Smartphones mit Gehäuse aus Spezialglas sind widerstandsfähig gegen Schäden. Unzerstörbar sind sie allerdings nicht. Warum manche Geräte aber eher splittern als andere, hängt von vielen Faktoren ab.

Outdoor-Smartphones haben viele hilfreiche Sensoren

Robuste Outdoor-Smartphones erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit. Die Spezialtelefone schützen aber nicht nur gegen Wasser, Schläge oder Stürze, sie bieten auch allerlei Zusatzfunktionen.

Wenn Erdogan kommt, „bleib ich einfach zu Hause“

In der Kölner Innenstadt wird es anlässlich der Erdogan-Visite zu erheblichen Einschränkungen des Straßenverkehrs kommen. Es wird auch wenige Verbraucher in die Geschäfte ziehen. Die Händler sprechen von einer „Katastrophe“.

Ohne Draghi wäre Deutschland ärmer

Medien und Ökonomen lassen kaum ein gutes Haar an EZB-Präsident Mario Draghi. Oft wird vor Inflationsgefahren oder gewaltigen Risiken für die Steuerzahler gewarnt. Doch mit Fakten lassen sich die Vorwürfe kaum belegen.

Hier greift Tesla-Chef Elon Musk zum Joint

Tesla-Chef Elon Musk hat in letzter mit einigen bizarren Aktionen für Aufsehen gesorgt. Nun hat der Milliardär in einem Interview zum Joint gegriffen. Und das vor laufender Kamera.

„Jeder Einzelne kann dazu beitragen, dass diese Ecke sicher bleibt“

In deutschen Großstädten kennt nicht mal jeder zweite Mieter seine Nachbarn. Die Gründerin von Nextdoor will das ändern: Damit es leichter wird, Handwerker zu finden, Babysitter zu organisieren und Städte sicherer zu machen.

Dürre könnte Pommespreise nach oben treiben

Für die Bauern wird die langanhaltende Hitze und Trockenheit immer mehr zum Problem. Sogar die Preise für Pommes könnten dadurch steigen. Denn auch die Kartoffelernte schrumpft.

Bedeutet der Brexit das Aus für die britische Mini-Fertigung?

Der näher rückende Termin macht die Firmen nervös. Von den deutschen Autobauern auf der Insel ist BMW am stärksten betroffen. Dort arbeitet man bereits an Alternativen für die Produktion der Ikone Mini.

Der Emissionshandel straft seine Kritiker Lügen

Der Preis für Zertifikate, die zum CO2-Ausstoß berechtigen, steigt rasant. Der Emissionshandel beweist seine Wirksamkeit – und setzt damit diejenigen unter Druck, die behaupten, dass es ohne Subventionen nicht geht.

Jung, innovativ – und sexistisch

Schneller, höher, weiter – Start-ups wollen alles besser machen als etablierte Unternehmen. Doch mit einem kommen sie nicht zurecht: Frauen. In den Führungsteams bleiben Männer unter sich, Mitarbeiterinnen beklagen Sexismus.

Iran macht Rückzieher bei umstrittenem Bargeld-Transfer aus Deutschland

Iran verzichtet auf einen Bargeld-Transfer von 300 Millionen Euro aus Deutschland. Die gewünschte Lieferung hatte die Bundesregierung in Bedrängnis gebracht. Hintergrund des Rückziehers ist wohl eine Prüfung der Finanzaufsicht.

Warum man Italiens Regierung danken sollte

Die Vergemeinschaftung der Einlagensicherung soll Banken mehr Sicherheit bringen. Wenn ein Staat wie Italien sich aber nicht an die Regeln hält, haften alle Europäer nicht nur für private Vermögen, sondern für Roms Vetternwirtschaft.

Jamaika kann jetzt kommen

Mit dem Eingeständnis ihrer Niederlage bei der wichtigen Wahl des Fraktionsvorsitzenden der CDU/CSU hat Angela Merkel einen Offenbarungseid geleistet. Jetzt sollte die Union eine neue Jamaika-Koalition einfädeln.

Die Entlastung bei der EEG-Umlage ist teuer erkauft

Zwar sinken die Subventionen für die Produzenten von Ökostrom weiter. Doch für den Verbraucher bedeutet das noch lange keine Entlastung bei den Stromkosten – im Gegenteil. Denn die wahren Kostentreiber verstecken sich jetzt an anderer Stelle.

Die EU zündet die nächste Eskalationsstufe gegen Italien

Zum ersten Mal in der Geschichte der EU verlangt die Kommission, dass die Regierung eines Mitgliedsstaats neue Zahlen vorlegt. Nun droht Rom ein Defizitverfahren mit Geldstrafe. Italiens Populisten haben die Eskalation bewusst eingeplant.

Das Herz der deutschen Wirtschaft schwächelt doppelt

Die Industrieunternehmen hierzulande verlieren beständig Kunden. Die Entwicklung ist noch nicht besorgniserregend, bedeutet aber nichts Gutes für die wirtschaftliche Entwicklung der Herbst- und Wintermonate.

Hitzewelle zwingt erste Kraftwerke in die Knie

Flusspegel sinken, Wassertemperaturen steigen: Einer Reihe von Kraftwerken droht das Kühlwasser auszugehen. Erste Anlagen müssen bereits die Leistung drosseln. Ausgerechnet die politisch ungeliebten Braunkohle-Meiler sind gegen die Hitze immun.

Maas nennt Eckpunkte für künftigen Umgang mit den USA

Außenminister Heiko Maas hat Eckpunkte einer neuen USA-Strategie skizziert. Der SPD-Politiker plädiert unter anderem dafür, „europäische Unternehmen rechtlich vor Sanktionen zu schützen“.

Bei Investorenkonferenz in Riad bleiben viele Gäste aus

Der Fall Khashoggi hat auch die Wirtschaftskonferenz in Riad überschattet. Viele Vertreter aus Europa und den USA blieben dem „Davos der Wüste“ fern. Saudi-Arabien konnte dennoch Geschäfte in Höhe von 50 Milliarden Dollar machen.

Diese Fallen lauern bei der Nutzung von Prepaid-Tarifen

Kostenkontrolle, kein Mindestumsatz, keine monatliche Grundgebühr: Prepaid-Tarife für Smartphones haben viele Vorteile. Doch Nutzer sollten sich vorab über einige Dinge im Klaren sein.

„Die EU kann nicht einfach beschließen, dass mehr gekauft wird“

Nach dem Handelsdeal zwischen Trump und Juncker werden Skepsis und Kritik laut. Anlagestratege Alexander Berger meint, die beiden hätten sich damit lediglich Zeit gekauft.

Das iPad Pro lässt sich per Gesichtserkennung entsperren

Apple hat das iPad Pro vorgestellt. Die Home-Taste vorne auf dem Display ist verschwunden. Entsperren lässt sich das Gerät per Gesichtserkennung. Der Preis liegt bei bis zu 1929 Euro.

Was VW, Mercedes, BMW und Co. an Ihrem Auto verdienen

Nicht jedes teure Auto wirft auch viel Gewinn ab und bei nicht jedem günstigen Fahrzeug ist kein Rabatt mehr drin, ohne dass der Hersteller ins Minus rutscht. Eine Studie zeigt, was die Hersteller mit jedem Auto verdienen.

Wie die Snabbus-Gründer Flixbus angreifen wollen

Betriebsausflüge, Klassenfahrten, Tagestrips: Der Großteil des Busgeschäfts im Gelegenheitsverkehr läuft noch offline ab. Über die Plattform Snabbus lassen sich Reisebusse mit Fahrer buchen. Auch Flixbus will an den Milliarden-Markt andocken.

Also doch, die Deutsche Bank kann noch positiv überraschen

Die Gewinnzahlen fallen höher aus als erwartet, und die Aktie des größten deutschen Geldhauses steigt. Doch Anleger feiern bereits, wenn es nur noch wenig bergab geht. Denn für eine Entwarnung ist es noch viel zu früh.

Der Mann mit der kurzen Hose will den Nobelpreis gewinnen

Spott bekam er nicht zu wenig ab: der Mann, der mit Basecap und kurzer Hose neben der Kanzlerin stand. In Deutschland hat Ijad Madisch eine einzigartige Karriere vorzuweisen – und er hat große Ziele.

Gipfel im Kanzleramt soll es richten

Vor dem Treffen im Kanzleramt äußerte Berlins Regierender Bürgermeister Müller Hoffnungen auf die Kooperationsbereitschaft des Bundes. Kritik an der Bundesregierung kommt vor dem Gipfel vom Deutschen Mieterbund.

So hart ist der Wettbewerb in der Luftfahrtbranche

Viele Airlines kämpfen ums Überleben. Einerseits steigen die Treibstoffpreise, andererseits ist der Wettbewerb um niedrige Tickets groß. Jede dritte Flugverbindung in Deutschland ist inzwischen ein Billigflug.

Pleite der Türkei wäre auch für Deutschland bedrohlich

In Deutschland leben 2,8 Millionen Menschen mit türkischen Wurzeln. Sie haben enge Verbindungen in die Türkei. Der ökonomische Crashkurs Ankaras und der Umgang des Westens damit entscheidet über Millionen Schicksale – auch hierzulande.

Ab 2019 - Baukindergeld und höheres Kindergeld

Ab 2019 sollen Familien pro Kind maximal 12000 Euro erhalten, um ihre eigenen vier Wände zu finanzieren. Dies gilt auch für Immobilien über 120 Quadratmeter. Auch wird es ein höheres Kindergeld geben.

Google-Rückzug läutet Ende des Berlin-Booms ein

Jahrelang zog Berlin neue Unternehmer an. Doch die Stimmung kippt, jüngst verabschiedete sich Google von seinem Gründer-Projekt in der Hauptstadt. Experten befürchten einen langfristigen Abschwung – zur Freude anderer Regionen.

USA planen leichteren und billigeren Kampfflieger

Der Kampfjet F-22 Raptor gehört zu den besten und teuersten der US-Luftwaffe. Etwa 190 Millionen Dollar kostet das Exemplar samt Bewaffnung. Nun wird nach einer günstigeren Alternative gesucht.

So unfreundlich fertigen Chat-Roboter Kunden ab

Nichts verstehen, aber im Zweifel den Gesprächspartner beschimpfen: Chat-Roboter von Vodafone, Congstar oder O2 fallen allesamt durch bei Stiftung Warentest. Die Anekdoten beschreiben ein Ärgernis für Kunden - sind aber lustig.

Wie Trump die Chinesen in eine „Soja-Krise“ stürzt

Donald Trump scheint im Handelskrieg gegen China die Oberhand zu gewinnen. Die Chinesen leiden unter dem Schlagabtausch offenbar stärker als Amerika. Wie China reagieren wird? Es gibt bereits einen Hinweis.

Darum gerät die Automobilindustrie immer mehr unter Druck

Das EU-Parlament will die Grenzwerte für den Co2-Ausstoß bis 2030 drastisch senken. Es liegt damit noch über der Forderung EU-Kommission. Die Autobauer stellt das vor große Probleme.

Tesla erreicht Produktionsziel von 5000 Wagen pro Woche

Bei den 5000 Wagen handelt es sich um Kompaktautos vom Typ Model 3. Die Wagen sollen Tesla aus der Nische führen und zu einem Autohersteller mit Breitenwirkung machen.

Erdogan kämpft gegen das Handy, das ihn einst rettete

Der türkische Präsident will das iPhone boykottieren – ausgerechnet jenes Gerät, das ihm während des Putsches 2016 die Macht sicherte. Er ist nicht der erste Politiker, der sich so undankbar zeigt.

Erneut demonstrieren Tausende Menschen gegen Tagebauerweiterung

Etwa 8.000 Menschen waren auf den Beinen und haben gegen die geplante Abholzung des Hambacher Forsts demonstriert . Einzelne Demonstranten errichteten Barrikaden. Insgesamt aber blieb der Protest friedlich.

Neue iPads bekommen offenbar USB-Anschluss

In den kommenden Wochen wird Apple wohl die nächste iPad-Pro-Generation vorstellen. Neue Details deuten auf einige interessante Funktionen hin. Vor allem Fans von hochauflösenden Videos können sich freuen.

Ein Start-up hat die Pizza auf Tic-Tac-Größe geschrumpft

Smicies hat einen herzhaften Snack für zwischendurch erfunden. Die kleinen Kügelchen sollen funktionieren wie Süßigkeiten – nur gesünder sein. Damit könnte das Start-up eine Marktlücke getroffen haben.

Feuerzeug-Gigant klagt Deutschland und Frankreich an

Der französische Hersteller BIC erhebt schwere Vorwürfe gegen zwei EU-Länder. Sie würden importierte Feuerzeuge nicht konsequent überwachen. Wettbewerber und Behörden sehen in der Aktion aber eine andere Intention.

Rätselhafte Todesfälle werden für Steigenberger zum Problem

Der Tod eines britischen Ehepaares in einem Luxushotel am Roten Meer bringt die Hotelgruppe in Bedrängnis. Denn in dem Haus arbeiten gar keine Steigenberger-Manager. Der Eigentümer kassiert von vielen Hotels nur eine Lizenzgebühr.

Das teure Öl bringt Russland den paradoxen Aufschwung

Erstmals seit Jahren weist das russische Budget wieder einen Überschuss auf – und das trotz verschärfter Sanktionen des Westens. Neben dem gestiegenen Ölpreis profitiert das Land noch von einer weiteren Entwicklung.

Überschuldung älterer Privatpersonen nimmt stark zu

In den Altersgruppen ab 50 Jahren steigt die Armut überdurchschnittlich stark an. Den Grund für die Verschuldung von immer mehr älteren Privatpersonen sieht man in den Reformen des Rentensystems der vergangenen Jahre.

Im Kampf gegen Trump werden seine Gegner jetzt persönlich

Weil sie seine Handelspolitik ablehnen, suchen Trumps Gegner jetzt neue Wege, ihm zu schaden. Ein kanadischer Ex-Diplomat bringt die Idee ins Spiel, nicht den Politiker Trump anzugreifen – sondern den Geschäftsmann.

„Diese ganze Rabattaktion ist Kokolores“

Die Bundesregierung hat sich mit der Autoindustrie auf Umtauschprämien für alte Diesel geeinigt. Doch selbst große Autohändler bezweifeln, dass das viele Kunden anlockt. Ohne Umtausch wird der Plan gegen Fahrverbote scheitern.

Provinz in Kanada beendet Grundeinkommen-Experiment

Drei Jahre wurde Einwohnern in Kanadas Provinz Ontario ein Grundeinkommen versprochen. Doch mit dem Regierungswechsel ist das Projekt wegen Kostengründen Geschichte. Die Empfänger zeigen sich entsetzt.

Luftfahrt-Gipfel - Was ändert sich im Flugverkehr?

Was kann gegen das Flugchaos in Deutschland getan werden? Hamburgs Bürgermeister Tschentscher (SPD) und Bundesverkehrsminister Scheuer (CSU) hatten Vertreter der Flughäfen und der Fluggesellschaften eingeladen.

Der Euro-Kompromiss? Ein Merkel-Paradoxon

Kanzlerin Angela Merkel hat das Kunststück vollbracht, ihren EU-Partnern in der Debatte um die Zukunft der Euro-Zone zugleich zu viel und zu wenig anzubieten. Nun gerät sie ins Kreuzfeuer.

Amerika baut mit den VW-Milliarden ein Ladenetz für E-Autos

VW musste im Dieselskandal in den USA Milliarden-Strafen zahlen. Das Geld verwenden die US-Bundesstaaten jetzt ausgerechnet dafür, bei E-Autos voranzupreschen. In einigen Staaten sorgt das Geld allerdings für Streit.

Vor Trump haben die Deutschen am meisten Angst

Eine aktuelle Studie zeigt, wovor die Deutschen am meisten Angst haben. Als größte Gefahr scheint demnach US-Präsident Donald Trump wahrgenommen zu werden. Zwei Drittel gaben das an.

Mit der Apple-Strategie will Herr Li Tesla schlagen

Im Handelskrieg rücken China und Deutschland zusammen. Der Schulterschluss kommt dem E-Autohersteller Nio gerade recht. Er setzt auf ein Konzept, in dem Deutschland eine zentrale Rolle spielt.

Deutschland lässt einem Großherzogtum im All den Vortritt

Die USA und selbst Luxemburg haben Gesetze erlassen, um Einfluss und Rohstoffe im Weltraum zu sichern. Doch Deutschland will für seinen Start ins All erst internationale Regeln abwarten. Die schlechte Vorbereitung könnte sich rächen.

Diese Vorteile brachte die EU-Osterweiterung von 2004

Mit der Osterweiterung der EU 2004 machten sich bei den Menschen auch Ängste breit. Vor allem verbreitete sich die Sorge vor billigen Arbeitskräften aus dem Osten. Dass diese Angst vollkommen unbegründet ist, zeigt nun eine Studie.

Steigende Zinsen sind Gift für den Goldpreis

Vor allem in Krisenzeiten flüchten sich viele Anleger in den Kauf von Gold. Das Edelmetall galt bisher als sicher. Nun ist die Nachfrage so gering wie seit 2009 nicht mehr.

Donald Trump trifft der Fluch der Wall Street

Auf breiter Front verloren Dow Jones und Co. diese Woche an Wert. Ein Problem für den US-Präsidenten, denn er hatte zuvor stets mit steigenden Kursen geprahlt. Offenbar hat Trump aber schon die passende Ausrede gefunden.

So will Altmaier die Macht der Internetgiganten begrenzen

US-Internetkonzerne sind nicht von selbst so mächtig geworden. Innovative Konkurrenten kauften sie einfach auf. Der Wirtschaftsminister will deutsche Start-ups davor schützen – beraubt sie aber auch einer wichtigen Chance.

Lidl-Konzern holt bald auch den Müll ab

Die Muttergesellschaft von Discounter Lidl und der Verbrauchermarktkette Kaufland übernimmt das Familienunternehmen Tönsmeier und damit den fünftgrößten Entsorger in Deutschland.

Zukunftsinvestitionen drücken den Gewinn bei BMW

Auch bei BMW schrumpft der Gewinn. Das liegt am Zollstreit zwischen China und den USA, aber auch die Investitionen in elektrische und autonome Autos schlagen zu Buche. Doch BMW hat einen Vorteil.

So viel Taschengeld sollten Sie Ihren Kindern geben

Im Durchschnitt bekommen Grundschulkinder deutlich mehr Taschengeld als empfohlen wird. Wiederum bekommen fast 40 Prozent der Grundschulkinder gar kein Taschengeld. Was aber ist richtig? Das raten Pädagogen.

Wenn Boot, dann Boat Show

Doch keine Flaute in Hamburg: Eigentlich sollte es 2018 keine Bootsausstellung. Wehmut und Bedauern aus der Branche waren für den Verband wohl nicht zu überhören – und er sprang in die Bresche.

Trump droht mit Zöllen auf alle chinesischen Produkte

US-Präsident Trump hat angedroht, Zölle auf alle chinesischen Produkte zu erheben. Dies würde geschehen, wenn China im Handelsstreit nicht einlenkt. Bisher sind Waren im Wert von 250 Milliarden Dollar betroffen.

„Bei Managern verdrängt Gier den Anstand“

Als Psychiater und Coach blickt Christian Peter Dogs in die Seele der Chefs großer Konzerne. Oft findet er dort: nichts. Ein Gespräch über eingebildete Allmacht der Manager – und ihre wirklichen Defekte.

Der Industrie gehen die Elektronikteile aus

Mehr und mehr Funktionen in Produkten sind inzwischen elektronisch. Im Auto gibt es etwa Bordcomputer, Motorsteuerung und Sitzheizung. Doch die Bauteile dafür werden knapp. Die gute Konjunktur tut ihr übriges.

Dem Kettcar droht ein trauriges Ende

Kettler ist neben Gartenmöbeln und Fahrrädern auch Hersteller des legendären Kettcars. Nun droht das Aus, und über 700 Arbeitsplätze stehen auf dem Spiel. Bitter: Die mögliche Pleite hätte sich verhindern lassen.

Deutschlands Mittelschicht ist tief gespalten

Durch die deutsche Mittelschicht geht ein Riss: Während die große Mehrheit so entspannt ist wie nie, plagen ein Drittel stark zunehmende Zukunftssorgen. Ein Blick auf das Angst-Ranking überrascht.

Das neueste iPad Pro beschwört das Ende des Notebooks

Groß, schnell, teuer: Apple hat mit dem neuen iPad Pro das derzeit beste Tablet vorgelegt. Es soll in der Lage sein, ein Notebook zu ersetzen. Doch der WELT-Test zeigt: An einem uralten Problem scheitert Apple noch.

Microsoft-Mitbegründer Paul Allen gestorben

Microsoft-Mitbegründer Paul Allen ist tot. Der 65-jährige US-Milliardär starb an den Folgen einer Krebserkrankung, teilte seine Familie am Montag mit. Bereits vor neun Jahren hatte er gegen das Non-Hodgkin-Lymphom gekämpft.

Der Brexit bringt sogar die Japaner in Rage

Die Japaner sind als höflich und ruhig bekannt. Doch in der Frage des britischen EU-Ausstiegs verlieren sie langsam die Geduld. Man sei „ernsthaft besorgt“, sagt Japans Botschafter. Die Unternehmen schaffen derweil Fakten.

Jetzt wird die Krise der Türkei zum Problem für Europa

Die türkische Lira stürzt auf ein neues Rekordtief. Der Ausverkauf nährt die Furcht vor Zahlungsausfällen bei türkischen Banken. Genau an diesem Punkt wird die Krise zum Problem für Europa – weshalb jetzt auch die EZB alarmiert ist.

„Im Moment denke ich an den Dollar, wenn ich abends ins Bett gehe“

Der Lira-Crash setzt sich fort, nicht nur in der Türkei sind die Menschen verunsichert. Für Erdogan sind die Wirtschaftsprobleme Teil einer ausländischen Verschwörung – vor allem eine Kampagne der USA gegen ihn und sein Land.

Niedrigwasser im Rhein stellt Schifffahrt vor Probleme

Während sich die meisten Deutschen über den goldenen Herbst freuen, stellt das gute Wetter die Schifffahrt vor große Probleme. Nach monatelanger Trockenheit nähern sich die Pegel historischen Tiefstständen.

„Mega Man 11“ ist zum Glück noch nostalgisch genug

Mit „Mega Man 11“ feiert die Retroreihe ihr großes Comeback. Fans vermissen zwar schmerzlich den ikonischen Pixel-Look. Die Levels stecken aber voller altbekannter Gegner mit neuen Tricks.

Googles letztes Mittel käme Android-Kunden teuer zu stehen

Gegen die EU-Entscheidung kann Google zwar Rechtsmittel einlegen. Aufschiebende Wirkung hat das aber nicht. Jetzt muss der Konzern auf die EU-Vorgaben reagieren. Ein Szenario wäre für Smartphone-Käufer ärgerlich.

Wie geht’s eigentlich Axel Dietz?

Der Manager Axel Dietz, einst Chef der Unternehmensgruppe Theo Müller, erzählt von seiner Zeit unter Eigentümer Müller, blickt auf seine wechselnden Stellen und spricht über die einzige Fehlentscheidung seiner Karriere.

Deutsche Bahn sucht neue Stimme für Lautsprecher-Durchsagen

Die Deutsche Bahn will ihre automatischen Lautsprecherdurchsagen auf den Bahnhöfen durch eine neue Software verbessern. Dafür sucht sie einen neuen Sprecher, der in einem eigens dafür angemieteten Kinosaal gecastet wird.

Drei Regeln schützen vor Abzocke auf Kleinanzeigenportalen

Auf Kleinanzeigenportalen kann jeder weitgehend ohne Kontrolle kaufen und verkaufen. Das zieht auch Kriminelle an. Käufer sollten die Maschen der Abzocker kennen. Aber auch Verkäufer müssen aufpassen.

Die Banane ist Aldis nächster Sündenfall

Der Discounter will den Einkaufspreis für die beliebteste Südfrucht senken. Die Erzeuger in Südamerika sind erzürnt. Doch dass Aldi von dem Plan abweicht, ist unwahrscheinlich. Denn die Banane ist ein strategisch wichtiges Produkt.

Dieser Ferrari ist das teuerste Auto der Welt

Die Fahrzeuge sind so teuer, weil es nur sehr wenige von ihnen gibt. Insgesamt wurden vom Ferrari 250 GTO zwischen 1953 und 1964 nur 36 Exemplare gefertigt.

Tesla greift deutschen Autosektor an

Tesla hat seinen Firmenwert in den letzten Wochen um 50 Prozent gesteigert. Investoren hoffen, dass die Kalifornier die deutschen Autobauer Daimler und BMW ausstechen. Die Wette gegen die Deutschen ist jedoch riskant.

Premier Tsipras verliert Klage gegen eigene Polizei

Als Oppositionsführer verklagte Griechenlands Ministerpräsident die Polizei wegen angeblich exzessiver Gewalt bei einer Demonstration. Sieben Jahre später bekommt er ein Urteil. Für griechische Verhältnisse war das schnell.

Die Panik der SPD treibt Scholz in die falsche Richtung

Die SPD erlebt in den Umfragen ein Desaster nach dem anderen. Ausgerechnet der Finanzminister ergreift jetzt die Flucht nach links und stellt die wirtschaftliche Vernunft hinten an. Die Vergangenheit zeigt, dass er es eigentlich besser weiß.

Sagt den Untergang Deutschlands ab!

Viele Medien konstruieren einen Zusammenhang zwischen dem WM-Aus der deutschen Mannschaft und der Volkswirtschaft. Das ist unzulässig – und fatal. Schlechte Stimmung wird so herbeigeschrieben. Und die wird dann wirklich zum Problem.

Diese Defizite in der Verwaltung kosten uns Milliarden

Finanzämter ziehen Milliarden Euro nicht ein, die Bundeswehr lässt Funktechnik verrotten, Beamte langweilen sich auf verlassenen Posten: Der Bundesrechnungshof deckt in seinem neuesten Bericht Missstände in deutschen Behörden auf – und deren Ursachen.

„Ich habe große Sorge, dass sich unsere Maßstäbe verschieben“

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek ist gläubige Katholikin. Bei einem Besuch in ihrer Heimatkapelle im Teutoburger Wald spricht sie über Grenzen der Wissenschaft und den Kampf um den CDU-Vorsitz.

EU-Bürger müssen bei der Einwanderung mit Problemen rechnen

Großbritannien will es EU-Bürgern in Zukunft schwerer gestalten, in ihr Land einwandern zu können. So soll die Zahl der Zuwanderer deutlich gesenkt werden. Das ist das Ergebnis am Rande des Parteitags der Konservativen.

Intel-Chef tritt wegen Beziehung mit Mitarbeiterin zurück

Überraschender Führungswechsel bei Intel: Der Vorstandsvorsitzende Brian Krzanich ist zurückgetreten. Offenbar hat er gegen den firmeninternen Verhaltenskodex verstoßen: Er hatte eine Beziehung zu einer Angestellten.

Diese sieben Risiken bedrohen das deutsche Erfolgsmodell

Der IWF bescheinigt Deutschland einen guten Status quo. Doch „der Ausblick neigt sich zum Negativen“, heißt es im Kritikteil des Berichts. Neben Risiken von außen stören vor allem hausgemachte Probleme.

Der Siegeszug der Killerroboter

Autonome Waffen, die selbst entscheiden, wen sie wann töten, sind technisch längst möglich – nur ethisch fragwürdig. Ein Verbot wird seit Jahren diskutiert, doch die Killerroboter haben einen Vorteil.

Samsung präsentiert Smartphone mit faltbarem Bildschirm

Die Gerüchte gab es schon lange, nun hat Samsung einen ersten Prototypen präsentiert: Auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz stellte der Marktführer ein ausfaltbares Smartphone vor. Wann es auf den Markt kommt, ist allerdings unklar.

Trump droht Zölle auf alle chinesischen Produkte an

Bisher sind Waren im Wert von 250 Milliarden Dollar betroffen. Sollte China im Handelsstreit nicht nachgeben, will der US-Präsident auf die verbliebenen Güter aus der Volksrepublik ebenfalls Abgaben erheben. Doch das hätte Konsequenzen.

Bei seinem Konzern begann er als Mechaniker-Lehrling

Er galt als schwäbischer Tüftler, Visionär und bescheidener Unternehmer. Ex-Trumpf-Chef Berthold Leibinger steht für die Erfolgsformel des deutschen Mittelstands. Nun ist er im Alter von 87 Jahren gestorben.

Twitter löscht Fake-Accounts und Trump verliert sehr viele Follower

Twitter hat gesperrte Accounts von den Abonnentenzahlen abgezogen, um das Vertrauen in die Plattform zu stärken. Die meisten Nutzer werden davon wenig mitbekommen, hieß es. Bei Donald Trump hingegen ist der Schwund bemerkenswert.

Warum die deutsche Justiz nicht jedes Maß verlieren darf

Mit Audi-Chef Rupert Stadler wird erneut ein Topmanager öffentlich vorgeführt. Zu Recht? Untersuchungshaft ist für Wirtschaftsbosse so ziemlich die schlimmste Erfahrung. Dabei sind sie doch keine Verbrecher.

„Denn das ist gefährlich, brandgefährlich“

Wer am Steuer sitzt und nebenbei am Handy fingert, begibt sich in größte Gefahr. Verkehrsminister Andreas Scheuer hat auf einem ADAC-Parcours selbst getestet, wie schnell es theoretisch zum Unfall kommt. WELT saß mit im Auto.

Die ultimative Krise der deutschen Autobauer

Schon der Abgasskandal allein wäre für Deutschlands Vorzeigebranche eine Riesen-Herausforderung. Doch es ist nur eine von mehreren großen Baustellen, die die deutschen Konzerne allmählich ernsthaft in die Bredouille bringen.

Verkehrssenatorin Regine Günther nimmt zum Diesel-Urteil Stellung

Berlin muss mehrere Straßenabschnitte für Dieselfahrzeuge sperren. Dies hat das Verwaltungsgericht in der Hauptstadt entschieden. Wie der Senat das Urteil bewertet, erfahren Sie hier live.

Mario Draghis Statement nach der EZB-Sitzung

Der Streit über die Haushaltspläne in Italien bereitet der EZB zunehmend Sorgen. Ökonomen erwarten bei der Zinssitzung daher mahnende Worte von EZB-Chef Mario Draghi in Richtung seines Heimatlandes. Sehen Sie Draghis Statement live.

„Rechne damit, dass Haustürzustellung in Zukunft mehr kosten wird“

Die Post steckt in einer schweren Krise, vor allem im Paketgeschäft. Zu lange hat das Unternehmen Großkunden wie Amazon zu große Rabatte gewährt. Das rächt sich jetzt – und am Ende werden das auch die Kunden zu spüren bekommen.

Das steckt hinter der europäischen Einlagensicherung Edis

Die Einlagensicherung soll die Guthaben der Sparer schützen. Jedes Land hat dafür sein eigenes System, doch die EZB arbeitet daran, dies zu vereinheitlichen. Müssen bald deutsche Sparkassen bei spanischen Bankenpleiten einspringen?

Das beste Mineralwasser kostet nur wenig Geld

Mineralwasser muss nicht teuer sein: Von den 17 am besten bewerteten Mineralwässern kosten nur drei mehr als 13 Cent pro Liter. Außerdem weisen die Tester darauf hin, dass gekauftes Wasser oft mineralstoffarmer als Leitungswasser ist.

Der warme Sommer beendet die Krabbenbrötchen-Krise

Vor einem Jahr schnellte der Preis für ein Krabbenbrötchen auf abenteuerliche 11,50 Euro. Dieses Jahr können sich Urlauber auf ein Niveau von etwa sechs Euro einstellen. Und der Preis könnte noch weiter fallen.

YouTube stachelt seine Blogger-Armee gegen Brüssel auf

Weil Youtube in einem Brief an seine Künstler vor den Folgen einer neuen EU-Richtlinie warnt, machen die Blogger in millionenfach geklickten Videos Stimmung gegen das neue Gesetz. Bei der Videoplattform gibt man sich unschuldig.

Wie Airbnb in Berlin zum Bittsteller wurde

Egal ob Luftmatratze auf Airbnb oder das teure Luxusloft: Seit 1. August muss in Berlin jede Ferienunterkunft beim Amt angemeldet werden. Die Umsetzung verläuft holprig. Was Airbnb sauer aufstößt, ist für den Senat ein willkommener Nebeneffekt.

Kleinanzeigen-Geschäft treibt Umsatz bei Axel Springer

Dank dem wachsenden Digitalgeschäft kann der Medienkonzern gute Halbjahreszahlen präsentieren. Neben dem florierenden Kleinanzeigengeschäft gab es auch einen stärkeren Anstieg bei den Digital-Abos von „Bild“ und WELT.

Lidl-Konzern holt bald auch den Müll ab

Die Lidl-Mutter Schwarz-Gruppe übernimmt mit Tönsmeier den fünftgrößten Entsorger in Deutschland. Das Geschäft der Konzerngesellschaft GreenCycle soll künftig auf die Müllabfuhr beim Endverbraucher ausgeweitet werden.

Das Ende der deutschen Dominanz

Jahrelang waren deutsche Hersteller das Maß aller Dinge in der globalen Autoindustrie. Aber nun zeigen sich Ermüdungserscheinungen und die Folgen des Dieselbetrugs. Das nutzen Rivalen, die man längst abgeschrieben hatte.

Mit Charles Darwin begründet Jo Kaeser den nächsten Umbau

Ein tiefgreifender Umbau leitet endgültig das Ende des Mischkonzerns ein. Die vierte Umstrukturierung in zehn Jahren wird auch das Vermächtnis des Vorstandschefs sein. Doch für seine Nachfolger gibt es auch noch etwas zu tun.

Kalaschnikow verkauft neben Knarren jetzt auch Karren

Die Kalaschnikow ist wohl Russlands größter Verkaufsschlager. Mehr als 100 Millionen Mal wurde das Sturmgewehr weltweit verkauft. Nun sollen auch Kalaschnikow-Elektroautos so viel Berühmtheit erlangen. Nur haben sie ein Problem.

Wir müssen es wagen, mehr Regeln zu brechen

Regeln sind wichtig und erleichtern das Leben. Doch sie sind auch ein Innovationshemmnis. Das ist natürlich schlecht für die Deutschen, die Meister im Regeleinhalten sind. Ein Plädoyer für den gezielten Regelbruch.

Google muss wohl Rekordstrafe zahlen

Die EU-Kommission hat Berichten zufolge eine Strafe in Höhe von 4,3 Milliarden Euro gegen den US-Konzern Google verhängt. Hintergrund sind vorinstallierte Google-Apps auf Android Smartphones.

Zwei Extremsportler basteln an den Wassertaxis der Zukunft

Emissionsfreie Wassertaxis auf den Flüssen der Großstädte: Das ist die Vision des französischen Start-ups Seabubbles. Dazu baut das junge Unternehmen Elektro-Boote, wie es sie vorher noch nicht gab.

Beim Fußball geht es nur noch um Geld

Wie unpolitisch darf Fußball sein? In Wahrheit geht es ums Geld. Die Fifa kann den Hals nicht vollkriegen und auf dem Transfermarkt werden inzwischen Mondpreise gezahlt. Meisterschaften werden heute mit Geld gewonnen.

Bundesregierung will Gründung von Internetunternehmen stärker unterstützen

Die Bundesregierung will die Gründung und das Wachstum von Internetunternehmen stärker unterstürtzen. Dafür hat das Bundeswirtschaftsministerium jetzt eine hochrangig besetzte Kommission eingesetzt.

So sollen die Deutschen lernen, wie Rettungsgasse geht

In Düsseldorf wird ab sofort der vernetzte Verkehr getestet. Dazu gehört das automatische Einparken im Parkhaus, ein System, das Massenkarambolagen verhindert, und ein weiteres, dass viele Leben retten kann.

China löst sich immer weiter von der Dollar-Abhängigkeit

China sucht in Zeiten von Donald Trump nach Auswegen. Beim Handel mit Öl scheint es den Chinesen gelungen zu sein. Bisher dominieren die USA dieses Feld, doch das könnte sich bald ändern.

Tesla lässt Audi hinter sich

Lange galt Teslas Model 3 als Sorgenkind. Diese Zeiten scheinen aber vorbei zu sein. Der Elektroauto-Hersteller hat im September und im Oktober in den USA mehr Neuwagen verkauft als Audi.

Frauennetzwerk zeichnet Gewürzketten-Gründerin aus

Der Club europäischer Unternehmerinnen vergibt erstmals den Preis „Die Europa“. Ausgezeichnet wird die Gewürzketten-Gründerin Viola Fuchs. Ihr Ziel: „aus einem langweiligen Schulbrot einfach nur Wow“ zu machen.

Autonomer Elektrobus wagt sich in öffentlichen Verkehr

Mainz setzt autonome Fahrzeuge im öffentlichen Raum ein. Ein Elektrobus muss auf einer Uferpromenade seinen Weg zwischen Fußgängern und Radfahrern finden. Das Projekt wird wissenschaftlich begleitet.

„Es ist mehr Evolution, statt Revolution“

Apple stellt auf der Keynote seine neue iPhone-Modelle und eine neue Smartwatch mit EKG vor. Wie könnten sich die neuen Produkte auf den Aktienkurs auswirken? Darüber spricht Dietmar Deffner mit dem Vermögensverwalter Georg Thilenius.

Das bringt der Kompromiss beim Diesel-Gipfel

Die neuen Zusagen machen nicht wirklich zufrieden nach dem Gespräch zwischen dem Verkehrsminister und der Automobilindustrie. Das, was da vereinbart wurde, wird nicht verhindern, dass es zu Fahrverboten in deutschen Städten kommen wird.

30 Millionen Facebooknutzer von Datenklau betroffen

Nach dem Hackerangriff auf Facebook hat der Konzern weitere Einzelheiten bekannt gegeben. Betroffen waren demnach die Konten von 30 Millionen Nutzern. Bei 14 Millionen hatten sie Zugriff auf sensible Daten.

Steiff verewigt seine Teddys künftig auch in Möbeln

Den klassischen Teddybären hat der Spielzeughersteller Steiff längst um eine breite Produktpalette ergänzt. Nach Mode von Steiff kommen jetzt auch Möbel mit Bären-Optik. Doch der Hersteller kennt auch seine Grenzen.

Erdogan-Faktor ist der Trumpf der Türkei für die EM 2024

Für Deutschland als Ausrichter der Fußball-EM 2024 sprechen die meisten objektiven Kriterien. Trotzdem scheint die Türkei nicht aus dem Rennen. Denn die Vergabepraxis für sportliche Großveranstaltung hat sich zugunsten einer Staatsform verändert.

Tausende Gläubiger müssen sich gedulden

Die Containerfirma P&R betrog mutmaßlich Zehntausende Anleger, viele sind über 70 Jahre alt und wollten ihre Altersvorsorge aufbessern. Am Mittwoch trafen sie sich in München. Klar ist nun: Sie brauchen Geduld.

Wer macht die besten Karten für selbstfahrende Autos?

Selbstfahrende Autos benötigen detaillierte Karten. Das Rennen der Anbieter ist noch nicht entschieden. Google, Apple, Baidu, Here und TomTom sind die größten Player. Doch auch Start-ups haben Chancen.

Die schizophrene Liebe der Generation Y zu ihren E-Mails

Der Klassiker der elektronischen Kommunikation ist bei den Millennials groß in Mode. Dabei gibt es nichts besseres für sie, als ein leeres Postfach. Und wer ihnen eine Nachricht schickt, sollte nicht mit einer Antwort rechnen.

Wegen Streik storniert – Easyjet soll trotzdem zahlen

Normalerweise müssen Airlines bei außergewöhnlichen Umständen wie Streiks keine Entschädigungen bei Flugausfällen zahlen. Doch zu pauschal dürfen sie diese Regel nicht auslegen, entschied jetzt der BGH.

So spielt die Musik – wireless, wasserdicht oder auch mit Verkehrsgeräuschen

Weniger Kabel, smarte Lautsprecher und Qualität für Genießer. Auf der IFA in Berlin gibt es wieder zahlreiche Audio-Neuheiten zu bestaunen – hier ein paar Highlights.

Diese Briefträger geben sogar Augentropfen

Weil die Zahl der Briefe rapide sinkt, arbeiten finnische Postboten auf ihren Touren zusätzlich als Pflegehelfer. In Deutschland gibt es ähnliche Überlegungen – denn der Markt ist riesig und wächst.

Jetzt will Erdogan iPhones boykottieren

Die türkische Lira ist weiter im Sturzflug. Die Bürger des Landes fragen sich sich, ob ihr Geld noch sicher ist. Erdogan versucht zu beruhigen. Nun kündigte er einen Boykott auf elektronische Geräte aus den USA an.

Der gesättigte Markt zwingt Apple in andere Geschäftsfelder

Apple hat drei neue iPhones und eine neue Apple Watch vorgestellt. Damit sucht der Eine-Billion-Dollar-Konzern neuen Schwung in einem Markt, der kaum noch wächst. Das könnte besser gelingen als gedacht.

Anstiftung zur Dreiecksbeziehung

Die Unternehmenskultur ist ein polarisierendes Thema – vor allem, weil die propagierten Werte oft nicht gelebt werden. Wie auch, wenn sie zwar in der PR wichtig sind, aber nicht beim Recruiting? Professionelle Kuppler können das ändern.

Billiggeräte aus dem Internet sind oft eine Gefahr für Nutzer

Kampfpreise bei Haus- und Gartengeräten locken im Internet Käufer an. Doch viele der günstigen Produkte haben erhebliche Sicherheitsmängel. Für Verbraucher sind diese oft nicht auf Anhieb erkennbar.

Der Luxus des freien Sonntags

Jahrhundertelang konnten sich die Menschen einen freien Sonntag nicht leisten. Heute sehen ihn viele von der Logik des rastlosen Kapitals bedroht. Dennoch werden ihn die Werktage nicht schlucken.

Deutschland verspielt seine Gaming-Zukunft

Die Deutschen geben Milliarden für Computerspiele aus. Doch nur ein Bruchteil davon fließt in die Kassen deutscher Entwickler. Die Branche verlangt mehr Förderung. Für den Fiskus könnte sich das durchaus lohnen.

Was wird aus dem Diesel?

Nach dem Abgas-Skandal sind die Autofahrer verunsichert. Wie es mit dem Diesel und drohenden Fahrverboten weitergeht, ist bisher unklar. Auch ein lange erwartetes Expertengutachten lässt viele Fragen offen.

Warum der Ferien-Stau nicht unvermeidbar ist

Es scheint ein Naturgesetz zu sein: Mit dem Ferienbeginn bricht auf den Autobahnen das Chaos aus. Dabei könnte man die Staus vermeiden. Eine Konferenz in Berlin soll die Lösung bringen.

Trumps großer Tabubruch schickt US-Dollar auf Talfahrt

Es ist ein ungeschriebenes Gesetz, dass sich die Politik nicht in die Geldpolitik der Notenbanken einmischt. Der US-Präsident pfeift drauf und kommentiert Entscheidungen der Fed. Wie die Geschichte zeigt, geht so etwas nicht gut aus.

Alissia baut einen Musik-Streamingdienst mit Blockchain

Das Münchener Start-up Alissia entwickelt ein „hoch personalisiertes“ Radio. Dabei kommen auch künstliche Intelligenz und Blockchain-Technologie zum Einsatz. Doch ist das überhaupt notwendig?

Mehr Windkraft, weniger Kohle!

Die Regierung streitet über den Ausbau der Windenergie zulasten der Kohlekraftwerke. Doch es wäre schade, wenn die Chancen der Windkraft verpasst würden, um dem Untergang geweihte CO2-Schleudern unnötig lang am Leben zu erhalten.

„Fall in love with Frankfurt“

Der zwei Minuten lange Kurzfilm „Fall in love with Frankfurt“ von Frankfurt Main Finance soll aufräumen mit den Vorurteilen um die Stadt.

Aktivisten blockieren Bagger und Bahngleise

Die Kohlekommission erarbeitet einen Zeitplan für den Kohleausstieg. Tausende Aktivisten wollen ihn sofort. Bei ihrem Protest im Rheinland unterstreichen sie die Forderung mit Blockaden.

Arbeistlosenquote sinkt auf Rekordtief – Fachkräftemangel immer drastischer

Der jährliche Herbstaufschwung hat die Arbeitslosenzahlen weiter sinken lassen. Firmen sind auf Fachkräftesuche und werben mit Zusatzgehältern, Diensthandys oder E-Bikes um Mitarbeiter oder auch mit mehr Feiertagen.

Pommes könnten teurer werden

Die Dürre sorgt bei Kartoffeln für Ernteausfällen von bis zu 40 Prozent, Experten sprechen von einer „dramatische Lagen“. Vor allem die für die Pommes-Produktion benötigten Knollen in Übergröße sind kaum oder gar nicht mehr vorhanden.

Beitragssatz zur Pflegeversicherung steigt um 0,5 Prozent

Die Bundesbürger müssen vermutlich ab Januar tiefer in die Tasche greifen, um die Pflegeversicherung zu finanzieren. Der Beitragssatz soll um 0,5 Punkte auf 3,05 Prozent des Bruttoeinkommens steigen.

Wenn der Neuwagen erst in 14 Monaten kommt

Wer ein neues Auto kaufen will, muss zum Teil viele Monate Geduld bis zur Auslieferung aufbringen, allerdings vor allem bei deutschen Herstellern. Das ist eine Folge von Dieselgate – und betrifft sogar E-Autos.

Soziale Wohltaten kosten unseren Nachwuchs fünf Billionen Euro

SPD und Union treiben die versteckte Verschuldung in die Höhe. Für Sozialversprechen, Soli-Abschaffung, Mütterrente oder Familiennachzug werden in späteren Jahrzehnten tausende Milliarden Euro fällig. Helfen könnte die Rente mit 70.

Zum Bratwurst-Seminar in die Sparkasse

Sie will die Verbundenheit mit Menschen vor Ort stärken, doch das Filialkonzept der Hamburger Sparkasse treibt zuweilen bunte Blüten. So gibt es nach Schalterschluss nun auch Salsa-Kurse und Kinderschminken.

London senkt Schätzung für Job-Verluste durch Brexit

Die Aussicht auf eine Übergangsvereinbarung und der Erfolg britischer Fintech-Firmen machen die Verwaltung des Finanzzentrums optimistischer. Doch trotzdem stehen im Bankensektor Tausende Jobs auf dem Spiel.

Großbritannien wird als großer Gewinner vom Platz gehen

In der öffentlichen Wahrnehmung scheint ausgemacht, dass der EU-Austritt für Großbritannien zum Desaster wird. Autor Marc Roche hält dagegen: Die Kritiker des Brexits sind diejenigen, die eigentlich danebenliegen.

China und Katar greifen nach „Made in Germany“

Ausländische Staatsfonds stecken Milliarden in deutsche Firmen. Dabei ist Geld aus Katar willkommen, chinesische Avancen dagegen gefürchtet. Doch wer ist gut, wer böse? „Wer hat es auf das Geheimnis von Made in Germany abgesehen?

Die Nachhilfe bei Kaufhof hat doch geholfen

Die ehemaligen Rivalen Karstadt und Kaufhof haben sich auf einen Zusammenschluss geeinigt. Dem Deal sind aufwendige Absprachen vorangegangen. Vor allem eine Managerin hat energisch für die Lösung gekämpft.

Große Unterschiede in der EU

Deutschland ist trotz aller politischen Unwägbarkeiten bei Innovationen und Wettbewerbsfähigkeit gut aufgestellt. Trotz aller Prosperität innerhalb der EU macht Italien mit seinem defizitären Haushalt jedoch Schwierigkeiten.

Olaf Scholz vermeldet Rekordüberschuss von zehn Milliarden Euro

Der Bundeshaushalt ist im ersten Halbjahr 2018 im Plus. Und das nicht um wenige hundert Millionen Euro, sondern um sagenhafte 10,3 Milliarden Euro Finanzierungsüberschuss – so viel wie noch nie.

Mobiler Tante-Emma-Laden soll ländliches Bayern versorgen

Die Nahversorgung hat sich in vielen Gebieten verschlechtert. Das Fraunhofer-Institut startet ein Projekt, bei dem ein mobiler Tante-Emma-Laden das Land beliefern soll – inklusive der neuesten Technik.

Ausgerechnet Donald Trump hilft dem russischen Gasriesen

Russlands Verstimmungen mit Europa im Zuge der Krim-Krise haben das Geschäft von Gazprom belastet. Nun eröffnet der Handelskonflikt Chinas mit den USA dem Konzern neue Perspektiven. Doch was bedeutet das jetzt für den Westen?

Zwei Drittel der deutschen Fernstraßenbrücken in bedenklichem Zustand

Starker Verkehr und viele Lkw lassen die Brücken schneller altern. Der Renovierungsbedarf steigt ständig. Heute ist nur noch jede vierte Autobahnbrücke in einem guten Zustand. Vor 18 Jahren sah die Statistik noch besser aus.

Nahles will jungen Hartz-IV-Empfängern kein Geld streichen

SPD-Chefin Andrea Nahles will in Zukunft jungen Hartz-IV-Empfängern bei Pflichtverletzungen kein Geld mehr streichen. Doch selbst in der eigenen Partei stößt sie damit auf Skepsis.

Mit dem Brexit droht Nordirland der Blackout

Ständig werden neue unerwartete Nebenwirkungen des EU-Austritts bekannt. Jetzt hat London festgestellt, dass Nordirland nicht genug eigenen Strom hat. Ein schwimmender Park aus Notstrom-Generatoren könnte helfen.

Playboy-Duft-Produzent will größter Parfümhersteller der Welt werden

Kaum jemand kennt den Konzern hinter den Parfüms von Escada, Joop, Hugo Boss und Playboy: Das US-Unternehmen Coty produziert all diese Düfte – und will noch einmal krfätig wachsen.

So will Schweden die Spotify-Gründer von morgen heranziehen

Spotify und „Candy Crush“ hat Schweden hervorgebracht, diese Erfolge will das Land nun ausbauen – mit einer digitalen Offensive: Ab der Grundschule sollen Kinder programmieren lernen und Fake News erkennen. Doch es gibt mehrere Hindernisse.

So unsolide ist Deutschlands finanzielle Lage

Der deutsche Staat erwirtschaftet einen Rekordüberschuss. Trotzdem warnt der IWF, Deutschland lebe über seine Verhältnisse. Nach seinen Berechnungen sieht die finanzielle Lage des Landes alles andere als rosig aus.

Statt Kerosinregen – Lufthansa-Pilot wagt riskantes Landemanöver

Als es an Bord nach Öl riecht, entscheidet sich ein Lufthansa-Pilot dagegen, Tausende Liter Kerosin in der Luft abzulassen. Stattdessen landet er den Airbus mit Übergewicht. Das war nicht ohne Risiko.

Meine Nacht mit dem „Aspirin des Teufels“

In den USA sorgt das Schlafmittel Ambien für Aufregung. Der Tesla-Chef nimmt es – genau wie Millionen Amerikaner. Allerdings gibt es starke Nebenwirkungen. Doch um auf den Spuren seines Idols zu wandeln, musste unser Autor dieses Risiko eingehen.

Test beweist - Online-Preise schwanken extrem

Kunden vermuteten es schon länger, die Verbraucherzentrale hat es jetzt mit einem Test bestätigt: Online-Preise verändern sich je nach Uhrzeit erheblich. Die Experten wissen nun, wann man wo günstig einkauft - und worauf Käufer beim Surfen achten sollten.

Wenn unbezahlte Überstunden zur Normalität werden

Mehr als eine Milliarde Überstunden haben Beschäftigte in Deutschland im ersten Halbjahr geleistet – und mehr als die Hälfte davon unbezahlt. Gewerkschafter fordern strengere Kontrollen in den Betrieben. Arbeitgeber sind dagegen.

Warum iPhones in Deutschland deutlich teurer sind

Günstig ist ein iPhone ohnehin nicht. In einigen Ländern dreht Apple jedoch mehr an der Preisschraube als in den USA. Besonders deutsche Kunden zahlen kräftig drauf. Dafür gibt es aber gute Gründe.

Merz ist Wunschkandidat der deutschen Wirtschaft

Im Dezember entscheidet sich, wer den CDU-Vorsitz von Angela Merkel übernimmt. Eine Umfrage unter deutschen Managern offenbart: Bei ihnen ist Friedrich Merz klarer Favorit. Klar sind die Entscheider auch in ihrer Ablehnung.

„Es gibt eine Merkeldämmerung an den Märkten“

Der Konflikt zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer im Asylstreit beeinflusst auch die Märkte. Die deutschen Aktien sind zuletzt auch schlechter gelaufen. Dazu Dietmar Deffner im Gespräch mit Holger Zschäpitz aus der WELT-Wirtschaftsredaktion.

Trump hat keine Agenda. Er sucht einfach nur Streit

Donald Trump eskaliert den Handelsstreit mit China. Der US-Präsident will damit bei den Wählern zu punkten. Eine geplante Vergeltungsaktion der Chinesen dürfte ihm deshalb besonders weh tun.

Pfund steigt nach Bericht über Deal mit Berlin

Angeblich gibt es eine Annäherung zwischen Großbritannien und Deutschland. Berlin sei mit einer viel vageren Vereinbarung einverstanden. Details könne man später regeln. Die Nachricht verlieh der britischen Währung Flügel.

Sind die Franken schuld am Abstieg der CSU?

Am Sonntag entscheiden die Bayern – darunter zahlreiche aus Preußen geflüchtete deutschstämmige Migranten – über ihre neue Landesregierung. BILANZ-Kolumnist Ralf-Dieter Brunowsky hat das Hauptproblem der CSU gefunden: Söders Herkunft.

Apple und Samsung legen Patentstreit bei

Der Fall reicht bis ins Jahr 2011 zurück: Apple und Samsung haben ihren zähen Patentstreit in den USA beigelegt. Über die Konditionen der Schlichtung ist nichts bekannt.

Der kleinste Billigflieger ist der günstigste

Nach der Insolvenz von Air Berlin ist Fliegen in Deutschland kaum teurer geworden. Stattdessen starten die Billigflieger jetzt erst richtig durch. Mit diesen Airlines sind Sie besonders günstig unterwegs.

Die Energiewende ist ein krasses Beispiel unnützer Politik

Man weiß fast nicht mehr, wohin man sein Grausen über die Regierung wenden soll. Die Energiewende ist das nächste amtliche Versagen: Während sie Bürger und Unternehmen massiv belastet, verschafft sie dem Klima keine Entlastung.

Die Schifffahrt sucht das tiefe Wasser

Die Branche diskutiert neue Modelle für Finanzierung, Schiffbau und Transportketten. Emissionsarme Antriebe rücken in den Fokus. Doch noch gibt es kein deutsches Terminal für verflüssigtes Erdgas LNG.

Diese Entwicklungen gefährden deutsche Jobs

Die Dax-Konzerne erzielen zwar den Großteil ihres Umsatzes im Ausland, allen voran in Amerika und Asien. Zusätzliche Arbeitsplätze schaffen die Unternehmen aber überproportional stark in Deutschland – bislang.

Diese smarten Schlösser öffnen die Haustür selbstständig

Vernetzt, sicher, ohne Schlüssel: Per Smartphone-App, Code, Fingerabdruck oder ganz automatisch öffnen Smart Locks Bewohnern und Gästen die Eingangstür. Sechs Türschlösser im Überblick.

Der Politik scheinen die Arzneimittel-Skandale egal zu sein

Illegaler Handel mit Krebsmitteln und Bluthochdruck-Tabletten, die möglicherweise Krebs erregen – nach den jüngsten Arzneiskandalen sind Patienten verunsichert. Von den zuständigen Ministern werden sie allein gelassen.

Die türkische Lira stürzt auf historisches Rekordtief

Die türkische Währung ist auf ein historisches Rekordtief gefallen. Der Grund: Sorgen über Erdogans Wirtschaftspolitik sowie der Streit mit den USA um einen inhaftierten Pastor und die daraufhin angekündigten Sanktionen gegen Ankara.

Jetzt LIVE – Bundestagspräsident Schäuble hält Festrede

Mit einem Ökumenischen Gottesdienst begannen im Berliner Dom die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit. Sehen Sie hier die Rede von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble beim Festakt in der Staatsoper.

Inflation zieht wieder an

In den OECD-Ländern betrug im Juli die Inflationsrate 2,9 Prozent. Dies ist der kräftigste Anstieg seit fast sieben Jahren. Getrieben wurde diese Entwicklung vor allem von Energiepreisen.

Der neue Jens Spahn

Früher galt der Bundesgesundheitsminister als Rebell und Merkel-Kritiker. So kämpfte er sich ins Kabinett. Doch nun wandelt sich Jens Spahn zum fürsorglichen Politiker, der so manche Überzeugung über Bord wirft.

Wie entzieht man sich dem fordernden Smartphone?

Pling! Schon geht der Blick zum Smartphone. Das Telefon kann im Alltag schnell zum Störfaktor werden. Gegen den Tunnelblick gibt es aber praktische Lösungen. Einige stecken bereits in den Geräten drin.

Das fahrerlose Zug-Zeitalter beginnt nicht in Deutschland

Während die Deutsche Bahn noch daran arbeitet, die korrekte Wagenreihung zu gewährleisten, will die französische SNCF ihre Züge fahrerlos machen. Das Projekt dient nicht dazu, Personal einzusparen. Es soll eines der größten Probleme der Bahnbrache lösen.

Das teure Öl bringt Russland den paradoxen Aufschwung

Verschärfte Wirtschaftssanktionen? Offenbar kein Problem für Russland. Ganz im Gegenteil: Erstmals seit 2011 weist das russische Budget wieder einen Überschuss auf.

Auf dem Basar von Teheran offenbart sich Trumps Macht

Die Erwartungen der deutschen Wirtschaft an den Exportmarkt Iran waren groß. Nach der Aufkündigung des Atomdeals durch US-Präsident Trump treten nun wieder Sanktionen in Kraft. Das trifft auch Deutschland hart.

Die gefährlichen Folgen von Trumps Steuergeschenken

Donald Trumps Steuerreform hat US-Firmen motiviert, Millionen Dollar nach Hause zu holen. Doch statt das Geld zu investieren, kaufen sie ihre eigenen Aktien. Die Logik dahinter ist denkbar simpel – und riskant.

Cyan AG - Sprung nach vorn

Die an der Frankfurter Börse notierte Cyan AG erwirbt die Mehrheit an der I-New Unified Mobile Solutions. Damit entsteht ein vollintegrierter Technologiekonzern, der die Bedürfnisse von Mobilfunkunternehmen komplett abdeckt.

Diese Tücken lauern bei illiquiden Geldanlagen

In Nichtzins-Zeiten sind sogenannte illiquide Geldanlagen, also solche, die man nur unter Mühen verkaufen kann, besonders gefragt. Immobilien, Kunst, Unternehmensbeteiligungen – reizvolle Geldanlagen, doch Risiken lauern überall.

Deutschland wird zum Magneten für Arbeitsmigranten

Deutschland ist als Arbeitsdestination international so beliebt wie nie zuvor. Im direkten Vergleich mit anderen Ländern gibt es lediglich ein Ziel, das als noch attraktiver eingeschätzt wird.

Was das Geisterschiff der Wikinger schon jetzt kann

Norwegen baut das weltweit erste unbemannte Frachtschiff und lässt es an der Nordseeküste Container transportieren. Für die Genehmigung müssen die zuständigen Behörden tief in die Trickkiste greifen.

Ryanair-Piloten kehren in die Cockpits zurück

Der 24-Stunden-Streik bei Ryanair ist beendet. Die deutschen Piloten der Billigairline arbeiten seit 3:00 Uhr wieder. Am Flughafen Frankfurt lief am Morgen aber noch nicht alles rund.

„Lira-Verfall trifft ganz deutlich auch Europa“

Türkische Lira im freien Fall, US-Präsident Trump verdoppelt die Strafzölle gegen die Türkei. Welche Gründe gibt es für den Abwärtskurs der Währung? Darüber spricht Dietmar Deffner mit Carsten Brzeski, Chefvolkswirt der ING-DiBa.

So checken Sie Ihre Heizung – ganz ohne Handwerker

Jetzt, da die Tage kälter werden, ist die Heizung ein großes Thema. Ist sie bereit für den Winter? Arbeitet die Anlage effizient oder frisst sie zu viel Energie? Die wichtigsten Tests kann auch der Laie durchführen – und am Ende doppelt sparen.

Dieses Knäuel ist schuld am Wahnsinn auf dem Amt

Den Wohnsitz ummelden oder einen neuen Personalausweis beantragen. Diese Dinge würden die Deutschen gerne von zu Hause erledigen. Doch die Behörden, die das ermöglichen sollen, sind noch mit anderen Aufgaben beschäftigt.

„Es gibt einen limitierenden Faktor – den Handwerkermangel“

In Deutschland herrscht ein Bau- und Renovierungsboom. Eigentlich müssten Hersteller von Parkettböden wie Haro davon profitieren. Doch Chef Peter M. Hamberger schildert während eines Paddeltrips eine andere Situation.

Kurzfristiger Hype oder nachhaltiger Trend?

Die Tesla-Aktie hat einen rasanten Kursanstieg verzeichnet, nachdem das Unternehmen ein überraschend positives Ergebnis für das dritte Quartal veröffentlicht hat. Analysten schalten von Skepsis auf Euphorie um. Geht das gut?

Diese Start-ups bringen Schiffen bei, sich selbst zu steuern

Forscher, Start-ups und Konzerne arbeiten an der Automatisierung von Wasserfahrzeugen. Vieles deutet darauf hin, dass Schiffe noch vor Autos oder Flugzeugen voll autonom unterwegs sein werden.

Dieses Auto soll BMW in die Zukunft führen

Mit dem Konzeptauto Vision iNext will BMW zeigen, wie man sich das Fahren im autonomen Zeitalter vorstellt. Vor allem der Innenraum wird sich verändern. Ein Lenkrad gibt es weiterhin, aber ein elementares Bauteil verschwindet zeitweise.

Das DSGVO ist ein Papiertiger mit fragwürdigem Nutzen

Seit Mai dieses Jahres gilt in Europa ein neues Datenschutzrecht. Eine Bilanz zeigt, dass es sein Hauptziel verfehlt hat und Unternehmen sich weiterhin zusätzlich absichern müssen. Auch die erste Abmahnwelle hat nicht auf sich warten lasen.

Stromnetz-Rückkauf zahlt sich für Hamburg langsam aus

Nach einem Volksentscheid ist das Hamburger Stromnetz wieder in der Hand der Stadt. Nicht nur geschäftlich zahle sich der Rückkauf aus, meint der Senator. Auch bei Zukunftsprojekten sind die Strom-Manager dabei.

Playmobil zieht wegen Hitzepausen gegen Betriebsrat vor Gericht

Großer Ärger beim fränkischen Spielzeug-Hersteller Playmobil: Das Unternehmen will nun den Ausschluss von Betriebsratsmitgliedern vor Gericht erwirken. Der Grund: Sie hätten zu Pausen während der Hitze aufgerufen.

So steht es um die Zukunft des Finanzplatzes Deutschland in Europa

Wie steht es um die Zukunft des Finanzplatzes Deutschland in Europa? Darum geht es an der Deutschen Börse in Frankfurt. Sehen Sie die Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel jetzt hier live.

Mit Langeweile im Job ist nicht zu spaßen

Bore-out als Folge chronischer Langeweile im Beruf wird noch als Luxusproblem belächelt. Warum krankhafte Unterforderung ein echtes Problem der Arbeitswelt ist und wir sie nicht länger dulden dürfen.

China plant Installation von zweitem Mond im All

Chinas Weltraumprojekte werden ambitionierter und fantasiereicher. Nun will die Volksrepublik mehrere Satelliten ins All schicken, um nachts ihre Städte zu beleuchten. Die kühne Idee ist nicht vollkommen neu.

Ausländische Fachkräfte fühlen sich in Deutschland unwohl

Die Eingewöhnung fällt schwer: Ausländische Fachkräfte fühlen sich in Deutschland weniger wohl als in vielen anderen Ländern. Das geht aus einer Umfrage hervor. Sie beklagen vor allem Engstirnigkeit.

Nur für eine Woche – Amazon eröffnet Shop in Deutschland

Im Internet-Handel zeigt Amazon seit Jahren wie man einen Markt dominiert. Nun wagt sich der Online-Gigant verstärkt mit echten Läden in die Städte. Den Zeitpunkt für den neusten Versuch hat Amazon ganz genau ausgewählt.

Wie Peter Altmaier das Stromnetz wieder nach vorne bringen will

Das Stromleitungsnetz in Deutschland droht zum Nadelöhr der Energiewende zu werden. Der Ausbau hinkt dem Zeitplan stark hinterher. Doch Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat einen Aktionsplan.

Diese Gründerinnen verkaufen Bio-Tampons im Abo

Zwei Gründerinnen wollen mit Bio-Produkten den riesigen Tampon-Markt aufmischen. Dafür setzen sie auf Abos und freche Wortwitze. Mutmacher sollen dem sogenannten „period shaming“ entgegenwirken.

Mercedes stellt sein erstes Elektroauto vor

Mercedes hat das erste Modell seiner neuen Elektrowagen-Marke vorgestellt. Ab Mitte kommenden Jahres will der Konzern den EQC auf die Straßen bringen und damit vor allem Tesla Konkurrenz machen.

Union stützt Hausbauer beim Streit über das Baukindergeld

Viele Immobilienkäufer haben bei ihren Finanzierungen das geplante Baukindergeld einkalkuliert. Nun will die GroKo die staatliche Hilfe plötzlich beschneiden – und sorgt damit auch in den eigenen Reihen für viel Protest.

Gewerkschaften und Ehrenamtliche fordern Recht auf Weiterbildung

Ein breites Bündnis macht Druck auf die CSU: Dass der traditionsbewusste Trachtenverband, der Katholische Frauenbund und der DGB an einem Strang ziehen, ist in Bayern äußerst selten - und könnte der Regierungspartei zu denken geben.

Samsungs Note 9 hängt Apples iPhone mehrfach ab

Nach zwei Jahren hat Samsungs Note-Baureihe endgültig das PR-Desaster dank brennender Akkus hinter sich gelassen. Das Note 9 steht unter Smartphones fast konkurrenzlos da. Ein erster Test.

Diese Gründer setzen dem Bienensterben etwas entgegen

Viele Bienenarten sind vom Aussterben bedroht. Einige Start-ups wollen das ändern und mit Honig Geld verdienen. Doch noch zeigen sich Investoren dem Imkerbusiness gegenüber zurückhaltend.

„Die US-Zölle auf Stahl treffen uns doppelt“

Stahlpräsident Hans Jürgen Kerkhoff schlägt vor dem ersten nationalen Stahlgipfel Alarm: Klimaschutzkosten und Zölle bedrohten die Branche. Von eigenen Versäumnissen will er nichts wissen.

60 Prozent mehr Krankheitstage - psychische Belastungen stark zugenommen

Zwischen 2008 und 2016 gab es bei den Krankheitstagen einen Anstieg von 60 Prozent. Das liegt auch daran, dass sich die Zahl der älteren Arbeitnehmer erhöht hat. Aber es gibt auch noch ein gravierendes Gesundheitsproblem.

EU-Parlament erteilt Upload-Filtern vorerst eine Absage

Das EU-Parlament hat die Pläne zum Leistungsschutzrecht für Presseverlage und von Uploadfiltern bei Online-Plattformen vorerst eine Absage erteilt. Die von Axel Voss (CDU) eingebrachten Vorschläge werden jetzt im September erneut besprochen.

Für Vielreisende ist der QC35 II einer der besten Kopfhörer

Boses QuietComfort-Kopfhörer setzten Maßstäbe beim Noise-Cancelling. Auch der 35 II reduziert wirksam sämtliche Außengeräusche. Er unterscheidet sich aber durch eine neue Taste von seinen Vorgängern.

Diesel-Fahrverbote wegen „Schlampigkeit mit alten Luftreinhalteplänen“

Im Bundestag findet auf Verlangen der AfD-Fraktion eine Aktuelle Stunde zu den Dieselfahrverboten statt. Sehen Sie hier die Rede von Verkehrsminister Andreas Scheuer.

Bei der Spülmaschine sollten Sie nicht sparen

Die Stiftung Warentest hat Geschirrspüler der niedrigsten Energieeffizienzklasse A+ getestet. Kein Modell überzeugte im Preis-Leistungs-Verhältnis. Immer wieder gab es Ausfälle und Fehlermeldungen.

Sony will Retro-Spiele-Markt mit Mini-Playstation erobern

Mit einer „Classic“-Version der Ur-Playstation von 1994 will Sony eine vergangene Zocker-Generation wieder aufleben lassen. Doch die Japaner sind spät dran – und die Konsole hat für Fans einen ärgerlichen Fehler.

EU droht mit massiven Gegenmaßnahmen

Die Europäische Union droht im Fall von US-Schutzzöllen auf Autos mit massiven Gegenmaßnahmen. Diese könnten US-Produkte im Wert von 294 Milliarden Dollar treffen.

Deutschlands Fintech-Szene ist aktiv wie nie

Google Pay geht in Deutschland an den Start, die Zahlungsrichtlinie PSD2 tritt in Kraft, neue Digitalbanken buhlen um die Gunst der Kunden – in der Fintech-Szene passiert aktuell so viel, dass man schnell den Überblick verliert.

Darum gibt es den Liter Diesel in Sachsen für fast zwei Euro

Bei immer mehr Tankstellen kommt es in Deutschland zu Kraftstoff-Engpässen. Auslöser dafür ist das extreme Niedrigwasser auf deutschen Schifffahrtsstraßen. Die Pächter müssen zu teils drastischen Maßnahmen greifen.

„Wir befinden uns in einem Handelskrieg“

Der Handelskonflikt zwischen den USA und der EU geht weiter. Vergeltungszölle auf US-Produkte sind in Kraft getreten. Ist das noch ein Streit oder schon ein Krieg? Darüber spricht Dietmar Deffner mit Karsten Junius, Chefökonom von Safra Sarasin.

Diese Ausnahmen machen Fahrverbote lächerlich

Noch ist unklar, wie genau die Fahrverbote in deutschen Städten geregelt werden. Doch Experten erwarten diverse Ausnahmen für bestimmte Fahrergruppen. Setzen die Kommunen auf das Hamburger-Modell, darf am Ende quasi jeder rein.

Heckler & Koch modernisiert britische Sturmgewehre

Der deutsche Waffenhersteller Heckler & Koch hat einen Großauftrag des britischen Militärs erhalten. Für rund 58 Millionen Euro sollen Sturmgewehre modernisiert werden.

EU prüft Vorwürfe gegen deutsche Autobauer

Die EU ermittelt gegen deutsche Autobauer wegen möglicher Absprachen. BMW, Daimler und VW stehen im Verdacht, dem Verbraucher dadurch umweltfreundlichere Autos vorzuenthalten.

Wie Alterung und Automatisierung die Sozialsysteme strapaziert

Eine Studie der Unternehmensberatung „Bain & Company“ zeichnet ein düsteres Bild von der Zukunft. Durch den demografischen Wandel und durch Automatisierung werden die Sozialsysteme immer stärker strapaziert.

Plötzlich leistet der Großinvestor Abbitte bei Elon Musk

Andrew Edward Left war einer der Wall-Street-Anleger, die bisher immer gegen Teslas Erfolg gewettet haben. Noch vor kurzem verklagte er Elon Musk, jetzt legt er eine Kehrtwende hin. Die Erklärung dafür ist überraschend.

Beim Routerkauf lohnt sich für Nutzer der Vergleich

Kaufen oder mieten? Seit in Deutschland die Routerfreiheit gilt, haben Internetnutzer die Wahl. Doch gerade im Kabelnetz verursachen im Handel gekaufte Geräte oft Probleme. Darauf sollten Sie achten.

Innovation braucht Vielfalt

Beim Thema Diversity geht es um mehr, als Menschen unterschiedlicher Herkunft, Alters oder Geschlechts zusammenzubringen. Es geht um Unterschiede im Denken. Denn: Vielfalt ist ein unterschätzter Wettbewerbs- und Innovationsfaktor.

US-Notenbank Fed hebt Zinsen erneut an

Die US-Notenbank hat ihren Leitzins um 0,25 Punkte auf eine Spanne zwischen 1,75 und 2,00 Prozent angehoben. Das teilte die Federal Reserve am Mittwoch in Washington mit.

So gut ist das Video-Spiel, auf das alle gewartet haben

Es war wohl der am sehnlichsten erwartete Titel des Jahres. Nun ist Red Dead Redemption 2, das neue Videospiel, erschienen. Im WELT-Test überzeugt es. Nur an einen Klassiker kommt es nicht ganz heran.

In der düsteren Spielhölle werden die Lehman-Papiere verkauft

In „Gier frisst Herz“ kombiniert die ARD eine Dokumentation über die Finanzkrise mit fiktionalen Passagen. Eine reizvolle Idee. Doch inhaltlich reihen die Macher zu viele Klischees aneinander. Schon die Einstiegsszene ist irritierend.

Zu wenig Geld für zu große Wünsche

Mehr als ein Fünftel ihres jährlichen Verdienstes müssten deutsche Arbeitnehmer zurücklegen, um sich die Wünsche im Alter erfüllen zu können. Zudem gehört das Planen der eigenen Finanzen zu den unbeliebtesten Tätigkeiten der Deutschen.

Warum wir unsere Demokratie neu erfinden müssen

In dieser Welt reicht es nicht mehr, alle vier Jahre wählen zu gehen. Die Welt ist sehr komplex und zugleich sehr moralisch geworden. Wir sollten unser Demokratiemodell an die digitalen Veränderungen anpassen.

Ab dem Jahr 2012 ändert der Richter seine Einschätzung

Anleger fordern von VW neun Milliarden Euro, weil sie sich durch Dieselgate betrogen sehen. Doch mit Beginn des Prozesses bekommen die Hoffnungen auf Milliarden-Entschädigungen einen Dämpfer. Alles dreht sich um zwei Fragen.

So befreien Sie Firefox von lästigem Datenmüll

Lahmt Firefox aufgrund von Datenmüll, hilft gründliches Aufräumen. Mit Bordmitteln und kostenlosen Tools machen Sie den Mozilla-Browser wieder fit. Nutzer sollten aber darauf achten, was sie alles löschen.

Chinas Mega-Verkaufsshow ist ein reines Ablenkungsmanöver

Chinas Importmesse in Shanghai wird als „Meilenstein zur Marktöffnung“ inszeniert. Doch die europäischen Firmen vor Ort sind skeptisch, sie fürchten einen rein symbolischen Akt. Peking will mit der Mega-Messe eine Botschaft senden.

Erdogan sieht Wirtschaftskrieg gegen die Türkei

Nach der Herabstufung der Türkei durch mehrere Rating-Agenturen hat der türkische Präsident Erdogan den USA vorgeworfen, sein Land wirtschaftlich in die Knie zwingen zu wollen. "Wir durchschauen das Spiel und wir werden uns dagegen wehren."

Wirtschaftsnobelpreis ehrt US-Forscher Nordhaus und Romer

Der Wirtschaftsnobelpreis geht an zwei US-Amerikaner: William Nordhaus und Paul Romer werden für ihre Forschung in den Bereichen Klimawandel und Innovation ausgezeichnet.

Trumps Politik wird zu einer Ablösung des Dollars führen

Der Dollar findet weithin Verwendung, weil er als Abrechnungseinheit, Tauschmedium und Wertspeicher besonders praktisch, preiswert und sicher ist. Doch Trump sollte vorsichtig sein, denn der Dollar ist keineswegs unersetzlich.

Blitzer löst 7000 mal aus - und kein Temposünder muss zahlen

In Bielefeld haben Anwohner einem Tempoblitzer den Namen Bernd gegeben. Warum sie das Gerät mögen? Es blitzt zwar extrem fleißig - aber niemand muss zahlen. Weil die Stadt eine Kleinigkeit übersehen hat.

Mit diesen 19 Floskeln beherrschen Sie jedes Meeting

Manchmal ist es wichtig, sein Unwissen zu kaschieren. Deshalb nutzen Sie mutig den Wortschatz der schlimmsten Büro-Anglizismen – und Sie sind fein raus. Auch wenn Sie überhaupt keinen Value adden können.

Bauern bleiben auf Bio-Milch sitzen

Der Markt für Biomilch wächst – aber nicht so stark wie das Angebot. Bayerische Bauern wissen nicht mehr, wohin mit der Milch. Vielen bleibt nichts anderes übrig, als ihre Landwirtschaft aufzugeben.

Deutschland ist für die Zukunft gut aufgestellt

Der aktuelle Report über die globale Wettbewerbsfähigkeit zeigt, dass Deutschland für die Zukunft gut aufgestellt ist. In dieser Analyse des Weltwirtschaftsforums, landet Deutschland in dem WEF-Ranking auf Platz drei.

„Unnötiger Lärm“ – Dieses Bundesland kämpft jetzt gegen laute Sportwagen

Sportwagenbesitzer lieben den „kernigen“ Sound ihres Autos. Andere sehen darin eine Lärmbelästigung. Ein Bundesland will nun Auspuffanlagen, die für brüllende Motoren sorgen, verbieten lassen. Bei Porsche will man davon nicht lassen.

Wirtschaftswachstum droht zu schrumpfen

In Deutschland droht das Wirtschaftswachstum zu schrumpfen. Für 2018 wird ein Wachstum von 1,7 Prozent, für 2019 nur noch ein Wachstum von 1,9 Prozent erwartet. Die Frühjahrsprognose lagen hier noch bei 2,2 Prozent.

Die Geschichte lehrt, was der Türkei jetzt droht

Eine Woche Handelspause beruhigte die Lage bei der türkischen Lira. Doch kaum sind die Händler zurück, gerät die Währung erneut schwer unter Druck. Und ein Vergleich mit der Lira-Krise von 2001 lässt nichts Gutes erahnen.

Wie schädlich ist der Treibstoff der Traumschiffe?

Noch immer werden Kreufahrtschiffe mit Schweröl angetrieben, kritisiert der Naturschutzbundes Deutschland (NABU). Die Auswirkungen für die Umwelt seien verantwortungslos. Dabei gibt es längst eine Alternative.

Wer in Deutschland ins Internet will, ist selber schuld

In Sachen WLAN-Hotspots scheint Deutschland dem Rest der Welt um 20 Jahre hinterherzuhinken. Noch immer sind freie Netzwerke eine Seltenheit. WELT-Autor Frank Stocker hat genug von dieser Situation, aber eine simple Lösung.

Aktivisten blockieren Bagger und Bahngleise

Die Kohlekommission erarbeitet einen Zeitplan für den Kohleausstieg. Tausende Aktivisten wollen ihn sofort. Bei ihrem Protest im Rheinland unterstreichen sie die Forderung mit Blockaden.

Das kleinste Handy der Welt hat nur eine richtige Stärke

Ein Handy wie ein Schlüsselanhänger: Das L8Star BM70 ist nicht größer als ein Daumen. Die Ausstattung ist dementsprechend mager. Ob das Telefon mehr als nur ein Gag ist, zeigt der Test.

„Man kann sich nicht mehr an einem bestimmten Zentimetermaß festhalten“

Wer in Nordrhein-Westfalen Polizist werden möchten, muss eine Mindestgröße von 1,63 Meter vorweisen. Dagegen geklagt hatten drei Frauen. Das sagt Oliver Malchow, Bundesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei, zu dem Urteil.

„Es scheint weitere Eskalationen zu geben“

Der US-Präsident Trump droht China mit höheren Strafzöllen. Die FED legt eine Zinspause ein und Apple knackt den Börsenwert von einer Billion US-Dollar. Über die Börsenwoche spricht Dietmar Deffner mit Oliver Roth, Oddo Seydler Bank.

Jetzt brauchen die Patentanwälte selbst Erfindergeist

Die Hüter der technischen Innovation hinken hinterher, wenn es um die eigenen Geschäfte geht. Zu lange haben sie die Digitalisierung ignoriert. Es wird ihnen gehen, wie früher den Anwaltsgemeinschaften. Sie werden übernommen.

Deutsche Umwelthilfe fordert 20 Milliarden Euro Bußgeld

Ein neues Rechtsgutachten der DUH soll belegen, dass Bußgelder auch gegen ausländische Fahrzeughersteller möglich und erforderlich sind.

Mehr Menschen trotz Arbeit auf Hartz IV angewiesen

Mehr als zehn Mrd. Euro wurden 2017 an sogenannte Bedarfsgemeinschaften mit mindestens einem abhängigen Erwerbstätigen gezahlt. Das geht aus einer Statistik der Bundesagentur für Arbeit hervor.

Neues Modell der Krankschreibung - Nur zwei Stunden zur Arbeit kommen

Der Präsident der Bundespsychotherapeutenkammer, Dietrich Munz, schlägt vor, dass kranke Arbeitnehmer im Einzelfall künftig auch nur teilweise arbeitsunfähig geschrieben werden können: „Also auch zu 25, 50 oder 75 Prozent."

Der „Football Manager 2019“ ist ein unglaubliches Spiel

Auch deutsche Fußball-Nerds kommen endlich wieder in den Genuss des legendären „Football Manager“. Der Test zeigt: Die 2019er Version beeindruckt durch eine irre Spieltiefe. Grenzen zwischen Realität und Traum verschwimmen.

Wenn der neue Job nur einen Wisch entfernt ist

Die Zeiten von Anschreiben und Lebenslauf sind fast vorbei. Heute wollen sich viele Menschen per Smartphone bewerben. Unternehmen akzeptieren diesen Weg zunehmend, doch Personaler warnen vor den Risiken der schnellen Jobsuche.

Fünf Konzernchefs, auf die man nicht mehr wetten sollte

Fünf Unternehmenslenker, für die es eng und ungemütlich wird: Olaf Koch bei der Metro, Continental-Regisseur Elmar Degenhart, Bahn-Chef Richard Lutz, Johannes-Jörg Riegler bei der Bayern LB und Pieter Haas bei Ceconomy.

„Rohre pauschal für Extrem-Ereignisse auszubauen, funktioniert nicht“

Die Hitzewelle hat die kommunalen Versorger vor neue Herausforderungen gestellt. Kanalisationen stoßen an ihre Grenzen. Doch der Politik scheinen die Konsequenzen nicht klar, kritisiert Katherina Reiche, die Chefin des Stadtwerke-Verbands VKU.

Im Poker mit der EU riskiert Italien den Euro

Italiens Regierung rudert im Streit mit Brüssel um mehr Haushaltsdisziplin zurück. Doch genau das könnte Teil ihrer Strategie sein. Jede neue Provokation aus Rom wird italienische Anleihen wieder verteuern. Ein gefährliches Spiel.

„Der Messe-Virus hat mich erwischt“

Seine Freizeit verbringt der Chef der Messe Berlin am liebsten auf dem Wasser. Als Manager hat er sich in die Messewirtschaft verliebt. Doch auf die Branche kommen harte Zeiten zu. Die Konkurrenz im Ausland wird stärker.

„Die US-Notenbank ist nicht die türkische Notenbank“

Der US-Präsident Trump hat Kritik an dem Kurs der US-Notenbank FED geübt. Die Fed solle ihm „etwas helfen“. Wie die Äußerung einzuschätzen ist, dazu Dietmar Deffner im Gespräch mit Robert Halver, Kapitalmarktanalyst.

„Die Grünen haben zugestimmt, den Hambacher Forst zu opfern“

Die Polizei geht mit starken Kräften gegen die Besetzer des Hambacher Forstes vor. NRW-Wirtschaftsminister Pinkwart weist den Grünen eine Mitverantwortung für die Rodungsarbeiten zu.

USA katapultieren sich mit Zöllen zurück in die 1970er-Jahre

Wenn Trump seine Drohungen wahr macht, übertreffen die US-Zölle sogar die chinesischen Einfuhrabgaben. Bereits Ende des Jahres könnten Zollschranken wie vor 47 Jahren stehen. Nicht mal ein harter Brexit hätte derart verheerende Folgen.

Die kalte Jahreszeit könnte teuer werden

Der an den Rohölpreis gekoppelte Heizölpreis ist nach Angaben des Vergleichsportals Check24 auf ein Vierjahreshoch geklettert. Der Durchschnittspreis für Heizöl betrug im August 1421 Euro für 2000 Liter, so teuer wie zuletzt im Herbst 2014.

Wie geht’s eigentlich Tom Sommerlatte?

Der ehemalige Chef der Beratungsfirma Arthur D. Little kann auch mit 80 Jahren nicht aufhören: Tom Sommerlatte arbeitet als Berater, Investor und Produzent. Und als sei das nicht genug, widmet er sich noch einem anspruchsvollen Hobby.

Dieselskandal erschwert Herstellung eines E-Autos

Der Elektrokleinwagen e.Go Life wird drei Monate später als geplant vom Band rollen. Denn durch den Dieselskandal hat sich bei den Automobilzulieferern etwas verändert.

Jetzt ist Italien fast auf Schrott-Niveau angekommen

Nun reagieren auch die Ratingagenturen: Moody’s bestraft die Schuldenpläne der italienischen Regierung mit einer Herabstufung der Kreditwürdigkeit. Es könnte schnell eng werden für die Populisten in Rom.

Deutschland exportiert sein Dieselproblem ins Ausland

Selbstzünder sind hier billig oder unverkäuflich. Aber nicht in Ost- oder Südeuropa. Die Ausfuhr von Gebrauchtwagen mit Dieselmotor steigt zweistellig. „Illegalen Abgasexport“ nennt das ein Umweltexperte.

Deutschland soll plötzlich Profiteur der EZB-Geldpolitik sein

Die Europäische Zentralbank gilt wegen ihrer lockeren Geldpolitik oft als Buhmann. Vor allem Wohlstandsverluste der Sparer werden ihr angelastet. Eine Studie einer US-Investmentbank stellt diese Sichtweise in Frage.

Darum haben unsere Partner meistens ein ähnliches Bildungsniveau

Gleich und gleich gesellt sich gern. Ein altes Sprichwort, dass nicht nur für Äußerlichkeiten gilt, sondern auch für das Bildungsniveau. Stellt sie die Frage, warum ist das so?

Der Brexit bedroht den Traum von der britischen Elite-Uni

Großbritannien will die Studiengebühren für junge Europäer nach dem Brexit vorerst nicht anheben. Doch das ist nur ein kleiner Lichtblick. Denn in vielen Punkten müssen EU-Studenten weiter um ihren Status fürchten.

Deutschland braucht eine neue Fehlerkultur

In den USA sind Fehler längst salonfähig. Hierzulande sind sie nach wie vor Karrierebremsen oder gar -stopper. Das muss sich dringend ändern – gerade im Schatten von Dieselgate und dem Ausscheiden der Nationalelf!

Dieser russische Konzern sitzt auf einem Gas-Dorado

Zwar ist Novatek deutlich kleiner als der riesige russische Konkurrent Gazprom, doch die Rohstoffreserven des Konzern sind riesig. Zumal Novatek einen wichtigen Trend der Branche nicht verschlafen hat.

„Er tat es nicht aus Liebe“

Spaniens Altkönig Juan Carlos ist in Bedrängnis: Seine einstige Freundin Corinna zu Sayn-Wittgenstein bezichtigt ihn der Geldwäsche und Korruption. Die Grundlage bilden brisante Tonmitschnitte.

Darum protestieren Tierschützer gegen Windkraftanlagen

Nach dem Reaktorunfall von Fukushima läutete die Bundesregierung die Energiewende ein. Seitdem wird unter anderem auf Windkraft gesetzt. Kritik daran kommt von der Deutschen Wildtier Stiftung.

Cloud Gaming soll den teuren Spiele-PC ersetzen

Bisher ist teure Hardware nötig, um aufwendige Spiele zu zocken. Mit Cloud Gaming soll sich das ändern: Die Technik ermöglicht Top-Spiele auch auf einfachen Rechnern. Doch in Deutschland gibt es noch ein großes Hindernis.

„Ich habe zu wenig ans Geldverdienen gedacht“

Ijad Madischs Firma ResearchGate gilt als deutsches Vorzeige-Start-up. Die Wissenschaftsplattform kann 15 Millionen Nutzer vorweisen, den CEO holte die Kanzlerin in den Digitalrat. Kann die deutsche Firma den Facebook-Erfolg kopieren?

Google hat offenbar ein Problem mit Sexismus und Rassismus

Tausende Google-Angestellte haben weltweit aus Protest gegen Mißstände zeitgleich die Arbeit niedergelegt. In den vergangenen zwei Jahren sollen 48 Mitarbeiter des Konzerns wegen Übergriffsvorwürfen entlassen worden sein.

Chinas Vorteil im Wettkampf um die schlauen Maschinen

Künstliche Intelligenz wird die Welt für immer verändern. Im Rennen um ihren Einsatz könnten aber die USA und Europa den Anschluss verpassen. Auf dem WELT-Gipfel zeigt sich, dass die Industrieländer auf den falschen Fokus setzen.

Wie geht’s eigentlich Georg Kofler ?

Wenn der ehemalige Manager von ProSieben nicht gerade für Vox vor der Kamera steht, kümmert er sich um seine Social Chain Group. Das Unternehmen vermarktet Youtube- und Instagram-Stars und geht möglicherweise bald an die Börse.

Plötzlich treten alle in den DSGVO-Streik

Der Druck schien groß, im Mai die neuen Datenschutzregeln der EU umzusetzen. Doch bei Unternehmen hat sich Gleichgültigkeit breit gemacht. Wer zum Stichtag nicht fertig war, ist es heute auch nicht. Das verstimmt Datenschützer.

Tausende Arbeitsplätze gehen an China verloren

Der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages warnt vor dem Verlust Tausender Arbeitsplätze in der Autobranche an China. Die europäischen Hersteller würden Forschung und Entwicklung fast nur noch in Asien vorantreiben.

Rotterdam will mehr Ladung auf der Schiene

Europas größter Seehafen arbeitet daran, seinen Bahnverkehr deutlich zu erweitern und den Wettbewerb mit Hamburg um Europas Märkte zu verstärken. Doch ein wichtiger Faktor bremst die Ambitionen.

Wenn der Kampfjet mitten im Flug Drohnen ausstößt

Künftig sollen unbemannte Drohnen oder sogar ganze Drohnenschwärme Kampfjets bei ihren Missionen begleiten. Airbus erprobt gerade entsprechende Teamflüge über der Ostsee. US-Hersteller sind sogar schon einen Schritt weiter.

„Warum gehen wir nicht einfach aufräumen?“

Boyan Slat will die Ozeane vom Müll befreien. Er hat eine gigantische Konstruktion entwickelt, um Plastik aus dem Meer zu fischen. Wer dachte, dass es sich um die naive Idee eines Öko-Spinners handelt, wird jetzt eines Besseren belehrt.

Die Deutsche Bank und Tesla sitzen an der Börse im selben Boot

Die Aktien von Tesla notieren nahe dem Rekordlevel, der Konzern ist fast so viel wert wie Daimler. Doch der Kursanstieg hat einen spannenden Hintergrund, der auch der Deutsche Bank helfen könnte – und dabei trügerisch ist.

Die Mär vom massenhaften Absturz in die Altersarmut

Die Deutschen fürchten sich davor, im Alter in Armut abzugleiten; die Bundesregierung plant teure Maßnahmen dagegen. Dabei ist die Angst übertrieben, zeigen offizielle Zahlen. Eine andere Gruppe ist viel öfter von Armut betroffen.

Die Grünen – Partei der Wohlstandskinder

Eine WELT-Analyse zeigt, dass die Öko-Partei dort am besten abschneidet, wo die Einkommen hoch sind. Doch schon in der nächsten Konjunkturkrise könnte es mit der Herrlichkeit vorbei sein

Das Bedürfnis nach Geld außerhalb staatlicher Kontrolle

Niemand scheint das Geld aus dem Netz wirklich zu brauchen. Dennoch präsentiert sich die bekannteste Kryptowährung zu ihrem zehnten Geburtstag ziemlich robust. Dahinter dürfte ihre neue Bestimmung stecken.

Der Fachkräftemangel ist bald unser geringstes Problem

Alle machen sich Sorgen über den Fachkräftemangel. Dabei stellt die Digitalisierung uns schon sehr bald vor ganz andere Probleme: Wenn die Maschinen und Algorithmen übernehmen, brauchen die Menschen neue Arbeit.

Nichts spricht jetzt mehr gegen echte Steuersenkungen

Seit Jahren finden Politiker Gründe, warum die Steuern nicht gesenkt werden sollten. Der Etat des Bundes aber zeigt, dass das ganze Geld nicht mehr sinnvoll ausgegeben werden kann. Es ist Zeit für Steuersenkungen.

Lohnt es sich, Glasfaser ins eigene Haus legen zu lassen?

Glasfaser ist leistungsstark und zukunftsfähig. Eine eigene Leistung ermöglicht schnelles Surfen. Für die Immobilie kann es zudem eine Wertsteigerung bedeuten. Doch was kostet der Anschluss eigentlich?

Überlastet und abgelenkt – die überforderten Unionsminister

Ob Neubau von Wohnungen, Konsequenzen aus Dieselgate oder die Energiewende: Überall lassen die Unionsminister richtige Initiativen vermissen. Das liegt am schwelenden Asylstreit von CDU und CSU. Aber nicht nur.

Standortspionage durchs Smartphone – so schützen Sie sich mit wenigen Klicks

Smartphones ermitteln konstant den Standort ihrer Nutzer und übermitteln ihn an Google, Facebook und Co. Und das trotz Deaktivierung. Sehen Sie hier, wie Sie das dauerhaft abstellen können.

Nissan-Chef Ghosn in Japan festgenommen

Gerade erst hatte Nissan die Ermittlungen gegen Verwaltungsratspräsident Carlos Ghosn bestätigt, als die Handschellen klickten. Der 64-Jährige wurde in Japan wegen Verdacht auf Steuerhinterziehung festgenommen.

Das zweite Internet oder die „Krypto-Apokalypse“?

Vor zehn Jahren wurde die Idee des Bitcoin geboren. Die viel größere Revolution spielt sich jedoch im Hintergrund ab: Die Blockchain, die unseren Alltag grundlegend verändern könnte. Kritiker warnen jedoch vor der „Krypto-Apokalypse“.

Angler schlechter für die Fischbestände als Fischerei

Erst wurde der Dorsch knapp. Jetzt droht ein Fangstopp für den Hering. Solche Hiobsbotschaften aber täuschen: Den meisten Fischbestände geht es gut. Dennoch hat der Angeltourismus offenbar mit „schwerwiegenden Auswirkungen zu kämpfen“.

Ersten Tankstellen geht der Sprit aus

Wegen der Trockenheit der letzten Monate geht den ersten Tankstellen der Sprit aus. Weil die Flüsse nur noch wenig Wasser führen, kommt nicht genug Nachschub. Bei Benzin und Heizöl gibt es einen Versorgungsengpass.

Darum senkt die Bundesregierung die Konjunkturprognose

Die Bundesregierung senkt ihre Konjunkturprognose für Deutschland. Sie rechnet im laufenden Jahr nur noch mit einem Wachstum von 1,8 Prozent. Die Hintergründe erfahren Sie hier.

Altmaiers Staatssekretär bleibt der Kohlekommission fern

In der Kohlekommission steht die wichtige Debatte über Versorgungssicherheit an – und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier schickt nur einen Abteilungsleiter. Bei anderen Mitgliedern stößt das auf großes Unverständnis.

Liraverfall bedroht jetzt auch Wirtschaftswachstum

Das Wachstum der türkischen Wirtschaft ist im zweiten Quartal deutlich zurückgegangen. Schuld daran ist die Währungskrise. Die Lira hat seit Jahresbeginn etwa 40 Prozent an Wert verloren. Dadurch werden Importe teurer.

Die Banker hängen den „Spießer-Schlips“ an den Haken

Immer mehr Institute entscheiden sich, ihren Dresscode zu lockern, um mehr Kundennähe zu demonstrieren. Doch die neue Offenheit erreicht auch schnell wieder ihre Grenzen. Ein Problem haben manche Sparkassen mit den Schuhen.

Ikea steigert Umsatz auf über fünf Milliarden Euro - das ist der Grund

Erstmals hat der Möbelhausriese Ikea seinen Umsatz in Deutschland auf über fünf Milliarden Euro gesteigert. Das liegt vor allem an einem Bereich. Dort konnte das Unternehmen 21 Prozent mehr Umsatz verbuchen.

Steuereinnahmen in Deutschland höher als erwartet

Knapp eine halbe Billion Euro hat der deutsche Staat in den vergangenen acht Monaten an Steuern eingenommen. Damit liegt die Zahl nicht nur deutlich über der von 2017, sondern übertrifft auch Schätzungen aus dem Frühjahr.

Merkels Fehleinschätzung

Obwohl Deutschland erstmals den EZB-Chef stellen darf, unterstützt Angela Merkel den deutschen Kandidaten Jens Weidmann nicht. Sie will lieber einen Deutschen als EU-Kommissionschef installieren. Das könnte ein großer Fehler sein.

Auf einmal ist es, als ginge es um Leben und Tod

Das EU-Parlament stimmt über ein neues Urheberrecht ab, das auch in der digitalen Welt wirken soll. Künstler und Verlage hoffen auf die Reform. Doch die Digitalwirtschaft wehrt sich und sieht die Netzfreiheit in Gefahr.

Linux ist mittlerweile eine echte Alternative zu Windows

Betriebssystem nur für Nerds? Linux ist deutlich benutzerfreundlicher geworden. Die größten Vorteile der Plattform: Sie ist kostenlos und sicherer als Windows. Nutzer müssen aber etwas Zeit investieren.

Die Bundesregierung jagt jetzt Müll-Betrüger

Wer hierzulande verpackte Ware verkauft, muss sich ab sofort verpflichtend in ein Register eintragen und Recycling-Abgaben zahlen. Schlupflöcher soll es nicht mehr geben. Bezahlen muss am Ende der Verbraucher.

Im Schatten der WM verstößt Putin gegen ein populäres Versprechen

Die Folgen von Sanktionen und Importembargo sind für Russland immer stärker spürbar. Der Staat braucht dringend Geld. Und muss plötzlich unorthodoxe und unpopuläre Wege gehen. Putin nutzt dafür auch die Euphorie der Fußball Weltmeisterschaft.

Der Inbegriff eines weiblichen Weins

Rubin- oder granatrot strahlt der Wein im Glas: Der 2012 Château Pichon Longueville Comtesse de Lalande ist ein ganz großer Wein. Bei der Wahl zur Miss Bordeaux hätte er die Stimme unseres Weinexperten sicher.

Millionen-Strafe zum Trotz: Google ist nicht zu bremsen

Selbst die höchste je von der EU verhängte Wettbewerbsbuße kann die Geldmaschine Google nicht aus der Bahn werfen. Der Mutterkonzern Alphabet verdaut die Strafe in einem Quartal und verdient dank sprudelnder Werbeeinnahmen trotzdem noch Milliarden.

Ein Dinner mit Trump – und Apple entgeht dem Bann des Präsidenten

Die Furcht, von den US-Strafzöllen betroffen zu sein, lähmt die Konzerne. Apple-Chef Cook zeigt nun, wie man es macht: Er hat den US-Präsidenten beim Abendessen besänftigt. Wichtige Produkte des Unternehmens tauchen nicht mehr auf der Zoll-Liste auf.

Die Fahrer dieser Automarke sammeln die meisten Punkte in Flensburg

Wer verstößt am häufigsten gegen Verkehrsregeln, sammelt die meisten Punkte und baut die meisten Unfälle? Eine Untersuchung offenbart überraschende Ergebnisse. Erfahren Sie hier, auf welchem Platz sich Ihre Marke im Ranking einordnet.

iPhone X und MacBook machen Probleme

Apple hat technische Probleme an einigen iPhones und Computern eingeräumt. Betroffen seien Geräte des Premiummodels iPhone X aus dem Vorjahr und bestimmte Modelle des MacBook Pro.

Das bedeuten die Sanktionen für den Ölmarkt

Mit umfassenden Sanktionen will die US-Regierung den Iran international isolieren und in die Knie zwingen. Im Zentrum steht die Ölindustrie. Was das für den Ölpreis bedeutet, erläutert Holger Zschäpitz im Gespräch mir Dietmar Deffner.

Merkels ausweglose Lage

Angela Merkel hat eine humanitäre Katastrophe verhindert, als sie die Grenzen öffnete, aber sie hat einen großen Fehler gemacht: Die Flüchtlinge nicht zu identifizieren. Das hat das Unsicherheitsgefühl der Deutschen überstrapaziert.

Ganz England ist scharf auf Southgates Weste

Während sich anderswo die Fußball-Euphorie meist in Trikotverkäufen bemisst, wird auf der Insel wie verrückt die Kleidung des Nationaltrainers geordert. Zum jüngsten Hype trägt auch ein besonderer Tribünengast bei.

Warum tust du mir das an, Xing?

Lange behauptet sich Xing als eines der wichtigsten Online-Karrierenetzwerke im deutschsprachigen Raum. Auch für Selbstständige und kleine Unternehmen war es ein wichtiges Marketing-Instrument. Das ändert sich leider gerade. Ein offener Brief.

Kaufhof und Karstadt dürfen fusionieren

Karstadt und Kaufhof galten einst als Erzrivalen, bald gehören sie zusammen. Das Bundeskartellamt hat grünes Licht für die Fusion der Warenhausketten gegeben.

Generationswechsel bei Airbus - Franzose Faury wird neuer Chef

Ein Luftfahrt-Ingenieur mit Kenntnissen aus der Autobranche wird Nachfolger von Airbus-Chef Tom Enders. Der Wachwechsel ist im Frühjahr 2019 geplant. Mit einem großen Ziel will Guillaume Faury schon bald den Wettbewerb beherrschen.

Inflation auf höchstem Stand seit der Finanzkrise

Die Teuerungsrate lag um 2,5 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats. Eine höhere Jahresinflationsrate hatte es zuletzt im September 2008 mit 2,8 Prozent gegeben – dem Jahr der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise.

„Wir schrauben an keinem Grenzwert rum“

Angela Merkel hatte erklärt, die CDU wolle die Gesetze so ändern, dass Fahrverbote bei nur „geringfügigen“ Überschreitungen der EU-Grenzwerte als unverhältnismäßig eingestuft würden. Nun betonte sie, europäisches Recht achten zu wollen.

Chinas Wirtschaft wächst so langsam wie seit Finanzkrise nicht mehr

Der Wachstum der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt bekommt wegen des Handelskriegs mit den USA einen Dämpfer: Die Zeiten sind so schlecht wie seit 2009 nicht mehr. Eine weitere Eskalation des Streits droht.

Eintauschen, nachrüsten, abwarten? Was Diesel-Fahrer wissen müssen

Die Regierung hat die Lösung im Diesel-Drama versprochen, um Fahrverbote zu verhindern. Doch das Lösungspaket hat die Verwirrung bei Autofahrern nur noch vergrößert. Diskutieren Sie ab 14 Uhr mit unserem Experten und stellen Sie jetzt schon Ihre Fragen.

Warum das Ifo-Institut die Konjunkturprognosen jetzt drastisch senkt

Die Wirtschaftsforscher des Ifo-Instituts in München haben die Konjunkturprognosen für Deutschland drastisch abgesenkt. Die weltwirtschaftlichen Risiken haben zugenommen, so Ifo-Ökonom Timo Wollmershäuser.

Diesel-Fahrverbote in Berlin – Diese Straßen sind betroffen

Berlin muss in elf Straßen ein Diesel-Fahrverbot einführen. Dies hat das Verwaltungsgericht in der Hauptstadt am Dienstag entschieden. Weitere Fahrverbots-Zonen könnten folgen. Die Kläger sehen den Diesel-Kompromiss gescheitert.

Das Armutsriskio steigt - aber nur für eine Bevölkerungsgruppe

Das Armutsrisiko in Deutschland ist in den letzten Jahren gewachsen. Der Mikrozensus-Auswertung von Daten des Statistischen Bundesamts zufolge stieg die Quote um 0,2 Prozent. Für die meisten Menschen sank das Risiko aber leicht.

Mit der smarten Zahnbürste können Kinder sogar zocken

Um Kinder vom Zähneputzen zu überzeugen, kommen immer verrücktere Bürsten in die Läden – sogar mit Videospielen an Bord. Das soll Eltern zum Kauf verleiten. Und die Hersteller wollen weiter technisch aufrüsten.

Das rätselhafte Schweigen des Gesundheitsministers

Auch fünf Wochen nach dem ersten Rückruf von möglicherweise krebserregenden Bluthochdruck-Tabletten sind noch viele Fragen offen. Für die Patienten hat das Gesundheitsministerium jetzt eine überraschende Antwort parat.

Mit diesem Milliardenplan soll die Bahn ihr Verspätungsproblem lösen

Die Bundesregierung will Milliarden in den Ausbau der großen Verkehrsknoten stecken. Das soll – auf lange Sicht – das Thema Verspätungen ein für alle Mal beenden. Doch auf dem Weg dahin gibt es eine Menge Hindernisse.

Früher Kohleausstieg soll gegen Grundgesetz verstoßen

Ein neues Rechtsgutachten zeigt: Ein vorgezogener Kohleausstieg soll den Steuerzahler Milliarden kosten und gleich mehrfach gegen das Grundgesetz verstoßen. Der Braunkohle-Industrieverein hat das Gutachten in Auftrag gegeben.

Verband warnt vor steigenden Lebensmittelpreisen

Die EU will unfaire Handelspraktiken bekämpfen. Die geplante Richtlinie gefährdet Edeka und Rewe. Ihr Verbot würde auch die Verbraucher treffen, warnt der Handelsverband HDE. Erste Politiker distanzieren sich von dem Vorstoß.

Der Betrug mit einer Million erfundener Container

Knapp zwei Drittel der von P&R an Anleger verkauften Container existierten nur auf dem Papier. Wer geprellt wurde, muss nun Ansprüche geltend machen. Allerdings gibt es ein Problem bei der Frage, wem was gehört.

Hessen verspekuliert sich bei riskanten Finanzgeschäften

Das Land Hessen wollte sich gegen steigende Zinsen absichern und kaufte entsprechende Derivate. Die Papiere sind eine Art Wette darauf, dass die Zinsen steigen werden. Doch Hessen hat wohl nicht mit den lockeren Geldpolitik der EZB gerechnet.

Stadler soll Aufklärung intern verschleppt haben

Der Audi-Aufsichtsrat berät heute über einen Interimschef, der den bisherigen Chef Rupert Stadler vorübergehend ersetzen soll. Stadler wurde wegen Verdunkelungsgefahr in der Dieselaffäre verhaftet.

ADAC-Test zeigt erheblichen Optimierungsbedarf bei „Bike+Ride"-Anlagen

Viele Menschen nutzen ihr Fahrrad für den Weg zur nächsten Bahnstation und steigen dort auf öffentliche Verkehrsmittel um. Der ADAC hat deshalb einmal ,,Bike+Ride"-Anlagen in zehn deutschen Städten getestet.

Der Riesen-Monitor von Philips ist ein Traum für Zocker

Kein Fernseher, sondern ein 43-Zoll-Monitor: Der Philips Momentum ist richtig groß. Seine satten Farben und dank 4K enorm detailreiche Bilder sind für Spieler eine Freude. Er hat aber auch Schwächen.

Erfolg mit einem Wirtschaftsthema

Die Realityshow des RTL-Senders Vox ist nicht nur beste Werbung für Unternehmensgründungen. „Die Höhle der Löwen“ beeindruckt durch gnadenloses Cross-Selling. Dass Wirtschaft so unterhaltsam sein kann, erlebt man selten.

Gegen Shitstorms eine Versicherung abschließen? Das geht!

Ein schwarzer Junge trägt einen Pullover mit einem Affenspruch. Das Image der Modemarke H&M wurde mit dieses Motiv nachhaltig beschädigt, auch wirtschaftlich. Genau dagegen können sich Unternehmen versichern.

Der Zenit hierarchisch organisierter Macht ist überschritten

Wir leben im Netzwerk-Zeitalter, doch unsere Unternehmen sind meist hierarchisch strukturiert. Trotz lockererer Kleidung - solange die „Krawatte“ noch im Kopf vieler Chefs ist, ist eine Veränderung kaum erkennbar.

Britische Unternehmen schaffen vollendete Tatsachen

Vertrauen sieht anders aus. Britische Firmen haben die Hoffnung auf eine politische Einigung zum EU-Ausstieg aufgegeben – und gehen eigene Wege. Verlagerte Arbeitsplätze sind nicht das einzige Übel.

So entscheidend sind die ersten Jahre

Die Lebenssituation der Kinder in Deutschland hängt stark davon ab, aus welchem sozialen Umfeld sie kommen. Das statistische Bundesamt stellt fest: Wenn die Eltern gut verdienen, leben ihre Kinder gesünder und haben bessere Bildungsschancen.

Mit seinem Handelsstreit trifft Trump ausgerechnet Tesla

Eigentlich wollte US-Präsident Donald Trump mit seinen Strafzöllen die eigene Industrie und insbesondere die Autobauer schützen. Doch das Gegenteil ist der Fall: Besonders leiden nun Hersteller wie der E-Auto-Bauer Tesla.

Börsenexperte Müller – „Das wird einige Verwerfungen bringen“

Der Zollstreit zwischen den größten Wirtschaftsmächten China und USA droht sich zu einer Vergeltungsspirale auszuweiten. Offenbar holt China zum Vergeltungsschlag aus und will Zölle auf US-Güter im Wert von 34 Mrd. Dollar erheben.

EZB bleibt auf dem Niedrigzins-Kurs

Die EZB sieht weiter einen vorsichtigen Ausstiegskurs aus der ultra-lockeren Geldpolitik. Doch wird sie das vielleicht bald überdenken? Zu diesem und anderen Themen der Woche, Dietmar Deffner im Gespräch mit dem Börsenstratege Oliver Roth.

Anleger sorgen sich um griechische Banken

Griechenlands Banken sind in Not: Ihre Aktien brechen an der Börse ein, die Athener Regierung ist alarmiert. Der Finanzminister wiegelt zwar ab, doch als letzte Instanz dürfte wie üblich der Steuerzahler haften.

Europa braucht einen Plan B zur Nato

Donald Trump hat nie einen Hehl daraus gemacht, wie wenig er von der Nato hält. Aus seiner Sicht ist das Bündnis für die USA ein Verlustgeschäft. Der Gipfel in Brüssel wird für Europa zum Tanz auf dem Vulkan.

Dieses Verhalten ruiniert die Chancen auf eine Beförderung

Jammern, Schmollen, Lästern: Mit diesen Verhaltensweisen verscherzen es sich Mitarbeiter nicht nur mit den Kollegen. Auch beim Chef verspielt man mit einer negativen Grundhaltung Sympathie. Das ist schlecht für die Karriere.

Cannabis-Aktien – unbedingt kaufen oder Finger weg?

Stark steigende Aktien von Cannabis-Firmen sorgen an den Börsen für Aufsehen. Der Markt scheint enormes Potenzial zu haben, weil immer mehr Länder die Droge legalisieren. Doch es gibt Risiken und Nebenwirkungen, zum Beispiel den FOMO-Effekt.

Das Märchen von staufreien Innenstädten

Autonom fahrende Fahrzeuge werden als Lösung der Stauprobleme in den Städten gepriesen. Laut einer Studie des Weltwirtschaftsforums ist das jedoch ein Irrtum. Das Problem ist der falsche Anreiz, den Roboterautos setzen.

„Es ist ein kleiner bis mittlerer Durchbruch“

Bundesverkehrsminister Scheuer präsentierte die Pläne der Großen Koalition zur Dieselproblematik. Dietmar Deffner wertet im Gespräch mit Autoanalyst Jürgen Pieper die Ergebnisse des Ausschusses aus.

Ist Heinrich Hiesinger bei ThyssenKrupp noch zu halten?

Heinrich Hiesinger bastelt an einer neuen Strategie für ThyssenKrupp. Aber reicht das für die Neuausrichtung des Ruhrkonglomerats? Oder braucht der Konzern mehr, zum Beispiel einen neuen Chef?

„Eine Zuwanderung in die Sozialsysteme werden wir verhindern“

Seit Jahren fordert die Wirtschaft ein Einwanderungsgesetz. Jetzt hat sich die Koalition auf Eckpunkte verständigt. Fachkräfte aus Nicht-EU-Ländern sollen so nach Deutschland kommen – regulär und legal.

Deutschland, deine Superreichen

Ob Lidl, Fielmann oder Capri-Sonne: Mit guten Ideen sind deutsche Unternehmer unglaublich reich geworden. Wer sind die Menschen hinter diesen gigantischen Vermögen? Das Wirtschaftsmagazin BILANZ porträtiert 26 Superreiche.

Bis 2050 leben fast alle extrem Armen in einer Region

Die neue Studie der Gates-Stiftung für Subsahara-Afrika ist ernüchternd: Bis 2050 werden demnach fast 90 Prozent aller extrem armen Menschen dort leben. Die Experten sehen nur einen Ausweg für die Region.

Beinhart und steinalt – Deutschlands größte Ü50-Party

1988 uferte ein Rennen zwischen Comiczeichner „Brösel“ und seinem Rivalen völlig aus. Hundertausende zerlegten ein kleines Dorf. Bei der Neuauflage des Werner-Rennens setzen die Beteiligten eher Maßstäbe für einen neuen Massenmarkt.

Drei Kriterien sind bei der Brokerwahl wichtig für den Kunden

Bei der Brokerwahl sollten aktive Anleger genau auf die Kosten im Einkauf achten. Wichtig sind aber auch Service, Produktangebot und Sicherheit des Geldes. Unsere Auswertung zeigt Ihnen, wo Ihr Geld gut aufgehoben ist.

Diese Fähigkeiten verlieren wir zunehmend

Smartphones sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Immer erreichbar zu sein und immer sofort an Informationen zu kommen, hat viele Vorteile. Gleichzeitig verlernen wir aber Dinge.

Wie Hip-Hop zum erfolgreichsten Genre der Welt wurde

Hip-Hop ist die erfolgreichste Musikrichtung des 21. Jahrhunderts. Das liegt daran, dass nirgendwo der Kapitalismus besser verinnerlicht wurde. Kein Wunder, dass es bald den ersten Rap-Milliardär gibt. Eine Analyse.

Die deutschen Banken haben den mobile Payment-Trend verschlafen

Nach Jahren ist es so weit: Seit Juni kann an deutschen Kassen mit Google Pay gezahlt werden, bald ist auch Apple Pay am Start. Doch nur wenige deutsche Banken kooperieren mit den Tech-Unternehmen. Das ist ein großer Fehler.

Demonstrationen entwickeln sich zu „Happening mit Woodstock-Charakter“

Das Oberverwaltungsgericht Münster stoppte in letzter Minute die von RWE geplante Rodung des Hambacher Forst. Für die Umweltschützer ein Etappensieg. Jetzt gibt es erneut Demonstrationen gegen den Braunkohleabbau.

Ben & Jerry’s verkauft jetzt ein Anti-Trump-Eis

Diese Sorte dürfte Donald Trump nicht schmecken: Neu auf dem US-Markt ist ein Schokoladeneis mit Nüssen, das laut Hersteller Ben & Jerry’s nach Widerstand schmeckt. Es ist nicht das erste Unternehmen, das sich politisch äußert.

Frankreichs kulturpolitische Umarmung Saudi-Arabiens

Meisterhaft versteht es Emmanuel Macron, die Kunst der Außenpolitik dienstbar zu machen. Gedanken über den kulturpolitisch-industriellen Komplex in Frankreich vom Kunstmanager und BILANZ-Kolumnisten Max Hollein.

Die „Jägerbomb“ wird zum Brexit-Opfer

Eigentlich lieben die Briten den deutschen Jägermeister. Vor allem als Mix-Getränk. Doch einer der größten Barbetreiber und Brexit-Fans des Landes hat das Getränk von der Karte entfernt – und es war nicht der einzige Abgang.

Was Chefs verdienen

Die Gehälter von Geschäftsführern und Vorständen unterscheiden sich je nach Branche erheblich. Am besten dotiert ist der Finanzsektor – in einer anderen Branche lohnt das Chef-Sein dagegen kaum.

Munich Re steigt ins Geschäft mit Digitalisierung ein

Der Versicherer Munich Re steigt in das Geschäft mit Digitaltechnik in der Industrie ein. Es ist die Reaktion auf tief greifende Veränderungen im Geschäft mit den Rückversicherungen, deren Ausmaß noch gar nicht abzuschätzen ist.

„Viele Kinder können einfachen Handlungen nicht mehr folgen“

Jeder fünfte Zehnjährige ist funktionaler Analphabet. Die Buchautorin Kirsten Boie will die Politik mit einer Petition aufrütteln. Sie ist überzeugt: „Lesen ist lebenswichtig für unsere Demokratie.“

Die Heuchelei im deutschen Klimaschutz

Wann immer es hierzulande um die Reduzierung von CO2 geht, verweisen Klimaschützer auf das knappe CO2-Budget. Neueste Berechnungen aber zeigen: Es bleibt viel mehr Zeit als gedacht. Doch das wird komplett ignoriert.

„Wie eine Nummer, die sie löschen wollen“

Trotz Fachkräftemangels verschärft Großbritannien plötzlich das Visumsregime für türkische Unternehmer. Der feindliche Umgang mit Zuwanderern ist typisch für das Land – und belastet die Wirtschaft in Zeiten des Brexit zusätzlich.

Die Zukunft muss neu erfunden werden

Mit seiner Firma Talenteco, einem Start-up für Start-ups, möchte Andrea Licata grünen Gründern ein formidables Gemeinschaftsgefühl bieten. Er ist ein moderner Diplomat, der nicht einem Land dient, sondern einer grenzüberschreitenden Idee.

Grimms Märchenwald wird Opfer der Energiewende

Hessen gibt Naturwaldflächen für den Bau von Windrädern frei. Auch vor einem uralten deutschen Natur- und Kulturschatz machen die Industrieanlagen nicht halt. Die Grüne Umweltministerin wischt alle Bedenken vom Tisch.

Deutschland als Investitionsstandort nicht attraktiv genug

Die externe Kritik am deutschen Leistungsbilanzüberschuss reißt nicht ab. Dabei gehen die Vorschläge zu seiner Verringerung wild durcheinander. Sinnvoll wären jedoch Maßnahmen zur Stärkung des ureigenen deutschen Erfolgsmodells.

In Shanghai stapeln sich unerschwinglich gewordene US-Steaks

Kalifornische Steaks stecken im Hafen von Shanghai fest und Autos aus den USA werden massiv teurer – in China beginnt der Handelskrieg gegen Donald Trump. Dabei halten die Chinesen noch eine mächtige Waffe bereit: ihre Verbraucher.

Deutsche Unternehmen fördern jetzt das Wohlfühlen im Ausland

Wer zum Arbeiten ins Ausland zieht, nimmt oft seinen Partner mit. Für den ist das Einleben vor Ort aber besonders schwierig. Erste Unternehmen haben das Problem erkannt – und bieten Hilfe gegen das Alleinsein in der neuen Heimat.

Bei der Energiewende droht Deutschland der endgültige Kontrollverlust

„Viel hilft nicht unbedingt viel“: Der Bundesrechnungshof wirft der Politik ein katastrophales Management vor. Eine Steuerung des Generationenprojekts findet praktisch nicht statt. Der Ressourcenverbrauch sei „beispiellos“.

Zuwanderung allein löst das deutsche Dilemma nicht

Um den Fachkräftemangel zu mildern, setzt Deutschland darauf, dass viele Arbeitnehmer aus dem Ausland kommen. Eigentlich muss die Bundesrepublik aber ein anderes Problem lösen. Sonst droht die Stimmung zu kippen.

Von der Witwe Klicko

Winzerinnen haben die Weinwelt verändert, das wusste schon Wilhelm Busch. Heute gibt es Frauenpower, die, wohin man auch blickt, dem Wein ein neues, schönes, ein weibliches Gesicht geben.

Wie gut klappt die Online-Buchung von Arztterminen?

Arzttermine werden noch immer wie in den 80er-Jahren vereinbart, obwohl es seit Jahrzehnten digitale Kalender gibt. Einige Portale ermöglichen inzwischen die Online-Buchung. Unser Test zeigt, wie sie den Patienten helfen.

„Super Mario Party“ ist viel mehr als nur ein Brettspiel

„Mensch ärgere dich nicht“ war gestern. Das Switch-Brettspiel „Super Mario Party“ hat wesentlich mehr Abwechslung als der Klassiker zu bieten. Allerdings ist das Spiel naturgemäß nichts für Einzelgänger.

Frankfurt am Main feiert seine neue Altstadt

Frankfurt am Main hat eine neue Altstadt. Bereits seit ein paar Monaten können Besucher durch die Altstadt-Gassen flanieren, die im Zweiten Weltkrieg zerstört wurden. Die Einweihung könnte auch das Ende eines langen Streits sein.

So drängen Sie Google zurück – und optimieren Android

Auf Android-Smartphones findet sich fast immer Googles ganze App-Palette samt Suchdienst. In acht Schritten können Nutzer dem Grenzen setzen. Wichtig ist dabei vor allem, für den richtigen Ersatz zu sorgen.

Bundesregierung will Zerschlagung von Edeka und Rewe verhindern

Eine geplante EU-Richtlinie gefährdet das genossenschaftliche Geschäftsmodell im Lebensmittelhandel – und damit auch Rewe und Edeka. Nun wehrt sich Berlin in Brüssel gegen den Passus im Gesetzestext.

Abgekupfert bei Apple? Das kann Huaweis neues Gerät sogar besser

Auf den ersten Blick kupfert Huawei bei seinem neuen Smartphone kräftig bei der Konkurrenz ab. Vieles kommt bekannt vor. Doch der weltweit zweitgrößte Hersteller bietet im WELT-Test auch Funktionen, von denen die Konkurrenz nur träumen kann.

Das sind die reichsten Deutschen

Die Welt der Reichen ist diskret und bestens abgeschirmt, man weiß wenig über sie. Das Wirtschaftsmagazin BILANZ deckt in einer aufwändigen Recherche die Vermögen der reichsten Deutschen auf.

Deutsche arbeiten weniger und sind besonders produktiv

Gute Nachrichten vom Arbeitsmarkt: Im EU-Schnitt liegen die deutschen Arbeitnehmer bei der Produktivität auf Platz vier. In einer anderen Statistik liegt Deutschland hinten: Im Schnitt wird deutlich weniger gearbeitet.

Die Mär vom „schnellen“ Internet

Im Vergleich zu anderen Industriestaaten ist Deutschland ein Glasfaser-Entwicklungsland. Das „schnelle“ Internet lässt vielerorts auf sich warten. Das Ausbauziel ist nicht einmal ambitioniert. 50 Megabit ist Deutschlands Schmalband von morgen.

Kevin Spacey floppt kolossal an der Kinokasse

Der neue Film des früheren House-of-Cards-Stars spielte am ersten Tag bloß 126 Dollar ein. In manchen Vorstellungen saß nur ein Zuschauer. Aber der Flop-Streifen wurde auch nur in acht Kinos gezeigt. Der absolute Tiefpunkt für den Schauspieler.

Deutsches Jobwunder vor historischem Rekord

Die Aussichten für den Arbeitsmarkt sind rosig – trotz Brexit, Handelskrieg und einem Salami-Crash an den Finanzmärkten. Nun ist eine historische Marke bei der Erwerbslosigkeit in Reichweite. Doch wie lange kann das noch gut gehen?

Diese Gebrauchtwagen fallen am häufigsten beim TÜV durch

Jeder fünfte Wagen ist im vergangenen Jahr bei der TÜV-Hauptuntersuchung durchgefallen. Ein deutscher Sportwagen schneidet historisch gut ab - ein osteuropäisches Auto fällt dafür in gleich mehreren Altersklassen durch.

„Das vierte Quartal wird für Anleger gute Einstiegszeitpunkte liefern“

Der IWF senkt seine Wachstumsprognose auf 3,7 Prozent. Ist das noch zu optimistisch? „Dieser Wert läuft dem Börsentrend und den Frühindikatoren hinterher“, sagt der Anlagestratege Matthias Born.

Das größte Problem löst auch die Mindestlohnerhöhung nicht

Die Lohnuntergrenze wird überraschend deutlich auf 9,35 Euro pro Stunde angehoben. Für Arbeitsminister Heil eine angemessene Steigerung. Allerdings wird das Gesetz noch immer massenhaft unterlaufen.

Ford lässt es krachen - Mit 50 km/h auf stehende Wand

Der Autobauer ließ das jüngste Ford Focus-Modell mit 50 km/h auf eine stehende Wand knallen. Der besserer Schutz des Kopfes steht bei den Tests im Mittelpunkt. Der Betrieb der Anlage soll langsam erweitert werden.

Amazon warnt vor Volksaufständen nach dem Brexit

Die Sorge vor einem chaotischen EU-Ausstieg wächst. In einem Treffen mit der Regierung sagte der britische Amazon-Chef jetzt massive Engpässe in den Lieferketten voraus. Und das nicht nur bei Paketen.

München kämpft mit Masterplan für Verkehrswende und gegen Fahrverbote

Um Fahrverboten zu entgehen, setzt die bayerische Landeshauptstadt auf eine Kombination von Ideen. Dazu zählen E-Busse, E-Taxis, mehr Radverkehr und ein Ausbau der Öffentlichen.

Regierung will Firmenbeteiligungen stärker kontrollieren

Die Bundesregierung will die Beteiligung an Unternehmen durch Investoren außerhalb der Europäischen Union stärker einschränken. So soll wichtige Infrastruktur im Land besser geschützt werden.

Die Armutsquote steigt, die Mittelschicht schwindet

Die Armutsquote hat in den vergangenen Jahrzehnten zugenommen. Die deutsche Mittelschicht wird dadurch immer kleiner. Zwischen alten und neuen Bundesländern ist die Schere besonders groß.

Warum sich reiche Rentner einen Job suchen

Eine Untersuchung zeigt auf, warum Senioren in Deutschland gerne arbeiten. Es geht dabei nicht ums Geld. Spaß, Kontakt zu anderen Menschen und weiterhin eine Aufgabe zu haben sind die am häufigsten genannten Gründe.

Legendärer Modus – Fifa Street ist zurück

In Fifa Street spielten Stars wie Ronaldinho und Beckham nicht in großen Stadien, sondern tricksten auf Bolzplätzen auf den Hinterhöfen dieser Welt. Seit Jahren hoffen Fans auf eine Rückkehr des Videospiels. Es scheint wahr zu werden.

Das Thema Wasserstoff muss endlich Schule machen

Die Regierung hat das Potenzial von grünem Wasserstoff für unsere Energiesicherheit in keiner Weise verstanden. Hier entsteht ein Megatrend, auf den Japan und China sich bereits vorbereiten. Wir sollten folgen, bevor es zu spät ist.

US-Botschafter Grenell schlägt Verzicht auf Autozölle vor

Der US-Botschafter Richard Grenell hat offenbar den Vorständen von BMW, VW und Mercedes vorgeschlagen, auf Autozölle zu verzichten. Dies geschah bei einem Geheimgespräch in der US-Botschaft.

Streit um Nachrüstung - „Technische Lösungen für bestehende Fahrzeuge“

„Wir versuchen, technische Lösungen für die bestehende Fahrzeuge zu diskutieren.“ Das sagte Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) in Berlin, ohne Details zu nennen.

Deutsche Bank zählt zu den zehn anfälligsten Geldhäusern in Europa

Die europäische Bankenaufsicht stellt den Banken ein schlechtes Zeugnis aus. Die Deutsche Bank schnitt nicht gut ab. Am schlechtesten ist hierzulande allerdings eine Landesbank für Krisen gewappnet.

„Anstand und Erfolg gehen Hand in Hand“

Erfolgreiche Unternehmer werden gern als skrupellos betrachtet. Doch weit gefehlt. Nur wer mit Anstand agiert, hat in der globalisierten Welt Erfolg, ist der Management-Experte Prof. Fredmund Malik überzeugt.

Das Auto darf nicht sterben

Die Verkehrswende macht den Fahrer zum Passagier. Doch viele Menschen wollen gar nicht gefahren werden. Sie wollen selbst hinters Steuer, denn das bietet ihnen etwas, was es sonst nirgendwo gibt.

Als der Vorstand sie blamieren wollte, machte sie alles richtig

Deutschlands Unternehmer hatten meist nur ihre Söhne im Sinn, wenn es um die Nachfolge im Chefsessel ging. Doch was, wenn die Söhne das Erbe gar nicht antreten wollen? Dann müssen die Töchter ran – und das hat gravierende Folgen.

„Werden Teslas Konkurrent sein“ – Kalaschnikow will E-Auto bauen

Er ist vor allem für sein AK-47, ein Sturmgewehr, bekannt – doch jetzt will der russische Waffenhersteller Kalaschnikow ein ganz friedliches Auto bauen. Vollmundig wird angekündigt, damit in Konkurrenz zu Tesla zu treten.

Der LG OLED 55E8 sieht gut aus und klingt auch gut

Fünf OLED-Fernseher bietet LG an. Bei der Bildqualität unterscheiden sie sich kaum. Das mittlere Modell E8 ist jedoch besonders interessant. Denn es verfügt über gute Lautsprecher, die nicht im Weg sind.

Handelsstreit belastet Börsen weiter

Im Handelskonflikt mit den USA hat China an US-Präsident Donald Trump appelliert, eine Eskalation zu vermeiden. Auch Trump weicht seinen harten Kurs ein wenig auf. Positive Zeichen sieht auch der Vermögensverwalter Georg Thilenius.

Wer bei diesem Bäcker krank wird, verliert viel Geld

Mitarbeiter der Kette „Lila Bäcker“ berichten über ein Prämienmodell in ihren Arbeitsverträgen: Je länger sie sich nicht krank melden, umso mehr Geld erhalten sie. Eine umstrittene Praxis, die aber auch andere Firmen nutzen.

Darauf müssen Sie beim Kauf von Entsaftern achten

Frisch gepresste Obst- und Gemüsesäfte sind nicht nur lecker, sie sind auch sehr gesund. Doch die Auswahl an Entsaftern ist groß. Die richtige Wahl hängt vor allem von den eigenen Ansprüchen ab.

Briten verhängen Sechs-Minuten-Strafe gegen Facebook

Facebook bekommt im Cambridge-Analytica-Fall 500.000 Pfund Buße aufgebrummt. Das ist die Höchststrafe nach dem britischen Datenschutzgesetz von 1998. Facebook hat nun 28 Tage Zeit, die Strafe anzufechten.

Wie viel Sie mit einer Klage gegen VW herausholen können

Nach dem Abgasskandal plagen sich die Diesel-Fahrer mit Software-Updates und Umrüstungen herum, zudem drohen Fahrverbote. Um entschädigt zu werden, müssten sie klagen. Wie viel Geld bringt der Gang vor Gericht und wie teuer ist er?

Die ernüchterndste Ost-Lüge

Deutschland feiert sich für die Wiedervereinigung. Doch das Wohlstandsversprechen ist bis heute längst nicht überall eingelöst worden – dem Osten droht gar eine zweite Enttäuschung. Eine einzige Zahl zeigt das ganze Elend.

Sieben Billionen Euro – dann ist unser Rückstand aufgeholt

An Ideen fehlt es europäischen und auch deutschen Gründern nicht. Davon gibt es in vielen Bereichen sogar mehr als in China und im Silicon Valley. Doch es fehlen die großen Geldgeber. Jetzt soll ein gigantischer Kapitaltopf genutzt werden.

„Die Doppelmoral war ein Schlag ins Gesicht“

In der „Höhle der Löwen“ galt sie als Spendenfall: Vier Jahre nach dem Hype um ihren Unverpackt-Laden hat sich bei Milena Glimbovski und beim Verpackungsmüll viel verändert. Warum kompostierbares Plastik „ganz, ganz schlimm“ ist.

Übernahme kostet Lufthansa weitere 50 Millionen Euro

Die Übernahme von 77 Air-Berlin-Flugzeugen ist für die Lufthansa-Tochter Eurowings deutlich aufwendiger geworden als kalkuliert. Das sorgt insgesamt auch für einen höheren Verlust bei der Airline.

RyanAir schließt Standort Bremen

Die Fluggesellschaft RyanAir wird ihren Standort in Bremen schließen. Außerdem soll die Flotte in Weeze und NRW verkleinert werden. Dies hat, laut Verdi, RyanAir den Beschäftigten angekündigt

Apples neues MacBook ist nur im Eisschrank schnell

Apple steckt beim Top-Modell seines MacBook Pro ordentlich Kritik ein. Der Computer wird im Betrieb schlichtweg zu heiß – und arbeitet dann langsamer als der Vorgänger. Das liegt am Überlebensmodus des neuen Gerätes.

Volkswagen muss eine Milliarde Euro Bußgeld zahlen

Im Zusammenhang mit dem Diesel-Skandal hat die Staatsanwaltschaft Braunschweig gegen den Autobauer Volkswagen ein Bußgeld in Höhe von einer Milliarde Euro erlassen. Volkswagen akzeptiert das Bußgeld.

Donald Trump wird zur Geisel seiner Handelspolitik

Mit seinem Handelskrieg hat Donald Trump das Problem, das er bekämpfen will, verschärft. Die Gespräche zwischen den USA und Brüssel drohen nun noch schwieriger werden. Beobachter fürchten einen Showdown mit dem US-Präsidenten.

Katholische Kirche diskriminierte offenbar Chefarzt – weil er katholisch ist

Schlappe für die Kirche nach jahrelangem Streit: Der EuGH hat erklärt, dass der Rauswurf eines wiederverheirateten Chefarztes in Düsseldorf eine Diskriminierung darstellen kann. Eine Entscheidung mit Signalwirkung.

Warum Auftritte deutscher Manager immer noch zu langweilig sind

Ausgefeilte Texte werden hierzulande freier Rede vorgezogen – auch bei Börsenunternehmen, bei denen der Auftritt des Chefs relevant für den Aktienkurs ist. Das muss sich ändern! Teil zwei eines Plädoyers für bessere Managerreden.

Mercedes muss Hunderttausende Autos zurückrufen

Die Abgasmanipulationen sollen sich durch fast alle Klassen und Typen ziehen. Laut „Spiegel“ stehen auf der Liste des Kraftfahrt-Bundesamts 24 Modelle, bei denen die Behörde einen amtlichen Rückruf angeordnet hat.

Das ewige Märchen von der Mega-Sparkasse

Seit 30 Jahren gibt es immer wieder Pläne, alle Landesbanken zu verschmelzen. Jetzt soll es aber wirklich soweit sein. Doch aus dieser Idee wird wohl wieder nichts werden. Denn so mancher hat etwas dagegen.

Die letzte Rettung für den Diesel naht

Die bevorstehenden Landtagswahlen lassen die Union bei der Nachrüstung für Diesel umdenken. Doch über die Finanzierung wird weiter gestritten. Kanzlerin Merkel legt die Hürde für den Verkehrsminister noch einmal höher.

Greenpeace nennt Rodung im Hambacher Forst widerrechtlich

Die Rodung des Hambacher Forstes für den Braunkohletagebau ist unrecht - zumindest bis Dezember. Zu diesem Ergebnis kommen die Umweltschützer von Greenpeace. Die Polizei beginnt indes wieder mit Räumungen im Wald.

Trump will 25-Prozent-Zoll auf chinesische Importe

Mit dem Schritt solle der Druck auf die Regierung in Peking erhöht werden, Zugeständnisse zu machen.

Kliniken zahlten verbotene Provisionen für ausländische Patienten

Medizin „made in Germany“ ist ein Heilsversprechen: Schätzungen zufolge bescherten ausländische Patienten den deutschen Kliniken 2016 einen Umsatz von rund 1,2 Milliarden Euro. Manche Häuser buhlen dabei mit illegalen Praktiken um Kunden.

„Es ist wie Sex, pures Adrenalin“

Angeblich soll Investor Frank Thelen jederzeit ein Skateboard dabei haben. WELT traf ihn auf der Halfpipe und überprüfte seine Tricks. Dabei sprach er über seine Begegnungen mit der Polizei und seine Zukunft bei der „Höhle der Löwen“.

„Agony“ ist ein blutiges Monument des Horrors

Leichen, Knochen, Monster: „Agony“ ist der blanke Horror, eine Sinfonie in Blut, ein Albtraum in Farbe. Doch beim Gameplay kann das Videospiel mit der gruseligen Atmosphäre nicht ganz mithalten.

Google steht vor seiner größten Niederlage in Europa

Die EU steht kurz davor, Googles Geschäftspraktiken bei Android-Lizenzen für Smartphones zu untersagen. Dem Konzern droht eine Milliardenstrafe. Für Nutzer dagegen könnte sich einiges verbessern.

Deutschland wird den Maastricht-Makel nach 16 Jahren endlich los

Seit 2003 liegt Deutschlands Staatsschuld bei mehr als 60 Prozent der Wirtschaftsleistung – und damit höher als erlaubt. Doch jetzt ist es nur noch eine Frage von Monaten, ehe die magische Schwelle wieder unterschritten wird.

Europa macht im Urteil über Trump einen entscheidenden Fehler

Tickt Donald Trump wie ein Warlord? Unter dem US-Präsidenten werden Abweichler hart bestraft. Europa wollte nicht wahrhaben, dass Trump eine Strategie hat. Dabei bestimmt ein Plan sein Denken und Handeln.

„Die Marke von zwei Millionen Arbeitslosen ist tatsächlich in Sicht“

Laut Forschern rückt die historisch wichtige Schwelle von zwei Millionen Arbeitslosen näher – zum ersten Mal seit der Wiedervereinigung. Kleinere konjunkturelle Schwankungen können dem Jobboom in Deutschland kaum etwas anhaben.

Künstliche Intelligenz bedroht Google und Facebook

Google und Facebook investierten zuletzt massiv in künstliche Intelligenz. Doch Experten glauben, dass sie eine Entwicklung der Technologie unterschätzen. Und die könnte die Stellung der Konzerne stark bedrohen.

Diesen Fehler sollte Deutschland in Afrika vermeiden

Angela Merkel reist nach Afrika. Es geht um Migration und Entwicklungshilfe. Doch ein deutscher Unternehmer in Nigeria zeigt, welche Maßnahmen den Menschen in den Ländern wirklich helfen – und vor allem, welche nicht.

Warenhaus-Fusion zwischen Karstadt und Kaufhof rückt näher

Die beiden Warenhaus-Ketten sprechen über einen Pakt. Auch die Gewerkschaft Ver.di bereitet sich auf alle Szenarien vor. Gehen Karstadt und Kaufhof tatsächlich zusammen, dürfte es große Veränderungen in deutschen Innenstädten geben.

Dieses Urteil beendet das Raffaello-Geheimnis

Bisher hat Ferrero auf Süßwaren-Verpackungen nur angegeben, wie schwer der Inhalt ist. Ein deutsches Gericht hat jetzt mehr Genauigkeit gefordert. Das Unternehmen befürchtet folgenschwere Auswirkungen.

Einführung von Großraumbüros führt zu „perversem“ Ergebnis

Viele Unternehmen haben sich die Großraumbüros aus dem Silicon Valley zum Vorbild genommen. Sie sollen Kreativität und Kommunikation steigern. Eine Studie der Harvard Business School weckt starke Zweifel.

„Dieser Handelskrieg wird uns noch eine ganze Weile beschäftigen“

US-Präsident Donald Trump wirft China den Diebstahl geistigen Eigentums vor und möchte Bußgelder verhängen. Einen Handelskrieg will die chinesische Regierung vermeiden. Über die Strategie Trumps spricht Katja Losch mit Börsenstratege Ulrich Hanke.

Elektronische Haushaltshelfer geben gutes Sicherheitsgefühl

Ist der Herd auch aus? Smart-Home-Lösungen sorgen in Panikmomenten für Abhilfe. Herdwächter, Wärme- oder Wassermelder gibt es schon für wenig Geld. Sie sind aber nicht für alle Situationen geeignet.

Die meisten Spülmittel konnten nicht überzeugen

26 Spülmittel hat die Stiftung Warentest geprüft; die meisten sind nicht besonders gut. Besonders schlecht schneiden die Produkte ab, die angeblich besonders umweltschonend sind.

„Weiterer Auftrieb für die globalen Ölpreise“

US-Präsident Trump will die Welt zwingen, dem Regime in Teheran kein Öl mehr abzukaufen. Das kann den Mullahs ziemlich egal sein, sagt ein führender Handelsexperte. Dafür wird das Tanken für alle noch teurer.

Kfz-Gewerbe – Diesel-Nachrüstungen schnell umsetzbar

Laut dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe sind die Werkstätten gut für mögliche Nachrüstungen älterer Dieselfahrzeuge vorbereitet. Aber noch sind viele Fragen nicht geklärt.

In vielen europäischen Städten sind Fahrverbote längst Alltag

Während in Deutschland heftig über Fahrverbote diskutiert wird, sind sie in anderen europäischen Ländern schon seit Jahren Alltag. Griechenland gehört zu einem der ersten Länder, das autofreie Tage einführte.

EU-Parlament will schärfere CO2-Grenzwerte für Autos

Das EU-Parlament fordert für Autos noch strengere Klima-Auflagen als die Kommission. Bis 2030 sollen die Grenzwerte um 40 Prozent sinken. Das bringe hunderttausende Jobs in Gefahr, warnt die Autoindustrie.

Verbraucherorganisation fordert „Limo-Steuer“ für Erfrischungsgetränke

Cola, Brause und andere sogenannte Erfrischungsgetränke haben immer noch einen erhöhten Zuckergehalt. Mehr als die Hälfte der 600 von der Verbraucherorganisation Foodwatch bewerteten Getränke enthielten über fünfzig Gramm Zucker pro Liter.

Das Rentenpaket der Ungerechtigkeiten

Der Bundestag steht kurz vor der Abstimmung über das größte Sozialvorhaben der großen Koalition. Es wurde im Schnelldurchlauf durch das parlamentarische Verfahren gebracht. Die Neuregelungen haben aber teilweise absurde Effekte.

Ebays verschärfte Händler-Regeln stärken Käufer-Rechte

Ebay hat seine Regeln für gewerbliche Händler verschärft. Für Kunden hat das viele Vorteile. Vor allem der Rückgabeprozess wird vereinfacht. Die neue Praxis nutzt aber auch dem Online-Marktplatz selber.

An Deutschlands Dominanz wird Deutschland nichts ändern

Die Kritik am hohen Leistungsbilanzüberschuss, wie sie zuletzt der IWF geübt hat, hört man in Deutschland nicht gerne. Die Bilanz mit den USA sei ausgeglichener als oft dargestellt. Aber dafür muss man die Zahlen richtig deuten.

Mit der Amazon-Methode kann Dazn das nächste große Ding werden

Der Sport-Streaming-Dienst Dazn wächst rasant und ist längst eine Bedrohung für klassische Fernsehsender. Die Strategie der Firma erinnert an Prinzipien von Amazon. Profit ist erstmal zweitrangig – dank eines russisches Milliardärs.

Diese Idee soll die Deutschen gesünder machen

Schon lange hegt die Politik den Plan, die digitale Krankenakte einzuführen. Weil sich das Vorhaben kaum weiterentwickelt, gehen die Krankenkassen jetzt voran. Von ihren Apps können auch Gesunde profitieren.

Die Canon EOS R schießt Fotos und Videos in Topqualität

Die EOS R ist die erste Profisystemkamera von Canon mit Vollformatsensor. Konkurrenz soll sie vor allem den Topmodellen von Nikon und Sony machen. Der Test zeigt: Diesem Anspruch wird sie gerecht.

Wie der Klimawandel den Bierpreis in die Höhe treibt

Die Folgen des Klimawandels sind verheerend. Auch für Bierliebhaber. Bliebe der Temperaturanstieg konstant, könnte das den Bierpreis weltweit im Schnitt verdoppeln, berichten Forscher im Fachblatt „Nature Plants“.

Nur ein Fotobuch-Anbieter fällt bei der Bildqualität durch

Fotobücher von Anbietern wie von PixelNet, Cewe, Aldi oder Lidl eignen sich besser als Erinnerungsstück als eine Festplatte. Im Test überzeugen fast alle bei der Bildqualität. Es gibt jedoch große Unterschiede bei Lieferzeiten und Preisen.

Das schleichende Aus einer deutschen Ikone

Salz-Karamell-Kitkat statt Caro-Kaffee: Konzernchef Ulf Mark Schneider will Nestlé radikal umbauen. Das bedeutet die Schließung von etlichen Fabriken, Traditionsmarken verschwinden. Im Hintergrund agiert ein unnachsichtiger Antreiber.

Landesregierung Wiesbaden soll sich mit Derivaten verzockt haben

Die Landesregierung Wiesbaden soll sich mit Derivaten verzockt haben. Der Schaden beläuft sich auf 375 Millionen Euro. Alexander Siemon dazu im Gespräch mit Holger Zschäpitz, aus der WELT-Wirtschaftsredaktion.

„Wenn es ums Geld geht, bin ich ganz klar immer der Rewe-Chef“

Lionel Souque ist als Rewe-Chef sowohl Hauptsponsor als auch Aufsichtsratschef des 1. FC Köln. Einen Interessenkonflikt sieht er darin nicht. Beim Heimspiel erklärt er, warum die Supermarktkette aufs Sportsponsoring setzt.

Erdogan eröffnet Megaflughafen – doch das Spektakel fällt aus

In Rekordzeit hat Präsident Erdogan den neuen Flughafen in Istanbul gebaut. Am Nationalfeiertag eröffnen die ersten Terminals. Der 48-Stunden-Umzug bleibt aber aus. Die Türken haben ein Problem, das auch den Deutschen sehr vertraut ist.

Hiermit könnte die Nachrüstung schon nächstes Jahr starten

Das Rätselraten um Nachrüstungen und Fahrverbote geht weiter. Städte und Kommunen fordern, dass mehr Dieselfahrer von den Angeboten der Autoindustrie profitieren sollten. Doch die will am liebsten gar keine Nachrüstungen bezahlen.

Momo-2 versagte schon nach zwei Sekunden Flug

Aller Anfang in der Raumfahrt ist schwer – das mussten jetzt die Japaner erfahren: Erneut ist ein Start der ersten privaten japanischen Höhenforschungsrakete Momo gescheitert. Das Fiasko dürfte den Geldgebern gar nicht gefallen.

Der deutsche Arbeitsmarkt steuert auf eine magische Grenze zu

Laut Forschern rückt die historisch wichtige Schwelle von zwei Millionen Arbeitslosen in Sichtweite – zum ersten Mal seit der Wiedervereinigung. Kleinere konjunkturelle Schwankungen können dem Jobboom in Deutschland kaum etwas anhaben.

Europa muss lernen, seine Macht zu lieben

Im heutigen, globalen Umfeld kann die EU nur überleben, indem sie ihre Fähigkeit, Macht zu projizieren, steigert. Das ist keine einfache Aufgabe für ein Gebilde, das einst gegründet wurde, um Machtpolitik zurückzuweisen.

Endlich, auch iPhone-Nutzer können bald mobil bezahlen

Vier Jahre nach der Einführung in den USA kommt Apple mit seinem mobilen Bezahlverfahren nach Deutschland. Dem Vernehmen nach gingen dem „arrogante“ Verhandlungen voraus. Klar ist nun, welche Banken vom Start weg dabei sind.

Deutsche Autokonzerne freuen sich über schwächeren Trump

Trump ist geschwächt: Bei den US-Kongresswahlen haben die Demokraten eine Mehrheit im Abgeordnetenhaus geholt. Das wird Folgen für die amerikanische Wirtschaft haben – und auch für die deutsche.

Union und SPD einigen sich im Rentenstreit

Union und SPD haben sich auf ein umfassendes Rentenpaket geeinigt. Davon sollen in Zukunft deutlich mehr Menschen profitieren als eigentlich geplant. Das aktuelle Rentenniveau soll bis 2025 stabil bleiben.

Pariser Autosalon feiert Jubiläum

Bevor der 120. Autosalon seine Pforten öffnet, gab es in Paris schöne Oldtimer zu bestaunen. Auf dem Place de la Concorde staunten die Besucher über die zwar alten aber meist guterhaltenen Fahrzeuge.

Wenn aus Papas Liebling die Firmenchefin wird

70.000 Familienunternehmen stehen jedes Jahr vor der Aufgabe, die Firmenspitze neu zu besetzen. Töchter sind selten die Wunschkandidatinnen. Dabei lohnt es sich natürlich auch für die weiblichen Nachfahren, diesen Weg einzuschlagen.

Zalando wird persönlich

E-Modehändler Zalando steht wie kein Zweiter für die Wandlung der Branche. Nun setzt man für die Expansion auf Kosmetikprodukte und Personalisierung – und die Hilfe der (Netz-)Stars Jérôme Boateng und Caro Daur.

Massive Überproduktion birgt gesundheitliche Gefahren

Brot: Bei 90 Prozent aller Deutschen kommt es mindestens einmal pro Tag auf den Tisch. Laut einer Studie der Umweltorganisation WWF bleiben dennoch sehr viele Backwaren ungenutzt, die entsorgt werden müssen.

Das neue Macbook Air macht das Macbook fast überflüssig

Apple hat eine Neuauflage des Macbook Air vorgestellt. Die Ausstattung übertrumpft die des Macbooks in den meisten Belangen. Welches Apple-Notebook ist für Sie die beste Wahl? Der Vergleich zeigt es.

Mobilitätsforscher fordert Verbot von Inlandsflügen

Radikale Forderung aus der Wissenschaft: „Verbieten Sie die Flüge innerhalb Deutschlands“, fordert Mobilitätsforscher Andreas Knie. Außerdem solle die Zahl der Flüge pro Mensch gedeckelt werden.

Altmaier will Steuern für Unternehmen senken

Die jüngste Wachstumsschwäche hat offenbar die Politik aufgeschreckt. Wirtschaftsminister Altmaier (CDU) denkt nun laut über ein ganzes Bündel von Maßnahmen nach. Ökonomen und Opposition hingegen fordern mehr Zukunftsinvestitionen.

Jetzt fließen doch Steuergelder in die Diesel-Nachrüstung

Lange hat sich Verkehrsminister Andreas Scheuer gegen steuerfinanzierte Hardware-Nachrüstungen gewehrt. Jetzt will er damit Fahrverbote verhindern. Die Motoren einer bestimmten Fahrzeuggruppe werden umgebaut – mit Millionen aus Berlin.

Jetzt hoffen die Mitarbeiter auf die Insolvenz ihrer Firma

Seit Monaten tobt ein Arbeitskampf beim Zulieferer NHG. Die Beschäftigten in Saarbrücken und Leipzig wehren sich gegen den Eigentümer, die Prevent-Gruppe der bosnischen Familie Hastor. Die Mitarbeiter sehen nur noch eine Chance.

Scholz beendet das Wünsch-dir-was-Spiel der GroKo

Bis 2022 können Bund, Länder und Kommunen mit 6,7 Milliarden mehr Steuereinnahmen rechnen. Olaf Scholz sieht aber keine Spielräume für Steuersenkungen. Die Industrie warnt: Deutschland werde „vom Hoch- zum Höchststeuerland“.

USA drohen Türkei mit neuen Sanktionen

Die Hiobsbotschaften für Erdogan reißen nicht ab. US-Finanzminister Mnuchin hat der Türkei weitere Sanktionen in Aussicht gestellt - sollte der festgehaltene US-Pastor Brunson nicht „schnell“ freikommen.

Firmen suchen weiter händeringend nach Azubis

Es gab Jahre in Deutschland, da war es für junge Menschen schwer einen Ausbildungsplatz zu finden. Aktuell ist es ganz anders. Es gibt zu wenig Azubis für zu viele Ausbildungsstellen.

Instagram greift YouTube mit der Vertikal-Strategie an

Der Kampf der Social-Media-Giganten geht in die nächste Runde. Mit einer TV-App will Instagram der Videoplattform YouTube Fans und Influencer abwerben. Der Angreifer setzt auf ein besonderes Filmformat.

EZB-Chef Draghi steckt in der Italien-Klemme

Im Streit über Roms Schuldenpläne muss sich auch EZB-Präsident Mario Draghi positionieren. Bleibt es beim in Aussicht gestellten Ausstieg aus der ultralockeren Geldpolitik, würde das Italien hart treffen.

Das können Dieselfahrer jetzt tun

Viele Autobesitzer sind verunsichert: Was sollen sie nur mit ihrem Diesel machen? Auf die Lockangebote der Hersteller eingehen, Schadenersatz fordern oder einfach immer weiter fahren? WELT gibt Antworten.

„Raytracing“ macht Zocken so realistisch wie nie zuvor

Normalerweise benötigen Computer für fotorealistische Simulationen mehrere Minuten pro Bild. Der neue Grafikchip von Nvidia schafft bei der Raytracing genannten Technologie 60 Bilder pro Sekunde und macht Computerspiele zum Hollywoodfilm.

Es ist die Angst, die die Rezession beschwört

Zum ersten Mal seit Jahren ist das Bruttoinlandsprodukt gesunken. Ein langfristiger Abschwung droht deshalb noch lange nicht. Es gibt gleich mehrere Gründe für Optimismus. Die größte Gefahr ist der Herdentrieb.

Wirtschaftslenker haben keine Angst vor dem Ende der Zeitumstellung

Im Herbst 2019 soll die Uhr nach Plänen der EU zum letzten Mal umgestellt werden. Ein Großteil der deutschen Manager sieht dem laut einer Umfrage zwar gelassen entgegen. Doch es bleiben ein paar Unsicherheiten für die Wirtschaft.

Die Lumix TZ202 ist eine unkomplizierte Urlaubskamera

Die Panasonic Lumix TZ202 hat viel Zoom, einen großen Sensor und eine üppige Ausstattung. Damit ist sie besonders für Schnappschüsse geeignet. Bei der Bildqualität hat sie aber anderen Kompaktkameras etwas voraus.

„Die Viehhalter sind kurz davor, ihren Betrieb einstellen zu müssen"

Wochenlang brennt die Sonne auf das Land – von Regen keine Spur. Die Dürre lässt viele Bauern verzweifeln, die Schäden sind groß. Betroffen sind nicht nur Ölsaaten und Getreide auch bei der Futterversorgung gibt es Probleme.

Jetzt hat der „Rächer der Aktionäre“ seinen großen Auftritt

Andreas Tilp mag den großen Auftritt. Im Schadenersatzprozess gegen Volkswagen vertritt der bekannteste deutsche Anlegeranwalt den Musterkläger. Schon der Schachzug zum Start ist ein typischer Tilp.

Wo Sie 268 Euro im Monat mehr verdienen als letztes Jahr

In einer Reihe von Branchen steigen die Gehälter kräftig: Zuwächse von fünf, sieben, ja neun Prozent gegenüber dem Vorjahr werden erreicht. Das zeigt eine WELT-Auswertung neuer amtlicher Gehaltsstatistiken. Stehen Sie auf der Gewinnerseite?

Weitere Zölle gegen China - USA legen neue Liste vor

Die USA haben eine weitere Liste mit chinesischen Exportgütern im Wert von 200 Milliarden Dollar für mögliche Strafzölle vorgelegt. Sie könnten im September in Kraft treten. Damit verschärft sich der Handelskonflikt weiter.

Bundesregierung will Gründung von Internetunternehmen stärker unterstützen

Die Bundesregierung will die Gründung und das Wachstum von Internetunternehmen stärker unterstürtzen. Dafür hat das Bundeswirtschaftsministerium jetzt eine hochrangig besetzte Kommission eingesetzt.

EU und Japan unterzeichnen in Tokio Freihandelsabkommen

Mitten im Handelsstreit mit US-Präsident Donald Trump haben die EU und Japan ein weitreichendes Freihandelsabkommen unterzeichnet. Sie wollen damit ein deutliches Zeichen gegen wirtschaftliche Abschottung setzen.

Trump parodiert Junkers Englisch-Aussprache

Bei einem Pressetermin im Rosengarten des Weißen Hauses zum Stand der Handelsverhandlungen mit der Europäischen Union beginnt der US-Präsident plötzlich, Jean-Claude Juncker zu imitieren. Sehen Sie hier den Originalton.

Aussichten und Risiken der Börse zum Jahresende

Brexit, Italien und der Handelskrieg. Risiken, die an der Börse für Unsicherheiten sorgen und im Oktober für Kursverluste gesorgt. Chefanalyst Folker Hellmeyer dazu in der Börse am Mittag.

Lufthansa-Pilot verzichtet aufs Kerosinablassen

Ohne Risiko war dieses Manöver nicht: Als es in einer Lufthansa-Maschine nach Öl riecht, entscheidet sich der Pilot für die Landung - ohne vorher Kerosin abzulassen. Das ist ungewöhnlich.

Der Gold-Indikator offenbart die wahre Krise der Türkei

Präsident Erdogan versucht die heimischen Wirtschaftsprobleme herunterzuspielen. Doch die Notenbank musste zuletzt ein Fünftel der Edelmetallreserven liquidieren. Daran dürfte sich die wirkliche ökonomische Lage der Türkei ablesen lassen.

Nebenjob für 2000 Euro im Monat, Qualifikation nicht nötig

Wer die Verwaltungsräte bei Sparkassen kennt, wird an der Eignung dieser Aufpasser zweifeln. Bäckermeister, Landwirte oder Bürgermeister tummeln sich dort. Fragwürdig ist das schon lange – doch jetzt wird die fehlende Kompetenz zum Problem.

Auf die Knie, Boss!

Mitarbeiter übernehmen heutzutage Verantwortung und schaffen kreative Lösungen – volles „Involvement“ ist in vielen Jobs inzwischen eine Selbstverständlichkeit. Und die Führungskräfte? Wie „involved“ sind die eigentlich?

Der Staat gegen Nerds

Auf der Blockchain beruhen Bitcoin & Co - in China ist die neue Industrie zuhause. Doch mit dem Trubel ist ein großer Konflikt programmiert: Der zentrale Staat, trifft auf dezentrales Geld, dezentrale Netzwerke - und unabhängige Chinesen.

Die Geldmaschine läuft wieder

Die US-Notenbank ist klar zur Wende, die Zeit der Discount-Zinsen ist bald Geschichte. Das freut die Hedgefonds-Manager: Durch das veränderte Umfeld ist die Nachfrage nach ihren Anlagestrategien wieder gestiegen.

Paketpreise könnten bald steigen

Der Online-Handel boomt und die Umsätze steigern immer weiter. Paketdienste stehen unter Druck und müssen die Auslastung besser steuern. Experten vermuten, dass die Paketpreise dadurch bald steigen könnten.

Digitalisierung bedroht jeden dritten Auto-Job

Auf die Mitarbeiter in der deutschen Autobranche kommt ein tiefgreifender Wandel zu. Jeder dritte Job könnte bei den Herstellern und Zulieferern wegfallen. Allerdings sind nicht alle Abteilungen gleich stark betroffen.

Auf zu neuen Märkten

BILANZ begleitet Numaferm, den „Start me up!“-Sieger 2018, durch das Jahr: Diesmal berichten die Gründer, worin das große Potenzial ihres Biotech-Unternehmens liegt: In der Erschließung von Märkten, die es noch nicht gibt.

Die Angst deutscher Apotheker vor der Amazon-Pille

Nach der Übernahme einer US-Online-Apotheke fürchtet die Gesundheitsbranche den Markteinstieg Amazons auch in Deutschland. Der hätte gravierende Folgen für den Milliardenmarkt – und für die Patienten.

„Dem S-Pedelec fehlt es an Lebensraum“

Vom Zweirad-Boom können S-Pedelecs kaum profitieren. Denn gegenüber herkömmlichen E-Bikes gelten sie nicht mehr als Fahrrad. Das hat zahlreiche Auflagen zur Folge. Trotzdem ist die Produktvielfalt groß.

Diese Tricks erleichtern die Arbeit an Apple-Rechnern

Spotlight, Spaces oder File Vault: Apples Rechner haben einige Funktionen eingebaut, die die Arbeit am Computer ernorm erleichtern. Die wichtigsten Kniffe für MacOS-Nutzer im Überblick.

Der silberne Krügerrand soll den Markt komplett umkrempeln

In seiner goldenen Variante hat der Krügerrand Anlegergeschichte geschrieben. Nun bringen die Südafrikaner eine silberne Version auf den Markt. Die mächtige Konkurrenz stört sie nicht. Ein Problem bleibt aber.

Der neue Masterplan bringt Microsoft wieder in Apples Nähe

Microsoft, früher als Held der digitalen Revolution verehrt, wirkte lange wie ein verstaubtes Relikt. Doch im Hintergrund hat der Konzern einen erstaunlichen Aufstieg hingelegt – und ein gigantisches Wettrennen mit Apple begonnen.

Das Orakeln über den Euro-Zerfall ist Irrsinn

Spätestens seit der Finanzkrise werden die Mahner nicht müde, das Ende des Euro vorherzusagen. Doch es wäre ein riesiger Zufall, wenn diese Warnungen Realität würden. Prognosefehler sind der Normalfall.

Wie Michael Jordan, nur viel größer und teurer

Der 300-Millionen-Deal mit Uniqlo in der Endphase seines sportlichen Schaffens macht klar, welche Ausnahmeerscheinung Roger Federer ist. Der 36-Jährige wandelt auf den Spuren von Michael Jordan, doch seine Idee geht weiter.

Italiens letzte große Modedynastie könnte an US-Firma gehen

Noch haben Donatella Versace und Co das Sagen in dem italienischen Label. Doch das soll bald vorbei sein: Zwei Firmen liebäugeln mit einer Übernahme. Für die Schöpfer-Familie ist ein Verkauf lukrativ.

Ein Start-up bezahlt Crowdworker fürs Daumen heben

Künstliche Intelligenz hat noch Probleme, menschliches Verhalten zu erkennen. Ein Start-up entwickelt eine Software, die Handlungen interpretieren kann. Dafür müssen Tausende Menschen stupide Jobs ausführen.

So sorgt der Rekordsommer noch im Herbst für teures Benzin

Die Bundesregierung hat ausnahmsweise den Zugriff auf Treibstoff aus der Erdöl-Reserve Deutschlands erlaubt. Grund ist der niedrige Wasserstand des Rheins, der die Versorgung gefährdet. Autofahrer merken das unmittelbar.

Deutschlands neuer Kaufhaus-König

Das Bundeskartellamt macht den Weg frei für den Zusammenschluss von Karstadt und Kaufhof. Großinvestor René Benko wird aufatmen – vorher war er zwei Mal gescheitert. An dem Deal gibt es jedoch Kritik.

Hier beginnt das Comeback des englischen Whisky

Der Branntwein auf Gersten-Basis hat in England keine Tradition. Aber das ändert sich gerade. So entstehen aufwändig hergestellte Spirituosen, die sich vom schottischen Pendant nicht nur in der Schreibweise unterscheiden.

Deutsche Wirtschaft im Rückwärtsgang

Der Aufschwung in Deutschland gerät ins Stocken. Nicht nur internationale Handelskonflikte belasten die Konjunktur, auch Probleme der Autoindustrie sorgen für einen Dämpfer im Sommerquartal.

„Da ist ein bisschen Nervenkitzel dabei“

In Las Vegas rollen umgebaute BMW 5er als selbstfahrende Taxis über den Strip. Einsteigen kann jeder, der über eine bestimmte App bucht. Die Fahrer, die zur Sicherheit an Bord sind, mussten bislang nur in einem Fall eingreifen.

Dieser Solar-Radweg liefert nicht einfach nur Strom

In Erftstadt in der Nähe von Köln wurde der erste Solar-Radweg Deutschlands eröffnet. Radwege wie diese können Kommunen zusätzlich Geld in die Kassen spülen.

Musk über sein „qualvolles“, schmerzhaftes Jahr

Elon Musk spricht in einem emotionalen Interview über seine gesundheitlichen Probleme. Er verrät, wie groß der Stress für ihn ist – und dass er weitere Turbulenzen bei Tesla fürchtet.

Raubt der freie Markt dem Menschen die Freiheit? Was meinen Sie?

Sind wir der Marktwirtschaft ausgeliefert oder bringt sie uns Wohlstand und Freiheit? Schicken Sie uns Ihre Fragen, und diskutieren Sie mit den WELT-Autoren Lehnartz und Siems über Liberalismus und das richtige Verhältnis von Staat und Markt.

Die Zweifel an Junckers Trump-Deal wachsen

Für wichtige EU-Staaten soll die Landwirtschaft grundsätzlich nicht Teil des Handelsabkommens mit den USA sein. Präsident Donald Trump sieht das jedoch völlig anders. Denn in den USA wächst derzeit ein riesiger Käseberg.

Nur zwei digitale Vermögensverwalter bekommen das Urteil „gut“

Die Stiftung Warentest hat sich digitale Vermögensverwalter vorgenommen. Im Test bemängelten sie bei den Robo-Advisor vor allem die Kunden-Informationen und die Kosten. Ein bekannter Anbieter fällt durch.

"Zum ersten Mal strikte Trennung aufgehoben"

An der Deutschen Börse erhalten Technologieaktien jetzt auch Zugang zum MDax und SDax. WELT-Wirtschaftsredakteur Holger Zschäpitz spricht von einer "Index-Revolution". Die Trennung sei nicht mehr zeitgemäß gewesen.

Telekom, Vodafone und Telefónica warnen vor ökonomischem Desaster bei 5G

Kurz vor der Versteigerung der 5G-Netze werden Forderungen nach einem flächendeckenden Empfang laut. Die Netzbetreiber halten das für nicht machbar udn wehren sich gegen strenge Vorgaben. Aus technischer Sicht durchaus nachvollziehbar.

Dieser Fahrplan soll die Bahn endlich pünktlich machen

Politik, Verbände und Unternehmen haben sich zu einem „Schienenbündnis“ zusammengetan. Der Zugverkehr soll mit dem „Deutschlandtakt“ zuverlässiger werden. Das Ziel ist ein Bahnsystem nach Schweizer Vorbild – nur viel größer.

Trump wappnet die USA vor der Vergeltung seiner Gegner

Amerikas Bauern spüren die Folgen des Zollstreits. Der Präsident legt deshalb Nothilfen in Milliardenhöhe auf und scheint sein Land auf eine weitere Eskalation im Handelskrieg vorzubereiten – keine guten Aussichten für Europa.

„Alles, was in Italien schiefläuft, lässt sich an dieser Zahl ablesen“

Jeder fünfte junge Italiener bekommt nach der Schule hat weder Arbeit noch Ausbildungsplatz. Sie wohnen bei den Eltern, über Wasser halten sie sich mit Gelegenheitsjobs, lassen die Zeit tatenlos verstreichen. Die meisten haben nur eine Hoffnung.

„Die Lage ist ernst, es geht um Existenzen“

Experten halten Subventionen als Ausgleich für Hitzeschäden in der Landwirtschaft für schädlich. Der Markt selbst sorge über höhere Preise schon für Ausgleich. Trotzdem sind einige Höfe in ihrer Existenz bedroht.

Trump holt zum Schlag gegen Google und Co. aus

Der US-Präsident wirft Google und Facebook politische Einseitigkeit vor. Nun will Donald Trump gegen sie mit den Mitteln des Kartellrechts vorgehen. Deutsche Wettbewerbshüter halten wenig davon

So bringt die EU die Zukunft der Bahnindustrie in Gefahr

Die Zukunft der Bahntechnik könnte aus China kommen. Um mitzuhalten, wollen die Hersteller Siemens und Alstom fusionieren. Doch die EU könnte das hoch politische Unterfangen stoppen. Die Unternehmen warnen: „Es gibt keinen Plan B.“

Osteuropas Aufstieg wird zum Problem für deutsche Firmen

Verdrängungseffekte in Deutschland und steigende Löhne daheim: Die Zuwanderung aus Mittel- und Osteuropa stabilisiert sich auf verringertem Niveau. Für deutsche Firmen sind das schlechte Nachrichten.

In Asien gibt es jede Woche zwei neue Milliardäre

Die reichsten Menschen der Welt werden immer mehr und immer wohlhabender. Vor allem steigende Immobilienpreise und das globale Wirtschaftswachstum begünstigen den Anstieg des Vermögens der Superreichen.

China wirft USA bei Zöllen „Erpressung“ vor und droht mit Reaktion

US-Präsident Donald Trump nimmt die nächste Stufe im Handelsstreit mit China: Nun fordert er Strafzölle auf Waren im Wert von 200 Milliarden Dollar. Peking droht wiederum mit weiteren Vergeltungsmaßnahmen.

Barley will Whatsapp zur Öffnung für vergleichbare Dienste verpflichten

Verbraucherschutzministerin Katarina Barley (SPD) will, dass Whatsapp-Nutzer auch mit Kunden vergleichbarer Dienste kommunizieren können. Das sei bei Mobilfunkanbietern längst Standard und diene dem Datenschutz, argumentiert sie.

Foodwatch sucht dreisteste Werbelüge - Das sind die Kandidaten

Im Supermarkt wird mit vielen Tricks gespielt, sagen die Verbraucherschützer von Foodwatch. In diesem Jahr bitten sie ihre Anhänger darum, die größte Werbelüge des Jahres zu küren. Hier geht es zur Abstimmung.

In „Dead Cells“ schlägt das pixelige Herz alter Sidescroller

Ein Spiel wie aus einer vergangenen Zeit: „Dead Cells“ erinnert an Klassiker wie „Castlevania“. Spielort ist ein gigantischen Gefängnis. Dort stirbt es sich relativ schnell. Doch das macht kaum etwas.

Nur ein gigantisches Steuergeschenk kann „Made in Germany“ retten

In fast allen anderen Industriestaaten werden innovative Unternehmen steuerlich gefördert. Die große Koalition will jetzt auch auf dieses wirksame Instrument setzten. Ein internationaler Vergleich zeigt die prekäre Situation.

Mehr Kindergeld, höhere Freibeträge - Familien „spürbar“ entlastet

Das Kabinett hat eine Milliarden-Entlastung für Familien ab 2019 beschlossen. Besonders Familien mit unterem und mittlerem Einkommen sollen davon profitieren. Aber auch die höheren Einkommen gehen nicht leer aus.

Amazons Marktmacht wirkt sogar noch selbstverstärkend

An der Spitze des deutschen Online-Handels liegen Amazon, Otto und Zalando uneinholbar vorn. Während sie weiter wachsen, schrumpfen kleinere Shops. Und finden den rettenden Ausweg ausgerechnet bei Amazon und Ebay.

Türkische Lira geht schon wieder auf Talfahrt

Der Aufschwung war ein sehr kurzer: Die türkische Lira ist nach einer kurzzeitigen Erholung und trotz neuer Beruhigungsversuche der Regierung Erdogan wieder auf Talfahrt gegangen. US-Pastor Brunson bleibt in Hausarrest.

Die Juli-Ausgabe der BILANZ

Deutschlands Start-up-Könige: Die Numaferm-Gründer Philipp Bürling und Christian Schwarz siegen bei „Start me up!“ 2018. Lesen Sie alles über ihre bahnbrechende Geschäftsidee und viel mehr in der neuen Ausgabe der BILANZ.

„Was die USA momentan treiben, sorgt allenthalben für Verlierer“

Die Warnungen des IWF vor einer globalen Konjunkturabschwächung haben die Aktienmärkte in die Knie gezwungen. Dazu kommt die Kritik von US-Präsident Trump an der US-Notenbank – Dietmar Deffner im Gespräch mit dem Börsenstrategen Oliver Roth.

Trump könnte die Erholung der Weltwirtschaft abwürgen

Die Politik des US-Präsidenten Donald Trump schadet nicht nur dem Welthandel, auch die heimische Wirtschaft wird auf lange Sicht darunter leiden, wenn die kurzfristigen Effekte der Steuerpolitik abgeklungen sind.

Der Weg aus der türkischen Todesspirale

Die Türkei scheint auf eine Neuinszenierung der asiatischen Finanzkrise der 90er aus zu sein. Allein ein Weg könnte das Land aus dem Teufelskreis befreien. Doch der Fall Argentinien zeigt, dass er auch Risiken birgt.

Privatflugzeuge à la carte - vom Händler der Superreichen

In der Londoner Innenstadt können Jetsetter ihre Privatflugzeuge jetzt à la carte kaufen: Steve Varsano beschafft alles, was Milliardäre zum Herumjagen brauchen, jederzeit und allerorten. 230 von ihnen waren schon in seinem Verkaufsraum.

Nur mit breiteren Radwegen kann die Lastenrad-Idee funktionieren

Deutsche Innenstädte leiden zunehmend unter Pkw- und Transporterverkehr. Parkplätze sind oft knapp. Nun sollen Lastenfahrräder dem Verkehrs- und Abgasinfarkt vorbeugen. Doch dafür muss eine neue Infrastruktur entstehen.

Das können Sie gegen unzuverlässige Paketboten tun

Pakete werden immer öfter nicht korrekt zugestellt. Das muss jedoch keine böse Absicht sein. Oft liegt der Fehler im System. Mit ein paar Tricks erhöhen Sie die Chance, Ihre Post zeitnah zu erhalten.

Volkswagen muss eine Milliarde Euro Bußgeld bezahlen

Volkswagen soll im Zusammenhang mit dem Dieselskandal ein Bußgeld in Höhe von einer Milliarde Euro bezahlen. Der Konzern hat bereits mitgeteilt, die Strafe zu akzeptieren.

Wenn das Meer zum Wirtschaftsraum wird

Ob Offshorewindparks oder Gaspipeline: Der deutsche Teil von Nord- und Ostsee wird immer mehr zum Industriegebiet. Damit wachsen auch die Aufgaben des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie.

Italien belastet Wachstumsaussichten in der Eurozone

Italiens populistische Regierung will unverhältnismäßig viele neue Schulden machen, um Wahlkampfversprechen zu finanzieren. Die EU-Kommission sieht daher die Wirtschaftsentwicklung in ganz Europa belastet.

„Teuer, ungerecht, kurzsichtig“ – scharfe Kritik am neuen Rentenpaket

Die vom Bundestag verabschiedeten Leistungsverbesserungen für Rentner sind auf heftigen Protest bei FDP und Linken gestoßen. Auch Ökonomen kritisieren, dass eine entscheidende Änderung fehle.

An Deutschlands Tankstellen wird das Benzin knapp

Gesperrte Zapfsäulen, leere Tanks. Kein Einzelfall. Vor allem in Nordrhein-Westfalen, Bayern, Hessen und Rheinland-Pfalz stockt der Nachschub, die Autofahrer sind genervt. Woran liegt das?

Die Angst geht um vorm digitalen Klassenzimmer

Bildung in Deutschland soll digital werden. Dafür wollen Bund und Länder viel Geld investieren. Doch es fehlt an Konzepten. Und die Bedenken in der Lehrerschaft sind groß. Besuch bei einer Schule, die es dennoch versucht.

Den Deutschen droht ein teurer Herbst

Viel stärker als die Spritpreise steigen in diesem Jahr die Kosten für Heizöl. Ausgerechnet jetzt müssen Millionen Verbraucher ihre Tanks füllen. Der Preis ist hoch, weil die Versorgungssituation in Deutschland schwierig ist.

Die Wut chinesischer Eltern auf die Pharmaindustrie

Eine der größten Arzneimittelfirmen des Landes trickste bei Tollwut-Impfstoffen und panschte wirkungslose Mittel für Kinder zusammen. Eltern sind empört, zumal der Staat die Firma offenbar lange gewähren ließ.

Das kannst du tun, um im Alter gut Leben zu können

Ist denn noch was übrig von der Rente, wenn wir Millennials mal alt sind? Und was können wir jetzt schon machen, um im Alter mal genug Geld zu haben? Kim und Adrian haben Antworten.

Erfolg von Aldi und Lidl treibt Konkurrenz zu „neuem Handelsformat“

Die britische Supermarktkette Tesco will den deutschen Konkurrenten nicht mehr das Feld überlassen. Es werden sogar Aldi-Manager für die Abwehrstrategie abgeworben. Aber der Brexit könnte die Pläne durchkreuzen.

So viele Twitter-Follower haben deutsche Promis verloren

Twitter hat aufgeräumt und Fake-Profile entfernt. Große Accounts haben auf einen Schlag Hunderttausende Follower verloren. Doch wie sieht das bei deutschen Promis aus? Und haben Politiker getrickst?

Verschleierte Geschäfte

Deutsche Krankenhäuser gehen mit verbotenen Methoden im Ausland auf Patientenjagd. Die Kliniken wollen ihre Kasse füllen, riskieren dabei jedoch Millionenverluste – auf Kosten der Allgemeinheit.

Er sollte Airbus-Chef werden, nun heuert er bei Palantir an

Nach einem Machtkampf flog Fabrice Brégier als Chef der Airbus-Flugzeugsparte raus. Nun wird er Frankreich-Chef des Big-Data-Unternehmens Palantir – und bleibt damit doch ein Teil des Flugzeugbauers.

Aldi, Lidl, Penny, Kaufland, Real und Netto rufen Bio-Eier zurück

Salmonellen können Krankheiten hervorrufen. Nun wurden die Erreger bei einer Charge von Bio-Eiern aus Niedersachsen entdeckt, die bundesweit im Handel waren – betroffen sind zahlreiche große Supermarktketten.

EU-Unionsabgeordnete setzen Existenz von Edeka und Rewe aufs Spiel

Eigentlich will die EU unfaire Handelspraktiken in der Lebensmittelwirtschaft verhindern. Nach Änderungsanträgen von Unionspolitikern bedroht das Vorhaben nun aber auch Rewe und Edeka. Experten halten sogar Bäcker für betroffen.

Gute Dashcams für das Auto gibt es noch nicht

Dashcams fürs Auto sollen helfen, bei einem Unfall Beweise zu sichern. Doch ein Test zeigt: Die Kameras eignen sich selten für den legalen Einsatz und stellen oft selbst ein Sicherheitsrisiko dar.

Kennzeichenscanner sollen Jagd auf Autodiebe erleichtern

In einem bundesweit einmaligen Pilotversuch will die bayerische Polizei ab sofort auf Verbrecherjagt gehen. Mit automatischer Kennzeichenerkennung sollen zum Beispiel Autodiebe enttarnt werden.

Bei Miele geht Fortschritt auch ohne Smart Home

Auf der IFA geht es nicht allein ums neueste iPhone und faltbare Fernseher. Auch bei der „weißen Ware“ gibt es Innovationen. Gut für Gestresste: Perfektes Kochen wird immer einfacher – doch man muss es sich leisten können.

Tesla überholt ersten deutschen Autobauer in den USA

Produktionsprobleme, Lieferschwierigkeiten – alles wie weggeblasen. Elon Musks Autofabriken laufen, das Model 3 verkauft sich glänzend. So gut, dass Tesla den schwächsten der deutschen Autobauer in den USA hinter sich lässt.

Der Archos Vision 215 eignet sich nur als Zweitgerät

Klein, leicht und sehr günstig: Der Archos Vision 215 sieht aus wie ein Monitor von der Stange – er ist aber ein kompletter All-in-one-PC. Die Ausstattung fällt dafür allerdings ziemlich mager aus.

Bund der Steuerzahler fordert spürbare Entlastungen für die Bürger

Angesichts großer Steuereinnahmen, fordert der Bund der Steuerzahler spürbare Entlastungen für die Bürger. Allein im September sind 69 Milliarden Euro in die Staatskasse geflossen. Wirtschaftsforscher sehen eine Entlastung kritisch.

Deutschland ist auf dem Weg in ein goldenes Jahrzehnt

Der deutschen Wirtschaft geht die Kraft nicht aus. Sie ist im Winter und Frühjahr sogar stärker gewachsen als erwartet. Der Ausnahmeaufschwung geht weiter. Vor allem der private Konsum hat offenbar die Wirtschaft angetrieben.

„Spider-Man“ gibt Spielern das Gefühl, Superheld zu sein

Das Warten hat sich gelohnt. „Spider-Man“ ist eines der besten Spiele des Jahres. Nahezu reibungslos fügt es sich ins Marvel-Universum ein. Die Macher haben aber auch ihre eigenen Ideen umgesetzt.

Die Diesel-Prämie bringt der Provinz die dreckigen Autos

Diesel-Tauschprämien sorgen für Tausende zusätzliche Gebrauchtwagen. Die EU warnt die Hersteller vor dem Verkauf ins Ausland, doch sie hat kein Druckmittel. Am Ende könnten die Fahrzeuge sogar wieder in Deutschland verkauft werden.

Dem Öl-Kartell entgleitet die Macht über das schwarze Gold

Die Welt des „schwarzen Goldes“ ist komplexer, schwieriger und vor allem kurzlebiger geworden ist. Die Zeiten, in denen das Kartell die Richtung vorgab, sind vorbei. Der Preis für Öl ist in kurzer Zeit stark gesunken.

Im Duell mit Nike steht jetzt die Ehre von Adidas auf dem Spiel

Im WM-Finale spielt zum ersten Mal seit Jahrzehnten kein Adidas-Team. Doch der Sportartikelhersteller hat ein noch größeres Problem: Ihm fehlen die Stars der Zukunft. Nike hat vor allem einen künftigen Giganten unter Vertrag.

US-Staranwalt schmiedet neue Kläger-Allianz gegen Volkswagen

Eine Gruppe um Anwalt Michael Hausfeld will nun auch Aktionäre gegen den Konzern vertreten. Ihre Kriegskasse ist gut gefüllt. Das Verfahren könnte den deutschen Konzern viele Milliarden kosten.

Arbeiten als Rentner - Pflicht oder Vergnügen?

Rund 1,1 Millionen Menschen in Deutschland über 65 Jahre jobben. Manche müssen ihre Rente aufbessern. Andere suchen eine Aufgabe, Routine und den Kontakt zu Menschen.

Der Zombie der deutschen Warenhaus AG

Zu besten Zeiten schöpften die Warenhäuser große Teile der deutschen Kaufkraft ab, heute teilen sich die übrig gebliebenen Konzerne Karstadt und Kaufhof weniger als drei Prozent. Aber reicht das noch für beide?

Die Bahn ist so unpünktlich wie zuletzt vor drei Jahren

Die Bahn war im August so unpünktlich wie seit drei Jahren nicht mehr. Drei von zehn ICE und Intercitys kamen unpünktlich ans Ziel. Die Bahn will die Ursache dafür ausgemacht haben.

Bundesregierung will Baukindergeld stark einschränken

Im Wahlkampf hatte die CSU noch damit geworben, Familien mit Kindern beim Kauf des Eigenheims zu helfen. Im Koalitionsvertrag steht es auch. Was die Regierung jetzt plant, dürfte allerdings viele Wähler verärgern.

Deutschland braucht mehr Recht, weniger Gesetz

Ein neues Fachkräfte-Zuwanderungsgesetz würde unerfüllbare Erwartungen nach Steuerbarkeit von Migrationsbewegungen wecken. Stattdessen sollte man die bestehenden Regeln in diesem Bereich anwenden – was bislang nicht gelingt.

Warum künstliche Intelligenz ohne Vielfalt nicht funktioniert

Wer gedacht hat, Vielfalt und Gleichberechtigung seien in den Unternehmen angekommen, der irrt. Doch jetzt führt das Thema künstliche Intelligenz vor, was passieren kann, wenn gemischte Teams fehlen. Es wird Zeit zu handeln!

„Wo soll man die Brötchen sonst rein tun?“

Wer im Supermarkt Lebensmittel kauft, der kommt selten drum herum: Plastik. Und nicht selten gelangt das Plastik über die Nahrungskette wieder zum Menschen. Die Folgen dessen sind derzeit noch vollkommen unklar.

Allianz trifft der Brückeneinsturz von Genua doppelt

Noch ist unklar, wie hoch der Schaden durch den Brückeneinsturz in Genua ist. Fest steht aber schon, dass er den deutschen Versicherungskonzern Allianz treffen wird. Dafür gibt es gleich zwei Gründe.

Anlagestratege Berger – „China ist auf Augenhöhe mit den USA“

Der Zollstreit mit den USA verschärft sich. Da sind die deutsch-chinesischen Regierungskonsultationen eine gute Gelegenheit, die Partnerschaft weiter auszubauen: Anlagestratege Alexander Berger über Chancen und Risiken.

„Es fehlt an Kompetenz, einem Fokus und einer Strategie“

Thyssenkrupp befindet sich seit Wochen in einer großen Konzernkrise. Der größte Aktionär, die Krupp-Stiftung, hält sich zurück. Ein Armutzeugnis sagen die Krupp-Erben und erheben schwere Vorwürfe.

Mit nur 1000 Euro am Tag könnte RWE das Wort „Hambacher Forst“ kaufen

Die Krisenkommunikation von RWE ist desaströs: In der Google-Suche taucht das Infoportal des Energiekonzerns zum Hambacher Forst gar nicht auf. Selbst simple Kniffe nutzt der Konzern nicht – zur Freude der internetaffinen Gegner.

Mit diesen Karten-Apps navigieren Sie auch ohne Internet

Smartphones werden gerne als Navigationsgerät genutzt. Doch in ländlichen Gegenden gibt es oft keinen Empfang, im Ausland wird es schnell teuer. Offline-Karten schaffen Abhilfe. Diese Apps lohnen sich.

Ein Gericht in Köln könnte erneut Fakten schaffen

In Berlin gibt es erneut ein Spitzentreffen zwischen Bundesregierung und Industrie. Kommt noch einmal Bewegung in den Konflikt um Hardware-Nachrüstungen? Unterdessen könnte es auch in Köln und Bonn bald zu Fahrverboten kommen.

Siemens-Chef lobt Merkels-Flüchtlings-Deal

Joe Kaeser mischt sich erneut in die Flüchtlingsdebatte ein und stützt die Kanzlerin. Die Ergebnisse in Brüssel seien „eine deutliche Botschaft gegen Populismus und Nationalismus“.

Dieser Schützenpanzer hat ein Größenproblem

Rund 350 Schützenpanzer vom Typ Puma hat die Bundeswehr bestellt. Doch jetzt kommt heraus, dass die Soldaten nicht zu groß sein dürfen. Der Grund dafür ist eine falsche Annahme bei der Planung.

Jetzt schlägt die EZB-Politik voll auf die Ersparnisse der Deutschen durch

Erstmals seit sechs Jahren verliert das Vermögen der Deutschen an Wert. Auf Konten gibt es schon lange kaum noch Zinsen, jetzt schwächeln auch noch die Aktienmärkte. Nach Abzug der Inflation bleibt weniger als zuvor.

Die Legende von der großen Mindestlohn-Fehlprognose

Bei Vorhersagen zur Lohnuntergrenze hätten Forscher danebengelegen, wird oft behauptet. Sie hätten Jobverluste prognostiziert, wo es keine gab. Doch Ökonom Holtemöller sieht keinen Grund, Mindestlöhne zu feiern.

„Für vier Netze wird es keine Wirtschaftlichkeit geben“

2019 sollen wieder neue Frequenzen für den Mobilfunkausbau versteigert werden. Mitbieten wird auch O2-Betreiber Telefónica. WELT war mit Chef Markus Haas dort, wo die meisten Funklöcher auftreten.

Bundesrechnungshof wirft Regierung Verschwendung vor

Rund zehn Milliarden Euro soll sich der Staat wegen unzureichender Kostenkontrolle und Fahrlässigkeit entgehen lassen. Rechnungshof-Präsident Kay Scheller sieht in einigen Bereichen Verbesserungspotential.

Trump? Der Harley-Fahrer gibt Herrn Juncker die Schuld

Ausgerechnet die US-Kultmarke Harley-Davidson wird die Produktion für Europa in Werke außerhalb der USA verlagern – und konterkariert damit die Pläne des US-Präsidenten. Doch was sagen eigentlich die Kunden dazu?

Brüssel könnte Apple zum Abschied von Lightning zwingen

Immer mehr Handys werden via USB geladen. Apple tanzt mit seinem Lightning-Anschluss aus der Reihe. Die EU-Kommission plant nun einen neuen Vorstoß gegen das Ladegeräte-Chaos. Dabei sind die Hersteller offenbar einen Schritt weiter.

Restaurant-Lieferdienste liefern sich erbitterte Werbeschlacht

Mit immer größeren Werbebudgets kämpfen Delivery Hero und Lieferando um Marktanteile. Und die Ausgaben für die Marketingkampagnen steigen weiter – vor allem die Ausgaben für TV-Spots sind auffällig hoch.

„Sie haben den Dollar, wir haben Allah“

Die türkische Lira ist auf ein Allzeittief gefallen, der Streit mit den USA um den in der Türkei inhaftierten eines US-Pastors droht zu eskalieren - der türkische Präsident Erdogan aber behält die Nerven. Die Türken sollten sich nicht sorgen.

Ermittlungen gegen Martin Winterkorn in Steueraffäre

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig ermittelt gegen den ehemaligen VW-Vorstandsvorsitzenden Winterkorn wegen des Verdachts auf Steuerstraftaten. Dabei geht es unter anderem um Überweisungen von insgesamt rund zehn Millionen Euro.

Auch alte Fritz-Box-Router bekommen 77 neue Funktionen

Mit einer neuen Version seines Betriebssystems spendiert Fritz-Box-Hersteller AVM seinen Routern jede Menge Neuerungen. Über die können sich auch Nutzer alter Geräte freuen – mit einem kleinen Trick.

Darum brauchen Frauen andere Fahrradsättel als Männer

Wer mit falschem Fahrradsattel unterwegs ist, fährt auf Kosten seiner Gesundheit. Die Passform des Sitzes ist eine sehr individuelle Sache. Besonders wichtig ist der Abstand der Sitzbeinhöcker.

Jeder Zweite verbringt die Mittagspause am Arbeitsplatz

Eine gemütliche Mittagspause mit Kollegen wird immer seltener. Jeder zweite Berufstätige verbringt die Pause am Schreibtisch. Experten warnen, die fehlende Auszeit könne zu Qualitätsverlust und Fehlern führen.

Deutsche Ryanair-Piloten streiken mitten in der Urlaubszeit

Ryanair steht vor dem größten Pilotenstreik seiner Geschichte. Die in Deutschland, Belgien, Irland und Schweden stationierten Piloten des Billigfliegers sind für diesen Freitag zum Streik aufgerufen.

Leben Sie dort, wo die Steuern niedrig sind?

Die Haushaltslage deutscher Städte und Gemeinden ist gut wie lange nicht. Doch viele haben Grund- und Gewerbesteuern sogar erhöht. WELT zeigt, wo die Bürger von den gut gefüllten Kassen auch selbst etwas haben.

Vom Bauersohn zum Mode-Milliardär

Der Großästhet und Mode-Milliardär Brunello Cucinelli hat sich der Verzierung eines ganzen Landstrichs verschrieben. Ein Besuch im umbrischen Solomeo, wo der Salonphilosoph den Schein und das Sein vereint.

Der größte Teil der Flüchtlings-Integration steht noch bevor

Rund 300.000 Asylbewerber haben bisher eine Stelle gefunden. Trotz dieser positiven Entwicklung gibt es weiterhin erhebliche Herausforderungen. Denn mangelnde Deutschkenntnisse und unsicherer Status schmälern die Chancen der Flüchtlinge.

„Nach der Eskalationsphase kommt wieder die Gesprächsphase“

Der Lira-Crash verunsichert die Anleger. „Für die meisten europäischen Banken ist das Risiko überschaubar, wenn mal wieder vernünftiger Sachverstand in die Diskussion hinein gerät“, kommentiert Frank Geilfuß.

Mit Kohle gegen Plastik

Plastik verseucht die Weltmeere, Kohle das Klima: Jetzt haben Forscher eine Idee entwickelt, wie man beide Probleme auf einen Schlag löst. Am Ende würden sogar Arbeitsplätze im Braunkohletagebau gerettet.

Trump googelt seinen Namen und hält Treffer für manipuliert

Der US-Präsident beschwert sich darüber, dass Google angeblich Suchergebnisse zu seinem Namen manipuliert. Angeblich würden vor allem kritische Berichte ausgespielt. „Wird in Angriff genommen“, kündigt Trump an.

Deutschland – Land der Depressiven?

Einer EU-Statistik zufolge erkrankt hierzulande jeder Zehnte an einer Depression. Auch die Fehlzeiten in Unternehmen mit dieser Ursache sind drastisch gestiegen. Doch die Interpretation der Gründe ist nicht einfach.

40.000 Blitze pro Tag – und die Schäden werden immer teurer

Noch fehlt für ein richtiges Gewitter die Kaltluftfront. Aber Blitzforscher erwarten, dass die Zahl der Einschläge bald steigt. Für die Versicherungen steigen die Kosten stetig - weil die Haustechnik immer hochwertiger wird.

Lufthansa prophezeit das Ende der Billigtickets

Weil Kerosin teurer geworden ist, will die Lufthansa ihre Ticketpreise anheben. Spohr sieht ein Missverhältnis: Derzeit könnten zwei Stunden im Parkhaus am Flughafen teurer sein als ein Billigflug nach Mallorca. Das habe keine Zukunft.

Merkels politische Agenda vor ihrem Abgang

Die Bundeskanzlerin Angela Merkel hat vor ihrem politischen Abgang noch einige Themen auf dem Tisch. Der Handelsstreit zwischen den USA und China sowie die Verhandlungen über den Brexit machen ihr zu schaffen.

Größter Hürde bei Brexit-Verhandlungen soll genommen sein

In fünf Monaten will Großbritannien die EU verlassen. Bislang verliefen die Brexit-Gespräche zäh. Doch nun soll es bei der wichtigsten Frage einen Durchbruch geben.

Und dann verweist der Siemens-Chef auf einen Satz des Firmengründers

Siemens-Vorstandschef Joe Kaeser will den deutschen Industriekonzern vor aggressiven Investoren schützen. Sie hatten zuletzt Thyssenkrupp in eine Krise geführt. Kaesers Pläne werden Siemens nun erneut verändern.

Aus kleinen Beträgen ein Vermögen machen – unsere Experten verraten wie

Wohin mit meinem Geld? Niedrige Zinsen und hohe Inflation machen Tagesgeldkonten unattraktiv – und auch der Aktienmarkt wackelt. Im exklusiven WELT-Chat geben unsere Experten ab 14 Uhr Tipps, die Sie reicher machen. Stellen Sie schon jetzt Ihre Fragen.

Wenn der Chef mobbt – das können Bossing-Opfer tun

Angeschrien, herabgewürdigt, ignoriert: Wenn Chefs mobben, kann das verheerende seelische Folgen für Arbeitnehmer haben. Vor Gericht haben sie es schwer. Im Zweifel bleibt nur eine radikale Maßnahme.

„In China erreicht die Industriepolitik ein ganz anderes Ausmaß“

Die Bundesregierung verhindert Deals chinesischer Investoren. Dafür hat der Vizechef der Berliner China-Denkfabrik Merics Mikko Huotari im Falle von 50Hertz sogar Verständnis. Aber er sieht auch kuriose Regulierungslücken.

Hier bekommen Sie die perfekte Pendler-Rendite

Für viele Arbeitnehmer ist es die beste aller Welten: In der Metropole ordentlich Geld verdienen und zugleich günstig im „Speckgürtel“ wohnen. Doch nicht in jeder deutschen Region lohnt sich die Pendler-Strategie.

Deutsche Mauern gegen ungeliebte Auslandsinvestoren

Der Bund will bei Firmenkäufen schon bei einer ausländischen Beteiligung von 15 Prozent eingreifen können. Aber eine Blockade von Investitionen soll das nicht sein, bekräftigt Wirtschaftsminister Altmaier. In China dürfte man das anders sehen.

Deutsche Aktien funken SOS

Investoren sind 2018 nicht begeistert von deutschen Aktien. Apple, Google oder Netflix sprinten von Rekord zu Rekord, doch heimische Firmen kämpfen mit Problemen. Allein Adidas und Telekom senden positive Signale.

Verflüssigtes Erdgas erreicht den Tankstellenmarkt

Shell eröffnet in Hamburg erste feste LNG-Tankstelle in Deutschland. Mehre Standort wollen ein nationales Importterminal aufbauen. Auch für Schiffe ist der Brennstoff geeignet.

Merkels Abschied und Trumps Eskapaden

Angela Merkel nimmt Teilabschied, Donald Trump wirbelt kräftig im Wahlkampf, und in Italien droht der große Konflikt – der Dax steht im Feuer. Führt der Dreiklang Merkel, Trump und Italien in den Crash?

Dem 8K-Fernseher von Sharp fehlt das nötige Futter

Der Sharp-Fernseher LV-70X500E protzt mit 8K. Doch noch gibt es kaum geeignete Inhalte für die hohe Auflösung. Trotzdem profitieren Nutzer davon. Mit etwas Abstand schwindet allerdings auch der Vorteil.

Nike besorgt wegen Vorwürfen gegen Ronaldo

Die Vorwürfe gegen Ronaldo zeigen Wirkung: Der Ausrüster Nike äußert sich besorgt wegen der Vergewaltigungsanschuldigungen gegen den Superstar. Auch ein zweiter Sponsor will die Situation genau beobachten.

Die Deutschen erliegen dem Lockruf von fünf Magnet-Metropolen

Aktuelle Bevölkerungszahlen zeigen, dass die Einwohnerzahl vor allem in fünf Regionen stark wächst. Dabei fällt auf, dass die Einzugskreise dieser Ballungsgebiete immer größer werden. Doch diese Entwicklung birgt auch Risiken.

Netflix’ riskante Milliarden-Wette

Ein rasant wachsender Schuldenberg lastet auf dem Streamingdienst Netflix. Mindestens so schnell müssen auch die Zuschauerzahlen wachsen. Denn Sparen hätte verheerende Auswirkungen auf das Programm.

Crashpropheten haben immer recht

Das Rezept ist simpel: Man nehme alle schlechten Nachrichten der Welt, packe sie zusammen in ein Buch und verkünde den bevorstehenden Crash. So machen es seit Jahrzehnten alle, die mit einem Wirtschaftsbuch Geld verdienen wollen.

Nur ein mächtiger Euro kann die Ära des billigen Geldes beenden

Vor zehn Jahren kollabierte das Finanzsystem. Seitdem sind die Schwachstellen immer noch nicht beseitigt. Die deutschen Banken sind weiter stark in den USA engagiert. Auf die unbedingte Kooperationsbereitschaft Amerikas können sie aber nicht mehr setzen.

Aktienkäuferin von 1985 freut sich über Apple-Rekordkurs

Apple hat als erstes US-Unternehmen die Marke von einer Billion Börsenwert geknackt. Als Donna Fenn 1985 Wertpapiere des jungen Unternehmens kaufte, war an solche Dimensionen kaum zu denken.

Dieser Milliarden-Plan soll Deutschlands Erfolg sichern

Die Bundesregierung hat ihre Strategie für künstliche Intelligenz vorgelegt – und beansprucht gleich die globale Führungsrolle. Doch alleine wird Deutschland im internationalen Vergleich kaum bestehen können.

Trump zu Zinserhöhungen der Fed - „Bin nicht begeistert“

Die Fed hat die Zinsen in diesem Jahr bereits zweimal angehoben und zwei weitere Schritte nach oben signalisiert. US-Präsident Donald Trump sagte in einem Interview, er sei darüber „nicht glücklich“. Der Dollar-Kurs brach daufhin ein.

Weitere Zölle gegen China geplant - USA legen neue Liste vor

Die USA haben eine weitere Liste mit chinesischen Exportgütern im Wert von 200 Milliarden Dollar für mögliche Strafzölle vorgelegt. Sie könnten im September in Kraft treten. Damit verschärft sich der Handelskonflikt weiter.

Wann Sie auf welches Bildformat setzen sollten

GIF, JPG, SVG, PNG oder doch lieber Webp? Gerade im Internet kommt es bei den Bildformaten auf viele Faktoren an. Der Vergleich zeigt, für welche Aufgabe welche Datei am besten geeignet ist.

So reagiert Ryanair auf die Piloten-Streiks

Im Streit um bessere Arbeitsbedingungen konnten Ryanair und die Pilotenvereinigung Cockpit bislang keine Einigung erzielen. Die Piloten wollen am Freitag für 24 Stunden streiken. Hier sehen Sie die Pressekonferenz von Ryanair - im Originalton.

Es gab noch nie eine bessere Zeit zum Konsolenkauf

Playstation, Xbox oder Switch haben gegenüber Spiele-Computern einige Vorteile. Doch mit der Wahl einer Konsole entscheidet man sich auch für eine ganze Welt. Und die ist vor allem eine Typfrage.

Der Staat muss für immer mehr Väter einspringen

Wenn alleinerziehende Frauen vom Kindesvater keinen Unterhalt bekommen, springt der Staat ein. Dank einer Gesetzesänderung hat sich die Zahl derjenigen, die davon profitieren, beinahe verdoppelt.

Erst als es um die Top-Banker geht, wird Merkel konkret

Nach der Rettungspolitik der Regierung in der Finanzkrise waren Politiker zur Bankenbranche auf Distanz gegangen. Mit einem Besuch näherte sich Kanzlerin Merkel erstmals wieder an. Doch der Auftritt wirkte weitgehend lustlos.

Trumps Handelskrieg wird die Welt 500 Milliarden Dollar kosten

Dem Weltwährungsfonds zufolge nehmen die wirtschaftlichen Gefahren ohnehin zu. Wenn der Handelskonflikt weiter eskaliert, wird es jedoch richtig teuer. Einen speziellen Rat gibt es für Deutschland.

„Ich habe genug Privatvermögen, das reicht für immer“

Dem Investor und TV-Star Frank Thelen wurde zuletzt vorgeworfen, sich per Schneeballsystem an einem Berliner Start-up zu bereichern. Über diese Vorwürfe habe er sich maßlos geärgert. Er habe das gar nicht nötig.

Vorstandsvorsitzender von Thyssenkrupp kündigt Rücktritt an

Thyssenkrupp-Chef Heinrich Hiesinger will seinen Posten abgeben. Er bat den Aufsichtsrat um Gespräche zur „einvernehmlichen Auflösung“ seines Vertrages als Vorstandvorsitzender. Der Aktienkurs des Unternehmens reagierte positiv.

Der Weltmarktführer für Hochseilgärten kommt aus Bayern

Zum Verkauf seines ersten Hochseilgartens musste der Lenggrieser Zimmermeister Heinz Tretter noch gedrängt werden. Heute verkauft der Unternehmer seine selbst konstruierten Anlagen nicht nur in die ganze Welt.

Statt Befreiungsschlag zieht der Thyssenkrupp-Chef die Reißleine

Heinrich Hiesinger will nicht mehr Vorstandsvorsitzender von Thyssenkrupp sein. Kommende Woche wollte er eigentlich eine neue Strategie für den Konzern vorstellen. Für seinen Rückzug hat Hiesinger aber offenbar gut Gründe.

Daimler-Chef Zetsche hört im Mai 2019 auf

Daimler-Vorstandschef Dieter Zetsche gibt seinen Posten im Mai 2019 auf. Sein Nachfolger soll Entwicklungschef Ola Källenius werden, wie das Unternehmen mitteilte. Zetsche soll Aufsichtsratsvorsitzender werden.

Frankfurt muss Dieselfahrverbote einführen

Als weitere deutsche Metropole bekommt auch Frankfurt ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge. Nach dem Urteil der Verwaltungsrichter kann nur so die Luft am Main rasch sauberer werden.

„Volkswagen wird eine Art iPhone auf Rädern bauen"

Volkswagen will mit einer Digitalierungsoffensive Milliarden in die Vernetzung seiner Autos stecken. Außerdem plant der Konzern ein elektrisches Carsharing-Angebot. Vermögensverwalter Georg Thilenius hält den Markt für groß genug.

Wirtschaft fürchtet Boomerang bei Fernost-Firmenschutz

Die Wirtschaft kritisiert Pläne des Bundes, deutsche Unternehmen künftig besser vor Übernahmen durch chinesische Investoren zu bewahren. Schützende Regeln könnten an anderer Stelle negativ wirken.

Der Microsoft-Gründer wird seine letzte Vision nicht mehr erleben

Der Mitgründer von Microsoft, Paul Allen, ist im Alter von 65 Jahren gestorben. Zusammen mit Bill Gates wurde Allen zu einem der reichsten Menschen der Welt. Sein letztes Projekt stand kurz vor der Fertigstellung.

Fanta, Bier, Mineralwasser – in Deutschland werden Getränke knapp

Getränke werden im Einzelhandel in diesem Sommer zur Mangelware. Schuld sind nicht nur die hohen Temperaturen. Die Produzenten haben sich an mehreren Stellen erheblich verkalkuliert.

Wie zwei neue Giganten den Energiemarkt bestimmen

Fracking-Gas galt lange als vorübergehendes Phänomen. Ein Irrtum: Die neue Art, Erdgas zu fördern, verschiebt die Machtverhältnisse auf dem globalen Energiemarkt. Für die Konflikte zwischen den USA und China bedeutet das neue Brisanz.

Der Flughafen, der alles verändert

In Istanbul öffnet in wenigen Wochen ein Airport, der dreimal so groß wie der Hauptstadtflughafen BER ist und in einem Drittel der Bauzeit fertiggestellt wurde. Er dürfte erhebliche Auswirkungen auf die Flugreisen der Deutschen haben.

Wussten Sie, dass Ihr Roboter mit Militärtechnik saugt?

Von mehr Geld für die Rüstung profitiert auch die zivile Wirtschaft. Häufiger fanden Militärentwicklungen ihren Weg in Alltagsprodukte. Nun hat sich die Richtung teilweise umgekehrt. Doch dieser Wandel sorgt für Probleme.

Der nächste Rücktritt bei Thyssenkrupp

Nach Vorstandschef Heinrich Hiesinger wirft nun auch der Aufsichtsratsvorsitzende Ulrich Lehner das Handtuch. Beide beklagen fehlende Rückendeckung durch die Krupp-Stiftung.

So genial könnten künftig Schlaglöcher repariert werden

Schlaglöcher sollten möglichst schnell repariert werden, aber das kann sich hinziehen, wie jeder Autofahrer weiß. Eine revolutionäre Idee haben da britische Wissenschaftler der Universität in Leeds entwickelt.

Warum der Ausbau der Windenergie ins Stocken gerät

Wurden 2017 noch 1792 neue Windräder aufgestellt, dürfte es 2018 wesentlich weniger werden. Obwohl die Stromerzeugung günstiger geworden ist, verlangsamt sich jetzt der Ausbau der Windenergie.

„Sofortige Verkohlung“ – So brutal ist Chinas Laser-Kalaschnikow

Chinesische Forscher haben angeblich ein Laser-Sturmgewehr mit 800 Meter Reichweite entwickelt. Offizielle Stellen wiegeln ab, doch: Der Energiestrahl der Waffe könnte wohl Menschen in Brand setzen.

Tesla erreicht Produktionsziel von 5000 Wagen pro Woche

Bei den 5000 Wagen handelt es sich um Kompaktautos der Reihe 3s. Die Wagen sollen Tesla aus der Nische führen und zu einem Autohersteller mit Breitenwirkung machen.

Erdogan stürzt sein Land in die Krise – und profitiert davon

Der Streit zwischen Washington und Ankara eskaliert – weshalb die türkische Lira weiter abstürzt. Der Währungsverfall und grassierende Inflation bringen das Land dem ökonomischen Kollaps immer näher. Und Erdogan? Der profitiert sogar.

Merkel, Seehofer und Scholz präsentieren Maßnahmen gegen Wohnungsnot

Die Schaffung von mehr Wohnraum war das Hauptthema des Wohngipfels. Bereits bekannt wurde, dass das Wohngeld für Geringverdiener angehoben werden soll. Welche Maßnahmen zusätzlich ergriffen werden, erfahren sie hier live.

Apple und Nike sollen die Champs-Elysées retten

Seit dem Einzug von Billig-Modeketten und Fastfood-Restaurants hat das Image des Prachtboulevards arg gelitten. Nun sollen neue Immobilienprojekte die Straße wieder edler machen. Doch eine Pariser Besonderheit spielt der Konkurrenz in die Hände.

In der Türkei drohen Massenpleiten

Der Absturz der türkischen Lira ist für die Wirtschaft des Landes dramatisch. Denn viele Firmen und Banken verdienen ihr Geld zwar in Lira - haben sich aber in Dollar oder Euro verschuldet. Wenn die Lira fällt, erhöht sich also die Schuldenlast.

Italien droht keine weitere Herabstufung


Was die WM wirtschaftlich für das Gastgeberland bedeutet

Russland ist Gastgeber der Fußballweltmeisterschaft 2018. Die russische Wirtschaft könnte von den Infrastrukurinvestitionen und dem Tourismus profitieren. Dazu Börsenbrief-Herausgeber Andreas Männicke.

Telekom will Netflix und Amazon Konkurrenz machen

Auch wer keinen Telekom-Anschluss hat, soll künftig das Internet-Fernsehen Entertain nutzen können. Damit wird der Bonner Konzern zum Wettbewerber der großen Streaming-Dienste aus den USA.

In Deutschlands Kohle-Revieren sollen Giga-Fabriken entstehen

Der Bund will den Kohleausstieg durch den Bau von Batteriefabriken abfedern. Bislang schreckt die Autoindustrie vor den Milliardenkosten zurück. Doch die Investoren könnten auch aus dem Ausland kommen.

Die Stärke des Marshall Kilburn 2 ist sein guter Sound

Marshall ist eher für seine Gitarren- und Bassverstärker bekannt. Mit dem Kilburn 2 hat der Hersteller aber auch eine kompakte Bluetooth-Box im Verstärker-Look im Programm. Der Test zeigt, was sie kann.

Ausgeliefert

Sie vertrauten dem großen Namen, erlebten am Ende aber eine herbe Enttäuschung: Viele Subunternehmer des Logistikkonzerns Hermes fühlen sich über den Tisch gezogen. Für einige dürfte die Zusammenarbeit den Ruin bedeuten.

Boeing-Piloten sollen mit Handkurbel Absturz abwenden

Während die Ermittlungen zum Absturz von Lion-Air-Flug JT 610 noch nicht abgeschlossen sind, gibt die US-Flugsicherheitsbehörde den Piloten von 737-Modellen eine wichtige Anweisung, um einen Absturz zu verhindern.

Amazon gibt kleinen Händlern ein Gesicht

Kleine Händler erhalten im Portal des Handelsriesen eigene Firmenseiten, auf denen sie sich präsentieren können. Kunden finden sie in Kategorien wie „von Frauen geführte Unternehmen“, „Produktinnovatoren“ oder „nachhaltige Unternehmen“.

Bahn-Kunden sollen bei Verspätung mehr Entschädigung erhalten

Kommt die Bahn bis zu 90 Minuten zu spät, sind nach Vorstellung des EU-Parlaments 50 Prozent des Ticketpreises fällig, bei Verspätungen bis zu zwei Stunden 75 Prozent. Bisher erhalten Bahnreisende ein Viertel der Kosten erstattet.

1882 Tafeln Schokolade entlarven den neuen Ärger im Supermarkt

Ladendiebstahl verursacht im Einzelhandel Schäden in Milliardenhöhe. Neben Gelegenheitsdieben haben Supermärkte vor allem mit Banden zu kämpfen. Für die ist Deutschland auch wegen des 400-Euro-Freibriefs ein Klau-Paradies.

Die Stromversorgung in Deutschland ist nicht gesichert

Der Bundesverband der Elektrizitäts- und Wasserwirtschaft (BDEW) hat eine alarmierende Studie veröffentlicht. Demnach schätzt die Bundesregierung die Stromversorgung nach dem Kohleausstieg falsch ein.

„Das war schon eine riesige Giftküche“

Auch mehr als zwei Monate nach dem Rückruf kontaminierter Valsartan-Tabletten sind viele Fragen ungeklärt. Eine Studie weist nun erstmals nach, dass die Nitrosamin-Belastung sogar noch viel größer sein könnte, als bisher angenommen.

Das sind die Fallen beim EU-Roaming

Seit gut einem Jahr fallen in der EU die Roaming-Gebühren weg, also Gebühren für das Telefonieren, Surfen und SMS im EU-Ausland. Doch wer im Urlaub zum Smartphone greift, sollte dennoch aufpassen: Es gibt noch einige Fallen.

Jeder zehnte Urlauber kommt genervt zurück

Stress, Krach in der Familie oder einfach ein Urlaubsort, der die Erwartungen nicht erfüllt: Ferien sind nicht immer erholsam – und wenn doch, fällt es vielen Menschen schwer, danach wieder in die Gänge zu kommen.

Tesla und Elon Musk verglühen wie der Burning Man

In der Wüste von Nevada hat eines der spektakulärsten Festivals der Welt begonnen. Deutsche Autohersteller wirken im Vergleich zu Tesla wie Rock am Ring zum Burning Man – altbacken, traditionell, aber womöglich beständiger.

Im Hambacher Forst sprechen jetzt die Kettensägen

Im Streit über die Rodung des Hambacher Forstes ist ein Kompromiss zwischen Umweltgruppen und dem Tagebau-Betreiber RWE geplatzt. Ab Mitte Oktober soll nun planmäßig abgeholzt werden, kündigt der Energiekonzern an.

Ist Dienstpflicht eine Versklavung? Diskutieren Sie weiter

Ein Pflichtjahr für Männer und Frauen: Viele sehen darin einen Eingriff in die Freiheit. Was meinen Sie? Unsere Autoren Olaf Gersemann und Holger Kreitling haben mit den WELT-Abonnenten gechattet. Lesen Sie das Protokoll, und debattieren Sie weiter.

Der nächste Rücktritt bei Thyssenkrupp

Nach Vorstandschef Heinrich Hiesinger wirft nun auch der Aufsichtsratsvorsitzende Ulrich Lehner das Handtuch. Beide beklagen fehlende Rückendeckung durch die Krupp-Stiftung.

Den Deutschen droht ein teurer Herbst

Die Bundesbürger ärgern sich über hohe Spritpreise. Viel stärker steigen jedoch die Kosten für Heizöl. Zumal ausgerechnet jetzt Millionen Verbraucher ihre Tanks füllen müssen. Und auf Besserung können sie kaum hoffen.

Billig-Flieger Primera Air stellt ohne Vorwarnung den Betrieb ein

Primera Air galt als Paradebeispiel einer Billigairline. Zuletzt hatte sie Flüge für 149 Euro von Frankfurt nach New York angekündigt. Nach 14 Jahren ist nun Schluss. Es ist bereits die vierte Airline-Pleite binnen eines Jahres.

So will Gesundheitsminister Spahn für schnellere Arzttermine sorgen

Wenn Ärzte erst in Wochen Zeit für sie haben, ärgert das viele gesetzlich Versicherte. Vor allem bei Fachärzten dauert es besonders lang. Wie der Gesundheitsminister nun Abhilfe schaffen will, erfahren Sie hier.

Wie wird Draghi auf Trumps Vorwürfe reagieren?

Auf der EZB-Sitzung am Donnerstag wird es weniger um Zinspolitik gehen. Stattdessen stehen große Vorwürfe im Raum. Denn Donald Trump ist über den billigen Euro erzürnt – und hat dabei Unterstützung einer mächtigen Institution.

Dieser Dax-Rauswurf beweist das Versagen der deutschen Großbanken

Die Commerzbank muss wohl ihren Platz im Aktienindex Dax räumen. Sie ist inzwischen schlichtweg zu klein. Es ist bezeichnend, dass der letzte Plan, den totalen Absturz zu verhindern, eigentlich eine Verzweiflungstat ist.

Deutschland verspielt das ewige Wachstum

Konjunkturforscher sagen Deutschland einen Wachstumseinbruch voraus. Doch trotz voller Staatskassen lässt Deutschland Investitionschancen ungenutzt. Über zentrale Beschlüsse der großen Koalition fällen die Forscher ein vernichtendes Urteil.

Vier Überstunden pro Woche sind üblich

Die meisten Deutschen haben zu wenig Zeit für zu viel Arbeit. Im Schnitt machen Arbeitnehmer im Monat 16 Überstunden. Vor allem Polizisten, Lkw-Fahrer und Altenpfleger sind betroffen.

Schummel-Rente

Die Vorschläge von Finanzminister Scholz zur Stabilisierung der staatlichen Alterssicherung lassen die Kosten nach 2030 explodieren. Der Vizekanzler verschweigt der Öffentlichkeit wesentliche Faktoren. Ein Finanzwissenschaftler redet Klartext.

Binnen zwei Minuten zeigt sich, wie klein Amazon wirklich ist

Was für die Amerikaner der Black Friday ist, ist den Chinesen ihr Single‘s Day. Nur dass letzterer deutlich größer ist. Alibaba stellte nun als größter Profiteur einen atemberaubenden Rekord auf.

Mercedes muss Hunderttausende Autos zurückrufen

Wegen Abgasmanipulationen muss Mercedes auf Anweisung des Kraftfahrt-Bundesamtes mehr als eine halbe Million Fahrzeuge zurückrufen. Betroffen sind davon fast alle Klassen und Typen.

Die EU muss die Marke „Euro“ besser etablieren

EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker forderte in seiner letzten Rede vor dem Straßburger Parlament eine stärkere Außenwirkung der EU. Es sollte im Interesse aller EU-Staaten sein, die Marke Euro besser zu etablieren.

Wie mit den kränkesten der Kranken viel Geld verdient wird

Die außerklinische Intensivpflege boomt: Pflegedienste verdienen gutes Geld mit der Versorgung jener, die früher in Krankenhäusern lagen. Recherchen von WELT zeigen: Manche drehen zu sehr an der Gewinnschraube – zu Lasten der Patienten.

Die Hartz-IV-Idee der Genossen passt nicht in diese Welt

Die neueste Idee der SPD, Hartz IV abzuschaffen, kommt zur Unzeit: Jetzt, wo die Vollbeschäftigung in Reichweite ist, will die Partei den Sozialstaat auf eine Ära der Massenarbeitslosigkeit durch Digitalisierung vorbereiten.

Diese Produkte könnte Apple dieses Jahr noch vorstellen

2018 hat Apple bisher nur wenige neue Produkte auf den Markt gebracht. Das könnte sich in der zweiten Jahreshälfte ändern. Es zeichnet sich ab, dass einiges bei iPhone, iPad und Co. passieren wird.

Das ist beim Kauf eines Akku-Staubsaugers wichtig

Akkusauger sind mittlerweile beliebter als herkömmliche Staubsauger. Doch deren größter Vorteil kann auch schnell zum Nachteil werden. Beim Kauf sollten Nutzer auf einige Dinge achten.

Das soll sich sich im Flugverkehr ändern

Vertreter von Bund, Ländern und der Luftverkehrswirtschaft verständigen sich in Hamburg auf eine Reihe von Maßnahmen gegen Missstände im Luftverkehr. Passagiere sollen sich künftig besser auf ihre Flüge verlassen können.

„Zum Glück haben alle gedacht, ich wäre ein Mega-Verbrecher“

Nicht selten landen Manager in Untersuchungshaft, gemeinsam mit Räubern, Totschlägern, Dealern. Dahinter steckt eine Strategie der Staatsanwaltschaft – um Prozesse abzukürzen und Geständnisse zu erzwingen. Ein Betroffener berichtet.

Diese Frau kämpft gegen die harte Zwei-Unfall-Regel der Post

Christina Dahlhaus kämpft als Gewerkschaftschefin für die Rechte von Postboten. Kettenbefristungen und fragwürdige Krankheitstage-Regelungen stehen ganz oben auf ihrer Agenda – genauso wie die Rückkehr der Stammzusteller.

Das neue Aldi-Convertible für 300 Euro ist kein Billigheimer

Das Medion Akoya E3222 hat der Discounter verdammt knapp kalkuliert. Im Test überzeugt es trotzdem mit Bildqualität, Akkulaufzeit und Ausstattung. Für einige Aufgaben müssen Nutzer aber Geduld haben.

Mit dem Kronprinz hofft Fiat auf den Jeep-Effekt

Mike Manley übernimmt den Job von Übergestalt Sergio Marchionne an der Spitze von Fiat, der aus Gesundheitsgründen zurücktreten musste. Der Brite soll seinen einstigen Erfolg bei einem anderen Autobauer wiederholen.

„Deutschland braucht weniger Krankenhäuser“

Mit 800 Krankenhausbetten je 100.000 Einwohner belegt Deutschland den Spitzenplatz in Europa. Auch die Verweildauer ist auf Rekordniveau, kritisiert Wirtschaftsweise Christoph Schmidt, der einen anderen Fokus fordert.

Deutsche Unternehmen müssen agil werden

In Deutschland sind nur 15 Prozent der Mitarbeiter mit hohem Engagement bei der Arbeit dabei. Das Desinteresse der anderen verursacht einen hohen volkswirtschaftlichen Schaden. Doch es gibt eine Lösung: agile Strukturen.

Britische Firmen fürchten ein weiteres „F**k Business“

Die Briten haben sich auf einen weicheren Brexit-Plan verständigt. In der Folge sind zwei Minister zurückgetreten. Vielen Firmen gehen die Pläne allerdings nicht weit genug. Und auch die Variable Brüssel macht ihnen Kopfschmerzen.

Fünf Städte sollen Deutschland vor Fahrverboten retten

Fünf vom Bund ausgewählte Modellstädte haben ihre Konzepte zur Luftverbesserung vorgelegt. Sie setzen auf billigere ÖPNV-Tickets und mehr Busse und Bahnen, um Fahrverbote abzuwenden. Doch die Pläne haben einen Haken.

„Ich wünschte, ich könnte so eine Rede halten wie Mr. Netanjahu“

Der Staat Israel feierte seinen 70. Geburtstag und seine Innovationskraft. Die Gästeliste einer Eröffnungsparty ist beeindruckend. Für den Augenblick des Abends sorgte der chinesische Vizepräsident Wang.

Wer profitiert von künstlicher Intelligenz?

Wenn die Wertschöpfung immer stärker von intelligenten Maschinen und weniger von Menschen kommt, wird entscheidend sein, wer diese Maschinen besitzt. Wir müssen uns an Unternehmen und ihren selbstlernenden Systemen beteiligen.

EU verbietet Produktion von Halogenlampen

Nach der Glühbirne geht es auch der Halogenlampe an den Kragen. Ab 1. September ist in allen 28 EU-Staaten die Produktion der Stromfresser verboten. Restbestände dürfen noch verkauft werden.

Neuer Verkehrssenator sagt Staus den Kampf an

Verkehrsmanagement, Hafenausbau, erneuerbare Energien: Die Themen, die Hamburgs neuer Wirtschaftssenator Michael Westhagemann zu beackern hat, sind gesetzt. Eine klare Prioritätenlist hat er bereits.

So gelingen Ihnen gute Video-Clips mit dem Smartphone

Das Smartphone ist auch eine leistungsstarke Videokamera. Doch damit aufgenommene Filme sind nicht automatisch Spitzenklasse. Manche Fehler machen einfach jeden Clip unschaubar. So vermeiden Sie sie.

Erdogans neuer Mega-Flughafen öffnet mit Verspätung

Im Vergleich zum neuen Berliner Airport BER sind die Verzögerungen beim neuen türkischen Flughafen minimal. Doch bis das Prestigeprojekt des Präsidenten voll arbeitet, dauert es etwas länger.

Binnen zwei Minuten zeigt sich, wie klein Amazon wirklich ist

Der Online-Konzern Alibaba – das chinesische Pendant zu Amazon – richtete wieder einmal den „Single’s Day“ aus. In den vergangenen zehn Jahren ist die Rabattschlacht im Internet zum Shopping-Event gigantischen Ausmaßes gewachsen.

„Anleger sollten sich von Schlagzeilen nicht nervös machen lassen“

Matthias Hoppe, Portfolio-Manager bei der Fondsgesellschaft Franklin Templeton, spricht im Interview über Geldanlage, politische Börsen, übertriebene Rezessionsängste und den Systemfehler der Robo-Advisor.

Diese Samsung-Soundbar überzeugt mit ordentlich Wumms

Soundbars sollen den oft schmalen Klang von Fernsehern verbessern. Die Samsung HW-NW700 Sound+ liefert ohne einen zusätzlichen Subwoofer satten Sound. Allerdings ist die Einrichtung nicht ganz einfach.

Auf dem Weg zum europäischen Superpanzer

Der gemeinsame deutsch-französische Kampfpanzer soll 2035 fertig sein. Beide Staaten wollen das Projekt unbedingt durchziehen. Bei den Stückzahlen rechnet der Rüstungskonzern Krauss-Maffei Wegmann in Tausender-Dimensionen.

Die Prognose für Subsahara-Afrika ist erschreckend

Bis 2050 sollen mehr als 40 Prozent der extrem armen Menschen allein in Nigeria und der Demokratischen Republik Kongo leben, ergab eine Prognose der Gates-Stiftung. Das hat auch Auswirkungen auf Deutschland.

Messenger ändert Grundsätze - Whatsapp führt Werbung ein

Die Gründer von WhatsApp hatten sich stets gegen Werbung in der App ausgesprochen. Nachdem Facebook den Messenger gekauft hatte, verließen beide den Konzern. Nun führt Whatsapp doch Werbung ein. Das ändert sich für die Nutzer.

Ryanair verlangt bald Geld für Handgepäck

Wer ab November mit Ryanair fliegt, muss für Handgepäck eine Extra-Gebühr bezahlen. Für Buchungen gilt diese Regelung allerdings deutlich früher. Eine Ausnahme erlaubt die Billigairline ihren Passagieren.

Sauber und schnell – doch der Leihroller hat ein paar Haken

Neben dem Car-Sharing breitet sich eine weitere Mobilitätsform neben öffentlichem Nahverkehr und Privatauto in den Städten aus: Die Leih-Elektroroller. Wie wettbewerbsfähig sind Emmy und Coup schon?

Strom wird im Jahr 2019 deutlich teurer

Schlechte Nachrichten für die deutschen Verbraucher: Im kommenden Jahr wird der Strom für Privathaushalte offenbar teurer. Die Versorger verweisen auf angeblich gestiegene Einkaufspreise.

Die Vergaberegeln entscheiden über die digitale Zukunft Deutschlands

Anfang 2019 sollen die Frequenzen des neuen Mobilfunkstandards 5G versteigert werden. Die neue Technik ist deutlich schneller als das aktuelle LTE- oder 4G-Netz. Vor allem im ländlichen Raum sind die Hoffnungen auf die neue Technik groß.

Gehaltsschere zwischen Vorständen und Angestellten geht weiter auseinander

Die Vorstände der 30 DAX-Unternehmen konnten sich über ein kräftiges Plus freuen, dank sprudelnder Gewinne. Eine neue Studie zeigt, dass die Top-Manager im Schnitt 52 Mal so viel verdienen wie ihre Angestellten.

„Die Kirchen könnten nur noch Katholiken einstellen“

Der Europäische Gerichtshof sieht in der Kündigung des Chefarztes einer katholischen Klinik wegen Wiederheirat eine mögliche Diskriminierung. Was das Urteil für Angestellte kirchlicher Einrichtungen heißt, erklärt Arbeitsrechtler Gregor Thüsing.

Flucht aus der Ödnis des Rentnerdaseins

Die USA sind dafür bekannt, dass ihre Bürger gern arbeiten – oft bis über den eigentlichen Rentenbeginn hinaus. Meist geht es dabei gar nicht ums Geld. Henryk M. Broder hat einige der fleißigen Rentner besucht.

So verändern neue Berufe die Ausbildungen

Das neue Ausbildungsjahr beginnt und damit werden auch viele Anforderungen an Berufe aktualisiert, einige werden sogar komplett neu erfunden. Andere dagegen werden bald ganz gestrichen.

Arbeitgeber müssen Talente zunehmend vom Job überzeugen

Vertauschte Rollen beim Bewerbungsgespräch: In vielen Berufen müssen Arbeitgeber mittlerweile junge Bewerber vom Unternehmen überzeugen. Wer dabei lügt, verliert die Talente schnell wieder.

Förde Seetouristik nimmt Kurs auf die Städte

Der „Halunder Jet“ auf der Strecke von Hamburg nach Helgoland zählt zu ihrer Flotte. Nun will die in zwölf Ländern tätige Fährreederei neue Linien im Binnenland aufbauen - und schielt in Richtung Kuba.

„Sparanstrengungen sind nicht vorhanden“

Die Regierung von Italien möchte das Defizitziel für 2019 auf 2,4 Prozent anheben. An den Märkten kommt das nicht gut an. Dietmar Deffner dazu im Gespräch mit Hans-Jörg Naumer von Allianz Global Investors.

Digitale Konvergenz ist essenziell für Deutschlands Wohlstand

Neben der Diskussion über schnelle und langsame Netze sollten wir vorausdenken und die Weichen stellen für Dienste, die unabhängig vom jeweiligen Netzanbieter verfügbar sind. Deutschland braucht die digitale Konvergenz

Diese Lasertechnik soll Kükenschreddern verhindern

Rund 45 Millionen männliche Küken werden pro Jahr geschreddert, weil sie später keine Eier legen. Um das zu verhindern, wird nun mit einer speziellen Lasertechnik schon im Ei das Geschlecht des Kükens erkannt.

Fachkräftemangel erzeugt Stillstand auf der Baustelle

Mehr als eine halbe Millionen Baustellen sind längst genehmigt, doch der Fachkräftemangel lässt die Bagger stillstehen. Für Quereinsteiger ergeben sich hier aber Chancen, auch in anderen Berufszweigen.

So leben Sie im Alter ohne finanzielle Sorgen

Mit der Altersvorsorge sollte man zwar nicht zu spät beginnen. Trotzdem kann auch kurz vor der Rente noch viel geklärt werden. Von der Vermögensanalyse bis zur Pflege: Der Zehn-Punkte-Check zeigt, worauf es ankommt.

In „The Division 2“ wird Washington zum Schlachtfeld

„The Division“ ist eine gelungene Mischung aus Rollenspiel und Shooter. Auch die Fortsetzung hält an der Erfolgsformel fest. Das neue Setting hinterlässt allerdings keinen bleibenden Eindruck.

Für Gerry Weber gibt es nur noch einen Ausweg

Gerry Weber, einst Vorzeigeunternehmen der deutschen Mode-Industrie, ist zum Sanierungsfall geworden. Jeder siebte Job steht vor dem Aus. Um zurück zu altem Glanz zu kommen, hat die Gründerfamilie eine harte Entscheidung getroffen.

Wenn Einkaufs- und Finanzabteilung aneinander vorbeireden

Der eine beklagt mangelnde Einbindung, der andere fehlende Qualität der Mitarbeiter – Einkaufs- und Finanzchefs in Großkonzernen könnten noch weitaus besser zusammenarbeiten, wie eine Studie zeigt, die BILANZ exklusiv vorliegt.

EU riskiert Strafsteuer auf Tampons und Binden

Im Kampf gegen die Vermüllung der Meere arbeitet sich die EU an Strohhalmen und Luftballons ab, dabei sind auch Tampons und Binden im Wasser ein großes Problem. Doch eine Steuer auf diese Produkte ist ein sensibles Thema.

Diese Frau erforscht, ob die Blockchain uns auch regieren kann

Der Rummel um die Blockchain hat die Universitäten erreicht: In Wien leitet Shermin Voshmgir das erste Institut für Kryptoökonomie. Dort wird über Digitalwährungen ebenso nachgedacht wie über „Crypto Governance“.

Hier gibt es die besten Einstiegsgehälter für Akademiker

Die höchsten Löhne erwarten Uni-Absolventen in der Chemie-Industrie und im Finanzsektor. Hier können Berufseinsteiger jährlich 17.000 Euro mehr verdienen als in den am schlechtesten bezahlten Branchen. Aber ein Studium schlägt sie alle.

Was Kauflands Langnese-Bann bedeutet

Kaufland und der Konzern Unilever liefern sich einen selten heftigen Preiskampf – deshalb verschwinden Pfanni, Bertolli oder Langnese aus Supermärkten. Und es zeigt sich, dass der Lebensmittelriese wohl den Kürzeren ziehen wird.

„Die Folge wäre, dass das System kollabiert“

Mehrere Bundespolitiker wollen mit den Ländern über einen kostenlosen Nahverkehr verhandeln. VDV-Präsident Fenke hält das für einen Fehler. Stattdessen fordert den Ausbau der ohnehin schon überlasteten Verkehrsnetze.

Den Deutschen geht der Kohl aus

Nach der Dürre im Sommer drohen massive Ernteausfälle unter anderem beim Kohl. Die Köpfe sind vielfach um zwei Drittel kleiner als üblich. Wenn Verbraucher überhaupt Ware bekommen, müssen Sie tiefer in die Tasche greifen.

Schnellfahrstrecke zwischen Berlin und München fast immer ausgebucht

Zum Fahrplanwechsel im Dezember, könnte sich die Lage auf der Strecke zwischen Berlin und München etwas entspannen. Es sollen hier mehr Züge rollen. Außerdem wurden 700 Millionen Euro für neue und längere ICE-4-Züge bewilligt.

Wie schön eine Vier-Tage-Woche wirklich wäre

36 Stunden an vier Tagen? Die Mitarbeiter des Berliner Startups „BikeCitizens“ waren am Anfang recht skeptisch, befürchteten mehr Stress. Heute lautet das klare Urteil ganz anders.

33.000 Prozent Inflation – und „die Menschen sterben wie die Fliegen“

In Venezuela lässt sich beobachten, was passiert, wenn Misswirtschaft ein ganzes Land kollabieren lässt. Nicht nur die Preise in den Geschäften explodieren. Auch auf den Straßen sind die Menschen nicht mehr sicher.

Deutsche kaufen Immobilien aus Angst vor steigenden Mieten

30 Prozent der Bundesbürger gaben in einer Umfrage an, dass sie aus Sorge vor steigenden Mieten gerne in den eigenen vier Wänden leben würden. Vor einem Jahr lag dieser Anteil noch unter 25 Prozent.

So will die Bahn attraktiver werden

Die Bahn will kräftig aufrüsten. Während für die Passagiere nur eins zählt, nämlich pünktlich sein, investiert die Bahn auch in mehr Komfort. Sogar schnelles Internet könnte schon bald Realität werden.

Wird das die Ladestation für E-Autos?

Bis 2020 sollen eine Million Elektroautos auf Deutschlands Straßen fahren. Mit der Laternen-Tankstelle käme man der nötigen Infrastruktur näher. Die Städte Dortmund und Schwerte wollen jetzt prüfen, wie leicht das umzusetzen ist.

Elon Musk handelt sich Ärger mit Tequila-Herstellern ein

Erst war es nur ein April-Scherz, doch dann kündigte Tesla-Chef Elon Musk an, tatsächlich einen Tequila auf den Markt zu bringen. Doch nicht jeder ist vom „Teslaquila“ begeistert - ein mexikanischer Verband kündigt Widerstand an.

Jetzt taucht in Stellenanzeigen das dritte Geschlecht auf

„Produktionsleiter (m/w/d) Tagebau gesucht“ – solche Stellenanzeigen irritieren derzeit Bewerber. Sie fragen sich, wofür das D steht. Für „deutsch“? Für „dauerhaft“? Die Antwort ist komplizierter.

Ein Thinktank für die Meereswirtschaft

Das neue Deutsche Maritime Zentrum in Hamburg soll die Interessen der weit verzweigten maritimen Branche bündeln und Innovationen beschleunigen. Die Finanzierung ist aber erst bis Ende 2019 gesichert.

Katholischer Chefarzt durch seine Kirche diskriminiert

Ein katholischer Chefarzt wurde entlassen, nachdem er sich hat scheiden lassen und dann erneut heiratete. Das ist Diskriminierung, hat nun der EuGH geurteilt.

So kaufen sie gut und günstig in ausländischen Online-Shops ein

Viele Waren sind online günstiger als im stationären Handel. Doch die tollsten Schnäppchen gibt es oft auf ausländischen Internetseiten. Einige Besonderheiten gibt es dort allerdings zu beachten.

Angela Merkel nimmt zum Fortschrittsbericht E-Mobilität Stellung

Die Nationale Plattform Elektromobilität hatte geschätzt, bis 2020 würden eine Millionen E-Autos auf deutschen Straßen rollen. Davon ist man weit entfernt. Wann das Elektro-Auto-Ziel nun erreicht werden soll, erfahren Sie hier.

Die deutsche Angst vor den Schulden der Anderen

EZB und EU-Kommission dringen auf eine Europäische Einlagensicherung – was einer Vergemeinschaftung gigantischer Kreditrisiken gleichkäme. Jetzt werden die Warner hierzulande lauter. Sie befürchten, dass die Bundesregierung sich zu zaghaft wehrt.

EU fordert von Netflix Quote für europäische Produktionen

Geht es nach der EU, sollen Streamingdienste in Europa mehr Produktionen aus den Mitgliedstaaten in ihr Angebot nehmen. Die Regel könnte bereits Ende des Jahres in Kraft treten. Dann hätten Netflix und Co. zwei Möglichkeiten.

Mit dieser Seilbahn-Idee greift der Europa-Park Disneyland an

Deutschlands größter Freizeitpark eilt von Rekord zu Rekord. Im kommenden Jahr sind mehrere neue Attraktionen geplant. Und ein Mega-Projekt reicht sogar bis nach Frankreich – dem Hoheitsgebiet von Disneyland.

Audi zahlt 800 Millionen Euro Bußgeld

Audi zahlt in der Dieselaffäre 800 Millionen Euro Bußgeld. Man bekenne sich zu seiner Verantwortung und werde deshalb keine Rechtsmittel einlegen.

„Das Meiste in der Wissenschaft funktioniert nicht“

Ijad Madischs Firma ResearchGate gilt als deutsches Vorzeige-Start-up. Das soziale Netzwerk kann 15 Millionen Nutzer vorweisen, den CEO holte die Kanzlerin in den Digitalrat. Kann es eine deutsche Firma es schaffen, weltweit Wissenschaftler zu verbinden?

Bei Frankreichs edler Airline tobt ein schmutziger Kampf

Benjamin Smith soll die Fluggesellschaft Air France aus der schweren Krise führen. Doch schon seit Wochen protestieren die Gewerkschaften vehement gegen ihn. Stürzen sie auch ihn, wäre es wohl das Ende der einst glorreichen Airline.

Gerettete Staatsbank stattet Chef mit Luxusversorgung aus

Eigentlich sollte Schluss sein mit überhöhten Gehältern von Bankern. Das hat die Politik versprochen. Jetzt wird bekannt: Ausgerechnet der Chef einer Staatsbank hat einen Vertrag mit einer absurden Renten-Regelung.

Erste Musterfeststellungsklage eingereicht

Die Verbraucherverbände und der ADAC reichten jetzt eine Musterfeststellungsklage ein. VW-Besitzer können sich daran beteiligen. Vorher müssen sie sich allerdings noch registrieren. Mehr unter: musterfeststellungsklagen.de

Beim Diesel-Desaster droht ein scheinheiliger Kompromiss

Während Bundeskanzlerin Angela Merkel und SPD Nachrüstungen von Motoren fordern, wollen CSU und Autoindustrie Tauschprämien, um Fahrverbote zu verhindern. Für den Steuerzahler verheißt das ganze Hickhack nichts Gutes.

China erreicht Rekordergebnis im Handel mit USA

Trotz des tobenden Zollstreits erzielt China ein neues Rekord-Handelsdefizit mit den USA. Karsten Junius, Chefökonom von Safra Sarasin, erklärt die Hintergründe und erinnert an den Ursprung des internationalen Handels.

VW ist bereit zur Nachrüstung von alten Dieseln

Unter dem Druck drohender Fahrverbote in großen Städten signalisierte Volkswagen als erster Autobauer Bereitschaft zu einem Kompromiss. Jedoch weigern sich die Wolfsburger weiterhin, alte Diesel zurückkaufen zu müssen.

Streit um 450-Euro-Grenze für Minijobber

Der Mindestlohn wird in den nächsten Jahren weiter steigen. Die Gehaltsobergrenze für Minijobs bleibt aber gleich. Deshalb können Minijobber dafür immer weniger Stunden im Monat arbeiten.

Der Lira-Absturz hat das Potenzial für eine echte Brot-Krise

Von Rindern über Textilfarben bis zu deutschen Maschinen: Türkische Importeure können wegen der schwachen Lira nicht mehr alles kaufen, was sie brauchen. Ein Blick auf die Menge russischer Weizenexporte zeigt das Dilemma.

Deutsche Fintech Group mischt österreichischen Markt auf

Während etablierten Geldhäusern in Frankfurt außer Kostensenkung und Fusionsplanspielen nichts einfällt, geht die junge Konkurrenz auf Expansionskurs. Die Fintech Group geht nach Österreich und wird aus den Stand in 2000 Filialen vertreten sein.

Abschied vom rastlosen Genie

Wer bremst, verliert. Mit dem Ex-Fiat-Chrysler-Chef Sergio Marchionne verliert die Autowelt einen ihrer besten Manager – und einen Virtuosen der Beschleunigung. Im Beruf, an der Rennstrecke, im Leben.

Die Kraft der Trauer im Zeitalter der Digitalisierung

Im Zeitalter der Digitalisierung ist es der Mensch, der sich auf die Suche begeben muss, was ihn noch ausmacht. Im Trauern und Weinen sollte kein Zeichen für Schwäche, sondern die Kraft eines Neubeginns gesehen werden – auch für Unternehmen.

US-Regierung legt im Kartellrechtsstreit mit AT&T Berufung ein 

Im Juni boxte der US-Mobilfunkgigant AT&T in einem vielbeachteten Kartellrechtsprozess den milliardenschweren Kauf des Medienkonzerns Time Warner durch. Doch nun will die Trump-Regierung das Urteil anfechten.

Darum gilt dieser Wald als Gefahrengebiet

Seit Jahren besetzen Aktivisten den Hambacher Forst in Nordrhein-Westfalen. Sie wollen verhindern, dass RWE auf dem Gebiet seine Braunkohle-Tagebaue erweitert. WELT-Redakteurin Daniela Will hat sich in den Wald getraut.

ICE rast gegen Stahlseil - Drohschreiben gefunden

Unbekannte Täter haben ein Stahlseil auf der ICE-Strecke zwischen Nürnberg und München gespannt. Weil davor auch ein Drohschreiben in arabischer Sprache in der Nähe entdeckt wurde, ermittel auch die bayerische Anti-Terror-Behörde.

Eine gewaltige Klatsche bringt Macrons Reformen in Gefahr

Unschöne Überraschung für die französische Regierung: Die Konjunktur schwächelt, weil der private Verbrauch in die Knie gegangen ist. Macrons Budgetsanierung steht auf der Kippe – keine Rede mehr von Dynamik.

Auf Testamentsvorlagen aus dem Internet ist kein Verlass

Zahlreiche Onlinedienste bieten die automatisierte Erstellung von Testamenten und anderen Dokumenten an. Für den Verbraucher heißt das: Er spart Geld und Zeit. Doch ein Test von fünf Anbietern zeigt die Grenzen der Juristerei im Netz.

Diese Twitter-Accounts bewegen die Märkte

Die heißesten Börseninfos gibt es heute auf dem Kurznachrichtendienst. Mit einem Tweet können Trump und Co. Aktienkurse hochtreiben. Wer Twitter nutzen will wie die Finanzprofis – um an den Börsen Geld zu verdienen – sollte eines unbedingt beachten.

Der neue Airbus-Verkaufschef ist schon wieder weg

Neue Unruhe in Europas größtem Luftfahrtkonzern: Keine acht Monate im Amt, verlässt Verkaufschef Eric Schulz das Unternehmen schon wieder. Offenbar konnte er den Vorgaben seines legendären Vorgängers nicht gerecht werden.

„Ich habe es satt“ – Salvini kritisiert Verkauf von Versace

Italiens letzte große Modedynastie Versace geht an den US-Konzern Michael Kors. Innenminister Matteo Salvini verurteilt den Deal. Er habe genug davon, dass große Marken ins Ausland verkauft würden.

„Die Welt schläft nicht – wir müssen uns weiter anstrengen“

Weltweit mehren sich die wirtschaftlichen Warnzeichen. Auch die Bundesregierung senkte die Prognose für 2018 und 2019. In ihrem Video-Podcast geht Angela Merkel darauf ein – und nennt darin eine der größten Herausforderungen für Deutschland.

Spät, später, Krupp-Stiftung

Lange Zeit hat der größte Aktionär von Thyssenkrupp geschwiegen und dem Treiben aktivistischer Aktionäre zugeschaut. Nun bekennt sich die Krupp-Stiftung zu Management und Mitarbeitern. Experten bleiben skeptisch.

Darum hagelt es für den Fed-Chef Kritik von Trump

Vor sechs Monaten hat Donald Trump Jerome Powell zum Chef der US-Notenbank Fed gemacht. Mittlerweile kritisiert ihn der US-Präsident aber in aller Öffentlichkeit. Das steckt dahinter.

YouTube will Verschwörungstheoretiker unsichtbar machen

Schluss mit Fake News: YouTube will künftig „zuverlässige Quellen“ bevorzugt anzeigen. Millionenfach geklickte Filme mit zweifelhaftem Inhalt sollen so verdrängt werden. Zudem nimmt die Video-Plattform den Konkurrenten Netflix ins Visier.

Mini-Pferde dürfen mitfliegen – aber Eichhörnchen und Ratten nicht

Nagetiere sind für Flugzeuge gefährlich. Deshalb sind sie als „emotionale Begleiter“ an Bord auch verboten – anders als viele andere Tiere. Tierpark-ähnliche Zustände werden für manche Airline inzwischen zum Problem.

Die Erosion der Mittelschicht ist näher denn je

Eine Analyse zeichnet ein düsteres Bild der Zukunft in den Industrieländern. Volkswirtschaften formen sich durch Alterung und Automatisierung neu. Im Extremfall wandelt sich das Drei-Klassen-Modell in ein Zweiersystem - mit 80 Prozent Unterschicht.

Gold als sichere Geldanlage ist nichts als eine große Illusion

Viele Anleger denken, Gold sei die sicherste Anlage im Depot. Doch im Krisenfall hat das Edelmetall seinen Nutzen bisher noch nicht gezeigt. Die Anlageempfehlung ist schlicht eine Illusion, die von höchster Stelle gefördert wird.

In kurzen Hosen bei der Kanzlerin

Zum ersten Mal traf sich der Digitalrat auf Einladung der Kanzlerin. Der Rat besteht aus zehn internationalen Experten. Mit dabei: Ijad Madisch. Dessen Outfit sorgt für Diskussionen im Netz. Marie Przibylla fasst diese zusammen.

Inflation auf höchstem Stand seit der Finanzkrise

Die Inflation ist in Deutschland im Oktober auf dem höchsten Stand seit zehn Jahren gestiegen. Das liegt vor allem an stark gestiegenen Energiekosten. Zwei viel benutzte Produkte verteuerten sich im vergangenen Jahr besonders stark.

Schweißt der Ärger über Trump Deutschland und China zusammen?

Zwischen Deutschland und China gibt es nach wie vor eine ganze Reihe tiefgreifender Differenzen in der Wirtschaftspolitik. Eines haben beide Länder aber gemeinsam: Einen Handelskonflikt mit Donald Trump.

Der Mittelstand darf sich nicht vom Aufschwung einlullen lassen

Ist der Aufschwung der deutschen Wirtschaft der Normalzustand? Wirtschaftsminister Peter Altmaier ist davon überzeugt. Auch der deutsche Mittelstand muss sich diese Frage stellen und auf alle Antworten vorbereitet sein.

„Es geht um die wirtschaftliche Vorherrschaft in der Welt“

Die ersten direkten Handelsgespräche zwischen China und den USA seit Anfang Juni brachten keinen Durchbruch im Handelskonflikt. Wie genau das zu bewerten ist, darüber spricht Dietmar Deffner mit Stefan Riße, Kapitalmarktstratege.

Mit dieser smarten Technik meistern Menschen ihre Handicaps

Ob bei Sehbehinderung, Parkinson oder bei Verständigungsproblemen: Apps und Geräte machen nicht nur den Alltag bequemer, sie helfen auch Menschen mit Handicaps. Vier spannende Beispiele im Überblick.

Die Brennstoffzelle ist eine Antriebsform mit Zukunftspotenzial

Die Automobilhersteller beschäftigen sich zunehmend mit alternativen Antrieben und versuchen, sie in eine ganzheitliche Strategie zu integrieren: So könnte der Brennstoffzellenantrieb bereits jetzt einen Nischenmarkt versorgen.

Hamburger Unternehmer fürchten Eskalation

Welche Folgen haben die von den USA erhobenen Strafzölle für Unternehmen hierzulande? Keine guten, befürchtet der norddeutsche Groß- und Außenhandel. Schlimmer noch, eine weitere Eskalation drohe.

Flüchtlinge werden den Fachkräftemangel nicht lindern

Das geplante Einwanderungsgesetz sieht vor, dass abgelehnte Asylbewerber, die in Deutschland eine Arbeit haben, ein Bleiberecht erhalten können. Wer auf den gesunden Menschenverstand hört, würde eine andere Regelung vorziehen.

Ryanair-Fluggast beschimpft Sitznachbarin rassistisch - sie muss gehen

Billigflieger Ryanair ist nun auch noch wegen eines rassistischen Vorfalls an Bord in den Schlagzeilen. Ein Fluggast beschimpft eine Mitreisende mit üblen Worten und am Ende wird die Frau von Flugbegleitern umgesetzt.

EU-Bürger sollen in Großbritannien ihren Einwanderer-Bonus verlieren

Bisher genießen EU-Bürger Vorteile, wenn sie in Großbritannien arbeiten möchten. Sie müssen kein Visum beantragen, wie Bürger vieler anderer Staaten. Das könnte bald anders geregelt werden, empfiehlt eine neue Studie.

„Kaum ist die Ware hinten ausgeladen, ist sie vorn im Laden schon verkauft“

Schweißtreibende Temperaturen bringen alle auf dieselbe Idee: Eine Klimaanlage muss her. Der Handel freut sich über neue Rekordverkäufe. Aber für das Stromnetz kann das zum Problem werden.

„Unsere Geldgeber machte unsere Plantreue fast schon misstrauisch“

Nach zehn Jahren bei McKinsey wünschte sich Tamaz Georgadze wieder mehr Unsicherheit im Job und gründete ein Start-up. In seiner Freizeit spielt der 39-Jährige Schach. Das hilft auch bei so mancher Geschäftsstrategie.

„Der Ärger der Amerikaner ist nachvollziehbar“

Stefan Holtgreife führt den Fensterhersteller Solarlux als Familienfirma. Mit Sorge beobachtet er den Handelsstreit mit den USA: Eine Eskalation könnte sein Unternehmen schwer treffen.

Diese Methode verhindert Kükenschreddern

Eine Weltneuheit, ein Durchbruch, freut sich Landwirtschaftsministerin Klöckner. Die Uni-Leipzig hat eine Methode zur „Abtreibung“ männlicher Hühnerembryos entwickelt, die das verrufene Kükentöten überflüssig macht.

Berlin erwägt, bestimmte Immobilien nur noch Deutschen zu verkaufen

Die Wohnungsnot ist groß, die Preise explodieren: Im Kampf gegen Spekulationen gibt es nun Überlegungen in Berlin, Häuserkauf für ausländische Investoren einzuschränken. Vorbild könnte ein Gesetz in Neuseeland sein.

VW will bundesweit alte Diesel verschrotten

Volkswagen hat offenbar ein Maßnahmenpaket beschlossen, um Fahrverbote für seine Kunden zu verhindern. Wer dabei mitmacht, soll von VW eine Prämie erhalten – je nach Modell bis zu 10.000 Euro Euro.

Ikea kauft gebrauchte Möbel zurück

In fünf deutschen Häusern tauscht Ikea ab Samstag gebrauchte Möbel gegen einen Warengutschein. Die Testaktion soll der Nachhaltigkeit dienen. Angenommen werden aber nur bestimmte Waren.

„Autohersteller sagen bis zu 3000 Euro pro Fahrzeug zu“

Die deutschen Autohersteller haben sich mit der Bundesregierung auf ein Maßnahmenpaket geeinigt. Dazu gehören auch Hardware-Nachrüstungen. Allerdings mit Einschränkungen, wie Verkehrsminister Scheuer erklärt.

Bayer-Aktie stürzt um zehn Prozent ab – Tiefster Stand seit 2016

Das Urteil sorgte für Aufsehen: Monsanto soll 290 Millionen Dollar Entschädigung zahlen, weil sein Unkrautvernichter Krebs verursacht haben soll. Viele Bayer-Investoren zogen die Reißleine - der Aktienwert brach ein.

„Die deutsche Wirtschaft befindet sich in einem Sommerhoch“

Die Stimmung in den deutschen Unternehmen ist so gut wie lange nicht mehr. Der Geschäftsklimaindex stieg im August überraschend deutlich um 2,1 auf 103,8 Punkte, wie das Münchner Ifo-Institut mitteilte.

Gebrauchte Dieselautos gehen als Schnäppchen ins Ausland

Viele deutsche Autofahrer machen einen großen Bogen um gebrauchte Diesel-Autos. In seiner Absatznot sucht der Handel in ganz Europa dankbare Abnehmer. Die Käufer kommen aus beliebten Urlaubsländern.

So bezahlen Sie ab heute mit dem Handy

Dank einer neuen App soll das Smartphone für Sparkassen-Kunden jetzt zum Zahlungsmittel für die Massen werden. Andere Banken wollen demnächst nachziehen. Worauf Nutzer jetzt verstärkt achten sollten.

US-Hersteller sind auf Importe angewiesen

Geht Trumps Plan auf? Der US-Präsident verhängte Zölle auf Stahl und Aluminium um die heimische Industrie zu stärken. Doch trifft das bei den amerikanischen Herstellern und Kunden nicht immer auf Zuspruch.

Stadler habe die Aufklärung intern verschleppt

Der Audi-Aufsichtsrat berät heute über einen Interimschef, der den bisherigen Chef Rupert Stadler vorübergehend ersetzen soll. Stadler wurde wegen Verdunkelungsgefahr in der Dieselaffäre verhaftet,

Verkehrsminister Scheuer äußert sich nochmals zur Einigung

Nach langen Diskussionen ist der Durchbruch da: Die große Koalition erwartet von den deutschen Automobilherstellern Hardware-Nachrüstungen zur Vermeidung von Dieselfahrverboten. Sehen Sie hier die Erklärung von Andreas Scheuer.

Porsche macht Schluss mit Diesel

Porsche steigt als erster deutscher Autokonzern aus dem Diesel aus. Die VW-Tochter will sich in Zukunft mehr auf Benziner, Hybride und ab 2019 auch auf reine Elektrofahrzeuge konzentrieren.

Gaskraftwerke könnten Braunkohle vollständig ersetzen

Unter hohem Zeitdruck ringt die Bundesregierung um den Kohleausstieg. Jetzt zeigt eine Studie auf, wie ein Großteil der CO2-Emissionen schon 2020 eingespart werden könnte. Doch das kostet Milliarden.

Das Fotobuch macht sich bald von ganz allein

Aus Hunderten von Urlaubs-Schnappschüssen die richtigen Motive auswählen? Diese Arbeit hält viele Verbraucher vom Fotobuch ab. Doch jetzt gibt es eine Idee, die diesen Schritt überflüssig macht.

„Den Menschen das Reisen verbieten?“

Friedrich Joussens Tui ist der größte Touristikkonzern der Erde. Im Interview mit BILANZ-Autor Wolfgang Kaden spricht der Tui-Chef zu „Übertourismus“, Umweltschutz und den Konkurrenten Booking.com.

So gehen Sie richtig mit Lücken im Lebenslauf um

Sabbaticals oder Weltreisen: Immer mehr Menschen gönnen sich eine berufliche Auszeit. Doch Bewerber wissen oft nicht richtig damit umzugehen. Ein Personaler erklärt, was bei Lücken im Lebenslauf zu tun ist.

Das sind die größten Ängste der Deutschen

Wenn man wissen will, woher unsere größten Ängste, die bei einer repräsentativen Umfrage ermittelt wurden, stammen, muss man nur ins sächsische Chemnitz schauen. Dort lassen sich die Ängste der Deutschen wie unter dem Brennglas analysieren.

Nicht alle Stickoxid-Messstellen stehen am richtigen Standort

In Aachen wurde eine Messstation, die die Stickoxid-Belastung misst, falsch aufgestellt. Damit liefert sie womöglich irreführende Werte. Auch in zwei weiteren Städten erfüllen Messstellen nicht die Vorgaben.

Öko-Architektur muss nicht armselig aussehen

Bei vielen ökologischen Neubauten ist vor lauter energetischer Optimierung, Gestänge und Schlingpflanzen keine ansprechende Gestalt mehr zu erkennen. Dabei kann man neueste Technologie auch mit klassischer Architektur verbinden.

Für ThyssenKrupp ist der Deal mit Tata die letzte Hoffnung in Europa

Mit der Fusion von ThyssenKrupp und Tata schreitet die Konsolidierung der Stahlindustrie voran. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Die lange Liste der Probleme treibt den Stahlmanagern den Schweiß auf die Stirn.

So nutzen Sie Brücketage optimal aus

2019 meint es gut mit Arbeitnehmern. Der 1. Mai fällt günstig, genau wie der 3. Oktober - und ganz besonders viele freie Tage lassen sich an Weihnachten mit einem Minimum an Urlaubstagen rausholen.

Handysucht treibt Jugendliche in die Kurzsichtigkeit

Die Probleme von Kindern und Jugendlichen beim Sehen nehmen dramatisch zu. Hauptgrund ist die exzessive Nutzung von Handy und Tablet, so eine Studie. Die gesellschaftlichen Folgen sind einschneidend. Darauf sollten Eltern achten.

Dieses Segelflugzeug fliegt höher als jeder Passagierjet

In diesen Regionen fliegen sonst nicht mal Passagierjets: Erstmals erreichte ein Segelflugzeug eine Höhe von 18 Kilometern. Als Aufstiegshilfe diente ein deutscher Höhenaufklärer mit schillernder Vergangenheit.

In seiner Not öffnet Japan die Grenzen

Nirgends ist die Alterung der Gesellschaft weiter fortgeschritten als in Japan. Gleichzeitig hält das Land die Grenzen für Zuwanderer dicht. Doch jetzt wagt Tokio eine spektakuläre Wende.

G-20-Landwirtschaftsminister besorgt über Protektionismus

In einer gemeinsamen Erklärung sprachen sich die Ressortchefs gegen Handelshindernisse aus. Bundesministerin Klöckner sieht unterdessen bei US-Sojaimporten noch offene Fragen.

Sind wir an der Altersgrenze angekommen?

Nach langem Anstieg stocken die Fortschritte bei der Lebenserwartung in Deutschland. Besonders beim weiblichen Geschlecht ist die Entwicklung bedenklich, zeigt eine Auswertung neuer amtlicher Statistiken.

Nun soll auch noch Opel beim Diesel betrogen haben

Der Autobauer Opel gerät in Verdacht, die Abgaswerte von Dieselfahrzeugen manipuliert zu haben. Laut einem Medienbericht ermitteln inzwischen die Behörden. Betroffen sollen weltweit 60.000 Fahrzeuge verschiedener Modelle sein.

Bloß nicht provozieren – Europas Mächtige fürchten launisches Italien

Beim IWF-Treffen auf Bali gilt der Handelsstreit der Amerikaner eigentlich als größte Gefahr. Doch die Europäer haben mit der Finanzpolitik der Italiener Schwierigkeiten, die weitaus gefährlicher sind. Nur Klartext sprechen möchte niemand.

Diese Produkte entpuppen sich als Mogelpackungen

Die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch vergibt einmal im Jahr den „Goldenen Windbeutel“ für besonders dreiste Werbelüge bei Lebensmitteln. Diese Produkte stehen in diesem Jahr zur Wahl.

Homeoffice ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen

Immer mehr Beschäftigte erledigen ihren Job von zu Hause. Allerdings machen noch nicht alle Arbeitgeber mit – und es gibt auch für Arbeitnehmer manche Grenze bei der bequemen Heimarbeit.

Digitalsteuer ist Europas beste Waffe gegen Trump

Im Streit um Zölle und die Handelsbilanzen besitzt Europa ein scharfes Schwert: Die EU-Ratspräsidentschaft plant die Besteuerung von digitalen Dienstleistungen. Auf Google kommt zudem eine harte Strafe durch die EU zu.

So machen Sie aus Ihrem Eigenheim ein Smart Home

Heizung, Licht, Alarmsysteme: Im Eigenheim lässt sich inzwischen vieles automatisieren. Der Einstieg ins Smart Home ist gar nicht so schwierig. Doch je größer der Komfort, desto eher werden Daten geteilt.

So will die Industrie schneller, billiger, pünktlicher bauen

Der Widerstand gegen Partnerschaften von Unternehmen und öffentlicher Hand bei Bauprojekten ist groß. Das Ausmaß von Pfusch und Verspätungen aber auch. Nun bietet die Branche neue Kooperationen an.

„Seltsamerweise ist das Thema Erdgasautos keines in Deutschland“

Die Regierung hat die Lösung im Diesel-Drama versprochen, um Fahrverbote zu verhindern. Doch das Lösungspaket hat die Verwirrung bei Autofahrern nur noch vergrößert. Lesen Sie im Kommentarbereich das Chatprotokoll.

Australien schafft "Tampon-Steuer" ab

In Australien wird die sogenannte Tampon-Steuer nach fast zwei Jahrzehnten Diskussionen und Protesten abgeschafft. Frauen-Hygieneartikel sollen von der Waren- und Dienstleistungssteuer in Höhe von zehn Prozent ausgenommen werden.

Krankenkasse kritisiert Zeitplan für digitale Krankenakte

Bis 2021 sollen gesetzliche Krankenkassen die digitale Patientenakte einführen. Aus Sicht der IKK-Classic ist dieser Zeitplan viel zu langsam. Deswegen hat man bereits einen Alleingang gewagt.

EU-Parlament stimmt für Verbot von Wegwerfprodukten aus Plastik

Strohhalme, Plastikgeschirr und Wattestäbchen: Die EU hat sich für ein Verbot von Plastikprodukten ausgesprochen, die nur einmal benutzt und dann weggeworfen werden. Nun muss mit den EU-Mitgliedstaaten um einen Kompromiss gerungen werden.

Niedrigzinspolitik lässt Vermögen der Deutschen erstmals schwinden

Bisher konnten alte, hochverzinste Anlagen und Aktien die Niedrigzinspolitik der EZB noch ausgleichen. 2019 werden alle durchschnittlichen deutschen Haushalte mit ihrem Depot erstmals minus machen.

Ryanair verlangt bald Geld für Handgepäck

Wer ab November mit Ryanair fliegt, muss für Handgepäck eine Extra-Gebühr bezahlen. Für Buchungen gilt diese Regelung allerdings deutlich früher. Eine Ausnahme erlaubt die Billig-Airline ihren Passagieren.

Deutsche Führungskräfte lehnen Garantie bis 2040 ab

Der Großteil der deutschen Führungskräfte lehnt die Rentenpläne von Bundesfinanzministers Olaf Scholz ab. Eine Garantie des Rentenniveaus bis 2040 sei ungerecht der jüngeren Generation gegenüber und würde falsche Anreize setzen.

Diese Zölle zeigen offenbar Wirkung in den USA

Selbstbewusst aber offen will EU-Kommissionpräsident Juncker in Washington auftreten. Ein heikles Treffen mit Donald Trump steht an. Der US-Präsident polterte erneut im Vorfeld, aber einige Anhänger spüren bereits Folgen.

Deutschlands Antwort auf das 16-Millionen-Problem

Der Fachkräftemangel bedroht die Bundesrepublik zunehmend. Daher fordert die Wirtschaft seit Jahren ein Einwanderungsgesetz. Jetzt hat sich die Groko auf grobe Regeln geeinigt. Doch die Pläne lassen wichtige Fragen offen.

Die Krise in Italien ist herbeigeredet

Der italienische Haushaltsplan wird heftig attackiert. Tatsächlich gibt es in Italien keine echte Finanzkrise, sondern strukturelle Wirtschaftsprobleme und eine unsympathische Populisten-Regierung.

Grüne rechnen Nebenwirkung von 35 Gläsern Nutella hoch

„Rote Karte für Nutella von Ferrero“, forderte die Bundestagsabgeordnete Renate Künast. Nun reichte sie gemeinsam mit Fraktionskollege Harald Ebner Beschwerde beim Deutschen Werberat ein.

Weitere US-Sanktionen könnten die Türkei in den Staatsbankrott treiben

Washington hat Sanktionen gegen die Türkei verhängt. Ökonomisch sind diese bedeutungslos, dennoch stürzt die Lira ab. Und in der Hinterhand haben die USA Maßnahmen, die weit größere Folgen hätten.

Theresa May stößt ihre wichtigste Branche vor den Kopf

Keine Industrie ist wichtiger für Großbritannien als die Finanzdienstleister der Londoner City. Ausgerechnet die fühlen sich von der Regierung beim Brexit vernachlässigt – und warnen vor dramatischen Folgen.

Lange Büroarbeit schränkt auch die Gehirnleistung ein

Wenig Bewegung schadet dem Körper, das weiß jeder. Forscher haben nun herausgefunden, dass langes Sitzen auch die Gehirnleistung einschränken kann. Es gibt aber einen Ausweg aus dem Büro-Dilemma.

Bei diesem Edeka gibt es jetzt Wurst und Käse in der Mehrwegdose

Die Supermarktkette Edeka will Verpackungsmüll reduzieren. Eine Filiale an der Nordsee testet gerade in einem Pilotprojekt den Einsatz von Mehrwegdosen an den Frischetheken.

Merkel sollte sich ein Beispiel an Trump nehmen

Der amerikanische Präsident hat mit seiner Wirtschaftspolitik einfache, verständliche Regeln aufgestellt. Sie kurbeln aktuell die US-Wirtschaft kräftig an. Angela Merkel sollte sich ein Beispiel daran nehmen.

Taxifahrer gewinnt Klage gegen Stadt München

Ein kleiner Sieg gegen die Stadt: Taxifahrer dürfen in München künftig auch vor Discos oder Hotels auf neue Fahrgäste warten. Das hat ein Taxifahrer vor dem Verwaltungsgericht erstritten.

Siemens-Chef warnt vor gespaltener Gesellschaft durch Digitalisierung

Multimillionäre neben Obdachlosen: Siemens-Chef Joe Kaeser warnt davor, das Silicon Valley nachzuahmen. Deutschland sei jedoch bereits „auf dem besten Weg dahin“. Er sieht den Wohnungsbau als Schlüssel.

Das ist die ideale Kamera für schnelle Schnappschüsse

Sonys Bridgekamera RX10 IV ist der perfekte Begleiter bei einer Tiersafari. Das liegt vor allem an ihrem 25-fachen Zoom. Doch es gibt noch vielen andere Stärken – und einige schmerzhafte Schwächen.

Hessen verzockt mehr als drei Milliarden Euro

Finanzminister Thomas Schäfer hatte mit Finanzderivaten auf steigende Zinsen gewettet – und sich verzockt. Neue Veröffentlichungen zeigen das Ausmaß der Steuerverschwendung. Wähler könnten solche riskante Geschäfte in Zukunft verhindern.

Weihnachtsbäume werden in diesem Winter teurer

Der extrem heiße und trockene Sommer wirkt sich auch auf das diesjährige Weihnachtsfest aus: Die Dürre führt dazu, dass Weihnachtsbäume teurer werden. Doch das Wetter ist nicht der einzige Grund für den Preisanstieg.

VW-Chef will seinen Managern Elektro-Dienstautos verordnen

Obwohl bald ein schärferer Abgas-Grenzwert gilt, steigt bei VW-Dienstwagen der CO2-Ausstoß. Nun sollen die Mitarbeiter auf Stromer umsteigen. VW-Chef Diess will sie mit Boni locken. Aber dabei gibt es ein Problem.

Deutschland und Frankreich arbeiten an neuem Panzer

Bereits vor 60 Jahren hatten Deutschland und Frankreich einen gemeinsamen Panzer geplant. Damals scheiterte das Projekt. 2035 soll es nun aber so weit sein. Nexter und Krauss-Maffei Wegmann wollen bis dahin einen neuen Superpanzer entwickeln.

CSU will Soli vollständig bis 2021 abbauen

Geht es nach der CSU, soll der Solidaritätszuschlag für fast alle Steuerzahler bis Anfang 2019 abgeschafft werden - zwei Jahre früher als im Koalitionsvertrag vereinbart. Endgültig soll er bis 2021 Geschichte sein.

Nicht Google hat seine Marktstellung missbraucht, sondern die EU

In Abwesenheit staatlichen Zwangs hat das Wort „marktbeherrschend“ keine Gültigkeit, und die Beschwerden von Googles potenziellen Wettbewerbern haben keine Legitimität. Kunden könnten andere Dienste nutzen, sie wollen es aber nicht.

Darf ein Burger Otto heißen?

Das Versandhaus Otto ist der Meinung, ein Burger darf nicht Otto heißen – und verklagt eine Restaurant-Kette. Nun muss das Landgericht Hamburg darüber entscheiden. Bei anderen Produkten scheint das Unternehmen wegzusehen.

Spahn ist offen für Entlastung bei Betriebsrenten

Es ist eine Hoffnung für Millionen Ruheständler: Möglicherweise können sie sich schon bald über eine Enlastung bei den Beiträgen auf Betriebsrenten freuen. Doch bei dem Vorhaben gibt es noch einen Knackpunkt.

Apple knackt erstmals magische Grenze von einer Billion US-Dollar

Das hat noch kein Unternehmen geschafft: Apple hat die magische Grenze von einer Billion Dollar Börsenwert geknackt. Der Aktienkurs des ohnehin schon wertvollsten Konzerns der Welt stieg auf 207,05 Dollar.

Deutschland braucht endlich Steuersenkungen

Die Steuereinnahmen nehmen nur noch marginal zu. Über die Zukunft sind die Unternehmer zurückhaltend bis pessimistisch, es wird befürchtet, dass die Wirtschaft in eine Stagnation abgleitet, falls Deutschland nicht auf die Konjunkturverlangsamung reagiert.

So eklatant haben unsere Behörden im Fall Lunapharm versagt

Der Skandal um gefälschte Krebsarzneien sorgt in Brandenburg für politische Turbulenzen. Doch der Fall reicht weit über Brandenburg hinaus. Leidtragende sind die Patienten. Das muss sich dringend ändern.

„Octopath Traveler“ ist ein nahezu makelloses Retro-Epos

Im Switch-exklusiven „Octopath Traveler“ wandeln Spieler auf den Pfaden alter Genre-Hits. Die Figuren erinnern an die Zeiten von Sega Mega Drive und Super Nintendo. Es gibt aber auch moderne Elemente.

„Es ist eine ausgesprochen komplexe Einigung“

Die Nacht soll eine Einigung im Dieselstreit gebracht haben, das signalisiert man zumindest nach außen. Die Fraktionsvorsitzenden von Union und SPD wollten dazu keine Details nennen.

Europas gefährliche Lust auf Inflation

Die EZB hat ins portugiesische Sintra geladen, um über das delikate Thema Preise zu reden. Schon jetzt macht die Bundesbank deutlich, was sie von höheren Teuerungsraten hält. Vor drei Risiken warnen die deutschen Währungshüter besonders.

„Wir brauchen eine Ernährungswende“

Renate Künast will, dass der Zuckerkonsum sinkt. Dafür setzt sie nicht nur die alte Idee der Lebensmittel-Ampel wieder auf die Agenda. Der Grünen-Politikerin schweben noch viel weitreichendere Eingriffe zur Regulierung vor.

Spotify macht die Musik besser – und gerechter

Nach langer Durststrecke wächst der Musikmarkt wieder. Einen wesentlichen Anteil daran hat Spotify. Der Dienst hat das Musikstreaming groß gemacht. Für Musiker entstehen dadurch neue Fragen.

Miele ist das meistbewunderte Unternehmen

BILANZ kürt Germany’s Most Admired Companies: Aufbau und Pflege eines glaubwürdigen Unternehmens-Images zählen zu den schwierigsten Disziplinen des Marketings. Ein gewisser Sinn für die Schönheit des Unverständlichen ist dabei unerlässlich.

H&M bleibt auf Ware im Wert von 3,5 Milliarden Euro sitzen

Das ist „nicht normal für H&M“: Der kriselnde Modekonzern steht vor einem wachsenden Kleiderberg in Milliardenhöhe. Internen Unterlagen zufolge sollen die Schweden auch in Deutschland Kleidung vernichten lassen.

Europäer feiern vagen Handelsdeal mit Trump

Jean-Claude Juncker bekommt für sein Krisentreffen mit Donald Trump besonders in Europa viel Lob. Ist der Handelsstreit damit wirklich geschlichtet? Börsenstratege Oliver Roth schätzt die aktuelle Situation ein.

Frau Merkel, Sie müssen dem bayerischen Löwen die Krallen stutzen!

Die Bundeskanzlerin befindet sich in einer fast ausweglosen Lage. Es wird Zeit für einen Befreiungsschlag. Sie sollte Innenminister Seehofer entlassen und einen Bruch mit der CSU riskieren. Neuwahlen wären die beste Lösung.

Mit seinen Auto-Hilfen zielt Trump auf den Feind im eigenen Land

Der US-Präsident will die Abgaswerte für Autos, anders als geplant, nicht verschärfen. Das soll Industrie und Verbrauchern nutzen, lockt er. Tatsächlich geht es darum, einen ganz anderen Gegner auszuspielen.

Mehr weibliche Chefs? In Deutschland werden es wieder weniger

Trotz aller Diskussionen ist der Weg für Frauen in Führungspositionen schwierig. Nur knapp drei von zehn Chefs sind hierzulande weiblich – sogar mit fallender Tendenz. Die Schuldigen scheinen schnell gefunden.

Arme Kommunen werden immer ärmer

Die Wirtschaft in Deutschland boomt, doch davon können längst nicht alle Kommunen profitieren. Im Gegenteil: Die Verbindlichkeiten der Städte mit der höchsten Pro-Kopf-Verschuldung haben sogar noch zugenommen.

600 Kilometer – „Eine ganz andere Reichweite als bisherige E-Fahrzeuge“

Werden wir bald in autonomen Autos fahren? In E-Flugzeugen fliegen? Die Chefs von BMW und Lufthansa, Harald Krüger und Carsten Spohr, erklären die Mobilität der Zukunft. Und sagen, warum ihnen die Politik der Gegenwart Sorgen bereitet.

Jede zweite neu geschaffene Stelle mit Ausländern besetzt

700.000 neue Stellen wurden in den vergangenen zwölf Monaten in Deutschland geschaffen. Mehr als die Hälfte davon ging an Ausländer. Dabei handelte es sich vor allem um Erwerbstätige aus Polen und Rumänien.

Ein harter Brexit würde sogar das Sandwich in Gefahr bringen

Arbeitsplätze, Medikamente, sogar der Aufenthaltstatus: Beim Brexit steht für die Briten viel auf dem Spiel. Doch auch deren liebste Mahlzeit ist bedroht. Denn ohne Deal mit der EU ist die Sandwich-Lieferkette in ernsthafter Gefahr.

T-Systems baut 10.000 Jobs ab

Seit Jahren steckt die Großkundentochter der Deutschen Telekom in der Krise. Ein teures Restrukturierungsprogramm war erfolglos, nun zieht der Mutterkonzern die Reißleine. Allein in Deutschland droht 6000 Menschen der Jobverlust.

Wie einfach sich Menschenleben retten lassen!

Der Vorstoß von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ist richtig: Die Versorgung mit lebenswichtigen Organen wäre gesichert, wenn die Deutschen automatisch Spender wären. Das Ziel ist leicht zu erreichen.

Mit einem Kampfpreis will Ikea den Solarmarkt erobern

Der schwedische Möbelriese arbeitet an seinem grünen Image. Nach der Rücknahme alter Möbel kommen jetzt Fotovoltaik-Anlagen in den Verkauf. Für Ikea-Kunden umfasst der Weg zur Anlage auf dem eigenen Hausdach vier Schritte.

Die Deutschen werden um ihren Anteil am Aufschwung gebracht

Die Staatskasse ist so gut gefüllt wie noch nie. Doch die große Koalition will die Menschen wieder nicht entlasten. Dieser ausgabenfixierte Politikstil bringt die soziale Marktwirtschaft in Verruf.

Weniger Nerverei, mehr Spielereien – das neue iOS 12

Mit jeder neuen iPhone-Generation gönnt Apple seinem mobilen Betriebssystem ein Update. Statt wie bisher werden aber keine Nutzer älterer Geräte davon ausgeschlossen. Dafür kommen sie aber nicht in den Genuss aller neuen Funktionen.

Mega-Investition – Siemens errichtet in Berlin wohl 600-Millionen-Campus

Siemens will in Berlin laut Berichten einen Campus für 600 Millionen Euro errichten. Offenbar soll ein ganzer Stadtteil entstehen. Intern gab es Diskussionen über die „Willkommenskultur“ in Berlin. Für die Stadt wäre es ein Aufbruchssignal.

Russlands verzweifelter Versuch, sich vom Dollar-Diktat zu lösen

Aus Angst vor neuen US-Sanktionen verlangen russische Energiekonzerne von ihren europäischen Kunden, das bezogene Öl künftig in Euro statt in Dollar zu bezahlen. Doch der Plan hat entscheidende Schwächen.

„Friedrich Merz ist der Wunschkandidat der Börse“

Friedrich Merz hat nun auch offiziell seine Kandidatur für den CDU-Parteivorsitz angekündigt. Das freut vor allem die deutsche Wirtschaft. Dietmar Deffner dazu im Gespräch mit dem Kapitalmarktanalysten Robert Halver.

Mieter müssen trotz Zusage nicht unbedingt renovieren

Wer eine unrenovierte Wohnung bezogen hat, muss diese beim Auszug nicht streichen. Auch wenn er das dem Vormieter zugesagt hat. Das hat der Bundesgerichtshof in Karlsruhe entschieden.

Die Werbung muss das Glück des Menschen in den Mittelpunkt stellen

Das One-to-One-Marketing, wie wir es kannten, ist am Ende: Technologische Entwicklungen müssen weg von Effizienzgetrimmtheit und stattdessen endlich den Menschen und sein Glück in den Mittelpunkt stellen.

Wie die Gehälter der Dax-Vorstände weiter steigen

Auf Platz 1 der Top-Verdiener ist SAP-Chef Bill McDermott. Er kassiert 12,9 Millionen Euro pro Jahr. Aber auch in der Autobranche gibt es wenig Anlass zur Sorge, anders als in der Frage um Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau.

Zu ungenau - Neue Pistolen taugen nichts

Deutsche Polizeibeamte sind frustriert: die neuen Dienstwaffen entsprechen nicht den Vorgaben. Das die Zielsicherheit der Waffen nicht das einzige Problem ist, musste auch der Hersteller eingestehen.

Kraftfahrtbundesamt hegt Verdacht der Manipulation gegen Opel

Nun gerät auch der Autobauer Opel in Verdacht, die Abgaswerte von Dieselfahrzeugen manipuliert zu haben. Laut einem Medienbericht ermitteln inzwischen die Behörden. Betroffen sollen weltweit 60.000 Fahrzeuge verschiedener Modelle sein.

„Wir wissen, dass die Welt nicht schläft“

Die Kanzlerin äußerte sich in ihrem Podcast besorgt um die Konjunktur: „Wir wissen, dass die Welt nicht schläft, und deshalb müssen wir uns natürlich auch weiter anstrengen.“

BMW-Topmanager wechselt zu Volkswagen - neuer Audi-Chef?

Überraschender Wechsel in der Autoindustrie: Einkaufsvorstand Markus Duesmann verlässt BMW und wechselt zu Volkswagen. Doch die Münchner könnten die Pläne aus Wolfsburg noch zeitlich hinauszögern.

Sechs Dinge, die Unternehmen zu den Ergebnissen der US-Wahl wissen sollten

Die neue Mehrheit der Demokraten im US-Repräsentantenhaus könnte in mehreren Bereichen zu erheblichen politischen Veränderungen führen. Die Gesamtwirtschaft wird das vermutlich nicht beeinflussen – einzelne Branchen aber durchaus.

Wo die EU das meiste Steuergeld verschwendet

Der europäische Rechnungshof schätzt, dass Brüssel 2017 mehr als drei Milliarden Euro „fehlerhaft“ ausgegeben hat. Die Tendenz im Vergleich zum Vorjahr ist zwar sinkend. Doch in einigen Bereichen wurde geschlampt.

Thyssen-Quälgeist Elliott gewinnt den nächsten Machtkampf

Der besonders aggressive auftretende Hedgefonds Elliott hat bei Telecom Italia einen neuen Chef installiert. Dabei ziehen die Amerikaner an einem Strang mit Italiens populistischem Regierungsbündnis.

Warum Italiens Wirtschaft jetzt stagniert

Nach dreieinhalb Jahren leichten Wachstums stagniert die italienische Wirtschaft überraschend. Italiens Regierung trifft diese schlechte Nachricht in einem denkbar ungünstigen Moment.

Erben bekommen laut BGH auch Zugang zum Facebook-Konto

Eine 15-Jährige stirbt, ihre Eltern wollen ihren Facebook-Account auslesen. Dies ermöglicht ihnen nun der Bundesgerichtshof. Das Grundsatzurteil regelt auch generell die Frage des digitalen Nachlasses.

Diese absurde Anhörung zeigt den Autismus der US-Regierung

Eine Anhörung in Washington soll klären, ob die USA mit Strafzöllen auf Autos ihre nationale Sicherheit gewährleisten. Doch als das Handelsministerium das Wort ergreift, blicken sich die Teilnehmer ratlos an.

Washingtons erbitterter Kampf gegen die Ostsee-Pipeline

Seit Jahren versucht Amerika, die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 zu verhindern. Europäer und Russen halten an dem Projekt fest. Donald Trump könnte sogar noch härter vorgehen. Doch auch die Russen haben einen Trumpf im Ärmel.

Diese Schüler-Idee soll ein völlig neue Art des Fliegens begründen

Bei der unternehmerischen Bildung in Schulen liegt Deutschland weit hinten – noch hinter Guatemala. Die Initiative Startup Teens will das ändern und kürt die besten Schüler-Ideen. Einige denken gleich besonders groß.

Siemens macht Tempo bei seinem Berlinicon Valley

Während Google seinen Campus doch nicht in Berlin baut, will nun auf einmal Siemens bis zu 600 Millionen Euro in der Hauptstadt investieren. Kaum ist der Vertrag geschlossen, sind nun bereits die ersten Arbeiten geplant.

„Mit 30 Millionen Dollar schmeißt man keine Party“

In Instana investieren Geldgeber aus dem Silicon Valley. Für die Software des Start-ups gibt es eine klare Zielgruppe: Die größten 50.000 Unternehmen der Welt. Standort ist neben San Francisco auch Solingen.

Farblaser-Ausdrucke verraten viel über den Urheber

Auch analoge Dokumente können einiges über den Nutzer aussagen. Ausdrucke von Farblaserdruckern lassen sich durch kleine gelbe Punkte nachverfolgen. Forscher haben nun eine Software dagegen entwickelt.

„Da ist natürlich noch eine Menge aufzuholen“

Die Börse reagiert enttäuscht auf die Quartalszahlen von SAP. Vermögensverwalter Georg Thilenius bleibt hingegen optimistisch. Wegen des nahenden Brexits bräuchten sich die Anleger keine großen Sorgen machen.

Schulze und Scheuer präsentieren die Beschlüsse des Koalitionsausschusses

Bis spät in die Nacht wurde beim Thema Hardware-Nachrüstungen und Kaufprämien für Dieselbesitzer verhandelt. Verfolgen Sie die Präsentation der Ergebnisse aus der Bundespressekonferenz live.

In diesen Branchen gibt es das meiste Weihnachtsgeld

Gut der Hälfte der Arbeitnehmer in Deutschland wird laut einer Umfrage der Hans-Böckler-Stiftung dieses Jahr Weihnachtsgeld gezahlt. Doch es gibt große Unterschiede - die von drei verschiedenen Faktoren abhängen.

IWF kritisiert Chinas wirtschaftliche Abschottung

Nach dem Besuch von Jean-Claude Juncker bei Donald Trump wenden sich EU und USA gegen Chinas Abschottung seiner Märkte. Dabei bekommen sie überraschend Schützenhilfe. Der IWF appelliert an China, sich schneller zu öffnen.

Eine Kleinigkeit bremst das Zugprojekt des Jahrhunderts

Drei Länder Südamerikas planen eine gigantische Ost-West-Bahnstrecke. Deutschland und die Schweiz haben als Kooperationspartner sogar China ausgestochen. Doch das Projekt scheitert bislang an einer Kleinigkeit.

Schul-Umfrage liefert diese erschreckenden Ergebnisse

Für 95 Prozent der deutschen Lehrer ist Demokratie nur ein Randthema im Unterricht. Die allerwenigsten Pädagogen nutzen Unterrichtsmethoden wie Schülerparlamente oder Demokratiewochen an den Bildungseinrichtungen.

Weltklimarat sieht gesamtes Klimasystem gefährdet

Ein Zusammenbruch des gesamten Klimasystems könnte bevorstehen, wenn die Ziele zum Klimaschutz bis spätestens 2050 nicht eingehalten werden. Die Braunkohle-Nutzung in Deutschland spielt dabei eine entscheidende Rolle.

So sparen Sie am einfachsten ein Vermögen zusammen

Wir Deutschen gelten nicht gerade als erfolgreiche Geldanleger. Entweder wir investieren gar nicht oder falsch. Eine aktuelle Untersuchung offenbart den größten Fehler und gibt gleichzeitig den perfekten Tipp.

Tesla macht endlich Gewinn – und plant schon den nächsten Angriff

Elon Musk hat sein Versprechen gehalten und mit Tesla im vergangenen Quartal Gewinn gemacht. Auch in Deutschland wird man noch 2018 das Model 3 bestellen können. Und Musk bläst bereits zum Angriff auf zwei neue Konkurrenten.

Energiepreise treiben Inflation auf 7-Jahres-Hoch

Steigende Energiepreise haben die Inflation in Deutschland im September auf den höchsten Stand seit Herbst 2011 getrieben. Die Kosten lagen um 2,3 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats.

Mit zweieinhalb Ideen will der Finanzminister Europa neu erfinden

Fast ein Jahr sind seit der Ruck-Rede des französischen Präsidenten zu Europa vergangen. Jetzt kommt der Olaf Scholz mit seiner Entgegnung. Er macht konkrete Vorschläge – allerdings relativ wenige.

Der falsche Umgang mit ETFs kostet Anleger viel Geld

Weil ETFs fortlaufend an Börsen gehandelt werden, nutzen die meisten Anleger diese Fonds, um den Markt zu timen und exotische Anlageideen umzusetzen. Doch dieses Anlageverhalten senkt die Rendite spürbar.

Unis spüren die dramatischen Folgen des Informatiker-Mangels

Die Universitäten kommen mit der steigenden Nachfrage nach Informatik-Studienplätzen kaum nach. Es fehlen vor allem gute Dozenten. Und Studienanfänger sitzen oft einem fatalen Missverständnis auf.

Warum die Bahn auch die nächsten fünf Jahre nicht pünktlich fährt

Bahnchef Richard Lutz legt dem Aufsichtsrat diese Woche sein Konzept zur Sanierung des Konzerns vor. Die Beratungen dürften turbulent werden. Denn Lutz hat besonders für die Fahrgäste schlechte Nachrichten.

Das iPad Pro könnte zum Trendsetter für alle iOS-Geräte werden

Bei den aktuellen Versionen von Macbook Air und Mac Mini holt Apple längst erwartete Änderungen nach. Die wichtigste Neuerung gibt es aber beim iPad Pro. Setzt die sich für andere Geräte durch, käme das auch der Konkurrenz zugute.

Mit diesen Tricks buhlen Italien und Frankreich um Brexit-Flüchtlinge

Hunderttausende Euro Steuern können Top-Verdiener sparen, wenn sie Großbritannien nach dem Brexit verlassen. Wer dauerhaft umzieht, muss genau nachrechnen. Doch nach Deutschland wird trotzdem kaum jemand ziehen wollen.

Putins „Staatsoligarchen“ residieren wie Könige

Über das Vermögen der Vertrauten des Kremlchefs ist wenig bekannt. Jetzt haben zwei Rechercheteams enthüllt wie pompös die Anwesen von Igor Setschin oder Alexej Miller sind. Die Ergebnisse offenbaren auch, wie das System Putin funktioniert.

Deutschland wird zum globalen Motor der Zuwanderung

Deutschland ist das wichtigste Zuwanderungsland unter den Industrienationen, erklärt die OECD. Aber Asylbewerber sind nicht die größte Gruppe. Die meisten Migranten kommen aus der EU zu uns. Und zwei Drittel von ihnen arbeiten.

Der schizophrene Blick auf unseren Wohlstand

Den Deutschen ging es noch nie so gut wie heute. Doch viele Menschen glauben: Früher war alles besser. Und: In Zukunft wird es für unsere Kinder noch schlimmer. Besonders pessimistisch sind die Anhänger einer politischen Strömung.

Trump empfängt Juncker - „High Noon“ der transatlantischen Beziehungen

Bisher sind alle Versuche der Europäer gescheitert, Trump von seinen Strafzöllen abzubringen. Nun versucht es der EU-Kommissionspräsident erneut. Beobachter glauben, Trump wolle einen wie Juncker nicht verachten, sondern besiegen.

Große regionale Ungleichgewichte in der Verteilung von Migranten

Bayern und Baden-Württemberg profitieren von der Arbeitsmigration: Dort leben besonders viele qualifizierte Ausländer, wie eine Studie zeigt. In einem Bundesland hingegen ist der Anteil der Flüchtlinge überproportional hoch.

Brexit-Wirt verbannt deutsches Weißbier aus seinen Pubs

Brexit-Fan Tim Martin untersagt in seinen fast 900 Pubs den Ausschank von Getränken, die nicht aus Großbritannien oder dem Commonwealth sind. Umgekehrt bekommen die Briten ein Problem mit der wichtigsten Zutat für ihren Gin.

Mächtige US-Konzerne begehren gegen Trump auf

Aufstand gegen Trumps Handelspolitik: Ein neuer Lobbyverband macht vor den Kongresswahlen gegen den US-Präsidenten mobil. Die Gruppe hat ausgerechnet, wie viel Geld die Bürger durch die Zölle verlieren.

Dieses autonome Schiff soll in Zukunft die Straßen entlasten

Einen Schritt näher als der Zukunft des Transports, steht die norwegische „Yara Birkeland“. Ein autonomes Elektro-Schiff, das die Straßen in Norwegen entlasten soll. Aber vor ihr liegt noch ein langer Weg.

„Die Bilanzen der Deutschen Bank sind ein Trauerspiel“

Die Deutsche Bank zeichnet im dritten Quartal ein Vorsteuerergebnis von 506 Millionen Euro aus, gegenüber 933 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Dazu Dietmar Deffner im Gespräch mit dem Kapitalmarktstrategen Stefan Riße.

Weltklimarat veröffentlicht Bericht zum 1,5-Grad-Ziel

Im Abkommen von Paris hatten sich Ende 2015 alle Staaten auf das Ziel geeinigt, die Erderwärmung auf deutlich unter zwei Grad zu beschränken. Doch wie soll das gelingen? Der Weltklimarat stellt nun einen Bericht dazu vor.

Neue Hoffnung für das vierte Mobilfunk-Netz

Das Kartellamt will die Macht von T-Mobile, Vodafone und O2 bremsen. Um den Markteintritt für den vierten Anbieter zu vereinfachen, soll es ein sogenanntes „nationales Roaming“ geben.

Die 200.000-Fässer-Lücke offenbart eine Zeitenwende beim Ölpreis

Die Nachfrage nach Öl steigt immer schneller, doch die Förderung hält nicht Schritt. Saudi-Arabien verschärft die Lage zusätzlich. Spätestens im November wird das Defizit noch einmal deutlich steigen – und mit ihm der Ölpreis.

„Diesmal schaffen wir es“

Seit 20 Monaten ist Engelbert Lütke Daldrup Chef des BER, den er anfangs eine „Baukatastrophe“ nannte. Jetzt legt er sich fest, dass der Hauptstadt-Airport in zwei Jahren eröffnet werden kann. Und erklärt, woran das bisher scheiterte.

Italienische Polizei beschlagnahmt rund 270 Kilo Heroin

Das Rauschgift war in einem Container versteckt, der auf einem Schiff aus dem Iran gekommen war. Es ist die größte Menge Heroin, die in den vergangenen 20 Jahren in Italien sichergestellt wurde.

„Viehhalter sind kurz davor, ihre Betriebe einzustellen"

Wochenlang brennt die Sonne auf das Land – von Regen keine Spur. Die Dürre lässt viele Bauern verzweifeln, die Schäden sind groß. Betroffen sind nicht nur Ölsaaten und Getreide auch bei der Futterversorgung gibt es Probleme.

Diese Maßnahmen sind bei Smartphone-Notfällen wichtig

Wasserschaden, Diebstahl, versehentliches Löschen: Wichtige Daten können auf dem Smartphone schnell in Gefahr geraten. Es gibt aber Möglichkeiten, sich zu wappnen. Und im Notfall helfen einige Maßnahmen.

Das ist VWs Antwort auf DriveNow und Car2Go

Lange überließ VW das Carsharing Daimler und BMW. Doch nun drängt der Wolfsburger Konzern ins Geschäft mit der geteilten Mobilität. Die Flottenstrategie soll aber eine andere sein als bei der Konkurrenz.

Die Gesellschaft muss sich endlich gegen das Finanzsystem wehren

Die Hyperkomplexität des Finanzsystems verursacht weit mehr Schaden, als sie Wohlstand stiftet. Es herrscht dringender Handlungsbedarf: Vier Vorschläge für einen neuen Ethos des verantwortlichen Bankings.

Diese Foto-Apps holen mehr aus Smartphone-Kameras raus

Die Kamera ist eine der wichtigsten Funktionen am Handy. Doch nicht alle Geräte liefern ab Werk eine gute Bildqualität. Foto-Apps helfen beim Optimieren. Für Android ist das schwerer als beim iPhone.

Steht uns nun der große Crash bevor?

Der Dax hat einen erneuten Kursrutsch erlitten. Warum der deutsche Aktienindex derzeit so massiv unter Druck kommt, erklärt Kapitalmarktanalyst Robert Halver.

„Es ist absurd, dass Tesla noch am Leben ist“

Tesla hat erstmals seit Jahren Gewinn gemacht. Nun behauptet Elon Musk: „Tesla ist über den Berg.“ Er räumt zwar Fehler ein, stellt aber auch gleich wieder eine Behauptung auf, die Konkurrenten für größenwahnsinnig halten werden.

„Wie viele Weckrufe braucht unsere Regierung eigentlich noch?“

Trump hat die Steuern für Unternehmen radikal gesenkt. Einige Unternehmen wollen daher stärker in den USA investieren. In der deutschen Wirtschaft regt sich wegen des Wettbewerbs Unmut. Denn andere Länder imitieren die Politik.

Wir brauchen andere Menschen in Spitzenpositionen

Täglich gibt es neue schlechte Nachrichten über Top-Manager. Wie kommt es dazu, dass diese Menschen oft große Fehler begehen? Es ist meistens eine bestimmter Typ Mensch, der in Spitzenpositionen gelangt - aber nicht dafür geeignet ist.

„Wir haben keinen Plan B“

Der US-Präsident wird Strafzölle auf Autos einführen – davon ist man in der Branche überzeugt. Trotzdem versuchen deutsche Manager verzweifelt, Trump-Vertraute umzustimmen. Denn es stehen nicht nur Deutschlands Exporte auf dem Spiel.

Die fast unheimliche Sogkraft des Lukas Podolski

Erst Döner, dann Eis, jetzt Männerpflege: Lukas Podolski ist lange raus aus der Nationalelf. Als Testimonial und Unternehmer löst er bei Fans wie bei Firmen trotzdem noch Begeisterungsstürme aus. Das hat einen gewichtigen Grund.

Um die Digitalisierung zu meistern, müssen wir kooperieren

Wir vernetzen unsere Welt in nie gekannter Geschwindigkeit und fallen doch in alte Verhaltensmuster wie Abschottung und Silodenken zurück – das kann nicht gut gehen! Wir müssen den Menschen wieder in den Mittelpunkt stellen.

Abenteuerurlaub für Jugendliche mit Helfersyndrom

Sinnvoller Einsatz nach Schule oder Uni – oder sinnlose Erlebnisreise in ein Entwicklungsland: Oft agieren die Organisatoren von Freiwilligendiensten fahrlässig und ahnungslos. Ein Entwicklungsexperte übt deutliche Kritik am “Voluntourism“.

Die Herkunft entscheidet über Bildungschancen

Die Postleitzahl entscheidet immer noch über den Schulabschluss. Ein neuer Ländervergleich zeigt, Chancen für Kinder aus einem sozial schwachem Umfeld haben zugenommen, auch in Deutschland, aber noch längst nicht genug.

Neue Demonstrationen gegen Braunkohleabbau erwartet

Das Oberverwaltungsgericht Münster stoppte in letzter Minute die von RWE geplante Rodung des Hambacher Forst. Für die Umweltschützer ein Etappensieg. Jetzt werden erneut Demonstrationen gegen Braunkohleabbau erwartet.

„Deutsche Industriebiere sind oft wie Warteschleifenmusik“

In jeder Stadt, in der US-Brauer Greg Koch unterwegs ist, fährt er mit dem Fahrrad. Auch in Berlin, wo sein Unternehmen Stone eine eigene Brauerei unterhält. Beim Radausflug spricht er über die Probleme des deutschen Biermarkts.

„Eine krisenhafte Zuspitzung ist nicht völlig auszuschließen“

Italien hat mit mehr als 2,3 Billionen Euro die höchsten Schulden in der Euro-Zone. Sollten Anleger nun das Vertrauen in den Staat verlieren, erwartet der Wirtschaftsweise Volker Wieland gravierende Folgen.

Ihre Meinung ist gefragt – Braucht Deutschland eine Dienstpflicht für alle?

Ein Pflichtjahr für Männer und Frauen: Viele sehen darin eine „Versklavung“. Was meinen Sie? Stellen Sie unseren Autoren Olaf Gersemann und Holger Kreitling Ihre Fragen – und diskutieren Sie mit den beiden ab 14 Uhr.

Merkel kommt Trump im Gas-Streit entgegen

Die Bundesregierung will offenbar den Bau eines LNG-Terminals unterstützen, um Gasimport aus den USA zu ermöglichen. Dahinter könnte ein Entgegenkommen gegenüber US-Präsident Trump im Streit um Gaslieferungen aus Russland stecken.

Lange Umsteigezeiten sollen bald der Vergangenheit angehören

Immer zur vollen Stunde halten am Hauptbahnhof die ICE, egal welche Richtung. So in etwa könnten sich Fahrgäste einen Takt-Fahrplan merken. Doch von heute auf morgen kommt der nicht.

Die Türkei muss mit Taten überzeugen

Um den Fall der türkischen Lira aufzufangen und das Investorenvertrauen zu stärken, sind eine straffere Geldpolitik und eine weniger konfrontative Außenpolitik entscheidend. Das größte Risiko ist eine Verschärfung der Spannungen.

Diesel-Fahrverbote in Berlin – Diese Straßen sind betroffen

Berlin muss in elf Straßen ein Diesel-Fahrverbot einführen. Dies hat das Verwaltungsgericht in der Hauptstadt am Dienstag entschieden. Weitere Fahrverbotszonen könnten folgen. Die Kläger sehen den Diesel-Kompromiss gescheitert.

Das Herz der Air Force schlägt mitten im Nirgendwo

In Oklahoma liegt das globale Herz der Flugzeugwartung. Hier repariert auch die US-Air-Force fast alle ihre Bomber und Transporter – sogar Modelle aus dem Vietnamkrieg. Zu Besuch in der größten Jet-Werkstatt der Welt.

Azubis brauchen bald kein Bewerbungsschreiben mehr

In Bewerbungsschreiben sollen Berufsinteressierte ihre Motivation darlegen. Doch für viele scheint das ein Problem darzustellen. Die Bahn will es jetzt „den Bewerbern so einfach wie möglich machen“ – und auf die Schreiben verzichten.

Warum der Rubelkurs bald wieder fallen könnte

Nachdem die russische Zentralbank den Leitzins gesenkt hatte, gab es bei Rubelkurs leichte Erholung. Damit könnte aber bald wieder Schluss sein. Grund dafür sind neue US-Sanktionen.

Draghis Ratschlag für die hoch verschuldeten Italiener

Notenbank-Chef Dragi legt sich bei der EZB-Sitzung auf nichts fest. Wegweisende Entscheidungen, etwa zum auslaufenden Anleiheprogramm, müssen nun im Dezember getroffen werden. Immerhin hat der Italiener Tipps für seine Landsleute.

„Die EZB sollte alle Schulden aufkaufen“

Der britische Wirtschaftshistoriker Adam Tooze sagt, die EU-Sparpolitik führe in die Irre. Ohne eine gemeinsame Sozial- und Finanzpolitik und ohne eine machtvolle Zentralbank werde die Euro-Zone in der Dauerkrise bleiben.

Diese Bluetooth-Kopfhörer klingen am besten

In-Ear-Kopfhörer, die über Bluetooth mit dem Smartphone verbunden sind, liegen voll im Trend. Doch welche klingen gut, stören den Sitznachbarn nicht und überzeugen beim Tragekomfort? Die Stiftung Warentest hat 18 Modelle unter die Lupe genommen.

Ölpreise steigen weiter an

Die Ölpreise befinden sich weiterhin im Aufwind. Der Preis für ein Barrel Brent-Öl ist auf knapp 80 US-Dollar gestiegen. Die Nachfrage wird wegen der guten Konjunktur immer größer, die Förderung halte hier aber nicht mit.

Diese sieben Tipps machen Ihren Windows-PC sicherer

Viren, Trojaner, Passwortklau: Gerade Windows-Rechner stehen oft im Zentrum von Angriffen aus dem Internet. Für Sicherheit müssen die Nutzer selbst sorgen. Mit diesen Tipps schützen Sie Ihren PC.

Surface Pro 6 gelingt Spagat zwischen Tablet und Notebook

Großes Display, schön leicht und mit voller Power: Der Test des Microsoft Surface Pro 6 zeigt, dass ein Tablet der bessere Laptop sein kann. Beim Kauf muss aber die Ausstattung schon passen.

Generation Z bettelt um Schulfach Wirtschaft

Die 14- bis 24-Jährigen wünschen sich mehr Unterricht zu Wirtschaftsthemen in der Schule. Sie brauchen das Wissen, denn junge Menschen haben mittlerweile sehr viel mehr Geld zur Verfügung als noch vor wenigen Jahren.

In Deutschland leben immer mehr Millionäre

In Deutschland wächst die Zahl der Millionäre deutlich. Rein rechnerisch gibt es so viele, wie die Stadt München Einwohner hat.

Trump greift China im Online-Handel an

China könnte Nachteile bekommen, weil Trump aus dem Weltpostverein austreten will. Dadurch könnten Wettbewerbsverzerrungen aufhören - zum Nachteil der Chinesen.

Die Apple Watch hat EKG-Funktion

In die Computer-Uhr Apple Watch baute der Konzern erstmals auch ein EKG-Messgerät ein. Das neue Modell wurde bei der jährlichen Produkt-Show in Cupertino vorgestellt.

An Deutschlands Ladesäulen herrschen Chaos und Wucher

Intransparente Lademodelle, überhöhte Preise in der rechtlichen Grauzone und unzugängliche Stationen. Für E-Auto-Besitzer wird das Stromtanken zu einer absurden Herausforderung. Dabei gäbe es laut Verbraucherschützern eine einfache Lösung.

Ist die Umtauschprämie eine reine Werbemasche?

Das Kraftfahrtbundesamt informiert in einem Brief Autobesitzer über die Umtauschprämien der deutschen Autobauer. Die Deutsche Umwelthilfe wittert darin eine reine Werbe-Maßnahme für die Autoindustrie.

Das Bierdosen-Automobil

Sprit aus der Dose: Aluminium plus Wasser erzeugt den Wasserstoff, der sicher und preiswert den Brennstoffzellenmotor eines Versuchsautos beim Massachusetts Institute of Technology antreibt – eine Pioniertat.

Schweißt der Ärger über Trump Russland und China zusammen?

Wirtschaftlicher Allianzen ordnen sich aktuell neu. Durch Trumps Handelspolitik sucht Russland immer mehr die Annäherung an China. Auch die EU-Sanktionen wurden bis 2019 verlängert.

Geschmack wie 1855? Dieser Wein kostet 3700 Euro

Ein französischer Winzer wirbt damit, den Geschmack der Weine von 1855 wiedergefunden zu haben. Damals ließ Napoleon die legendäre Klassifizierung der Bordeaux-Weine erstellen. Doch Kritiker bezeichnen ihn als Scharlatan.

Post-Chef kritisiert seine eigenen Mitarbeiter

In der hauseigenen Mitarbeiterzeitschrift „Premium Post“ ließ sich Post-Chef Frank Appel interviewen und beklagte darin, dass man nicht zusammen als Team arbeiten würde. Er verlange einen Kulturwandel.

Und wer kümmert sich um das Wohl der Deutschen?

Die Politik der Europäischen Zentralbank fügt der Bundesrepublik milliardenschweren Schaden zu. Es ist höchste Zeit für eine Reform der Währungsunion. Aber anders, als viele beabsichtigen, schreibt BILANZ-Kolumnist Wolfgang Kaden.

Condor-Ferienflieger entgeht gleich zweimal einer Kollision

Achterbahnflug für 180 Urlauber: Nach dem Start im griechischen Kavala bekommt die Crew eines Condor-Fliegers nach München erst Anweisung zum Steigflug, dann zum Sinkflug. Die Piloten meistern das Manöver vorbildlich.

Kondome gegen U-Boote – die geheimen Deals der Waffenindustrie

Bei Rüstungsaufträgen werden häufig gigantische Gegengeschäfte vereinbart: Wer einem Land High Tech-Waffen verkaufen will, muss etwa in die Shrimps-Industrie investieren – oder Kondome produzieren. Auch deutsche Hersteller machen mit.

US-Forscher Nordhaus und Romer erhalten Wirtschaftsnobelpreis

Die beiden US-Forscher William Nordhaus und Paul Romer bekommen in diesem Jahr den Nobelpreis für Wirtschaft. Dies gab die Königlich-Schwedische Wissenschaftsakademie am Montag in Stockholm bekannt.

Hessen verspekuliert Hunderte Millionen Euro an Steuergeldern

Die hessische Landesregierung hat mit riskanten Zinswetten bereits 375 Millionen Euro in den Sand gesetzt. Insgesamt droht sogar ein Milliardenschaden. Der Finanzminister verteidigt die Praxis. Auch andere Länder zocken.

Wirtschaft fordert Diesel-Nachrüstung aus Steuermitteln

Die Politik hat das Diesel-Dilemma angerichtet, sie muss nun Fahrverbote verhindern, fordert der Spitzen-Verband DIHK. Die Nachrüstung der Dieselmotoren soll auch mit Bundesmitteln bezahlt werden - eine kaum zu stemmende Belastung.

Die ernüchternde Wahrheit über den Kundenchat per Whatsapp

Der Messerngerdienst setzt künftig auf Werbung – und eine neue Kundendienst-Funktion. Probleme von Verbrauchern sollen so unkompliziert gelöst werden. Ein Test bei Sportartikelhersteller Adidas offenbart jedoch: Es kann nur besser werden.

„Wohngipfel“ im Kanzleramt soll Mieter entlasten

Steigende Mieten, knapper Wohnraum und keine Entspannung in Sicht. Nun will die Bundesregierung gegensteuern. Mehr Wohngeld für Geringverdiener, oder auch attraktivere Wohnungsbauprämie für Sparer sind zwei der geplanten Maßnahmen.

„Die Chinesen haben nur ein Interesse im Auge“

Es gibt offenbar große Fortschritte in den deutsch-chinesischen Wirtschaftsbeziehungen. Wie sehr das auf dem Handelskonflikt mit den USA basiert, schätzt Kapitalmarktstratege Stefan Riße ein.

Die Mini-Erdbeben offenbaren den Fracking-Irrsinn der Briten

Die Briten betreiben nicht einmal ein Dutzend Bohrstellen. Doch damit sich die Methode rechnet, braucht es Tausende. Jetzt ist in Großbritannien eine neue Debatte entbrannt. Denn die umstritten Gasförderung hat offenbar die Erde beben lassen.

Regierungsberater warnen vor gläsernem Bürger

Versicherungen, Kredite, Bezahlen im Internet: In immer mehr Lebensbereichen kommen Algorithmen zum Einsatz, mit denen Verbraucher eingestuft werden. Sie entscheiden z. B., wer im Internet auf Kredit kaufen und wer nur auf Vorkasse bestellen darf.

Fernbusbetreiber wirft Flixbus Preisdumping vor

Auf dem deutschen Fernbusmarkt hat Flixbus mittlerweile einen Anteil von mehr als 94 Prozent erreicht. Diese Marktmacht missbrauche der Anbieter, beschwert sich die Konkurrenz. Die wehrt sich jetzt.

Kurz vor der Hessen-Wahl zieht Merkel den Diesel-Joker

Mit einer Hauruck-Aktion will die Bundesregierung Fahrverbote in Städten verhindern, in denen die NOx-Grenzwerte nur wenig überschritten werden. Zum Beispiel in Frankfurt. Ein Wahlkampf-Manöver für die Hessen-CDU, das auf Dauer wenig bringen dürfte.

Warum Ostdeutsche früher in Rente gehen als Westdeutsche

Arbeiten bis zur regulären Altersgrenze von 65 Jahren und sieben Monaten? Das machen die Wenigsten: Drei Viertel aller Ostdeutschen gehen vorzeitig in Rente – im Westen ist es gut die Hälfte.

Auf einmal ist Deutschland weltweit das innovativste Land

Im Ranking des Weltwirtschaftsforums (WEF) verbessert sich die Bundesrepublik deutlich und überholt sogar die Schweiz. Eine Einschätzung, die im Widerspruch zu anderen Rankings steht. Doch die Experten verteidigen ihre Analyse.

Polizei räumt Protestcamp und besetzte Häuser beim Hambacher Forst

Ein weiteres Protestcamp der Braunkohlegegner bei Aachen ist in der Nacht geräumt worden. Am Morgen holte die Polizei dann Aktivisten aus besetzten Häusern in einem vom Abriss bedrohten Dorf.

US-Behörde erklärt E-Zigaretten zur „Epidemie“

Die Zahl der amerikanischen Schüler, die elektrische Zigaretten rauchen, steigt dramatisch. Der Chef der Arzneimittelbehörde will besonders beliebte Produkte deshalb verbieten. Für die Hersteller gibt es aber noch einen Ausweg.

Mit diesem einfachen Trick können wir den Plasikverbrauch reduzieren

Wir haben ein gewaltiges Plastik-Problem – und wir ändern nur ungerne Gewohnheiten. Unsere Reporterinnen Laura Fritsch und Alina Nöth haben einfache Tricks zusammengestellt, wie wir unseren Verbrauch mindern können.

So dreckig sind die Schiffe der deutschen Kreuzfahrtriesen

Hamburg, Venedig, Barcelona – viele Hafenstädte leiden unter Kreuzfahrtschiffen und ihren Motoren. Denn die meisten Ozeanriesen sind nach wir vor Dreckschleudern, zeigt ein Ranking. Dabei haben Reedereien Alternativen zum Schweröl.

Elon Musk wirft Mitarbeiter umfangreiche Sabotage vor 

Tesla-Chef Elon Musk hat einem Mitarbeiter Sabotage vorgeworfen. Große Mengen vertraulicher Daten seien an „unbekannte dritte Parteien“ weitergegeben worden. Es werde untersucht, ob er mit „außenstehenden Organisationen“ zusammengearbeitet habe.

Das ist Deutschlands wohl ungewöhnlichster Konzern

Der Nürnberger Diehl-Konzern ist breit aufgestellt. Die Palette reicht von Bomben über Flugzeugbeleuchtung bis Wasserzähler. Doch hinter dieser Strategie steckt ein System, das den Familienbetrieb erfolgreich macht.

So könnten Technologie und Digitalisierung die Arbeitswelt verändern

Die Digitalisierung wird die Arbeitswelt verändern - das ist unbestritten. Das Fraunhofer Institut stellt in einer interaktiven Ausstellung verschiedende Zukunftsvisionen vor.

Dokumente aus Moskau weisen auf neue Mac-Modelle hin

Am 30. Oktober stellt Apple seine Produktneuheiten vor. Neben iPads werden dann vermutlich auch neue Mac-Rechner präsentiert. Bereits angemeldete Produktnummern lassen auf bestimmte Modelle schließen.

Dieses Zentrum soll aus Frankreich eine Gründernation machen

Vor einem Jahr eröffnete Emmanuel Macron in Paris die „Station F“ – den größten Start-up-Campus der Welt. Kurzerhand machte der frischgebackene Präsident sie zur Staatsräson. Wird so aus der Grande Nation eine Gründernation?

„Hamburgs Stärke ist die Vielfalt der Branchen“

Wirtschaft und Wissenschaft können nur in einer offenen und toleranten Gesellschaft gedeihen, sagt Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher – auch mit Blick auf die Ereignisse in Sachsen.

Die wirtschaftliche Einheit – Eine Erfolgsgeschichte?

Seit der Wiedervereinigung steht die Schaffung einheitlicher Lebensverhältnisse von Ost und West im Fokus. Dietmar Deffner zieht im Gespräch mit Holger Zschäpitz eine Bilanz über 28 Jahre Deutsche Einheit.

So schlägt sich das neue Top-Tablet von Huawei im Test

Die MediaPads von Huawei überzeugten mit Bildqualität und Tempo. Mit dem MediaPad M5 10 Pro kommt nun eine aufgemöbelte Version auf den Markt. Ob sich der Aufpreis dafür lohnt, zeigt der Test.

„Misstrauensvotum gegen die deutsche Ingenieurskunst“

Cem Özdemir sagt, die Blockadehaltung der Bundesregierung beim CO2 sei „ein Misstrauensvotum gegen die deutsche Ingenieurskunst“. Der grüne Spitzenpolitiker rechnet auch synthetische Kraftstoffe aus Ökostrom zur E-Mobilität.

Brexit, Italien und BIP im Fokus

Der Dax hat den höchsten Wochenverlust seit Anfang Februar dieses Jahres eingefahren. Woran das lag und wie es möglicherweise weitergeht, erläutert Karsten Junius, Chefökonom von Safra Sarasin im Gespräch mit Dietmar Deffner.

Die Deutschen haben das Mülltrennen komplett verlernt

Das Trennen von Müll war mal eine Stärke der Deutschen. Vor allem die gelbe Tonne galt als Aushängeschild. Doch ausgerechnet die Bundesbürger wenden sich von diesem System ab. Grund ist ein Irrtum, dem viele aus Bequemlichkeit erliegen.

So locken bayerische Unternehmen Azubis an

Pool, Sauna, E-Auto oder ein Urlaub in Ägypten - besonders die Hotelbranche versucht mit Geschenken Auszubildende für sich zu gewinnen. Häufig hat diese Strategie Erfolg, trotzdem sind Tausende Lehrstellen unbesetzt.

Deutsche und britische Banken schneiden im Stresstest schlecht ab

Deutsche und britische Banken schneiden im jüngsten Stresstest der Europäischen Bankenaufsicht EBA schlecht ab. Unter den Instituten mit dem schlechtesten Ranking ist auch die Deutsche Bank.

Zu oft nur Obersachbearbeiter

Viele verantwortliche Manager verzetteln sich im Tagesgeschäft: Statt Mitarbeiter zu führen, geben sie den Obersachbearbeiter. Um ihre eigentliche Aufgabe kümmern sich die Chefs hingegen eine klägliche Stunde pro Woche.

Merkel wünscht jeder älteren Führungskraft einen jungen Nerd zur Seite

Vertrauen schaffen! So lautet das Motto des SZ-Wirtschaftsgipfels in Berlin. Wie sieht die Kanzlerin das zukünftige Leben in einer demokratischen Gesellschaft? Verfolgen Sie ihre Rede bei der Nacht der europäischen Wirtschaft hier.

Dieser TV-Stick bringt Sky ohne Abo auf jeden Fernseher

Alternativ zu seinen Abos bietet Sky das Streaming-Angebot Ticket an. Der zugehörige TV-Stick macht Nutzer unabhängig vom Kabel- und Sat-Anschluss. Wie gut das funktioniert, zeigt der Test.

Pistolen treffen nicht - Polizei hat Probleme mit neuen Dienstwaffen

Eigentlich könnten sich die Polizisten in vielen Bundesländern über nagelneue Dienstpistolen freuen. Eigentlich. Denn die 44 Millionen Euro teuren Waffen treffen nicht so, wie sie sollten.

YouTube attackiert jetzt Spotify und Apple

Google will es noch einmal wissen. Der Internetkonzern startet in Deutschland einen zweiten Anlauf mit einem Musik-Streamingdienst auf YouTube und greift damit seine Konkurrenten Spotify, Apple und Deezer an. WELT hat ihn getestet.

Mehrheit der Fachkräfte sieht der Digitalisierung gelassen entgegen

Aus einer Umfrage der Online-Job-Plattform Stepstone geht hervor, dass die meisten Arbeitnehmer der zunehmenden Digitalisierung gelassen entgegen sehen. 68 Prozent glauben, dass sich technologische Veränderungen positiv auswirken werden.

„China sieht sich auf Augenhöhe“

Hamburg ist und bleibt ein wichtiges Drehkreuz im Chinahandel, sagt Olaf Rotax, der seit Jahren den chinesischen Markt beobachtet. Bei der Digitalisierung ist das Land weit vorn - im Vergleich zu Deutschland.

Stahlkonzerne scheitern wegen Ökostrom-Rabatten vor EuGH

Ob Deutschland Unternehmen mit besonders hohem Stromverbrauch entlasten darf, muss noch geklärt werden. Eine Klage von Stahlkonzernen wegen einer Rückzahlung von Vergünstigungen landete vor dem falschen Gericht.

Astronauten stopfen Luftleck an der Raumstation mit Tuch

Schrecksekunde auf der ISS: Ein kleines Luftloch hat zu einem Druckabfall geführt. Die sechsköpfige Crew soll nicht in Gefahr sein. Der Zwischenfall zeigt die Risiken der Raumfahrt.

Drei Minister sind nur Mittelmaß

Die Bundesregierung hat ihre ersten 100 Tage hinter sich gebracht. Die Reporter der WELT-Wirtschaftsredaktion haben die Leistungen der Minister unter die Lupe genommen, die für die deutsche Wirtschaft eine Rolle spielen.

Vergiftete Hoffnung für deutsche Sparer

Die Zinsen in den USA schießen nach oben. Mit mehr als drei Prozent für zehnjährige Bonds sind sie eine Anlagealternative. Viele Sparer in Deutschland hoffen auf Ähnliches und eine Wende bei der EZB. Die Zinshoffnung lebt.

Eine weitere Wegmarke im Niedergang der Deutschen Bank

Rückschlag für den neuen Chef Christian Sewing: Die Deutsche Bank fällt beim zweiten Teil des großen US-Stresstests als einziges Institut durch. Dabei hatte das Management Zeit, die Probleme zu lösen.

Spiele-Flatrates haben für Zocker einige Vorteile

Einige Hersteller bieten sogenannte Spiele-Flatrates an. Zocker können damit zahlreiche Videospiele gegen eine monatliche Gebühr nutzen. Manche Titel sogar schon vor der Veröffentlichung.

Chinas Wirtschaft leidet unter dem Konflikt mit den USA

Chinas Wirtschaft spürt die Auswirkungen des Handelskrieges mit den USA deutlicher als erwartet. Das Wachstum des Landes stieg im dritten Quartal nur noch um 6,5 Prozent.

Deutschlands Wachstumslokomotive schwächelt

Während Deutschlands Wirtschaft boomt, zeigt ausgerechnet Baden-Württemberg eine gewisse Wachstumsmüdigkeit. Im aktuellen Bundesländer-Ranking kann das Auto- und Maschinenbau-Land nicht glänzen.

Österreichische Post verhandelt über Vier-Tage-Woche

Vier Tage arbeiten, drei Tage frei - dieses Arbeitsmodell rückt für Mitarbeiter der Post in Österreich in greifbare Nähe. Gewerkschaften und Arbeitgeber verhandeln über die Vier-Tage-Woche bei gleichem Lohn.

„Ich könnte mir vorstellen, die Grünen zu wählen“

Früher hatte der Logistikunternehmer Klaus-Michael Kühne nichts mit der Öko-Partei im Sinn. Doch jetzt plädiert er für ein schwarz-grünes Regierungsbündnis. Vor allem ein Mitglied der grünen Führungsriege imponiert ihm.

„Call of Cthulhu“ interpretiert die Lovecraft-Vorlagen neu

„Call of Cthulhu“ schöpft aus dem Opus des Horrorautors H. P. Lovecraft. Die Vorlage wird jedoch nicht adaptiert, sondern neu interpretiert. Wichtige Schwerpunkte bleiben dadurch aber auf der Strecke.

Paradies für ehemalige Top-Manager

In der Schweiz ist es leichter als anderswo, vom Chefposten an die Spitze des Aufsichtsrats zu rücken. Und dann wird den Verwaltungsräten das Leben leicht und schön gemacht: 19 Firmen zahlen ihren Präsidenten mehr als dem höchstbezahlten Europäer.

Standort Frankfurt beginnt vom Brexit zu profitieren

Seit Theresa May das Austrittsgesuch Großbritanniens an die EU übermittelte und das Austrittsdatum auf den 30. März 2019 festlegte, ist wenig Konkretes passiert. Doch trotz Unklarheit an allen Fronten beginnt Frankfurt zu profitieren.

Die heißen Kartoffeln der Finanzmärkte

Die Geldgiganten sind seit der Finanzkrise grundsolide geworden. So erscheint es. Doch riskante Kredite – die „heißen Kartoffeln“ – werden einfach in Wertpapiere gebündelt und verschwinden in nahezu unregulierten Schattenbanken.

Bundesregierung lehnt TÜV-Pflicht für Windräder ab

Havarien von Windkraftanlagen sorgen immer wieder für Schlagzeilen. Doch das Wirtschaftsministerium möchte trotzdem keine Prüfpflicht für die Anlagen einführen – und beweist gleichzeitig, dass es das Problem gar nicht genau überblickt.

Die abgestürzte Boeing 737 war gerade mal zwei Monate alt

Die abgestürzte Maschine des indonesischen Billigfliegers Lion Air konnte nur auf 1,6 Kilometer Höhe steigen. Der Pilot versuchte vergeblich, zum Festland zurückzukehren. Erste Hinweise deuten auf die Unglücksursache hin.

Schwere Vorwürfe gegen Martin Winterkorn

Der früherer VW-Chef Martin Winterkorn wird von Zeugen schwer belastet. Sie sagen, er habe den Diesel-Skandal selbst angeordnet - und das bereits vor elf Jahren.

Langsam offenbart sich das ganze Ausmaß der Hitzewelle

Ganz Europa leidet unter den hohen Temperaturen. Die EU will Landwirten jetzt schnell helfen, denn einige Länder fürchten bereits um ihre Lebensmittelversorgung. In Deutschland kommt es bereits zu Notschlachtungen.

Wachablösung bei Gartengeräten

Ob Heckenschere, Kettensäge oder Rasenmäher – Gartengeräte mit Akku sind so gut geworden, dass sie zu Modellen mit Elektro- und Benzinmotoren aufgeschlossen haben. Und diese vom Markt verdrängen dürften.

Deutsche Wirtschaft nimmt im zweiten Quartal Fahrt auf

Die deutsche Wirtschaft ist im zweiten Quartal um 0,5 Prozent gegenüber dem Vorquartal gewachsen. Damit läuft die Konjunktur besser, als von Ökonomen im Vorfeld erwartet. Der Grund ist die große Kauflaune der Deutschen.

Diese Programme enttarnen Spesen-Betrüger

Strip-Klub statt Geschäftsessen, Tierheim statt Hotelübernachtung – immer mehr US-Unternehmen kommen Schummeleien bei Reisekostenabrechnungen mit schlauen Algorithmen auf die Schliche. Hinter jeder dritten Abrechnung kann ein Betrug stecken.

Amazon schiebt Gründungswelle von Lieferdiensten an

Wer soll all die Pakete zustellen, wenn der Boom beim Onlinehandel so weitergeht? Amazon reagiert und schafft in den USA eine Armada von Lieferdiensten. Ein Modell auch für andere Regionen der Welt?

USA und Kanada einigen sich auf Rettung von Nafta-Abkommen

Einigung zwischen den USA und Kanada: Wie zwei mit den Verhandlungen vertraute Kanadier sagten, solle den USA ein deutlich besserer Zugang zum kanadischen Milchmarkt gewährt werden.

Dieser Mini-Hafen soll die Briten vor dem Brexit-Chaos bewahren

Die Briten fürchten, dass der Warenaustausch nach dem Brexit dramatisch schrumpfen könnte. Verhindern soll das eine alternative Schiffsroute. Doch es gibt erhebliche Zweifel, dass der vorgesehene Hafen den Anforderungen gewachsen ist.

Warum es in Deutschland immer weniger Gründer gibt

Die Deutschen liebäugeln immer öfter mit der Gründung eines Unternehmens. Trotzdem geht ihre Zahl hierzulande weiter zurück. Denn von der Idee bis zur Umsetzung legt der Staat den Visionären zu viel Steine in den Weg.

Wegen der Hitze ist die Oder bereits unpassierbar

Weil die Pegel von Deutschlands Flüssen sinken, können viele Frachtschiffe nur noch zum Teil beladen werden. Daher müssen nun mehr eingesetzt werden. Fahrverbote werden, anders als bei Hochwasser, nicht ausgesprochen.

EU-Kommission weist Italiens Haushaltsentwurf zurück

Die EU-Kommission hat den Haushaltsentwurf Italiens für das kommende Jahr vorab zurückgewiesen. Es ist das erste Mal, dass sie so handelt. Jetzt hat Rom drei Wochen, um einen neuen Entwurf einzureichen.

Jens Kerstan – „Vattenfall will nicht verkaufen“

Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) spricht über die eingeführten Dieselfahrverbote auf zwei Straßen in der Hansestadt, die nicht durchdachten Positionen des BUND und das Kohlekraftwerk in Wedel.

IT-Panne sorgt bei Commerzbank-Kunden für Probleme

Bei der Commerzbank kommt es aktuell zu einer IT-Panne. Teilweise sind keine Guthabenbuchungen mehr möglich, Lastschriften werden oft nicht ausgeführt. Betroffen sind ausgerechnet Kunden, die ohnehin eher knapp bei Kasse sind.

Zwölf Jahre nach dem Baustart des BER

Dieses Mammut-Projekt geht auf jeden Fall in die Geschichte ein. Zwölf Jahre nach dem Baustart des BER ist der Flughafen noch nicht Betriebsbereit. Stattdessen wird es immer teurer und teurer.

Wird das „iPhone X“ nun doch zum Verkaufsschlager?

Einmal mehr das beste Verkaufsquartal aller Zeiten: Bei Apple läuft es rund. Allerdings fertigt das Unternehmen in China. Das sorgt angesichts drohender Eskalationen im Handelskrieg für Unsicherheit, erklärt Ulrich W. Hankes.

Influencer sollen für Lidl neue Zielgruppe erschließen

Lidl will den Ruf des billigen Discounters ablegen. Helfen dabei sollen 20 Social-Media-Größen und Healthy Food. Im Fokus der neuen Marketingstrategie stehen aber nicht nur Lebensmittel.

Ohne den Euro droht Italien das Schicksal von Argentinien

Italien wird Anfang der Woche bei der EU-Kommission seinen Haushalt vorlegen. Er sieht mehr Schulden als bisher geplant vor. Ein Glück, dass das Land Mitglied der Euro-Zone ist. Das hilft der Regierung in Rom gleich doppelt.

Olaf Scholz’ „Neustart“ im Kampf gegen Geldwäsche

Eine Zoll-Spezialeinheit konnte bisher den Geldwäschern in Deutschland nicht gefährlich werden. Jetzt hat die Regierung die Geduld verloren – und wagt einen Neuanfang. Es gibt jedoch ein Personalproblem.

Bei Aldi kann man jetzt am Automaten tanken

Discounter-Riese Aldi steigt in das Benzingeschäft ein – und das auch noch mit Automatenstationen. In Baden-Württemberg sind jetzt die zwei ersten Tankstellen in Betrieb gegangen.

Hapag-Lloyd holt Linien nach Hamburg

Vier Transatlantik-Dienste verlegt Hapag-Lloyd Anfang 2019 von Bremerhaven nach Hamburg. Hintergrund ist die Stärkung des Containerterminals Altenwerder, an dem Hapag-Lloyd beteiligt ist.

Das sind die drei Erfolgsrezepte in der „Höhle der Löwen“

Manche Ideen und Gründer funktionieren besonders gut in der Vox-Start-up-Show. Das zeigte sich exemplarisch auch in der neuesten Folge von der „Höhle der Löwen“. Zudem gestand ein Investor einen „echt dummen Fehler“ ein.

Deutschland soll einen riesigen Messe-Konzern bauen

Noch finden in Deutschland die meisten internationalen Leitmessen statt. Doch im Ausland bilden sich große neue Messe-Gesellschaften als Konkurrenz heraus. Der Chef der Messe Berlin fordert diese Entwicklung nicht zu verschlafen.

Das Peaq PDR 260 B macht seinem Radio-Dasein alle Ehre

Das Peaq PDR 260 B empfängt UKW, DAB und Internetradio. Hinzu gesellen sich Vorteile wie USB-Buchse und WLAN. Doch im Test schwächelt das Digitalradio in der wichtigsten Disziplin: beim Klang.

Trump beschwört die Mutter aller Handelskriege herauf

Amerika und China wollen neue Strafzölle gegeneinander einführen. Damit beginnen sie einen Handelskrieg, der nie gekannte Ausmaße erreichen kann. Die Strategie könnte vor allem für China in eine Sackgasse führen.

System zur Säuberung der Meere startet Testphase

Das Projekt „The Ocean Cleanup“ will mit seinem System die Weltmeer von Plastikmüll befreien. Jetzt hat die sechs Monate dauernde Testphase begonnen. 14.000 Tonnen Plastik sollen damit einmal abgeschöpft werden, jedes Jahr.

Merkel kommt Trump im Gas-Streit entgegen

Die Bundesregierung hat sich nun offenbar entschieden, den Bau eines LNG-Terminals finanziell zu unterstützen. Damit würde der Import von Flüssig-Gas im großen Stil zum Beispiel aus den USA ermöglicht werden.

Volkswagen trennt sich von Audi-Chef Stadler

Der Volkswagen-Konzern trennt sich von Audi-Chef Rupert Stadler. Stadler scheide mit sofortiger Wirkung aus den Vorständen von VW und Audi aus. Das teilte VW mit.

So leicht wird man fürs Posten abgemahnt - und das kann man tun

Viele Influencer werden zur Zeit abgemahnt, weil sie angebliche Werbung bei YouTube oder Instagram nicht gekennzeichnet haben. Doch ab wann gilt ein Beitrag als Werbung? Eine Expertin klärt auf.

So soll das „Appen“ hinter dem Steuer unterbunden werden

Lkw-Unfälle haben oft dramatische Folgen. Immer öfter ist die Benutzung des Handys der Auslöser. Jetzt gibt es Pläne, Smartphones so zu verändern, dass Fahrer sie nicht nutzen können. Außerdem soll es eine finanzielle Abschreckung geben.

Das Ideapad 330S ist ein Arbeits-Notebook ohne Schnickschnack

Schlichtes Kunststoffgehäuse, aber schnell und ausdauernd: Das Lenovo Ideapad 330S macht als Notebook zum Arbeiten eine gute Figur. Nutzer müssen aber einige Abstriche bei der Ausstattung machen. Der Test.

Martin Schulz besucht Lula in Brasilien im Gefängnis

Der frühere SPD-Chef Martin Schulz besucht den früheren Präsidenten Brasiliens Lula da Silva im Gefängnis. Schulz will damit die Solidarität der europäischen Sozialisten ausdrücken.

Telekom-Kunden können am besten telefonieren, surfen und Filme streamen

Die Fachzeitschrift „Connect“ hat die Breitband- und Telefonnetze in Deutschland getestet – und die Deutsche Telekom zum nationalen Sieger gekürt. Doch ein regionales Unternehmen macht es noch besser.

In manchen Bereichen wird die Deutsche Bank nicht mehr ernst genommen

Sparen, kürzen, wegschneiden – Deutsche-Bank-Chef Sewing will mit aller Macht die Wende schaffen. Er geht kompromisslos vor, doch es ist fraglich, ob Sparen allein reicht. Am Ende könnte eine andere Lösung stehen.

So werden ADAC-Mitglieder auf dem Balkan abgezockt

Auf dem Balkan haben es Betrüger auf Touristen mit Fahrzeug-Panne abgesehen. Selbst unter den echten Partnern des ADAC sind offenbar Abzocker. Für Autofahrer gibt es aber eine Möglichkeit, sich zu schützen.

In Stuttgart gilt ab 2019 ein Diesel-Fahrverbot

Die grün-schwarze Regierung in Baden-Württemberg beschließt ein Diesel-Fahrverbot für Stuttgart. Davon sind ab Neujahr Autos der Euro-Abgasnorm 4 und schlechter betroffen. Ein Verbot für jüngere Diesel soll vermieden werden.

Seit 1978 mußten fast 35.000 Menschen dem Tagebau weichen

Rund 40 Millionen Tonnen Braunkohle fördert der Tagebau Hambach im Jahr, aus bis zu 370 Metern Tiefe. Seit 1978 arbeitet sich die Wanderbaustelle voran. Proteste gab es von Anfang an.

Die ganze Welt kämpft gegen Plastik – Amerika kämpft dafür

Kein Land verbraucht so viel Plastik wie die USA. Und die Politik tut viel, damit es so bleibt. Einige Bundesstaaten gehen besonders weit: Sie verbieten nicht die Tüten, sondern Tüten-Verbote.

Der Samsung Q900 ist der derzeit brillanteste Fernseher

Viermal so scharf wie 4K-Auflösung, 16-mal so scharf wie Full HD: Samsungs neuer Superfernseher kommt mit einer 8K-Auflösung. Doch was ist der Vorteil davon? Der Test gibt die Antwort.

Schweden und Individualflaschen gefährden deutschen Bierrekord

Seit Jahren geht der Bierkonsum in Deutschland zurück. Im ersten Halbjahr 2018 aber sorgt das Wetter für gute Zahlen. Doch der wacklige WM-Start der Deutschen und die besonderen Flaschen der Bierbrauer könnten den Erfolg bremsen.

Mega-Deal für Daimler – Amazon kauft 20.000 Sprinter

Der Onlineriese Amazon wird der weltweit größte Kunde des Transporters von Daimler. Für den Stuttgarter Konzern ist Amerika ein wichtiger Markt – so wichtig, dass er dort eine neue Fabrik eröffnet.

„Alfried Krupp wäre sicherlich nicht begeistert gewesen“

Beschlossene Sache: Thyssenkrupp trennt sich in zwei börsennotierte Unternehmen auf. Anlagestratege Alexander Berger ordnet die Aufspaltung im Gespräch mit Dietmar Deffner ein.

Gericht ordnet Diesel-Fahrverbotszone auf der A40 an

Diesel-Fahrer im Ruhrgebiet müssen sich auf Fahrverbote einstellen. Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hat heute die Einrichtung einer Diesel-Fahrverbotszone in Essen angeordnet. Betroffen sind auch Teile der Autobahn 40.

Arbeitnehmer schlecht gewappnet für neue Arbeitswelt

Lediglich 46 Prozent der Deutschen sind laut einer Studie des Weltwirtschaftsforums für die neuen Jobs der digitalen Arbeitswelt gewappnet. Der DGB fordert deshalb mehr Geld für die Weiterbildung.

Berliner SPD-Fraktionsvorsitzender fordert Bildungsoffensive

Berlins SPD-Fraktionschef Saleh will eine bessere Verteilung der Lehrkräfte erreichen. Dafür kann er sich für erfahrene Lehrer auch Anreize zum Wechsel an Problemschulen in Form von Extraprämien vorstellen.

Ist der Fachkräftemangel nur ein Alibi?

Der Wirtschaft fehlen die Fachkräfte, das beklagen Verbände seit langem. Viele Experten halten das für übertrieben und sehen in den Hilferufen ein Kalkül.

Erdogan zieht einen Familienbetrieb auf - und die Anleger flüchten

Der türkische Präsident hat seinen Schwiegersohn zum Finanzminister gemacht und die Chefs der Zentralbank ernennt er zukünftig allein. Eine Kampfansage an die Finanzmärkte, die entsprechend gereizt reagieren.

Altmaier lotet Allianz mit Polen bei E-Autos aus

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier reist in der kommenden Woche nach Polen und in die Niederlande. Wie WELT erfuhr, stehen dabei Gespräche über eine Kooperation bei der Fertigung von Batteriezellen auf der Agenda.

Trumps Handelskrieg wird die Welt fünf Billionen Dollar kosten

Dem Weltwährungsfonds zufolge nehmen die wirtschaftlichen Gefahren ohnehin zu. Wenn der Handelskonflikt weiter eskaliert, wird es jedoch richtig teuer. Einen speziellen Rat gibt es für Deutschland.

Das sind Amazons neue Alexa-Geräte

Der Internetkonzern Amazon hat eine ganze Reihe von neuen Geräten vorgestellt, die entweder den digitalen Sprachassistenten Alexa eingebaut oder zumindest mit ihm Kontakt aufnehmen können. Aber was soll eine Mikrowelle mit Alexa anfangen?

RWE geht von Rodungsstopp im Hambacher Forst bis Ende 2020 aus

Nach dem verhängten Rodungsstopp im Hamacher Forst erwartet der Energiekonzern RWE, dass es erst Ende 2020 Rechtssicherheit geben könnte. Die für Samstag geplante Großdemonstration von Braunkohlegegnern findet trotz Sicherheitsbedenken der Polizei statt.

Das beste Mineralwasser kostet nur wenig Geld

In dem Test von insgesamt 30 Mineralwässern mit Kohlensäure schnitten 17 mit der Note „gut“ ab, 11 sind „befriedigend“, 2 nur „ausreichend“, heißt es in der Zeitschrift „test“.

Berlin vergrault Millionen-Investitionen von Siemens

Der Konzern wollte bis zu 600 Millionen Euro in einen Zukunftscampus in der Hauptstadt investieren. Doch die Regierung um Bürgermeister Müller zeigt wenig Interesse an Siemens. Ein weiteres Projekt ist bereits geplatzt.

Bayer-Tochter Monsanto muss Millionenentschädigung zahlen

In Kalifornien hat ein Gericht die Bayer-Tochter Monsanto zu einer Schadenersatzzahlung von 289 Millionen Dollar verurteilt. Geklagt hatte ein Mann, der durch den Unkrautvernichter des Unternehmens an Krebs erkrankt sein soll.

Karstadt und Kaufhof fusionieren

Die beiden großen deutschen Warenhausketten Karstadt und Kaufhof schließen sich zusammen. Die Verträge über die Fusion sind einem Bericht zufolge bereits unterzeichnet worden.

Droht das Ende des Handarbeitsbooms in Deutschland?

Die neue Lust am Stricken, Nähen und Häkeln hat Unternehmen wie dem Branchenriesen Prym in den vergangenen Jahren ordentliche Zuwächse beschert. Doch der Trend zum Selbermachen schwindet.

Warum es bereits jetzt Kritik an 5G gibt

Riesige Datenmengen bringen das Mobilfunknetz in Deutschland oft an seine Grenzen. Mit 5G soll alles bald schneller gehen. Doch der Ausbau soll vor allem in Ballungszentren erfolgen.

Nun geht es für den „Nuclear Pride“ auf die Straße

Bisher wehrten sich Demonstranten mit allen Mitteln gegen weiteren Atomstrom. Doch auf einmal fordern Klimaaktivisten in München genau das Gegenteil – die Rückkehr zur Kernenergie. Und berufen sich auf Berechnungen des Weltklimarats.

So machen Sie richtig Urlaub

Sommerferien, Urlaubszeit - die Zeit, auf die viele sich im Jahr am meisten freuen. Endlich keinen Stress haben und abschalten. Theoretisch. Stress im Urlaub vermeiden? So gehts.

Die meisten Überstunden macht immer noch der Chef

Wer viel verdient, arbeitet auch viel: Die meisten Überstunden in Deutschland machen Führungskräfte – oft unbezahlt. Die Zahl der Überstunden in einem Arbeitsleben ist teilweise erschreckend.

„Viele kleinkarierte Menschen würden gerne unser Grundgesetz ändern“

Bei einer Veranstaltung zu Ehren Nelson Mandelas kritisiert der „Schraubenkönig“ Reinhold Würth politische Tendenzen in Deutschland: Er fordert, das Recht auf Asyl zu achten – und eine „braune Diktatur“ zu verhindern.

Hunderttausende Rentner leben in verdeckter Armut

Immer weniger Menschen benötigen Sozialleistungen. Das gilt aber nicht für Rentner. Die Zahl der Senioren, die auf Grundsicherung angewiesen sind, nimmt zu. Problematisch wird die Situation vor allem für ausländische Rentner.

Japan öffnet seine Grenzen für Arbeitskräfte

Die alternde Bevölkerung und die geringen Geburten lassen Japan so sehr schrumpfen, wie kein anderes Land. Viele Unternehmen können ihre Arbeitsplätze nicht besetzen. Die Lösung soll eine Grenzöffnung bringen.

Kommunale Unternehmen fordern Bundeshilfen

Der Klimawandel könnte in Deutschland immer öfter für Starkregen und Sturzfluten sorgen, befürchten die kommunalen Betriebe. Doch die nötigen Gelder für die Vorsorge fehlen. Das soll der Bund nun ändern.

Fiat-Chef soll Lungenkrebs ein Jahr verheimlicht haben

Laut eines neuen Berichts starb der frühere Fiat- und Ferrari-Chef Sergio Marchionne an Lungenkrebs, den er monatelang verheimlichte. Jetzt drohen dem börsennotierten Konzern Schadenersatzforderungen.

Es gibt nur kleine Fortschritte bei den Brexit-Verhandlungen

Einem Insider zufolge soll es Fortschritte in den Brexit-Verhandlungen geben. Britische Finanzdienstleister bekommen dabei Zugang zum EU-Markt. Für die Gesellschafter einer englischen Limited mit Sitz in Deutschland hingegen wird die Zeit knapp.

„Nur noch zehn Tage Zeit“ – Industrie dringt auf Brexit-Lösung

Der britische Industrieverband fordert die Politik zu einer pragmatischen Brexit-Lösung auf. Der EU-Gipfel kommende Woche sei die letzte Chance für eine Einigung. Ansonsten müssten die Unternehmen ihre Notfallpläne in Gang setzen.

Bahn-Kunden sollen bei Verspätung mehr Entschädigung erhalten

Die EU will die Bahn-Unternehmen pünktlicher machen – und greift sie dort an, wo sie am empfindlichsten sind – beim Geld. Kommt das Vorhaben durch, hat die Deutsche Bahn ein Problem: bestenfalls zwei Drittel ihrer Züge kommen pünktlich an.

Teezeit mit David Carradine im „Imperial“ in Neu-Delhi

Eine fantastische Welt von Schönheit und Macht: Das „Imperial“ in Neu-Delhi mit seiner nach-kolonialen Herrlichkeit ist jedoch nichts für Schläfer. Die Rosenholzmöbel der postkolonialen Herrlichkeit müssen wach bewundert werden.

Guter Rat für Deutschland

Die fünf Wirtschaftsweisen haben in ihrem Jahresgutachten die Wachstumsprognose für Deutschland deutlich nach unten korrigiert. Für WELT haben die Topökonomen notiert, was nun dringend getan werden muss.

Das Märchen vom schnellen Ende der türkischen Krise

Nach Dutzenden Krisenmeldungen der vergangenen Monate wartet die Türkei auf einmal mit ökonomischen Erfolgsmeldungen auf. Doch niemand kann sagen, welche Spätfolgen der Crashkurs hat.

In einem Punkt ist die Hauptstadt Vorreiter

Die Hauptstadt hat ihre CO2-Emissionen früher als erwartet halbiert und marschiert im Klimaschutz jetzt vorneweg. Hinter dem Erfolg stehen Milliarden-Investments von Vattenfall und ein partieller Kohleausstieg.

Nachhilfe-App im Messenger-Stil will Schülern helfen

Auf dem Nachhilfeportal Gostudent können sich Schüler per Hausaufgaben-Chat oder Videoanruf Rat holen. Auf die Idee kam der Gründer, weil sein „Superhirn“ auf WhatsApp stark gefragt war.

„Wie auf einem Basar. Die Union will mehr Entlastung, die SPD weniger“

Die große Koalition blockiert sich bei Rente und Arbeitsmarktpolitik. Die SPD drängt auf Steuererhöhungen, die Union will eine Beitragsenkung. Doch die Bürger dürften am Ende trotz üppiger Finanzreserven ohnehin nicht entlastet werden.

Hier werden Ihre Steuern besonders dreist verschwendet

Das Schwarzbuch der Steuerzahler prangert die absurdesten Ausgaben von Bund, Ländern und Kommunen an. Die Fälle reichen von U-Booten ohne Kommandanten über Metallzäune vor Zebrastreifen bis hin zu einem Krankenwagen für Wölfe.

Wenn ein „einfaches“ Brexit-Szenario die wirtschaftliche Katastrophe ist

Ein Brexit, wie er derzeit von der britischen Seite konzipiert wird, ist einfach unmöglich. Wenn er überhaupt stattfindet, wird er nicht so aussehen, wie ihn May bisher vorgeschlagen hat. Laut Polens Ex-Finanzminister bleiben drei Ergebnisse.

Zahl der Datenschutz-Beschwerden explodiert

Im ersten Monat nach Inkrafttreten der neuen Datenschutzgrundverordnung sind in vielen Bundesländern bereits mehr Meldungen eingegangen als zuvor innerhalb eines Jahres. Eine Sache beanstanden die Bürger besonders.

Der Abgang des scheuen Patriarchen

Er ist der strategische Vater des Leopard-2-Panzers. Nun zieht sich Manfred Bode, Aufsichtsratschef bei KMW, zurück – seine Söhne rücken auf. Sie müssen die historische Idee des Main Ground Combat System vollenden.

Warum Wirecard die heißeste Aktie dieses Sommers ist

Nicht Amazon, Apple oder Tesla sind die meistdiskutierten Aktien in diesem Sommer gewesen, sondern ein Dax-Newcomer aus Bayern: Der Zahlungsdienstleister Wirecard bringt manche Menschen gar um ihren Schlaf.

Ob Apple auch Anti-Smartwatch-Träger überzeugen kann, ist fraglich

Nach Jahren verändert Apple das Design seiner Smartwatch, zudem bekommt sie einen neuen Prozessor. Das zahlt sich aus. Um ein Feature zu testen, haben wir uns auf den Boden geworfen. Doch überzeugen die Neuerungen auch Neu-Kunden?

„Menschen werden Superkräfte haben“

In keine Technologie setzt Facebook größere Hoffnung als in Virtual Reality (VR). Facebooks VR-Chef Andrew Bosworth will dafür eine Milliarde Nutzer gewinnen. Er rechnet mit fundamentalen gesellschaftlichen Änderungen.

Europas neue Rachezölle können Trump nicht egal sein

Die EU droht den USA mit einer Ausweitung der Vergeltungsmaßnahmen, sollte Donald Trump die hiesige Autoindustrie mit Zöllen belegen. Sollte es tatsächlich soweit kommen, warnen auch US-Studien vor den Folgen – vor allem für Amerika.

Piloten von Ryanair streiken am Mittwoch erneut

Sie fliegen noch immer ohne Tarifvertrag: Nach stockenden Verhandlungen mit Ryanair hat die Vereinigung Cockpit die Piloten des Billigfliegers zum Streik aufgerufen. Am Mittwoch sollen sie für 24 Stunden die Arbeit niederlegen.

Wo in den USA nur Aldi noch Hoffnung verspricht

Indian Head liegt in der Nähe von Washington und scheint dennoch abgehängt. Das Dorf steht für ein ländliches Amerika, das die Hoffnung verliert. Ein junger Bürgermeister stellt sich gegen den Verfall. Er hat nicht viel Zeit.

Netflix enttäuscht die Erwartungen - Aktie stürzt ab

Meist verwöhnt Netflix seine Anleger mit glänzenden Quartalszahlen, doch diesmal kann der Streaming-Riese nicht überzeugen. Die Nutzerzahlen bleiben weit hinter den Prognosen zurück. An der Börse fällt die Reaktion heftig aus.

Was die deutsche Mittelschicht plagt

Die deutsche Mittelschicht ist gespalten. Die große Mehrheit ist entspannt und optimistisch. Aber ein Drittel plagen Sorgen über die Entwicklung der Kriminalität, die Zuwanderung oder die Altersvorsorge.

„Nicht mehr Rechte als eine Kuh“

Vor 100 Jahren kam der Durchbruch für das Frauenwahlrecht in Deutschland. Zuvor hatte die juristische Existenz von Frauen noch mit der Heirat geendet. Die Überlegung, Frauen mehr Rechte zu geben, war zunächst eine ökonomische Entscheidung.

„Es ist vorbei. Geht nach Hause“

Als vor zehn Jahren die globale Finanzkrise begann, befand Andrew Gowers sich im Auge des Sturms: Er war Kommunikationschef der Pleite-Bank Lehman Brothers. Hier erinnert er sich an den Wahnsinn der letzten Tage.

Das Märchen vom deutschen E-Auto-Boom

Die Kanzlerin äußert sich optimistisch, dass Deutschland bei den Elektroautos international vorn dabei sein wird. Doch das stimmt nicht. Denn alle Zahlen zeigen, dass das Projekt E-Mobilität hierzulande nicht voran kommt.

Mit diesen Büro-Apps arbeiten Sie problemlos unterwegs

Ob Scannen, Schreiben oder Organisieren: Viele Apps machen es inzwischen sehr einfach, mit dem Smartphone oder Tablet zu arbeiten. Welche Anwendungen sich dafür lohnen, erfahren Sie hier.

Eiskonsum in Deutschland erreicht fast Allzeithoch

Der heiße Sommer lädt Millionen Deutsche ein, hemmungslos zu sündigen. Und zwar beim Eis. Auch für ein anderes begehrtes Saison-Produkt sind die Deutschen bereit, mehr Geld auszugeben.

Rezepte-App besorgt auch gleich die Zutaten fürs Essen

Das Berliner Start-up Foodly veröffentlicht Rezepte per App. Das Besondere dabei: Die Zutaten fürs Essen können Nutzer direkt bei Online-Supermärkten ordern. An jeder Bestellung wird dann mitverdient.

Cyborg will mit neuem Implantat die Zeit kontrollieren

Neil Harbisson gilt als erster offiziell anerkannter Cyborg. Sein Schädel ist mit einer „Farb-Antenne“ verbunden, über die er Wellenlängen spürt. Jetzt will er sich einen neuen Sinn einpflanzen lassen.

„Der Messe-Virus hat mich erwischt“

Seine Freizeit verbringt der Chef der Messe Berlin am liebsten auf dem Wasser. Als Manager hat er sich in die Messewirtschaft verliebt. Doch auf die Branche kommen harte Zeiten zu. Die Konkurrenz im Ausland wird stärker.

Das Bier wird teurer - nicht nur auf dem Oktoberfest

Ein Liter Bier kann im Laden 70 Cent oder mehr als zehn Euro kosten. Aber der Durchschnittspreis ist dieses Jahr gestiegen, zum ersten Mal seit Langem auch für das meistgetrunkene Bier in Deutschland, das Pils. An Hopfen und Malz liegt es nicht.

Dieser Tag brachte das Weltfinanzsystem an den Abgrund

Am 15. September jährt sich die Insolvenz der Investmentbank Lehman Brothers und damit der Auftakt zur Finanzkrise zum zehnten Mal. Holger Zschäpitz erklärt, was wir daraus gelernt haben – und was nicht.

Die neue Version von Google Chrome hat ein dunkles Geheimnis

Das neue Update des Internetbrowsers beunruhigt Nutzer und Datenschützer. Ohne Warnung werden Anwender doppelt in den Google-Kosmos eingeloggt. Experten vermuten dahinter die Gier der Konzerns nach noch mehr Daten.

Erste Stadt stellt Wasserschöpfen unter Strafe

Die klimatische Wasserbilanz in der Nordhälfte Deutschlands entspricht in diesem Jahr mediterranen Verhältnissen. Es wird eng für viele Bauern. Eine Stadt in Sachsen verhängt fünfstellige Geldstrafen für das Abschöpfen von Wasser.

Zehntausende Stellen bei Ford in Gefahr

Rutscht Ford in die Krise wie vor einigen Jahren Opel? Das Europageschäft läuft derzeit so schlecht, dass offenbar 24.000 Stellen in Gefahr sind - wohl auch in Deutschland.

Wenn sich China und Trump streiten, leidet auch Europa

Die Auswirkungen des Handelsstreits zwischen Washington und Peking belasten die europäischen Unternehmen vor Ort – genau wie Pekings Reformstopp. Die Stimmung ist auf dem Tiefpunkt. Und China wird nicht klein beigeben.

Das ändert sich zum 1. September

Im September tritt eine ganze Reihe von neuen Gesetzen und Vorschriften in Kraft, die bereits in der Vergangenheit beschlossen wurden. Sehen Sie hier den Überblick über die neuen Regelungen.

Eine überfällige Anerkennung für geschröpfte Eltern

Gesundheitsminister Spahn will Kinderlose für die Rente und Pflege stärker zur Kasse bitten. Die SPD ist dagegen. Doch schon bald könnte die Politik zu mehr Familienfreundlichkeit gezwungen sein.

Lufthansa will Ticketpreise erhöhen

Die Lufthansa kündigt wegen der steigenden Kerosinkosten höhere Flugpreise für 2019 an. Lufthansa-Chef Carsten Spohr erwartet außerdem, dass das teure Kerosin zu weiteren Insolvenzen kleiner Gesellschaften führen wird.

Deutsche Versicherungen rechnen mit ungewöhnlich hohen Schäden

Die deutschen Versicherungen rechnen in diesem Jahr mit ungewöhnlich hohen Schäden durch Unwetter. Die versicherten Schäden an Wohngebäuden in den ersten sechs Monaten lagen schon so hoch, wie sonst in einem ganzen Jahr.

China schimpft über den „Handels-Tyrannen“ USA

Der Handelskrieg spitzt sich zu: Nach beiderseitigen Strafzöllen veröffentlicht China ein Weißbuch. Darin wirft die Führung den USA eine „Handels-Tyrannei“ und Einschüchterung vor. Peking glaubt offenbar nicht mehr an schnelle Lösungen.

Diese Schicksalsfrage entscheidet über Deutschlands Wohlstand

Bildung und Wissen veralten heute schneller als früher. Das lässt nur einen Schluss zu: Die Bildung muss sich anpassen. Denn nichts ist wichtiger für Erfolg oder Misserfolg des Landes.

Bundestagsdebatte zu Diesel-Fahrverboten

Im Bundestag findet auf Verlangen der AfD-Fraktion eine Aktuelle Stunde zu den Dieselfahrverboten statt. Verfolgen Sie hier die Reden von Verkehrsminister Scheuer und anderen Abgeordneten live.

„Der Zenit des Dieter Zetsche war 2016“

Dieter Zetsche räumt im Mai 2019 seine Posten bei Daimler und Mercedes-Benz Cars und hinterlässt einige Baustellen. Dietmar Deffner und Wirtschaftskorrespondent Nikolas Doll ordnen im Gespräch die Ära-Zetsche ein.

So ist der neue 3er von BMW

Ein Verkaufsschlager aus München kommt erneuert auf den Markt: Der neue 3er von BMW. Alle Fans und Kunden wird er wohl nicht überzeugen.

Der Traum von mehr Platz im Billigflieger ist geplatzt

US-Verbraucherschützer wollten vor Gericht verhindern, dass es für Flugzeugpassagiere in der Economyklasse zu eng wird. Ihre Klage ist jetzt gescheitert, auch weil Airbus und Boeing ein bestimmtes Video zeigten.

Wirtschaftsverbände prangern deutsche Brexit-Sorglosigkeit an

Während die britische Regierung erste konkrete Pläne für den Brexit vorgelegt hat, haben sich deutsche Firmen kaum auf den Austritt Großbritanniens aus der EU vorbereitet. Ein Problem sind vor allem Investitionsprojekte.

Die Sehnsucht der Generation Instagram nach echten Fotos

Einst verschwand die Sofortbildfotografie in der Versenkung. Heute ist sie ein wichtiger Wachstumsbereich im insgesamt rückläufigen Kameramarkt in Deutschland. Vor allem die Jugend ist von dem haptischen Erlebnis begeistert.

Mit diesem Flugzeug wird die Langstrecke so günstig wie nie

Nach Asien für gut 200 Euro, in die USA für 270 Euro. Immer mehr Billiganbieter setzen auf Langstreckenflüge. Anders als noch vor einigen Jahren glauben Experten inzwischen an deren Erfolg – auch wegen neuer Flugzeugtypen.

Wie man das Potenzial von Afrikas Wirtschaft entfalten könnte

Das wirtschaftliche Potenzial Afrikas ist unbestritten. Der Finanzierungsbedarf ist hoch – und doch ist die Entwicklung bisher eher langsam. Doch neue Finanzierungsinstrumente könnten auch neue Potenziale freilegen.

Deutsche sind bereit, für Energiewende Opfer zu bringen

Läuft sich die Energiewende tot? Die Proteste gegen Windparks und Stromtrassen nehmen zu. Doch eine Umfrage zeigt, dass die Deutschen für mehr Klimaschutz große Einschnitte in ihrem Alltag in Kauf nehmen würden.

Das zweite deutsche Wirtschaftswunder ist erst einmal vorbei

Acht Jahre Aufschwung liegen hinter Deutschland. Nun trüben sich die Aussichten deutlich ein. Grund sind Risiken im Exportgeschäft, auch getrieben durch die Handelspolitik von US-Präsident Trump.

Der große Irrtum um Gold und Silber

Edelmetalle sollten die Allzweckwaffe sein – gegen lasche Notenbanken, Verschuldung oder Krisen wie jene in der Türkei. Doch zehn Jahre nach Ausbruch der Finanzkrise sieht es aus, als schauten die Fans von Gold und Silber in die Röhre.

Modelabels entdecken „Made in Germany“ für sich

Der Modehersteller Hugo Boss lässt eine exklusive Kollektion am schwäbischen Firmensitz in Metzingen fertigen. Allerdings sind die Teile so hochwertig, dass die höheren deutsche Arbeitskosten keine entscheidene Rolle bei der Kalkulation spielen.

Söder nicht weg, Seehofer nicht weg, Merkel nicht weg

Das Wahlergebnis hat Markus Söder gestärkt, und das angebliche CSU-Desaster nach der Wahl erweist sich als Wunschvorstellung vieler Medien. Denn das Debakel dürfte ohne Konsequenzen bleiben.

Trumps erstes Opfer ist ... Amerika

US-Firmen müssen bald mehr Geld für Stahl zahlen, die Bauern des Landes fürchten die Zoll-Rache Chinas. Trumps Protektionismus schadet Amerika zuerst. Dennoch kündigt er schon den nächsten Zoll-Hammer an.

Unilever sagt den Abzug von London doch noch ab

Der Konzern hat bislang zwei Zentralen. Eine in London und eine Amsterdam. Geplant war, das Geschäft in den Niederlanden zu konzentrieren. Doch Investoren verhindern den Schritt in letzter Minute.

Dieser Nobelpreis ist ein Statement für den Klimaschutz

Während der Weltklimarat vor dem Temperaturanstieg warnt, wird der Wirtschaftsnobelpreis zum politischen Zeichen. Er geht an einen der wichtigsten Umweltökonomen unserer Zeit. Die Auszeichnung sendet ein klares Signal in Richtung Trump.

Eine schwarze Liste für den Gelben Sack

Handel und Industrie müssen in Zukunft für nichtrecyclingfähige Verpackungen Strafen zahlen. Überwacht wird das System von einer neuen Behörde. Die erklärt nun, welche Verpackungen besonders schädlich sind – obwohl sie im Gelben Sack landen.

Die Jüngste hat den Durchblick

Israels Technologie- Branche setzt Maßstäbe bei digitalen Projekten. Die Hamburger Unternehmerin Zoë Andreae ließ sich bei einem Besuch inspirieren und erzählt, was „Silicon Wadi“ vom Silicon Valley unterscheidet.

USA schlagen G-7-Freihandelszone vor

Der große Wurf ist bei der Konferenz der G-20-Finanzminister in Buenos Aires nicht gelungen. Der Anlagestratege Alexander Berger bewertet außerdem den Vorschlag des US-Finanzministers für ein neues Freihandelsabkommen.

„Die Diesel-Affäre hat den VW-Konzern bis in die höchsten Spitzen erreicht“

Unser WELT-Wirtschaftsredakteur Nikolaus Doll zur Festnahme des Audi-Chefs Rupert Stadler: „Es ist das erste Mal der Fall, dass ein hochrangiger Manager, ein Mitglied des Konzernvorstandes, ins Visier der Ermittler geraten ist.“

Gegen ein Maskottchen ist sogar George Clooney chancenlos

Mitten in der Begeisterung für Social-Media-Kampagnen und bekannte Werbeträger entdecken Firmen plötzlich wieder ihre Liebe zu einem uralten Marketing-Instrument: überlebensgroßen Maskottchen. Denn die haben einen großen Vorteil.

Wie Elon Musk das Höhlendrama für Eigen-PR nutzt

Während die Rettung der eingeschlossenen Kinder aus der Tham-Luang-Höhle in Thailand läuft, drängen westliche Unternehmer wie der Tesla-Gründer mit Hilfsangeboten in die Öffentlichkeit. Damit nutzen sie vor allem sich selbst.

Wie Netflix die EU-Heimatquote clever aushebelt

Während Netflix unerwartet gute Quartalszahlen präsentiert, plant die EU eine Quote für europäische Inhalte auch auf Streaming-Anbieter auszudehnen. Doch der Plan dürfte wegen technischer Kniffe kaum Wirkung erzielen.

Ein Start-up baut das Google Earth für Unterwasser

Ein Salzburger Start-up baut 3-D-Karten von der Unterwasserwelt. Damit richtet es sich gezielt an Tauchschulen und Industrieunternehmen. Aber auch Privatleute können einige Bereiche davon nutzen.

Achtung Zucker! Die große Gesundheitsgefahr

Wir konsumieren täglich Zucker – mehr als wir denken. Denn oft steckt Zucker in Lebensmitteln, in denen wir es nicht unbedingt vermutet hätten. WELT-Redakteur Marc Neller mit einer Einschätzung, wie gefährlich Zucker wirklich für uns ist.

Trump lehnt Treffen mit Kanadas Premier Trudeau ab

US-Präsident Trump zeigt sich in den Nafta-Verhandlungen mit dem Nachbarn im Norden offen frustriert. Er attackiert Kanadas Regierungschef. Dessen Zölle seien zu hoch und er wolle sich keinen Schritt bewegen, beklagt Trump.

Dieser japanische Schattenboxer hat ein Geheimnis

Junge Frauen, die allein leben, sind in Japan ein beliebtes Ziel für Einbrecher. Aus diesem Grund bietet ein Unternehmen aus Tokio seinen weiblichen Kunden einen besonderen Beschützer an.

Deutschland verschenkt Ökostrom im Wert von 610 Millionen Euro

Die Stromnetze werden durch die Energiewende immer mehr belastet. Für Noteingriffe zahlten Verbraucher im vergangenen Jahr 1,4 Milliarden Euro. Das geht so weit, dass sogar die Ökostrom-Produktion teuer zurückgefahren werden musste.

Mit „historischem“ Deal bringt die EU Trump in die Defensive

Europa und Japan kontern die Attacken Trumps gegen den Freihandel mit einem gigantischen Handelsdeal. Jefta könnte die ökonomischen Machtverhältnisse verschieben – zu Ungunsten Amerikas.

Opel verkauft einen Teil seines Herzens

Die Opelaner waren immer besonders stolz auf ihr eigenes Entwicklungszentrum in Rüsselsheim. Ein Teil davon soll nun aber verkauft werden. 2000 Beschäftigte sollen einen neuen Arbeitgeber bekommen.

Soli-Abschaffung soll deutschen Aufschwung retten

Im internationalen Wettbewerbsranking fällt Deutschland zurück. Die Wirtschaftsweisen wollen den Solidaritätszuschlag daher am liebsten ganz abschaffen – und warnen schon mal vor einem Etikettenschwindel in der Regierungsrhetorik.

„Die Rebellen demontieren die Handelskammer“

Die Wahl des neuen Plenums der Handelskammer Hamburg ist zwar erst 2020. Trotzdem bringen sich die Parteien schon mal in Position. Den einstigen Kammerrebellen dürfte ein scharfer Wind entgegenblasen.

Der Denkfehler im Umgang mit künstlicher Intelligenz

Skeptiker wie Elon Musk oder Stephen Hawking warnen nachdrücklich vor künstlicher Intelligenz. Doch es gibt auch Gegenwind. Denn unser Bild von der Technik ist vor allem durch Science-Fiction geprägt.

Ryanair droht mit Stellenabbau in Deutschland

Die Piloten des Billigfliegers Ryanair streiken. 150 von 400 Flügen von und nach Deutschland wurden abgesagt. Das Unternehmen droht indes mit Konsequenzen.

Millionen Versicherungen könnten durch Brexit ungültig werden

Durch den Brexit ist auch eine Vielzahl von Verträgen bedroht. Betroffen sind Hunderttausende deutsche Versicherungspolicen. Die Zeit, sie noch rechtzeitig umzuschreiben, könnte vermutlich bereits abgelaufen sein.

EU-Parlament stimmt für umstrittene Reform von Urheberrecht

Die Reform ist umstitten, dennoch hat das EU-Parlament einer Modernisierung des Urheberrechts zugestimmt. Beklagt werden vor allem zwei Punkte: Der sogenannte Upload-Filter und das Leistungsschutzrecht für Presseverleger.

Hier ist der Radweg zur Arbeit lebensgefährlich

Ein interaktiver Unfallatlas schlüsselt erstmals für einen großen Teil der Bundesrepublik geografisch auf, welche Straßen besonders gefährlich sind. Er zeigt: In manchen Gegenden häufen sich die Unfälle stark.

Hier entscheidet sich das Diesel-Fahrverbot

Städten mit zu hohen NOx-Werten drohen Fahrverbote, heute entscheidet ein Gericht darüber, ob Mainz auch betroffen ist. Doch liefern die Messanlagen überhaupt korrekte Informationen? Seit Jahren gibt es immer wieder Kritik an den Messpunkten.

„Diese Zinswende ist überfällig“

Die EZB kündigt eine Kurswende an. Die Währungshüter leiten ein Ende ihrer umstrittenen Anleihenkäufe zum Jahresende ein. Solvecon-Chefanalyst Folker Hellmeyer hält diese Entscheidung für überfällig.

Gehalt von Fachkräften soll stetig steigen

Bis zum Jahr 2030 könnte das Pro-Kopf-Einkommen für Fachkräfte um etwa 14.000 Euro im Jahr steigen. Das prognostizieren Experten. Allerdings darf nicht jeder Beschäftigte auf eine derartige Lohnexplosion hoffen.

Die Anleger bleiben entspannt. Wird die Gefahr unterschätzt?

An den Märkten in Asien und Europa wurde bereits sehr viel von den Eskalationen im Handelstreit zwischen den USA und China eingepreist. Die Anleger bleiben ruhig. Liegt darin eine Gefahr?

Kein Futter für die Kühe – aber Hauptsache, die Biogasanlage läuft

Die Solidarität der Gesellschaft mit den hoch subventionierten Landwirten ist geringer denn je. Tatsächlich hilft das Zuschuss-System nur wenigen – und das sind auch noch die falschen. Dabei gibt es eine einfache Lösung.

Verbraucherzentrale rät von Spontankäufen im Netz ab

Die Preise bei Onlinehändlern schwanken zum Teil sehr stark. Das hat eine Studie der Verbraucherzentrale Brandenburg gezeigt. Kunden sollten das gewünschte Produkt vor dem Kauf einige Tage beobachten.

Google ist auf der Suche nach einer URL-Alternative

URLs geben jeder Webseite eine Adresse und gehören zu den Kernelementen des Internets. Das Team hinter Google Chrome denkt nun offenbar über die Abschaffung nach. Denn es ist nicht mehr zeitgemäß.

BER-Chef sieht deutsche Regelungswut als Hindernis

Der Chef von Deutschlands berüchtigster Baustelle macht Regelungswut für einen Teil seiner Probleme verantwortlich. Sein Lösungsvorschlag: Den niedrigsten Baustandard aller Bundesländer zum Standard zu machen.

Kanzleramt arbeitet an Garantie für schnelles Internet

Das Kanzleramt verspricht allen Haushalten einen Zugang zum schnellen Internet. Dafür ist sogar ein rechtlicher Anspruch vorgesehen. Die Bürger sollen ihn bei der Bundesnetzagentur einlösen können. Kritiker zweifeln an der Machbarkeit.

Eingestürzte Genua-Brücke hat noch zwei baugleiche Schwestern

Nach dem Unglück in Genua mit mindestens 30 Toten, ist die Ursache weiterhin unbekannt. Sicher hingegen ist: Es gibt noch zwei weitere Länder, in denen Brücken des Typs „Morandi“ stehen.

„Opel-Fahrzeuge werden deutscher sein als je zuvor“

Nach der Übernahme durch PSA hat es der Autobauer überraschend schnell in die Gewinnzone geschafft. Nun warnt Opel-Chef Michael Lohscheller seine Mitarbeiter davor, nachzulassen – und macht dem Standort Rüsselsheim Hoffnung.

Die LG SK8 ist die beste Soundbar unter 500 Euro

Chromecast, Bluetooth, HDMI – LG packt jede Menge Ausstattung in die schlanke Soundbar SK8. Im Test überzeugte der Lautsprecher allerdings vor allem durch eine erstaunlich gute Klangqualität.

Der verzweifelte Kampf der Städte gegen Diesel-Fahrverbote

Die Umwelthilfe überzieht Städte mit einer Klagewelle. Berlin wehrt sich mit einem Verbots-Flickenteppich, München setzt auf Konfrontation. Doch bisher hat der Umweltschutzverein vor Gericht noch nie verloren.

Mit einem Trick will sich Europa vom amerikanischen Diktat lösen

Um die verschärften US-Sanktionen gegen den Iran zu umgehen, greift die Europäische Unionzu einem Trick. Sie will eine Art Tauschplattform gründen, damit europäische Firmen weiter im Iran Geschäfte machen können, ohne Strafen befürchten zu müssen.

Trump bestellt neue Air Force One bei Boeing

Dem US-Präsidenten gefällt das jahrzehntealte, blau-weiße Erscheinungsbild der Air Force One nicht mehr. Die künftige Maschine soll amerikanischer aussehen, mit einer Lackierung in den Farben der US-Flagge.

Firefox schnüffelt für Nutzer - mit enttäuschendem Ergebnis

Mozilla testet eine neue Firefox-Erweiterung. Advance zeigt Nutzern in der Seitenleiste passende Empfehlungen an. Dazu wird mithilfe von künstlicher Intelligenz das bisherige Surfverhalten analysiert.

Die scheinheilige Forderung nach mehr Finanzbildung

Banken und Fondsgesellschaften fordern mehr Finanzwissen – angeblich zum Wohle der Deutschen. In Wahrheit geht es ihnen aber wie immer um den Verkauf provisionsträchtiger Produkte. Doch dieses Kalkül dürfte kaum aufgehen.

Verliert Deutschland den Anschluss?

Künstliche Intelligenz hat größeres Potenzial für das Wirtschaftswachstum als alle technologischen Entwicklungen zuvor. Deutschland hinkt noch hinterher. Das soll sich ändern. Unter anderem mit drei Milliarden Euro.

Beim Sparen machen die Deutschen nahezu alles falsch

Die Deutschen wollen im Alter üppig leben. Gleichzeitig legen sie ihr Erspartes aber so an, dass es sich kaum vermehrt. Arbeitnehmer müssen daher überdurchschnittlich viel ihres Brutto zurücklegen. Andere Länder machen es deutlich besser.

Im Fall Harley-Davidson hat sich Donald Trump verzockt

Harley-Davidson, auf dessen US-Produkte die EU nun höhere Zölle erhebt, hat angekündigt, einen Teil seiner Produktion in Werke außerhalb der USA zu verlagern. Im vergangenen Jahr verkaufte Harley-Davidson fast 40000 Motorräder in der EU.

44 Prozent würden am ehesten auf Wohnfläche verzichten

Nach einer aktuellen Studie wird sich die Wohnungsnot vor allem in den Städten in den nächsten Jahren weiter verschärfen. Trotzdem wollen viele Menschen weiterhin zentral wohnen und nehmen dafür auch größere Einschränkungen in Kauf.

Bis zu 10.000 Euro Umtauschprämie für alte Diesel

Diesel-Besitzer könnten bald einen neuen Anreiz haben, ihr altes Auto gegen einen Benziner oder einen modernen Diesel einzutauschen. Offenbar planen die großen deutschen Autobauer eine Umtauschprämie. Es gibt jedoch eine klare Einschränkung des Angebots.

„Das ist kein Bluff“ – Airbus droht mit Produktionsstopp

Der Austritt der Briten aus der EU bedroht die Fertigung des Flugzeugbauers auf der Insel. Konzern-Chef Enders fordert von der britischen Regierung baldige Klarheit. Die künftige Liefersituation sei völlig ungeklärt.

Viele deutsche Fernstraßenbrücken sind bedenklich

Der Renovierungsbedarf deutscher Brücken steigt ständig. Starker Verkehr lässt die Brücken schneller altern. Immer weniger sind in einem guten Zustand. Wiederholt wurden Brücken für den Lkw-Verkehr gesperrt, weil sie zu brüchig sind.

Das bedeutet ein „No Deal“ für die Deutschen

Am 29. März 2019 will Großbritannien aus der EU austreten. Und ein „hard Brexit“ ist nicht ausgeschlossen. Die Folgen für Unternehmen und bei privaten Reisen könnten weitreichend sein. WELT zeigt die wichtigsten Auswirkungen.

Zahl der Krankmeldungen in Deutschland stark gestiegen

Die Zahl der Krankmeldungen in deutschen Unternehmen und Behörden ist in den vergangenen Jahren kräftig gestiegen. Die Bundesregierung machte für den Anstieg auch konjunkturelle und demografische Entwicklungen verantwortlich.

Die meisten Feiertage gibt es in Bayern – und in Lübeck

Die Norddeutschen haben besonders wenig Feiertage. Ausgleichend kam nun der Reformationstag dauerhaften dazu. Am Tag darauf dürfen dann die Menschen in den überwiegend katholischen Regionen zu Hause bleiben. Berlin dagegen arbeitet durch.

Viele Azubis sind unzufrieden mit ihren Jobs

Unter vielen Auszubildenden herrscht schlechte Stimmen, denn viele Lehrlinge klagen über große Belastungen. Dabei können sich die Betriebe die Unzufriedenheit des Nachwuchses nicht leisten.

Fiat-Chef soll Lungenkrebs ein Jahr verheimlicht haben

Um den Tod von Fiat-Chef Sergio Marchionne ranken sich viele Gerüchte. Laut eines neuen Berichts starb er an Lungenkrebs, den er monatelang verheimlichte. Jetzt drohen dem börsennotierten Konzern Schadenersatzforderungen.

Siemens-Chef will trotz Khashoggi-Mord nach Saudi-Arabien reisen

Siemens-Chef Joe Kaeser zögerte bei der letzten Einladung nach Saudi-Arabien lange bis er doch noch absagte. Nun will Kaeser trotz des Mordes an Jamal Khashoggi in das Land reisen. Allerdings könnte noch etwas seine Pläne ändern.

So retten Sie Ihr Kind aus der „Fortnite“-Falle

Immer mehr Kinder verfallen Videospiel-Blockbustern wie „Fortnite“. Sie bringen sie nicht nur um ihr Taschengeld, sondern auch um ihre Freizeit. Doch mit Verboten kommen Eltern nicht weit. Experten raten zu einer anderen Methode.

Audi-Manager Hatz nach neun Monaten aus U-Haft frei

Ex-Audi-Manager Wolfgang Hatz darf nach neun Monaten die Untersuchungshaft verlassen. Der Betrugsverdacht besteht aber weiter. Hatz saß so lange hinter Gittern, weil er eine folgenreiche Fehlentscheidung getroffen hatte.

Dann können wir bald alle Schwarzfahren?

Wer in Deutschland ohne Ticket Bus oder Bahn fährt, kann mit Gefängnis bestraft werden. Mehrere Landespolitiker überlegen nun, das zu ändern und Schwarzfahren so zu entkriminalisieren.

Italiens Schulden bringen die EZB in Bedrängnis

Italiens Verschuldung beschäftigt auch EZB-Präsident Mario Draghi. Die Währungshüter wollten eigentlich von ihrer lockeren Geldpolitik abrücken. Das würde die Krise aber weiter verschärfen.

Warum WhatsApp sein Versprechen bricht und uns mit Werbung nervt

Lange hat WhatsApp genau diese Pläne dementiert, nun führt der Messengerdienst Werbung ein. Allerdings darf der Nutzer künftig selbst entscheiden, ob und welche Werbung er sehen möchte – heißt es offiziell.

Das ändert sich im November für Verbraucher

Für Dieselfahrer, Eltern von Kleinkindern und homosexuelle Paare gibt es im November wichtige Gesetzesänderungen. Und auch für Menschen mit mehreren Vornamen wird es interessant – aber nur, wenn sie keinen Bindestrich im Namen haben.

Drei Millimeter, 8K – der neue Maßstab beim Fernsehen

Fernseher werden immer flacher und schärfer. Selbst die lästigen Kabel sind inzwischen fast unsichbar und einige Modelle lassen sich mit Magneten an die Wand hängen. Andere Geräte steuern sich schon fast von alleine.

Startschuss für das Ringen um Tesla-Fabrik in Deutschland

Tesla-Chef Elon Musk will wohl in Deutschland eine weitere Gigafactory bauen. Mehrere Bundesländer konkurrieren um die Investition. Musk hat so schon einmal Subventionen in Milliardenhöhe erhalten.

Primark & Co. bringen Deutschland an den Rand des Klamotten-Kollaps

Mode wird immer billiger und kurzlebiger – und landet schneller im Müll oder Container. Das überfordert jetzt sogar die Sammler von alten Textilien. Und die Industrie? Sie beschleunigt den Abverkauf, um Platz für die nächste Kollektion zu machen.

BMW ruft weltweit mehr als eine Million Autos zurück

BMW startet den zweiten Rückruf des Jahres: Der Autokonzern holt über eine Million Dieselfahrzeuge wieder in die Werkstatt, weil bei ihnen Kühlflüssigkeit austreten könnte. Die Halter werden kontaktiert.

Der Ex-Audi-Chef muss gut aufpassen, mit wem er sich künftig trifft

Der im Abgasskandal beschuldigte Rupert Stadler soll auf freien Fuß kommen, wird aber mit einem strengen Kontaktverbot belegt. Eine Auflage soll sicherstellen, dass er es einhält. Über das spannendste Detail schweigen die Richter.

Italiens letzter Funken Verlässlichkeit

Nach seiner Nominierung beruhigte Giovanni Tria die Finanzmärkte, indem er verkündete, das italienische Defizit reduzieren zu wollen. Nun muss Italiens Wirtschaftsminister höhere Schulden verteidigen. Und ein weiteres Dilemma kann er nicht ausschließen.

Mit voller Wucht trifft es die Keimzelle des Dieselbetrugs

Mit der Festnahme von Audi-Chef Stadler schließt sich der Kreis. Denn der Dieselbetrug nahm in Ingolstadt seinen Anfang. Der Grund für das rigorose Handeln der Staatsanwaltschaft liegt wiederum in der Zeit nach dem Abgasskandal.

Unglück der Lion-Air-Maschine offenbart technische Misere

Die Luftfahrt der heutigen Zeit ist hochmodern. Am Unglück des Lion-Air-Flugzeugs wird aber erneut ein riesiges Manko deutlich - die Suche nach der Black Box.

Waffenkonzern Heckler & Koch kämpft ums Überleben

Bei dem deutschen Gewehrhersteller gibt es zwei Welten. Einerseits erhält das Traditionsunternehmen Waffen-Großaufträge, anderseits sind die finanziellen Verhältnisse unklar. Eine Ratingagentur senkt den Daumen jetzt noch tiefer.

Polizei warnt vor „Momo“-Kettenbrief

Ein angebliches WhatsApp-Profil namens „Momo“ bedroht Nutzer, falls sie die Nachricht nicht weiterleiten – die bekannte Form des Kettenbriefs im Digitalen. Die Polizei warnt vor einer Kontaktaufnahme.

Trump legt nach - Neue China-Zölle für 200 Milliarden Dollar

US-Präsident Donald Trump weißt Berichten zufolge neue Strafzölle gegen China an. Sie sollen Waren im Volumen von 200 Milliarden Dollar betreffen. Damit wird die bisherige Summe verdoppelt.

Und plötzlich wird die Energiewende zur Nebensache degradiert

Hatte es die Regierung mit ihren Klimaanstrengungen anfangs extrem eilig, herrscht nun Stagnation. Jetzt ist auch der Kohleausstieg nicht mehr Chefsache. Stattdessen gibt es eine Kommission, die vor kaum lösbaren Aufgaben steht.

Droht jetzt der größte Handelskrieg in der Geschichte?

Der Begriff Strafzölle verunsichert seit Monaten die Anleger. „Es muss immer erst eskalieren, bevor man zu vernünftigen Lösungen kommt“, kommentiert Frank Geilfuß die Themen dieser Börsenwoche.

Lidl und Rewe verbannen Plastik-Trinkhalme aus ihren Regalen

Plastikmüll gilt als eine der größten Umweltsünden. Um ihn zu reduzieren, beschließen Lidl und Rewe, künftig keine Trinkhalme mehr aus Plastik zu verkaufen. Lidl geht dabei sogar noch einen Schritt weiter.

Für die U-Bahn der Zukunft gibt es drei Herausforderungen

Wie wird der öffentliche Nahverkehr in 50 Jahren organisiert? Es gibt bereits viele futuristische Ansätze für die U-Bahn der Zukunft. Doch in Deutschland rechnen Experten eher mit kleinen Schritten.

Chinas Schicksal entscheidet über die Rückkehr der globalen Rezession

Der Handelskrieg, den Donald Trump der Welt erklärt hat, ist nicht das größte Risiko für die Weltkonjunktur. Viel größer ist die Sorge, dass Chinas Wirtschaft nicht mehr stark wächst. Peking versucht verzweifelt, dieses Szenario zu verhindern.

Günstiges Honor 10 offenbart Huaweis absurde Markenpolitik

Das Honor 10 ist nahezu identisch mit dem Huawei P20. Es kostet nur über 200 Euro weniger. Auch vor anderen Spitzenmodellen muss es sich im Test nicht verstecken. Kleine Schwächen gibt es aber trotzdem.

Ex-Audi-Chef Stadler muss im Gefängnis bleiben

Der beurlaubte Audi-Chef Rupert Stadler bleibt in Untersuchungshaft. Das Landgericht München verwarf seine Haftbeschwerde. Es bestünden weiterhin Verdunklungsgefahr und ein dringender Tatverdacht in der Abgasaffäre.

Deutsche Bank fällt im Stresstest durch

Die US-Tochter der Deutschen Bank hat den zweiten Teil des Stresstests der US-Notenbank nicht bestanden. Als einzige von 35 Banken. Es gäbe erhebliche Schwächen bei der internen Kontrolle und dem Risikomanagement.

Dieses Urteil bedeutet Chaos – und das Ende des Diesel

Ein Gericht ordnet nun nach Frankfurt/Main auch in Berlin Fahrverbote an. Allerdings gilt dies dort nur auf einigen Strecken. Damit droht ein Flickenteppich an Diesel-Verboten in Deutschland – das wäre der Tod des Diesels.

Jetzt wird bei der Bundeswehr selbst das Geschirr knapp

Deutschlands Streitkräfte finden nicht mehr genug Küchenhilfen. Die Truppe improvisiert: Um keine Teller spülen zu müssen, greift die Truppe zu Plastikgeschirr. Das hat aber einen entscheidenden Nachteil.

Wie die Türkei die Krise in den Griff bekommen könnte

Der Crash der türkischen Währung ist hausgemacht. Selbst eine radikale Zinserhöhung könnte aufgrund der hohen Schuldenlast zu einem Zinsschock führen, erklärt Marktanalyst Robert Halver.

Kommt die Inflation zurück?

Viele Sparer sind ratlos. Durch die Inflation ist ihr Geld auf dem Sparbuch einem schleichenden Vermögensverlust ausgesetzt, der sich über die Jahre dramatisch auswirkt. Jetzt warnt sogar die Bundesbank. Doch es gibt Alternativen.

Amazon prüft schwere Bestechungsvorwürfe auch in Deutschland

In den USA und China sollen Mitarbeiter gegen Bezahlung sensible Kundendaten weitergereicht und negative Bewertungen manipuliert haben. Jetzt nimmt sich der Konzern auch das Deutschland-Geschäft vor.

Experte - „Deutsche Industrie wird Iran links liegen lassen“

Robert Halver von der Baader Bank geht davon aus, dass die Islamische Republik wegen der angekündigten neuen US-Sanktionen stark bluten wird. Die EU will europäische Firmen unterdessen mit einer Verordnung vor negativen Folgen schützen.

„Italien wird sich mit den Realitäten auseinandersetzen müssen“

Der italienische Ex-Ministerpräsident Monti kritisiert den Schuldenkurs des eigenen Landes. Die Regierung beraube sich mit der Missachtung von EU-Regeln wichtiger Rettungsmöglichkeiten durch Brüssel.

Razzia bei Blackrock wegen Cum-Ex-Geschäften

Ermittler der Kölner Staatsanwaltschaft haben die Räume des Vermögensverwalters Blackrock in München durchsucht. Grund sei ein Ermittlungsverfahren zu sogenannten Cum-Ex-Geschäften.

Joe Kaeser verteidigt Anti-AfD-Tweet – „Äußerungen waren rassistisch“

„Lieber ‚Kopftuch-Mädel‘ als ‚Bund Deutscher Mädel‘“ - Joe Kaesers scharfe Reaktion auf die Äußerungen der AfD-Vorsitzenden Weidel sorgte im Mai für Aufsehen. Nun erklärt der Siemens-Chef, warum er den Tweet nicht bereut.

Hier finden Sie die letzten lukrativen Wohnungen in Deutschland

Sinkende Arbeitslosigkeit und steigende Einwohnerzahlen sorgen für eine Wiederbelebung ostdeutscher Städte. Trotzdem sind die Immobilienpreise zwischen Rostock und Görlitz noch moderat – und deshalb interessant für Anleger.

Tomaten sollen Silikonbrüste sicherer machen

Der Gesundheitsskandal um minderwertiges Silikon für Brustimplantate beschäftigt noch immer die Gerichte. Jetzt machen Forscher das Füllmaterial fälschungssicher. Das Rezept dafür basiert auf Gemüse.

Für Erdogans Geheimtreffen hat nur ein Top-Boss Zeit

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hätte bei seinem Besuch in Deutschland gerne deutsche Konzernchefs gesprochen. Doch die meisten gehen lieber in Deckung – und können sich auf einen besonderen Umstand berufen.

Deutsches Jobwunder erlebt historischen Rekord

Die Aussichten für den Arbeitsmarkt sind rosig – trotz Brexit, Handelskrieg und einem Salami-Crash an den Finanzmärkten. Nun ist die Zahl der Arbeitslosen auf den tiefsten Stand seit der Wiedervereinigung gesunken. Wie lange geht das noch gut?

Das sind die Spiele-Highlights der Gamescom 2018

Jetzt schon sehen, was bald gezockt wird: Auf der Gamescom werden die neusten Spiele-Kracher vorgestellt. Neben bekannten Helden kommt nun auch eine beliebte Fußball-Simulation nach Deutschland.

Winterkorn schwer belastet

Zeugenaussagen bringen den früheren Volkswagen-Chef Martin Winterkorn und seinen Nachfolger Matthias Müller im Dieselskandal in die Bredouille. Mehr noch: Ordnete Winterkorn bereits 2007 den Dieselbetrug an?

In einem Bundesland müssen Arbeitnehmer Angst vor Robotern haben

Die Automatisierung wird in Zukunft viele Stellen überflüssig machen. Ob Angestellte davon betroffen sind, hängt laut einer OECD-Studie auch vom Standort ab. Ein Sektor scheint aber in allen Bundesländern sicher.

Playmobil geht vor Gericht gegen Betriebsrat vor

Beim fränkischen Spielzeughersteller Playmobil gibt es Streit zwischen dem Unternehmen und dem Betriebsrat. Der endet nur vor Gericht. Einige Mitglieder könnten ihren Sitz im Betriebsrat verlieren.

Tesla will Tausende Stellen streichen

Der Elektroauto-Pionier Tesla will nach mehreren Rückschlägen Tausende Stellen streichen. Das teilte Tesla-Chef Elon Musk über Twitter mit. Die Zahl der Beschäftigten sinkt dadurch auf rund 37.000.

Zahl der Sozialwohnungen geht weiter zurück

Die Länder bekommen vom Bund zwar Milliarden für den sozialen Wohnungsbau. Trotzdem sinkt die Zahl der Sozialwohnungen weiter. Für den Rückgang machen die Grünen die Tatenlosigkeit von Kanzlerin und Innenminister verantwortlich.

In Deutschland werden elektronische Bauteile knapp

Ein Mittelständler warnt vor „dramatischen“ Versorgungsengpässen. Im brütend heißen Jahrhundertsommer trifft die Knappheit ausgerechnet einen Ventilatorproduzenten. In einigen Fabriken stand schon die Produktion still.

Ryanair schließt wichtigen Standort in Deutschland

Für Ver.di ist es nach den jüngsten Streiks ein Schlag ins Gesicht der Mitarbeiter, „ein Vergeltungsschlag“: Der Billigflieger Ryanair will mehrere Maschinen aus Deutschland abziehen – ein Standort wird ganz geschlossen.

Megaupload-Gründer Kim Dotcom kann ausgeliefert werden

Die USA werfen dem umstrittenen Internetunternehmer Kim Dotcom Urheberrechtsverletzung, Betrug und Geldwäsche vor. Für ein Verfahren müsste er ausgeliefert werden. Ein neuseeländisches Gericht macht dafür den Weg frei.

Miele ist das meistbewunderte Unternehmen Deutschlands

BILANZ kürt Germany’s Most Admired Companies: Aufbau und Pflege eines glaubwürdigen Unternehmens-Images zählen zu den schwierigsten Disziplinen des Marketings. Ein gewisser Sinn für die Schönheit des Unverständlichen ist dabei unerlässlich.

Butter und Milch könnten teurer werden

Wochenlang brennt die Sonne auf das Land – von Regen keine Spur. Die Dürre lässt viele Bauern verzweifeln, die Schäden sind groß. Betroffen sind Ölsaaten und Getreide, aber auch bei der Futterversorgung gibt es existenzielle Probleme.

Wirtschaft fordert längere Schulzeit bis 21 Jahre

In Deutschland endet die Schulpflicht nach zehn Jahren – mit oder ohne Abschluss. Bildungsexperten fordern nun, für Jugendliche und auch Flüchtlinge die Angebote zu erweitern. Wenn nötig mit einer Berufsschulpflicht.

„Auf einen Super-GAU kann man sich nicht vorbereiten“

Die Folgen des Brexit werden für die deutsche Wirtschaft dramatisch sein. Umso erstaunlicher ist, dass bislang wenige Firmen vorbereitet sind. Und selbst die haben ein zentrales Problem.

Google for the healthcare industry

Gunjan Bhardwaj has set up Innoplexus in Germany – a sophisticated search engine for the pharmaceutical industry. The goal: Innoplexus wants to become the European champion for AI. The chances: excellent.

Juncker kann das Regulieren nicht lassen

Eigentlich wollte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker deutlich weniger Verordnungen und Richtlinien vorschlagen als sein Vorgänger. Auf den ersten Blick ist das zwar gelungen. Doch bei den Zahlen wurde getrickst.

Israel oder Indien – wer wird die vierte Nation auf dem Mond?

Am 13. Februar 2019 will Israel als vierte Nation auf dem Mond landen. Ein kleiner Satellit soll dort Fotos machen und Messungen durchführen. Es ist ein Wettlauf mit der Zeit, denn ein anderes Land plant eine ähnliche Mission.

Martin Schulz besucht Brasiliens Ex-Präsident Lula im Gefängnis

Der frühere SPD-Chef Martin Schulz besucht den früheren Präsidenten Brasiliens, Lula da Silva, im Gefängnis. Schulz will damit die Solidarität der europäischen Sozialisten ausdrücken.

Streicht den Begriff „digital“ aus den Abteilungsnamen

Die digitale Revolution ist vorbei, unser Alltag ist längst von den neuen Technologien geprägt. In Unternehmen kann von Routine aber keine Rede sein. Die neue Technologien fordern Aufmerksamkeit und eine stabile Basis.

GroKo einigt sich bei Ökostrom-Ausbau

In den kommenden Jahren sollen in Deutschland zusätzliche Windräder und Solaranlagen für den Klimaschutz gebaut werden. Gleichzeitig will die große Koalition den Gegnern neuer Windkraftanlagen auf dem Land entgegenkommen.

Hier ist das Aufladen des Handys an einer Parkbank möglich

In Norwegen können Mobiltelefone und andere Geräte seit Donnerstag auf besonderen Parkbänken aufgeladen werden. Die Sitzgelegenheiten versorgen sich selbst mit Strom. Doch die Parkbänke können noch so einiges mehr.

Die Automobilindustrie braucht endlich einen neuen Typ Manager

Neben den Negativschlagzeilen über die deutschen Autohersteller zeichnet sich eine weitere Bedrohung ab: Ihre Profitabilität und Eigenständigkeit sind in einem sich zunehmend konsolidierenden Marktumfeld in Gefahr.

So wandeln Sie Ihre alten CDs richtig in Musikdateien um

CD-Sammlungen gelten mittlerweile als Relikt alter Tage. Wer noch kleine Silberscheiben besitzt, sollte sie schleunigst digitalisieren. Dabei sind vor allem die richtigen Programmeinstellungen wichtig.

Doppelt so schnell wie die Concorde

Der US-Konzern Boeing stellt ein Konzept für einen Passagierjet mit gut fünffacher Schallgeschwindigkeit vor. Das ist doppelt so schnell wie die Concorde. Dahinter steckt womöglich ein Ablenkungsmanöver.

Das neue Aldi-Convertible für 300 Euro ist kein Billigheimer

Das Medion Akoya E3222 hat der Discounter verdammt knapp kalkuliert. Im Test überzeugt es trotzdem mit Bildqualität, Akkulaufzeit und Ausstattung. Für einige Aufgaben müssen Nutzer aber Geduld haben.

Nach drei Jahren steht die Kanzlerin mit leeren Händen da

Die Kanzlerin Angela Merkel hat trotz der Teilnahme an vielen internationalen Gipfeln in den vergangenen drei Jahren kein sichtbares Ergebnis geliefert. Und der Druck seitens der CSU wächst weiter.

„Hass wie in Chemnitz könnte Anstoß für Spirale nach unten geben“

Für Marcel Fratzscher, den Präsidenten des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, hat der Rechtsruck in Teilen Ostdeutschlands auch ökonomische Konsequenzen. Talentierte Arbeitskräfte würden diese Regionen meiden.

Bewusst beschleunigt? Wie sich ein Video manipulieren lässt

Eigentlich wollte ein CNN-Journalist dem US-Präsidenten nur eine kritische Frage stellen. Als ihm das Mikro entzogen wird, soll er die Praktikantin geschlagen haben. An dem Beweisvideo wurde aber einiges verändert.

Kommt jetzt das Müll-Monopol?

Deutschlands größter Entsorger Remondis übernimmt den Grünen Punkt und damit das bundesweit größte Duale System. Der Aufschrei in der Recycling-Branche ist groß. Steigen jetzt die Preise?

Apple Pay kommt bald auch nach Deutschland

In den USA ist der Bezahldienst Apple Pay schon seit Jahren auf dem Markt. Nun soll das Bezahlen mit dem iPhone sehr bald auch in Deutschland möglich sein.

Ein Seepferd im Weinozean

Der ehemalige Indie-Filmemacher Ze’ev Dunie wollte nicht einfach nur einen schönen Châteauneuf-du-Pape kaufen, er wollte ihn selbst herstellen. Das Ergebnis ist ein unvergrübelter Problemlöser aus Israel namens „Antoine“.

Trump - „Bin von Zinserhöhungen der Fed nicht begeistert“

US-Präsident Donald Trump hat die Zinserhöhungen der US-Notenbank Federal Reserve kritisiert. Er sei nicht begeistert, sagte er dem Fernsehsender CNBC in einem Interview.

Scholz will fiskalisches Eigentor bei Digitalsteuer verhindern

Das Finanzministerium will auf eine Besteuerung der Umsätze verzichten. Eine solche Lösung könnte mittelfristig vor allem für die deutsche Industrie schädlich sein. Experten warnen vor Revanchesteuern in China und den USA.

„Ich habe die Kontrolle über mich schon vor langer Zeit verloren“

Die Modedynastie Versace geht an Michael Kors. Damit, die Kontrolle an den US-Konzern abzugeben, hat Chefdesignerin Donatella Versace kein Problem. Nur so könne die Marke weiter wachsen. Dazu gebracht habe sie eine einzige Person.

Ist die Städte-Maut gerechter als ein Fahrverbot?

Die fünf Wirtschaftsweisen schlagen Einfahrgebühr für Städte zur Verbesserung der Luft vor. Diese Maut soll Emissionen von Stickoxiden und Feinstaub reduzieren – und ist ihrer Meinung nach ehrlicher.

„Wir drehen derzeit jeden Stein um“

Seine Zeit als Kreisligakicker nutzt Stefan Brandl heute doppelt: Als Chef des weltgrößten Ventilatorherstellers betont er den Teamgeist – und als Vater berät er seinen Fußball spielenden Sohn. Allerdings nimmt ihm der Job gerade voll in Besitz.

Wie geht’s eigentlich Jürgen Doetz?

Der ehemalige Sat 1-Manager hat sich noch nicht zur Ruhe gesetzt: Mit 73 Jahren versucht Jürgen Doetz das Unmögliche möglich zu machen und ein gemeinsames Dach für die deutsche Kreativwirtschaft zu bauen.

Ein genialer Querulant

Paul Romer war überrascht, dass das Nobelkomitee sich für ihn entschieden hat. Denn die Wohlfahrtsforschung hat er zwar aus der Krise geführt. Doch mit vielen Kollegen hat der Ökonom es sich seit seiner großen Abrechnung verscherzt.

General Desaster

General Electric, eine US-Ikone, stürzt ab. Die geniale Anarchie, die den Thomas-Edison-Konzern groß machte, wird ihm heute zum Verhängnis. Dass heute sogar die Zerschlagung im Raum steht, lässt sich auf einen gravierenden Fehler zurückführen.

Neuvermessung der EZB bringt Italien in Bedrängnis

Gut gelaunt bestritt EZB-Präsident Mario Draghi seine bisher kürzeste Zinspressekonferenz. Nur bei einem wichtigen Thema gab er sich schmallippig. Denn es geht um Milliarden beim Anleihekaufprogramm.

Sprit ist teuer wie seit Jahren nicht mehr

Schlechte Nachrichten für Urlauber: Die Benzinpreise haben ihr Drei-Jahres-Hoch erreicht. Diesel ist sogar auf dem höchste Stand seit 2014. Mitschuld daran ist Donald Trump - und es könnte noch schlimmer werden.

Piloten von Ryanair streiken erneut

Nach stockenden Verhandlungen hat die Vereinigung Cockpit die Piloten des Billigfliegers Ryanair zum Streik aufgerufen. Sie sollen nun für 24 Stunden die Arbeit niederlegen.

Berliner U-Bahn-Mitarbeiter prophezeien „katastrophale Entwicklung“

Betriebsräte der Berliner U-Bahn haben vor großen Problemen gewarnt. „Die Situation ist nicht nur ernst, sondern sie ist dramatisch“, heißt es in einem offenen Brief.

„Das ist keine Kriegserklärung, ihr Idioten“

Vor Kurzem hat Ryanair den Rückzug von seinen Basen in Bremen und Weeze angekündigt. Gewerkschaften hatten das als Affront in den Tarifverhandlungen gewertet. Doch Ryanair-Chef O’Leary spricht von einer anderen Ursache.

Berlin, Hamburg, München, Frankfurt, Stuttgart – alle wollen da hin

Berlin, Hamburg, München, Frankfurt und Stuttgart. Diese fünf Metropolen entwickeln sich zunehmend zu Hotspots und locken Millionen Menschen an. Dabei wachsen nicht nur die Städte selbst, sondern vor allem deren Umland.

Picnic will Amazon und Rewe mit „Milchmann-Prinzip“ schlagen

Das Start-up aus den Niederlanden will zusammen mit dem Verbündeten Edeka den Online-Handel für frische Lebensmittel in Deutschland aufrollen. Der Lieferdienst wirbt mit zwei Vorteilen um seine Kunden.

Hier finden Deutschlands Rentner Arbeit

Deutschland ist zunehmend auf die Mithilfe seiner Senioren angewiesen. Engpässe auf dem Arbeitsmarkt und bei der Rente werden so abgemildert. Eine Branche profitiert von dieser Entwicklung überaus stark.

Dieser Plastikarm-Airbag schützt Smartphones bei Stürzen

Nie wieder eine Spider-App auf dem Smartphone: Mit dem Ad-Case wachsen dem iPhone im freien Fall schützende Käferbeine. Erfunden hat sie ein Student, weil ihm andere Schutzhüllen zu klobig waren.

Was Hamburg verliert, geht Deutschland verloren

Der künftige Hamburger Wirtschaftssenator muss die Blockade im Hafen lösen. Dort arbeiten die Akteure aus Politik und Wirtschaft derzeit gegeneinander. Deutschlands größter Seehafen fällt weiter zurück.

„Es gibt keinen Innovationssprung“

Apple zeigt auf seiner Keynote seine neuesten iPhone-Modelle. Außerdem eine neue Apple Watch mit EKG-Messgerät. Unser IT-Reporter Thomas Heuzeroth hat die Präsentation verfolgt - und ist nicht von den Socken.

„Das Vertrauen der Anleger ist sehr schwach“

Der IWF zeigt, eine weitere Eskalation im Handelskonflikt zwischen China und den USA könnte das Vertrauen der Anleger untergraben. Dazu Dietmar Deffner im Gespräch mit Karsten Junius, von Safra Sarasin.

Nicht der Rückblick, sondern der Ausblick macht den Anlegern Angst

Trotz guter Umsatz- und Nutzerzahlen wird das Soziale Netzwerk an der Börse hart abgestraft. Das liegt nicht nur am Datenskandal durch Cambridge Analytica. Sorgen bereitet auch das Wachstum in Asien.

Damit möchte Facebook sich ein Stück vom „Smart Home“-Kuchen abschneiden

Der lukrative „Smart Home“-Markt lässt nun auch Facebook ein eigenes sprachgesteuertes Gerät herausgeben. Der Skandal um Privatsphäreverletzungen hatte die Veröffentlichung wohl verzögert.

„Saudi-Arabien hat in Washington jeden Hebel umgelegt“

Riad hat in den vergangenen Jahren Millionenbeträge an Lobbying-Firmen und Denkfabriken verteilt. Sie geraten durch ihre Verbindungen zum Königreich in Schwierigkeiten – und schauen nun genau hin, wie die US-Regierung weiter vorgeht.

Eignet sich das eigene Auto wirklich als Briefkasten?

Zusteller testen neue Dienstleistungen, bei denen die Pakete im Kofferraum der Empfänger abgelegt werden. Das bringt viele Herausforderungen mit sich. Kriminelle Postboten gehören aber nicht dazu.

Deutsche Städte sind zu teuer geworden

Investoren haben Milliarden in Immobilien hierzulande gesteckt - und so die Preise hoch getrieben. Doch nach Jahren des Booms finden sie deutsche Städte mittlerweile zu teuer, zeigt eine neue Studie.

Das kann Leicas neue Edel-Kompaktkamera C-Lux

Wer eine Leica kaufen will, muss meist tief in die Tasche greifen. Die Leica C-Lux gibt es dagegen schon zum relativ niedrigen Preis. Allerdings stammt viel Technik von einem anderen Hersteller.

Diesem Chip werden Millionen autonom fahrende Autos gehorchen

Der Wettlauf um das erste selbstfahrende Auto ist noch nicht entschieden. Doch eine Firma wird dominieren: Nvidia liefert die Super-Chips für das Gehirn fast aller Autos. Bisher kennt man die Firma aus einem anderen Bereich.

Die Finalisten von „Start me up“

Bereits zum dritten Mal wurde in Berlin der BILANZ-Gründerwettbewerb „Start me up!“ verliehen. Neben dem Sieger Numaferm präsentierten neun von der Jury handverlesene Jungunternehmer ihre Geschäftsideen.

Deutsche Wirtschaft wächst um 0,5 Prozent

Trotz des Handelsstreits mit den USA legte die deutsche Wirtschaft im zweiten Quartal um 0,5 Prozent zu. Vor allem die Konsumlust der Verbraucher und Investitionen von Unternehmen treiben das BIP nach oben.

Dieser Scheunenfund ist eine kleine Sensation

Der 29-jährige Martin Dreher aus Südbrandenburg hat sich nicht irgendeinen automobilen Pflegefall angeschafft, sondern einen VW Bus T1, Sondermodell „Samba“. Und ein Samba-Bus gehört zu den Klassikern, für die sich jeder Neuaufbau lohnt.

Dieser Tag brachte das Weltfinanzsystem an den Abgrund

Am 15. September jährt sich die Insolvenz der Investmentbank Lehman Brothers und damit der Auftakt zur Finanzkrise zum zehnten Mal. Holger Zschäpitz erklärt, was wir daraus gelernt haben – und was nicht.

Ein geschwächter Trump ist noch viel gefährlicher

Donald Trump hat bei den Midterms einen Dämpfer erhalten. Doch wer auf ruhigere Zeit hofft, irrt. Der US-Präsident wird sich verhalten wie ein angeschossenes Tier. Für Europa lässt das nur einen Schluss zu.

Der Luxus-Boom in China soll Hugo Boss die Wende bringen

Beim zuletzt schwächelnden Modekonzern Hugo Boss deutet sich ein Umschwung an, der Umsatz soll kräftig steigen. Neben dem asiatischen Markt baut das Unternehmen vor allem auf einen zweiten lukrativen Absatzweg.

Wie die Wohnungsnot zur Chance werden kann

Wenn nicht jetzt, wann dann? Ein Plädoyer für mutige, außergewöhnliche Architektur, die den Menschen nützt. Wir brauchen neue, identitätsstiftende Gebäude und öffentliche Räume, fordert ein preisgekrönter Architekt im Gastbeitrag.

Wie viel Überwachung ist am Arbeitsplatz erlaubt?

Kameras, Software, GPS-Tracker: Arbeitgeber haben mittlerweile viele Möglichkeiten, Mitarbeiter zu überwachen. Erlaubt ist das aber nur selten. Und Verstöße können neuerdings sehr teuer werden.

Bayer-Aktie stürzt um zehn Prozent ab – Tiefster Stand seit 2016

Aus Furcht vor finanziellen Lasten durch den Glyphosat-Prozess ziehen jetzt einige Bayer-Investoren wohl die Reißleine. Die Papiere des Pharmakonzerns brachen zum Handelsstart um rund zehn Prozent auf 83,86 Euro ein.

Plötzlich erkennt Tesla die harte Realität an

Jahrelang war es den Märkten egal, ob die E-Auto-Kultmarke Tesla Gewinne macht. Die Vision überstrahlte alles. Das ist jetzt anders – und CEO Musk muss Jobs abbauen. Offenbar schielen bereits Daimler & Co. nach dem Unternehmen.

„Jedem vierten Busreiseanbieter droht die Insolvenz“

Vielen Busreisenanbietern drohen wegen einem Detail in der Gewerbesteuer große Steuernachzahlungen. Eine Insolvenzwelle droht. Doch die Anbieter setzen nun die Politik mit ihrer wichtigsten Kundengruppe gezielt unter Druck.

Australien wird für Raucher zum teuersten Land der Welt

Die Regierung Australiens will ihren Bürgern das Rauchen abgewöhnen. Nun wurden erneut die Preise für eine Packung Zigaretten drastisch erhöht. Und der nächste Preissprung ist schon geplant.

Ist Blackrock böse – oder nur gefährlich?

Kein Finanzkonzern der Welt ist so umstritten wie Blackrock. Als Staat wäre er die drittgrößte Wirtschaftsmacht der Welt. Friedrich Merz stellt seinen bisherigen Arbeitgeber als große Bausparkasse dar. Das ist ziemlich untertrieben.

Im Münchner Flughafenchaos ist der Fluggast wieder der Dumme

Wegen einer Teilsperrung des Airports fielen Hunderte Flüge aus. Trotz anderweitiger Beteuerungen steht nun fest: Lufthansa-Passagiere haben keinen Anspruch auf eine Entschädigung. Die Airline befindet sich in einer delikaten Situation.

Im „PES 2019“ ist der Spieler immer selbst schuld

Packender Fußball-Realismus: Konamis „Pro Evolution Soccer 2019“ fühlt sich nach echtem Gekicke an. Die Neuerungen werten die Simulation deutlich auf. Es wurden aber auch alte Schwächen beibehalten.

„Handelskrieg? Wir sind im Grunde mittendrin“

Chinas Präsident Xi Jinping verschärft im Handelsstreit mit den USA den Ton und ausgerechnet die Harley Davidson will Teile seiner Produktion ins Ausland verlegen. Kapitalmarktstratege Stefan Riße schätzt diese Entwicklung ein.

Darf ich das Diensthandy auch privat nutzen?

Ein Diensthandy kann auch in der Freizeit sehr nützlich sein. Doch vor der privaten Nutzung sollte der Chef um Erlaubnis gefragt werden. Es gibt aber noch ein weiteres ungelöstes Problem.

„Denken Sie als männlicher CEO oft: ,Das schaffe ich nie‘?“

Normalerweise informiert unsere Kolumnistin Sie hier über die Fintech-Branche. Heute jedoch stellt sie ihren männlichen Kollegen die Fragen, die sie selbst als Gründerin eines Fintech-Unternehmens standardmäßig beantworten muss.

Wagenknechts Sammlungsbewegung braucht zum Erfolg Wirtschaftskompetenz

Hat Sahra Wagenknecht das Zeug, mit einer Sammlungsbewegung der AfD das Wasser abzugraben? Ja – wenn sie die Unzufriedenheit mit Merkels Flüchtlingspolitik zu ihrem Anliegen macht und sich nicht nur auf Soziales und Umverteilung beschränkt.

Wie Deutschland an der Ostküste die Energiewende beflügelt

Trumps Energiepolitik hin oder her: US-Bundesstaaten wie New Jersey bauen ihre erneuerbaren Energien kräftig aus, vor allem die Offshore-Windkraft – dabei setzen sie auch auf Hilfe aus Hamburg.

Sind Apple-Rechner sicherer als Windows-PCs?

Von Trojaner, Ransomware und Sicherheitslücken sind meistens Windows-Nutzer betroffen. Doch auch für Apple-Rechner gibt es Schadprogramme. Zusätzliche Virenscanner können aber selbst zum Risiko werden.

Wie Glyphosat den Aktienkurs von Bayer vernichtet

Mit 8.700 Rechtsstreitigkeiten wegen Glyphosat ist die Bayer-Tochter Monsanto derzeit beschäfitgt. Das wirkt sich auch auf den Aktienkurs aus. Seit der Übernahme von Monsanto ist der Börsenwert des Bayer-Konzerns um 30 Milliarden Euro geschrumpft.

Merkels Worte haben nach diesem Desaster ein Verfallsdatum

Nach dem Fall Maaßen trauen breite Teile der Bevölkerung der Kanzlerin selbst kleine Entscheidungen nicht mehr zu. Die Bundesregierung muss endlich wieder zu den eigentlichen dringenden Sachthemen zurückfinden.

Volkswagen fährt Rekordergebnis ein

Die Volkswagen-AG erzielt im ersten Halbjahr 2018 Rekordergebnisse, erwartet jedoch eine Wachstumsbremse durch ein neues Abgastestverfahren.

„Wir waren schon so weit vorne. Und dann passiert so eine Sch****“

Sören Uhle hat den Job, für den Standort Chemnitz zu werben. Der Schock über die Bilder vom rechten Mob sitzt tief. Dabei ist die Stadt dringend auf ausländische Arbeiter angewiesen. Und es gibt für sie gute Gründe, hierher zu kommen.

Milliarden-Schäden am Deutschen Wald

Heftige Stürme, Dürre, Waldbrände: 2018 war ein schlimmes Jahr für den Deutschen Wald. Die Forstbesitzer schlagen Alarm. Der Schaden wird auf etwa fünf Milliarden Euro beziffert.

Die Mär vom lebenslangen Lernen

Zur Milderung des Fachkräftemangels wäre Weiterbildung der Schlüssel. Doch eine Studie zeigt: Die Teilnahme an den Angeboten stagniert. Die öffentliche Förderung hat demnach sogar abgenommen. Besonders eine Gruppe leidet darunter.

„Rimowa wird jetzt zu einer Luxusmarke“

Die Kultmarke Rimowa will künftig auf edel machen. Ihr Mutterkonzern LVMH hat deshalb allen Händlern in Deutschland gekündigt. Das hat schwerwiegende Folgen – auch für Koffer-Liebhaber.

„Haltet euch trotz des Geldes nicht für etwas Besonderes“

Marco Bode ist in Bremen eine Legende und wacht als Aufsichtsratschef des SV Werder über das Heiligtum der Hansestadt. Der Ex-Nationalspieler ist als kritischer Kopf bekannt – was auch seine Aussagen über die heutigen Jungprofis belegen.

Leverkusener Spezialchemiekonzern bestätigt Jahresziele

Covestro hält trotz eines schwieriger werdenden Marktumfeldes an seinen Jahreszielen fest. Ab 2021 planen die Leverkusener allerdings Einsparungen und Stellenabbau. Warum, erklärt Finanzchef Thomas Toepfer im Interview mit WELT.

Die SPD kämpft gegen die Gesetze der Mathematik

Die gesamte Parteispitze stellt sich hinter den Scholz-Vorstoß, das derzeitige Rentenniveau bis 2040 zu garantieren. Für die Sozialversprechen sollen „die Reichen“ zahlen. Doch diese Rechnung geht nicht auf.

Lara Croft zeigt sich von ihrer finstersten Seite

Spannend und klaustrophobisch: In „Shadow of the Tomb Raider“ ist der Name Programm. Der Spieler lernt eine wahrhaft düstere Lara Croft kennen. Das weckt Erinnerungen an „Rambo“ und „Apocalypse Now“.

„Wer Privat versichert ist, der sollte schon mal kritischer gucken“

Die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank führt zu starken Verlusten bei Rentenversicherungen und Krankenkassen. Anstatt für angelegte Gelder Zinsen zu erhalten, müssen diese nun selbst Strafzinsen bezahlen, erklärt Holger Zschäpitz.

Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins für 295 Euro pro Nacht

Helge Timmerberg sieht in Prag die Vögel am Himmel, die weder säen noch ernten, aber auch keine Trottelsteuer entrichten müssen. In seiner Hoteltest-Reihe hat er diesmal das „Majestic Plaza“ getestet.

Wer das Mega-Cluster meidet, riskiert den Bankrott

Deutsche Unternehmen erobern mit wachsender Entschlossenheit neue Bereiche, die nichts mit ihrem alten Geschäftsmodell zu tun haben. Dabei setzen sie auf eine neue einzigartige Strategie, die sie vor dem Firmentod rettet.

Was taugt die neue Anlageklasse Private Equity?

Weltweit in Unternehmen investieren und langfristig überdurchschnittliche Renditen erzielen: Das ermöglicht Private Equity. Nach Rückschlägen hat sich die illiquide Anlageklasse zum Rückgrat des Beteiligungsmarktes entwickelt.

Gericht ordnet Diesel-Fahrverbote in Köln und Bonn an

In Köln und Bonn müssen ab April kommenden Jahres Fahrverbote eingeführt werden. Der Vorsitzende Richter am Verwaltungsgericht hielt den bisherigen Kurs der Bezirksregierung für zu lasch.

Jetzt drohen Absturz und Tod – der Brexit als Start-up

Viele junge Unternehmen in Kalifornien stürzen nach einem vielversprechenden Beginn rasch ab. Großbritanniens Politiker sollten daraus eine Lehre für den Brexit ziehen, schreibt ein britischer Silicon-Valley Investor.

„Diese Unternehmen verunglimpfen Dissidenten und Oppositionelle“

Das Königreich Saudi-Arabien hat viele Verflechtungen zu europäischen Unternehmen. Auch die Ermordung von Jamal Khashoggi ändert daran nichts. Eine Recherche zeigt, wer die Player sind, die mit Riad kooperieren.

Darum lehnen viele Deutsche Fördermittel für Innovationen ab

Eine Umfrage der DZ Bank unter mittelständischen Firmen zeigt: Deutsche wollen nicht mehr in Innovationen investieren, obwohl der Bund dies fördert. Die Gründe hierfür liegen ganz woanders.

Die tückischen Folgen von Dieselgate kommen erst noch

Volkswagen steht gemessen an der Halbjahresbilanz so gut da wie nie zuvor. Doch das ist eine Momentaufnahme. Eine indirekte Folge der Abgasaffäre wird für den Konzern zur Zeitbombe. Und daran gibt der Chef dem Bund die Schuld.

„Protektionismus und Abschottung haben keine Zukunft“

Immer häufiger kaufen chinesische Investoren deutsche Unternehmen auf. Die Bundesregierung plant ein Gesetz zur Abwehr von Übernahmen. BDI-Präsident Dieter Kempf kritisiert die Pläne. In Protektionismus zu verfallen, sei ein Fehler.

Das ist Russlands neue Luxuswagenmarke

Aurus ist Russlands neue Luxuswagenmarke. Damit möchte Russland den britischen Marken Rolls-Royce und Bentley, aber auch Maybach-Daimler Konkurrenz machen. Präsident Putin nutzt das Auto persönlich.

Der Aufschwung geht an der geschröpften Mittelschicht vorbei

Deutschlands breite Mittelschicht verfügt über den Großteil des Gesamteinkommens in Deutschland – doch vom Wirtschaftsaufschwung profitiert sie nicht: Der Staat bittet zur Kasse und verteilt in großem Stil um.

Europaparlament stimmt für umstrittene Reform des Urheberrechts

Das Europaparlament hat für eine Anpassung des Urheberrechts gestimmt. Künftig sollen große Internet-Plattformen Kulturschaffende und Medien vergüten, wenn sie deren Werke zum Hochladen anbieten.

Vermögensberater Rankers – „Die Investoren scheint das nicht zu interessieren“

4,3 Milliarden Euro, das ist die mit Abstand härtestes Strafe, die die EU je gegen einen Konzern verhängt hat. Vermögensverwalter Georg Rankers glaubt nicht an ein größeres Problem für den Mutterkonzern Alphabet.

Skoda sucht Standort

Die tschechische VW-Firma hat laut Vorstandschef Bernhard Maier eine Auslastung von 119 Prozent, also mehr Erfolg, als sie verarbeiten kann. Eine neue Produktionsstätte in Deutschland kommt allerdings nicht in Frage.

Nach zwei Sekunden Flug verwandelte sich Momo-2 in einen Feuerball

Aller Anfang in der Raumfahrt ist schwer – das mussten jetzt die Japaner erfahren: Erneut ist ein Start der ersten privaten japanischen Höhenforschungsrakete Momo gescheitert. Das Fiasko dürfte den Geldgebern gar nicht gefallen.

Die EU kann vom Handelskrieg profitieren

Nach dem Deal zwischen Juncker und Trump ist klar, dass das Potenzial für ein Freihandelsabkommen nicht entscheidend ist. Worauf es wirklich ankommt, ist das Ende der Eskalation an wechselseitigen Vergeltungsmaßnahmen.

Apple kämpft an der Börse um die Billion

Die Giganten aus dem US-Tech-Sektor dominieren unser Leben, und sie entwickeln sich allesamt zu Bewertungsmonstern. Apple will als erste Firma eine magische Grenze überschreiten und der Konkurrenz aus China zuvorkommen.

In Deutschland steigen die Löhne besonders stark

Die Arbeitslosigkeit fällt seit Jahren, aber lange Zeit sind die Löhne nur langsam gestiegen. Das hat sich im vergangenen Jahr geändert: Inzwischen merken die Arbeitnehmer den Aufschwung auch auf dem Konto.

Bei Pommes frites droht ein Versorgungsengpass

Wegen der Hitze und Trockenheit im Sommer erleiden Landwirte große Ernteausfälle bei Kartoffeln. Nicht nur werden etwa Pommes frites deutlich kürzer sein, auch ihre Größe wird sich deutlich verändern.

Mit der „Camping“-Taktik erreicht Tesla sein wichtigstes Ziel

Tesla hat in einer Woche 5000 Exemplare seines Model 3 gebaut. Jetzt muss der Autobauer nur zeigen, dass er den Erfolg auch wiederholen kann. Denn die jetzige Marke knackte die Firma nur mit einem unkonventionellen Trick.

Wieso das US-Militär an der Brennstoffzelle forscht

In der Raumfahrt ist der Einsatz von Wasserstoff und der Brennstoffzelle bekannt. Weniger bekannt ist, dass auch das US-Militär an vielen Einsatzmöglichkeiten der Brennstoffzelle arbeitet. „America first“ mal anders gedacht.

Italien will „keinen halben Zentimeter“ von Budgetplan abrücken

Auf Brüssels Bitte um Stellungnahme im Defizitstreit reagiert die italienische Regierung pünktlich – aber stur. Die Pläne stellten kein Risiko dar, man werde daran festhalten. EU-Experten warnen indes vor einer Wiederkehr der Euro-Krise.

Die Liebe spielt bei Auswanderern überraschend große Rolle

Es ist bei Weitem nicht die Mehrheit, die aus Karrieregründen das Land verlässt. Wie eine Studie unter 18.000 Expats zeigt, spielt die Liebe ebenfalls eine große Rolle – vor allem in einem Land.

Wenn der Flug Verspätung hat oder der Koffer nicht ankommt

Urlaubszeit ist Reisezeit. Viele Deutsche machen sich wieder mit dem Flugzeug auf in alle Himmelsrichtungen. Doch was macht man eigentlich, wenn der Koffer verschwindet oder der Flug Verspätung hat?

Amazon erreicht Börsenwert von über einer Billion Dollar

Nach Apple knackt auch Amazon die Billionen-Marke an der Börse. Der Kurs der Amazon-Aktie erreichte am Dienstag einen Kurs von 2050 Dollar pro Stück.

Ab wann gibt es im Büro Hitzefrei?

Hitzefrei kennen die meisten noch aus der Schule. Doch auch im Büro kann es unter Umständen zu freien Tagen kommen.35 Grad hält der Gesetzgeber jedoch in Ausnahmefällen für zumutbar. Wirkliche Klarheit gibt es nur in einem Fall.

WELT zum Hören: Entdecken Sie den WELT News Check

TV, Websites, Apps und Zeitungen macht WELT schon. Jetzt kommt etwas Neues: Hören Sie morgens und abends die wichtigsten News und Kommentare des Tages und seien Sie immer topaktuell informiert.

„Der Ikea-Katalog plumpste mir entgegen – und ich stöhnte auf“

Jahrelang freute sich WELT-Autor Tobias Kaiser auf die Ankunft des Ikea-Katalogs. Doch auf einmal war er regelrecht entsetzt, als er im Briefkasten lag. Seine Beziehung mit dem Möbelriesen hatte zuvor einen Knacks bekommen.

Der Einkauf bremst die strategische Innovation

Schraube ist nicht gleich Dienstleistung: Wenn Einkäufer der deutschen Autohersteller das nicht verinnerlichen, gefährden sie nicht nur die Lieferanten-Einkaufsbeziehung, sondern auch die Innovationskraft der gesamten Branche.

Warum wir nie mehr als 25 Orte regelmäßig aufsuchen

Wir haben so viele Möglichkeiten wie nie, nutzen sie aber kaum. Das liegt offenbar an einer inneren Beschränkung des Menschen: In einer groß angelegten Studie machten Forscher eine erstaunliche Entdeckung.

Mündet die „Mexiko-Methode“ jetzt in die Revolution?

Der linksgerichtete López Obrador hat die Präsidentschaftswahl haushoch gewonnen. Auch wenn er sich in seinen Ankündigungen nun gemäßigt gibt, endet mit ihm eine wirtschaftspolitische Ära in dem Land.

Mit diesem Trick können wir den Plastikverbrauch reduzieren

Das Wetter auf der ganzen Welt spielt verrückt. Längst warnen Forscher vor den Folgen des Klimawandels. Doch was kann jeder Einzelne dagegen tun? Unsere Reporterinnen haben einfache Tricks zusammengestellt.

Gemischte Teams mit Robotern sind die Zukunft der Arbeit

In der nächsten Dekade gehen weitaus mehr Arbeitnehmer in Rente als neue dazukommen. Wenn Deutschland nicht auf Massenzuwanderung setzen will, brauchen wir so viel Roboterhilfe wie irgend möglich.

Scheuer stuft zahlreiche Bahnprojekte hoch

Mehr als 270 Milliarden Euro sollen bis 2030 in Straßen, Schienen und Wasserstraßen in ganz Deutschland investiert werden. Verkehrsminister hat nun einige Projekte priorisiert. Profitieren werden mehrere Bahnstrecken in Bayern.

Nun spielt Opel in der gleichen dreckigen Liga wie Volkswagen

Bei einer Razzia suchten Behörden Hinweise auf Dieselbetrug. Das Kraftfahrtbundesamt hatte zuvor Abschalteinrichtungen gefunden, die es als unzulässig ansieht. Opel verschleppe die Aufklärung. Jetzt steht der Rückruf für 100.000 Diesel bevor.

Jetzt muss die EU zeigen, dass sie dem Giganten-Duo trotzen kann

Beim G-20-Gipfel im November soll die Welthandelsorganisation modernisiert werden. Doch die beiden mächtigsten Mitglieder werden versuchen, das zu verhindern. Die EU muss es schaffen, sich dem entgegenzustellen – trotz interner Zerwürfnisse.

Trumps „gespenstisch symmetrische Kurven“

Wenige Monate nach der Einführung der US-Strafzölle sind „die befürchteten Handelsumlenkungen nicht zu übersehen“, warnt die deutsche Stahlindustrie. Zwar schützt die EU die Branche, doch die Maßnahme hat ein Ablaufdatum.

Neue US-Sanktionen sind nicht das einzige Problem für deutsche Banken

Die Europäer wollen gerne trotz neuer US-Sanktionen weitere Geschäfte mit dem Iran machen. Für deutsche Banken sind diese Pläne allerdings problematisch. Nicht nur wegen der Restriktionen der Amerikaner.

Europa will Gigafabriken für „grüne E-Auto-Batterien“ bauen

Bislang ist die Industrie von asiatischen Zulieferern für die neuartigen Batterien abhängig. Ein europäisches Konsortium soll nun selbst saubere Premium-Speicher bauen. Doch in einem Punkt sind sich EU und Bundesregierung uneinig.

Schon 8000 Klagen gegen Bayer wegen Glyphosat

Seit ein US-Gericht die Bayer-Tochter Monsanto wegen des Unkrautgifts Glyphosat zu 250 Millionen Euro Schadenersatz verdonnert hat, sind Aktionäre in Aufruhr. Mittlerweile ist klar: Die Zahl der Klagen ist deutlich gestiegen.

Der Erfolg des Chefs heiligt nicht alle Mittel

Erfolg blendet, auch Aufsichtsräte. So gibt es immer wieder Unternehmen, bei denen ein untragbarer Chef gehalten wird, weil er kurzfristige Erfolge erzielt. Doch allzu oft erweist sich diese Strategie als großer Fehler.

Rürup empfiehlt Anhebung des Rentenalters über 67 Jahre hinaus

Der demografische Wandel macht eine längere Lebensarbeitszeit nötig, mahnt der ehemalige Chef der Wirtschaftsweisen, Bert Rürup. An der Rentenpolitik der Bundesregierung übt er scharfe Kritik.

„An einer globalen Wirtschaftsrezession würde auch China leiden“

Die USA und China wechseln sich mit Drohungen und Bekundungen ihrer Gesprächsbereitschaft ab. Zuletzt warf China den USA Erpressung vor. Dazu Dietmar Deffner im Gespräch mit Andreas Rapp von Ellwanger & Geiger.

Hätte die Bundesregierung EU-Partner eher vor Cum-Ex warnen können?

Von den als „Cum-Ex-Gestaltungen“ bekanntgeworden Steuerdeals sind neben Deutschland mindestens zehn weitere europäische Länder betroffen. Wie und wann die Bundesregierung die europäischen Partner informierte, erfahren Sie hier live.

Weniger Insolvenzen, dafür höhere Schäden für Gläubiger

Die Wirtschaftsauskunftei Creditrefom stellt fest, dass zwar weniger Insolvenzen verzeichnet wurden, dafür aber der Schaden für die Gläubiger stieg. Gegenüber dem ersten Halbjahr 2017 um zwanzig Prozent.

So verbessern Sie den Sound Ihres Smartphones

Kopfhörer für unterwegs haben sich zuletzt zu wahren Klangwundern entwickelt. Dabei bieten Smartphones kaum die passenden Einstellungen, um den besten Sound zu genießen. Mit ein paar Tricks lässt sich das allerdings ändern.

„Die wertvollste Zutat zum Erfolg sind die Mitarbeiter“

Dieter Müller, Klempnersohn aus Saarbrücken, ist einer der großen Gründerunternehmer des Landes. Seine Erfindung: die Hotelkette Motel One mit heute 65 Häusern. Sie kommt ohne einen einzigen Stern aus und ist doch einmalig erfolgreich.

Airbus testet Drohnen-Schwarm über der Ostsee

Airbus hat an der Ostseeküste die Begleitung von Kampfflugzeugen durch Drohnen getestet. In diesem Video stellt der europäische Flugzeugbauer das Projekt vor.

„Das Baukindergeld ist eine klassische Fehlkonstruktion“

Es soll Familien den Traum von den eigenen vier Wänden ermöglichen. Doch das Baukindergeld ist hochumstritten. Nun kommt es. Sehen Sie hier den Kommentar von Michael Fabricius, WELT-Redakteur Immobilien.

Erfolgreich ist nur, wer einen langen Atem hat

Unsere Gesellschaft braucht mehr Durchhaltevermögen, da die Digitalisierung massiv zur Fragmentierung des Alltags beiträgt. Die Bildungsinstitutionen müssen mehr denn je eine robuste Persönlichkeitsentwicklung fördern.

USA nutzen VW-Milliarden zur Förderung der E-Mobilität

In den USA muss Volkswagen für den Dieselskandal Strafen in Milliardenhöhe bezahlen. Mit dem Geld fördern viele US-Bundesstaaten nun ausgerechnet die Elektromobilität.

Diese Lasertechnik verhindert Kükenschreddern

Rund 45 Millionen männliche Küken werden pro Jahr geschreddert, weil sie später keine Eier legen. Um das zu verhindern, wird nun mit einer speziellen Lasertechnik schon im Ei das Geschlecht des Kükens erkannt.

Porsche will virtuelle Autorennen auf die Frontscheibe bringen

Es wird einer der Trends der kommenden Jahre: Das Einblenden virtueller Zusatzinformationen auf der Windschutzscheibe von Autos. Porsche investiert nun in ein Schweizer Start-up, das so sogar virtuelle Autorennen möglich machen will.

Die Welt braucht dringend Öl – doch Russland ist am Limit

Der Ölpreis steigt und steigt. Die Rufe, mehr zu fördern, werden lauter. Ausgerechnet jetzt erreicht Russland die Grenze des Machbaren. Der weltweit größte Förderer kämpft gleich gegen drei Probleme.

Gratisversand? Nur noch zwischen 11 und 13 Uhr!

Das Wachstum im Online-Handel setzt die Paketdienste immer mehr unter Druck. Um die Auslastung besser zu steuern, könnten sie die Preise nun erhöhen. Aus Sicht von Experten wird dieser Schritt nicht mehr lange dauern.

Flugverbot für Amerikas Tarnkappen-Kampfjet F-35

Knapp zwei Wochen nach dem ersten Absturz eines F-35-Tarnkappen-Kampfjets haben die Unfallermittler einen Verdacht. Vorübergehend darf weltweit kein Modell abheben. Damit steht das teuerste Rüstungsprojekt der USA auf dem Spiel.

So soll der Wohnungsbau wieder bezahlbar werden

Zwei Millionen Wohnungen fehlen deutschlandweit in den Metropolen. Die steigende Mieten entwickeln sich zunehmend zu sozialem Sprengstoff. Immer mehr Deutsche setzen deshalb auf Wohneigentum.

Großmeister Erdogan schrumpft die Türkei in die Irrelevanz

Präsident Erdogan hat der Türkei anfangs einen Aufschwung beschert und Großmachtspläne befeuert. Doch seine eigenwillige Wirtschaftspolitik ruiniert den Wohlstand des Landes. Der McDonald’s-Vergleich offenbart das Ausmaß der Verzwergung.

Beinhart und steinalt – Deutschlands größte Ü50-Party

1988 uferte ein Rennen zwischen Comiczeichner „Brösel“ und seinem Rivalen völlig aus. Hundertausende zerlegten ein kleines Dorf. Bei der Neuauflage des Werner-Rennens setzen die Beteiligten eher Maßstäbe für einen neuen Massenmarkt.

Facebook lüftet Geheimnis um sein erstes echtes Gerät

Nach jahrelanger Arbeit präsentiert Facebook ein Produkt zum Anfassen. „Portal“ ist ein smarter Lautsprecher mit besonderer Video-Funktion. Statt auf einen eigenen Sprachassistenten, setzt der Konzern auf den eines Konkurrenten.

Google steht vor seiner größten Niederlage in Europa

Die EU steht kurz davor, Googles Geschäftspraktiken bei Android-Lizenzen für Smartphones zu untersagen. Dem Konzern droht eine Milliardenstrafe. Für Nutzer dagegen könnte sich einiges verbessern.

Weibliche Vorstandsmitglieder verdienen mehr

Weibliche Vorstände in Dax-Unternehmen sind selten. Doch die Frauen, die es dorthin schaffen, verdienen im Durchschnitt mehr als ihre männlichen Kollegen. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor.

Die lukrative Wette auf ein Comeback der Metro

Einst bot Metro alles, was das Nachkriegsherz begehrte. Doch die großen Zeiten des Handelsriesen sind vorbei. Zuletzt stieg der tschechische Investor Kretinsky ein. Er kauft auf, was andere verschmähen. Damit macht er Milliarden.

Die Treibjagd bei Thyssenkrupp geht in die nächste Runde

Mit der Abspaltung der Stahlsparte vollzieht Thyssenkrupp den größten Einschitt in der über 200-jährigen Konzerngeschichte. Doch Investoren setzen den Vorstand weiter unter Druck.

Was genau steckt hinter dem Verfall der chinesischen Währung?

Ab 6. Juli sollen Strafzölle auf chinesische Waren in Kraft treten. Die chinesische Währung verliert seit Wochen an Wert. Wird es der Notenbank gelingen, den Verfall zu stoppen? Und wollen sie das überhaupt, Stefan Riße?

Bloomberg spendet Universität 1,8 Milliarden Dollar

Michael Bloomberg stammt aus einfachen Verhältnissen. Seinen Weg zum Reichtum ebnete ihm erst ein Diplom einer Elite-Uni. Seiner Alma Mater spendet der US-Millardär nun sagenhafte 1,8 Milliarden Dollar - mit einem klaren Ziel.

Hunderte deutsche Tesla-Käufer müssen E-Prämie zurückzahlen

Zu teuer: Wer vor dem 6. März einen Tesla gekauft hat, soll die Umweltprämie zurückzahlen. Es geht bei jedem Käufer um mehrere Tausend Euro. Dies sei „unfair“, hieß es von Tesla. Der Konzern will seinen Kunden nun helfen.

Die Flucht der Briten nach Deutschland hat längst begonnen

Weil die Brexit-Verhandlungen zäh verlaufen, wollen viele Briten das Ergebnis nicht abwarten. Sie flüchten zu Tausenden – und lassen sich in Deutschland einbürgern. Hinter den Zahlen stehen bewegende Familiengeschichten.

Eine Historie der Börsencrashs

Der US-Aktienindex S&P 500 knackt einen neuen Rekord: noch nie gab es eine längere Aufwärtsbewegung. Doch auf ein Hoch folgte in der Geschichte immer eine Krise. Sehen Sie ein Überblick über die größten Börsencrashs der Vergangenheit.

US-Börsenaufsicht nach Musk-Tweet eingeschaltet

Die US-Börsenaufsicht SEC hat sich nach dem Tweet von Elon Musk eingeschaltet. Darin kündigte der Tesla-Chef einen möglichen Rückzug von der Börse an. Die Aufsicht will nun prüfen, warum die Ankündigung nicht formell erfolgte.

Plötzlich fehlt im Parlament der lästige Finanzfachmann

Er stellte die richtigen Fragen und ging Bankern und Versicherungschefs auf die Nerven: Der Finanzpolitiker Gerhard Schick. Nun kehrt der allseits respektierte Experte dem Bundestag den Rücken. Wer wird nun die Stimme des Sparers sein?

Ein Land ohne Amazon

Der Tech-Gigant Amazon hat in Schweden keine Website, die Einwohner müssen auf den internationalen Seiten des Konzerns bestellen. Ein Vorteil für kleine Firmen in dem Land. Dennoch sehnen sich viele Schweden nach dem US-Konzern.

Nur bei einem von drei Brexit-Szenarien kommt Europa glimpflich davon

Der internationale Währungsfonds prognostiziert schwere Verluste für ganz Europa, vor allem aber für Großbritannien, wenn es zu einem harten Brexit kommt. Das beste Szenario ist derzeit auch das am wenigsten wahrscheinliche.

Agrarministerin Klöckner informiert über Lage der Landwirtschaft

Agrarministerin Julia Klöckner hat das Kabinett soeben über den amtlichen Erntebericht informiert. Ob der Bund erstmals seit 2003 wieder wegen einer Dürre Hilfen leistet, erfahren Sie hier im Livestream.

Warenhaus-Fusion zwischen Karstadt und Kaufhof rückt näher

Seit Jahren verhandeln Karstadt und Kaufhof immer mal wieder über einen Zusammenschluss, stets ohne Ergebnis. Nun sieht es so aus, als könnte es tatsächlich zu einer Fusion der Warenhausketten kommen.

Die Medion P85774 bietet günstigen Schutz vor Einbrechern

Muss Sicherheit teuer sein? Aldi bietet mit der Alarmanlage Medion P85774 einen vergleichsweise günstigen Schutz vor Einbrechern an. Wie gut das System seine Aufgaben erledigt, zeigt der Test.

Bis zu 10.000 Euro Umtauschprämie für alte Diesel – Scheuer will verhandeln

Diesel-Besitzer könnten bald einen neuen Anreiz haben, ihr altes Auto gegen einen Benziner oder einen modernen Diesel einzutauschen. Bundesverkehrsminister Scheuer will ab Montag über eine Lösung verhandeln.

Spaltung von ThyssenKrupp folgt einer klaren Logik

Der Konzern will sich in zwei etwa gleichgroße Aktiengesellschaften aufspalten. Diese Nachricht ist vorab durchgesickert. Die eigentliche Entscheidung fällt am Wochenende. Die Börse reagiert positiv.

Joe Kaesers kleiner Seitenhieb in Richtung Trump

Der Technikkonzern will sich von den Spekulationen über einen Handelskrieg nicht beirren lassen. Alles verlaufe nach Plan, versicherte Konzernchef Kaeser. An den US-Präsidenten hat er eine Botschaft.

Die große Hessen-Zockerei

Als Finanzminister Thomas Schäfer ins Amt kommt, verspekuliert er sich im großen Stil mit Zinsderivaten. Bislang ist der Schlamassel unentdeckt geblieben. Eine Analyse des Rechnungshofes könnte im Wahlkampf aber gefährlich werden.

Siemens gelingt Coup im Poker um Irak-Milliardenauftrag

Zuletzt sah es so aus, als ob General Electric im Tauziehen um einen Multimilliardenauftrag im Irak vorne lag. Doch nun holt Siemens wieder auf. Konzernchef Joe Kaeser reiste dafür nach Bagdad.

Deutschlands Erstsemester – überfordert, unselbstständig, unter Druck

Raus aus dem „Hotel Mama“: Für Millionen Erstsemester beginnt jetzt das Studium. Doch an den Unis zeigt sich, wie schlecht die neue Studentengeneration vorbereitet ist. Daran sind auch die Eltern schuld.

Heckler & Koch motzt die Sturmgewehre der Briten auf

Heckler & Koch sichert sich einen wichtigen Deal in Großbritannien. Dort soll der deutsche Waffenhersteller die SA80-Gewehre der britischen Armee modernisieren. Diese hatte bei der Vergabe des Auftrages praktisch keine Wahl.

Der „Football Manager 2019“ ist ein unglaubliches Spiel

Auch deutsche Fußball-Nerds kommen endlich wieder in den Genuss des legendären „Football Manager“. Der Test zeigt: Die 2019er Version beeindruckt durch eine irre Spieltiefe. Grenzen zwischen Realität und Traum verschwimmen.

Berliner Autofahrer müssen sich auf Diesel-Fahrverbote einstellen

Die Berliner Senatsverwaltung prüft offenbar eine Sperrung für Diesel-Fahrzeuge auf insgesamt 21 Hauptverkehrsstraßen. Angeblich bezeichnet die Landesregierung die Verbote als „unausweichlich“.

Warum Sie jetzt im Funkloch zum Handy greifen sollten

Angeblich hat sogar Albanien ein flächendeckenderes Mobilfunknetz als Deutschland. Nun soll der Ausbau hierzulande forciert werden. Und damit er erfolgreich ist, sollen die Handynutzer mithelfen. Per App.

Deutschlands ungenutzter Datenschatz könnte Leben retten

Immer geht es um Datenschutz. Und kaum jemand spricht darüber, dass der Staat auf einem riesigen digitalen Schatz sitzt – aus dem er nichts macht. Eine clevere Nutzung könnte das Leben der Bürger spürbar verbessern.

Hackerangriff legt RWE-Webseite lahm

Der Internetauftritt des Energiekonzerns RWE war zeitweise nur schwer oder gar nicht zu erreichen. RWE bestätigt einen Cyber-Angriff. Ob der Angriff etwas mit dem Hambacher Forst zu tun hat, ist unklar. Drohungen gab es.

Das ist eines der besten Handys unter 300 Euro

Das Moto G6 Plus ist die Spitze von Motorolas günstiger G-Klasse. Bei Tempo, Ausdauer und Ausstattung wurde aber nichts kaputtgespart. Allerdings muss man es als Nutzer groß und rutschig mögen.

Red Dead Redemption 2 - Heiß ersehnter Nachfolger ist erschienen!

14 Millionen Mal verkaufte sich der erste Teil. Jetzt ist mit „Red Dead Redemption 2“ ein Prequel zum erfolgreichen Western-Shooter auf den Markt gekommen.

So schützen Sie sich wirksam vor Schadsoftware

Cyberattacken, Erpressungstrojaner, Identitätsklau: Im Internet lauern viele Gefahren. Datenverlust oder gehackte Bankkonten können die Folgen sein. Dabei ist es gar nicht schwer, sich davor zu schützen.

Bereitet Musk bei Tesla die nächste Kapitalerhöhung vor?

Der Börsenkurs von Tesla wird durch künstliche gute Nachrichten stimuliert. Währenddessen scheinen die negativen Meldungen kein Gehör zu finden. Ist Tesla-Chef Musk dabei, die nächste Kapitalerhöhung einzuleiten?

Die schwersten Fehler beim Verfassen des Testaments

Wer seinen letzten Willen niederschreibt, kann leicht Fehler machen, die schwerwiegende Folgen haben. Dabei ist das Aufschreiben eines guten Testaments kein Zauberwerk – wenn die wichtigsten Regeln beachtet werden.

Mit seinen Auto-Hilfen zielt Trump auf den Feind im eigenen Land

In der EU will man mehr für den Klimaschutz tun, die Grenzwerte für den Ausstoß von CO2 weiter verschärfen. Die US-Regierung unter Trump, die bereits den Ausstieg aus dem Pariser Klimaschutzabkommen beschlossen hat, will das Gegenteil.

„Ein Zoll für einen Zoll macht die Welt immer ärmer“

Die EU legt Gegenzölle im Streit mit den USA vor. Betroffen sind unter anderem Whisky, Jeans und Motorräder. Ob dies eine gute Idee ist, darüber spricht Dietmar Deffner mit Tilmann Galler, Kapitalmarktstratege.

Türkei geht mit Preissenkung gegen Hyperinflation vor

In der Türkei ist die Teuerungsrate im September auf fast 25 Prozent geklettert. Der höchste Stand seit 15 Jahren. Die Regierung will die Inflation nun mit Preissenkungen eindämmen.

Bei diesem Samsung-Fernseher lohnt sich der Aufpreis

Der Samsung 55NU7409 kostet 150 Euro mehr als das günstigste aktuelle Modell des Herstellers. Doch für den Aufpreis gibt es gute Gründe. Vor allem die Bildqualität wusste im Test zu überzeugen.

Mehr Respekt für Mario Draghi!

Medien und Ökonomen lassen kaum ein gutes Haar an EZB-Präsident Mario Draghi. Oft wird vor Inflationsgefahren oder gewaltigen Risiken für die Steuerzahler gewarnt. Doch mit Fakten lassen sich die Vorwürfe kaum belegen.

Der irische Whiskey vor dem Durchbruch

Irischer Whiskey galt lange als nicht konkurrenzfähig, vor allem die schottischen Pendants waren beliebter und meist besser. Doch das ändert sich gerade. Während der Machismo-Vorteil bereits wirkt, kommt die wichtigste Innovation jetzt in die Läden.

Wer entscheidet im Krieg der Zukunft über Leben und Tod?

Der Krieg der Zukunft könnte von Maschinen geführt werden. Die Rüstungsindustrie arbeitet fleißig an autonomen Waffensystemen. Das sind Killerroboter, die sich eigenständig Ziele suchen und eliminieren.

Deutsche Bank. Durchgefallen. Als Einziger

Rückschlag für den neuen Chef Christian Sewing: Die Deutsche Bank fällt beim zweiten Teil des großen US-Stresstests als einziges Institut durch. Dabei hatte das Management Zeit, die Probleme zu lösen.

VW macht künftig auch mit Panzern Geschäfte

Das Militär ist Großkunde bei vielen Autokonzernen. Volkswagen aber wird noch näher ans Rüstungsgeschäft heranrücken. Demnächst liefert der Golf-Bauer via eine neue Konzerntochter auch Panzerteile und rüstet Kriegsschiffe aus.

Der neue Red Bull-Konkurrent hat zwei Schwächen

„Flasche leer, du wach“ – mit diesem Claim will Coffaina deutsche Koffein-Junkies zum Kauf bewegen. Im Test hält der neue Drink, was er verspricht. Doch in zwei Punkten enttäuscht er.

Was bringen spezielle Gaming-Smartphones für Zocker?

Neues Smartphone-Genre: Nach Gaming-Laptops sollen nun Handys mit besonderen Eigenschaften und futuristischem Design Zocker anlocken. Doch auch einige normale Telefone sind ideal fürs mobile Spielen.

Diesel-Konzept der Bundesregierung hat zwei entscheidende Schwächen

Die Bundesregierung hat einen ehrgeizigen Zeitplan zur Umsetzung des Diesel-Plans verabschiedet. Der Weg für Nachrüstungen soll rasch freigemacht werden. Doch der Plan ist nicht zu Ende gedacht – wichtige Fragen bleiben ungeklärt.

Apple Watch hat integriertes EKG - iPhone Xs und Xr vorgestellt

Die neuen iPhone Modelle verzichten komplett auf den traditionellen Home-Button, der einst die Smartphone-Bedienung prägte. In die Computer-Uhr Apple Watch baute der Konzern erstmals auch ein EKG-Messgerät ein.

Im Umgang mit Italien gibt es für Europa nur einen Ausweg

Rom will im Haushaltsstreit nicht einlenken. Die EU müsse die Daumenschrauben anziehen, um glaubhaft zu bleiben, mahnen Kritiker. Doch Brüssel muss dabei einen schwierigen Balanceakt bewältigen.

"Wir haben massiven Lehrermangel“

Der Deutsche Lehrerverband bezweifelt, dass nach den Sommerferien überall ein geordneter Schulbetrieb möglich ist. Wenn weitere Pädagogen wegen Krankheit oder Elternzeit ausfallen, "bricht das Kartenhaus zusammen" so Verbandspräsident Meidinger.

Fleisch oder nicht? Streit ums Essen erreicht Schulkantinen

Die Qualität des Essens in den Schulen lässt oft zu wünschen übrig. Caterer haben die Lieferkette nicht im Griff, zudem sollen vermehrt religiöse Normen berücksichtigt werden. Dabei sind die Kinder gar nicht so unzufrieden.

Polizei von Dubai testet Hoverbike

Die Polizei von Dubai will künftig auch schwebende Motorräder einsetzen, die an die Hoverbikes aus Star Wars erinnern. Das Fahrzeug ähnelt einer Kreuzung aus Motorrad und Quadcopter.

Diese Innovationsagentur ist dem Bund eine Milliarde Euro wert

Eine neue Behörde soll sogenannte „Sprunginnovationen“ finden und fördern. Kriterien für die Hilfen sollen marktverändernde Wirkung und gesellschaftlicher Nutzen sein. Doch der Ansatz ist unter Ökonomen umstritten.

Oliver Roth – „Trump ist der Meinung, dass er Zölle nach Belieben erhöhen kann“

US-Präsident Trump heizt den weltweiten Handelsstreit weiter an - trotz eindringlicher Mahnungen von Kanzlerin Merkel und Wirtschaftsvertretern. Börsenstratege Oliver Roth schätzt die aktuelle Situation ein.

Deutschlands Defizite bei der Umsetzung der Energiewende

Der Bundesrechnungshof sieht bei der Umsetzung der milliardenteuren Energiewende erhebliche Defizite. In einem Prüfbericht werde dem zuständigen Bundeswirtschaftsministerium schwere Vorwürfe gemacht.

Wie sicher sind Medikamente in Deutschland?

Nach den Skandalen um Valsartan und Lunapharm sind Patienten verunsichert. Burkhard Sträter, einer der führenden Arzneimittelrechtler in Europa, erklärt, welche juristischen Möglichkeiten die Betroffenen haben.

Hoch geschätzt und doch nur mäßig erfolgreich

Bis Ende des Jahres wird Hamburgs Wirtschaftssenator Frank Horch sein Amt niederlegen. Bei der letzten von ihm geleiteten Verkehrsministerkonferenz muss er eine ernüchternde Bilanz ziehen.

So gelingt der Umzug vom iPhone zum Android-Smartphone

Der Wechsel zwischen iPhone und Android-Smartphone ist nicht immer einfach. Software soll den Umzug erleichtern. Doch auf Nutzer, die der Apple-Welt den Rücken kehren, warten noch immer einige Hürden.

China will Deutschland als Verbündeten gegen die USA

Mit 22 Abkommen in der Tasche kommt die chinesische Delegation nach Berlin. Im Handelsstreit mit den USA braucht Peking dringend Partner. Auch Deutschland könnte davon profitieren. Aber da gibt es ein Problem.

Aldis mobiler DVD-Player unterhält gleich zwei Personen

Trotz Streaming und Downloads sind DVDs bei vielen Nutzern noch beliebt. Aldi hat mit dem Medion Life E72053 einen portablen DVD-Player mit zwei Bildschirmen im Angebot. Was er kann, zeigt der Test.

Von wegen Entlastung – am Ende zahlen die Deutschen sogar drauf

Die Koalition hat sich bei Rente und Arbeitslosenversicherung geeinigt – und feiert sich dafür. Doch ein genauer Blick zeigt, dass von Entlastung keine Rede sein kann. Jedem Arbeitnehmer wird weniger Netto vom Brutto bleiben.

„Im Dezember werden die Zinsen wohl noch einmal hochgesetzt“

Der Chef der amerikanischen Notenbank FED deutet an, dass die Leitzinsen wohl stärker steigen könnten als bisher vermutet. Dietmar Deffner dazu im Gespräch mit dem Vermögensverwalter Georg Thilenius.

Erst bei 30.170 Euro Schulden suchen die Deutschen Rat

Überschuldete Menschen stehen im Durchschnitt mit dem 28-Fachen ihres Monatseinkommens in der Kreide – zwischen den Bundesländern gibt es jedoch Unterschiede. Der Weg in die Schuldenfalle kann beunruhigend kurz sein.

Der geheime Zins deutscher Anleger

Investoren schauen hierzulande stets darauf, was auf dem Sparbuch zu holen ist. Aufgrund der Niedrigzinspolitik von Mario Draghi steht da seit langer Zeit schon eine Null. Doch es gibt einen geheimen Zins, den Sparer unbedingt kennen sollten.

Scholz findet eine Frau für den Vorstand der Bundesbank

Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat lange nach einer Frau für den Bundesbank-Vorstand gesucht. Seine drei Kriterien für den Posten waren kaum zu erfüllen. Doch nun ist eine Kandidatin gefunden – bei der Staatsbank KfW.

Deutschland könnte unter EU-Schuldengrenze von 60 Prozent sinken

Deutschland wird wohl bereits in diesem Jahr wieder alle Maastricht-Kriterien einhalten und somit auch unter die EU-Schuldengrenze von 60 Prozent sinken. Das teilte das Bundesfinanzministerium auf Anfrage von WELT mit.

Trump nimmt China den Wettbewerbsvorteil im Online-Handel

Der angekündigte Austritt der USA aus dem Weltpostverein könnte dazu führen, dass Wettbewerbsverzerrungen unter Online-Händlern beseitigt werden. Die Folgen bekämen die Chinesen zu spüren – und deren weltweite Kundschaft.

48 Mitarbeiter wegen mutmaßlichen sexuellen Fehlverhaltens entlassen

Die „New York Times“ berichtete kürzlich, dass Google die Vorwürfe sexuellen Fehlverhaltens gegen leitende Angestellte unter den Teppich gekehrt habe. Jetzt reagiert der Konzern. Und veröffentlicht Zahlen.

Akku, Farben, Speicher – die wichtigsten iPhone-Gerüchte

In wenigen Wochen wird wohl das neue iPhone auf den Markt kommen. Von den Farben bis zur Technik: Einiges ist schon über Apples nächste Geräte-Generation bekannt. Ein echtes Geheimnis gibt es noch.

Warum die Jagd nach Jakobsmuscheln im Ärmelkanal eskaliert

In Frankreich gelten die Weichtiere als Leckerbissen, doch auch britische Fischer versuchen die Muscheln zu fangen. Weil sie sich an unterschiedliche Regeln halten müssen, gehen die Muscheljäger nun aufeinander los.

Waffenpläne frei im Netz – freie Bahn für den Terror?

Ein amerikanischer Anarchist und Technikfreak stellt im Internet Baupläne für Waffen bereit. Aus dem laufenden Rechtsstreit dazu zogen sich die US-Behörden nun zurück. Die Sorge vor Terror und Amoklauf wächst.

Greenpeace prangert Konsumwut bei Billigtextilien an

Bei der Reduktion von Giftstoffen in der Produktion hat die Textilindustrie zuletzt große Fortschritte gemacht. Doch dafür kommt ein anderes Problem auf. Die Menschen kaufen viel zu viel Kleidung ein.

200 Mal das Display entsperrt – so sieht unsere neue Sucht aus

Vielen Nutzern entgleitet die Kontrolle über ihr Smartphone. Google, Facebook und Apple merken, dass ihre Produkte zu gut geworden sind. Sie führen deshalb neue Funktionen ein – allerdings nicht nur aus Fürsorge.

Ein Billigzug soll Paris und London verbinden

Im Tunnel unter dem Ärmelkanal soll eine Billigvariante des Eurostar-Schnellzuges Paris und London verbinden. Betreiber Getlink gewährt dafür Preisnachlass. Im Gegenzug müssen die Fahrgäste Einschränkungen hinnehmen.

Display des Sony Xperia XZ3 ist für Filmfans ein Kaufgrund

Sony will mit dem Xperia XZ3 den Anschluss an Samsung, Huawei und Apple schaffen. Der Test zeigt: Das Smartphone lohnt sich vor allem für Filmfans. Denn das Display wurde von Sonys TV-Experten optimiert.

Die Elbe wird vertieft – doch die Gegner kämpfen weiter

Die Vertiefung der Elbe beginnt. Doch der Streit um das größte Wasserbauprojekt Deutschlands ist noch nicht vorbei. In einem Brief an Verkehrsminister Scheuer wollen Kritiker aus der Schifffahrt doch noch einen Stopp erreichen.

Digitalisierung droht Gesellschaft zu spalten

Siemens-Vorstandschef Joe Kaeser hat sich besorgt über eine Spaltung der Gesellschaft im Zuge der Digitalisierung gezeigt. Dennoch sollte Deutschland bei der Digitalisierung mutiger werden, um international Bestand zu haben.

Das Gefühl der Inflation ist trügerisch

So viele Bürger wie nie zuvor beurteilen ihre finanzielle Lage positiv, zeigt eine Umfrage. Und das, obwohl jeder vierte das Gefühl hat, dass die Preise sehr stark gestiegen sind. Bei einer Gruppe ist dieses Empfinden besonders stark.

US-Notenbank erhöht Zinsen zum dritten Mal in diesem Jahr

Es ist die achte US-Zinserhöhung seit Ende 2015 und alles andere als überraschend. Die Notenbank will eine Überhitzung der Konjunktur verhindern und auch künftig geldpolitisch dagegensteuern – sehr zum Unmut des US-Präsidenten.

„Ein Teddy hört einem Kind besser zu als Siri“

Peter Hotz ist der Ururgroßneffe von Teddybär-Erfinderin Margarete Steiff und führt die Dachgesellschaft des Spielzeugherstellers. Auf einer Fahrradtour verrät er, welches Tier es von Steiff wohl nie geben wird.

„Alfred Krupp wäre sicherlich nicht begeistert gewesen“

Beschlossene Sache: Thyssenkrupp trennt sich in zwei börsennotierte Unternehmen auf. Anlagestratege Alexander Berger ordnet die Aufspaltung im Gespräch mit Dietmar Deffner ein.

137 neue ICE 4 – jetzt hat die Bahn ein gigantisches Schuldenproblem

Erst vor zwei Wochen beklagte die Bahn aus dem Ruder laufende Kosten. Sogar von einem Ausgabenstopp war die Rede. Doch auf einmal tätigt der Konzern eine Milliardenbestellung. Wer dafür zahlt, scheint klar.

Darum bekommt die Deutsche Bank einen Geldwäsche-Wachhund

Die Finanzaufsicht BaFin hat erstmals in ihrer Geschichte einem Institut einen Sonderbeauftragten für Geldwäscheprävention aufgedrückt. Ohne konkreten Anlass, heißt es. Doch der Schritt zeigt, wie sehr es bei der Deutschen Bank rumort.

Werder-Bremen-Chef fordert weniger Fußball bei ARD und ZDF

Der frühere Nationalspieler und heutige Aufsichtsratschef von Werder Bremen, Marco Bode, kritisiert die Fokussierung von ARD und ZDF auf den Fußball. Die Sender sollten mehr anderen Sport zeigen.

Mit einem Trick will sich Europa vom amerikanischen Diktat lösen

Ab November gelten neue US-Sanktionen gegen den Iran. Damit europäische Firmen dort weiter Handel betreiben können, will die EU eine Art Tauschplattform gründen. Sie soll Geschäfte verschleiern. Doch das Angebot kommt wohl zu spät.

Audi-Chef Rupert Stadler vorläufig festgenommen

In der Abgas-Affäre ist Audi-Chef Rupert Stadler am Montag vorläufig festgenommen worden. Als Grund nannte die Staatsanwaltschaft Verdunkelungsgefahr. Neben Stadler sitzt ein weiterer Audi-Mitarbeiter in U-Haft.

Wo Jungakademiker arbeiten wollen

18.000 Jungakademiker stimmten ab, bei welchen Unternehmen sie gern arbeiten möchten. Das überraschende Ergebnis: Ausgerechnet eine skandalerprobte Branche stellt die beliebtesten Arbeitgeber.

So wird Ihre Kfz-Versicherung richtig günstig

Bei fast keiner Versicherung können Verbraucher so leicht Kosten sparen wie bei der Auto-Police. Und die Preiskurve der vergangenen Jahre zeigt: Gerade im Herbst kann der Wechsel mehrere hundert Euro bringen.

Bei Netflix läuft es – Aktie steigt um 14 Prozent

Mit milliardenschweren Investitionen in Eigenproduktionen hat Netflix mehr neue Kunden angelockt als von Experten erwartet. Der Streamingdienst hat weltweit 137 Millionen Zuschauer. Im nachbörslichen Handel stieg die Netflix-Aktie um 14 Prozent.

Erdogan erklärt der Marktwirtschaft den Krieg

Im Kampf gegen die Inflation hat die Türkei de facto Preiskontrollen angekündigt. Unternehmen sollen die Preise „freiwillig“ um zehn Prozent senken. Mit dem Vorstoß öffnet die Erdogan-Regierung das Tor für eine ökonomische Anarchie.

Samsung stellt Prototypen mit klappbarem Display vor

Samsung hat ein Smartphone mit einem faltbaren Bildschirm vorgestellt. So lässt es sich in einen kleinen Tablet-Computer umwandeln. Das sogenannte "Infinity Flex Display" kann nahezu ab sofort in Serie produziert werden.

Amazon und Zalando treiben deutsche Paketdienste ins Chaos

Hermes feuert seinen Deutschlandchef. Damit geht binnen kurzer Zeit bereits der zweite Topmanager in der Paketbranche. Das liegt auch am Kostendruck, den Großkunden ausgelöst haben. Für Kunden dürfte sich bald einiges ändern.

„Das ist der Tesla der Friseurbranche“

Schlaue Staubsauger, fruchtiger Fleischersatz und die Revolution für eine Jahrhunderte alte Branche: „Die Höhle der Löwen“ ist zurück im TV und bringt neue verrückte Start-ups hervor. Doch deren Ego wird immer größer.

„Die Börse hat Trump die Handelskriege deutlich verübelt“

Die Börse hat negativ auf die Handelskriege von Trump reagiert. Wirtschaft und Börse schauen gespannt auf die Nachfolge von Angela Merkel. Über die gesamte Börsenwoche spricht Dietmar Deffner mit dem Börsenstrategen Oliver Roth.

Das sollten Sie tun, wenn eine Batterie ausgelaufen ist

Die Kamera ist umgeben von einer hellen Flüssigkeit? Wenn eine Batterie ausläuft, sollte man vorsichtig sein. Doch mit der richtigen Vorgehensweise kann man das Elektrogerät vielleicht noch retten.

„Wir werden immer jünger“

Die Nordseeinsel Helgoland erholt sich langsam von ihrem Image als Fuselfelsen und Ziel von Butterfahrten. Dazu tragen auch die Windparks bei. Es gibt aber noch viel zu tun, sagt der Bürgermeister.

So funktioniert das Geschäft mit den Polen in England

Sie haben daheim keine Perspektive, lassen sich mit hohlen Versprechen auf die Insel locken: So geraten junge Polen in die Fänge skrupelloser Menschenfänger. Was ihre Opfer zu erzählen bereit sind, ist schockierend.

Kaeser fühlt sich im Kampf gegen die AfD alleingelassen

Joe Kaeser fühlt sich im Kampf gegen Populismus von seinen Dax-Kollegen allein gelassen. Der Siemens-Chef hat bislang als einziger Chef eines deutschen Großkonzerns klar Stellung gegen die AfD bezogen.

US-Notenbank Fed hebt Zinsen erneut an

Die US-Notenbank Federal Reserve setzt ihre Serie moderater Zinserhöhungen fort. Die Fed begründete den zweiten Zinsschritt in diesem Jahr mit der guten Lage der Konjunktur und des Arbeitsmarkts.

Deutschlands Super-Panzer hat ein 1,84-Meter-Problem

Rund 350 Schützenpanzer vom Typ Puma hat die Bundeswehr bestellt. Doch jetzt kommt heraus, dass die Soldaten nicht zu groß sein dürfen. Der Grund dafür ist eine falsche Annahme bei der Planung.

Ist heute Abend ernsthaft mit einem erfolgreichen Ergebnis zu rechen?

Die Bundesregierung ringt vor dem entscheidenden Treffen des Koalitionsausschusses um das Konzept zur Vermeidung von Diesel-Fahrverboten. Bei allen Lösungsvorschlägen gibt es einen großen Haken, erklärt WELT-Wirtschaftsredakteur Nikolaus Doll.

„Diese Aktie hat enormes Wachstumspotential, noch auf Jahrzehnte hinaus“

Derzeit schwächeln viele Technologiewerte, die Märkte sind nervös. Ein Grund: Regierungen wollen Entstehungen von Monopolen verhindern. Georg Thilenius erklärt, mit welcher Strategie Anleger „auf Jahrzehnte hinaus“ entspannt bleiben dürfen.

Wirtschaftsforscher senken Wachstumsprognose für 2018 deutlich

Die führenden Forschungsinstitute senken angesichts der schwächeren Weltkonjunktur ihre Prognosen für die deutsche Wirtschaft. Das liegt neben der internationalen Unsicherheit auch an der schwierigen Suche nach Arbeitskräften.

Der Fluch der Vollbeschäftigung

Der Landkreis Eichstätt hat seit Jahren die geringste Arbeitslosenquote in Deutschland. Für die Firmen wird es eng. Sie finden kaum Mitarbeiter, es entgehen ihnen Umsätze. Ein Besuch offenbart das Problem der Stadt.

Seehofers Prestigeprojekt ist jetzt offiziell ineffizient

Eigentlich soll das Baukindergeld Familien beim Kauf einer Wohnung helfen. Doch unter Experten ist die Maßnahme umstritten. Jetzt wird auch noch bekannt, wie hoch die Verwaltungskosten dafür sind.

Aussterbende Riesenvögel

Offiziell ist der Bau des weltgrößten Passagierflugzeuges für weitere zehn Jahre gesichert. Eine aktuelle Prognose kündigt jedoch einen viel schnelleren Auslieferungsstopp an. Ein Szenario, das dem Airbus-Konzern durchaus gelegen käme.

Sehen wir am Ufer des Columbia River Trumps wahren Plan?

Ein einzelnes Unternehmen setzt in Washington Zölle auf kanadisches Papier durch – und stürzt damit amerikanische Zeitungen in eine Krise. Manche vermuten dahinter einen perfiden Plan Donald Trumps.

US-Botschafter schlägt Autobauern „Null-Lösung“ vor

US-Botschafter Grenell hat sich mit führenden Vertretern der deutschen Autoindustrie getroffen. Dabei schlug er VW, BMW und Daimler eine sogenannte „Null-Lösung“ vor. Beide Seiten sollen komplett auf Zölle verzichten.

Das letzte Mittel gegen steigende Mieten

In deutschen Städten fehlen massenhaft bezahlbare Wohnungen. Politik und Fachleute streiten über Mietpreisbremse und Wohngeld. Ausgerechnet der wichtigste Auslöser für die Misere wird dabei oft übersehen.

Zölle auf einen US-Mythos

Der US-Motorradbauer Harley-Davidson, der von den frisch erhobenen EU-Zöllen betroffen ist, rechnet als Folge mit höheren Preisen und einer Beeinträchtigung der Nachfrage in der EU.

Diese Idee erfüllt die große Sehnsucht der deutschen Sparer

Viele Deutsche fürchten den Kapitalmarkt aus Angst vor Verlusten – und aus Sorge, das Geld könnte bei gierigen Kapitalisten landen. Inzwischen jedoch gibt es eine Art der Geldanlage, die Rendite mit gutem Gewissen perfekt vereint.

Das Rentenpaket verspricht mehr Geld, aber nicht für alle

Entlastung für Geringverdiener, Haltelinien und höhere Mütterrente: Arbeitsminister Hubertus Heil verspricht Millionen Menschen mehr Geld. Nur die Beitragszahler zahlen mehr – obwohl sie es eigentlich nicht müssten.

Grüne rechnen Nebenwirkung von 35 Gläsern Nutella hoch

Zur Fußball-WM warb Ferrero intensiv für Nutella. Weil sich die Reklame besonders an Kinder richten würde, legen Grünen-Politiker nun eine Beschwerde beim Werberat ein. Kinder bekämen ein falsches Bild von Ernährung.

„Erwarte noch zwei bis drei Zinsschritte im nächsten Jahr“

Durch die gute Wirtschaftslage in den USA hat FED-Chef Powell angedeutet, dass die Leitzinsen stärker steigen könnten als bisher gedacht. Dietmar Deffner dazu im Gespräch mit dem Börsenstrategen Oliver Roth.

Orangen vom eigenen Baum in Spanien

Spanische Zitrusfrüchte, Granatäpfel oder Aprikosen direkt vom Erzeuger nach Deutschland geliefert? Ein Jungunternehmer macht es möglich, mit einer findigen Geschäftsidee, die bereits viele Nachahmer hat.

Der neue Egoismus der Mittelschicht

Trotz florierender Wirtschaft sinkt die Bereitschaft der Deutschen dramatisch, sich freiwillig für das Gemeinwohl zu engagieren. Immer mehr fühlen sich ungerecht behandelt, auch vom Staat. Im Fokus der Mittelschicht steht das eigene Wohl.

Osteuropas Aufstieg wird zum Problem für deutsche Firmen

Verdrängungseffekte in Deutschland und steigende Löhne daheim: Die Zuwanderung aus Mittel- und Osteuropa stabilisiert sich auf verringertem Niveau. Für deutsche Firmen sind das schlechte Nachrichten.

Das gefährliche Comeback des Blow-ups auf der Straße

Kaum ein Tag vergeht derzeit ohne Meldungen von Straßensperrungen wegen gefährlicher Hitzeblasen. Doch die Lage könnte eigentlich deutlich entspannter sein. Viele dieser teils risikoreichen Havarien ließen sich verhindern.

Vor allem für Kleinwagen steigt die Kfz-Steuer gewaltig

Ab 1. September steigt für Neuwagen die Kfz-Steuer teils drastisch an. Die Verbrauchswerte werden dann nach einem neuen Prüfverfahren ermittelt. Leiden müssen vor allem Besitzer von Kleinwagen.

Oder wie Dieter Zetsche sagt: „Frauen sind das neue China“

Große Werbetreibende verlangen zunehmend von ihren Agenturen mehr Diversität. Dabei geht es nicht um Gerechtigkeit, sondern vor allem ums Geschäft. Selbst die Autoindustrie, von jeher eine Männerdomäne, wird zum Umdenken gezwungen. Eine Riesenchance.

Warum Investoren einen Bogen um Deutschland machen

Die deutsche Industrie will eine führende Rolle bei der Rohstoffgewinnung im All spielen und fordert ein „Weltraumbergbau“-Gesetz. Andere Länder haben so etwas längst. Selbst Luxemburg ist weiter als Deutschland.

Die Deutschen gehen meistens lieber aufs Amt

Immer weniger Deutsche nutzen digitale Verwaltungsangebote. Das zeigt der E-Government-Monitor 2018. Ein Grund dafür sei, dass die staatlichen Online-Angebote nicht ausreichen.

Alle hassen die Trassen

Der Kampf gegen Stromtrassen und Windparks ist keine deutsche Besonderheit mehr. In ganz Europa wehren sich Anwohner gegen die Auswirkungen der Energiewende. Das hat jedoch oft Konsequenzen, die auch den Blockierern nicht passen.

Ryanair-Piloten streiken ab Freitag

Im europaweiten Tarifkonflikt beim Billigflieger Ryanair wollen jetzt auch die deutschen Piloten streiken. Die Pilotenvereinigung Cockpit hat angekündigt, am Freitag für 24 Stunden die Arbeit niederzulegen. Sehen Sie hier die Statements.

Stimmung in den deutschen Unternehmen verschlechtert sich

Der Ifo-Index fällt, die Stimmung in deutschen Firmen wird schlechter. Offenbar sind viele Unternehmen weniger zufrieden mit ihrer aktuellen Geschäftslage.

Vielen Studenten bleibt nur die Flucht nach Ostdeutschland

In deutschen Universitätsstädten sind die Preise für eine normale WG-Wohnung rasant gestiegen. Studenten sollen auf Parkplätzen oder in Kasernen untergebracht werden. Nur in wenigen Regionen ist das Wohnen bezahlbar geblieben.

EU prüft Kartellvorwürfe gegen VW, Daimler und BMW

Neue Probleme für die deutsche Automobilindustrie: Die EU-Kommission verschärft ihre Kartellermittlungen gegen BMW, Daimler und VW. Wurde den Verbrauchern die Möglichkeit vorenthalten, umweltfreundlichere Autos zu kaufen?

Ryanair streicht 250 Flüge am Freitag

Ryanair steht vor dem größten Pilotenstreik seiner Geschichte. Die in Deutschland, Belgien, Irland und Schweden stationierten Piloten des Billigfliegers sind für diesen Freitag zum Streik aufgerufen. Der Konzern reagiert umgehend.

Im Großraumbüro wechseln Angestellte lieber in den Chatroom

Großraumbüros sollen den Austausch im Team fördern. Eine Harvard-Studie zeigt jetzt: Der positive Einfluss von räumlicher Nähe wird überschätzt. Bei Mitarbeitern löst das eher eine Art Abwehrreflex aus.

Statt Patientenaufklärung hagelt es vor allem Rücktritts-Fragen

Eine Firma in Brandenburg handelte mit Medikamenten, die mutmaßlich entwendet wurden und vielleicht nicht mehr wirken. Das setzt die Gesundheitsministerin unter Druck. Doch bei ihrer Befragung gehen wichtige Neuigkeiten fast unter.

Japanischer Milliardär und Künstlergruppe soll mit SpaceX zum Mond fliegen

Der erste Weltraumtourist steht fest. Es ist der Japaner Yusaku Maezawa. Seine Reise zum Mond wird eine Woche dauern. Manche hatten erwartet, SpaceX-Chef Elon Musk werde selbst der erste Passagier sein.

Dieses Handy ist nicht für jedermann

Es ist wasser- und staubdicht, sturzgeschützt und hat einen riesigen Akku. Und es ist handlich wie ein Brikett. Das Outdoor-Handy von Land Rover muss man wollen und brauchen. Ein ungewöhnliches Handy im Test.

Das steckt hinter der Schokoladen-Delle

Deutschland gilt als Nasch-Nation. Doch in den letzten Monaten ist der Absatz bei Süßigkeiten eingebrochen. Das liegt jedoch an einem Faktor, den die Firmen gar nicht beeinflussen können.

So trifft die versteckte Erhöhung der Kfz-Steuer die Autofahrer

Weil Neuwagen künftig nach einem realitätsnäheren Abgastest zugelassen werden, müssen Besitzer ab dem 1. September höhere Kfz-Steuern zahlen. Bei einzelnen Modellen beträgt der Aufschlag 75 Prozent.

Nur besetzt – Diesel-Hotline des Verkehrsministers läuft ins Leere

Eigentlich wollte Verkehrsminister Andreas Scheuer mit einer neuen Hotline gebeutelten Dieselfahrern ihre Fragen beantworten. Doch ein Test von WELT offenbart ein ernüchterndes Ergebnis. Das Ministerium ist schlicht überfordert.

Politik soll Marktbarrieren bei Stromspeichern entfernen

Nur jeder zweite Käufer einer Solarstromanlage setzt auch auf einen Stromspeicher. Aus Sicht der Branche liegt das an der fehlenden Förderung des Systems, das die Stromnetze deutlich entlasten könne.

Neuer US-Superkampfjet F-35 erstmals abgestürzt

Nur einen Tag nach dem ersten Kampfeinsatz in Afghanistan ist ein Modell des neuen Kampfjets F-35 an der US-Ostküste abgestürzt. Für das Renommee des Tarnkappenjets ein Debakel.

Amazon prüft schwere Bestechungsvorwürfe

In den USA und China sollen Mitarbeiter gegen Bezahlung sensible Kundendaten weitergereicht und negative Bewertungen manipuliert haben. Amazon tut sich schwer, die Praktiken in den Griff zu bekommen

Das steckt hinter den Tempo-Lügen der Internet-Provider

DSL- und Kabel-Provider werben mit hohen Geschwindigkeiten. Doch das tatsächliche Tempo liegt oft weit darunter. Meistens liegt das an der technischen Infrastruktur. Beschwerden lohnen sich aber trotzdem.

„Unmöglich, das Wort SUV in die Nähe von Ferrari zu bringen“

Eine Flut neuer Modelle, dazu exklusive Sondereditionen und viele Hybridantriebe: Der neue Chef von Ferrari krempelt die Fahrzeugpolitik der Marchionne-Ära um. Und besteht auf einer Umbenennung.

Der gefährliche Kontrollverlust im Arzneimittel-Geschäft

Zuletzt häuften sich Rückrufe und Engpässe bei Arzneimitteln. Das rückt die Produktion, mangelnde Kontrollen und die verschlungenen Lieferwege in den Fokus. Nicht mal die Hersteller scheinen noch durchzublicken.

Eine Zahl knipst dem Adecco-Chef das Lächeln aus

33.000 Menschen arbeiten für größte Zeitarbeitsfirma der Welt, mit der Konjunktur boomt das Geschäft – trotzdem hat Adecco ein Drittel des Börsenwerts verloren. Das hat mit fehlenden Wachstumsfantasien zu tun – und mit eigenen Digitalprojekten.

Der Glyphosat-Jäger

Er ist auf einer Mission: Christopher Portier will die Welt davon überzeugen, dass es sich bei dem Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat um ein „wahrscheinliches“ Karzinogen handelt. Sein Gegner: eine europäische Behörde.

Briten provozieren Europa mit eigenem Kampfjet

Im Kampf um die Eurofighter-Nachfolge offenbart sich der Brexit: London präsentiert ein eigenes Modell. Das lässt den Traum eines gesamteuropäischen Kampfjets platzen. Und die Briten haben noch eine weitere Überraschung parat.

Wie in einem Horrorfilm ignoriert die Menschheit alle Warnsignale

Die Temperaturen steigen, Brände und Umweltkatastrophen nehmen weltweit zu. Doch wie in einem Horrorfilm ignoriert die Menschheit im Anthropozän alle Warnsignale. Warum halten wir stur an einem Kurs fest, der in die sichere Tragödie führt?

Siemens zeigt in Potsdam erste fahrerlose Tram der Welt

In Potsdam testet Siemens die weltweit erste autonome Straßenbahn. Bis sie regulär eingesetzt wird, dürfte es aber noch dauern. Denn im Gegensatz zu fahrerlosen U-Bahnen gibt es einige Besonderheiten.

„Im Handelskonflikt ist ein Gewöhnungseffekt da“

Zu der neuesten Eskalation im Handelsstreit zwischen China und den USA, zeigen sich die Anleger recht gelassen. Dietmar Deffner sprich mit Jochen Stanzl, Chef-Marktanalysten von CMC Markets, über die Ursachen.

„Jetzt ist der Zeitpunkt, auch seitens der Wirtschaft Flagge zu zeigen“

Für die Manager der schwäbischen Traditionsfirma Trumpf schaden die Bilder von rechtsextremen Ausschreitungen dem Ansehen Deutschlands. Das Erstarken der AfD sei ein ernster Grund zur Sorge. Die Partei sei „unternehmerfeindlich“.

Das Märchen von der problemlosen Nachrüstung

Durch Nachrüstung von Diesel-Autos sollen Fahrverbote verhindert werden. Doch der Umbau ist kein einfacher Eingriff und kann Folgen für die Fahrzeuge haben. Und auch die zweite Idee, eine Umtauschprämie, birgt ein großes Problem.

800 bis 1200 Euro Brutto für eine Flugbegleiterin

Ryanair muss wegen des Konflikts mit den Mitarbeitern in Deutschland am Mittwoch 150 Flüge streichen. Sollte es zu weiteren Streiks kommen, droht die Billigairline mit Konsequenzen. Damit hatte sie woanders bereits Erfolg.

„Mit 5G wird die Digitalisierung überall sein“

Huawei plant für 2019 Smartphones mit faltbaren Displays. In einigen Jahren aber könnten Wearables ihre Funktion übernehmen, glaubt Westeuropa-Chef Walter Ji. Er erklärt auch, wie sich die Digitalisierung auf die Gesellschaft auswirken wird.

Die WELT-News-App gibt es jetzt auch für Tablets

Übersichtlich, schnell und ständig aktualisiert: Auch auf dem iPad oder Android-Tablet können Sie jetzt alle Vorteile unserer News-App nutzen. Die App ist kostenlos und kann auf die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden.

„Ansteckungsgefahren für andere Banken sind durchaus da“

Wegen des Streits um Pastor Brunson und den im US-Exil lebenden Prediger Gülen haben die USA und die Türkei einander mit Strafzöllen überzogen. Börsenexperte Dirk Müller schätzt ein, ob Erdogan bald einknicken wird.

Olaf Scholz verkündet Ende des Steuerbooms

Angesichts von weltweit zunehmenden Krisensignalen steigen die Staatseinnahmen nicht mehr so stark. Bund, Länder und Kommunen können bis zum Jahr 2022 aber noch mit 6,7 Milliarden Euro mehr an Steuereinnahmen rechnen.

So finden Sie die beste Kfz-Police

Die Autoversicherer lassen sich für neue Kunden immer schickere Tarife einfallen. Deshalb lohnt ein Wechsel häufig. Doch Vorsicht bei der Wahl des richtigen Vergleichsportals. Und auch bei den Zusatzleistungen sollte man genau hinschauen.

Das steckt hinter dem plötzlichen Ende des Zalando-Hypes

Fallende Kurse, enttäuschte Investoren: Zalando kann seinen Zielen in diesem Jahr kaum gerecht werden. Schuld ist der Rekordsommer. Die Bekleidungsbranche muss auf einen kalten Winter hoffen. Denn sie steckt in großen Schwierigkeiten.

Ryanair prüft weitere Einschnitte in Deutschland

Der Streit zwischen der Billigairline und der Pilotengewerkschaft eskaliert. Aus Sicht von Ryanair haben die Streiks Kundenvertrauen zerstört. Weitere Flugzeuge könnten aus Deutschland abgezogen werden.

Ryanair streicht wegen Pilotenstreiks 2400 ihrer Europaflüge

Es ist der größte Ausstand in der Geschichte des Unternehmens. Die Piloten der irischen Billigfluglinie Ryanair streiken. Der Schwerpunkt ist dabei Deutschland, wo Hunderte Flüge ausfallen. Betroffen sind Zehntausende Passagiere.

Läutet dieser Mercedes die Ära der Tesla-Jäger ein?

Lange haben die deutschen Autobauer eine Elektro-Offensive angekündigt. Jetzt wird das Versprechen auch eingelöst: Mercedes stellt sein erstes E-Modell EQC vor. Dabei müssen die Hersteller auf Gewinn verzichten.

Milliardär Soros wettet gegen die USA

Der Milliardär und Investor George Soros geht davon aus, dass die US-Wirtschaft keinen Bestand hat. Mit 2,3 Millionen sogenannten Put-Scheinen setzt er auf den Absturz der Wall Street.

Streit um Regen – wie VW in Mexiko den Volkszorn auf sich zieht

In Mexiko protestieren wütende Bauern gegen Volkswagen. Auf ihren Feldern ist die Saat vertrocknet, die Schuld geben sie dem Autobauer: Um Schäden auf den Neuwagen zu verhindern, nutzt er in Puebla Schallkanonen. Nun lenkt VW ein.

Trifft das Gesetz gegen Amazon und Ebay die Falschen?

Die Bundesregierung plant, den Steuerbetrug von ausländischen Händlern auf Amazon, Ebay und Co. zu bekämpfen. Doch Wirtschaftsverbände fürchten, es könne am Ende ehrliche deutsche Unternehmen treffen.

Kündigungsschutz für Aufsichtsräte

Egal, wie viele Fehler sie begehen: Aufsichtsräte kann man kaum feuern. Das liegt vor allem an der passiven Strategie vieler Fonds. Doch auf Dauer kann dieser Umstand gefährlich werden, darum regt sich jetzt Widerstand.

Kaum Regen, kaum Ernte – Landwirte schlagen Alarm

Landwirte schlagen Alarm: Die enorme Trockenheit im Frühjahr und in den vergangenen Wochen führt zu enormen Ernteausfällen. Zudem wird in diesem Jahr viel früher gemäht.

„Siemens ist auf dem richtigen Weg“

Die Aufgaben für Siemens-Chef Joe Kaeser sind groß. Doch die aktuellen Geschäftszahlen stimmen den Konzernlenker zuversichtlich. Vermögensverwalter Georg Thilenius zur Jahresbilanz von Siemens.

Mittenwald will den sanften Aufstieg schaffen

Die Gemeinde Mittenwald plant, Millionen für eine neue Seilbahn auszugeben - und wirbt zugleich mit Nachhaltigkeit. Kann dieser Plan mitten in der geschützten Bergwelt gut gehen?

Die Armut nimmt zu – und bedroht die deutsche Mittelschicht

Das Fundament der Gesellschaft zerfasert. Aus Sicht der Mittelschicht besonders bedrohlich: Die Armutsquote hat in den vergangenen Jahrzehnten deutlich zugenommen – und zwar weitaus stärker als der Anteil der reichen Haushalte.

Folgenschwer greift der Präsident in die Populismus-Kiste

Während Ruanda oder Äthiopien erfolgreich Investoren locken, offenbart Südafrika mit seiner Landreform, dass es zu sehr in der Vergangenheit gefangen ist, um in Zukunft konkurrenzfähig zu sein. Der Präsident müsste es besser wissen.

Einer Gruppe fällt es besonders schwer, der Armutsfalle zu entkommen

Der Beschäftigungsboom treibt Erwerbsquoten von Müttern und Väter, die ihren Nachwuchs ohne Partner aufziehen. Doch es gibt weiter eine Problemgruppe. Das liegt auch daran, dass der Staat mit unterschiedlichen Sozialleistungen oft absurde Anreize setzt.

Wo hat Canon bei seiner Einsteiger-Spiegelreflex gespart?

Die günstige Canon EOS 2000D richtet sich an Einsteiger. Im Test kann sie mit detailreichen Bildern und einfacher Bedienung punkten. Die Spiegelreflexkamera ist aber nicht für alles geeignet.

Denk ich an Italien, denk ich an so viel Gutes

Italien gilt als der kranke Mann Europas. Doch bei allen Problemen: Das Land verfügt über viele Stärken, die es nach wie vor zu einer der führenden Wirtschaftsnationen der Welt machen. Manches läuft sogar besser als in Deutschland.

Den Briten geht ausgerechnet jetzt das Bier aus

Die Erfolge der englischen Nationalmannschaft sorgen für Partylaune auf der Insel. Doch bei den nächsten Spielen könnte der wichtige Treibstoff Bier fehlen. Schuld ist der Mangel an einer simplen Zutat.

Der erbitterte Streit um das Gedächtnis von Flugzeugen

Flugzeuge sind heute riesige Datenkraken. Doch wem gehören die Informationen? Zwischen der Lufthansa und den Flugzeugbauern Airbus und Boeing ist ein erbitterter Streit ausgebrochen. Dabei geht es auch um sensible Geheimnisse.

Elon Musk will das Geld seiner Fans, aber keine kritischen Fragen mehr

Aus seiner Verachtung für Analysten, die kritische Fragen stellen, und Spekulanten, die gegen den seinen Erfolg wetten, hat Elon Musk nie einen Hehl gemacht. Jetzt überlegt er, Tesla von der Börse zu nehmen. Wirklich?

Blackbox Deutschland – ein Pharmakrimi mit Folgen

Ein Brandenburger Pharmahändler verkauft bundesweit Krebsmedikamente, die womöglich aus griechischen Kliniken gestohlen wurden. Der Fall wirft ein Schlaglicht auf ein für deutsche Patienten hochgefährliches Problem.

„Feldzug gegen das Auto nimmt existenzbedrohende Ausmaße an“

Der selbst verschuldete Dieselbetrug kostet Volkswagen Milliarden. Doch in seiner Brandrede fürchtet VW-Chef Diess nicht nur die Folgen der Abgasaffäre – sondern um die Position der deutschen Autoindustrie.

EU-Kommission erklärt die Rekordstrafe gegen Google

Google muss 4,3 Milliarden Euro Strafe zahlen. Schuld daran ist das Betriebssystem Android. Darauf sind mehrere Google-Apps vorinstalliert. Das verstoße gegen das EU-Wettbewerbsrecht. Die Erklärung der EU-Kommission hier im Livestream - auf Englisch.

Wo ist mein Blumenladen hin?

Nicht allein das Wohnen wird zu einem Problem für Millionen. Auch kleine Ladenbesitzer werden vom großen Geld verdrängt. Die kleinen Mittelständler beklagen einen unfairen Wettbewerb. Doch die GroKo in Berlin schaut lieber weg.

Dieses China-Smartphone ist sexy. Verdammt sexy

Design, Verarbeitung, Technik, starke Dual-Kamera: Beim Xiaomi Mi 8 stimmt fast alles. Und das Flaggschiff der China-Kultmarke gibt es für einen sehr günstigen Preis. Die Sache hat nur einen Haken.

Alle 30 Sekunden erscheint am LKW eine neue Werbung

Ein Jungunternehmer aus Mannheim bringt digitale Werbespots auf den Lkw. Seine Firma baut Flachbildschirme an die Hecktür und sendet Werbebotschaften oder sogar Hochzeitsanträge. Doch nicht alles ist erlaubt.

Immer mehr Briten wollen Deutsche sein

Die Unsicherheit nach dem Brexit-Votum ist groß. Noch immer ist unklar, wie das das Verhältnis zwischen Großbritannien und der EU geregelt sein wird. Viele Briten wollen die Insel deshalb verlassen und beantragen die deutsche Staatsbürgerschaft.

Trumps Tage sind gezählt

Für ein Impeachment-Verfahren reichen die Vorwürfe gegen Trump noch nicht aus. Aber der Widerstand wächst. Der Präsident muss gestürzt werden. Das macht nicht zuletzt sein Telefonat mit dem Autor des neusten Enthüllungsbuchs klar.

Der harte Kampf der Google-Mitarbeiterinnen gegen die „Jungs-Kultur“

Weltweit protestierten Google-Angestellte gegen sexuelle Belästigung beim Tech-Giganten. Für die Wohlfühlkultur von Konzernchef Sundar Pichai ein peinlicher Vorgang. Doch die Demonstration zeigt: Die IT-Branche hat ein grundlegendes Problem.

„Die Investitionen lassen nach - ein gefährliches Zeichen"

Die Zollpolitik von Präsident Donald Trump könnte für die USA zum Eigentor werden. Trotz boomender Konjunktur gehen die Investitionen zurück. Ein gefährliches Zeichen, findet Vermögensverwalter Georg Thilenius.

Vollsperrungen bei der Bahn geplant

Auf einigen Strecken der Deutschen Bahn wird es über Monate Vollsperrungen geben. Grund dafür sind dringend nötige Sanierungen. Erst 2020 werden die Arbeiten abgeschlossen sein.

Ein Überflieger der deutschen Wirtschaft – den kaum jemand kennt

Der Name Wirecard ist nur wenigen ein Begriff. Dabei ist das Unternehmen dabei, zur wertvollsten Bank Deutschlands aufzusteigen. Der rasante Erfolg in der kriselnden Branche hat einen einfachen Grund.

Keine Lust auf Sparkurs – Briten ignorieren Brexit-Risiken

Großbritanniens Schatzkanzler Philip Hammond hat den neuen Haushalt vorgestellt. Dabei sieht er Spielräume für zusätzliche Ausgaben, die vor allem dem Gesundheitswesen zufließen sollen. Beim Brexit darf allerdings nichts schiefgehen.

Datenpanne bei Facebook - 50 Millionen Nutzer betroffen

Facebook ist nach eigenen Angaben Ziel eines Hackerangriffs geworden. Nach Angaben des Online-Netzwerkes ist noch unklar, ob gehackte Konten missbraucht wurden.

Diese Länder sind von der Türkei-Krise besonders bedroht

Die Krise der türkischen Währung droht andere Schwellenländer zu erfassen. Gefährdet sind vor allem Staaten mit unsoliden Finanzen. Andere dagegen könnten von den Turbulenzen sogar profitieren – und Anlegern gute Gewinne bescheren.

Die Ohnmacht der Wettbewerbshüter gegen digitale Preisabsprachen

Die Monopolkommission warnt vor dem wachsenden Einsatz intelligenter Computersysteme. Diese lassen sich zu verdeckten Preisabsprachen nutzen. – und stellen Kartellrechtler vor eine schier unlösbare Aufgabe.

Neuvermessung der EZB bringt Italien in Bedrängnis

Es war die wohl kürzeste EZB-Zins-Pressekonferenz aller Zeiten. Gerade einmal 40 Minuten dauerte der Auftritt von Mario Draghi nach der jüngsten Ratssitzung der Europäischen Zentralbank (EZB).

Fachkräfte in Deutschland erwartet eine Gehaltsexplosion

Gut ausgebildete Arbeitnehmer in Deutschland können laut einer Studie schon im Jahr 2030 jährlich fast 14.000 Euro mehr verdienen. Doch nicht jeder Beschäftigte hat die gleichen Chancen. Und es gibt ein großes Aber.

Jetzt offenbart sich das wahre Gesicht der „netten“ Scheichs

Obwohl in Saudi-Arabien ein totalitäres Regime herrscht, war das Land als Investor oft willkommen – bislang jedenfalls. Doch der Fall des Journalisten Jamal Khashoggi stellt den Westen vor ein großes Dilemma.

Das Milliardenspiel deutscher Unternehmen

Unternehmen drängen an die Börse wie lange nicht mehr. Knorr-Bremse etwa debütierte im laufenden Jahr höchst erfolgreich. Doch so gut lief es nicht überall: Viele Neuaktionäre haben den Einstieg teuer bezahlt.

Verfall der Lira führt zu Einbruch des türkischen Automarkts

Die Wirtschaftspolitik Erdogans hat auch massive Auswirkungen auf den türkischen Automarkt. Die deutschen Hersteller vermelden starke Absatzrückgänge. Dabei hatten sie hohe Erwartungen mit dem Land verbunden.

Im Zollkrieg gegen Trump bleiben China noch drei Gegenmittel

Der US-Präsident verhängt neue Strafzölle gegen Peking, das kaum mehr Gegenzölle verhängen kann. Eine starke Antwort können die Chinesen aber immer noch geben – nur ist sie ihnen schlicht zu unverantwortlich.

Mit diesen Tipps leben Musikinstrumente länger

Musikinstrumente nehmen Schaden, wenn man sie nicht richtig pflegt. Besonders Temperaturschwankungen und Luftfeuchtigkeit setzen Klavier, Cello und Co. zu. Worauf es bei Reinigung und Lagerung ankommt.

„WoW“ kehrt mit „Battle for Azeroth“ zu den Wurzeln zurück

Mit der Erweiterung „Battle for Azeroth“ kehrt „World of Warcraft“ an die Anfänge vor 14 Jahren zurück. Die Änderungen halten sich aber in Grenzen. Der Einstieg ins Spiel war jedoch noch nie so leicht.

„Endspiel“ zwischen Kaufland und Unilever

480 Markenartikel, Namen wie Pfanni, Bertolli oder Langnese, verschwinden aus den Regalen: Nach Edeka gegen Nestlé streiten sich nun Kaufland und Unilever über die Preise, und Produkte fliegen aus dem Regal. Es wird eine schwierige Auseinandersetzung.

Hier zeige ich Ihnen, wie Sie im Alter sorgenfrei leben

Unser Autor ärgert sich über die niedrigen Zinsen auf seinem Konto. Für seine Geldanlage muss es bessere Möglichkeiten geben. Zwei WELT-Finanzexperten erklären ihm im Exklusiv-Video eine Sparidee, von der wirklich jeder profitieren kann.

„Sind nicht dazu da, das Überleben jeder Bank sicherzustellen“

Die Vizechefin der europäischen Bankenaufsicht warnt vor einer zu laxen Kontrolle der Banken in Europa. Eine drohende Deregulierung könnte erneut für Probleme sorgen. Einen Schongang für Banken solle es nicht geben.

Wenn der Werbestar zum PR-Risiko wird

Unternehmen werben mit Sportlern, um deren Erfolge zu ihrem Erfolg zu machen. Doch das wird für sie immer riskanter. Der Fall Mesut Özil und viele andere zeigen: Die Firmen müssen auf einmal schwierige Antworten liefern.

Angela Merkel nennt Soli-Kompromiss „nicht gerecht“

Zu den Herausforderungen in internationalen Handelsfragen und der Digitalisierung spricht Kanzlerin Angela Merkel beim Tag der Deutschen Industrie. Sehen Sie ihre Rede in voller Länge hier.

Mit diesen Neuheiten schützen Sie sich vor Einbrechern

Alle vier Minuten wird in Deutschland eingebrochen. Doch die Zahl der Wohnungseinbrüche nimmt kontinuierlich ab. Weil immer mehr Deutsche in Sicherheitsvorkehrungen investieren.

Özils Gehaltsscheck offenbart den großen Vorteil der Bundesliga

In England fürchten Fußballprofis wegen des schwachen Pfunds um ihre Gehälter – und auch in anderen Ligen gibt es Sorgen. Deutschland hingegen erscheint als Hort der Stabilität. Profitiert nun die Bundesliga?

Trump droht mit 20 Prozent Importzoll auf europäische Autos

Der Handelsstreit zwischen den USA und der EU verschärft sich weiter. Kaum greifen die Gegenzölle der EU auf einige US-Produkte, droht Donald Trump auf Twitter mit Zöllen in einem für Deutschland weitaus bedeutsameren Bereich.

Videoüberwachung soll Tierquälerei künftig verhindern

Mit Videokameras soll der Tierquälerei in Niedersachsens Schlachthöfen der Kampf angesagt werden. Ob diese Maßnahmen auch im Bund eingesetzt werden, ist derzeit laut Bundeslandwirtschaftsministerium fraglich.

Erledigen wir unsere Bankgeschäfte bald nur noch am Handy?

Mit N26 und Revolut erledigen Kunden Bankgeschäfte am Handy. Die „Smartphone-Banken“ haben in den vergangenen drei Jahren über eine Million Kunden gewonnen. Werden wir künftig alle unsere Bank in der Hosentasche tragen?

Danke, Deutschland!

Spenden aus deutschen Großunternehmen favorisieren im Kongresswahlkampf größtenteils die Republikaner. Das zeigt eine WELT-Auswertung amerikanischer Spendenstatistiken. Offen bekennen mögen sich die Konzerne aber nicht.

Jetzt äußert sich der Siemens-Chef zur Khashoggi-Affäre

Zahlreiche Konzernchefs reisen nicht mehr zu einer Investorenkonferenz nach Riad. Siemens-Chef Joe Kaeser will aber wohl doch teilnehmen. Nun begründet er seine Position – und wird deutlich.

340 Millionen Euro Nothilfe für die Bauern

Als Ausgleich für die Dürreperiode dieses Sommers sollen die deutschen Landwirte mit 340 Millionen Euro unterstützt werden. Etwa die Hälfte davon kommt laut Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner vom Bund.

Paketdienste fordern eigene Parkplätze in der Innenstadt

DHL, Hermes und Co. transportieren immer mehr Pakete – und verstopfen mit ihren Wagen die Innenstädte. Mehr Parkraum könnte die Lage entspannen, langfristig sehen Experten aber nur eine Lösung, die für Kunden teuer wird.

Das schamvolle Eingeständnis findet sich in Fußnote 14

Kaum ist der Bericht des Weltklima-Rats erschienen, streiten Lobbyisten und Parteien um die Deutungshoheit. Klar ist: Für das 1,5-Grad-Ziel braucht es Billionen. Und ohne viele Veggie-Days ginge es wohl nicht.

Schlechte Luft ohne Diesel – hier zeigt sich der Messstellen-Wahnsinn

Eine Messstelle in Oldenburg meldete Höchstwerte an Stickoxiden, ohne dass an diesen Tagen überhaupt Fahrzeuge unterwegs waren. Die Behörden halten die Werte trotzdem für plausibel und führen damit die Diesel-Debatte ad absurdum.

Diese Arbeitsplätze gibt es in der Computerspiel-Branche

Spieler, Programmierer oder Designer: In der Gaming-Branche gibt es einige Berufe. Die Arbeitsplätze sind vielseitig und verschieden. Wie auch das Einkommen. Klassische Ausbildungswege gibt es kaum.

Nur Griechenlands Banken sind noch ineffizienter

Obwohl die Wirtschaft boomt, hat sich die Situation der deutschen Banken sogar noch weiter verschlechtert. Das sei hausgemacht sagen Experten – und schlagen eine europäische Lösung vor.

So will Jägermeister in der Start-up-Szene mitmischen

Das Familienunternehmen Jägermeister hat eine Beteiligungsgesellschaft gegründet. Finanzielle Interessen sollen dabei keine große Rolle spielen. Es soll vielmehr um einen „kulturellen Austausch“ gehen.

Bundesregierung erfüllt Emmanuel Macron einen Wunsch

Paris und Berlin einigen sich auf ein Budget für die Euro-Zone. Die Gesamt-EU könnte das spalten. Allzu groß sollte der Etat allerdings nicht ausfallen. Dafür dürfte schon Olaf Scholz gesorgt haben.

Viele WhatsApp-Nutzer von Sicherheitslücke betroffen

Experten haben eine gravierende Sicherheitslücke bei WhatsApp ausgemacht. Mit einem einzigen Videoanruf können Angreifer das gesamte Smartphone kapern. Das berichtet das Fachportal „Heise Security“.

Gaskraftwerke sollen Kohleausstieg ermöglichen

Kohlekraftwerke gelten wegen ihres hohen CO2-Ausstoßes als Klimasünder. Um die Pariser Klimaziele zu erreichen, plant die Bundesregierung deshalb den Kohleausstieg. Dafür sollen Gaskraftwerke eingesetzt werden.

„Wir sehen die ersten Erfolge von diesen Maßnahmen“

Wegen einer Sanierung belasten Verluste im Brief und Paketgeschäft die Deutsche Post. Im Gespräch mit Postchef Frank Appel bewertet Dietmar Deffner die Quartalszahlen und gibt einen Ausblick auf das Weihnachtsgeschäft.

„Vertrauen wurde politisch und über die Notenbank mit Füßen getreten“

Die Türkei stemmt sich gegen den dramatischen Verfall der Lira. Die Zentralbank des Landes kündigte an, die Liquiditätsversorgung der Geschäftsbanken sicher zu stellen. Uwe Burkert analysiert die Bewegungen am Markt.

48,1 Milliarden Euro – Deutschland mit Rekordüberschuss

Der deutsche Staat nimmt deutlich mehr ein, als er ausgibt. Deshalb erwirtschaftete Deutschland im ersten Halbjahr 2018 einen Rekordüberschuss. Der Staat profitiert enorm von Steuern und Sozialbeiträgen.

Ein Maurer-Internat für Hamburg

Auch die Bauwirtschaft Hamburgs boomt und ringt um Nachwuchs. Bezahlbarer Wohnraum für Auszubildende aus ganz Deutschland ist Teil dieser Initiative – und die Einbeziehung von Migranten

Wie der HSH-Nordbank-Verkauf die deutschen Reeder trifft

Überkapazitäten und fallende Frachtraten: Die deutschen Reeder stecken seit Jahren in der Krise. Während sich der Weltmarkt wieder stabilisiert, kommt ein anderes Problem verstärkt auf die Branche zu.

So blockiert Twitter Konten, ohne dass der Nutzer es merkt

Binnen zwei Monaten hat Twitter offenbar 70 Millionen Konten geschlossen. Das ist aber nicht alles: Über Algorithmen werden Tausende weitere Nutzer gefiltert – ohne deren Wissen. Protest dagegen kommt auch aus der Politik.

Ein Knopfdruck löst die Apokalypse aus

Nach Erdbeben, Bränden oder Überflutungen müssen Versicherer horrende Summen auszahlen. Doch sie wappnen sich, indem sie die Unglücke simulieren. Ein Besuch im weltgrößten Unglücks-Simulator – in dem die Mitarbeiter fast alles wagen.

Darum lässt sich ein Passagierjet so einfach stehlen

In den USA startete ein Airport-Mitarbeiter eigenmächtig ein Passagierflugzeug. Die Frage nach der Sicherheitslücke führt zu einer simplen Erkenntnis: Für Flugzeuge dieser Größe braucht man weder Tür- noch Zündschlüssel.

Bundesbank fordert Anhebung des Pensionsalters von Beamten

Die künftigen Pensionsverpflichungen der Länder sind bei weitem nicht gedeckt, warnt die Bundesbank. Sie fordert: Staatsdiener sollten über das 67. Lebensjahr hinaus arbeiten. Der Beamtenbund wirft der Notenbank Populismus vor.

Die Kreuzfahrer sorgen für Stress in der Arktis

Kreuzfahrtschiffe, aber auch Tanker und Frachter tummeln sich in der Arktis, weil das Eis schmilzt und attraktive Fahrtrouten möglich werden. Das freut Touristen, birgt aber auch neue Gefahren – wie die Havarie der „Akademik Ioffe“ offenbart.

Musk gibt Privatisierungspläne auf und will Tesla an Börse halten

Elon Musk überrascht Freunde und Kritiker erneut. Nachdem er erst angekündigte, Tesla von der Börse zu nehmen, revidiert er nun seine Pläne. Grund war wohl auch, dass die US-Börsenaufsicht den Vorstand gerichtlich vorladen ließ.

Neues Pflege-Gesetz bringt Intensivbetten in Gefahr

Der zweitgrößte private Klinikkonzern Asklepios kritisiert das neue Gesetz gegen Personalnot in Krankenhäusern und Altenpflege. Solche Vorschriften lösten nicht den Notstand. Sie könnten sogar unbeabsichtigte Folgen haben.

"Große Verunsicherung innerhalb der Influencer-Gemeinschaft“

Cathy Hummels postet auf Instagram regelmäßig Bilder aus ihrem Alltag. Weil sie Werbung dabei nicht ausreichend kennzeichnete, wurde sie jetzt vom „Verband Sozialer Wettbewerb“ verklagt.

'Musk have': Audi wirbt für sein Elektro-Auto

Noch ist der 'E-Tron', das Elektroauto von Audi, nicht auf dem Markt. Doch für das reine Elektroauto, das erst 2019 kommen soll, haben sich die Ingolstädter ein nettes Wortspiel für die Werbung einfallen lassen.

„Es ist ein Freundschaftsdienst an den Iran“

Um den Preisverfall zu stoppen beabsichtigt Saudi-Arabien die Erdölgewinnung zu drosseln. Im Gespräch mit dem Anlagestrategen Alexander Berger ordnet Dietmar Deffner die Konsequenzen ein.

Monsanto soll Schmerzensgeld in Millionenhöhe zahlen

Monsanto soll ein Schmerzensgeld in Höhe von 289 Millionen US-Dollar zahlen. Der Hersteller habe es versäumt, vor den Krebsrisiken seiner Produkte zu warnen.

Foodora vs. Deliveroo – nur einer wird überleben

In den Metropolen sind die Kurierfahrer der Essenslieferdienste Foodora oder Deliveroo zum Standard geworden. Doch im Hintergrund tobt ein harter Verdrängungswettbewerb – der erste Opfer einfordert.

„No Deal“: Das plant London in diesem Fall

Die britische Regierung hat erste Pläne für den Fall eines Scheiterns der Brexit-Gespräche vorgelegt. Demnach will sich das Land in vielen Bereichen weiterhin an EU-Regeln und Standards orientieren, um Chaos und Engpässe zu vermeiden.

Ab 1. Januar 2019 gelten in Stuttgart Diesel-Fahrverbote

In Stuttgart gelten ab dem 1. Januar 2019 Fahrverbote für bestimmte Dieselautos. Fahrzeuge mit einer Euro-Abgasnorm 4 und schlechter müssen dann stehen gelassen werden.

So können Sie die Müdigkeit auf der Arbeit reduzieren

80 Prozent der Erwerbstätigen haben Schlafprobleme. Um das zu ändern, helfen oft schon kleine Veränderungen im Arbeitsalltag und nach Feierabend. Mit diesen fünf Tipps rückt die optimale Erholung ein Stück näher.

Szenen einer Vorstands-Ehe

Immer mehr Frauen rücken in deutsche Vorstände ein und verändern sie. Zweifellos zum Besseren. Aber die Jobs verändern auch die Frauen. Nicht immer zum Besseren. Beteuert jedenfalls ein Ex-Mann, der sich an unseren Autor wandte.

Was gegen den Audi-Chef vorliegt

Der wegen des Dieselskandals unter Druck stehende Audi-Chef Rupert Stadler ist am Montagvormittag vorübergehend festgenommen worden. Automobil-Experte Ferdinand Dudenhöffer spricht von „erheblichen Vorwürfen“.

Berlin und München ist Uber nicht genug

Bisher ist der Mobilitätsdienst nur in zwei deutschen Städten vertreten. Das soll sich noch 2018 ändern. Obendrein will man weiter auf Lockerungen im Beförderungsgesetz drängen – und sieht dabei neue Chancen.

EuGH verurteilt Deutschland - Zu laxer Umgang mit Autoindustrie

Der Europäische Gerichtshof hat jetzt Deutschland wegen dem zu laschen Umgang mit der Autoindustrie verklagt. Die Bundesrepublik hat nicht dafür gesorgt, dass in einigen Daimler-Fahrzeugen ein verbotenes Treibhausgas nicht mehr verwendet wird.

Verbraucherschützer reichen erste Musterklage gegen VW ein

Zwei Stunden nach Inkrafttreten des Gesetzes, haben die Verbraucherzentralen die erste Musterfeststellungsklage eingereicht. VW soll geprellte Dieselfahrer entschädigen. Betroffene müssen bald etwas tun, um sich daran zu beteiligen.

Leichtkraftfahrzeuge können im Test nicht überzeugen

Niedrige Unterhaltskosten und schon mit Mofa-Führerschein fahrbar: Leichtkraftfahrzeuge erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Sie sind für Jugendliche ab 16 Jahren eine willkommene Alternative zum Roller, aber was taugen sie?

OECD fordert Umbau der Sozialsysteme für 21. Jahrhundert

Immer mehr Menschen arbeiten auf Abruf für Plattformen wie Uber oder Deliveroo. Doch das kann für die Betroffenen gefährliche Folgen haben. OECD-Forscher verlangen deshalb einen radikalen Schritt.

Trump verflucht Harley-Davidson für Produktion im Ausland

Eine kalte Dusche für US-Präsident Donald Trump, der seine Zollpolitik doch stets mit „America first“ begründete: Ausgerechnet Harley-Davidson verlagert seine Produktion raus aus den USA.

Wirtschaftsbericht warnt vor Gefahren

Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich warnt vor Gefahren für die Weltkonjunktur. Kurzfristig gibt es für den Aufschwung nur wenige Schwachstellen, aber auf mittlere Sicht bestehen erhebliche Risiken.

Das sind die besten PDF-Alternativen zum Adobe Reader

PDFs haben sich durchgesetzt. Aber muss es immer das Original von Adobe sein? Es gibt einige Alternativen zum Adobe Reader, die mit Vorteilen bei Sicherheit, Funktionen und Bedienkonzept punkten.

EU-Kommission greift in den Tarifstreit bei Ryanair ein

In den Tarifstreit bei Ryanair hat sich nun die EU-Kommission eingeschaltet. Die Airline müsse endlich geltendes Recht umsetzen, heißt es aus Brüssel. Das Personal verspricht sich davon wenig; es droht das nächste Reisechaos.

„Wir sind immer noch arm“

In Finnland testet der Staat seit 2017 ein Modell für Arbeitslose: Sie erhalten ein bedingungsloses Grundeinkommen. Juha Järvinen ist einer von ihnen. Seine Bilanz ist zwar positiv – aber sie gilt wohl nicht für jeden.

1 zu 25 – die gewagten Versprechen der Elite-Uni

1,2 Milliarden Euro investiert die bayerische Landesregierung in eine neue Hochschule in Nürnberg. 2025 soll sie eröffnen. Die angehenden Ingenieure sollen auf amerikanische Art unterrichtet werden.

Diese Fußball-App funktioniert nach dem Tinder-Prinzip

Lust auf Fußball, nur der Gegner fehlt? Über die App von Matchbase können sich Hobby-Fußballteams in Ligen organisieren. Das Berliner Start-up setzt dabei auf ein ungewöhnliches Monetarisierungsmodell.

Das teuerste Rüstungsprojekt der Welt

Der Kampfjet 'F-35B' ist das teuerste und umstrittenste Rüstungsprojekt der Welt. Seine Tarnkappen-Funktion führt dazu, dass es auf dem Radar kaum sichtbar ist. Außerdem kann die teure Maschine Atomwaffen abwerfen.

Was das „Idiotenwetter“ mit den Menschen macht

Die hohen Temperaturen bringen nicht nur die Natur durcheinander, auch die Menschen in den Städten drehen am Rad. Besonders in der Mitte Deutschlands wird die Hitze zum Problem. Geschichten aus Erfurt, einer Stadt im Ausnahmezustand.

Die neue Service-Strategie der Online-Matratzenhändler

Matratzen kaufen viele noch im Fachgeschäft. Doch Online-Anbieter machen dem Handel zunehmend Konkurrenz. Sie wollen mit Rückgabe-Service und dem „One fits all“-Prinzip punkten. Doch lohnt sich das?

„Die FED behält weiterhin ihren Kurs“

Die FED lässt den Leitsinz unverändert in der Spanne von 1,75 bis 2 Prozent. Zuletzt beklagte sich US-Präsident Trump über den Zinserhöhungskurs der Notenbank. Darüber spricht Dietmar Deffner mit Uwe Burkert, Chefvolkswirt Landesbank Baden-Württemberg

Das lange Schweigen über das Gift der Tattoos

Rund zwölf Prozent aller Europäer haben eine Tätowierung – und somit Tinte im Körper. Doch während die Inhaltsstoffe in Kosmetika oder Textilien eindeutig festgelegt sind, herrscht bei Tattoos die totale Intransparenz. Aus gutem Grund.

Jeder vierte Deutsche will Raser automatisch anzeigen lassen

Bonus für gutes, Nachteile für schlechtes Verhalten? Menschen wollen bewertet werden – wenn sie davon profitieren. Das gilt für Chinesen genauso wie für Deutsche, zeigt ein neues Gutachten. Experten sehen das mit wachsendem Unbehagen.

Mit der Diesel-Strafe saniert VW den Amerikanern die uralte Infrastruktur

Während deutsche Autofahrer leer ausgehen, zahlt VW in den USA Milliarden. Das Geld wird jetzt unter den Bundesstaaten verteilt. Die haben bereits große Pläne, was sie damit machen. Zum Teil ist eine „soziale Komponente“ für Ärmere geplant.

In Farnborough warten alle auf Boeings Phantom-Flugzeug

Bei der britischen Luftfahrtmesse sorgen üblicherweise konkrete Flugzeuge für Furore. Diesmal aber ist es ein Jet, den es gar nicht gibt. Das Modell, das NMA 797 heißen könnte, hätte auch für Passagiere Vorteile.

Saudi-Arabien-Affäre lässt deutsche Konzerne kalt

Die Türkei wirft den Saudis vor, den Regimekritiker Khashoggi ermordet zu haben. Prominente Unternehmer protestieren zwar; deutsche Konzernchefs wie Joe Kaeser von Siemens wollen trotzdem zu einer großen Konferenz nach Riad kommen.

Facebook-Hacker klauten hochsensible Daten

Bei dem jüngsten Hacker-Angriff auf Facebook wurden weit sensiblere Daten abgegriffen als zunächst befürchtet - darunter Suchanfragen, aufgesuchte Orte, Geburtsort, Religion und Arbeitsplatz.

Martin Schulz besucht Ex-Präsident Lula im Gefängnis

Der frühere SPD-Chef Martin Schulz besucht den früheren Präsidenten Brasiliens, Lula da Silva, im Gefängnis. Schulz will damit die Solidarität der europäischen Sozialisten ausdrücken.

Bund will nicht für die Nachrüstung der Diesel zahlen

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag hat sich für eine Hardware-Nachrüstung von Dieselfahrzeugen ausgesprochen. Das Bundesumweltministerium und die Städte lehnen Vorstoß des DIHK aber ab.

Ist der UE Megaboom 3 der perfekte Party-Lautsprecher?

Lange Akkulaufzeit, fette Bässe und ein wasserdichtes Gehäuse: Der UE Megaboom 3 ist wie schon sein Vorgänger ein Partymonster. Neu ist aber die magische Taste auf der Oberseite der Bluetooth-Box.

Die AfD lebt von der Verweigerung

Gezielt vermeiden die Populisten Festlegungen auf seriös durchgedachte Alternativen in Wirtschafts- und Finanzpolitik, argumentiert der Ökonomieprofessor Jan Schnellenbach. Warum nur nutzen andere Parteien das nicht aus?

Was passiert nun mit den ganzen Obike-Leihrädern?

Für die Behörden ist Obike nicht mehr erreichbar. Doch die Leihräder des Anbieters aus Singapur sind immer noch in Deutschland. Einige Städte verlieren die Geduld. Für Spottpreise werden die Räder nun verkauft.

Deutscher Biotechkonzern vor entscheidendem Durchbruch

Seit Jahren forscht Morphosys an einem neuen Krebsmedikament. Jetzt steht die Firma vor einem Triumph. Es geht um Hunderte Millionen Dollar und einen entscheidenden Schritt für die deutsche Biotechbranche.

10.000-Dollar-Klobrille bringt Pentagon in Erklärungsnot

US-Präsident Trump mahnt die Europäer, mehr Geld für Rüstung auszugeben. Ein Senator beklagt hingegen am Beispiel eines Toilettendeckels die Geldverschwendung in den USA. Der extreme Betrag wird vom Pentagon gar nicht erst bestritten.

Diese DHL-Flugdrohne rettet Menschenleben in Afrika

Drohnen können die Versorgung entlegener Gebiete revolutionieren. Mit dem DHL Paketkopter 4.0 wurde jetzt die Medikamentenlieferung in Afrika erfolgreich erprobt. Das Fluggerät hat eine Besonderheit.

Airline verliert Streit um 77 Euro

Der Europäische Gerichtshof stärkt die Rechte von Fluggästen: Wenn ein Flug annulliert wird, muss die Airline auch die Gebühr des Buchungsportals erstatten. Es gibt allerdings eine Ausnahme.

Mini-Version ist ein perfektes Abbild des Commodore 64

Für viele war der Commodore 64 das wichtigste Spielzeug ihres Lebens. Die Retrowelle bringt nun auch den Heimcomputer als Mini-Version zurück. Nur der Joystick kann mit dem Original nicht mithalten.

Deutschlands Wohlstand teilen – ein Nachtrag

Meine letzte Kolumne ist bei vielen Lesern auf Kritik gestoßen, teilweise auf Empörung. Manch einer glaubt gar, ich wolle ihm persönlich Geld aus der Tasche ziehen, um es Griechen und Italienern zu geben. Eine Erläuterung.

Tesla verklagt Bundesrepublik Deutschland

Das deutsche Tochterunternehmen des amerikanischen Autobauers Tesla hat beim Verwaltungsgericht Frankfurt Klage gegen die Bundesrepublik Deutschland eingereicht. Der Grund: Das Model S stand zeitweise nicht auf der Liste der förderfähigen Fahrzeuge.

Deutschland wegen zu laxen Umgangs mit Autoindustrie verurteilt

In mehr als 133.000 Daimler-Fahrzeugen in Deutschland wird ein klimaschädliches Treibhausgas verwendet. Weil die Bundesregierung in diesem Fall zu nachlässig handelte, wurde sie nun vom EuGH verurteilt - allerdings ohne Strafe.

Die US-Börsenaufsicht verklagt Elon Musk – wegen eines Tweets

Tesla-Chef Elon Musk hatte im August völlig überraschend bei Twitter angekündigt, Tesla von der Börse nehmen zu wollen. Jetzt wird bekannt: Gegen ihn wurde heute eine Klage eingereicht – von der US-Börsenaufsicht.

Welcher Aufstellpool passt am besten in den Garten?

Nicht jeder kann und will sich ein richtiges Schwimmbecken in den Garten bauen. Aufstellpools sind eine günstige Alternative. Mit aufblasbarem Planschbecken geben sich jedoch die wenigsten zufrieden.

Dieser Arbeitskampf lässt die Deutz AG verzweifeln

Weil sich die Mitarbeiter des Zulieferers Neue Halberg Guss gegen die bosnische Eigentümer-Familie Hastor wehren, droht zahlreichen Firmen der Produktionsstopp. Die starten einen dramatischen Appell.

So sollen junge Hartz-IV-Empfänger bei Fehlverhalten bestraft werden

SPD-Chefin Andrea Nahles will jungen Hartz-IV-Empfängern bei Pflichtverletzungen künftig kein Geld mehr streichen. Arbeitsmarktforscher haben eine bessere Idee – und dürften damit in der Bevölkerung Zustimmung ernten.

Moderne Kampfbekleidung für alle Soldaten erst im Jahr 2031

Das Bundesverteidigungsministerium räumt ein, dass eine sogenannte Vollausstattung der Bundeswehr erst in 13 Jahren erreicht ist. Der Grund: aufwendige Beschaffungsprozesse.

Nach den Bauern fordern jetzt die Binnenschiffer Dürre-Millionen

Wegen niedriger Pegelstände aufgrund der anhaltenden Trockenheit haben die Binnenschiffer Probleme. Mit Verweis auf die Nothilfen für Landwirte fordern sie nun auch staatliche Unterstützung.

Der ganz geheime Herr Benko

Keine Homestorys, kaum große Interviews: Kaufhaus-König René Benko ist der große Unbekannte. Alle Klischees über ihn scheint der Karstadt-Eigner, der sich jetzt Kaufhof einverleibte, zu widerlegen. Wer bei ihm eingeladen ist, tratscht nicht.

„Die Autobranche hatte sieben fette Jahre, die sind nun vorbei“

Die deutsche Autoindustrie erwartet für 2018 ein weiteres Rekordjahr. Doch Experten gehen davon aus, dass es das vorerst letzte ist. Die Zahl der Risiken ist riesig und die größte Herausforderung steht noch bevor.

Ein junger Bürgermeister stellt sich gegen den Verfall

Brandon Paulin war zehn Jahre alt, als er zum ersten Mal ein Town Meeting besuchte, eine alte amerikanische Tradition. Er kommt aus Indian Head, einem kleinen Ort in der Nähe von Washington. Nun ist er Bürgermeister und kämpft einen verzweifelten Kampf.

Ola ...wer? Genau das ist Daimlers Plan

Dieter Zetsche tritt im Mai 2019 ab. Sein Nachfolger soll Daimler ruhig um alle Krisenherde herumführen, für Visionen fehlt der Branche derzeit die Kraft. Damit geht in Deutschland auch eine Ära legendärer Konzernchefs zu Ende.

Bayer-Tochter Monsanto soll Millionenentschädigung zahlen

In Kalifornien hat ein Gericht die Bayer-Tochter Monsanto zu einer Schadenersatzzahlung von 289 Millionen Dollar verurteilt. Geklagt hatte ein Mann, der durch den Unkrautvernichter des Unternehmens an Krebs erkrankt sein soll.

In „Jurassic World Evolution“ sind Dinosaurier die Stars

Lizenzspiel zur bekannten Filmreihe: „Jurassic World Evolution“ überzeugt mit Dino-Vielfalt und technischer Umsetzung. Allerdings regiert trotz der guten Ansätze zu oft die virtuelle Langeweile.

Nur wenige Dashcams eignen sich für den legalen Einsatz

Bei einem Unfall können Dashcams wertvolle Aufnahmen liefern. Mittlerweile sind sie auch vor Gericht als Beweismittel zugelassen. Doch nicht alle Autokameras erfüllen die Voraussetzungen dafür.

Karstadt und Kaufhof dürfen fusionieren

Das Kartellamt gibt grünes Licht: Die Warenhausketten Karstadt und Kaufhof dürfen verschmelzen. Besonders bei Kaufhof-Mitarbeitern gibt es die Sorge, dass auf die Fusion ein massiver Stellenabbau folgen könnte.

„Working out loud“ heißt die Devise

Seit einiger Zeit gibt es eine neue Bewegung in der Arbeitswelt: Sie heißt „Working out loud“ und findet weltweit zahlreiche Anhänger. Was sich dahinter verbirgt und warum WOL auch für Selbstständige interessant ist, lesen Sie hier.

Flughafen BER nimmt Betrieb auf - als Parkplatz

Erst ab 2020 sollen am BER Flugzeuge starten und landen. Nun hat Volkswagen Hunderte Neuwagen auf die Freiflächen des pannengeplagten Hauptstadtflughafen gestellt. Denn der Autoriese hat ein Problem. Und der BER verdient sogar daran.

Drei Minister sind nur Mittelmaß

Die Bundesregierung hat zum Wochenende ihre ersten 100 Tage hinter sich gebracht. Die Reporter der WELT-Wirtschaftsredaktion haben die Leistungen der Minister unter die Lupe genommen, die für die deutsche Wirtschaft eine Rolle spielen.

Deutsche Panzer für die USA? Dieses Szenario ist näher denn je

Die USA suchen einen Ersatz für den alten Schützenpanzer Bradley. Die modernste Alternative stammt von Rheinmetall. Um bei der Ausschreibung berücksichtigt zu werden, muss der deutsche Rüstungskonzern aber ein Bündnis eingehen.

„Nein, nein, nein“ – Trump parodiert Juncker

Während einer Pressekonferenz im Weißen Haus fing US-Präsident Donald Trump auf einmal an, seinen „guten Freund“ EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker zu imitieren. Einige Fakten sind ihm dabei durcheinandergeraten.

Raumfahrtelite rüstet sich für Wettlauf zum Mond

Der Mond ist das neue Ziel. Künftig soll dort eine Raumstation kreisen, auch über eine Besiedlung wird nachgedacht – als Basis für Flüge tiefer ins Weltall. Airbus-Chef Enders warnt: Europa droht bei der Raumfahrt abgehängt zu werden.

Bei den WM-Profiteuren tun sich nun große Löcher auf

Nach dem historisch frühen Ausscheiden müssen sich viele deutsche Firmen auf eine völlig neuen Situation einstellen. Einen Ausgleich für nun wegbrechende Geschäfte wird es an vielen Stellen nicht geben.

E-Scooter könnten bald auch in Deutschland erlaubt sein

E-Scooter sind klein, leicht und praktisch. In vielen Ländern gehören sie bereits zum Straßenbild. In Deutschland sind sie bisher nur auf Privatgelände erlaubt. Das könnte sich aber bald ändern.

Agrarministerin Klöckner – „Witterungsereignisse haben nationales Ausmaß“

Landwirte mit starken Einbußen sollen Nothilfen bekommen. In welcher Höhe der Bund erstmals seit 2003 wieder wegen einer Dürre Hilfen leistet, erfahren Sie hier.

Verbraucherschützer kritisieren Produkte aus „Höhle der Löwen“

Kaum wurden neue Produkte in der Vox-Sendung „Höhle der Löwen“ gezeigt, stehen sie in den Regalen vieler Geschäfte. Die Verbraucherzentrale warnt nun vor schlechter Qualität - und nennt Beispiele.

Erdogan erhält ein verheerendes Zeugnis für seine Krisenpolitik

Der türkische Präsident steuert das Land mit dem Festhalten an seiner Wirtschaftspolitik weiter an den Abgrund. Die Ratingagenturen strafen dieses Verhalten nun erneut ab und prophezeien der Türkei eine anhaltende Krise.

Ex-Investmentbanker Macron lockt die Brexit-Banker persönlich nach Paris

Im Wettkampf um Arbeitsplätze, die Banken wegen des Brexit aus der City abziehen, schien Frankfurt lange Zeit die Nase vorn zu haben. Doch das scheint sich zu ändern – weil Frankreichs Präsident seine Kontakte spielen lässt.

Hass in Chemnitz „könnte den Anstoß für eine Spirale nach unten geben“

Der Rechtsruck und die politische Radikalisierung in Ostdeutschland könnte enorme wirtschaftliche Schäden anrichtet. Das sagt Marcel Fratzscher, der Präsidenten des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung.

Deutschland verramscht seinen Status als Schifffahrtsnation

Noch besitzt Deutschland weltweit die meisten Containerschiffe. Doch in den letzten Jahren wurden große Teile der Flotte verkauft – sogar nach Griechenland. Für den hiesigen Wirtschaftsstandort ein fatales Signal.

Social Media kann das Fundbüro noch nicht ersetzen

In sozialen Netzwerken wird oft nach Eigentümern gefundener Gegenstände gesucht. Doch eigentlich muss das dem Fundbüro gemeldet werden. Den Inhalt eines solchen Posts sollte man sich genau überlegen.

BMW, Daimler und VW sind Verlierer bei Trumps neuestem Deal

Die USA und Mexiko haben sich grundsätzlich auf eine Reform der Freihandelszone Nafta verständigt. Offiziell herrscht in Deutschland Erleichterung. Doch tatsächlich werden die hiesigen Autobauer empfindlich getroffen.

Mit dieser Amazon-Idee verpassen Sie nie wieder den Paketboten

Der Kauf der Firma Ring war eine der größten Übernahmen in der Geschichte von Amazon. Die Firma bietet intelligente Türklingeln an, die nicht nur die Kriminialität senken sollen, sondern auch ein teures Problem des Online-Handels lösen.

„Ich will nicht aufwachen und einen Rache-Tweet von Trump lesen“

Selbst die mächtigsten Firmenchefs der Welt schweigen meist zu politischen Fragen. Sie fürchten die Rache der Regierung und der Kunden. Ein Fall offenbart, welche Drohkulisse Donald Trump in den USA aufgebaut hat.

Kann die Digitalisierung den Landesbanken aus der Krise helfen?

Niedrigzinsen, hohe Regulierungskosten, wandelnde Eigentümerverhältnisse – die Liste der Probleme der Landesbanken ist lang. Auch der digitale Wandel muss vorangetrieben werden, der Anfang ist gemacht. Doch wird das ausreichen?

Deutschland wird zum Magneten für Arbeitsmigranten

Nur die USA sind bei ausländischen Arbeitern noch beliebter als Deutschland. Die gute Konjunktur hierzulande und der Fachkräftebedarf ziehen immer mehr Menschen an – auch gut Qualifizierte. Eine Stadt ist besonders beliebt.

„Die CO-Pipeline nach Krefeld ist sicher“

Die Bayer-Tochter Covestro überzeugt seit Jahren auf dem Markt und hat es gerade in den Dax geschafft. Im Interview spricht Produktionsvorstand Klaus Schäfer auch über die umstrittene Kohlenmonoxid-Leitung.

„Black Ops 4“ ist nur aus Mehrspieler-Perspektive ein Fest

„Call of Duty – Black Ops 4“ ist der erste große Serienableger ohne Story-Kampagne. Dafür gibt es mehr Zombie-Action. Der famos designte Blackout-Modus ist auf maximale Adrenalin-Ausschüttung getrimmt.

„Die Völker Europas ertragen den Status quo nicht mehr“

Google und Co. sollen die EU-Länder nicht länger gegeneinander ausspielen, schreibt Frankreichs Finanzminister im WELT-Gastbeitrag. Ende 2018 soll der Gesetzentwurf für eine Steuer auf den Umsatz der größten digitalen Firmen stehen.

Chinas Umarmung ist für Deutschland eine riskante Gratwanderung

Im Handelskrieg mit den USA sucht China den Schulterschluss mit Deutschland und Europa. Doch hierzulande schreckt man vor einer solchen Allianz zurück. Denn sie könnte zu einer großen Gefahr werden.

Jens Spahn ist die große Enttäuschung dieser Regierung

Gesundheitsminister Spahn (38) trat sein Amt als Hoffnungsträger der Jungen und Wirtschaftsliberalen in der Union an. Doch nun entpuppt er sich als Enttäuschung. Er produziert Kosten am laufenden Band und tut sich immer mehr als Regulierer hervor.

Wie geht’s eigentlich Michael Sommer?

Der ehemalige Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes bleibt ein Funktionär und daher in diversen Gremien aktiv. In seiner Freizeit hält er seiner Frau den Rücken frei. Es könnte alles so schön sein – wäre da nur nicht die Politik.

Deutschland hat an der Griechenland-Pleite verdient

Damit ist Deutschland einer der großen Profiteure der Milliardenhilfen zur Rettung Griechenlands. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen hervor.

Banalitäten helfen Merkel nicht mehr

Österreich soll schon immer ein glückliches Land gewesen sein, weil die Habsburger ihr Staatswesen nicht durch Kriege, sondern Heirat förderten. Warum hat das Nachbarland einen Kanzler, wie ihn Deutschland schmerzlich vermisst?

„Es wird wahrscheinlich einen weiteren Absturz der Lira geben“

Am möglichen Tesla-Börsenrückzug wird gezweifelt, der Kursverfall der türkischen Lira schüttelt Finanzmärkte durch und der Handelskrieg zwischen China und den USA könnte Milliarden kosten. Börsenstratege Oliver Roth über diese Börsenwoche.

Reichen Russen geht es in „Londongrad“ an den Kragen

Die britisch-russischen Beziehungen sind wegen der Affäre um Ex-Spion Skripal stark belastet. Selbst emigrierte Oligarchen bekommen das zunehmend zu spüren. Ausgerechnet jetzt gießt Wladimir Putin zusätzlich Öl ins Feuer.

Darum haben unsere Partner meistens ein ähnliches Bildungsniveau

Gleich und gleich gesellt sich gern. Ein altes Sprichwort, dass nicht nur für Äußerlichkeiten gilt, sondern auch für das Bildungsniveau. Stellt sie die Frage, warum ist das so?

Die Wahrheit über den Ego-Trip am Arbeitplatz

Was passiert mit dem eigenen Arbeitsstil, wenn ein Kollege ungerecht behandelt wird? Der Einfluss von Willkür am Arbeitsplatz wurde bisher kaum untersucht. Jetzt liefert ein Experiment überraschende Erkenntnisse.

Saudi-Arabien-Affäre lässt deutsche Konzerne kalt

Die Türkei wirft den Saudis vor, den Regimekritiker Khashoggi ermordet zu haben. Prominente Unternehmer protestieren zwar; deutsche Konzernchefs wie Joe Kaeser von Siemens wollen trotzdem zum „Davos der Wüste“ kommen.

Und plötzlich fällt der deutsche Musterschüler zurück

Die aktuelle Bundesländer-Rangliste offenbart, dass ausgerechnet das erfolgsverwöhnte Baden-Württemberg beim Wirtschaftswachstum abrutscht. Im Gegenzug feiert der ewige Konkurrent große Erfolge.

Der Wall-Street-Banker, der die Sintflut kommen sah

Hedgefonds-Manager Steve Eisman sah die Kreditblase im Immobiliensektor früh voraus. Er selbst machte ein Vermögen aus dieser Einsicht. Das Wetten lässt er noch immer nicht - inzwischen gegen eine deutsche „Problem-Bank“.

Wirtschaftsweise senken Wachstumsprognose deutlich

Internationale Handelsstreitigkeiten, Unsicherheiten beim Brexit, Fachkräftemangel - die deutsche Wirtschaft hat es dieser Tage nicht leicht. Auch die Wirtschaftsweisen blicken pessimistisch auf die Konjunktur.

In Berlin eröffnet der erste neue Karstadt seit einer Dekade

Mitten im Fusionsprozess mit Kaufhof eröffnet der frühere Rivale Karstadt eine neue Filiale in Berlin. Ausgerechnet an einem Standort, den der Kaufhof zuvor aufgegeben hatte. Dort zeigt die Warenhauskette, was heute im Kaufhaus möglich ist.

China wirbt in Berlin für einen gemeinsamen Weg

In Berlin haben die fünften deutsch-chinesischen Regierungskonsultationen begonnen. China rief die EU zum Schulterschluss im Handelskonflikt mit den USA auf, doch das birgt auch Risiken.

„Eine Bedrohung der globalen Finanzstabilität“

Länder mit hohen Exportüberschüssen müssen ihren Beitrag dazu leisten, die Risiken von Protektionismus und Finanzkrisen einzudämmen, schreibt, IWF-Chefökonom Maurice Obstfeld. Besonders in der Pflicht: Deutschland.

Hitzewelle ist für Brauereien fast besser als ein WM-Sieg

Fußball-Großereignisse sind wichtige Umsatztreiber für Brauereien. Das Vorrunden-Aus der Nationalmannschaft war daher ein Schock. Doch die Hitzewelle lässt die Brauereien das Turnier-Drama mehr als vergessen.

Für Chinas Firmenkäufer ist Europa keine Goldgrube mehr

Die Investoren aus der Volksrepublik haben ihre Strategie geändert. In der Folge haben sich die Übernahmen der Chinesen in der EU fast halbiert. Deutschland kommt glimpflicher davon – dank eines großen Deals.

Scharfer Gegenwind für Bofinger-Nachfolger im Sachverständigenrat

Die Gewerkschaften wollen den Ökonomen Achim Truger für den Sachverständigenrat nominieren. Normalerweise folgt die Bundesregierung dem Vorschlag. Eigentlich ist das nur eine Formalie. Doch dieses Mal gibt es heftige Kritik.

„Die Kommunen haben ihre Hausaufgaben nicht gemacht“

Ökonomen sehen weitere Förderprogramme und Preisregulierungen nicht als richtiges Mittel gegen weiter steigende Mietpreise. Vorrangig sollten Kommunen neue Bauflächen zur Verfügung stellen – aber nicht nur am Stadtrand.

Mit diesem Milliarden-Deal attackiert IBM Amazon und Microsoft

Der Tech-Konzern steht vor der teuersten Übernahme der Firmengeschichte. Mit seinem 34-Milliarden-Angebot für Red Hat Linux dringt das Unternehmen auf die Cloud-Server der Konkurrenz vor.

49 Millionen Euro Strafzinsen zahlte die Rentenversicherung 2017

Das Rentensystem offenbart einmal mehr Schwachstellen: Aufgrund der Nullzinspolitik der EZB zahlen Rentenversicherungen Strafzinsen – und zwar nicht zu knapp. Noch ist genügend Geld da.

Daimler-Chef Zetsche hört im Mai 2019 auf

Daimler-Vorstandschef Dieter Zetsche gibt seinen Posten im Mai 2019 auf. Sein Nachfolger soll Entwicklungschef Ola Källenius werden. Der 49 Jahre alte Schwede galt schon länger als potenzieller neuer Chef.

Der Minister, der viel hat – aber nichts darf

Arbeitsminister Hubertus Heil verantwortet 40 Prozent des Bundeshaushalts. Doch Nahles und Scholz geben die großen Linien in der Sozialpolitik vor. Der unauffällige Ressortchef muss folgen – und vernachlässigt das wichtigste Zukunftsthema.

Dieser Plan soll das Platzproblem deutscher Firmen lösen

Neben der Wohnungsnot hat Deutschland auch einen Mangel an Flächen für Unternehmen. Das verhindert die Ausweitung oder Neuansiedlung von Firmen. Der DIHK hat nun einen Plan entwickelt, wie das Platzproblem gelöst werden könnte.

Es kommt Bewegung in die Debatte um Hardware-Nachrüstungen

Im Streit um die Nachrüstung von Dieselfahrzeugen gibt es offenbar Kompromissideen. Verkehrsminister Andreas Scheuer kündigte ein Konzept an, in dem auch die Autohersteller eine Rolle spielen sollen.

Verdi - Vielleicht Streiks bei Ryanair am Freitag

Die deutschen Flugbegleiter halten sich eine Beteiligung an dem in mehreren Ländern geplanten Streik gegen den irischen Billigflieger Ryanair am Freitag offen.

Neue Strategien auf dem Kapselmarkt

Rund 3,1 Milliarden Kaffeekapseln werden jährlich in Deutschland verkauft. Sie sind günstig in der Herstellung, werden aber oft teurer verkauft. Während Hersteller frohlocken, leidet die Umwelt immer mehr.

Diese WLAN-Lautsprecher wissen, was Sie hören wollen

Die WLAN-Boxen Music 1, Music 5 und Music 7 von Dynaudio lernen, was der Nutzer gerne hört – und machen dann dazu Vorschläge. Im Test überzeugte aber vielmehr die überragende Klangqualität.

People Analytics bringen Unternehmen entscheidend voran

Mit intelligenten Algorithmen – neudeutsch People Analytics – können Unternehmen heute Zusammenarbeit, Engagement und Führung analysieren und Zusammenhänge besser verstehen. Doch in Deutschland ist die Technologie wenig verbreitet.

Google weiß, was du letzten Sommer getan hast

Smartphones sind perfekte Spionagegeräte – sie ermitteln konstant den Standort ihrer Nutzer und übermitteln ihn an Google, Facebook und Co. – trotz Deaktivierung. Wir verraten, wie Sie das dauerhaft abstellen.

Diese Bluetooth-Box spielt auch im Pool Musik ab

Mit der Go 2 schickt JBL erneut eine kompakte Bluetooth-Box ins Rennen. Wichtigste Neuerung zum Vorgänger: Der kabellose Lautsprecher ist jetzt wasserdicht. Bei zwei Dingen ist aber noch Luft nach oben.

Rezession? Dieser Herbst offenbart Deutschlands große Schwäche

Die deutsche Wirtschaftsleistung dürfte im dritten Quartal überraschend eingebrochen sein. Darauf deutet eine aktuelle Schätzung von Top-Ökonomen hin. Der Grund für die drohende Rezession scheint schnell gefunden.

Plötzlich kann es nicht schnell genug gehen mit der Grundsicherung

Politiker überbieten sich mit Reformvorschlägen für das System der Grundsicherung und werben für Radikalreformen. Ökonomen mahnen zur Besonnenheit: Punktuelle Veränderungen, dort wo sie nötig sind, würden mehr bringen.

Warum die Exportnation am internationalen Handels zweifelt

Laut einer Umfrage finden die Deutschen den Güteraustausch mit dem Ausland zwar prinzipiell gut, sind aber skeptisch, was den Nutzen für ihr tägliches Leben angeht.

Rettungsplan für Air Berlin kostet Steuerzahler Millionen

Mit 150 Millionen Euro wollte die Bundesregierung das Chaos durch einen kurzfristigen Flugstopp bei Air Berlin verhindern. Das sollte keine Unkosten verursachen, doch jetzt offenbart sich ein Grundfehler in der Kalkulation.

Immer weniger Deutsche gründen eine Firma

Der eigene Chef sein? In Deutschland wollen das immer weniger Menschen. Die Gründe dafür sind vielfältig, aber vor allem zwei Faktoren machen es den potentiellen Firmengründern schwer.

USA verhängen weitere Zölle auf Importe aus China

Das Büro des US-Handelsbeauftragten kündigte Zölle mit einem Volumen von 16 Milliarden Dollar an. Unterdessen gehen Importe amerikanischer Sojabohnen nach China stark zurück.

Wie geht’s eigentlich Herbert Demel?

Der ehemalige Chef von Audi- und Fiat genießt heute den „höchst reizvollen Lebensabschnitt der Halbpension“ zwischen Brasilien und Bayern. Vollends hat er sich von der Autoindustrie aber noch nicht verabschiedet.

EZB will Anleihenkäufe bald beenden

Die Europäische Zentralbank steuert in Trippelschritten auf ein Ende ihrer extrem lockeren Geldpolitik zu. Jörg Krämer, Chefvolkswirt der Commerzbank, schätzt ein, ob die EZB trotz Hintertürchen ihre Anleihenkäufe zum Jahresende wirklich einstellt.

Der Eve Room sorgt für ein gesundes Raumklima

Eve Room soll helfen, in den eigenen vier Wänden das optimale Wohlfühlklima zu schaffen. Dazu errechnet der smarte Sensor einen Klima-Index. Andere Smarthome-Gadgets wissen dadurch was zu tun ist.

Dieser E-Roller lässt sich fürs Büro zusammenfalten

Ein estländisches Start-up will eine Ergänzung zum ÖPNV etablieren. Mit dem E-Roller Stigo sollen Angestellte die letzte Meile zum Büro zurücklegen. Es gibt nun auch einen Flotten-Service für Unternehmen.

Tesla-Produktion führt zu Engpässen bei Batterien

Panasonic fertigt Batterien für die Autos von Tesla. Nun spricht der zuständige Manager von einem „gelegentlichen Batterie-Mangel“. Dabei hatte sich Tesla zuletzt noch zuversichtlich für die Produktion des Model 3 gezeigt.

Turbulenzen an den Börsen – droht jetzt der Crash?

Jahrelang sind die Kurse nur gestiegen, eine ganze Generation kannte nichts als Aufschwung. Doch plötzlich dreht die Stimmung. Müssen nun alle umdenken? In den kommenden Tagen entscheidet sich alles.

Autohersteller lassen den Standort Europa ausbluten

Der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages warnt vor dem Verlust Tausender Arbeitsplätze in der Autobranche an China. Die europäischen Hersteller würden Forschung und Entwicklung fast nur noch in Asien vorantreiben.

Der F35-Deal entscheidet über das Nato-Schicksal der Türkei

Die Türkei ist - nach den Großabnehmern USA und Großbritannien - der drittgrößte Abnehmer für den Tarnkappenjet F35. Doch dieser Zwölf-Milliarden-Dollar-Auftrag und das Bündnis stehen jetzt auf der Kippe.

Italien droht im Schuldensumpf zu ersticken

Die Angst vor einer finanzpolitischen Wende in Rom ließ die Zinsen stark steigen. Nun steht die Planung des Etats für 2019 an. Hält die Regierung an ihrem Ausgabenprogramm fest, droht eine Krise. Bis hin zum Zahlungsausfall.

EZB wagt Kurswende – Anleihenkäufe sollen 2018 auslaufen

Das Ankaufprogramm der EZB soll im Dezember enden. Noch pumpt die Zentralbank jeden Monat über das Anleihenprogramm 30 Milliarden Euro in die Finanzmärkte, um so die Konjunktur zu stützen.

Nur manchmal witzig, oft voller Hybris

Seit Jahren wirbt das Handwerk mit provokativen Werbespots, um junge Leute als Auszubildende zu gewinnen. Die nüchternen Zahlen zeigen allerdings, dass die teuren Spots kaum etwas bewegen. Das sorgt für Ärger in der Branche.

Deutschlands gefährliche Abhängigkeit vom Auto

Im dritten Quartal ist die Wirtschaft zum ersten Mal seit Jahren geschrumpft. Schuld sind vor allem die Dieselprobleme von VW & Co. Der Blick auf die Branche zeigt aber auch, wie Deutschland wieder aus der Konjunkturdelle kommen kann.

Tesla scheint wieder auf Erfolgskurs zu sein

Der Elektro-Autobauer Tesla könnte bald wieder schwarze Zahlen schreiben. Die Produktion des Model 3 soll ausgeweitet werden. Auch eine Expansion nach Europa ist geplant. An der Börse kamen die Pläne gut an.

Das Deutschland-Bashing führt nur in die Irre

Der IWF mahnt Deutschland, seinen Exportüberschuss zu senken. Fakt ist aber, dass Deutschland niemanden ausnutzt. Im Gegenteil. Seine Bevölkerung lebt seit Jahren unter dem Niveau, das aufgrund der Wirtschaftsleistung eigentlich erreichbar wäre.

So sichern Sie die Daten auf Ihrem Computer richtig

Blitzschlag, Diebstahl, kaputte Festplatte: Dateien auf dem Rechner sind schneller weg, als es dem Besitzer lieb sein kann. Zur händischen Datensicherung gibt es aber einige gute Alternativen.

Deutschland darf weiter zubetoniert werden

Die Fläche, die täglich in Deutschland zubetoniert wird, ist 146 Fußballfelder groß – mit massiven Auswirkungen für Mensch und Natur. Ein Volksbegehren dagegen wurde nun für unzulässig erklärt.

Immobilienboom könnte bald ein Ende haben

Die Immobilienpreise in Deutschland steigen immer weiter. Vor allem in den Ballungsräumen. Doch der Boom könnte bald ein Ende haben. Ein weiterer Anstieg der Zinsen wird erwartet.

Elon Musk provoziert die US-Börsenaufsicht

Er kann es nicht lassen: Nachdem Tesla-Chef Elon Musk von der US-Börsenaufsicht zu einer Millionen-Strafe und dem Rückzug als Verwaltungsratschef verdonnert wurde, stichelt er gegen die Behörde. Das könnte den Deal noch gefährden.

Finanzinvestor beklagt „böswillige“ Anschuldigungen

ThyssenKrupp-Aufsichtsratschef Ulrich Lehner hat Finanzinvestor Elliot scharf angegriffen. Der Hedgefonds fordert vom Konzern, sich davon zu distanzieren. Mittlerweile macht sich die Bundesregierung Sorgen um das Unternehmen.

„Ich möchte, dass die Deutschen wirklich über Bier reden“

Vor zwei Jahren wagte der US-Craft-Beer-Brauer Stone den Schritt nach Deutschland. Doch noch ist man nicht mit dem hiesigen Geschäft zufrieden – vor allem mit der deutschen Haltung zu Bier.

Facebook und Twitter vor Anhörung im US-Senat

US-Geheimdienste sind überzeugt, dass Russland über soziale Medien Einfluss auf die US-Wahlen 2016 genommen hat. Twitter und Facebook müssen vor dem US-Senat dazu nun Rede und Antwort stehen. Dazu der Vermögenverwalter Georg Thilenius.

Deutsche Bahn - Bewerber benötigen kein Anschreiben mehr

Angehende Auszubildende benötigen bei der Bewerbung für die Deutschen Bahn in Zukunft kein Anschreiben mehr. Ein Lebenslauf und Zeugnisse sollen genügen. Ab Herbst soll dies möglich sein.

Hat Facebook den Fremdenhass in Deutschland gefördert?

Eine Studie will bewiesen haben: Facebook schlägt die Brücke zwischen Online-Hass und realer Gewalt. Doch Kritiker warnen, die Datenbasis sei verfälscht und missachtet sogar wissenschaftliche Grundlagen.

Zulieferer Continental gibt "Gewinnwarnung light"

Der Autozulieferer Continental hat seine Ziele zum dritten Mal binnen weniger Monate nach unten korrigiert. Zu den Ursachen äußert sich Finanzvorstand Wolfgang Schäfer im Interview mit WELT.

Freispruch im Mautdebakel – und trotzdem nur Verlierer

Dem Mautbetreiber Toll Collect wird Betrug bei Abrechnungen vorgeworfen. Ein Verdacht, den WELT-Recherchen jetzt widerlegen. Die eigentlich gute Nachricht ändert jedoch nichts daran, dass der Verkehrminister ein neues Maut-Problem hat.

Warum der Preis bei Amazon Prime fast egal ist

Prime ist mehr als nur eine Lieferflatrate für Amazon. In Zukunft könnte der Dienst eine Art Türöffner für alles sein, was das Unternehmen plant. Doch Kunden nutzen das Angebot vor allem aus einem Grund.

Angela Merkel muss endlich die Steuern senken

Kanzlerin Angela Merkel muss wieder Handlungsstärke zeigen, wenn es um die Steuersenkungen geht. Der neu gewählte Fraktionschef Brinkhaus kann ihr bei der Entrümplung des Steuerrechts zur Seite stehen.

So minimieren Sie die Gefahr einer Kündigung

Das Risiko, arbeitslos zu werden, ist in den vergangenen Jahren drastisch gesunken. Wer jetzt noch einige Tipps beherzigt, macht sich für den Arbeitgeber praktisch unverzichtbar.

Fahrverbote verunsichern Schausteller von Weihnachtsmärkten

Erst auf dem Weihnachtsmarkt kommen die Deutschen so richtig in Winterstimmung. Doch die Versorgung der rund 1500 Märkte steht bald auf dem Spiel, befürchten die Schausteller. Und schon in diesem Jahr drohen Umsatzeinbußen.

In diesen Jobs verdienen Frauen mehr als Männer

Der Lohnabstand zwischen Männern und Frauen schrumpft. Doch hinter diesem Wert versteckt sich ein differenziertes Bild: Top-Verdiener sind fast immer männlich – aber es gibt Branchen, in denen Frauen besser abschneiden.

„Eher ein Verhandlunsgmarathon als ein Handelskrieg“

Die USA und China zeigen sich im Handelsstreit unnachgiebig. Ab Juli soll es zusätzliche Strafzölle auf Hunderte Produkte geben. Anlagestratege Alexander Berger glaubt trotzdem an eine Einigung.

Mehr Elektroautos neu zugelassen, doch weniger als geplant

Die E-Mobilität kommt voran in Deutschland. Es wurden 45.000 Autos von Januar bis August neu zugelassen. Doch die Bundesregierung hat ihr selbstgestecktes Ziel verfehlt.

Zu groß und zu schmutzig – jetzt müssen die Autokonzerne büßen

Schon die bisher beschlossenen Grenzwerte für den Schadstoffausstoß bis 2021 sind für VW, BMW & Co. kaum einzuhalten. Nun drohen weitere Verschärfungen von Seiten der EU. Dass das teuer wird, liegt nicht zuletzt am Kunden.

Saudi-Arabien schließt trotz Khashoggi-Tod Milliardenaufträge ab

Trotz der Absagen deutscher Unternehmen fand in Riad eine für Saudi-Arabien höchst erfolgreiche, internationale Investorenkonferenz statt. Der Tod des regierungskritischen Journalisten Jamal Khashoggi scheint dabei kein großes Thema gewesen zu sein.

So leicht dringen Hacker in Ihr Smart Home ein

Ein vernetztes Zuhause ist praktisch, aber gefährlich. Sicherheitsexperten zeigen: Ist nur ein Gadget angreifbar, können Cyber-Kriminelle auch Kontrolle über vermeintlich sichere Geräte übernehmen – wie Ihren Fernseher.

Diese Bankerin in Goldmans Elite-Club ist ein starkes Signal

David Solomon, der neue Chef der US-Bank, setzt gleich ein Zeichen: Mit Stephanie Cohen beruft er eine Frau in das exklusive Management-Komitee. Der Aufstieg der 41-Jährigen dürfte einigen der Star-Banker kaum gefallen.

Soja-Bauern werden erstes Opfer von Trumps Handelskrieg

Angeblich will US-Präsident Donald Trump mit seiner Handelspolitik Amerikanern helfen. Doch nun leiden als erstes Soja-Bauern in den USA. Gemeinsam mit Republikanern kritisieren sie jetzt Trump.

Der Frauen-Effekt sorgt für signifikant bessere Ergebnisse

Weibliche Führungskräfte wurden bisher kaum unter realen Arbeitsbedingungen wissenschaftlich auf ihren Erfolg überprüft. Forscher aus Italien haben das nun getan und bescheinigen ihnen viele positive Auswirkungen.

China muss eine Lösung finden – sonst droht die „Soja-Krise“

Amerikanische Analysten prophezeien einen Mangel von Soja-Bohnen in China. Das Land ist der größte Importeur der Hülsenfrüchte. Sie werden an Vieh verfüttert und könnten bald rar werden.

Frauen erhalten bei Gründungen seltener Unterstützung vom Staat

Frauen sind als Gründerinnen im Schnitt erfolgreicher als Männer, ergeben Studien. Trotzdem fördert der Staat sie bei Firmengründungen mit deutlich weniger Geld. Brauchen wir eine Förderquote für Start Ups?

Nur indirekt nimmt der Premier dann doch Stellung zu Trump

Der Streit über die Strafzölle zwischen China und den USA eskaliert weiter. Beim „chinesischen Davos“ erwartete die Öffentlichkeit nun eine Reaktion – doch die oberste Führung findet offenbar keinen Umgang mit dem Thema.

Gegen Chinas Übermacht in Afrika hat Deutschland nur eine Option

China ist für fast alle Länder Afrikas der wichtigste Handelspartner. Um am starken Wachstum des Kontinents teilzuhaben, bleibt deutschen Firmen nur eine Möglichkeit. Die ist lukrativ, birgt aber einige Probleme.

Nato-Endspiel – jetzt hilft nur noch eine EU-Armee!

Trumps Forderung nach einem massiven Ausbau des deutschen Wehretats ist politisch nicht durchsetzbar. Der einzige Weg aus dem Dilemma ist die Gründung einer EU-Armee. Auch die USA würden profitieren.

Von Mannheim fährt einmal pro Woche ein Zug nach China

Von Mannheim aus gibt es nun eine Direktverbindung in die chinesische Metropole Chongqing mit ihren 33 Millionen Einwohnern. Zweieinhalb Wochen sind die Güter mit dem Mannheim-Chongqing-Shuttle unterwegs.

Nike, Puma, Adidas – der erste WM-Verlierer steht schon fest

Die Fußballweltmeisterschaft in Russland ist nicht nur ein Wettbewerb der Länder. Auch die Sportartikelhersteller hoffen auf positive Effekte. Doch schon jetzt ist klar, wer weniger profitieren wird.

Das können Sie tun, wenn der PC-Bildschirm schwarz bleibt

Wenn bei Notebook oder Desktop-PC nichts mehr geht, ist die Fehlersuche angesagt. Rechnerprobleme sind mittlerweile aber kaum noch hardwarebedingt. Doch wie hilft man dem Computer wieder auf die Sprünge?

Diesel-Razzia bei Opel

Das Landeskriminalamt Hessen hat Durchsuchungen bei Opel bestätigt. Es geht um angebliche Softwaremanipulationen an 95.000 Dieselfahrzeugen. Das Unternehmen weist den Verdacht zurück.

Beim Essen sind die Deutschen die größten Skeptiker

Welches Essen ist eigentlich gesund? Nirgends ist die Verunsicherung über die Qualität der Nahrung so groß wie in Deutschland, zeigt eine Studie. Das Gütesiegel-Wirrwarr ist nicht der einzige Grund.

Wenn die Praxis zur „Botox-Night“ mit Prosecco einlädt

Ärzte, Apotheker und Pharmazeuten, die Kunden und Patienten mit unzulässiger Werbung in die Irre führen, gibt es im Gesundheitswesen zuhauf. Die Wettbewerbszentrale deckt die perfiden Maschen der Anbieter auf.

Wie geht’s eigentlich Burkhard Schwenker?

Der ehemalige Chef von Roland Berger verteilt seine Arbeitskraft heute auf diverse Aufgaben. Sein Lieblingsprojekt ist sein Start-up, das einen Hochleistungs-Designrollator entwickelt und prominente Investoren vorweisen kann.

Und plötzlich fürchten sie in der Schweiz den „Schwexit“

Die Schweiz pflegt ein enges Verhältnis zur Europäischen Union. Doch damit könnte es bald zu Ende sein. Brüssel ärgert sich über den Protektionismus der Eidgenossen – und droht damit, ein entscheidendes Abkommen zu kippen.

Diese Steuerentlastung ist eine Mogelpackung

Mehr Kindergeld, höherer Grundfreibetrag, Dämpfung der kalten Progression – das Milliardenpaket der GroKo sieht großzügig aus. Erst bei genauerem Hinsehen offenbaren sich die Tricksereien dahinter.

„Die Bilanzen der Deutschen Bank der letzten Quartale sind ein Trauerspiel“

Die Deutsche Bank zeichnet im dritten Quartal ein Vorsteuerergebnis von 506 Millionen Euro aus, gegenüber 933 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Dazu Dietmar Deffner im Gespräch mit dem Kapitalmarktstrategen Stefan Riße.

Bayer sammelt Milliarden für Monsanto-Kauf

Für die Übernahme des umstrittenen US-Konzerns Monsanto braucht Bayer viel Geld. Über Anleihen und die Ausgabe neuer Aktien sammeln die Leverkusener bei ihren Anlegern Milliarden ein.

Diese Messe ist der „Meilenstein für die Marktöffnung Chinas“

Chinas Staatschef Xi Jinping eröffnete Anfang der Woche in Shanghai eine Superlative: Die China International Import Expo, kurz CIIE. Eine sechstätige Mega-Messe für Importgüter. Doch viele Firmen sind skeptisch.

Das Deutschland-Trikot gibt es jetzt schon zum Schnäppchen-Preis

Am Sonntag bestreitet Deutschland das erste WM-Spiel. Wer jetzt noch günstig ein Trikot kaufen möchte, ist zu spät dran – würde man meinen. Doch gerade jetzt ist die Zeit für einen günstigen Kauf gekommen.

Deutschland, deine milliardenschweren Familien

Mit Medikamenten und Firmenbeteiligungen haben vier deutsche Familien ihr Milliardenvermögen aufgebaut. Doch einige haben schon die Leitung abgegeben. Von traditionell bis unkonventionell - das Wirtschaftsmagazin BILANZ stellt sie vor.

Viele Lebensmittel sind bei Kaufland nicht mehr zu finden

Erst der Streit zwischen Edeka und Nestlé, nun scheint der Preisstreit auch zwischen Kaufland und dem Konsumgüterhersteller Unilever zu eskalieren. Für die Kunden bedeutet das: Leere Regale bei vielen Produkten.

„Viele haben das Gefühl, sie dürften keine Pause machen“

Ab und zu zögert fast jeder etwas hinaus. Doch gerade bei Studenten kann es krankhaft werden. An der Universität Münster gibt es für sie eine Ambulanz. Die Psychologin Margarita Engberding erklärt, wie Aufschieber das Problem überwinden.

Für seine Strafen hat Google eine eigene Bilanzposition

Fünf Milliarden Dollar Strafe an die EU – das ist mehr, als viele Dax-Konzerne im Jahr verdienen. Aber Google-Mutter Alphabet steckt die Summe einfach so weg. Die Anleger kaufen die Aktie trotzdem.

Mietpreisbremse weg, sozialen Wohnungsbau reduzieren

Der wissenschaftliche Beirat des Bundesministeriums für Wirtschaft schlägt fünf Maßnahmen vor, mit deren Hilfe das Wohnungsangebot vergrößert werden soll. Einige davon stehen im Widerspruch zu Vereinbarungen im Koalitionsvertrag der Regierung.

Eine Milliarde Überstunden – allein im ersten Halbjahr

Die gute wirtschaftliche Lage sorgt für hohe Beschäftigung. Da Fachkräfte fehlen, muss der Einzelne mehr arbeiten. Die Zahl der Überstunden steigt deshalb. Doch es gibt für die Arbeitnehmer auch eine gute Nachricht.

Deutschland drohen fast 100.000 Tote durch Super-Keime

Die OECD schlägt Alarm: 2,4 Millionen Menschen könnten in wohlhabenden Ländern bis 2050 an multiresistenten Keimen sterben. Auch Deutschland ist betroffen. Um das zu verhindern, muss sich der Umgang mit Antibiotika ändern.

Bolognese in der Tupperdose – Die Mittagspause wird zur Müll-Mahlzeit

„Mahlzeit!“ Lange war das Mittagessen für die Deutschen der emotionale Höhepunkt des Arbeitstages. Doch immer mehr Berufstätige verspeisen Mitgebrachtes am Arbeitsplatz. Das hat allerdings auch Vorteile – etwa die Vermeidung des „Lunch-Komas“.

Analyse sieht immense Zinsrisiken für den Bundeshaushalt

Im ersten Halbjahr sind die Zinsausgaben des Bundes auf den niedrigsten Stand seit 1990 gefallen. Bei einem Ende der Niedrigzinsen könnte sich das Blatt aber schnell wenden – vor allem wegen Bilanzierungstricks des Bundes.

Deutsche sehen ihre Wohnsituation durch Klimawandel gefährdet

Die Bausparkasse BHW hat eine repräsentative Umfrage durchgeführt. Sie wollte herausfinden, ob die Deutschen im Zuge des Klimawandels etwas gegen die wachsenden Wettergefahren unternehmen wollen.

„Dann hätten einige Betroffene keinen Arbeitsvertrag mehr“

Mehr als drei Millionen Menschen in Deutschland arbeiten nur mit einem befristeten Vertrag, das ist ein historischer Höchststand. Nun will die Politik die Bedingungen für die Zeitverträge verschärfen – und könnte damit Arbeitnehmern schaden.

Europäischer Gerichtshof bremst die Biotech-Revolution aus

Seit 2012 macht eine Methode Furore, mit der Erbgut umgeschrieben werden kann, ohne fremde Gene in einen Organismus einzubringen. Die Wissenschaft ist euphorisch. Doch der EuGH gibt dem Verfahren in Europa vorerst keine Chance.

Piloten und Kabinenpersonal von Ryanair streikt am Mittwoch erneut

Nach stockenden Tarif-Verhandlungen mit Ryanair hat die Vereinigung Cockpit die Piloten des Billigfliegers zum Streik aufgerufen. Am Mittwoch sollen zudem auch das Kabinenpersonal 24 Stunden die Arbeit niederlegen.

Mit Monsanto könnte sich Bayer drastisch verheben

In den USA ist die neue Bayer-Tochter Monsanto wegen Glyphosat von einer Geschworenen-Jury zu 254 Millionen Euro Strafe verdonnert worden. Die Bayer-Aktie brach daraufhin kräftig ein. Die Sorge der Anleger ist nicht unbegründet.

C&A will noch immer die D-Mark der Kunden

In deutschen Haushalten liegen noch immer fast 13 Milliarden D-Mark herum. Ein Schatz, den die Mode-Kette C&A nur zu gerne heben will.

Air Berlin kann Millionenkredit offenbar zurückzahlen

Die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin wird mit hoher Wahrscheinlichkeit den kompletten Millionenkredit an den Bund zurückzahlen. Allerdings ohne Zinsen, so der Insolvenzverwalter der Fluglinie.

Microsofts Billig-Surface scheitert am Tablet-Versprechen

Bisher war Microsofts Surface vor allem ein ultramobiler Laptop-Konkurrent. Jetzt setzt der Hersteller mit dem bislang günstigsten Gerät scheinbar auf Tablet-Käufer – doch genau dabei fällt das Gerät in einer entscheidenden Kategorie durch.

„Hamburg bleibt einer unserer wichtigsten Standorte“

Nach dem nun abgesegneten Verkauf des Fernwärmenetzes an die Stadt Hamburg, setzt Vattenfall nun auf erneuerbare Energien. Schon jetzt sind die Schweden gut aufgestellt, doch es geht noch mehr.

„Jedes einzelne Hotelzimmer ist verwanzt“

Die Bay Area rund um San Francisco ist nicht nur Heimat von Google und Facebook, sondern auch ein Paradies für Spione aus aller Welt. Vor allem Russen und Chinesen wissen genau, wie sie an brisante Informationen kommen.

Die wichtigste Frage beantwortet Hessens Finanzminister nicht

Wegen eines Derivate-Skandals musste sich der hessische Finanzminister unangenehmen Fragen stellen. Die Zinswetten könnten das Land Millionen kosten. Doch nicht einmal der Landesrechnungshof hat bisher einen Überblick.

Wer „Wohlstand für alle“ will, muss Lehrer besser bezahlen

Die Schweiz bezahlt ihre Lehrkräfte vom Kindergarten bis zur Uni besser als vergleichbare Beschäftigte außerhalb des Bildungssystems. Damit schaffen die Eidgenossen die Basis für ihren großen Wohlstand. Deutschland spart an der falschen Stelle.

120-Tage-Frist – Die zerbrechliche Waffenruhe im Handelskrieg

Es war ein Überraschungserfolg, dass sich EU-Kommissionspräsident Juncker und US-Präsident Trump auf eine Pause im Konflikt einigten. Doch die Verhandlungen beginnen erst. Deutschland droht weiterhin der Worst Case.

Wie die norddeutsche Wirtschaft von Israel lernen will

Beim technologischen Fortschritt muss sich Israel nicht hinter dem Silicon Valley verstecken. Nun reist die IHK Nord mit einer großen Delegation in das kleine Land, um zu sehen, wie‘s funktioniert.

Diese Zahlen offenbaren die fehlende Weitsicht deutscher Firmen

Die Bundesregierung will das Land auf einer zweitägigen Klausurtagung endlich fit für das Digitalzeitalter machen. Noch zögert die Wirtschaft bei Investitionen in künstliche Intelligenz und Blockchain. Die Manager hemmt vor allem eine Angst.

Post-Gewerkschaft bezeichnet Jobabbau als „absolute Ungerechtigkeit“

Wegen schlechter Bilanzzahlen will die Deutsche Post einen Teil ihrer Beamtenstellen abbauen. 400 Millionen Euro stehen dafür zur Verfügung. Doch laut der Gewerkschaft profitieren davon die falschen Mitarbeiter.

Wenn Handwerker Aufträge ablehnen, weil Personal fehlt

Wer für kleine Aufträge einen Fachmann benötigt, guckt meist in die Röhre. Deutschlands Handwerker haben ein massives Nachwuchsproblem. Besonders groß ist der Mangel in den Bereichen Sanitär, Klempnerei und Heizung.

Deutsche Wirtschaftsleistung sinkt erstmals seit über drei Jahren

Das deutsche Bruttoinlandsprodukt ist im dritten Quartal zum ersten Mal seit mehr als drei Jahren gesunken. Die Exportnation Deutschland leidet zunehmend unter den vor allem von den USA angeheizten Handelskonflikten.

Im Valsartan-Skandal taucht eine weitere gefährliche Charge auf

Erst hieß es, der Rückruf eines weiteren Valsartan-Herstellers betreffe Deutschland nicht. Mittlerweile steht fest: Eine Charge des kontaminierten Blutdrucksenkers ist doch in den Handel geraten. Für Patienten bleibt es verwirrend.

Nordafrika bildet eine besorgniserregende Ausnahme

Eigentlich liegen auf der ganzen Welt so viele Nahrungsmittel auf Lager, um die Bevölkerung vier Monate damit zu versorgen. In zwei Regionen ist die Situation jedoch verheerend. Mit schwerwiegenden Folgen für Europas Flüchtlingspolitik.

Millionen WhatsApp-Nutzer von Sicherheitslücke betroffen

IT-Experten haben eine schwerwiegende Sicherheitslücke bei WhatsApp ausgemacht. Ein einziger Videoanruf reicht, und Ihr Smartphone ist gekapert. Die richtige App-Version kann davor schützen.

„Es ist eine Korrektur, es ist kein Crash“

Die Märkte geraten im Moment ordentlich unter Druck. Dow Jones und Dax zeigen tendenziell nach unten. Wie das einzuschätzen ist, darüber spricht Dietmar Deffner mit dem technischen Kapitalmarktanalysten Martin Utschneider.

„Commerzbank ist in einem noch desolateren Zustand als der HSV“

Das DAX-Gründungsmitglied Commerzbank muss seinen Platz in Deutschlands Top-Börsenliga für den jungen Zahlungsabwickler Wirecard räumen. Im Gegensatz zum HSV wird sie warscheinlich nie wieder aufsteigen, sagt Holger Zschäpitz.

Megafusion von Linde-Praxair droht noch zu scheitern

In einer transatlantischen Fusion soll der weltgrößte Industriegase-Konzern entstehen und damit die französische Konkurrenz überholt werden. Kartellauflagen schienen erfüllt zu sein, doch jetzt melden die USA neue Forderungen an. 

EZB-Chef Draghi mahnt Italien

Im Zusammenhang mit dem Haushaltsstreit seines Heimatlandes mit der EU-Kommission mahnt EZB-Chef Draghi an, hoch verschuldete Länder sollten ihre Verschuldung nicht noch weiter nach oben treiben. Alle Länder sollten die EU-Regeln beachten.

Die harte Tour der Wut-Aktionäre

„Aktivistische“ Investoren haben Thyssenkrupp-Chef Heinrich Hiesinger aus dem Amt gedrängt. Die Wut-Aktionäre folgen bei solchen Aktionen einem festen Fahrplan. Und sie setzen auf sehr rabiate Methoden.

Ottos stärkste Waffe gegen Amazon

Im Dezember erscheint der letzte Katalog des Otto-Versands. Die Kunden kaufen lieber online, heißt es. Nicht nur im schwäbischen Bobingen, bei den Junghans, stimmt das nicht. Das Ehepaar ist dem Unternehmen viel wert.

Klarheit über Maßnahmen für Diesel-Autos soll „zeitnah“ kommen

Millionen Besitzern von Diesel-Autos in Deutschland drohen Fahrverbote. Verkehrsminister Scheuer kündigt nach einer Spitzenrunde mit Autobossen im Kanzleramt „zeitnah“ Entscheidungen an.

Erdogan eröffnet Megaflughafen - doch das Spektakel fällt aus

In Rekordzeit hat Präsident Erdogan den neuen Flughafen in Istanbul gebaut. Am Nationalfeiertag eröffnen die ersten Terminals. Der der 48-Stunden-Umzug bleibt aber aus. Die Türken haben ein Problem, das auch den Deutschen sehr vertraut ist.

Tschechischer Milliardär will die Kontrolle bei Metro übernehmen

Der tschechische Braunkohle-Milliardär Daniel Kretinsky greift nach der Macht bei Deutschlands Großhandelsriesen. Er hat gute Chancen, die Aktienmehrheit zu übernehmen. Sind dann die Tage von Metro an der Börse gezählt?

Und plötzlich profitiert Frankfurt nicht mehr allein

Emmanuel Macron weiß offenbar, wie man Manager bezirzt. Er lud über 100 internationale Führungskräfte ein, um sie von seinem Land und seinen Reformen zu überzeugen - zu Ungunsten von Frankfurt am Main.

Das neue Urkilo ist ein Verkaufsschlager aus Deutschland

Das Pariser Urkilogramm definiert weltweit alle Gewichte. Doch aus mysteriösen Gründen ist es leichter geworden. Das hat weitreichende und problematische Folgen für unseren Alltag. Jetzt soll das rundeste Objekt der Welt helfen.

Der Fall Özil zeigt Führungsversagen in krassester Form

Deutschland scheint im permanenten Staatsnotstand zu leben: Nach Merkel-Krise und Seehofer-Streit nun auch noch der Stress mit Mesut Özil. Aber die Geschichte ist eine Offenbarung von Selbstanmaßung und Überschätzung.

Apple als erstes Unternehmen eine Billion Dollar wert

Apple hat als erstes Unternehmen der Welt einen Börsenwert von einer Billion Dollar erreicht. Die Aktie des Unternehmens stieg um 2,7 Prozent auf ein Allzeithoch von 207,05 Dollar.

Was ist wirklich dran am deutschen Jobwunder?

Die Zahl der Arbeitslosen fällt der Zwei-Millionen-Marke entgegen. Doch viele Bürger trauen den guten Nachrichten nicht. Im Live-Chat diskutiert heute ab 15 Uhr Top-Ökonom Michael Hüther mit WELT-Lesern. Stellen Sie jetzt Ihre Fragen.

Telefonate ins EU-Ausland sollen endlich günstiger werden

Gute Nachrichten für alle, die per Handy oft ins Ausland telefonieren: Die EU schiebt den hohen Gebühren nun einen Riegel vor - und gibt eine feste Preisobergrenze pro Minute vor. Außerdem sollen Handy-Rechnungen übersichtlicher werden.

Google soll Rekordstrafe zahlen und legt Einspruch ein

Die EU-Kommission hat eine Strafe in Höhe von 4,3 Milliarden Euro gegen den US-Konzern Google verhängt. Hintergrund sind vorinstallierte Google-Apps auf Android Smartphones. Dagegen hat der US-Konzern Einspruch eingelegt.

Sonderzölle betreffen Hälfte aller Warenimporte aus China

Der Handelskrieg zwischen den USA und China ist in eine neue Phase getreten. Mit Inkrafttreten der neuesten Maßnahmen ist nun etwa die Hälfte aller US-Importe aus China mit Strafzöllen belegt.

Reichster Chinese kündigt Rückzug an, um sich „Bildungsfragen“ zu widmen

Mit einem Vermögen von 40 Milliarden Dollar ist Jack Ma der reichste Chinese. Er ist Mitbegründer des Online-Händlers Alibaba. Doch nun hat er offenbar neue Pläne. Wie die genau aussehen, darüber macht er nur Andeutungen.

Arbeiten nicht beide Eltern, reicht es für viele Familien kaum zum Leben

Einer verdient Geld, und der andere bleibt zu Hause und kümmert sich um die Kinder – dieses Modell wird seltener. Dafür sorgt laut einer Studie auch finanzieller Druck: Beinahe ein Drittel der Familien mit nur einem Verdiener lebt prekär.

„Trump schadet sich mit diesen Maßnahmen selbst“

Im Handelskonflikt mit China erwägen die USA nun offenbar, Einschränkungen für chinesische Investoren vorzunehmen. Anlagestratege Andreas Rapp hält das für einen Fehler, der den USA am Ende selbst schaden könnte.

„Auch wir sind sehr frustriert“ – EU kritisiert Chinas Hinhaltetaktik

Die EU-Handelskammer in China sieht schwarz für ihre Unternehmen nach Trumps Anhebung der Strafzölle. Sie fordert von Peking klare Reform-Signale. Auch Starökonomen aus der Volksrepublik kommen Europa zur Hilfe.

Russen zeigen mit dem Finger auf Deutschland

Viele Russen sehen ihr Land von westlichen Sanktionen geschädigt. Neben den USA wird vor allem Deutschland eine Einmischung vorgeworfen. Die Zustimmungswerte für Wladimir Putin sind in den vergangenen Jahren massiv gestiegen.

Immer mehr arbeitende Menschen beziehen Hartz IV

Hunderttausende Aufstocker sind in Deutschland trotz Arbeit auf Grundsicherung angewiesen. In den vergangenen zehn Jahren entstanden so Kosten von mehr als 100 Milliarden Euro. Die Linke kritisiert systematische Ursachen.

Raketen-Unfall auf Fregatte „Sachsen“ - „Standen vor der Feuerwand“

Es sollte nur eine Übung sein. Doch dann hob nach dem Abfeuern eine Rakete nicht von der Fregatte „Sachsen“ ab - ihr Antrieb jedoch brannte. „Wir standen vor einer gleißenden und glühend heißen Feuerwand“, sagte der Kapitän.

Berufserfahrung günstig abzugeben

Wer mit Ende Vierzig den Job wechseln möchte, tut sich trotz des rosigen Arbeitsmarkts schwer. Frisches Fachwissen mit digitalem Mindset scheint gefragter. Ist Berufserfahrung nur noch billige Ramschware?

Amazon zahlt seinen US-Arbeitern bald mindestens 15 Dollar

Der Internetriese Amazon erhöht die Löhne für Hunderttausende Arbeiter in den USA und Großbritannien. Man habe den Kritikern zugehört, sagt Konzernchef Bezos. Doch in Deutschland hält sich das Unternehmen mit Zusagen zurück.

Darum werden Crashtest-Dummys jetzt älter, dicker und weiblicher

1,78 Meter groß, 80 Kilogramm schwer: Bisher hatten Dummys bis auf Varianten im Kinderformat fast immer die gleichen Maße. Doch das reicht jetzt nicht mehr. Der weltgrößte Hersteller der Crashtest-Puppen muss nun umsteuern.

Angriff auf Starbucks - Coca-Cola macht jetzt auch Latte macchiato

Coke attackiert Nestlé und Starbucks: Der US-Getränkekonzern kauft die britische Kaffeehaus-Kette Costa Coffee und will expandieren. Doch der Brausehersteller ist auf dem lukrativen Markt ein Nachzügler.

„Deutliche Bremsspuren innerhalb der deutschen Wirtschaft“

Italiens Haushaltsplan sorgt für Unmut in der Europäischen Union. Ebenso, wie die fehlende Einigung bei den Brexit-Verhandlungen – Dietmar Deffner und Börsenstratege Oliver Roth werten die Börsenwoche aus.

„Es hat schon zu Verwerfungen zwischen den USA und Saudi-Arabien geführt“

Der Fall des vermissten Journalisten Jamal Khashoggi belastet die Beziehungen zwischen den USA und Saudi-Arabien. Dazu Dietmar Deffner im Gespräch mit Holger Zschäpitz aus der WELT-Wirtschaftsredaktion.

Diese Rakete bringt europäische Satelliten ins All

Eine Rakete mit vier Satelliten für das europäische Navigationssystem Galileo ist in Richtung All gestartet. Die Trägerrakete hob vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana in Südamerika ab.

Aus Sicht Pekings ist Europa nicht mehr als ein Mittel zum Zweck

Die Volksrepublik ist im Handelskonflikt mit den USA ein falscher Freund – denn Peking will die Welt wirtschaftlich und politisch dominieren. Trump hin oder her - Europa braucht Amerika also mehr denn je.

Adidas-Schwester Reebok ist plötzlich ein Drittel weniger wert

Adidas hat erfolgreiche Monate hinter sich – obwohl es bei der Fußball-WM nicht optimal lief. Doch die Schwestermarke Reebok macht dem Konzern Sorgen. Ihr soll nun ein Ex-Spice-Girl helfen.

Experte warnt vor Verzögerung bei S-Bahn-Tunnelbau in München

Der Bau der zweiten Stammstrecke unter der Münchner Innenstadt könnte laut einem Gutachten bis mindestens 2030 dauern. Die Grünen werfen der Bahn Planungsfehler vor. Die Bahn dementiert Zeitverschiebungen.

Wie Peter Altmaier den Leitungsbau wieder nach vorne bringen will

Das Stromleitungsnetz in Deutschland droht zum Nadelöhr der Energiewende zu werden. Der Ausbau hinkt dem Zeitplan stark hinterher. Doch Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat einen Aktionsplan.

Oberster Hüter des Pfund verschiebt Abschied von Zentralbank

Der britische Notenbankgouverneur Mark Carney will noch eine Amtszeit dranhängen. Das britische Finanzministerium hat die Stelle noch nicht ausgeschrieben. Aber der Job ist derzeit ohnehin nicht sehr gefragt.

welt.de
 
Diese Seite verwendet Cookies, so dass unser Service besser arbeiten.